Jump to content

Fetter schwarzer Rahmen


Recommended Posts

Webturtle

Hallo,

 

wenn ich bei meinem Windows 10 Notebook in die Nähe des Rahmens des DVBViewer Pro 6.1.6.1 Fensters komme, wird das Programmfenster neuerdings ein klein wenig größer und links und unten erschein ein fetter schwarzer Rand. Wie kann ich dieses lästige Verhalten wieder abstellen?

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

wenn ich unter Anzeige (Rechtskick auf das DVBViewer-Fenster) Rahmen anzeigen wähle (vgl. https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/62315-seltsame-fensterumrahmung/?tab=comments#comment-480508) "erschrickt" das DVBViewer-Fenster nicht mehr vor der Maus, aber es wurde ständig ein seltsamer teilweiser Rahmen angezeigt (fette schwarze Linie: oben ca. 1/5 links, links komplett und unten ca. 4/5 (?) links).

 

Als ich jetzt ein Bildschirmfoto machen wollte, war die teilweise Umrahmung weg. Seitdem ich die Rahmenanzeige aktiviert habe, hat der Rechner mehrfach scriptgesteuert den Sender gewechselt. Falls der seltsame Rahmen nochmal auftaucht werde ich versuchen, ein Bild nachzureichen.

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle
Link to post
craig_s

Bei mir in Windows 10 sieht es zwar anders aus aber richtig gehen tuts auch nicht. Hier erstmal ein Screenshot von meinem Normalzustand.

Windows mit dunklem Theme, so kann ich es mir leisten alle Leisten und Ränder eingeschaltet zu lassen, sie stören das Bild wenig weil sie dunkel sind.

 

Anm. zu den Bildern: zwecks einfacher Veröffentlichung hab ich DVBV ganz klein zusammengezogen und noch einen kleinen Screenshot mit dem Schaltzustand des Rahmens eingefügt:

 

mit_Rahmen1b.jpg?dl=0

 

Jetzt folgen 2 Screenshots, der obere das gleiche wie im Bild oben, nur diesmal ist das Windows standard Aero-Theme an.

Wie man sieht gibt es bei mir auch mit "Rahmen anzeigen" keinen Rahmen, warum ist mir allerdings rätselhaft.

 

Zum unteren Screenshot komme ich gleich...

 

mit-ohne_Rahmen2.jpg?dl=0

 

Im unteren Screenshot ist Rahmen aus und offenbar versucht DVBViewer von einem nicht vorhandenen Rahmen einen Rahmen abzuziehen !?

 

Was zu seltsamen Fehlern führt:

- der linke Rand vom Menü ist ein Stück abgesägt,

- ein seltsamer Baken (Rahmen?) zw. Menü und Bild

- auch die Statusleiste ein Stück abgesägt

- nur das Bild scheint unangetastet?

 

Ich kann mich nicht daran erinnern jemals zum Rahmen von DVBV etwas eingestellt zu haben.

Also wer das Rätsel löst warum es trotz eingeschaltet keinen Rahmen gibt hat evl. zum Verständnis des Bugs einen entscheidenden Beitrag geleistet. Ich fang mal an:

 

Am 10.8.2020 um 12:53 schrieb Webturtle:

wenn ich unter Anzeige (Rechtskick auf das DVBViewer-Fenster) Rahmen anzeigen wähle (vgl. https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/62315-seltsame-fensterumrahmung/?tab=comments#comment-480508) "erschrickt" das DVBViewer-Fenster nicht mehr vor der Maus

 

Das "Erschrecken" ist ein ganz normaler DVBV-Vorgang: wenn "Rahmen-aus" stellt DVBV wenn sich die Maus dem Rand nähert den "Rahnen-ein" Zustand her. Entfernt sich die Maus wieder springts zurück auf "Rahmen-aus". Im anderen Thread ist's erklärt warum: "Da Windows keine Größenänderungen rahmenloser Fenster mit der Maus zulässt, muss der der DVBViewer den Rahmen wieder einblenden, solange sich der Mauszeiger am Fensterrand befindet".

