Jump to content
Loosa

Aufnahmen verschwinden

Recommended Posts

Loosa

Habe diverse Aufnahmen getätigt. Der RS hat aufgenommen. Die Dateien waren während der Aufnahme im Recordingverzeichnis vorhanden. Dann waren sie plötzlich verschwunden. Der RS reicht die Hardwaregeräte an denDVBV durch. Verschwunden sind (anscheinend) nur Sat Aufnahmen. Hardware 4x DVBT2, Digibit mit 2xSat. Empfangbar ist alles.

Die Aufnahmen waren während der Aufnahme tatsächlich vorhanden!

Share this post


Link to post
Griga

Der RS löscht Aufnahmen automatisch, wenn sie am Ende keine Daten enthalten, also vom Sender nichts eingetroffen ist. Ein Blick ins svcdebug.log (siehe Konfigurationsordner) verrät i.a. mehr.

Share this post


Link to post
Loosa

Hier mal ein Abschnitt:

 

<gelöscht>

Edited by Griga
Überlanges Log gelöscht

Share this post


Link to post
Loosa

In der DVBViewer.log steht als letzter Eintrag:

13.12.17 00:47:03.967

TfrmMain             frmMain          EAccessViolation at 007A82A4: Access violation at address 007A82A4 in module 'DVBViewer.exe'. Write of address 0000009C

 

und in der svcrec.log steht seit

18.12.17 02:34:26.742

K:\Recording\The Hateful Eight - RTL.ts Discontinuities: 0  -  Total size: 0,00 KB  -  Device:RTSP Network Digibit Sat>IP 1

zig mal:

18.12.17 05:02:47.015 K:\Recording\The Hateful Eight - RTL.ts Discontinuities: 0  -  Total size: 0,00 KB  -  Device:RTSP Network Digibit Sat>IP 1

 

Also es wurde geschrieben, allerding nix. Ob der DVBV zu dieser Zeit ein Bild der Aufnahme lieferte weiß ich nicht. Fest steht die "Nicht-Aufnahme" erfolgte via DVB-T2 und Digibit Sat>IP

 

Die Probeweise Aufnahme nach einem W10 Pro-Neustart klappte.

Liegt das ganze an W10 und einem der Updates/ grades, an nem Virus? Dass Nichts aufgenommen wurde ist allerdings lt. der los tatsächlich nicht das erste mal passiert, liegt aber Monate und Jahre zurück.

 

Woran kann denn das liegen? :(

Share this post


Link to post
Griga

Sorry, aber so geht das nicht. Bitte keine derart langen Logs posten! Da kommt man ja aus dem Scrollen nicht mehr raus. Ich konnte es nur mit Mühe löschen, weil der Javascript-Editor im Browser nur noch extrem lahm reagierte. Das war ja fast ein DOS-Angriff ;)

 

Zippe das Log und hänge es dann hier als Datei an.

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

anscheinend hatte der RS während der Aufnahme keinen Empfang: "Discontinuities: 0  -  Total size: 0,00 KB". Wenn er überhaupt keinen Empfang hatte, gibt es auch keine Discontinuities.

 

Ich habe manchmal auch solche Dateien. Allerdings nehme ich mit dem DVBViewer Pro auf, der die Leerdateien nicht löscht und die Zusatzdateien schon gar nicht. Ich habe für Aufnahmen neben der Infotext-Datei auch die Ertellung eines ausführlichen Logs aktiviert. Wenn es so etwas beim RS/DMS gibt, solltest Du das Aufnahme-Log aktivieren.

 

Ursache dürfte die Empfangshardware sein. Wenn ich den DVB-T2 HD Stick herausziehe und wieder einstecke, funktioniert sie wieder. Manchmal wird für eingebaute Empfänger auch ein Tool zum resetten mitgeliefert. Beim DVBViewer Pro kann man sich eine Aufnahme- und Gerätestatistik-Fenster anzeigen lassen. Dort wird die Größe der Aufnahme und die Anzahl der Fehler live angezeigt. Problematisch ist die Anzeige aber bei Aufnahmen über 1 GB. Dann ändert sich die Größenanzeige nicht mehr so häufig, daß man es durchaus nicht mitbekommen kann, daß der Empfänger nicht mehr funktioniert.

