Jump to content
Sign in to follow this  
sansid

Mangelhaftes Supportsystem bei Hackbart-DVBViewer

Recommended Posts

Lars_MQ

Herrje. Also das ist kein fielman hier. Und softwaresupport in diesem bereich ist wie schon vorher von prinz angemerkt kein brille putzen oder nochmal hinbiegen. Das ist augenvermessen und den trotteligen kunden sagen in welche richtung sie dabei auf die leinwand zuschauen haben. Ich glaube nicht, das fielman kunden kriegt, die nichtmal wissen wie sie ihr augen zu öffnen haben... Die haben wir hier aber scheinbar.

 

Ganz klare sache: hier wird kein hausfrauenkurs im computer benutzen abgehalten, damit leute wissen und erkennen was ein link ist. Wer dazu nicht in der lage ist, sollte sich vielleicht doch auf einen mit 00:00 blinkenden videorecorder beschränken...

 

Und ich denke damit sollte diese doch etwas abstruse diskussion einen abschluss finden.

 

 

Nachtrag: Um den vergleich passend weiterzuführen, soll der optiker dem kunden das lesen auch noch beibringen...

Share this post


Link to post
Widonufe

Nein wir haben hier nur Leute, die nicht wissen was Hersteller-Support ist. Und du solltest den Beruf des Optikers nicht so verallgemeinern. Die Leute die her kommen sind nicht automatisch alles Trottel. Und wen keine Antwort kommt, ist das nicht angenehem.

 

Es ging darum, dass keine Antwort kam. Um nichts weniger oder mehr. Aber das will ja keiner verstehen. Lieber wird lamentiert.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Nunja, Du solltest vielleicht den unterschied zwischen einer community und einem firmen supportforum ergoogeln. ;)

Share this post


Link to post
SnoopyDog

Edit: ich hab's gelöscht.... ;)

Edited by SnoopyDog

Share this post


Link to post
Prinz
Achso. DVBViewer darf nur in einem HTPC verwendet werden. ;)

 

So langsam wird es lustig. Wusste das Hackbard schon?

 

Ich glaube Du willst es einfach nicht verstehen, auf einem HTPC installiert man einfach nur das notwendigste, da ist man sicher, dass dem doch recht empfindliche DirectX-System von Microsoft nichts in die Quere kommt.

 

Gerade als ich das hier schreibe, bleibt das Bild mal wieder stehen. Seid zwei Stunden lief alles ohne Probleme. Nur der Browser ist an und DVBViewer. Keine andere Applikation. Wiedergabe neu Aufbauen läßt es wieder laufen.

 

Das deutet auf ein Problem im DirectX-System hin, wofür die Hackbarts eigentlich nichts können. Da musst Du Dich schon bei MS beschweren. Denn "Wiedergabe neu aufbauen" bedeutet nicht anderes als das ganze DirectX zurücksetzen und quasi wieder neu anfangen. Mit dem DVBViewer hat das wenig zu tun.

 

 

Auf meinen PC läuft es ruckelfrei - bis das Bild stehen bleibt nach etlichen Minuten. Das gleiche Problem haben etliche andere User auch. Danach läuft es weiter oder nicht. Übrigens - auf dem gleichen Rechner lief die Hauppauge ohne all diese Probleme.

 

Warum bist Du dann nicht bei der Hauppauge geblieben. Gerade bei einem HTPC gilt es das Sprichwort "Never change a running System" besonders, da einfach viele Dinge richtig zusammenspielen müssen.

 

Dass das Problem angeblich viele User haben (bezogen auf die 80000 Forum-Mitgliedern vermutlich doch eher relativ gesehen sehr wenige) deutet nicht unbedingt auf einen Fehler im DVBViewer hin.

 

 

So genug Energie verschwendet. Das bringt hier nichts. Der, der Angesprochen wird meldet sich nicht - dafür müssen einige andere, die gar nicht gemeint sind, antworten - ohne aber auf das eigentliche Problem einzugehen.

 

Das Thread-Thema ist ein ganz anderes und heißt nicht "Bild bleibt nach 2 Stunden stehen", daher postest Du hier im falschen Thread.

