Jump to content
Sign in to follow this  
Johann

DVBViewer 3.5.0 Bild/computer friert ein

Recommended Posts

Johann

hallo

 

habe mir einen kleinen htpc zusammengebaut.

 

leider suche ich seit wochen einen fehler der das bild einfrieren lässt, computer lässt sich dann

nur noch mit einem reset neu starten.

 

meine hardware

 

Motherboard Via Epia MS12000 (C3 1200 MHz)

Skystar 2 2.6d

Pci Riser Card

521MB SO-Dimm

250GB Samsung SP2514N

Netzteil und Gehäuse von Morex (Cubid 2677 ) 60W

Standart Tastatur und Maus

Ir-Einschalter

 

frisch installiertes windows xp sp2

(habe schon das netzteil gegen ein stärkeres getauscht 150w aber auch nicht besser geworden)

 

 

Habe viele versuche gemacht.

Der Orginal TE Viewer läuft mit sonic encoder ohne propleme.

Der DVBViewer 3.5.0 läuft mit dem sonic encoder nur ein paar sekunden bevor das bild einfriert sowie

anderen encodern auch nur wenige secunden.

der DVBViewer 3.2.6 läuft mit sonic encoder ,elecard, cyberlink ohne propleme

Habe das cole2k encoder pack verwendet.

 

 

wiso funktionierts mit 3.2.6 und mit 3.5.0 nicht

 

hat die version 3.5.0 noch einen bug . der vielleicht mit dem c3 prozessor zusammenhängt

oder mit der hardware beschleunigung des epia boards.

 

 

habe die hardware und encoder und DVBViewer versionen auch in meinem

desktop pc ausprobiert da funktionieren alle DVBViewer versionen mit allen encoder arten zusammen.

 

Hardware Desktop PC

athlon sempron 3000+

mit asrock mainboard

Edited by Johann

Share this post


Link to post
Johann

hallo

 

hier die beiden support tool files

einmal vom DVBViewer 3.2.6

und einmal vom DVBViewer 3.5.0

 

meine grafikkarte ist die onboard grafik des Via Epia MS12000

 

VIA EPIA MS Spezifikationen

Prozessor - VIA C3™ / VIA Eden™ (EBGA)

 

Chipsatz - VIA CLE266 North Bridge

- VIA VT8237 South Bridge

 

VGA - Integrierte VIA UniChrome™ AGP Grafik mit MPEG-2 Dekoder

 

Onboard Audio - VIA VT1616 6 Kanal AC' 97 codec

 

Onboard TV-Out - VIA VT1623 TV Encoder

 

 

 

DVB Karte ist eine

Skystar 2 ver. 2.6d mit neuesten 4.4 treibern

 

ich hoffe das die infos erstmal ausreichen.

 

 

MFG JOhann Westner

support_3.2.6.zip

support_3.5.0.zip

Share this post


Link to post
Klausing

Was denn das?

<entry name="LastSender">1309|ORF1</entry>
Der ist doch verschlüsselt oder irre ich mich da und mit einer SS2 wäre das dann illegal den zu empfangen.

 

Wenn Du irgendwelche dubiosen Plugins benutzt hast Du hier keinen support zu erwarten. Wende Dich dann dort hin wenn Du Probleme hast.

Share this post


Link to post
Johann

und ob der sender ging oder schwarz war ist aus der zeile nicht erkennbar.

also schiebt das proplem nicht auf irgendein plugin wenn ihr keine Lösung wisst.

Ich habe für DVBViewer 15 euro bezahlt und da ist ein gewisses maß an support doch mit dabei.

 

MFG Johann Westner ;)

 

Die zeile <entry name="LastSender">1309|ORF1</entry>

ist im support file der DVBViewer 3.2.6 enthlaten und die version funktioniert ja.

Das support file der 3.5.0 enhält so eine Zeile nicht, und das ist ja die version die nicht geht!

