Jump to content
Bert Brenner

Mögliches Problem im Media Server

Recommended Posts

Bert Brenner

Hallo zusammen, 

 

ich benutze den DVBViewer Media Server und habe bei mir das folgende Problem beobachtet:

Ein Aufgabe zum Umwandeln einer Aufnahme funktioniert nicht wenn im {SUBTITLE} Anführungszeichen enthalten sind. ffmpeg kann dann die Parameter nicht mehr korrekt parsen.

 

Hier ein Beispiel von einer kürzlichen Aufnahme:

"C:\Program Files (x86)\DVBViewer\ffmpeg.exe" -n -i "C:\Users\Public\Videos\2019-06-17_06-50-01_Super RTL_Paw Patrol - Helfer auf vier Pfoten - Folge 82   Die Suche nach der Krone.ts" -map 0:v -vcodec libx265 -vf yadif -preset medium -crf 23 -map 0:a? -c:a aac -vbr 4 -metadata title="Paw Patrol - Helfer auf vier Pfoten" -metadata description="Folge 82: /"Die Suche nach der Krone/"" -metadata comment="Super RTL recorded with DVBViewer Media Server" "C:\Users\Public\Videos\2019-06-17_06-50-01_Super RTL_Paw Patrol - Helfer auf vier Pfoten - Folge 82   Die Suche nach der Krone.mkv"

Die Rückmeldung von ffmpeg: Unable to find a suitable output format for 'Suche'

 

Wenn ich die inneren Anführungszeichen verdreifache würde der Aufrauf von ffmpeg wie gewünscht funktionieren.

 

Gruß,

Matthias

Share this post


Link to post
Griga
1 hour ago, Bert Brenner said:

-metadata description="Folge 82: /"Die Suche nach der Krone/""

 

Das ist schuld, richtig?

 

Der DMS hat den Anführungsstrichen innerhalb von Anführungsstrichen einen Schrägstrich vorangestellt, um dem Windows-Kommandozeilen-Parser klarzumachen, dass die Anführungsstriche als solche angesehen werden sollen und nicht als Zeichenketten-Begrenzer. Nach dem, was hier steht, müsste es jedoch ein umgekehrter Schrägstrich sein:

 

Quote

A double quotation mark preceded by a backslash, \", is interpreted as a literal double quotation mark (").

 

Was man in der Kommandozeile machen bzw. nicht machen darf, muss sich im Kontext des DMS an dem von Windows bei einem Aufruf von CreateProcess verwendeten Parser orientieren, nicht an cmd.exe, das bei der Eingabeaufforderung und bei Batch-Dateien zum Zuge kommt. Da gibt es Unterschiede, wenn ich mich recht erinnere. Die Angelegenheit ist höchst unübersichtlich ;)

 

Der einfachste Fix dürfte zur Zeit sein, die -metadata-Anweisung(en) an FFmpeg aus der Aufgabe bzw. der Kommandozeile rauszunehmen. Ich glaube nicht, dass sie notwendig sind.

 

Falls noch nicht bekannt: Die Transkodierung von Aufnahmen mittels externer Aufgaben lässt sich auch später durchführen bzw. wiederholen. Dazu im Webinterface -> Aufnahmen auf das zu der Aufnahme gehörende Stiftsymbol klicken, das beim "Mouse Over" erscheint, in dem Dialog unten rechts die Aufgabe auswählen und auf "Aufgabe anwenden" klicken. Dort kann man vorher auch die fatalen Anführungsstriche wegeditieren.

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...