Jump to content
Sign in to follow this  
Derrick

3D DVB

Recommended Posts

Derrick

3D für für Blu-ray scheint ja bereits konkret zu sein, aber auch über DVB wird experimentiert. Ob's da schon einen standard gibt, weiss ich nicht. Auf Eurobird 9E, 11747H gibt es jedenfalls seit einiger zeit eine 3D-schleife. Gesendet werden 2 anamorphe teilbilder. Format ist H.264, 1920*1088, 25p.

Share this post


Link to post
pinbot

Könnte der geplante Zuspieler für die europäschen Kinos sein. Einige Ketten sind derzeit dabei mit amerikanischen Medienkonzernen einen verwertungspaket zusammen zustellen um z.B große Sportveranstaltungen, Konzerte u.ä zu vermarkten.

Ich glaube nicht das bei der derzeitigen Angebotslage auf dem Consumersektor ( Panasonivchat grede erst in USA sein Portfolio vorgetsellt) cshon irgendein Sender ein 3D Programm plant. Die erste 3D-Bluray (Avatar) wird frühestens im Juli erscheinen.

Außerdem räume ich 3D TV im mOment noch keine großen Chancen ein, da im Consumersektor grade mal erst die Durchdringung mit großformatigen Flats eingestezt hat.

Sicher wird es einige Early Adaptor geben, aber bis der Schritt in´s Wohnzimmer kommt ... ich denke, dass braucht noch mindesten 1,5 bis 2 Jahre.

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
Derrick
..ich denke, dass braucht noch mindesten 1,5 bis 2 Jahre.

 

..ich hatte eher daran gedacht, ob man nicht früher und mit wenigen, improvisierten mitteln einen seheindruck hinkriegen könnte o:) Natürlich bedarf es einer shutter-brille, aber sowas gab es früher ja auch schon. Es sind 2x25 vollbilder/s. Der renderer müsste abwechselnd die linke und rechte hälfte (1920/2) auf vollbild skalieren. Nur wie macht man sowas und synchronsiert dann noch die brille? :unsure:

Share this post


Link to post
pinbot

Ati kanns zumindest von der Treiberseite aus,seit der 10.1 auch.

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
pinbot

na ja Mr.Murdoch ......

 

Im amerikanischen und evntl auch englischen und iralienischen Markt kann man aufgrund der anderen Strukturen ( traditionelle PayTV-Märkte) sowas im Buket unterbringen und auf einen Zugeffekt für das Gesamtangebot hoffen (der mgl. sogar eintritt).

 

Ich bezweifle stark, das sich derzeit irgendein Vollprogrammanbieter, sei es öffentlich rechtlich oder "privat", ernsthaft mit 3D auseinandersetzt. Erstens weil es (noch) nicht genügend Content gibt ( eine Handvoll 3D Filme, die frühestens Ende des jahres für die TV-Ausertung zur Verfügung stehen und amerikanische Sportprogramme) und zweitens weil die Einführung einer neuen Technik nicht nur für den Kunden sondern auch für die Anbieter mit hohen Kosten verbunden sind. Auf der Anbieterseite steht aber die Amortisation der Investition im Vordergrund.

 

Ich darf mal daran erinnern wie lange es gedauert hat bis alle Anbieter durchgängig auf eine !6:9 Schiene umgeschwänkt sind...

 

In der Unterhaltungsindustrie, und dazu rechne ich nicht nur die Medien, bestimmt nicht nur die Hardware sondern auch die Software ob sich eine technische Neuerung durchsetzt,3D macht hier keine Ausnahme.

 

Und noch einen Punkt bitte ich zu beachten. Im Kino hat 3D (oder besser Stereoskopie) nicht zuletzt durch das, im Vergleich zum TV riesige, Bildformateine ganz andere Wirkung. Ich habe mir auf der letzen IFA viele Anbieter angesehen die 3D taugliche Modelle zeigten, über "ganz nett" ging die Bewrtung nicht hinaus. Weder meine noch die der übrigen Besucher (ich hab die Ohren berufsbedingt, weit offen gehalten).

Interessant war auch die reaktion der Zuschauer bei AvATAR. Ein eher untypisches Publikum (Alterdurchschnitt ca.40+. die älteste Besucherin wohl gut über 70 !). Tenor der Apusengespräche: TOLL, Fantastisch, einmaliges Erlebniss... aber für Zuhause möchte ich das nicht (aus den unterschiedlichesten Gründen). Selbst Leute die offensichtlich der Heimkinofraktion zuzurechen waren äußerten sich im großen und ganzen so,, dass 3D eindeutig ein Kinoformat sei und wohlauch bleiben wird.....