 

Ich denke das das proplem nicht an irgendeinem plugin liegt. ;)

Edited by Johann

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

es ist aber naheliegend, wenn jemand einen Sender eingestellt hat, welcher nicht mit einer SkyStar2 zu empfangen ist.

Habe das cole2k encoder pack verwendet.
das ist natürlich die beste Art und Weise sein DirectShow System im PC zu beschädigen.

Auf der Treiber-CD von der SkyStar2 ist der SonicVideo Decoder enthalten.

 

Bei dir ist außerdem immer noch der DVB Filter 2.4.2 registriert, aktuell ist aber der 2.8.0.

 

Im DVBViewer Pro 3.5/Filters Verzeichnis sollte sich die PushSource.ax mit der Version 2.8.0.0 befinden. In das Verzeichnis kopiere die angehängte Datei, und führe sie aus, dann sollte der DVB Filter registriert werden, das kannst du im DVBViewer Pro auch überprüfen, unter Ansicht -> Filter -> DVB Source sollte oben "DVB Source 2.8 (H.264)" stehen.

 

Register_DVBSource.bat.zip

 

PS: wie ist es mit einem anderen Video-Renderer "Optionen -> DirectX".

 

;)

Share this post


Link to post
Johann

hab auf meinem desktop pc auch das cole2k encoder pack und nie propleme.

habe die version der push source 2.8 installiert im 3.2.6 und der funktioniert mit 2.4 und mit 2.8 ohne propleme.

 

das proplem ist die 3.5.0 version und die enhält 2.8 ja von vornherein.

Habe alle verfühbaren renderer durchprobiert.

overlay, vmr7, vmr9 immer das gleiche , immer friert das bild ein bei der 3.5.0 version.

 

der sonic encoder funktioniert mit der

TE Viewer version

DVBViwer Version 3.2.6

aber nicht mit der DVBViewer version 3.5.0

 

 

 

MFG Johann Westner

Edited by Johann

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

habe die version der push source 2.8 installiert im 3.2.6 und der funktioniert mit 2.4 und mit 2.8 ohne propleme.
installieren reicht nicht, sie muß registriert werden.

Der DVBViewer Pro 3.5 arbeitet aber nur korrekt mit dem 2.8 Filter.

 

;)

Share this post


Link to post
Johann

habe beide versionen mit 2.8 registriert .

 

support files sind hier .

 

hat aber nix gebracht 3.5.0 lässt immer das bild nach 2-3 sekunden einfrieren.

 

MFG Johann

support_3.2.6.zip

support_3.5.0.zip

Edited by Johann

Share this post


Link to post
Engelbert

Für die PRO 3.2.6 gibt es keinen Support mehr.

 

Deine aktuelle 3.5 weist Einstellfehler auf. (D)eine SS2 hat kein CI, Haken unter Hardware entfernen!

Es ist recht nützlich die Readme V3.5.PDF (Mitgliederbereich) zu beachten.

 

Der elementare Filter 2.8 ist irgenwie nicht richtig installiert, sonst müßten in seiner DVBsource.ini die Standardwerte stehen, sie ist aber leer. Lösche die mal, wird automatisch richtig eingestellt.

 

Als Audiodecoder empfiehlt sich derzeit der AC3Filter:

http://www.free-codecs.com/download/AC3_Filter.htm

Edited by Engelbert

Share this post


Link to post
thinksimple

Hi,

ich habe einen M10000 in verbindung mit einer SS2, bei mir ist das Bild beim DVBViewer nach ca. 16 Std. stehen geblieben. Abhilfe brachte das verwenden eines anderen MPEG Decoders. (in meinem Fall habe ich das Problem nicht mehr seit dem ich den NVidia verwende.) Seitdem ist mein OSD nur super langsam...

Share this post


Link to post
erwin

Hallo ich habe genau das gleiche Problem und ich dachte schon ich stehe mit diesem Problem allein da.

 

Bis zur 3.2.6 Version lief alles tadelos. Ab den 3.4 und aufwärts-Versionen Totalaufhänger!