 

Es ist bedauerlich, daß der DVBViewer Pro und der RS/DMS (?) nicht eine deutliche Fehlermeldung (optisch und akustisch) anzeigt, wenn er eine taube Aufnahme produziert, also eine Aufnhame deren Größe sich nicht verändert, was auf Empfängsprobleme hindeutet!

 

 

Viele Grüße

 

Webturte

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
Loosa

Den DVB Pro hab ich auch. Ich entsinne mich, das Schreiben aller "unnötigen" Dateien soweit es ging abgeschaltet zu haben. DVBT2 läuft via eingebauter Quattro Karte und scheint nicht das Problem zu sein.

Ich dachte, es könnte auch an einem W10 Update liegen? Als Renderer arbeitet der EVR Enhanced, als CODECs die LAV Filter.

Bis vor 2 Tagen lief ja auch alles bestens -seit ca. 4 Jahren.

 

Aber z.Zt. sieht es so aus, als gibt die DigibitR1 Sat-Daten ohne Bild-Inhalt aus. Ein Suchlauf im Digibit wird durchgeführt. Im DVBV hab ich jetzt keinen Suchlauf mehr getestet, stattdessen den Digibit abgestöpselt und warte aktuell auf einen neuen...

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

alles, was mit der Grafik zu tun hat,z.B.Renderer und Codecs, kann nicht die Ursache dafür sein, daß Aufnahmen mit 0 Länge entstehen. Der DVBViewer in welcher Form speichert direkt das, was er an AV-Signal vom Empfänger erhält. Die grafische Umsetzung erfolgt erst später, wenn die Aufnahme bzw. das empfangene Signal am Bildschirm angezeigt werden soll.

 

Falls mit der Karte eine Software mitgeliefert wurde, würde ich mal damit ausprobieren, ob überhaupt etwas empfangen wird.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Loosa

Also, ich kapier es nicht:

Sat Anschlüsse sind alle ok

Digibit empfängt Daten (Anzeige per "Monitor" in Digibit)

DVBV bezieht seine Daten vom RS

Senderwechsel im DVBV findet (scheinbar) statt aber es kommen keine Daten an

 

Ein paar Screeensnaps:

31312612rf.jpg
 

31312613sw.jpg
 

31312614wu.jpg
 

31312615li.jpg
 

31312616zj.jpg
 

31312617nc.jpg
 

31312618bg.jpg
 

31312619pc.jpg
 

31312620ud.jpg
 

31312622ck.jpg
 

 

31312639jh.jpg
 

31312641no.jpg
 

31312643uh.jpg
 

31312644hc.jpg
 

31312645px.jpg
 

31312646lk.jpg
 

31312647id.jpg
 

Edited by Loosa

Share this post


Link to post
Loosa

Sobald ein Sat Programm gewählt wird, zeigt der Monitor im Digibit die Bitrate an, z.B. 5211 kbps (average), 21056 kbps (peak), beim Umschalten auf DVBT2 bricht die Rate auf 0 kbps (average), 0 kbps (peak) ein. Das bedeutet, der DVBV kommuniziert i.wie mit dem Digibit, zeigt aber nix an.

Kann es sein, dass i.wo eine Daten-Priorisierung gesetzt werden muss oder in W10 eine Firewall geändert?

Share this post


Link to post
Loosa

Es scheint an neuen Windows-Firewall-Regeln zu liegen. An einem PC läuft wieder alles, als ich unter Ausgehende Regeln bei mehreren DVBViewer--Einträgen die Verbindungen aktiviert hatte.