 

 

Gruß

Prinz

Share this post


Link to post
MarkusK

Diese mittlerweile ausufernde Diskussion hätte man u.U. auch vermeiden können, wenn der Thread Ersteller seine Anfrage ganz einfach nach 2-3 Tagen noch einmal nach oben gepusht hätte. Dass nach mehreren Tagen noch eine Antwort kommt ist halt unwahrscheinlich, da der Beitrag nach unten durchgerutscht ist. Bei so vielen neuen Beiträgen kann ja wohl mal was übersehen bzw. vergessen werden. Vorsätzliches Ignorieren eines "normalen" Beitrages gibt es hier nicht.

 

Und eigentlich ist jetzt auch genug zu dem Thema gesagt. Es wird wegen dieser Diskussion kein "Helfer" hier sein Verhalten ändern, wieso auch? Wenn man mal durch diverse andere Foren surft, wird man schnell feststellen, dass sehr oft zu vielen Fragen grundsätzlich gar keine Antwort kommt. Das ist hier deutlich anders. Wenn ich sehe, wie oft einige hier geduldig zig mal das Gleiche für Neulinge antworten...

 

Und im Hintergrund werden nicht nur User ignoriert, sondern es wird auch kräftig geschraubt und getestet, was aber wohl untergeht... ;)

Edited by MarkusK

Share this post


Link to post
Widonufe

Sind wir doch mal ehrlich: Ihr werdet keinen unserer Argumente akzeptieren.

 

Der Unmut liegt darin, dass die Supportanfragen wünschenswerterweise anders bearbeitet werden.

Dann kommen Argumente, dass es für diesen Preis nicht geht.

Wenn dann ein Vergleich mit gleich teuren Software erfolgt, dann wird dieser entkräftet, da keine andere Software so komplex sei, dass man diese damit vergleichen könnte. Weiterhin ist es in der Konstellation „A“ ganz klar, dass mit Problemen zu rechnen sei.

Wenn wir dann sagen, dass wir Konstellation „A“ gar nicht verwenden, sondern „B“ – na umso schlimmer: Das kann erst recht nicht gehen.

Dann erfolgt ein weiterer Vergleich mit ganz anderen Produkten, da ein umfangreicher Support zu diesem Preis nicht erfolgen kann, was immer wieder angesprochen wird. Das aber gar kein Support bisher erfolgte, und das das der eigentliche Punkt ist, wird übersehen. Natürlich wird der Vergleich mit ganz anderen Produkten ebenfalls abgebügelt.

Und man sei selber schuld, wenn man sich nicht vorher ausreichend informierte. Es sei zu akzeptieren, dass die Software so komplex sei und es tausend Probleme geben kann.

Aber immer erfolgte nicht einmal eine einfache Antwort auf die eigentliche Frage. Es wurde bereits festgehalten: Es sind etliche User bereit in ihrer Freizeit einen Kunden mit einem Problem klar machen zu wollen, dass seine Einstellung die falsche ist. Dafür wird viel Zeit geopfert.

Für die eigentliche Supportanfrage bleibt keine Zeit.

 

Ich sehe mich als Kunde einer Software. Ich habe die vom Hersteller angegebene Supportmöglichkeit genutzt. Diese wurde vorerst durch den Hersteller nicht erbracht. Dazu muss ich nicht googlen, worin der Unterschied eines Forums und eines Produktsupports besteht. Ich nutzte genau die angegebene Supportmöglichkeit des Herstellers. Die Beweislast eines Fehlers liegt übrigens zuerst beim Hersteller. Wenn dann eine Analyse ergibt, dass der vermeintliche Fehler nicht beim Hersteller einer Software liegt, kann dieses dem Antragsteller mitgeteilt werden. Der DVBViewer ist keine OpenSource Software, deren Produkthaftung zuerst geklärt werden muss. Es gibt einen eindeutigen Vertrag und eine Rechtsprechung dazu.

 

Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen: Es wäre schön gewesen, wenn ein Antwort vom Hersteller zeitnah erfolgt wäre. Nichts anderes hat der Threadersteller in seinem Titel ausgedrückt.

Einen verärgerten Kunden wird man sicherlich nicht beruhigen, wenn man ihm seine Unvermögen über die Situationsabschätzung oder der Umsetzung oder der Bedienung andeutet.

 

Vielleicht können wir unsere gegenseitigen Argumente einfach akzeptieren. Zusammenkommen werden wir hier nicht.