 

Auch ich habe EPIA-M10000 + SS2, genau wie Johann. Auch die angebenen Zeit von 2-3 Sek. kann ich bestätigen. All die gegebenen Tips habe ich schon durch. Keine Plugins, neueste Treiber, OSD aus, EPG aus etc. Keine Änderung!

Wollte schon neuen RAM kaufen da ich nur 128 MB (davon 16MB für Framebuffer) habe aber Johann hat ja 512 MB! Gut zu wissen dass es daran nicht lag.

 

Hilfe ist sehr erwünscht!

 

 

mfG erwin

 

@ Johann: Bitte gib ein Possting falls Du wie auch immer das Problem gelöst hast. Ich werde das gleiche tun.

Edited by erwin

Share this post


Link to post
Johann

habe den ac3filter von

http://www.free-codecs.com/download/AC3_Filter.htm installiert

habe die neuesten grafikkarten, cpu und chipsatz treiber installiert

von via.arena.com

CLE266_16-94-44-45_XP

VIA_HyperionPro_V509A

VIA_PowerSaver_10V330

 

Habe meine codecs aufgeräumt sind nur noch sonic encoder und der

ac3 filter aus oben beschriebenen link drauf.

 

wieder das selbe 3.2.6 funktioniert

3.5.0 friert ein.

 

die dvbsource.ini ist warscheinlich deshalb leer weil der 3.5.0 immer einfriert und gar nicht dazu kommt eine datei aufzubauen.

habe die leere datei gelöscht .

nach dem ich denn computer resetet hatte als 3.5.0 wieder stehenblieb.

war da wieder eine leere datei. :-(

 

Eine aktuelle support file häng ich an.

 

MFG Johann

 

ist warscheinlich doch noch ein bug im 3.5.0

support.zip

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

also über die leere DVBSource.ini würde ich mir keine Gedanken machen, lösche ich diese hier bei mir und starte und beende den DVBViewer Pro danach wieder, wird zwar eine DVBSource.ini erstellt, diese ist aber ebendfalls leer, erst wenn ich einen Wert im DVB Source unter Ansicht -> Filter verändere wird in die Datei etwas eingetragen.

 

Der DVBViewer Pro scheint dir ja keine Möglichkeit zum einstellen irgendwelcher Optionen zu gewähren, wie ist es wenn du den DVBViewer Pro mit dem Komando -c startest,

also in etwa so "C:\Programme\DVBViewer Pro 3.5\DVBViewer.exe" -c

 

Du kannst auch mal probieren sämtliche Dateien, welche du auch in dem support.zip findest, in deinem Installationsverzeichnis zu löschen, die werden dann beim Start des DVBViewer Pro neu erstellt.

 

:)

Share this post


Link to post
Engelbert

Es ist sicher kein Bug der PRO 3.5, sonst wären ja auch andere User betroffen.

 

Aber als erstes mußt Du verstehen, daß Deine SS2 kein CI hat, das leider immer noch aktiviert ist!

Share this post


Link to post
erwin
Es werden weitere Informationen benötigt:

 

http://www.DVBViewer.com/forum/index.php?s...c=13160&hl=

 

ja ja die Pflichtaufgaben :). Support-File hängt an. Es ist das gleiche wie in meinem Posting unter

 

http://www.DVBViewer.com/forum/index.php?s...13148&st=15

 

bitte berücksichtigen, dass ich die Tips dort alle ohne Erfolg ausprobiert habe.

 

Du schreibst dass es kein Bug sei. Immerhin sind es nun zwei User mit demselben Fehlerbild. :)

 

