Jump to content
Webturtle

Video Editor 1.2.0 64bit wird nicht installiert

Recommended Posts

Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

ich habe gerade den neuen Video Editor 1.2.0 installiert. Bei der 32bit Version hat dies auch geklappt, abgesehen davon, daß der Download von FFMpeg und Comskip nicht richtig funktioniert hat. Wahrscheinlich war die Verbindung schlecht oder zu langsam.

 

Danach habe ich die 64bit Version installiert. Der Installationsvorgang verlief wie bei der 32bit Version. Nach dem Start meldete sich unter Info aber die Version 1.2.0 (32 bit). Nachdem ich die Datei VideoEditor.exe umbenannt habe, wurde bei der erneuten Installation der 64bit Version keine neue erzeugt.

 

Bei der Installation wurde in einem Infofenster vor der eigentlichen Installation des Video Editors darauf hingewiesen, daß die nicht installierten Komponenten auch später heruntergeladen werden könnten.

 

@hackbart: Könntest Du bitte mal einen Link dafür (Download für Offline- bzw. für Online-Installation) posten?

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
hackbart
Posted (edited)

Hmm,

 

ich habe gerade die 64bit Version installiert. Das ist so wie es sein sollte. Hast du die auch im Program Files Verzeichnis und die 32bit Version unter Program Files (x86)? An dem Installationskript hat sich nicht wirklich etwas geändert. Der Installer lädt eigentlich nur Comskip und FFMpeg.

 

http://www.kaashoek.com/files/comskip82_009.zip

bzw.

https://ffmpeg.zeranoe.com/builds/win64/static/ffmpeg-latest-win64-static.zip

https://ffmpeg.zeranoe.com/builds/win32/static/ffmpeg-latest-win32-static.zip

 

Christian

Edited by hackbart
Links fehlerhaft
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

@hackbart: Zunächst vielen Dank für Deine schnelle Antwort! :thumbsup:

 

Zunächst muß ich Dir leider mitteilen, daß die drei von Dir geposteten Links tot sind! RIP  :sadangel:

 

Ich habe es sowohl mit dem Terminal in der unserer Bibliotheksfiliale als auch mit meinem Netbook versucht.

 

Nun zum Video Editor 1.2.0 64bit. ich zunächst im normalen DVBViewer Programmverzeichnis (erstellt vom DVBViewer Wizard) die 32bit Version installiert. Dann habe ich dieses Verzeichnis in DVBViewer 32 umgenannt und das Verzeihnis DVBViewer 64, das den Video Editor 1.1.0 (?) 64bit enthält in DVBViewer umbenannt. Die Installation des Video Editors 1.2.0 64bit darin ist gescheitert. Es wurde keine neue Datei mit dem Namen VideoEditor.exe erzeugt. Bei Start (ich habe dafür eine Verknüpfung für diese Datei auf dem Desktop) wurde wie bisher der alte Video Editor 64bit gestartet. Ich habe dann allen Verzeichnissen wieder ihren Originalnamen gegeben. Und versucht, die 64bit Version über die 32bit Version zu installieren. Aber auch hier geschah nichts. Nach mehreren Versuche meldetet sich nach dem Start immer noch der am Anfang frisch installierte Video Editor 1.2.0 32bit.

 

Außerdem ist mir beim Video Editor 1.2.0 32bit folgendes aufgefallen, was bisher nicht zu beobachten war: Ich habe den Video Editor gestartet und  zwei HEVC-Aufnahmen geschnitten. In beiden Fällen habe ich als Zielformat "mpg" gewählt. In beiden Fällen wurde zunächst eine TS-Datei erstellt, die kleiner war als die Quelldatein, was natürlich klar ist, da der Vor- und Nachlauf weggeschnitten wurde. Danach habe ich jeweils denselben Schnitt mit dem Ziel MPG-Datei noch einmal durchgeführt. Bei diesem zweiten Versuch wurde dann tatsächlich eine MPG-Datei erzeugt. Ich werde es weiterhin probieren und das Verhalten des Video-Editors beobachten.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
hackbart

Die Links sind schon okay, aber beim Einfügen der Links hat wohl die Forensoftware irgendwelche Sonderzeichen eingezimpelt. Probier einfach nochmal. 

64 Bit Anwendungen sollten eigentlich unter "c:\program files" landen und 32 Bit unter "c:\program files (x86)". 

Wenn aus HEVC Aufnahmen Mpeg Aufzeichnungen gemacht werden, dann wird transkodiert was der Rechner her gibt. Ich würde nicht empfehlen HEVC in Mpeg2 umzuwandeln.

 

Christian

Share this post


Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

der DVBViewer residiert als 32bit Programm halt  in  "c:\program files (x86)" und dort hat wohl auch die Installtionsroutine der ersten Version die Installation versuch. im Verzeichnis "c:\program files" gibt es meines Wissens kein DVBViewer Verzeichnis. Außerdem sind die Installationsverzeichnisse in den Installationsroutinen fest verankert. Der User hat keine Wahl. Daher auch der Umstand mit dem Umbenennen der Verzeichnisse.

 

Ich habe den Download mehrfach versucht. Beim Netbook immerhin mit Opera, das relativ verträglich ist.

Ergänzung: Jetzt hat es mit allen drei geklappt. Bei FFMpeg hat der Opera Pop-Up Blocker zugeschlagen, was sonst nie passiert ist.

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

nachdem es gestern nach einigen Versuchen gelungen ist, Comskip und FFMpeg von den 3 Links von hackbart herunterzuladen, stellt sich mir noch die Frage, wohin ich diese installieren soll.

 

@hackbart: Nach meiner Erinnerung kann bei FFMpeg und wahrscheinlich auch bei Comskip ein Installationsverzeichnis gewählt werden. Da manche Programme derartige Programme bzw. Programmbibliotheken in einen bestimmten Verzeichnis, zumeist dem eigegen Programmverzeichnis erwarten, frage ich mich wohin ich sie installieren soll bzw. wohin sie das Video Editor Installationsprogramm installiert hätte. Auf meinem Rechner habe ich diverse Versionen von Lame_enc.dll die verschiedene Audioprogramme installiert haben.

 

Ich habe heute nach einem Neustart des Rechners eine kurze Testsdatei aufgenommen und sie mit dem 1.2.0 32bit geschnitten. Diesmal wurde - wie es sich gehört - schon beim ersten Mal eine MPG-Datei erzeugt. Es mag zwar nicht zu empfehlen sein, HEVC in Mpeg2 zu konvertieren, aber ich sehe mir öfters mal Aufnahmen mit meinem alten XP-Notebook an, dessen Hardware für HEVC nicht ausreichend ist.

 

Zu meiner großen Verwunderung wurde die 64bit Version doch installiert. Im Verzeichnis c:\program files (x86)\DVBViewer habe ich ein Unterverzeichnis "DVBViewer" entdeckt und hineingesehen. Dort fand sich eine VideoEditor.exe, die sich nach dem Aufruf als Version 1.2.0 64bit herausgestellt hat. Außerdem befanden sich darin einige weitere Dateien, die wohl zu Comskip und eventuell FFMpeg gehören. Wie dieses Verzeichnis entstanden ist, ist mir unklar, da ich bei der Installation keine Verzeichnisse angegeben habe und auch gar nicht angeben konnten.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
hackbart

Alles in den selben Pfad wie der Editor. Wenn der installierte Editor dort zu finden ist, wurde das Verzeichnis bei der Installation so ausgewählt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo hackbart,

 

vielen Dank für die Info! :thumbsup:

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...