 

Für den MAssenmarkt ist 3D auch nie gedacht, weder zur guten alten ANAlgyphenzeit noch heute. Es war und wird wohl auch in Zukunft ein Roadshow/Special Event Format bleiben, was ich offen gesagt durchaus auch begrüßen würde. Dadurch würde das Besondere gewahrt bleiben und die delikatesse nicht zum Fastfood verkommen.

Der derzeitige, vorallem durch AVATAR ausgelöste, Hype und die dadurch geweckten Begehrlichkeiten gewisser Kreise lässt allerdings schlimmes befürchren.....

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
guenti51

Gibt´s da schon irgendwelche DirectShow Filter,Postprozessoren, Plugins oder ähnliches,

um in SideBySide gesendetes Material mit DVBV zu empfangen und aufzubereiten ?

 

Die Nvidia Shutterbrille für 120Hz Monitore wäre ja erstmal ungeeignet für einen 60Hz TV/Monitor.

Aber so ein Teil soll funktionieren: E-D PC GAMING SYSTEM

 

http://www.azzoo3d.de/edimensional.asp

Share this post


Link to post
SnoopyDog

Anixe HD sendet jetzt Abends auch den Fed Cup in 3D. Bei mir sah ich dann ein in der Mitte unterteiltes Bild, links und rechts fast dasselbe, rechts war es jedoch einen Tick heller und sichtbar unschärfer. Würde mich ja brennend interessieren, was ich damit anfangen kann.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

nichts sinnvolles :)

Du könntest es in WMV umwandeln und mit dem NVidia D3D Player wiedergeben, dazu brauchst Du aber die entsprechende Graka und eine shutterbrille.

Share this post


Link to post
ZappoB

Wenn man sich auf den Kopf stellt und etwas schielt, geht's auch so :) leider werden die Bilder zum "normalen" Schielen seitenverkehrt ausgestrahlt...

Share this post


Link to post
guenti51
Wenn man sich auf den Kopf stellt und etwas schielt, geht's auch so :) leider werden die Bilder zum "normalen" Schielen seitenverkehrt ausgestrahlt...

Bei meiner Testaufnahme 3D Tennis von Anixe HD vom 01.05.2010 ist das nicht der Fall. Geht einfach ohne Kopfstand mit Schielblick.

Wer das so nicht hinbekommt, Daumen ca. 10cm vor die Nasenspitze halten und draufgucken und mit diesen Kreuzblick einfach zum Bildschirm wechseln.

 

Der Stereoscopic Player von Peter Wimmer ist in der Lage, daraus das jeweils gewünschte 3D Bild zu generieren.

Mit einer Rot/Cyan Brille konnte ich mir einen ersten Eindruck von 3D TV verschaffen.

Wenn es gelänge, diesen Codec in den DVBV einzubinden, ginge es vielleicht sogar in Echtzeit.

 

In diesen Zusammenhang mal eine Frage an die Experten.

Mit einen modernen 60 Hz TV (Monitor) bekäme man dann pro Auge 30Hz. Wenn die Brille nun so getaktet wird, das jeweils das rechte Bild 2x

und dann das linke Bild 2x gezeigt wird, wären das pro Auge doch auch wieder 60Hz.

Dann müsste doch eine akzeptable Flimmerrate erreicht werden.

Im Kino wird ja auch jedes Bild 2x gezeigt.(24 Bilder x 2 = 48 Bilder, TV 25 Bilder x 2 = 50 Bilder)

Share this post


Link to post
SnoopyDog
nichts sinnvolles
Ja, das hab ich leider auch gedacht. :)

Share this post


Link to post
Loili

Hallo,

es gibt seit 15.11.2011 auf Astra 23,5° 11778V tp 204 DVB-S2, 27500-9/10, QPSK Brava 3D. Wenn ich mit Transedit einen Suchlauf mache, dann wird nichts gefunden, obwohl 3 TV-Sender auf diesem Transponder sein sollen, nach LyngSat Stand 10.04.2012.

Was mache ich falsch? Hat jemand auf dieser Frequenz einen Sender gefunden?

Für Hilfe bin ich sehr dankbar

Gruß Loili

Share this post


Link to post
guenti51

Scheint down zu sein.

Nimm diesen auf den gleichen Transponder:

High TV 3D

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...