Was mich allerdings auch nicht an einen Bug im klassischen Sinne denken lässt ist die Art und Weise wie sich das Problem äußert . Selbst wenn man als Programmierer grob mutwillig die Speicherverwaltung zerstört erhält man "nur" eine Access-Violation aber kein totales Einfrieren. Solche Effekte kenn ich eigentlich nur bei fehlerhaften Hardwarezugriffen bzw Leistungs-/Thermalproblemen. Warum allerdings geht bis zur 3.2.6 alles tadellos auch nach sofortigen Neustart nach dem 3.5.0-Reset. Der Rechner sollte falls 3.5.0 mehr Heat erzeugt (wass ich nicht glaube) noch immer heiss sein! Irgendwas muss sich zwichen den 3.2 und den 3.4+ Versionen grundlegend verändert haben. Selbst evt. buggy VIA-Treiber oder ähnliches erklärt nicht das 3.2.6 reproduztierbar läuft. 3.5.0 MUSS auch eine Aktie daran haben, sei es auch nur, dass ein versteckter Fehler erst jetzt auftritt weil diese Version saubere als die 3.2.6 ist.

 

Liebe Entwickler geht mal in Euch. Was ist grundlegend anders gelöst?

Evt. neue SW-Module von Drittanbietern eingebaut. Vielleicht für die SS2 die BDA-Schnittstelle nachgebaut um nicht zwei API's bedienen zu müssen? Oder, oder, oder

 

mfG erwin

support.zip

Share this post


Link to post
Engelbert

Die Entwickler scheinen sich ja völlig umsonst die Mühe gemacht zu haben, eine umfangreiche changelog.txt beigefügt zu haben. Da werden - so Du Dich auskennst - sicher mehr Fragen beantwortet, als Du zu stellen weißt.

 

Auch in der (noch lückenhaften) Readme Pro 3.5.PDF stehen Hinweise, die Du (noch) nicht wahrgenommen hast: Audio- und Video-Decoder sollte man nie auf <Auto> stehen lassen sondern fest einstellen; derzeit bevorzugt den von PowderDVD7 und den AC3Filter.

 

Vielleicht würde es auch helfen, wenn Du Dich von der reichlich alten TS-Software zugunsten einer aktuelleren Version trennst. Seit März gibt es die Version 4.4 von TechniSat.

Edited by Engelbert

Share this post


Link to post
erwin

Erstmal Danke dass Du dran bleibst.

 

Die Entwickler scheinen sich ja völlig umsonst die Mühe gemacht zu haben, eine umfangreiche changelog.txt beigefügt zu haben. Da werden - so Du Dich auskennst - sicher mehr Fragen beantwortet, als Du zu stellen weißt.

Nein haben sie bestimmt nicht. Die changelog.txt habe ich studiert bis zum kleinsten Indiz. Aber nur die Entwickler mit ihren internen Kenntnissen wie sie was realisert haben können evt daraus schlußfolgern.

 

 

Auch in der (noch lückenhaften) Readme Pro 3.5.PDF stehen Hinweise, die Du (noch) nicht wahrgenommen hast: Audio- und Video-Decoder sollte man nie auf <Auto> stehen lassen sondern fest einstellen; derzeit bevorzugt den von PowderDVD7 und den AC3Filter. Auch die funktionierende 3.2.6-Version der setup.xml habe ich mal kopiert.

Habe ich von Anfang an auf feste Werte gestellt. Sowohl für Audio als auch Video auf die Decoder von Intervideo. Habe auch andere ausprobiert allerdings nicht die von Dir angegebene Kombination.

 

Vielleicht würde es auch helfen, wenn Du Dich von der reichlich alten TS-Software zugunsten einer aktuelleren Version trennst. Seit März gibt es die Version 4.4 von TechniSat.

Zwischen meiner ersten Meldung und jetzt habe ich auch auf 4.4 geupdated und dafür mein ganzes System von altem TechniSat-Zeug gesäubert. Sowohl Files als auch im Gerätemanager und der Registry.

Erfolg? Nun ja, die Zeit bis zum Einfrieren von fast immer 2-3 Sek. hat sich, um statistisch zu sprechen, in der Standardabweichung geändert, soll heißen, diese Zeit ist nun mehr gespreizt. Von zufällig Hänger noch beim DVBV-Laden (Splash ist noch sichtbar) bis zu 10 Min.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
Engelbert

Ja, das kommt davon, wenn man hier eine veraltete support.zip zum Besten gibt! Warum denn nicht eine aktuelle? Da kommt man sich aber doch reichlich veralbert vor!

