Jump to content
SchauAN

DVBViewer Radio-Stream Aufnahme plötzlich mp2

Recommended Posts

SchauAN

Hallo,

 

nachdem die nächste Aufnahme den PC geweckt hat, erfolgt die Radio-Stream-Aufnahme als mp2, obwohl die Dateieigenschaften mp3 ausweisen. In den DVBV-Optionen kann ich das Format ja nicht explizit auswählen. Manuell umbenennen geht, ist aber lästig. Wie kann ich das dauerhaft auf mp3 umstellen? 

Aufgenommen mit DVBV 6.1.6.1, Quelle WDR 5-Stream-Adresse, die nicht geändert wurde.

http://wdr-wdr5-live.icecast.wdr.de/wdr/wdr5/live/mp3/128/stream.mp3

Der DVBV hat den PC in den Ruhezustand nach einer TV-Stream Aufnahme versetzt und wacht Sunden später erneut zur Stream-Aufnahme auf. Dabei zeigt er dieses befremdliche Bild.

 

SchauAn

 

 

 

 

DVB-Viewer falsches Audioformat mp2.png

DVB-Viewer Aktion nach Aufnahme fehlerhaft.png

Share this post


Link to post
Webturtle
Posted (edited)

Hallo,

 

ich habe schon öfters Satellitenradio aufgenommen. Die Aufnahmen hatten immer das MP2-Format (vgl. auch http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_Aufnahme_Optionen). Um sie mit dem MP3-Player wiedergeben zu können, wandele ich sie mit FFMpeg (https://www.ffmpeg.org/) in  MP3 um. Vereinfacht wird der Aufruf durch das Script von sir drake (https://www.DVBViewer.tv/forum/topic/61605-ffmpeg-per-batch-datei-starten/?tab=comments#comment-475539 ). 😀

 

Der DVBViewer nimmt immer in dem Format auf, in dem er die Sendung empfängt. Er wandelt sie nicht in irgendein anderes Format um.

 

 

Viele Grüße 

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
Griga
2 hours ago, SchauAN said:

nachdem die nächste Aufnahme den PC geweckt hat, erfolgt die Radio-Stream-Aufnahme als mp2, obwohl die Dateieigenschaften mp3 ausweisen

 

Das kann ich hier mit Timeraufnahmen von dem angegebenen WDR5-Stream erst mal nicht nachvollziehen. Allerdings habe ich den PC dafür nicht extra aufwachen lassen.

 

Natürlich liefert die angegebene URL einen MP3-Stream. MP2 via Internetradio gibt es gar nicht. Ein Blick in den Code: Der DVBViewer verpasst einer Aufnahme unter den folgenden Bedingungen die Endung .mp3 statt .mp2:

 

Die Empfangsart ist TS Stream und der erkannte Streamtyp ist Audio und das in der Senderliste angegebene Audioformat ist MPEG

 

Wenn als Endung .mp2 erscheint, ist vermutlich eine dieser Bedingungen (fälschlicherweise) nicht erfüllt gewesen. Aber ich habe im Moment noch keine Idee, wie das passieren kann. Lässt sich das Problem bei dir beliebig mit (Timer-)Aufnahmen reproduzieren, oder passiert es nur in Einzelfällen?

 

Dass Windows (echte oder unechte) MP2-Dateien als MP3 klassifiziert, ist übrigens normal. Es kann es halt nicht besser ;)

 

2 hours ago, SchauAN said:

Der DVBV hat den PC in den Ruhezustand nach einer TV-Stream Aufnahme versetzt und wacht Sunden später erneut zur Stream-Aufnahme auf. Dabei zeigt er dieses befremdliche Bild.

 

Das erscheint, wenn der DVBViewer droht, den PC in irgendeiner Form herunterzufahren, damit man es noch abbrechen kann. Es steht in Beziehung zu Optionen -> Beenden -> Warnzeit vor dem Beenden. Der Dialog sollte allerdings von selbst verschwinden, wenn die Warnzeit abgelaufen ist. Bei dir ist er jedoch stehengeblieben?

