Jump to content
Sign in to follow this  
intell

Cine2v7 >> Tuning Probleme

Recommended Posts

intell

Hallo aus Österreich,

Habe bei meinem MS-Pc eine TBS Doppeltunerkarte gegen eine Cine v7 getauscht.(höhere Bandbreitenunterstützung)

Diese Karte wurde im Forum ja als dt. Qualitätsprodukt mit ausgezeichneter Treiberunterstützung angepriesen.

Allein das Fehlen einer MS Treibersignatur erfordert bei der Installation das Umschalten des Secure Boot auf anderes OS,

Ist natürlich auf der beigelegten Treiberanleitung als DVD nirgends zu lesen.

Als Zweittunerkarte ist eine DVBSky 950 mit CI für die ORF Karte verbaut.

BS: W10 Pro Workstation Version 1903

Einige Timeraufnahmen sind bei der Verwendung der Cine in die Hose gegangen.

Bei der Ursachenforschung ist mir folgendes aufgefallen. Bei manchen FTA Sendern bez. ARD/ZDF

fehlt nach dem Tunen fast immer der Stream, Bild bleibt schwarz.

Erst wenn ich im DVBViewer in der Hardware  >> bei fehlendem Stream 7 sec einstelle,

wird der Sender nach unterschiedlicher Anzahl von Tuningversuchen hell.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Auch alle anderen Einstellungen im Hardware Tunerfeld durchprobiert, leider keine Besserung.

Danke für jeden Tipp, schönen Sonntag noch.

Share this post


Link to post
Griga

Außenanlage? Unicable?

Share this post


Link to post
intell

kein unicable !

Twin Monoblock 13/19° Ost >> 4 Ausgänge

2 fach Satkarte vorher hat wunderbar funktioniert.

Share this post


Link to post
Griga
vor 8 Stunden schrieb intell:

Bei manchen FTA Sendern bez. ARD/ZDF fehlt nach dem Tunen fast immer der Stream, Bild bleibt schwarz.

Twin Monoblock 13/19° Ost >> 4 Ausgänge

 

Das zusammengerechnet: Könnte es sein, dass vor allem Frequenzen mit horizontaler Polarisation betroffen sind? Probiere das mal aus. Eventuell lohnt sich auch, festzustellen, ob das Phänomen vom Low- oder High-Band abhängt (also Frequenz unterhalb oder oberhalb 11700 MHz).

 

Beliebt sind bei solchen LNBs Probleme mit Masse-Potentialdifferenzen zwischen verschiedenen angeschlossenen Receivern. Es kann z.B. passieren, dass ein Receiver die LNB-Versorgungsspannung eines anderen Receivers so herunterzieht, dass er die Schaltspannung für horizontale Polarisation (18V) nicht mehr zuverlässig erreicht. Um das Problem weiter einzugrenzen, könntest du probieren, was passiert, wenn du alle anderen Tuner außer denen von Digital Devices abklemmst.

 

Ich habe hier diverse DD-Tuner in zwei PCs in Betrieb, teils an einem Inverto Unicable-LNB, teils an einer DVB-T2-Hausantenne. Bislang null Probleme. Nur letztlich, nachdem ich zusätzlich eine TBS USB Box an den Unicable LNB angeschlossen hatte, gab es von keinem der DD Sat-Tuner mehr einen Stream... auf den Grund gegangen bin ich dem jedoch noch nicht. Sowas ist immer anstrengend ;)

 

Share this post


Link to post
intell

Danke und guten Morgen Griga,

denke auch, dass meine Probleme in dieser Ecke zu suchen sind.

mein Monoblock versorgt meine 3 SAT Receiver im MC PC und den Schlafzimmer TV.

https://www.megasat.tv/produkt/monoblock-quad-lnb-diavolo/ 

Das Teil habe ich vor 5/6 Jahren gekauft, die ausgebaute Dualtunerkarte S952 wurde

zusätzlich mit 5/12 Volt versorgt. 

Da kein Sherlock <> Molex Kabel für die erhöhte Leistungsversorgung beigelegt war,

wird die Cine Karte nur über den PCI ex Bus versorgt, könnte das die Ursache sein?

beste Grüße

Share this post


Link to post
Griga
vor 2 Stunden schrieb intell:

Da kein Sherlock <> Molex Kabel für die erhöhte Leistungsversorgung beigelegt war,

wird die Cine Karte nur über den PCI ex Bus versorgt, könnte das die Ursache sein?

 

Eher nicht, es sei denn, dein LNB ist ein außergewöhnlich großer Stromfresser. Von einem DD-Entwickler habe ich dazu folgende Aussage:

 

Zitat

Der Leistungsbedarf von ZWEI receivergepowerten Multiswitches übersteigt das erlaubte Powerbudget für eine Lowprofile PCIe x1 Karte. Das ist aber nur ein Problem bei Boards, die den Stromverbrauch überwachen oder deren eigene Stromversorgung zu schwach ist.

 

Die Leistungsfähigkeit der Stromversorgung hat nichts mit Potentialdifferenzen zu tun. Die Höhe der Spannung ist relativ gegen Masse zu sehen. Wenn die Karte 18V gegen 0V Masse liefert, aber ein anderer Receiver das Massepotential am LNB auf 2V hochzieht, bleiben effektiv nur 16V Differenz übrig, also zu wenig, um sicher auf horizontale Polarisation zu schalten.

 

Wichtiger als solche theoretischen Überlegungen wäre jedoch, dass du das Problem wie vorgeschlagen weiter eingrenzt, also feststellst, unter welchen Bedingungen / in welchen Fällen es auftritt.

 

Oder du nimmst den Support von Digital Devices in Anspruch. Die schauen notfalls mit dem TeamViewer auf deinem PC nach, ob es dort irgendwo hakt.

 

Share this post


Link to post
intell

Alles ein bisschen dubios, die alte TBS Doppeltuner Karte hat ja

jahrelang einwandfrei ihre Dienste verrichtet, die cine Karte eben nicht.

Habe mir trotzdem das Nachfolgemodell Diabolo des Monoblocks gegönnt,

heute eingebaut, das schielende Feed ist jetzt auf 13° Hotbird gerichtet, war beim Vorgängermodell umgekehrt,

sprich DiSEqC ist jetzt für Astra AA, Hotbird auf AB,

bis jetzt alles paletti, hoffentlich bleibt es so!

Schönes WE

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...