Share this post


Link to post
Johann

bei mir hat das starten mit DVBViewer -c leicht geholfen.

der DVBViewer startet ohne einen sender und wenn ich dann auf einen

sender tune dann dauerts unterschiedlich lange bis es einfriert.

so zwischen 1er manchmal auch 10 minuten.

 

Fakt ist ja das sich hier irgendwas nicht verträgt.

habe auf meinem desktop PC auch DVBViewer 3.5.0 und nie solche propleme

würde mich freuen wenn sich mehr user melden mit epia board .

und sagen ob es bei ihnen funkioniert oder nicht und was sie gemacht haben.

 

MFG Johann

Aber als erstes mußt Du verstehen, daß Deine SS2 kein CI hat, das leider immer noch aktiviert ist!

 

PS : es funktioniert mit eingeschaltetem oder ausgeschaltem ci genauso wenig.

 

Hier noch ein bild von meinem HTPC der leider nicht funktioniert (wenns interessiert)

post-23450-1153847850_thumb.jpg

Edited by Johann

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

also das der DVBViewer mit dem Komando -c problemlos startet zeigt schonmal das irgendwas im Wiedergabestrang oder mit der Hardware nicht stimmt.

 

1. kann der DVBViewer in seinem Standby (-c) beliebig lange so verharren ?

 

2. wie ist es wenn du nach dem DVBViewer-Standby einen Radiosender einschaltest und den mal eine ganze Weile laufen läst ?

 

3. wie ist es, wenn du aus dem Standby eine programmierte Aufnahme ausführst, mit eingeschalteter Option Deaktiviere AV ?

 

Ich finde 60 bzw. 150 Watt beim Netzteil etwas wenig, besteht die Möglichkeit es probeweise durch ein stärkeres zu ersetzen ?

 

:)

Share this post


Link to post
Johann

zu 1. ja im standby tut er ewig lange.

zu 2. stürzt bei radio sendern auch ab, mal früher mal später.

zu 3. kann keine 3 minuten aufnehmen . (av disable)

 

60 watt sind für ein epia ausreichen.

wenn 150watt nicht reichen dann werden 550 watt auch nicht mehr bringen.

 

hab mal denn nvidia codec propiert dacht am anfang er funktioniert

hatte dann aber auch wieder diese einfrierer.

wiso funktionierts mit 3.2.6 und mit 3.5.0 nicht :)

 

MFG Johann

Edited by Johann

Share this post


Link to post
hackbart

Hmz, Anfangs dachte ich "Pffz, Koinzedenz..." aber irgendwie scheint der Wurm woanders zu liegen. Ändere mal bitte unbedingt den Audiodekoder von Auto in alles andere als "NVIDIA Audio Decoder: 00800000".

 

Christian

Share this post


Link to post
erwin
Hallo,

 

also das der DVBViewer mit dem Komando -c problemlos startet zeigt schonmal das irgendwas im Wiedergabestrang oder mit der Hardware nicht stimmt.

 

1. kann der DVBViewer in seinem Standby (-c) beliebig lange so verharren ?

 

2. wie ist es wenn du nach dem DVBViewer-Standby einen Radiosender einschaltest und den mal eine ganze Weile laufen läst ?

 

3. wie ist es, wenn du aus dem Standby eine programmierte Aufnahme ausführst, mit eingeschalteter Option Deaktiviere AV ?

 

Ich finde 60 bzw. 150 Watt beim Netzteil etwas wenig, besteht die Möglichkeit es probeweise durch ein stärkeres zu ersetzen ?

 

:)

 

 

Ich will auch Deine Fragen beantworten.

 

1. scheinbar ja, aber "zeigt schonmal das irgendwas im Wiedergabestrang oder mit der Hardware nicht stimmt." ist auch meine Meinung weil nach dem Tunen darauf gewettet werden kann, gleich ist Schluß. Jedoch hatte ich auch Einfrierer beim Beenden von DVBV -c ohne Tunen nur nach Optionsänderungen bzw. beim Starten mitten im Splash-Screen allerdings nicht regelmäßig und reproduzierbar. Vielleicht ein zweiter Irrläufer aber mit gemeinsamer Fehlerbasis?

