Jump to content
Webturtle

DVBViewer Pro reagiert manchmal nicht mehr

Recommended Posts

Webturtle

Hallo,

 

ich verwende ein AutoHotkey-Script, um Videotext und EPG von verschiedenen Sendern zu sammeln. Das Script arbeitet eine Liste ab und schaltet zunächst die Wiedergabe aus, um Probleme mit verwendeten Empfängern im Zusammenhang mit Aufnahmen zu vermeiden. Dann wählt es den Sendern und ruft das Videotext-Fenster auf. Nach dem Speichern wiederholt sich alles. Wohl beim Tunen des nächsten Senders reagiert der DVBViewer manchmal nicht mehr (Keine Rückmeldung). Vorzugsweise passiert dies wohl bei Sendern wie Arte, One oder Tele 5 (den "Quertreibern"). Besonders ärgerlich ist dies, wenn Aufnahmen auf einem anderen der vorhandenen Empfänger laufen. Außerdem sich alle bis dahin gesammelten EPG-Daten verloren und müssen nochmals geladen werden, da sie nur beim ordnungsgemäßen Beenden des DVBViewers gespeichert werden.

 

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Du hast zwei S860 DVBSky-Tuner, aber beide sind in der hardware.xml als TBS-Geräte eingetragen (Vendor = 13) und werden folglich vom DVBViewer als solche behandelt. Wie hast du das denn hingekriegt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der DVBViewer sie ursprünglich so erkannt hat. Richtig wäre Vendor = 32.

 

Am besten die beiden Tuner löschen und neu suchen lassen.

 

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo Griga,

 

ich habe gar nichts gemacht. Das hat der Recher ganz allein verbockt. Ich habe nur die DVBSSky-Treiber installiert und eine Hardwaresuche durchgeführt. Aber ich werde nochmal die Tuner löschen und eine neue Hardwaresuche durchführen. Notfalls den Vendor-Eintrag händisch korrigieren.

 

Es ist allerdings wenig wahrscheinlich, daß dies die Ursache ist. Denn daß der DVBViewer Pro nicht mehr reageriert, habe ich auch schon beobachtet, als ich statt der zwei DVBSky zwei TechnoTrend TT Connect S-2400 USB Receiver benutzt hatte.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Griga
vor 21 Minuten schrieb Webturtle:

Aber ich werde nochmal die Tuner löschen und eine neue Hardwaresuche durchführen. Notfalls den Vendor-Eintrag händisch korrigieren.

 

Bitte informiere über das Ergebnis. Sowas sollte (und kann eigentlich auch) nicht passieren! Es löst bei dir einen Fehler aus, weil der Haken bei "Hat CI-Modul" gesetzt ist und der DVBViewer deshalb versucht, die TBS CI-Schnittstelle anzusprechen, die jedoch nicht existiert.

 

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo Griga,

 

ich habe gestern zunächst die hardware.xml per Hand editiert und die "13" durch "32" ersetzt. Dann habe ich den DVBViewer gestartet und die beiden Tuner in den Hardware-Optionen gelöscht und sie neu gesucht. Als ich die hardware.xml danach geöffnet habe stand wieder "13" drin! Ich habe den Wert dann bei ausgeschalten DVBViewer wieder korrigiert.

 

Ich werde jedenfalls auch noch den Haken bei CI entfernen!

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo Griga,

 

im Hinblick auf Deine Frage erscheint mir noch eine Beobachtung interssant. Am Wochenende habe ich einen Sendersuchlauf für DVB-S2 gemacht. Bisher hatte ich keinen Bedarf dafür. Bis auf WDR kann ich alle Sender übes DVB-T2 HD empfangen. BR-Alpha (alias ARD-Alpha) und MDR allerdings nur über unsere Nachbarn Bayern-Nord (Franken).

 

Beim Test habe ich bemerkt, daß das ZDF selbst, nicht aber seine anderen Digitalsender gefehlt hat. Auch zwei weitere Suchläuffe und die Suche auf der Frequenz, die ich in unserem Standalone-DVB-S2 Receiver gefunden habe, hatten keinen Erfolg.

 

Daraufhin habe ich es mit Transedit versucht. Zuerst mußte ich eine neue Hardwaresuche vornehmen, denn früher hatte ich das Programm ja mit den TechnoTrend Empfängern benutzt. Es hat die DVBSky Empfänger auch auf Anhieb gefunden. Das Kästchen "Has CI" war aber anders als beim DVBViewer Pro nicht angekreuzt!

 

Der Sendersuchlauf war allerdings mit Problemen verbunden!

 

Spoiler

Ich hatte bisher 2 Stammordner für die Senderlisten, nämlich Astra 19 E und DVB-T2 HD. Beim Sendersuchlauf habe ich als neuen Stammordner Astra 19 E DVBSky angegeben. Dieser wurde auch nach den zwei alten erstellt. Allerdings war der ursprüngliche Astra 19 E Ordner verändert worden. Die Nummern der Sender stimmten nicht mehr. Da ich diese für mein Skript benötige habe ich den Ordner Astra 19 E gelöscht und den vorher zur Sicherheit exportierten Astra 19 E Ordner wieder importiert. Danach waren allerdings alle Aufnahme-Programmierungen von DVB-S Sendern verändert. Sie wurden alle in Rot angezeigt und begannen fast alle mit Sky. Ich mußte daraufhin bei allen Programmierungen die urspünglichen Sender heraussuchen und übernehmen.

 

P.S. Ich wollte die Spoiler-Formatierung immer schon mal ausprobierten ;)

 

Es sieht also danach aus, also ob die Ursache beim DVBViewer bzw. seiner Hardwaredatenbank liege.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Griga
Am 7.11.2019 um 14:28 schrieb Webturtle:

Als ich die hardware.xml danach geöffnet habe stand wieder "13" drin! I

 

Das kann ich mir nicht erklären. In der der Hardware-Datenbank ist die Vendor- und Product ID deiner Geräte eindeutig DVBSky zugeordnet. Allenfalls könnte es etwas damit zu tun haben, dass du noch  eine von mir zur Verfügung gestellte Testversion benutzt und nicht das aktuelle 6.1.5.2 Release. Aber selbst da wüsste ich nicht, wie die wundersame Wandlung von DVBSky zu TBS hätte passieren können.

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...