Was ich nicht verstehe:

Anschl. stehen diese Ausgehende Regeln nicht mehr unter ausgehende Regeln

und auf einem W10Pro PC finde ich nichts, das ich einstellen könnte. Ich habe probeweise mehreren DVBViewer "eigene" Regeln hinzugefügt -es nutzt aber nix auf diesem PC geht nichts.

 

Müsste man also i.welche Ports freigeben?

Im RS/ DVBV finde ich:


RS-Service
RTSP Network Digibit Sat>IP 1
192.168.178.22
Port    554
UDP Ports    52000 - 52100


• DVBViewer
RTSP Network DVB-S2
127.0.0.1
Port    554
UDP Ports    52000 - 52100
Protokoll    UDP (möglich wäre auch TCP)

 

oder den direkten Zugriff?

RTSP Network Digibit Sat>IP 1
192.168.178.22
Port    554
UDP Ports    52000 - 52100

 

Inzwischen bin ich ziemlich sicher, dass dies mit dem letzten W10-Updäte zusammenhängt :(

 

Wer kennt sich mit diesen FW-Regeln aus? Wie könnte der DVBV die selber einrichten? -Das hat er doch bisher getan. Eine Neuinstallation von DVBV und RS brachte jedoch keine Besserung.

Share this post


Link to post
Loosa

Monolog die 725ste...

Also:

der 2te PC empfängt digibit nur, wenn NICHT via RS. Der Fehler steckt vermutlich zwischen W10-Update und RS.

Share this post


Link to post
Griga

Sat>IP verwendet sowohl TCP als auch UDP Unicast & Multicast.  Ein Client muss sich mittels TCP mit dem Server verbinden und seine Wünsche mitteilen können. Der TV-Stream wird als UDP Unicast empfangen. UDP Multicast dient der automatischen Erkennung von Servern im Netzwerk. Hat das gklappt, oder musstest du Server IP und Port per Hand eintragen?

Share this post


Link to post
Loosa

Ich hab nix händisch eingetragen. Die Einstellungen hab ich so gut es geht gesnappt, s.o.

Die Fachtermini in allen Ehren... meine Einstellungen im Digibit, DVBV und RS  liefen seit 2013 bis vor ein paar Tagen -und nu nicht mehr. Mir fällt da nur das W10 Update ein, das vor kurzem fällig war.

 

Inzwischen ist definitiv klar, dass der "Hardware"-Direktempfang vom Digibit im DVBV auf beiden PCs funktioniert.

Ich habe auf dem ersten PC den RS abgeschaltet und ein paar Timer per DVBV samt Windows-Aufgabenplanung angelegt, was auch funktioniert.

Auf dem 2ten PC (HTPC) laufen die Timer via RS nur von der DVBT-Karte, Sat ist per Digibit empfangbar (Hardware-Direkt).

 

Auf dem 2ten PC (HTPC) gleichzeitig per RS und zusätzlich per DVBV-Aufnahme-Timer inkl. Windows-Aufgabenplanung zu programmieren, hab ich nicht getestet. Ich schätze, dass das auch keine gute Idee ist, oder?

 

Ich weiß nicht, ob das eine Bedeutung hat:

Der RS und der DVBV brauchen unter "Hardware" mal nur Sekunden, mal ne gefühlte Ewigkeit, bis sie die "Klartext" Server-Namen anzeigen, die dann per Klick die IPs übernehmen lassen.

 

Welche Einstellungen, außer Firewall-Gedöns könnte einem denn das W10-Gepätche versemmelt haben?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Loosa

So wie ich es inzwischen sehe,  steckt ein Fehler im RS.

Denn wenn der DVBV per direkter Hardware-Ansprache aufnimmt, der RS dieses Signal zwar erkennt aber nicht gescheit weiterleitet, wo soll da der Fehler sonst stecken?