Share this post


Link to post
Widonufe

@ Prinz:

 

Mir scheint, dass du nicht alles genau durchgelesen und somit einen falschen Eindruck der Aussagen gewonnen hast.

Share this post


Link to post
Prinz
Wenn dann ein Vergleich mit gleich teuren Software erfolgt, dann wird dieser entkräftet, da keine andere Software so komplex sei, dass man diese damit vergleichen könnte.

 

Das hast Du meinen Beitrag nicht richtig gelesen, dort habe ich geschrieben, dass der DVBViewer von dem Zusammenspiel mit vielen anderen Komponenten (Hardware, Treiber, Codecs, DirctX...) abhängig ist, das hast Du bei Deinem Sync-Tool eben überhaupt nicht. Es ging hier nicht um die Komplexität der Software als solche, die kommt nur noch hinzu.

 

Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen: Es wäre schön gewesen, wenn ein Antwort vom Hersteller zeitnah erfolgt wäre. Nichts anderes hat der Threadersteller in seinem Titel ausgedrückt.

 

Sorry, einen solchen Thread als zweiten Beitrag eines "Users" loszulassen, finde ich persönlich unverschämt. Zusätzlich hat der User schon in seinem ersten Post schon in meinen Augen provozierend behauptet, dass einem neuen User nicht geholfen wird.

 

So etwas bewirkt natürlich, dass man nicht unbedingt mit großer Begeisterung diesem User helfen wird. Da gilt das Sprichwort "Wie man in den Wald hineinruft ...".

 

Natürlich wäre das nicht passiert, wenn eine Antwort "zeitnah" erfolgt wäre. Aber das ist IMO die falsche Argumentation.

 

Der User hätte halt - wie MarkusK richtig sagt - im ursprünglichen Thread erst mal nochmals um Hilfe bitten sollen, das gehört einfach zu den grundlegenden Dingen der Höflichkeit.

 

Aber dann - anstatt einer erneuten kurzen Anfrage - diesen Thread loszulassen halte ich - wie ich schon sagte - einfach nur für unverschämt.

Edited by Prinz

Share this post


Link to post
rago
...Wenn dann ein Vergleich mit gleich teuren Software erfolgt, dann wird dieser entkräftet, da keine andere Software so komplex sei, dass man diese damit vergleichen könnte...

 

Ich halte einen Vergleich mit Sceneo TVcentral (Aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt), myTheatre oder ProgDVB für bedeutend besser als ein Vergleich mit Synchronisations- oder Verschlüsselungssoftware.

 

Ich bin der Meinung, dass es bei den genannten Produkten auch nicht besser abläuft als hier, wenn man ein Problem hat. Damit würde ich dem DVBViewer in seiner Produktkategorie durchaus auch beim Softwaresupport Wettbewerbsfähigkeit zugestehen.

 

Der Vergleich zu Windows Media Center und Media Central drängt sich zwar auch auf, aber beide Projekte haben ein weit, weit umfangreicheres Entwicklungsteam hinter sich und auch teilweise einen anderen Fokus.

 

PS: ProgDVB ist übrigens teurer als der DVBViewer, den Kundendienst gibt es als Forensupport oder per Email in Englisch oder Russisch und das allgegenwärtige Problem mit passenden Audio/Video Codecs versucht man dort auch finanziell auszuschlachten indem man selbst Codecs für gutes Geld dort anbietet.

Edited by rago

Share this post


Link to post
desweil

so ist es:

Beyond Tv: 99$ und so ne Art Recording Service nochmal 29$.

ProgDVB 25€ und so ne Art Recording Service nochmal 60€.

MyTheatre 35€

Share this post


Link to post
dachmeyer

Hallo,

 

ich habe mir lange überlegt, ob ich hier überhaupt etwas schreibe. Kann mich jetzt aber einfach nicht mehr zurückhalten.

 

Zu meiner Vorgeschichte:

Ich habe diese Software in 2006 gekauft (wobei ich die 15€ eher als Unkostenbeitrag gesehen habe)

Ich konnte bis jetzt fast alles durch intensives Studium im Forum lösen, wo das nicht weitergeholfen hat, wurde mir auf

SINNVOLLE Fragen kompetent geantwortet. (Hier noch einmal ein großes DANKESCHÖN an Alle)

 

Wir sollten uns vor Augen halten, das es EINEN Entwickler gibt, der das Ganze mal angeschoben hat, und der Rest alles auf freiwilliger Basis entwickelt wird. Ich denke, alleine die Idee und erste Umsetzung ist schon das Geld wert.