 

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)

Hallo Griga,

 

die mp2-Endung ist mehrfach aufgetaucht, nachdem der PC abends nach einer TV-Stream-Aufnahme (ts-Stream einer mp4 mit AAC-Audio) in den Ruhezustand ging. Nachdem er morgens zur Radio-Aufnahme aufgewacht ist, gab es dieses stehengebliebene Warnfenster und die Radio-Stream Aufnahme wurde als mp2 gespeichert. Ich vermute einen Zusammenhang. Die Streamaufnahme war vom hr, der erstaunlicherweise in FHD mit 1920x1080 streamt. 

Eine spätere Radiostream-Aufnahme ohne vorherigen Ruhezustand durch TV-Aufnahme wird korrekt mit mp3-Endung ausgeführt. 

 

Auch mp3DC ist der Ansicht, dass es mp3 Dateien sind…

 

Im Anhang die Stream-Sendereinstellungen. hr: http://hrlive1-lh.akamaihd.net/i/hr_fernsehen@75910/master.m3u8

 

SchauAn

DVBViewer Stream-Aufnahme Eigenschaften.png

DVBViewer FHD-Stream-Aufnahme Eigenschaften.png

Edited by SchauAN

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)

Ergänzung: Es scheint nicht mit der vorherigen Video-Aufnahme zusammenzuhängen. Gestern nach TV-Stream schauen Video aus und manuell in den Ruhezustand. Heute früh zur Radiostreamaufnahme aufgewacht und mp2 aufgenommen. Gestoppt, neuen Task zur Radiostreamaufnahme 20 Min später erstellt, Ruhezustand, aufgewacht und jetzt ist es mp3.

 

Könnte es sein, dass es an der WLAN-Anbindung liegt? Vielleicht wird der Stream anfangs nicht korrekt erkannt. Die Log-Dateien sehen jedenfalls komisch aus. Der Log 1. Aufnahme mp2 zeigt diverse Formate, die meines Wissens so überhaupt nicht gesendet werden. Auch die Datenraten sind komisch. Der Log der 2. Aufnahme wenige Minuten später zeigt das gewohnte Bild. 

 

Log 1:

09:05:30 / 00:00:03 (~ 0,02 MB) PID 3664: MPEG Audio J. Stereo, 48 khz, 384 kbps
09:05:32 / 00:00:05 (~ 0,05 MB) PID 3664: MPEG Audio J. Stereo, 32 khz, 192 kbps
09:05:33 / 00:00:06 (~ 0,06 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 32 khz, 384 kbps
09:05:36 / 00:00:09 (~ 0,11 MB) PID 3664: MPEG Audio Dual Ch., 32 khz, 320 kbps
09:05:38 / 00:00:11 (~ 0,14 MB) PID 3664: MPEG Audio Stereo, 44,1 khz, 320 kbps
09:05:39 / 00:00:12 (~ 0,15 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 48 khz, 224 kbps

 

Log 2:

09:25:01 / 00:00:01 (~ 0,02 MB) PID 3664: MP3 Audio J. Stereo, 48 khz, 128 kbps

 

--------------------

Bei manueller Aufnahmeprogrammierung finde ich es verwirrend, dass ich bei Änderung einer wöchentlich wiederholten Aufnahme zwar ein anderes Datum einstellen kann, aber wenn dies nicht mit dem angekreuzten Wochentag übereinstimmt, wird es nicht übernommen. Entweder sollte der Wochentag entsprechend springen oder ein anderes Datum nicht möglich sein.

 

 

 

Test 2 WDR 5 (mp3, 128 kBits) 10-04-2020 09-25-00.log Test 1 WDR 5 (mp3, 128 kBits) 10-04-2020 09-05-27.log

Edited by SchauAN
Ergänzung Aufnahmeprogrammierung

Share this post


Link to post
Griga
17 hours ago, SchauAN said:

Nachdem er morgens zur Radio-Aufnahme aufgewacht ist, gab es dieses stehengebliebene Warnfenster

 

Normalerweise ist es so, dass der DVBViewer erst den PC herunterfährt, nachdem das Warnfenster verschwunden ist. Eventuell hat er das gar nicht getan, sondern ist während der 30-sekündigen Wartezeit durch einen Ausnahmefehler aus der Kurve geflogen, und Windows hat dann den PC aufgrund ausbleibender Benutzeraktivität schlafen gelegt. Man müsste schauen, ob es für den fraglichen Zeitpunkt einen Eintrag im DVBViewer.log gibt, oder noch besser, das Phänomen im Debug-Modus des DVBViewers reproduzieren.