 

Um dem Rätsel weiter näher zu kommen habe ich grade das ganze in Win7 wiederholt.

Siehe da in Win7 hat DVBViewer mit Aero noch einen Rahmen! Ein schöner will ich sagen, bläulich, leicht durchsichtig.. nicht so hässlich ein-farbig/tönig wie Win 8 / 10 das vorschreiben. Beim Umschalten in Win7 zw. mit/ohne Rahmen funzt alles elegant wie es soll. In Win10 scheint der Rahmen verschwinden zu können ohne das DVBV was davon bemerkt?

 

Nun könnte man messerscharf daraus schliessen - DVBViewer ist grafisch noch nicht in Windows 8 / 10 angekommen? Ich sage ja! Und trete damit bereitwillig in alle nur erdenklichen Fettnäpfchen.. :whistle::laughing: Bedenkt ihr Kinder von WinXP, es ist doch alles nur zu eurem Besten! :hug:

 

Edited by craig_s
Link to post
Griga

An die Screenshots komme ich nicht heran, da Google Drive eine Anmeldung verlangt.

 

Ich sehe hier keine Probleme unter Windows 10 1903 mit dem Einblenden des Rahmens bei Mauszeiger-Annäherung, auch nicht nach Einschalten von hohem Kontrast mit schwarzem Hintergrund. Da passiert genau das, was passieren soll, und was auch bei früheren Tests passiert ist.

 

Link to post
craig_s

Habe ich mir gedacht das du es nicht nachstellen kannst sonst hätteste schon.. Wegen den Bildern das ist die ganze Zeit gegangen mit google nun nicht mehr, warum?? Muß erst woanders hochladen , bitte um Geduld...

Link to post
craig_s

Aufgrund eurer Schilderungen bin ich davon ausgegangen das es in Win10 einen dickeren Rahmen als 1 Pixel geben könnte und nur ich durch Geisterhand nen dünnen Rahmen hätte. Letzt bin ich ein bisschen enttäuscht. Bitte lesen (Griga wird begeistert sein, alles Win10-Hasser):

https://www.win-10-forum.de/threads/rahmenbreite-der-fenster-einstellen.110150/

und hier noch interessanter:

https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Upgrade-auf-Windows-10-Drueckermethode-wird-noch-aggressiver/Erzwungene-unsichtbare-Fensterrahmen/posting-28692430/show/

 

Lese gerade das du Griga mit W10 1903 testest. Stimmt, eben getestet, damit gibts den Fehler nicht. Leider kann ich 1909 grad nicht testen aber der Bug ist jedenfalls mit 2004 aktiv.

 

Ein paar Eckpunkte:

Der sichtbare Rahmen um alle Fenster ist in Win10 unveränderbar genau 1 Pixel.

HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop\WindowMetrics\ BorderWidth - legt in Win8 zwar die Dicke des Rahmens um die Fenster fest, in Win10 aber nur einen unsichtbaren Rahmen.


Win8: Standard: -15 -Wert kann zwischen 0 und -750 eingestellt werden. 0 = 1 px Rahmen, -150 = 10 px Rahmenbreite (<- gelesen)

Win10: Standard: -15 -Wert kann zwischen -15 und -750? eingestellt werden. 0 bis -14 hat keinen Effekt (= -15 = ca. 4 Px unsichtbar) (<-getestet)

 

Was hat der Unsichtbare Rahmen für einen Sinn? The bug is a feature..

Ich denke er legt die Anzahl Pixel fest innerhalb derer sich die Maus bei Erreichen des Fensterrahmens in einen Pfeil zur Größenänderung verwandelt. Das bemängeln einige, das man das Fenster ziehen kann ohne den Rand zu "berühren". Der Win10-hasser im Link oben hat nix kapiert und will die unsichtbaren gar ganz abstellen. Der tät sich umsehen wenn er keine Fenster mehr aufziehen könnte.. und wäre bestätigt darin Windows noch mehr zu hassen... smilie_wut_079.gif Was ich viel schlimmer finde ist das Windoof diese Pixel bei 4k Auflösung nicht automatisch verdoppelt. So ist es oft ein riesen Gefrickel bis man geschafft hat die in 4k nun megaschmale Zieh-Linie zu treffen! Dank dieses Threads ist mir jetzt klar geworden wie ich das ändern kann, juhu!

