Jump to content
Viewercc

RS Transcoding 'schneller' als direkt DVB-S

Recommended Posts

Viewercc

Hallo beisammen!

 

Mir ist die Tage etwas aufgefallen:

Wenn ich das TV Bild mittels RS auf mein iPad streame, ist das Bild&Ton schneller, als wenn ich den Fernseher anschalte und TV schaue. 

Bestimmt zwei Sekunden. 

 

Ist jetzt kein Problem für mich. Wirft nur die Frage nach dem Warum auf. 

"TV Bild abgreifen, umcodieren, ins Netz senden, und auf dem Gerät wieder decodieren" ist schneller als der 'normale' TV Empfang? 

Kann das u.a. an unserem Unicable Anschluss liegen? RS hängt als einziges am Legacy Anschluss, sieht also vom Unicable nichts.

 

 

Danke schon mal voraus für eure Anteilnahme. :)

Share this post


Link to post
intell

Verschiedene Empfangswege, DVB-S2 >> DVB-T2 >> DVB-C ???

Edited by intell

Share this post


Link to post
HaraldL

Je mehr Nachbearbeitung ein Gerät durchführt desto später ist das Ergebnis auf dem Bildschirm. Zum Beispiel die Zwischenbildberechnung vieler moderner TVs braucht ja etliche Einzelbilder in Folge um passende künstliche Zwischenbilder zu errechnen. Dafür muß das Video erstmal zwischengespeichert und bearbeitet werden bevor es dann am Panel angezeigt werden kann. Fällt normalerweise auch nicht auf wenn man keinen Vergleich hat.

 

Ob deine Unicable/Legacy-Kombination auch eine Rolle spielt kann ich dir nicht sagen, vermute aber eher nicht. Bei Unicable werden doch nur die Frequenzen verschoben, dabei wird doch nichts zwischengespeichert/verzögert.

Share this post


Link to post
Griga
1 hour ago, HaraldL said:

Ob deine Unicable/Legacy-Kombination auch eine Rolle spielt kann ich dir nicht sagen,

 

Höchstens für die Sender-Umschaltzeiten wegen der Verarbeitung des DiSEqC-Kommandos, aber nicht für den Zeitversatz zwischen verschiedenen Geräten. Er wird auch wesentlich durch die Strategie bei der Pufferung der eintreffenden Daten bestimmt. Je mehr gepuffert wird, um so größer der Zeitversatz. Man erhält dann praktisch "Timeshift aus dem RAM". Zwei Sekunden Versatz machen bei einer Input-Bitrate von 10 MBit/s 2,4 MB Daten aus. Das ist bei heutigen Speichergrößen so gut wie nichts.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...