 

1 hour ago, SchauAN said:

Könnte es sein, dass es an der WLAN-Anbindung liegt? Vielleicht wird der Stream anfangs nicht korrekt erkannt. Die Log-Dateien sehen jedenfalls komisch aus.

 

Wenn der DVBViewer einen kaputten / lückenhaften Stream erhält, kann es zu solchen chaotischen Formateinträgen im Aufnahmelog kommen. Er liest dann an Stellen, an denen er Audio Header mit Formatangaben erwartet, irgendwelche zufälligen Audiodaten. Allerdings hat dies keinen direkten Einfluss auf die Dateiendung. Diese steht ja schon fest, bevor die Aufnahme beginnt. Sie resultiert vielmehr aus dem HTTP Response Header des Servers nach Absenden der Request. Er gibt beim WDR Stream "Content-Type: audio/mpeg" an, was bei Internetradio eindeutig MP3 entspricht. Das sieht man auch im DVBViewer.log, wenn der DVBViewer im Debugmodus läuft.

 

Fazit: Es sieht nach irgendeinem irregulären Ablauf aus. Aber  ohne DVBViewer-Debugmodus wird sich das kaum klären lassen. Dabei bitte beachten: Internet TV-Sender im HLS-Format können dabei zu riesigen Datenmengen im Log führen, vor allem, wenn sie länger laufen. Die also besser bei solchen Tests weglassen.

 

Share this post


Link to post
SchauAN
vor 13 Minuten schrieb Griga:

Normalerweise ist es so, dass der DVBViewer erst den PC herunterfährt, nachdem das Warnfenster verschwunden ist. Eventuell hat er das gar nicht getan, sondern ist während der 30-sekündigen Wartezeit durch einen Ausnahmefehler aus der Kurve geflogen, und Windows hat dann den PC aufgrund ausbleibender Benutzeraktivität schlafen gelegt. Man müsste schauen, ob es für den fraglichen Zeitpunkt einen Eintrag im DVBViewer.log gibt, oder noch besser, das Phänomen im Debug-Modus des DVBViewers reproduzieren.

 

Soweit ich das beurteilen kann, ist nichts irreguläres vorgefallen. Der PC fährt nicht wegen anderer Einstellungen in den Ruhezustand, das geht ausschließlich über den Nutzer oder den DVBViewer.

vor 13 Minuten schrieb Griga:

Wenn der DVBViewer einen kaputten / lückenhaften Stream erhält, kann es zu solchen chaotischen Formateinträgen im Aufnahmelog kommen. Er liest dann an Stellen, an denen er Audio Header mit Formatangaben erwartet, irgendwelche zufälligen Audiodaten. Allerdings hat dies keinen direkten Einfluss auf die Dateiendung. Diese steht ja schon fest, bevor die Aufnahme beginnt. Sie resultiert vielmehr aus dem HTTP Response Header des Servers nach Absenden der Request. Er gibt beim WDR Stream "Content-Type: audio/mpeg" an, was bei Internetradio eindeutig MP3 entspricht. Das sieht man auch im DVBViewer.log, wenn der DVBViewer im Debugmodus läuft.

 

Fazit: Es sieht nach irgendeinem irregulären Ablauf aus. Aber  ohne DVBViewer-Debugmodus wird sich das kaum klären lassen. Dabei bitte beachten: Internet TV-Sender im HLS-Format können dabei zu riesigen Datenmengen im Log führen, vor allem, wenn sie länger laufen. Die also besser bei solchen Tests weglassen.

 

Also den DVBViewer mit -debug starten, aber überlebt die -debug-Einstellung den Ruhezustand und Aufwachen? 

Share this post


Link to post
Griga
30 minutes ago, SchauAN said:

Also den DVBViewer mit -debug starten, aber überlebt die -debug-Einstellung den Ruhezustand und Aufwachen? 