 

Vergleiche mit anderen Programmen halte ich für sinnlos, ich habe sie Alle im laufe der Zeit ausprobiert und bin

immer wieder zum DVBV zurückgekommen. Im Laufe der Zeit hat sich da etwas entwickelt, das eine gewisse

Eigendynamik hat. Viele FREIWILLIGE verbessern das Programm kontinuierlich und so langsam haben wir hier ein

echtes "Mediacenter" womit ich in 2006 nie gerechnet hätte.

 

Meiner Meinung nach ist der Obolus von 15€ als "EINTRITSKARTE" in diese Gemeinde anzusehen!

 

Die Software selbst sehe ich schon fast als Freeware an!

 

Leider sind wir Deutschen so, das wir alles haben wollen ohne dafür zu bezahlen. Das Anspruchsdenken sieht doch so

aus: Ich habe bezahlt, nun mach mal das das auch bei mir läuft.

(Im internationalen Teil des Forums habe ich so eine Debatte noch nicht gesehen)

 

Das da die freiwilligen Helfer und irgendwann auch der Ersteller des SW auf "durchzug" schaltet ist doch wohl klar.

Das dabei auch einige der "Guten" zu unrecht mit verärgert werden liegt in der Natur der Sache.

 

Jetzt wird schon über 4 Seiten über dieses, für mich, banale Thema gestritten ohne ein Ergebnis. In dieser Zeit

hätten schon viele ECHTE Probleme gelöst werden können. Daher mein Vorschlag, lasst diesen Treat ruhen und

kümmert Euch um wichtigere Sachen. Es gab für mich bis jetzt immer eine Lösung, manchmal dauerte es halt

nur ein wenig länger.

 

Als Abschließende Idee, um weitere Treats wie diesen zu vermeiden, schlage ich vor auf der Herstellerseite vielleicht

einen Vermerk zu machen der den Support ausdrücklich ausschließt. Dann kann hier keiner etwas fordern was nicht

machbar ist.

 

Das sind so meine Gedanken zu diesem, meiner Meinung nach, unsinnigen Treat.

 

 

Gruß

 

 

Torsten

 

 

p.s. Muß hier noch erwähnen das ich mich in vielen Foren die sich mit HTPC und Heimkino beschäftigen rumtreibe. Dabei

ist mir Dieses und das Beisammen-Forum das liebste, da der Umgangston und die fachliche Beratung einfach am besten

sind. Heimkino- und HTPC-Freaks sind aber auch eine verschworene Gemeinschaft, deren Achtung man sich erst

verdienen muß. Das ist nun mal so und wird sich (zum Glück) auch nicht ändern, nur weil man ja "bezahlt" hat.

wie man in den Wald hinein.....

 

Mann muß halt die "wissenden" auch für sein Problem begeistern können... Dann klappts auch mit dem Nachbarn ;)

Edited by dachmeyer

Share this post


Link to post
sansid

Mein Vorschlag an alle (habe ich aus Versehen im falschen Thread gepostet, sorry)

 

Könnten wir den Hickhack hier nicht beenden, und "wer möchte" seine Energie in das von mir angefragte technische Problem stecken, auch wenn man bis zum Ausgangspunkt der möglichen Fehlerkette gehen muss. Man könnte doch einiges bei Euerer Erfahrung per Tipp überprüfen lassen (Griga, neben PeterF und besonders desweil - ich hoffe, ich vergesse niemanden - taten das schon in der Zwischenzeit). Bei eueren eigenen Problemen müsst ihr doch auch die vorangehenden Geräte checken. Wozu braucht man denn dann Angaben über Mainboard, GraKa, CPU usw., wenn die für Ratschläge uninteressant sind?

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=39504

 

Gruß und jetzt schon dank für den "good will"

sansid

Edited by sansid

Share this post


Link to post
jenslaufer

auf der einen seite möchte ich dir Recht geben Sansibar, den dieser doch relativ agressive Ton und die Diskussionform bringt doch kaum Fortschritt bei der Lösung bzw. Schaffung eines Verfahrensvorschlags für die Zukunft.

 

Auf der anderen Seite hat dieser Theard für mich wiederholt aufgezeigt was, in meinen AUgen, hier im Forum derzeit schief läuft.