 

2. werde ich probieren

 

3. werde ich probieren

 

Was die Leistung des Netzteils angeht: Kann ja sein. Warum aber dann nicht bei 3.2.6. Ich kenne keine Statements ala "3.5.0 braucht meht Leistung" als Vorraussetzung.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
erwin
Ja, das kommt davon, wenn man hier eine veraltete support.zip zum Besten gibt! Warum denn nicht eine aktuelle? Da kommt man sich aber doch reichlich veralbert vor!

 

Also ich gebe hier bestimmt keine veralteten Support-Files zum Besten um Leute die mir helfen wollen, zu veralbern. Sorry wenn so angekommen.

 

Ich habe diese Version gewählt weil sie:

 

1. bereits Grundlage für davon ausgehenden Tips in einem anderen Thread war, die noch zu keiner Lösung geführt haben

 

2. genau das gleiche Fehlerbild wie bei Johann erzeugen (2-3 Sek.)

 

3. man damit (bei gleichen Fehlerbild) die Johann-Support.zip mit der erwin-Support.zip vergleichen und damit die Fehlerursache eingrenzen kann. Wenn unterschiedliche Einstellungen zum gleichen Fehler führen sind diese Einstellungen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht Schuld. Beispiel: Johann CI JA vs erwin CI NEIN, Johann TS-Treiber-Version = 4.4 vs erwin TS Treiber-Version != 4.4 (d.h. Vorschläge ala "gehe zurück zum älteren TS-Treiber" werden wahrscheinlich nicht bringen (deshalb die Veralberung :) )), Johann Audiodecoder AUTO vs erwin Ausdiodecoder INTERVIDEO (was auch Hackbart's Frage beantworten sollte.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
Klausing

Startet mal den DVBViewer mit -c danach öffnet ihr die Kanalliste, löscht alle Sender raus und macht einen Kanalsuchlauf. Dann beendet ihr den DVBViewer (nachdem ihr feste Decoder eingestellt habt) Nun startet ihr ihn wieder und versucht mal einen Sender zu tunen.

Share this post


Link to post
erwin
Startet mal den DVBViewer mit -c danach öffnet ihr die Kanalliste, löscht alle Sender raus und macht einen Kanalsuchlauf. Dann beendet ihr den DVBViewer (nachdem ihr feste Decoder eingestellt habt) Nun startet ihr ihn wieder und versucht mal einen Sender zu tunen.

 

Danke für einen weiteren Tip.

 

Ich habe bereits alle bis auf einen Sender rausgelöscht. Kein Erfolg. Dann die Senderliste durch Kanalscan wieder neu aufgebaut. Kein Erfolg.

 

Wenn auch ohne Erfolg, Danke für die Anteilnahme.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
Engelbert

Wenn Du - aus welchen Gründen auch immer - Deinen DVBViewer nicht ordentlich einstellst, ist das Ergebnis nicht verwunderkich!

Share this post


Link to post
Johann

habe gestern mal noch ein wenig mit dem 3.5.0 rumgespielt

 

habe dazu mal die skystar reset tool aus dem memebers bereich

benutzt.

 

also bei 3.2.6 kammm es auch ab und zu vor das das bild stoterte

(bei 65% - 100% cpu last.) aber er stürtzte nicht ab.

 

nach einem skystar reset lief alles wieder flüssig.

 

habe dann wieder einen reset gemacht

und dann denn 3.5.0 gestartet und sie da er lief :)

 

hatte ca 25 % cpu auslastung und das bild war flüssig.

habe dann mit dem power saver tool die cpu auf 550mhz eingestellt

und immer noch alles flüssig bei ca 35% cpu last.

