Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. VeroWeed

    Bildlage und Größe

    Hallo Griga, lieben Dank für Deinen Hinweis. Aber damit habe ich auch leider nur max. 8 Settings. Wobei ich nicht mal genau weiss, warum die Bildformate meiner Video-Sammlung so viele unterschiedliche Formate haben. Also 2 x 10 Settings im DVBViewer wäre schon toll.
  3. Between 3 and 26 character

    Manche Aufnahmen werden nicht "Rot"

    Hi Bei mir rennt die Software 24/7 auf einen Virtuellen System. Seit einiger Zeit fällt mir auf das Sendungen nicht mehr Rot werden wenn Ich diese aufnehme. Lg
  4. Schön für dich. Bitte beim nächsten Post nicht so übermäßig viel zitieren. Das macht das Thema für andere unübersichtlich. Es reicht, einen Abschnitt zu markieren, auf den sich der eigene Post beziehen soll, und dann auf den Button "Auswahl zitieren" zu klicken, den die Forumsoftware einblendet.
  5. Hallo, ich kann bestätigen, dass meine Terratec Cinergy S2 USB mit dem genannten Treiber https://de.drvhub.net/devices/sound-cards/terratec/s2-usb unter Windows 10 1903 x64 (Build 18362.449) wieder funktioniert. Bei mir hat es gereicht, alles von Terratec unter Einstellungen -> Apps zu deinstallieren. Danach habe ich noch per Hand die Datei c:\windows\system32\drivers\s2usbhd.sys gelöcht. Die Cinergy 2 war während der ganzen Schritte nicht angeschlossen. Nach einem Neustart und wieder anschliessen der Cinergy 2 wurde das Gerät erkannt. Danach konnte ich den Treiber installieren und seitdem funktioniert wieder alles wie vorher. Ich habe mehrere Neustarts und auch mehrmals den Ruhezustand (Hibernate / auf der Kommandozeile <shutdown /h>) ausprobiert. Das funktionierte bisher alles ohne Probleme. Danke für die Anleitung und den Treiberdownload. Das hätte ich so nicht gefunden.
  6. Das kann ich mir nicht erklären. In der der Hardware-Datenbank ist die Vendor- und Product ID deiner Geräte eindeutig DVBSky zugeordnet. Allenfalls könnte es etwas damit zu tun haben, dass du noch eine von mir zur Verfügung gestellte Testversion benutzt und nicht das aktuelle 6.1.5.2 Release. Aber selbst da wüsste ich nicht, wie die wundersame Wandlung von DVBSky zu TBS hätte passieren können.
  7. Griga

    ffmpegprefs.ini und .ts Streams ?

    Der Unterschied könnte durch FFmpeg bedingt sein. Ich verwende zur Zeit die Version 4.2.1. Die vom Media Server Installer vorgeschlagene macht irgendwelche komischen Sachen bei der der Einbettung von H.264 in den TS, wodurch der DVBViewer das Videoformat nicht mehr erkennt, wie ich letztlich feststellen musste (Wiedergabe ging trotzdem). Oder es liegt daran, dass du für H.264 einen Hardware-Encoder heranziehst.
  8. Hallo Griga, im Hinblick auf Deine Frage erscheint mir noch eine Beobachtung interssant. Am Wochenende habe ich einen Sendersuchlauf für DVB-S2 gemacht. Bisher hatte ich keinen Bedarf dafür. Bis auf WDR kann ich alle Sender übes DVB-T2 HD empfangen. BR-Alpha (alias ARD-Alpha) und MDR allerdings nur über unsere Nachbarn Bayern-Nord (Franken). Beim Test habe ich bemerkt, daß das ZDF selbst, nicht aber seine anderen Digitalsender gefehlt hat. Auch zwei weitere Suchläuffe und die Suche auf der Frequenz, die ich in unserem Standalone-DVB-S2 Receiver gefunden habe, hatten keinen Erfolg. Daraufhin habe ich es mit Transedit versucht. Zuerst mußte ich eine neue Hardwaresuche vornehmen, denn früher hatte ich das Programm ja mit den TechnoTrend Empfängern benutzt. Es hat die DVBSky Empfänger auch auf Anhieb gefunden. Das Kästchen "Has CI" war aber anders als beim DVBViewer Pro nicht angekreuzt! Der Sendersuchlauf war allerdings mit Problemen verbunden! Es sieht also danach aus, also ob die Ursache beim DVBViewer bzw. seiner Hardwaredatenbank liege. Viele Grüße Webturtle
  9. Griga

    ffmpegprefs.ini und .ts Streams ?