Wie häufig bemerkt versteht sich DVBViewer als eine Communityprojekt.

Man will also zusammenarbeiten und weg von "herkömmlichen Herarchien".

So und gerade hier fangen die Probleme an.

Der Ton der zeitweiße von "oben" angefahren wird auf Vorschläge (zum Bsp. Mediaportal). Hier wurde mit einer klaren Bastapolitik vorgegangen die ich doch sehr für fragwürdig halten muss.

In wie fern ist es sinnvoll sich als Communityprojekt zu bezeichnen, wenn man sich von dem essentiellen Bestandteil eben dieser "nichts sagen" lassen will, bzw. Vorschläge und Ideen mit Antworten abtut, die keine Diskussion (auch ein essentieller Bestandteil einer Community) darstellen sondern eher eine Konfliktform haben.

Sicherlich haben User Ideen, die vollkommen unrealistisch sind oder nicht das "allgemeinwohl" darstellen.

Dennoch sollte man über die Umgangsform mit solchen Situation stark nachdenken!

ANsonsten hat sich das Prinzip Communityprojekt at absurdum gelegt.

 

Ich möchte dies explizit nicht als Angriff sehen sondern als Anregung eines Selbstreflexionsprozess dieser Community.

WIr haben uns doch großteils für dieses Projekt entschieden, da es eben nicht wie die normalen kommerziellen den User aussperren aus Entscheidungen bzw. Entwicklungslinien.

Derzeit bekomme ich aber leider immer häufiger den Eindruck, dass hier regelrecht eine Front entstanden ist. Ich verstehe sehr wohl die zeitweiße "genervten" Kommentaren von beiden Seiten, weiterbringen werden sie uns aber nicht!

Daher bitte ich darum das wir uns gemeinsam Gedanken machen wie es weitergehen kann.

Share this post


Link to post
SnoopyDog

Es geht doch weiter :rolleyes: Die ganze Zeit...

Share this post


Link to post
desweil

es wird hier nie ein sinnvoller vorschlag einfach nur unkommentiert abgelehnt. Wenn aber ein User kommt und postet. "In Mediaportal kann man das, also muss das im DVBViewer auch so gehen. Gruß User" wird halt auch eine dumme Antwort gegeben. Und eine Ausrichtung muss schon klar gegeben werden. Der DVBViewer ist in erster Linie ein DVBViewer! Kein Media Center. Das bedeutet, dass die Entwicklung in erster Linie in diese Richtung geht. Ein Sportwagen ist halt ein Sportwagen und ein Geländewagen ein Geländewagen. Wenn man dann versucht einen Geländewagen sportlich zu machen kommt halt nur ein komischer Matsch raus. Um das wieder zurückzubringen auf den DVBViewer. Fürs Fernsehen nehme ich den, fürs Mediacenter XBMC/WMC etc. Das bedeutet nciht, dass man die Mediacenter funktionalität im DVBViewer nie mehr weiterentwickeln sollte, eine vergleichbare Qualität wie in reinen MC Apps wird es aber nie erreichen. Wem also das gebotene lange nicht reicht der muss ein zweites programm nutzen. Wem es reicht reicht es, und wem es bis auf paar kleinigkeiten reicht, der kann gerne Sinnvolle Vorschläge machen was man einbauen könnte, OHNE das Grundkonzept des DVBViewers komplett umzudrehen.

Share this post


Link to post
jenslaufer

ich wolllte explizit keine weitere diskussion losstossen was im DVBViewer fehlt und wieso oder wieso nicht das oder jenes dazugehört,

sondern wollte viel mehr meine Beobachtungen der letzten Monate über den doch sehr veränderten Umgangston zu "Papier" bringen.

Ich finde es erschreckenend wie hart hier zeitweiße miteiannder umgegangen wird.

DIes mag ein Problem des Internet und seiner vermeitlichen Anonymität liegen, dennoch habe ich das Gefühl (bin mir bewusst das das eine sehr subjektive EInschätzung ist), dass sich der Ton mitterweile verschoben hat.

Es ging mir also wie gesagt darum ein sich zu überlegen wie man ein bessers Miteinander schaffen kann, da dies essentielle für eine Community ist und damit auch für dieses Projekt.