 

Zurück zum Rahmen-aus-Bug:

Testweise habe ich auf BorderWidth= -75 gestellt (danach Win ab-anmelden). DVBViewer reagierte prompt:

 

o.R._Metrics-75.jpg?dl=0

 

Vergleiche mit Screenshot oben,

- das Bild steht weiter nach rechts raus, bzw. Menü links mehr abgeschnitten

- Balken zw. Menü und Bild breiter

- von der Statuszeile ist fast nichts mehr übrig

 

..dabei noch eine Kuriosität entdeckt:

 

o.R._Ziehen-75.jpg?dl=0

 

Wenn man das DVBV-Fenster erst ein Stückchen zieht erscheint dieses Bild wenn man danach mit der Maus über den Rand fährt (ohne klick).

 

Stellt man dann im Menü auf "Rahmen anzeigen" bleibt das Bild so egal wo die Maus steht!

Zieht man DVBV nun erneut oder holt kurz ein anderes Fenster nach oben werden die Rahmen wieder normal.

 

Ich nehme an das ist in etwa das was Webturtle beobachtete:

 

Am 10.8.2020 um 12:53 schrieb Webturtle:

wenn ich unter Anzeige (Rechtskick auf das DVBViewer-Fenster) Rahmen anzeigen wähle (vgl. https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/62315-seltsame-fensterumrahmung/?tab=comments#comment-480508) "erschrickt" das DVBViewer-Fenster nicht mehr vor der Maus, aber es wurde ständig ein seltsamer teilweiser Rahmen angezeigt (fette schwarze Linie: oben ca. 1/5 links, links komplett und unten ca. 4/5 (?) links).

 

Als ich jetzt ein Bildschirmfoto machen wollte, war die teilweise Umrahmung weg.

 

Nun könnte man noch hoffen das Windoof beim nächsten Upgrade wieder alles richtig macht..?

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.. :)

 

Edited by craig_s
Link to post
Griga

Also das Windows 10-Fensterdesign ist IMO bedienungsmäßig und programmtechnisch für'n Ar.... Durch Anfassen der Titelleiste mit der Maus kann man ja Fenster ziehen. Wegen der fehlenden farblichen Abgrenzung zum Bereich darunter (z.B. Menüleiste) greife ich aber immer wieder daneben.

 

Der unsichtbare Rahmen hat zur Folge, dass eine programmseitige Positionierung des Fensters auf dem Bildschirm nicht das ergibt, was der Anwender visuell erwartet, da sich die Eckpunktkoordinaten auf die unsichtbaren Rahmenecken beziehen. Soll das Fenster z.B. in der oberen linken Desktop-Ecke einrasten, positioniert man per Programmcode seine obere linke Ecke bei (0,0). Das klappt bis Windows 8. Bei Windows 10 bleibt wegen dem unsichtbaren Rahmen jedoch Luft zwischen Fenster und Bildschirmrand, und die Anwender beschweren sich, dass Andocken (auch Fenster an Fenster) nicht richtig funktioniert.

 

Als das offenbar wurde, habe ich bei ausgiebigen Recherchen zunächst X Posts von Entwicklern gefunden, die diesem "Feature" ebenso ratlos wie erbost gegenüberstanden, und schließlich eine Möglichkeit, beim DWM (Desktop Window Manager) die Ausmaße des sichtbaren Fensters abzufragen und die Positionierung mit einer Transformationsformel darauf umzurechnen. Deshalb kriegt der DVBViewer das einigermaßen hin. Sowas macht den Programmcode aber nicht gerade übersichtlicher, und man hätte die Zeit wirklich für etwas besseres verwenden können, als solche bescheuerten Windows 10-Schrullen auszubügeln.

