Jump to content
Sign in to follow this  
c-o-m-m-a-n-d-e-r

IPTV Server

Recommended Posts

c-o-m-m-a-n-d-e-r

Moin Moin,

kann mir jemand näheres zu IPTV sagen?

 

Ich würde gern daheim mir quasi einen kleinen IPTV Server aufbauen, damit ich überall via LAN TV gucken kann.

 

Verstehe ich das richtig das imn wesentlichen IPTV folgendes Prinzip verfolgt. Der Server stellt die einzelnen Programm via IP:PORT da oder?

 

Beispiel :

ARD : 192.168.5.1:5000
ZDF : 192.168.5.1:5001
NDR : 192.168.5.1:5002
.
.
.

 

Das ganze wird dann wahlweise via Unicast / Multicast / Broadcast übermittelt!

 

Und ein IPTV Client kann jetzt einfach auf einen Port Connecten und bekommt den Transportstream geliefert!?

 

Liege ich mit der Annahme richtig? Gibt es irgendwo Specs die man sich dazu reinziehen kann? Idealerweise gibt es eine Userverwaltung etc. pp

 

Würd gern alles zum Thema wissen :D

 

Danke

Edited by c-o-m-m-a-n-d-e-r

Share this post


Link to post
Tjod
Ich würde gern daheim mir quasi einen kleinen IPTV Server aufbauen, damit ich überall via LAN TV gucken kann.

Wenn es dir nur darum geht guck dir mal den aktuellen Recording Service an.

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=19628

Der bietet verschiedene Streaming Möglichkeiten.

Über den eingebauten DVB Server kannst du zum DVBViewer streamen und auch im DVBViewer normal umschalten.

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=33195

 

UPnP mit z.B. XBMC als Client und das streamen über das Web Interface mit z.B. dem VLC Player als Client und dann noch das über den VLC player um codierte Streaming für niedrigere bandbreiten mit WMP oder VLC als Client.

 

Zu IPTV (DVB-IPTV) guck mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-IPTV

 

und hier

http://www.dvb.org/technology/standards/index.xml#internet

 

eventuell kann Lars noch mehr dazu sagen der hat ja die empfangsmöglichkeit dafür in den DVBViewer integriert.

Share this post


Link to post
c-o-m-m-a-n-d-e-r

Richtig, ich hoffe Lars schaut hier mal rein.

 

Den DVBServer von hier setz ich derweil ja zuhause auch ein, das klappt wunderbar :D

 

Nur ich möchte mich ein wenig mehr mit dem Thema befassen und evtl. einen Home IPTV Server aufbauen, damit ich nicht ausschliesslich auf den DVBViewer angewiesen bin. ;) Der wird aber selbstredent an den PCs eingesetzt.

 

Nur im Wohnzimmer z.B könnte dann ein IPTV tauglicher Receiver den LCD befüttern etc. pp ;) und das alles übers LAN Kabel!

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Ich kann nicht viel mehr dazu sagen, ausser das sowas in einem Heimnetzwerk mit WLAN anbindung nicht richtig funktionieren wird. :D

 

Vom Prinzip beschreibst Du einen server der pro Sender einen Multicast anbietet, so läuft das zumindest bei Telekom und Co. Ein sender definiert sich durch IP:Port.

Es wird ein DVB-TS stream gesendet, der sich auf PAT, PMT, SDT und die Audio und Video (+ eventuell TTX) Streams beschränkt. Die PAT und PMT sind jeweils entsprechend angepasst.

 

Geeignet für eine grösser Nutzergruppe, im Privatbereich pure bandbreitenverschwendung. Dort sind direkte verbindungen mit senden nur auf anforderung (wie zum beispiel bei UPnP oder der DVBViewer Client verbindung) wesentlich sinnvoller.

Share this post


Link to post
c-o-m-m-a-n-d-e-r

ok aber ich kann doch im privaten Bereich das Prinzip aufgreifen und dann Unicast on Request machen oder nicht ?

 

Liege ich den mit meiner groben Einschätzung / Vorgehensweise richtig? So wie das von dir beschrieben ja :D

 

Gibt es noch ein extra Protokoll oder so? Klingt für mich nicht so. Ich versteh unter IPTV jetzt wirklich das ich einen DVB-TS geliefert bekomme wenn ich eine IP:PORT anwähle korrekt?