(sonic encoder video)

(ac3 filter audio)

 

leider kamm es dann viel später wieder zu irgendeinem hänger.

weiß aber nicht woher der kamm. :)

meine vermutung ist jetzt das die dvb karte nicht richtig initialisiert wird.

oder sich irgendwo imm datenfluss ein stau anbahnt wenn das bild stotert.

jedes mal die skystar zu reseten habe ich auch keinen bock.

werde bei gelegenheit mal meine technotrend budget 1500 wieder probieren.

 

woran liegt es das mann die SS2 reseten muß bei 3.5.0?

auf meinem desktop hatte ich die ss2 auch mit 3.5.0 ohne propleme am laufen.

kommt die ss2 mit dem epia nicht klar.

 

vielleicht sollte auch erwin mal mit dem skystar reseter testen und seine erfahrungen damit hier zum besten geben.

 

Hoffe ich habe hier mal ein wenig weiter geholfen .

weil so vermutungen um so einstellungen oder da ein falsches häckchen sind

hier wohl fehl am platz. (zb Kanalliste) :)

MFG Johann Westner

Edited by Johann

Share this post


Link to post
Engelbert

Bei den vielen Einstellmöglichkeiten der aktuellen PRO kann man leicht irgendetwas übersehen.

 

Daß Deine SS2 eine Weile einwandfrei läuft, ist eigentlich ein Hinweis darauf, daß sie einwandfrei erkannt ist.

 

Poste doch mal die entsprechende support.zip, vielleicht findet sich ja etwas, soweit nicht Board, Netzteil oder sonst etwas mit der Zeit hakt.

Share this post


Link to post
Johann

support.zip hat sich nicht geändert .

das board netzteil oder sonst was ist auch das selbe wie bei der 3.2.6 version die ja funktioniert.

hab nur vor dem start des 3.5.0 die ss2 resetet

aber immer ss2 vorher reseten ist für nen htpc keine lösung.

mann sollte das proplem bei der ursache erwischen.

vielleicht sind hier wirklich die programmierer gefragt von

technisat oder DVBViewer oder via.

ich kann das proplem nur so gut wie möglich eingrenzen.

 

 

MFG Johann Westner

Share this post


Link to post
Engelbert

Schade!

 

Die SS2 funktioniert mit vielen Boards, aber vielleicht nicht auf allen - ohne Nachhilfe.

 

Hast Du mal die aktuelle GE versucht? Oder warum muß es die aktuelle PRO sein, wenn die alte doch funktioniert?

Share this post


Link to post
Johann

ich könnt mal die ge probieren aber da fehlen halt ein paar funktionen die mir wichtig wären für einen htpc betrieb.

da hätte es ein sat reciever mit aufnahmefunktion auch getan.

es sollte schon die aktuelle pro sein .

hier im thread hat ja auch wer gepostet das es für 3.2.6 keinen support mehr gibt.

kann ja verstehen das mann sich nicht um so viele versionen kümmern kannn , aber die aktuelle sollte dann schon laufen.

 

MGH johann

Share this post


Link to post
Engelbert

Eben habe ich nochmal den ganzen Thread überflogen und lese vor ein paar Tagen:

 

'Habe das cole2k encoder pack verwendet.'

 

Das fürchten alle Programmierer wie der Teufel das Weihwasser!

Läßt sich das wieder restlos entfernen.

 

Wenn Du seit der letzten support.zip nichts geändert hast, sind noch immer keine ordentlichen Decoder unter DirectX fest eingestellt - statt <Auto>! Das geht natürlich nicht.

