Jump to content
Sign in to follow this  
ErichV

Kurzes Rauschen an den geschnittenen Stellen

Recommended Posts

ErichV

Hallo!

 

Ich habe mit meinem DVBViewer Pro eine Sendung im .ts Format aufgenommen. Diese Aufzeichnung wurde mit Project X demuxt und in den Cuttermaran geladen, um die Werbung herauszuschneiden.

Damit auch ein Schneiden an den B-Frames möglich ist, benötigt man einen MPEG Encoder. Aus diesem Grund habe ich einige Freeware-Varianten aus dem Internet heruntergeladen und getestet (mpeg2enc, QuEnc, HC Encoder sowie die 30-Tage-Test-Version von TMPGEnc). Nachdem ich das Video fertig geschnitten hatte, kontrollierte ich die Schnittstellen. Leider konnte man sowohl im Audiostream (.mp2) als auch in der gemuxten Datei (.mpg) ein kurzes Rauschen an den geschnittenen Stellen wahrzunehmen, unabhängig davon, welcher MPEG Encoder eingesetzt wurde. Das Video sieht an den Schnittstellen hingegen sehr sauber aus, sowohl im Videostream (.m2v) als auch in der gemuxten Datei (.mpg).

 

Weiß vielleicht jemand von euch, warum man an den geschnittenen Stellen ein kurzes Rauschen wahrnehmen kann? Was kann man dagegen tun bzw. habe ich etwas übersehen?

 

Wenn ich das Video nur an den I-Frames schneide, funktioniert alles ohne Probleme. Allerdings erfolgt hierbei kein exakter Schnitt.

 

Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Danke im Voraus!

Share this post


Link to post
Derrick
Wenn ich das Video nur an den I-Frames schneide, funktioniert alles ohne Probleme. Allerdings erfolgt hierbei kein exakter Schnitt.

..imho ist das gut und genau genug. Alles andere kostet nur viel arbeit und macht das ergebnis kaum besser. Aber es gibt sicher n+1 tools, die man probieren kann ;)

Share this post


Link to post
ErichV

Hallo Derrick!

 

Danke für deine Antwort.

 

..imho ist das gut und genau genug. Alles andere kostet nur viel arbeit und macht das ergebnis kaum besser. Aber es gibt sicher n+1 tools, die man probieren kann ;)

 

Diesen Eindruck habe ich auch. Obwohl die Sendung nur an den I-Frames geschnitten wurde, kann ich bei der Betrachtung des Videos nicht feststellen, wo genau der Schnitt erfolgte. Den Verlust von einem Bruchteil einer Sekunde nehme ich dafür gerne in Kauf. Vielleicht gelingt es mir trotzdem, das kurze Rauschen bei einem Schnitt an B-Frames wegzubekommen. Sobald ich eine Lösung für dieses Problem gefunden habe, gebe ich euch Bescheid. Dennoch bin ich mit dem momentanen Ergebnis bereits mehr als zufrieden.

 

LG Erich

Share this post


Link to post
ErichV

Mittlerweile ist es mir gelungen, Schnitte an B-Frames durchzuführen, ohne störende Nebengeräusche zu hören. Beim DVBViewer habe ich unter Win7 für das Videomaterial den Microsoft DTV-DVD Video Decoder im Einsatz (EVR Custom Video Renderer), für Audio verwende ich ffdshow (sowohl für MP2 als auch AC3 den libavcodec). Unter XP wird ausschließlich ffdshow verwendet (Overlay Renderer).

Cuttermaran und Mpeg2Schnitt können seither perfekt an B-Frames schneiden. :biggrin:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...