Share this post


Link to post
Tjod
Der Ton der zeitweiße von "oben" angefahren wird auf Vorschläge (zum Bsp. Mediaportal). Hier wurde mit einer klaren Bastapolitik vorgegangen die ich doch sehr für fragwürdig halten muss.

In wie fern ist es sinnvoll sich als Communityprojekt zu bezeichnen, wenn man sich von dem essentiellen Bestandteil eben dieser "nichts sagen" lassen will, bzw. Vorschläge und Ideen mit Antworten abtut, die keine Diskussion (auch ein essentieller Bestandteil einer Community) darstellen sondern eher eine Konfliktform haben.

Die meisten Communitys funktionieren nach dem Prinzip wer es macht hat recht. Und wenn du willst das jemand anderes was macht muss man den für die Idee gewinnen und kann nicht sagen jetzt mach mal.

 

Auch wenn viele einen Wunsch haben gibt es keinen anspruch darauf dass der von jemandem Bestimmten umgesetzt wird.

 

Wenn ich jetzt eine Abstimmung starten würde "Soll jenslaufer in Zukunft dafür verantwortlich sein, alle neuen Plugins in das Wiki ein zu Pflegen und zu alle OSD Skins Screenshots erstellen?" würdest du das machen wenn ein viele läute aus der Community dafür währen?

 

Und wenn du es nicht machst und alle paar Wochen jemand anderes so was was in der Art startet (z.B. alle Wiki Artikel auf Englisch übersetzen) würdest du nach dem 50 mal immer noch Freundlich erklären warum du das jetzt grade nicht machen möchtest (z.B. weil du was anderes lieber machst als Wiki Artikel ins Englische zu übersetzen)?

 

sondern wollte viel mehr meine Beobachtungen der letzten Monate über den doch sehr veränderten Umgangston zu "Papier" bringen.

Ich sehe da keine wirkliche Veränderung, ähnliche Diskussionen wie diese gab es nach meinem Gefühl früher sogar häufiger.

Share this post


Link to post
ElecardFAN

Der Thread ufert ja schon fast genauso aus wie dieser leidige Mediaportal <> DVBViewer Thread. Das bringt so nich wirklich was und ich glaub auch nicht das Christian oder Lars das hier genau verfolgen, denn mehr als schlechte Laune produziert das hier nicht. Ich finde es nicht lustig wie arrogant einige Leute hier sind und die Entwicklung anwatschen, nur weil man der Meinung ist diverse Neuerungen selbst nicht zu brauchen. Des weiteren heißt Communityprojekt nicht, seine Wünsche penetrant zu Posten. Aktive Bezeiligung ist da schon von Nöten. Ein Beispiel: Mediaportal hat so viele schöne Skins, warum gibt es hier nur soo wenige? Ganz einfach: Weil die die was wollen nicht gewillt sind anzupacken und nur eine kleine Hand voll Leute hier etwas dazu beitragen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch das Forum. Die Nörgler werden immer mehr und dreister und peinlicherweise sind es fast nur die Deutschen unter uns die hier negativ auffallen :rolleyes:

Share this post


Link to post
Lars_MQ
sondern wollte viel mehr meine Beobachtungen der letzten Monate über den doch sehr veränderten Umgangston zu "Papier" bringen.

Achherrje ich erinnere mich an viel viel schlimmere zeiten hier (woran ich zugegebener maßen nicht unschuldig war und manchmal über die stränge schlug).

Wer hier aufschlägt und Wünsche und/oder Vorschläge einbringt, muss einfach damit rechnen, das sie abgelehnt werden (zumal, wenn es etwas ist was zum x-ten mal durchgekaut wird). Eventuell sollte ihr alle mal unter "Wünsche" und "Vorschläge" bei wikipedia nachschauen, was diese worte bedeuten...

 

Ansonsten muss ich sagen: dieser Thread nimmt schon wieder - wie mein vorposter bemerkte - formen an, die mir persönlich aufstossen und wo ich einfach aus prinzip nein sage.

Die musik macht den Ton und hier ist wiedermal eine kakophonie (ohja das IST ein link - für unsere google unfähigen) und ich steh nicht auf 12-ton musik oder heavy-nerving...

Share this post


Link to post
tbuk00

closed - Hoffentlich bald! Das bringt doch nichts!

 

Damit erweist ihr dem DVBViewer keinen Gefallen!

Edited by tbuk00

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...