Jump to content
guido58

Web/UPnP, RTSP, Live/MediaStream. Was für was?

Recommended Posts

guido58

Ich nutze den DVBViewer schon sehr lange und bin sehr zufrieden damit!

Deshalb habe ich mir auch den MediaServer zugelegt.

Diesen verstehe ich aber leider immer noch nicht richtig :(

Es funktioniert zwar soweit alles, aber ich werde das Gefühl nicht los, das ich da unnötig Rechen-/Netzleistung verschwende :(

Welchen der verschiedenen Server brauche ich den nun eigentlich für was? Gibt es dazu irgendwo eine Übersicht?

Ich habe 3 Rechner im HomeNetz und ein IPad2 sowie Smartphone unt SmartTV(zeitweise) per WLan eingebunden.

Wie sieht es mit der Netzwerklast beiden verschiedenen Servern aus? Welche Verbindungsleistung ist notwendig?

 

Wenn es irgendetwas bei DVBViewer und MediaServer zu bemängeln gibt, dann ist es höchstens die Doku.

Man findet zwar wohl alles irgendwo, aber oft ist unklar ob die Anleitung nicht veraltet ist und Bilder zeigen nicht die neueste Version an.

 

Gerne würde ich Videos, Musik und Bilder irgendwo zentral bereit stellen, aber mit den Möglichkeiten, die  mit Router, Smartphones, SmartTV, Rasberrys etc.

heutzutage genutzt werden könnten, fühle ich mich so langsam überfordert und Sicherheit im Netzwerk wird auch immer wichtiger.

Da fehlt mir eine systemübergreifende, praxisnahe Anleitung.

Mit der GE Version gab es wohl mal einen guten Ansatz zu, aber auch das fand ich schon zu überladen.

Von der eierlegenden Wollmilchsau, sollte ich mich wohl verabschieden?

Vlt. könnte man im Forum mal eine Sektion "Wer nutz WAS und Wie" einführen, wo User ihre funktionierende Nutzung/Konfiguration vorstellen können.

Vlt. ist das alles ja doch nicht so schwer zu bewerkstelligen  ;)

 

Share this post


Link to post
VinoRosso

Webserver für webclients, UPNP server für UPNP clients, RTSP server für RTSP clients. Also was du brauchst kommt wie immer auf deine clients an.

Die Grundlagen für die genannten Techniken wird dir hier aber nur jemand erklären der viel zu viel Zeit hat. das findet man auch an den ensteprechenden Stellen per google.

 

Live/Mediastreamserver braucht heute egtl keiner mehr. Bin mir gerade selbst nicht sicher wofür der egtl gedacht war :-D.

Share this post


Link to post
Griga
vor 23 Minuten schrieb VinoRosso:

Live/Mediastreamserver braucht heute egtl keiner mehr.

 

Glaubst du. Stimmt aber nicht. Die liefern UPnP-Medieninhalte aus. Was unter dem Namen "UPnP Server" läuft, kümmert sich um das UPnP Framework und die Kommunikation zwischen UPnP-Servern, -Clients, -Controllern, -Renderern... Außerdem beliefern diese Server FFMpeg über localhost, wenn transkodiert wird. Was man von außen sieht, ist nur die Spitze des Eisbergs.

 

Insbesondere bei UPnP habe ich teilweise auch noch Probleme, das zu durchschauen bzw. muss mich immer wieder einarbeiten, wenn in dem Bereich etwas anliegt.

 

vor 56 Minuten schrieb guido58:

Wie sieht es mit der Netzwerklast beiden verschiedenen Servern aus? Welche Verbindungsleistung ist notwendig?

 

Nennenswerte Netzwerklast produzieren die Server-Instanzen im DMS nur, wenn sie Medieninhalte (insbesondere Video) ausliefern. Und dann hängt die Last natürlich davon ab, um welche Art Video mit welcher Datenrate es sich handelt. Deshalb kann es dir egal sein, wieviele Server-Instanzen im DMS in Bereitschaft sind. Solange du nicht in Clients explizit Streaming veranlasst, lauschen die nur darauf, ob jemand etwas von ihnen will.

 

Share this post


Link to post
guido58
Zitat

Also was du brauchst kommt wie immer auf deine clients an.

Nu, das hatte ich mir schon gedacht.

Was ich mir sonst noch so gedacht habe ist:

 

Der WebServer liefert den Zugang zum MediaServer, über den ich dann auch Streams für LiveTV und bestehende Aufnahmen anstossen kann.

Bedient also alles was einen Browser hat. Und kann dann auch die Streams quasi im Browser angucken.

 

UPnP hört sich sehr nah Plug n Play an. Ich vermute das Clients automatisch Anfragen auf diversen Ports aussenden  und Server darauf antworten und die Möglichkeiten der Verbindung damit automatisch eingerichtet werden. Mir ist UPnP immer etwas fragwürdig. Im lokalen Netz ok, aber nach aussen würde ich das am liebsten immer blocken.

Ich verbinde damit dann Hard-und Software die (heimlich) nach Hause telefoniert. Und ich frage mich nur wie lange es wohl dauert bis Schadsoftware über dieses Protokoll auf meinen Rechner (oder Router, Drucker, etc.) kommt. Aber lokal wohl doch praktisch.

 

RTSP, hmmm, wohl ein Protokoll das von diverser Software (DVBViewer?/VLC) genutzt wird. Wie es damit nach aussen aussieht? k.A.

 

LiveStream, ich dachte das der MediaServer diesen rechnerintern immer sendet damit der DVBViewer das als Eingabe nutzten und anzeigen kann.

Gleiches bei Aufnahmen. Damit andere DVBViewer im Netzt darauf zugreifen können, muss ich von aussen auf den MediaServer zugreifen und den Stream anwerfen.

 

Achtung!. Dasist alles gefährliches HALBWISSEN meinerseits!

Ich hoffe hier noch etwas Aufklärung zu erfahren, ohne tief in die Grundlagen der einzelnen Techniken einsteigen zu müssen ;)

Edited by guido58
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
Griga
vor 35 Minuten schrieb guido58:

Mir ist UPnP immer etwas fragwürdig. Im lokalen Netz ok, aber nach aussen würde ich das am liebsten immer blocken.

 

Das macht normalerweiwse dein Router, bzw. dessen Firewall, sofern du es nicht explizit freigibst. UPnP sorgt dafür, dass die vom DMS angebotenen Medieninhalte auf diversen Geräten im Heimnetztwerk zur Verfügung stehen, ohne dass der Anwender es auf ihnen einrichten muss, z.B. in Fernsehern. Wenn der DMS läuft, schaue mal im DVBViewer unter Wiedergabe -> UPnP-Server nach. Da siehst du, wie das im Prinzip funktioniert.

 

vor 35 Minuten schrieb guido58:

RTSP, hmmm, wohl ein Protokoll das von diverser Software (DVBViewer?/VLC) genutzt wird.

 

RTSP ist die Basis für den Sat>IP-Standard, d.h. die Verbreitung von TV/Radio im Heimnetzwerk. Viele Sat- und sonstige Receiver haben heutzutage einen Sat>IP/RTSP-Server an Bord, und Fernseher einen Sat>IP Client.

 

Wenn du den DVBViewer remote betreibst, d.h. auf anderen PCs (z.B. Notebook)  als dem, wo deine DVB-Hardware und der DMS installiert ist, brauchst du den RTSP Server. Man kann TV/Radio zwar auch mittels HTTP bzw. UPnP übertragen, was aber einige Einschränkungen mit sich bringt, weil die Protokolle nicht speziell für den Zweck entwickelt wurden.

 

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...