    Hier spielt der VLC 3.0.8 unter Windows 7 klaglos den HLS Output des Media Servers, allerdings via localhost. Ich habe unter Webinterface -> Medien -> Aufnahmen... auf das Zahradsymbol neben einer Aufnahme geklickt, im Stream Setup HLS HD 3600 kbit eingestellt, auf Transkodierter Stream -> Anderer Player geklickt, den VLC ausgewählt, und dann lief das... Springen dauert allerdings etwas, weil das eine on-the-fly Transkodierung ist und sie der DMS bzw. FFmpeg bei einem Sprung abbrechen und an einer anderen Stelle neu beginnen muss. Noch ein Versuch: DMS unter Windows 7, VLC 3.0.8 unter Windows 10 auf einem anderen PC via WLAN verbunden. Wie oben, aber HLS 1800 kbit gewählt. Läuft auch...
  10. cismondo

    Logopacks

    Das oben verlinkte Logo ist alte VOX-Logo, Siggi. Hier aber das aktuelle. RTL II muss je nach Bedarf in RTL2 oder RTLZWEI umbenannt werden.
  11. feedzapper

    ffmpegprefs.ini und .ts Streams ?

    Hm, ich habe ein wenig mit dem HLS Stream probiert. Bei mir gibt der VLC Player sie unter WIN10 nicht wieder (VLC 3.0.8 64Bit) ebenso wenig der VLC 4.0 Beta nighlty build. Der HLS Stream an sich scheint aber zu funktionieren, denn mit dem DVBViewer wird er abgespielt (allerdings wie du ja geschrieben hast) ohne die Möglichkeit zu springen. Ordentlich funktioniert leider bisher nur FLV beim Abspielen von Aufnahmen im Browser selbst - oder halt WebM. Hier kann man im Stream beliebig vor- und zurückspulen. Da Chrome ja schon immer meckert beim Abspielen von FLV, war ich auf der Suche nach einer Alternative. WebM nur sehr ungerne, da ffmpeg dabei halt nur softcodec benutzt 😞 statt z.b. QSV oder AMF
  12. Last week
  13. Du kannst nach dem Neuaufsetzen über die DMS-Webseite unter Aufgaben auch erst mal manuell die EPG-Aktualisierung starten und über die Status-Seite kontrollieren wann die beendet ist (da zählen die Transponder herunter). Falls du nur einen Tuner hast in der Zeit nirgends einen Client starten sonst bricht die Aktualisierung ab da Clients Vorrang haben. Dann hast du für den Start ein komplettes EPG das dann künftig 2x täglich automatisch aktualisiert wird sofern ein Tuner frei ist.
  14. P.S. Correction: This applies to free (unencrypted) channels. Only one encrypted channel can be received with a tuner and its CI module.
  15. No. It is set at the frequency (transponder) on which this channel is broadcasted. So a second client can receive other channels that are broadcasted on the same frequency (in the same data stream), but not channels that are broadcasted on other frequencies. One frequency per tuner, that's how it works. If a second DVBViewer client tries to receive something from another frequency, the Media Server forces it to play the same channel as the first client, in order to show the current tuner occupation. Adjust DVBViewer -> Settings -> Options -> DVBViewer Media Server -> Client tuning priority. Give the second client a higher value, e.g. 60. The default is 50 (medium priority). Recordings performed by the Media Server always have the highest priority.
  16. Thank you. I have a number of additional questions. Please, is any manual available anywhere before I start asking more? 😀 Thank you Marco PS: one more question is: If I have two DVBWiever instances connecting to the same Media server configured with one DVB device only, with the first instance tuning one channel, I understand that the DVB device will be nailed receiving that very channel only, right? How can I "preempt" that channel to allow the second DVBViewer instance to grab a different channel? Thanks
  17. Griga

    How to Create a new plugin?

    Have a look here (and use a Google translation from German, if needed): https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/62968-plugin-api-dvbviewer-media-server/?do=findComment&comment=483967 The topic contains some useful information about plugins.
  18. mohammad izadpanah

    How to Create a new plugin?

