Jump to content
j.beck

Korrekte Einrichtung von Media Server mit verschiedenen Quellen

Recommended Posts

j.beck

Guten Abend,

nachdem ich den Mediaserver nach einigen Mühen und guter Unterstützung aus diesem Forum zusammen mit Kodi zum Laufen gebracht habe, möchte ich ihn nun richtig konfigurieren.

 

Am Server-PC auf dem der Media Server läuft, ist an einem lokalen Ethernet eine Octopus Net Box (Digital Devices) mit 4 DVB-C Tunern angeschlossen. Die Octopus Net ist aus dem generellen Hausnetz nicht erreichbar.

Zusätzlich gibt es noch einen Telekom Entertain IPTV Zugang, den ich mit maximal zwei parallelen Streams nutzen will.

Auf allen Clients läuft Kodi. Aufnahmen sollen direkt auf dem Media Server gemacht werden.

Bisher habe ich DVBLink/TVMosaic benutzt, bei der die Konfiguration ziemlich simpel ist. Ich möchte aber zu DVBViewer Media Server wechseln, da es bei DVBLink zusammen mit Kodi heftige Stabilitätsprobleme gibt.

Mir ist nun nicht klar, ob ich am Media Server nun 4 RTSP/SAT-IP Geräte für die Octopus einrichten muss und für das Entertain zwei TS-Stream Geräte, so wie es bei DVBLink war. Auch verstehe ich nicht richtig, wo Senderlisten liegen und wie sie eventuell in Media Server neu eingerichteten Tunern (in meinem Fall RTSP/SAT-IP bzw. TS-Stream) zugeordnet werden.

 

Ziel ist, dass auf allen Clients TV geschaut werden kann, solange ein passender Tuner (Octopus Net max. 4, Entertain max 2.) frei ist. Auch soll jeder Client Aufnahmen auf dem Media Server anstossen können. Als Client würde ich gerne weiterhin Kodi verwenden, da die Benutzer das so gewohnt sind.

 

Danke für Eure Tipps.

Joachim 

Share this post


Link to post
Griga
vor 1 Stunde schrieb j.beck:

Mir ist nun nicht klar, ob ich am Media Server nun 4 RTSP/SAT-IP Geräte für die Octopus einrichten muss und für das Entertain zwei TS-Stream Geräte, so wie es bei DVBLink war.

 

4 RTSP/Sat>IP-Geräte ist korrekt, wenn alle vier Tuner durch den Media Server genutzt werden sollen. Ansonsten weniger.

 

TS Stream-Geräte braucht man normalerweise nicht einzurichten, weil sie der Media Server nach Bedarf erzeugt. Wenn jedoch maximal zwei Streams empfangen werden sollen (und auf keinen Fall mehr), musst du wie folgt konfigurieren:

  • In den DMS Optionen -> Hardware 2 TS Stream Geräte einrichten.
  • DMS stoppen, DMSTweaker.bat starten, Haken in der Checkbox "TS Stream-Geräte bei Bedarf automatisch erzeugen" entfernen, speichern, DMS wieder starten.
vor 1 Stunde schrieb j.beck:

Auch verstehe ich nicht richtig, wo Senderlisten liegen und wie sie eventuell in Media Server neu eingerichteten Tunern (in meinem Fall RTSP/SAT-IP bzw. TS-Stream) zugeordnet werden. 

 

Die Senderliste liegt im DVBViewer-Konfigurationsordner: channels.dat und zusätzlich ChannelsURL.ini für TS Stream URLs , Favoriten in favourites.xml.

 

Die Zuordnung der Empfangsart (also DVB-C oder TS Stream) von Senderlisten-Einträgen zu den vorhandenen Tunern erfolgt automatisch. Darum brauchst du dich nicht zu kümmern. Der DMS achtet auch darauf, dass die Tuner ökonomisch genutzt werden. Aufnahmen oder auch Clients, die unverschlüsselte Sender von der selben DVB-C--Frequenz (vom selben Transponder) empfangen wollen, brauchen nur einen Tuner.

 

Share this post


Link to post
j.beck

Danke für die Antwort, das hilft mir weiter. Eine ergänzende Frage:

ich habe ja nun zwei Senderlisten. Eine von Unitymedia/DVB-C und eine von Telekom/Entertain. Darin sind zum größten Teil auch identische Kanäle, zum Beispiel ZDF HD (die allerdings leicht unterschiedlich heißen). Ist es möglich, die Listen so zusammenzufassen, dass die Clients nur einen Eintrag ( z.B. für ZDF HD) sehen und der Mediaserver einfach einen freien Tuner, egal ob IPTV oder DVBC, wählt.

Vielen Dank 

Joachim

Share this post


Link to post
Griga
vor 1 Stunde schrieb j.beck:

Ist es möglich, die Listen so zusammenzufassen, dass die Clients nur einen Eintrag ( z.B. für ZDF HD) sehen und der Mediaserver einfach einen freien Tuner, egal ob IPTV oder DVBC, wählt.

 

Nein, das ist nicht möglich. Es war schon mal angedacht, sowas über eine vom Anwender anzufertigende und zu pflegende Alias-Liste für Sender zu realisieren, aber bislang ist es nicht dazu gekommen.

 

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...