Jump to content
Sign in to follow this  
dankescheen

An allen Frames schneiden !

Recommended Posts

dankescheen

Quelle : http://www.movie2digital.de/

 

16.04.04 - Cuttermaran 1.56

Und wieder einmal hat sich unser Moderator toarnold aus dem Technikforum selber übertroffen.

 

Nun aber die Details im Überblick:

 

Feature: Es kann nun an ALLEN Frames geschnitten werden, dazu wird ggf. ein GOP neu kodiert.

Feature: Settings werden jetzt in einer eigenen XML-Datei abgespeichert, die nicht bei jedem neuen Release übschrieben wird.

Feature: Suche nach ähnlichem Bild beschleunigt.

Bugfix: Automatische AC-3 Erkennung verbessert.

 

 

!!! ACHTUNG: Die Encoding-Funktion mittels TMPGEnc hat allenfalls den Beta-Status. Treten zu viele Probleme auf, wird sie wieder entfernt.

 

Seit der Version 1.56 kann Cuttermaran an jedem beliebgen Frame schneiden. Hierbei wird nur ein einziges neues GOP an der Schnittstelle erzeugt; der Film wird also nicht komplett neu encodiert. Um dies technisch zu ermöglichen sind aber einige

 

 

Vorraussetzungen zu erfüllen:

 

1. Auf dem System muß eine aktuelle Version von TMPGEnc installiert sein. Die Trial-Version reicht zunächst für 30 Tage aus. Danach ist mit Ihr keine MPEG2-Kompression mehr möglich.

 

2. Auf dem Rechner muß ein YV12 codec installiert sein. Dies kann durch das mitgelieferte Testvideo im Startmenu getestet werden. Ein YV12 codec ist beispielsweise im aktuellen DivX Paket enthalten!

 

3. Im Menu "Settings..." muß unter "Encoding" der "encoding mode" aktiviert und der Pfad auf die TMPGEnc.exe gesetzt werden.

 

4. Es besteht die Möglichkeit eigene Templates für das encoding zu definieren. Aus diesem Grund können in den Settings andere Pfade angeben werden. Die Mitgelieferten sollten aber für den Normalfall erst einmal ausreichen.

Share this post


Link to post
Klausing

heißt das ich kann auch an allen Bildern schneiden wenn ich es hinterher als MPG behalten will? Soll das wirklich gehen? Hat das schon jemand probiert?

Share this post


Link to post
dankescheen
heißt das ich kann auch an allen Bildern schneiden wenn ich es hinterher als MPG behalten will?

 

Ja, weil hier nicht direkt das Source-Material geschnitten wird. Die entsprechende GOP wird ReEncodet !

Ich werde das heute noch testen, sobald meine HDD wieder etwas Platz hat. BTW - ich wollte mir schon "Canopus MPEG Draft " kaufen - hier wird wohl das gleiche Verfahren angewandt.

 

Nachteil an der Sache : Cuttermaran benötigt .NET Runtime 1.1 ! (ca. 23MB)

 

Zur Cuttermaran-Homepage

 

Gruß,

Didi

Share this post


Link to post
dankescheen

Erfahrungsbericht (MiniTut) : Framegenaues Schneiden für DVD +/- R

 

Wird brauchen :

 

Eine gute Aufnahme (die mir Dank der intelligenten Pufferung auch während einer TMPGEnc-Session gelungen ist !!!)

 

ProjectX

Cuttermaran 1.56 (!)

TMPGEnc Plus

 

Die Installation von Cuttermaran ist problemlos, sofern .net schon installiert ist.

Nach dem Start muß in den Settings (Reiter Encoding) das Häkchen "use EncodingMode" gemacht werden, um von der Neuerung zu profitieren.

Nun noch den Pfad zur "TMPGEnc.exe" angeben - fertig.

 

Die mit ProjectX demuxten A/V-Streams werden ohne murren geladen.

Nun werden die Szenen gesucht, die man behalten möchte.

Den Start einer solchen Szene mit "Set cut in" markieren - mit "Set cut out" das Ende der Szene.

Mit "add range to cut list" wird die Szene zu Batchliste hinzugefügt.

Weitere Szenen genauso ....

Wahlweise kann man sich nun das Ergebnis mit "Preview" schon mal ansehen.

Dies bringt aber keine Vorteile, da genauso reencodet wird und ebenso die Festplatte benutzt wird. Also besser gleich auf "cut video/audio" drücken.

 

Nach der Pfadangabe für die Zieldatei geht alles automatisch. Das eigentliche Schneiden ist sehr schnell und hängt nur vom System ab.

Auch das erneute Encoden der entsprechenden GOP's der Schnittstellen ist eine Sache von Sekunden. Nach kurzer Zeit hat man seine Authoring-Streams fertig auf der Platte.

Die Qualität war in einem ersten kurzen Test überzeugend, das Programm ist sehr übersichtlich und stellt auch für Anfänger kein Problem dar.

 

Fazit : Ich bin begeistert. Möglicherweise hat Cuttermaran noch einige kleine Macken (?) - das Konzept selbst ist jedoch im Freewarebereich unübertroffen.

So macht es endlich Spaß !

Share this post


Link to post
Klausing

Danke für den Bericht

Share this post


Link to post
dankescheen
Danke für den Bericht

 

Gern geschehen .... ich hab ja hier auch viel gelernt ;)

 

Und jetzt muß ich noch ein paar Pingu's schleudern :D

Share this post


Link to post
Guest Oliver

Ich habe es jetzt auch mal getestet. Was soll ich noch großartig sagen - es funktioniert einwandfrei. Wer sich mit der Bedienung von MPEG2Schnitt auskennt, wird mit Cuttamaran keine Probleme haben.

 

Bis dann, Oliver

Share this post


Link to post
Klausing

Hmmmm, ich habe den Pfad zu TMPGEnc angegeben und auch den "use encoding mode" angegeben.

Es wurde auch anstandslos geschnitten. Was mich nur wundert ist, dass TMPGEnc zum encoden gar nicht geöffnet wurde. Ich habe da mit Absich am B und P Frames geschnitten. Passiert das etwa alles im Hintergrund ohne dass ich was davon sehe?

 

Steffen

 

Edit: komisch beim zweiten Mal hats geklappt !? ;)

Share this post


Link to post
Guest Oliver

Da musst du genau aufpassen. ;) TMPGEnc hat sich nur für eine knappe Sekunde als kleines Fenster geöffnet und es gab einen kurzen Piepton.

 

Bis dann, Oliver

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×