 

Wenn der DVBViewer zwischendurch beendet wird, nicht. Aufwachen und DVBViewer-Start regelt der Windows Aufgabenplaner? Dann würde ich -debug in Optionen -> Aufnahmen (oder irgendwo in der Ecke) -> Aufgabenplaner-Einstellungen angeben.

 

Share this post


Link to post
SchauAN
vor 3 Stunden schrieb Griga:

 

Wenn der DVBViewer zwischendurch beendet wird, nicht. Aufwachen und DVBViewer-Start regelt der Windows Aufgabenplaner? Dann würde ich -debug in Optionen -> Aufnahmen (oder irgendwo in der Ecke) -> Aufgabenplaner-Einstellungen angeben.

 

 

Klappt nicht. Hab in den DVBV-Aufnahme-Einstellungen -debug ergänzt, den DVBV geschlossen, geöfffnet, -debug steht noch drin, Aufnahme gemacht, aber keine DVBViewer.log im Konfiguratonsverzeichnis und mit Everything gefunden. 

 

 

DVBV Aufnahmeeinstellung mit -debug.png

Share this post


Link to post
Griga
1 hour ago, SchauAN said:

Hab in den DVBV-Aufnahme-Einstellungen -debug ergänzt, den DVBV geschlossen, geöfffnet,

 

Was du da einträgst, kommt nur zum Zuge, wenn der Windows Aufgabenplaner den DVBViewer für eine anstehende Aufnahme startet (egal ob nach dem Aufwachen oder im laufenden Betrieb). Deshalb hatte ich gefragt:

 

6 hours ago, Griga said:

Aufwachen und DVBViewer-Start regelt der Windows Aufgabenplaner?

 

Wenn du den DVBViewer manuell über eine Verknüpfung startest, musst du in deren Eigenschaften in der Zeile Ziel -debug als Kommandoparameter ergänzen. Ich würde mir für den Zweck eine  spezielle Verknüpfung auf dem Desktop namens DVBViewer Debug anlegen.

 

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)
vor 46 Minuten schrieb Griga:

 

Was du da einträgst, kommt nur zum Zuge, wenn der Windows Aufgabenplaner den DVBViewer für eine anstehende Aufnahme startet (egal ob nach dem Aufwachen oder im laufenden Betrieb). Deshalb hatte ich gefragt:

 

Wenn du den DVBViewer manuell über eine Verknüpfung startest, musst du in deren Eigenschaften in der Zeile Ziel -debug als Kommandoparameter ergänzen. Ich würde mir für den Zweck eine  spezielle Verknüpfung auf dem Desktop namens DVBViewer Debug anlegen.

 

 

Ich habe es über den Taskplaner gemacht, nicht manuell. Deswegen habe ich ja -debug ergänzt, den PC in den Ruhezustand versetzt und gewartet, dass er wegen der geplanten Aufgabe aufwacht und die DVBViewer.log schreibt. Es soll ja wie im Fehlerfall sein. Aufgewacht ja, Aufnahme gestartet und beendet ja, diesmal kein Ruhezustand eingetragen,, DVBViewer.log nein.

Edited by SchauAN

Share this post


Link to post
Griga
10 hours ago, SchauAN said:

Deswegen habe ich ja -debug ergänzt, den PC in den Ruhezustand versetzt und gewartet, dass er wegen der geplanten Aufgabe aufwacht und die DVBViewer.log schreibt.

 

Da fehlt: " -debug ergänzt, den DVBViewer beendet, den PC in den Ruhezustand versetzt und gewartet, dass er wegen der geplanten Aufgabe aufwacht, der Aufgabenplaner den DVBViewer startet und dieser das DVBViewer.log schreibt."

 

Nur so käme das in den Aufgabenplaner-Einstellungen ergänzte -debug zur Wirkung. Wenn du den PC bei laufendem DVBViewer in den Ruhezustand versetzt, wird dieser ja nicht beendet, also auch nicht vom Aufgabenplaner mit Kommandoparameter neu gestartet. Dann spielt vielmehr eine Rolle, mit welchen Kommandoparametern du (nicht der Aufgabenplaner) den DVBViewer vorher gestartet hast.