    I found several source of plugins in developer section but i didn't find sdk. Please send download link. Also please give me members section link
  19. BerndRudolf

    Senderliste im Mediaserver nur teilweise vorhanden

    Hi Griga, das ist wohl der Grund. Ich habe den Mediaserver komplett deinstalliert und neu aufgesetzt. Da hatte ich am Anfang auch das Problem. Nur die Sender mit EPG Daten (bisher eingelesen) waren sichtbar. Durch den Zeitversatz zwischen Aktualisierung und Änderung war dann alles etwas konfus. Vielen Dank für den Hinweis
  20. Griga

    Plugin-API DVBViewer (Media Server)

    Die Aufrufe in Plugins beim Ein/Umschalten von Sendern im DVBViewer-Hauptfenster in Reihenfolge: Execute(@Tuner,...): Ermöglicht Plugins, das Ein/Umschalten zu verhindern, nachdem der DVBViewer eigene diesbezügliche Bedingungen überprüft hat). EventBroadcast(evDisableTuner, nil) mit evDisableTuner = 1001: Kommt nur, falls ein Plugin die Ein/Umschaltung verhindert . EventMsg(evEnableTuner, nil) mit evEnableTuner = 1000: Wird nach der erfolgreichen Anforderung von DVB-Hardware für den (neuen) Sender gesendet, wenn zuvor keine DVB-Hardware in Betrieb war, EventMsg(evRemoveChannel, @Tuner) mit evRemoveChannel = 998: Wird gesendet, falls bereits ein Sender wiedergegeben wird und übergibt einen Zeiger auf dessen Tuner-Datensatz. Kündigt an, dass dieser jetzt abgeräumt wird. Direkt danach werden sämtliche Streams für diesen Sender aus den internen PID-Filtern entfernt und gegebenenfalls die DVB-Hardware freigegeben, sofern sie nicht für den nächsten Sender weiterverwendet wird. StopGraph: Wird aufgerufen, bevor der bisher verwendete DirectShow-Filtergraph abgeräumt wird (er kann eventuell auch für den neuen Sender weiterverwendet werden). EventMsg(evTuneChannel, @Tuner) mit evTuneChannel = 999: Übergibt einen Zeiger auf die Tuner-Struktur des neuen Senders. SetGraph(Renderer.Graph, false, nil): Übergibt das IFilterGraph2 Interface des (neuen) aktiven DirectShow-Filtergraphen. EventMsg(evFinishSetChannel, nil) mit evFinishSetChannel = 10: Gibt bekannt, dass die Senderumschaltung abgeschlossen ist, d.h. die Wiedergabe formal gesehen läuft (was nicht zwangsläufig bedeutet, dass der Anwender schon ein Bild sieht). Speziell beim Beenden der Wiedergabe im Hauptfenster, egal welcher, eventuell sogar wenn noch gar keine läuft, kommt es immer zu EventBroadcast(evDisableTuner, nil) und EventMsg(evRemoveChannel, nil) Schlichter geht es beim Ein/Umschalten von Bild-in-Bild-Sendern zu: EventMsg(evDisableTuner, nil) und EventMsg(evEnableTuner, nil): Werden nach der erfolgreichen Anforderung von DVB-Hardware für einen (neuen) Sender gesendet, aber auch bei Freigabe des Bild-in-Bild-Objekts, in dem Fall gefolgt von einem StopGraph (Zweck unbekannt, Plugins können nicht auf den Bild-in-Bild-Filtergraphen zugreifen). EventMsg(evTuneChannel, @Tuner) und EventMsg(evFinishSetChannel, nil): Werden nach dem Tunen, aber vor dem Start der Wiedergabe gesendet. Bei Aufnahmen im DVBViewer, wo es keine Senderumschaltung wie bei der Wiedergabe gibt, sieht es so aus: EventMsg(evTuneChannel, @Tuner) und EventMsg(evFinishSetChannel, nil) nach dem Start einer Aufnahme. EventMsg(evDisableTuner, nil), EventMsg(evEnableTuner, nil) und StopGraph nach dem Beenden einer Aufnahme. Beim DMS sehe ich folgendes: EventMsg(evTuneChannel, @Tuner), EventMsg(evEnableTuner, @Tuner) sowie EventMsg(evFinishSetChannel, nil): Werden generell nach einem Tunen gesendet, wobei es sich nicht zwangsläufig um ein Hardware-Tunen handelt. Es kann auch eine Umschaltung innerhalb des selben Transponders sein. EventMsg(evEnableTuner, nil) und EventMsg(evDisableTuner, nil): Werden bei einer Geräte-Freigabe sowie vor dem Tunen eines anderen Senders gesendet. Generell erscheint mir das ganze ziemlich chaotisch Es entstammt wohl einer kreativen "rapid prototype" Phase, in der ohne konsistentes Konzept fröhlich drauflos programmiert wurde. Für mich sieht es so aus, dass EventMsg(evDisableTuner, nil) und EventMsg(evEnableTuner, nil) die gleiche Bedeutung haben, nämlich dass der bislang verwendete Tunerdatensatz ungültig wird. Die beiden kommen fast immer direkt hintereinander, wobei die Reihenfolge variiert. Nur bei der Senderumschaltung im DVBViewer-Hauptfenster werden die beiden Events anders behandelt und hängen von bestimmten Bedingungen ab (s.o.), was mir nicht wirklich logisch bzw. stimmig erscheint. EventMsg(evRemoveChannel,...) haut in die gleiche Kerbe. Den Event gibt es nur im DVBViewer und nur mit Bezug auf die Wiedergabe im Hauptfenster. Wenn der Data-Pointer nicht nil ist, verweist er auf den zuletzt verwendeten Tuner-Datensatz. EventMsg(evEnableTuner, @Tuner), also mit einem Data-Pointer ungleich nil, scheint einen neuen Tuner-Datensatz anzuzeigen. Das gibt es nur im DMS und ist offenbar gleichbedeutend mit dem im DVBViewer und DMS verwendeten EventMsg(evTuneChannel, @Tuner). Soweit meine Versuche, das Durcheinander zu entwirren...
  21. t5b6_de