Share this post


Link to post
HaraldL

Eine Frage die mir gerade ins Auge sprang (@Loosa: evtl. warten bis Griga oder sonst jemand mit Ahnung antwortet): Ist die Einstellung "Gemeinsamer LNB" bei den beiden Digibit RTSP Devices korrekt? Oder müsste da der Haken nicht eigentlich raus?

Share this post


Link to post
Derrick
vor einer Stunde schrieb HaraldL:

Eine Frage die mir gerade ins Auge sprang (@Loosa: evtl. warten bis Griga oder sonst jemand mit Ahnung antwortet): Ist die Einstellung "Gemeinsamer LNB" bei den beiden Digibit RTSP Devices korrekt? Oder müsste da der Haken nicht eigentlich raus?

 

Gemeinsamer LNB? Woher hast du das? Einen support.tip habe ich in diesem Thread nicht gesehen. Statt dessen werden weiterhin ellenlange Logs und eine umfangreiche Bildersammlung gepostet, obwohl @Griga dagegen schon gewettert hatte. Ich wurschtel mich da nicht durch....

Share this post


Link to post
nuts

Wurde wohl der Bildersammlung entnommen? ;) 

Ich würde vermuten, dass die Einstellung eher nicht richtig ist, aber wer weiß? 

 

Ansonsten müsste es doch möglich sein die Vermutung mit der Firewall zu verifizieren indem man diese mal ganz abschaltet? 

Share this post


Link to post
Loosa

Gemeinsamer LNB ist gesetzt. Empfang via Hardware funktioniert. Gleiche Einstellung im RS hilft jedoch nicht das Signal an den DVBV weiter zu leiten. Firewall abschalten ist mir im Moment zu riskant. Das Problem und seine Lösung lässt sich jedoch auf 2 unabhängigen PCs bestätigen.

Share this post


Link to post
Loosa

Wie von Zauberhand klappt wieder alles. Die Ursache der Fehlfunktion bleibt im Nebel von Bits und Beiß...

Share this post


Link to post
nuts

Wieso ist "Gemeinsamer LNB" gesetzt? 

Diese Funktion ist für Hardware die sich einen Anschluss am LNB/Multischalter teilen müssen. Ist das bei dir der Fall? 

Share this post


Link to post
Loosa

LNB ist doch das Dingens, das im Focus der Schüssel die Signale aufnimmt? Wieviele davon dort auf dem Dach sind, weiß ich nicht. Könnte ich aber anhand der Anzahl Kabel, die aufs Dach gehen ermitteln, oder? Der daran angeschlossene Sat-Receiver-Verteiler oder wie das Dingens heißt, hat so um die 10-12 Ausgänge.

Die Einstellungen beim DVBV mit "mit CI-Modul" und "gemeinsamer LNB" Empfang  per Hardware oder (wie jetzt wieder) per RS funktionieren. CI-Modul  stimmt mit Sicherheit nicht, scheint aber egal zu sein.

Beim RS ist die Einstellung mit "ohne CI-Modul" und "gemeinsamer LNB".

Wie gesagt, nach zeitweiser Umstellung auf direkte Hardwareansprache des DVBV an Digibit nicht der DVBT-Karte klappte die Wiedergabe aller Signale und die Aufnahme von DVBT per RS. Und nun -nach ein paar Tagen- klappt es (anscheinend) auch wieder mit Sat-Aufnahmen  per RS und DVBV per RS.

Ich schalte das mit dem gemeinsamen LNB dann testweise mal ab.

Edited by Loosa

Share this post


Link to post
nuts

Die Einstellungen "Hat CI" und "Gemeinsamer LNB" sind für die RTSP Devices mit dem Digibit Sat>IP Server sicher nicht richtig und müssen im Recordingservice geändert werden (Haken entfernen).

Share this post


Link to post
Loosa

Gemeinsamer LNB funktioniert zwar, aber mit Einschränkungen! Isser nämlich nicht gesetzt, empfängt der RS/ DVBV endlich alle Programme, die sich eine Frequenz teilen: wow!

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...