 

Das Problem ist hier (wie bei vielen Supportfällen), dass ich den Ablauf, der zu dem Problem führt, nicht genau erfahre. Deshalb hatte ich gefragt:

 

18 hours ago, Griga said:

Aufwachen und DVBViewer-Start regelt der Windows Aufgabenplaner? Dann würde ich...

 

Der Screenshot im ersten Post legt nahe, dass zumindest in dem Fall der PC mit laufendem DVBViewer in den Ruhezustand gegangen ist.

 

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)

Der DVBViewer wird nicht beendet, er schickt den PC nur in den Ruhezustand und weckt ihn wieder zur nächsten Aufnahme und damit das mit dem Parameter -debug auch klappt, habe ich den DVBViewer manuell beendet und erneut gestartet (siehe oben) und kontrolliert, dass -debug immer noch in der DVBViewer Aufgabenplanung eingetragen ist. Das sollte doch soweit alles richtig sein. Dann hat das Ende der nächste Aufnahme den PC in den Ruhezustand geschickt. Die nächste  Radiostream-Aufnahme hat den PC geweckt, die mp3-Stream-Aufnahme ist als mp2 erfolgt. Der DVBViewer zeigt wieder das „Aktion nach einer Aufnahme“-Fenster und schließt es nicht freiwillig mit Start der neuen Aufnahme. Soweit alles wie erwartet. Der Reihe nach:


Der PC ist zur Video-Stream-Aufnahme um 9:57  Uhr geweckt und um 10:01 Uhr in den Ruhezustand geschickt worden. Hier die .log

arte Stream 11.04.2020

Device: TS Stream Device
Timer Name: Aus
Intended End Time: 11.04.2020 10:01:00
Timer Options: Teletext=0, DVB Subtitles=0, All Audio Tracks=0, Adjust PAT/PMT=1, EIT EPG Data=0, Transponder Dump=0

10:00:00 / 00:00:00 (~ 0,00 MB) Start
10:00:01 / 00:00:01 (~ 0,45 MB) PID 256: H.264 Video, 16:9, 1280x720, 25 fps
10:00:01 / 00:00:01 (~ 0,45 MB) PID 257: ADTS AAC Audio Stereo, 48 khz, 160 kbps
10:01:00 / 00:01:00 (~ 22,61 MB) Stop

 

Der DVBViewer hat den PC um 10:58 geweckt, um um 11:01 Uhr mit der Aufnahme zu beginnen (3 Minuten Vorlaufzeit eingestellt). Die .log der Aufnahme zeigt erneut, dass die Formaterkennung nicht klappt.

WDR 5 (mp3, 128 kBits) 11.04.2020

Device: TS Stream Device
Timer Name: Satire de Luxe
Intended End Time: 11.04.2020 12:01:00
Timer Options: Teletext=0, DVB Subtitles=0, All Audio Tracks=0, Adjust PAT/PMT=0, EIT EPG Data=0, Transponder Dump=0

11:02:00 / 00:00:00 (~ 0,00 MB) Start
11:02:02 / 00:00:01 (~ 0,01 MB) PID 3664: MPEG Audio J. Stereo, 48 khz, 80 kbps
11:02:03 / 00:00:02 (~ 0,03 MB) PID 3664: MPEG Audio J. Stereo, 32 khz, 192 kbps
11:02:04 / 00:00:03 (~ 0,05 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 32 khz, 320 kbps
11:02:06 / 00:00:05 (~ 0,08 MB) PID 3664: MPEG Audio Stereo, 48 khz, 64 kbps
11:02:08 / 00:00:07 (~ 0,12 MB) PID 3664: MPEG Audio Stereo, 32 khz, 384 kbps
11:02:10 / 00:00:09 (~ 0,15 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 32 khz, 384 kbps
11:02:11 / 00:00:10 (~ 0,17 MB) PID 3664: MPEG Audio Stereo, 48 khz, 320 kbps
11:02:13 / 00:00:12 (~ 0,20 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 44,1 khz, 384 kbps
11:02:14 / 00:00:13 (~ 0,22 MB) PID 3664: MPEG Audio Mono, 48 khz, 384 kbps
11:02:15 / 00:00:14 (~ 0,24 MB) PID 3664: MPEG Audio Dual Ch., 32 khz, 128 kbps

