Jump to content
richy1956

Video Editor Installation fehlerhaft

Recommended Posts

richy1956

Und zwar scheitert der RegSvr32-Aufruf mit Exit-Code 0x3 beim _Registrieren der Filter-Dateien.

Fehler.jpg

Share this post


Link to post
hackbart

Was für eine Windowsversion wird benutzt?  Tritt das bei jedem Filter auf, der registriert wird? 

Share this post


Link to post
richy1956

Es wird Windows XP benutzt.

usermode. ini sieht so aus:

[Mode]
UserMode=0
Root=CMUV\DVBViewer

Bitte keine Kritik, der DVBViever fuktioniert ohne jegliches Problem.

Nach der Deinstallation des VideoEditors ist der Shaders-Ordner leer und Keytool.exe ist weg, war aber wegen eines vorherigen Backups kein Problem.

Wenn noch Fragen sind, gerne.

 

Nachtrag, alle Filter sind betroffen.

 

2. Nachtrag: Mein Vorschlag wäre, alle Filter-Dateien der Übersichtlichkeit wegen in den schon vorhandenen Ordner "Filters" zu speichern.

Edited by richy1956

Share this post


Link to post
hackbart

Nein Kritik übe ich nicht, so muss ich aber nicht aufs blaue Hinaus andere Systeme in ner VM testen. Unter XP kann ich es reproduzieren. Am DEP liegt es zumindest nicht und eigentlich werden keine VS Runtimes benötigt. Ich habe mal bei Solveigt nachgefragt.

Share this post


Link to post
richy1956

Version 1.0.5 läßt sich installieren. Die Filter werden registriert.

Die *.ts-Dateien (DVB-T2 Berlin) lassen sich jedoch nicht öffnen.

*.ts-Dateien, die mit Avidemux geschnitten und als mkv-Dateien gespeichert wurden, öffnet der Video Editor.

Allerdings werden weder Vorschaubilder, noch die Audio-Wellenform angezeigt.

Ich finde auch keine Funktion, um zum nächsten I-Frame zu springen. Schnitt geht garnicht.

Also irgendwie hat das Tool keine Funktion bis jetzt, ich kann nur die mkv-Datei wiedergeben, mehr geht nicht.

Ich bin verwirrt!

Share this post


Link to post
hackbart

Sicher dass es sich um eine TS Datei handelt? Der Editor kann nur TS und MPEG Dateien bearbeiten. Alle anderen Formate sind außen vor. Von I-Frame zu I-Frame zu springen geht mit Links/Rechts. Will man in Sekundenschritten springen, kann man das mit Shift+Links oder Rechts machen. Je öfter man die Tasten drückt, desto größer werden die Sprünge.  

 

Die Installation sollte jetzt übrigens auch unter Windows XP funktionieren.

Screenshot 2018-05-12 um 09.21.31.jpg

Share this post


Link to post
richy1956

Wir reden hier über eine Aufnahme, die mit dem DVBViewer ausgeführt wurde. Unter Aufnahmeformat steht: immer *.ts. Da kann ich nur zurück Fragen, ob ihr sicher seid, dass der DVBViewer immer ts ausgibt wenn ts dransteht.

Share this post


Link to post
hackbart

Ja, ich habe die Frage gestellt, da der Editor ja auch andere Ausgabeformate ermöglicht und der ein oder andere Nutzer probiert hat diese erneut zu bearbeiten.  Was ich aber nachvollziehen kann unter XP ist, dass bei H264 Aufnahmen die Zeitleiste keine Thumbnails darstellt. Woran das liegt, bin ich noch am überprüfen. Da das aber definitiv nur unter XP der Fall ist und ich die Minimalanforderung auf Vista gesetzt habe, arbeite ich da jetzt nicht mit Hochdruck an der Problemfindung ;) Ich denke mal im nächsten Update geht dass dann auch unter XP. 