    Plugin-API DVBViewer (Media Server)

    Ich habe nooch eine Frage zu dem Event. Was ist 1001 für ein Event und 1000 Der Mediaserver sendet kein Remove Channel, dafür aber 1001 Ist das ein "neues" Removechannel?
  22. Kaloschke

    2 Clients können nur 1 Sender anzeigen

    Die Tuner können alle das CI nutzen. Alles gut. Nach Neustart von allem läuft alles 🙂 Vielen vielen Dank
  23. Warum das? Wenn ich mich recht erinnere, kann ein DD-Tuner nicht zwei verschlüsselte Sender des selben Transponders liefern. Das braucht zwei Tuner, die allerdings das selbe CI benutzen können.
  24. Kaloschke

    2 Clients können nur 1 Sender anzeigen

    Korrektur: Ich hatte vergessen, auf einem Client alle Sendergruppen wieder einzuschalten. Die Zuordnung im Senderlisteneditor ist so, dass alle Öffentlichen auf A liegen und der Rest auf H. Es klappt jetzt fast alles wieder. Fast, denn bei die Pro Sieben Gruppe macht noch Probleme. Wenn Client1 auf Pro Sieben steht, kann Client 2 nicht Sat 1 sehen 😞 Aber immerhin ist es schon besser ...
  25. Kaloschke

    2 Clients können nur 1 Sender anzeigen

    Danke für die Infos. An Tuner 8 (2) liegt kein Signal an, da dort kein Kabel angeschlossen ist. Ich habe die Verwendung also abgestellt. Dei anderen funkionieren. Wenn der DVBClient auf dem Server jetzt z.B. ZDF zeigt, kann der andere Client alle Sender dieses Transponders anzeigen (das war vorher auch nicht so). Wenn ich dort aber z.B. Pro Sieben anwähle, erscheint oben "Senderumschaltung durch den Mediaserver" , aber es passiert nichts. Ich habe auf beiden Clients in den Hardwareoptionen alle Sendergruppen eingeschaltet. Ist das richtig so? Ich erinnere mich dunkel, dass das mal wichtig war, aber in den letzten Jahren aber immer so funktioniert.
  26. Yes, if DVBViewer delegates the recording to the Media Server, so it gets recorded by the Media Server on the server PC according to the Media Server settings. See DVBViewer -> Settings -> Options -> DVBViewer Media Server -> Send timers to the server.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...