 

 

Vielen Dank schon mal

Share this post


Link to post
Tjod

So weit ich weiß ist da kein Request vorgesehen. Das heißt alle Sender senden immer per Multicast.

Share this post


Link to post
c-o-m-m-a-n-d-e-r

Mhhh aber ich mach doch ein Connect auf IP und Port an einem Server. Das muss dieser doch dann mitbekommen oder nicht?

 

Wenn ich den Connect verzeichne starte ich das Senden des DVB-TS Streams via Unicast an die IP die sich COnnectet hat.

 

So ist zumindest mein Gedankengang! Oder wiederspricht das total dem IPTV und würde somit für einen normale IPTV Box z.B unbrauch werden?

 

Letzendlich empfängt die Box doch nur den DVB-TS stream, wie ist dieser doch dann ziemlich egal oder?

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Wenn die IPTV Box andere IPs als den Multicast Adressraum erlaubt und TCP anstatt UDP, dann könnte das gehen.

Ich kenne diese Boxen gar nicht, alles was ich dazu programmiert habe, habe ich nur durch die Mithilfe einiger Nutzer aus dem Forum testen können.

Share this post


Link to post
c-o-m-m-a-n-d-e-r

ja ok da hast du natürlich recht :D aber ich bin schon mal auf nem guten weg ;)

 

Ich bekomme in den nächstne Tagen meine Hardware zum testen... ich werde mal ein wenig experementieren.

Wenn jemand noch Infos hat ruhig hier rein damit ;)

Share this post


Link to post
Toskana

Hallo zusammen,

 

ich bin sehr an einem Home IPTV Server interessiert. Leider habe ich noch keine Lösung gefunden.

Derzeit steht bei mir im Keller ein Linux Rechner, der als NAS arbeitet (opensuse).

Alle Rechner im Haus sind per Netzwerkkabel angeschlossen. Nun wollte ich diesen Linux Rechner mit DVB-T und DVB-S TV Karten ausstatten und die Fernseher mit diesen TV Signalen versorgen (beide Fernseher haben einen einen MCE unter Vista laufen).

 

Problem 1: ich finde keine Server Software die von einer TV Karte die Signale in ein Netzwerk stellt

Problem 2: Ich habe unter Vista keine Einstellung gefunden, wie ich ein TV Programm im Netzwerk verwalte.

 

Ich würde auch das MCE unter Linux laufen lassen, wenn es dort eine Lösung geben würde.

 

Hat jemand eine irgendwie geartete Lösung gesehen?

 

Sonnige Grüße,

 

Toskana

Share this post


Link to post
Tjod

Richtiges IPTV ist wie schon weiter oben geschrieben schwierig. Da du eigentlich für jeden Frequenz eine TV Karte im Server brauchst und die Entsprechende Badbreite zwischen Server und Switch.

 

Bei einem Linux Server fällt mir jetzt nur VDR ein. Wie gut das geht weiß ich aber nicht. Dazu ist es wahrscheinlich am besten in einem VDR Forum nach zu fragen.

 

Die einzige Lösung mit der ich mich wirklich auskenne in dem Bereich währe. Der DVB Recording Service als Server und der DVBViewer Pro als Client.

http://de.DVBViewer.tv/wiki/DVB_Recording_Service

 

Da währen mehrere TV Karten im Server und mehrere Clients kein Problem. Pro TV Karte stehen dann alle unverschlüsselten Sender auf einer Frequenz (oder ein Verschlüsselter Sender) im Netzwerk und für Aufnahmen zur Verfügung. Welcher Client die Frequenz, bei zu wenig Freinen TV Karten bestimmen kann, kan man über die Tuning Priorität festlegen.

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_Recor..._Priorit.C3.A4t

 

Das läuft aber nicht unter Linux und auch mit der Anbindung direkt an Vista MCE könnte es schwierig werden. Der DVBViewer hat aber auch ein OSD und MediaCenter Funktionen.

http://de.DVBViewer.tv/wiki/OSD_(Plugins)

Share this post


Link to post
Toskana

Hi Tjod,

 

danke für die ausführliche Antwort - da ist das Wochenende doch gerettet - ich werde mich da mal schlau machen und sehen was sich tun lässt.

 

Sonnige Grüße,

 

Toskana

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...