Share this post


Link to post
richy1956

Ich verstehe die letzte Antwort nicht.

Ich fasse einfach noch einmal den Sachverhalt zusammen, den ich bisher schon beschrieben habe.

Betriebssystem ist Windows XP.

Seit Version 1.05 kann der Video Editor unter diesem Betriebsystem fehlerfrei installiert werden.

DVB-T2 Berlin sendet Video: HEVC und Audio: AAC oder E-AC-3, was ich als bekannt vorausgesetzt habe.

Der DVBViewer spielt dieses Format klaglos ab und nimmt es auch auf.

Das Laden dieser DVBViewer ts-Datei DVB-T2 Berlin geht im Video Editor nicht.

Das darf, glaube ich, schon mal verwundern, auch wenn das Betriebsystem Windows XP ist.

 

Share this post


Link to post
hackbart

XP wird nicht offiziell unterstützt, sowohl von Microsoft als auch von uns. Das was da in dem Editor nicht geht, liegt an der Schnittengine von Solveig, die wir da nutzen.

Ich weiß nicht wieso es Probleme unter XP macht, dass weiß nur der Hersteller. Das hat aber ehrlich gesagt nicht wirklich Priorität.

Share this post


Link to post
richy1956

Na, wie nett!

Am 27.4.2018 um 14:29 schrieb hackbart:

Nein Kritik übe ich nicht, so muss ich aber nicht aufs blaue Hinaus andere Systeme in ner VM testen. Unter XP kann ich es reproduzieren. Am DEP liegt es zumindest nicht und eigentlich werden keine VS Runtimes benötigt. Ich habe mal bei Solveigt nachgefragt.

Ist das jetzt so aufwendig den Fehler bei Solveigt zu melden? Ich dachte, aufgrund der obigen Aussage bestände Interesse den Video Editor auch unter Windows XP fehlerfrei hinzubekommen. Das war dann wohl ein Mißverständnis. Tut mir echt Leid um eure wertvolle Zeit.

Share this post


Link to post
cismondo

"XP wird nicht offiziell unterstützt, sowohl von Microsoft als auch von uns."

 

Was gibt es denn da noch falsch zu verstehen?

Andere Entwickler hätten das Gespräch bei der Info, dass es sich um ein nicht unterstütztes OS handelt, sofort und völlig berechtigt für beendet erklärt.

Warum sollte bitte auch nur noch eine Entwicklerminute in ein 17 Jahre altes, längst ausrangiertes Betriebssystem gesteckt werden? Damit Leute ihren Elektroschrott vom Sperrmüll für den Hobbykeller recyceln können?

 

Warum ich mich hier einmische? Weil Christian sich gerade an anderer Stelle über mangelnden Respekt und rüden Umgangston beklagt hat. Und solche Unverschämtheit wie im letzen Post zählt für mich auch dazu. Es ist schon auffällig, mit welcher Selbstverständlichkeit manche einfordern, die Entwickler müssten speziell ihre Belange erfüllen oder ihre (abwegigen) Features in die Software integrieren, wobei sie, so wie auch hier, absolut keinen Plan vom Aufwand haben.

 

 

Share this post


Link to post
hackbart

Das ist doch freundlich - ich hab das ehrlich gesagt gar nicht so negativ aufgefasst. Einen Fix, damit der Editor auch auf XP geht gibt es denke ich demnächst. Wann kann ich nicht sagen und ich mag auch keinen Druck auf Solveig deswegen ausüben. Ich bin ja immerhin froh, dass die anderen Probleme mittlerweile behoben wurden. Vor allem das mit AAC LATM war ziemlich nervig, denn in DE wird das bei T2 ja nahezu überall benutzt für die Audioausgabe.

Share this post


Link to post
hackbart

Mittlerweile geht das ganze auch unter XP, allerdings muss ich den Installer noch umschreiben. Das ganze wird hoffentlich morgen Abends soweit sein, dass ich die Installer veröffentlichen kann. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...