Share this post


Link to post
Johann

da ist kein auto mehr eingestellt sondern

sonic für video

und ac3 filter fürs audio

 

sonst sind nur noch der nvida encoder drauf und vom cole2k pack der cyberlink video encoder

 

support file hängt an

 

MFG Johann Westner

support.zip

Share this post


Link to post
erwin

Johann! Deinen Reseter-Tip werde ich heute Abend mal versuchen. Übrigens finde ich Deine CPU-Auslastungsdaten beeindruckent. Gut Du hast 1,2 GHz ich nur 1,0 GHz. Ich komme mit eingeschalteter Hardwarebeschleunigung mit Intervideo-Dekoder auf ca. 50%. Aber wenn Du selbst gebremst auf 550MHz und das mit Sonic (hat wohl keine Hardwarebeschleunigungsunterstützung?) auf 35% kommst - da unterscheiden sich unsere EPIA-CPU's wohl nicht nur in der Taktfrequenz! Aber zurück zum Thema. Auch ich habe Neues:

 

1. Wenn ich den Haken "Optionen/EPG/Videotext/Keine EPG Daten einlesen" setze, kann ich den Zweck des Programm nähmlich TV-Glotzen ganze 30-45 Minuten geniessen. Dann wieder Einfrierer. Ist ja schon mal eine Ansage an die Programmier (läuft hier doch mit der Zeit irgenwas voll - mit EPG eben schneller?).

 

2. Meine Antwort auf hdv's 1. Frage "kann der DVBViewer in seinem Standby (-c) beliebig lange so verharren ?" möchte ich präzisieren: In ca 20% (legt mich jetzt nicht auf die Zahl fest) der Starts DVBV -c frierts noch im Splash-Screen ein. Wenn diese Hürde überwunden ist, kann ich scheinbar beliebig lange in den Optionen/Kanallisten rummachen solange ich keinen Sender tune. Beim Beenden dann wieder dasselbe wie beim Start: Ab und zu frierts ein.

 

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
Engelbert

@ Johann

 

Tut mir leid, nicht zu einer Abhilfe beitragen zu können.

Soweit ich die aktuelle support.ini interpretieren kann, scheint alles OK, soweit es die DVBViewer-Einstellungen angeht.

 

Allerdings fällt in der DVBViewer.log ein Systemfehler auf, den ich allerdings nicht deuten kann.

 

Es bleibt mein Verdacht, daß zweimal bei solchen Boards deren System mit der aktuellen PRO (noch) nicht (mehr) zusammenarbeiten.

 

Einziger Rat derzeit:

Die (funktionierende) alte PRO verwenden und das nächste Release der aktuellen abwarten.

Share this post


Link to post
Johann

an erwin

 

hatte mich beim decoder vertan.

 

der decoder mit der hohen performance war nicht der sonic decoder

sondern der cyberlink decoder aus dem cole2k pack.

der sonic hat bei mir so um die 50-60% cpu last gehabt.

Ja die Epias die gehen schon ganz gut. Und haben nur einen

sehr geringen stromverbrauch :-)

 

 

werd deinen tip mit ausgeschaltetem epg heut abend versuchen.

werd wohl erstmal zum fernsehen die 3.2.6 benutzen wie engelber sagt.

Aber wer sagt das es in denn darauffolgenden versionen oder betas besser wird. wenn alle aufeinander aufbauen ?

Ich werde das Proplem weiter verfolgen und noch viel rumprobieren und hier posten bis es funktioniert.

MFG Johann

Share this post


Link to post
erwin
Aber wer sagt das es in denn darauffolgenden versionen oder betas besser wird. wenn alle aufeinander aufbauen ?

Ich werde das Proplem weiter verfolgen und noch viel rumprobieren und hier posten bis es funktioniert.

MFG Johann

 

Ist auch besser so als abzuwarten. Ich hatte diese Einfrierer von den ersten 3.4.x betas. Hatte immer gehofft, naja Beta - warten wir mal die nächste Version ab. Erledigt sich bestimmt von allein. Und das über mehere Subversionen. Jetzt ist es in der Finalversion nicht anders. Warum sollte es in der nächsten Version gelöst sein, wenn wir den Entwicklern keine Info und Hinweise geben. Man kann nicht erwarten dass sie alle Boards zum Test vorrätig haben.

 

Also bleiben wir dran. Irgendwann klappt es dann vielleicht auch mit den EPIA's und der DVBV ist wieder ein Stück besser obwohl es eigentlich kaum noch etwas zu verbessern gibt.

 

mfG erwin

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...