 

Zu dem etwas angenagt aussehenden DVBViewer-Fenster im dritten Screenshot hier. Das kann ich nachvollziehen, wenn die Titelleiste sichtbar ist. Ich hatte es zuvor mit einem Fenster ohne Titel-, Menü-, Symbol- und Statusleiste getestet (Ansicht -> Videofenster 2). Allein das Vorhandensein der Titelleiste veranlasst Windows schon, einen Rahmen zu produzieren (zumindest unter Windows 7 und 8), und irgendwie hängt es wohl damit zusammen.

 

Der Effekt entsteht beim Abschalten des Rahmens, weil Windows die entsprechenden Vorgaben zwar in Empfang nimmt und speichert, aber nicht vollständig visuell umsetzt. Dies passiert erst, wenn man das Fenster bewegt. Auch unter Windows 7 mit Aero-Design und Windows 8 lässt es sich beobachten, wenn auch nicht so krass. Die Lösung ist recht einfach: Der Programmcode muss das Fenster nach dem Verschwinden des Rahmens etwas hin- und herbewegen. Dann stimmt die Sache wieder. Schaut man sich mit diesem Workaround die Auswirkungen an, die ein Ausblenden des Rahmens bei vorhandener Titelleiste (!) hat, sieht man folgendes:

  • Windows 7 ohne Aero: Der Rahmen wird dünner.
  • Windows 7 mit Aero und Windows 8: Keine Änderung, Rahmen bleibt gleich.
  • Windows 10 1903: Die Titelleiste wird dünner.

Mit sowas kann man sich stundenlang beschäftigen, ohne dass wirklich etwas nützliches für den DVBViewer bei herumkommt... ;)

 

Link to post
craig_s

..schuld an der Misere sind die Designer moderner Fernseher - die Ränder wurden schmaler und schmaler und noch schmaler, sieht ja schon schick aus... So beschloss Mikroweich seine Windows Ränder auch schmal zu machen. Eigentlich hätte ich schon erwartet dass sie einen Trick finden den Zieh-Bereich-Rahmen, wenn schon unsichtbar, dann aber wenigstens  genau über den sichtbaren Rahmen zu positionieren, ein paar Px nach innen und aussen. Das ganze losgelöst - der sichtbare Rahmen könnte so als absoluter Fixpunkt für alle dienen die sonst noch damit rechnen müssen und MS müsste sich drum kümmern das der Unsichtbare nicht verrutscht.

 

Alle GUI bleibt aber immer komplex wegen dem Balanceakt zw. Design und der wackligen (Maus/Finger) Bedienung durch den Anwender. Das wird immer ein K(r)ampf bleiben oder man müsste den Unsicherheitsfaktor Mensch aus der Gleichung entfernen (Cyberdyne Systems, Skynet, Terminator).. :whistle:

MS wollte sich mit Win8 ja schonmal (fast) ganz von der Maus ablösen. Wer weiss schon was sie heute planen und deswegen keine Zeit für fortgeschrittene Windows-rahmen haben?

 

vor 1 Stunde schrieb Griga:

Die Lösung ist recht einfach: Der Programmcode muss das Fenster nach dem Verschwinden des Rahmens etwas hin- und herbewegen.

 

Guter Trick! 1 Pixel täte genügen. Aber siehe Screenshot 5, nach Umstellung auf "Rahmen an" siehts noch gruseliger aus, also dann gleich nochmal hin- und her.

Link to post
Griga

Das bevorstehende Bugfix Release 6.1.7 wird den Fix gegen die Darstellungsprobleme beim Ein/Abschalten des Rahmens und vorhandener Titelleiste enthalten. Soweit ich es erkennen kann, sind die Probleme damit in Windows 7, 8.1 und 10 1903 vollständig behoben. Ob das bei nachfolgenden Anschlägen von Microsoft auf die PC-Gesundheit weiterhin der Fall ist, wird sich zeigen...

 

Link to post
craig_s

Hier noch ein Fix extra für Win10 User:

Menüpunkt "Rahmen anzeigen" entfernen / disabeln (somit Rahmen immer an): weil es sowieso keinen (entfernbaren) Rahmen gibt.

 

-> der sichtbare 1-Pixel Rahmen verschwindet mit "Rahmen aus" nämlich auch nicht.

 

Edited by craig_s
Link to post
Griga

Nein. Du hast noch nicht durchschaut, was Windows 10 wirklich macht.

 

Der Anlass für "Rahmen anzeigen" war der Anwenderwunsch, ein reines rahmenloses Fernsehbild ohne Titel-, Menü-, Symbol- und Statusleiste auf dem Desktop zu haben. Versuche das hinzukriegen, ohne den Rahmen abzuschalten.

 

Link to post
craig_s

Den Wunsch "ein reines rahmenloses Fernsehbild ohne Titel-, Menü-, Symbol- und Statusleiste" kann ich gut verstehen, ist doch das meiste davon nervig Weiß und stört beim Fernsehen. Wenn ihr auf meinen seit vielen Jahren geäußerten Designvorschlag eingegangen wäret wenigstens eure eigenen Leisten und Menüs dunkel zu färben könnte man diese wichtigen Hilfsmittel an lassen ohne das sie stören.

 

Ich meine dunkles Menü geht in DVBV immerhin seit kurzem irgendwo kompliziert einzustellen, habe aber vergessen wo, weil ich es nicht brauche:

Ich habe von Anfang an aufwändigst das ganze Windows "rumgedreht" und u.a. DVBV geht da mit (gottseidank, es gibt andere Kollegen da kann man nichts mehr lesen und muss immer auf grellweißes Normaldesign umschalten).

 

Für DVBV fehlt also noch: Symbol- und Statusleiste - bitte auf dunkel umstellen, danke!

 

vor 12 Stunden schrieb Griga:

Versuche das hinzukriegen, ohne den Rahmen abzuschalten.

 

Glaub ich dir unbesehen.. :)

 

Edited by craig_s
Link to post
craig_s
Am 14.8.2020 um 14:11 schrieb Griga:

Der Anlass für "Rahmen anzeigen" war der Anwenderwunsch, ein reines rahmenloses Fernsehbild ohne Titel-, Menü-, Symbol- und Statusleiste auf dem Desktop zu haben. Versuche das hinzukriegen, ohne den Rahmen abzuschalten.

 

Auf ein neues, habe ein bisschen in den Win10 Einstellungen probiert und hatte recht flott den Rahmen weggezaubert ohne DVBV auf "Rahmen aus" zu schalten.

Hier ist der Rahmen an:

 

bw_mit_Rahmen.jpg?dl=0

 

Davon ausgehend das kein DVBViewer-user freiwillig vor hellem Hintergrund Filme guckt - sogar vor einheitlichem Grau, wo alle Rahmen besonders ins Auge stechen ist der Rahmen einfach nur mit Windows 10 Bordmitteln und Standarddesign so verschwindend dunkel einstellbar.

 

> Rechtsklick aufn Desktop > Anpassen > Farben:

 

Einstellungen.jpg?dl=0

 

..unten auf das + (Benutzerdefinierte Farbe), es öffnet sich eine Farbauswahl, darin Farbe ganz unten wählen (Grau) und Helligkeitsregler nach links bis dunkelgrau-8.

-> da steht zwar unten "diese Farbe wird nicht unterstützt", das ignorieren und auf > fertig.

- ganz unten Haken vor "Titelleisten und Fensterrahmen" nicht vergessen!

 

Fertig. Rahmen (und Titelleiste) von DVBViewer sollten jetzt dunkelgrau sein solange er Fokus hat.

Klickt man auf ein anderes Fenster ist der schmale Rahmen oben weiß. Normal wäre Hellgrau (wie Explorer), egal.

 

Also ich brauche das zittrige, schreckhafte "Rahmen aus" in DVBV @ Win10 nicht!

 

Liebe DVBViewlers seid doch so nett und färbt auch die anderen Leisten dunkel. Wir User würden euch dafür die Füsse küssen!

Wenn Windows schon so vorprescht, könnt ihr diese Schmach euch sitzen lassen?

 

Schaut her mit blankem, weissem Entsetzen:

 

bitte_dunkel.jpg?dl=0

 

Edited by craig_s
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...