Die c:\ProgramData\CMUV\DVBViewer\DVBViewer.log hat keine aktuellen Daten und endet um 8:48 Uhr. Mich wundert, dass es Einträge vom 17.02. beginnend gibt, denn zu diesem Zeitpunkt war -debug sicher nicht angegeben. Auszug der letzten drei Einträge:

10.04.20 20:30:10.814 USceneRender         Failed to present Back Buffer 88760873
10.04.20 20:30:10.818 USceneRender         Present failed: 88760873
11.04.20 08:48:18.041 USceneRender         issuing WM_DEVICELOST

 

Ist dann alles in Ordnung, wenn nichts in der DVBViewer.log vermerkt ist? Und wieso wird die auch ohne -debug angelegt?

DVBViewer.log

Edited by SchauAN

Share this post


Link to post
Griga
On 4/11/2020 at 12:26 PM, SchauAN said:

Der DVBViewer wird nicht beendet, er schickt den PC nur in den Ruhezustand und weckt ihn wieder zur nächsten Aufnahme und damit das mit dem Parameter -debug auch klappt, habe ich den DVBViewer manuell beendet und erneut gestartet (siehe oben) und kontrolliert, dass -debug immer noch in der DVBViewer Aufgabenplanung eingetragen ist. Das sollte doch soweit alles richtig sein.

 

Nein, ist nicht richtig. Der -debug Parameter in den Aufgabenplaner-Einstellungen wirkt nur, wenn der Aufgabenplaner den DVBViewer startet.

 

On 4/10/2020 at 7:56 PM, Griga said:

Wenn du den DVBViewer manuell über eine Verknüpfung startest, musst du in deren Eigenschaften in der Zeile Ziel -debug als Kommandoparameter ergänzen. Ich würde mir für den Zweck eine  spezielle Verknüpfung auf dem Desktop namens DVBViewer Debug anlegen.

 

Zwischenablage01.png

 

On 4/11/2020 at 12:26 PM, SchauAN said:

Und wieso wird die auch ohne -debug angelegt?

 

Bestimmte Fehler werden ohne -debug Kommandoparameter eingetragen, zum Beispiel nicht abgefangene Ausnahmefehler.

 

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)

Hier die Log-Datei von heute früh. Einträge vor dem 14. habe ich entfernt. Die Aufnahme ist wieder fälschlich als mp2 erfolgt. 

Ergänzung vom 17.4.:  Eine zweite längere DVBViewer.log hochgeladen. Es ist egal, was vor dem Ruhezustand war. Auch manuell in den Ruhezustand bei weiterhin offenem DVBViewer ändert nichts. Jedesmal nach dem Aufwachen erfolgt die Radioaufnahme als fälschlich mp2. Die Log musste wegen Größenbeschränkung gekürzt werden.

Bei der Durchsicht finde ich dieses am Ende:

 

16.04.20 22:04:08.728 TDVBSourceRenderer   RealignWindow (VP) (0,0,997,561)
16.04.20 22:04:08.745 TfrmMain             Release          TS Stream Device
16.04.20 22:04:08.745 TfrmMain             Free             TS Stream Device
16.04.20 22:04:08.771 TFileDevice          StopDevice       
16.04.20 22:04:08.771 TFileDevice          CloseDevice      
16.04.20 22:04:08.772 TfrmMain             Freed            TS Stream Device
16.04.20 22:04:08.772 TfrmMain             hamDeleted       TS Stream Device
16.04.20 22:04:42.595 TfrmMain             Powermessage     PBT_APMSUSPEND
17.04.20 05:17:45.771 TfrmMain             Powermessage     PBT_APMRESUMEAUTOMATIC
17.04.20 05:17:45.778 TfrmMain             tmrStatusTimer   FResumeDelayed <> 0
17.04.20 05:17:46.791 TfrmMain             tmrStatusTimer   FResumeDelayed <> 0
17.04.20 05:17:46.791 TfrmMain             tmrStatusTimer   OpenInputDesktop succeeded
17.04.20 05:17:46.791 TfrmMain             tmrStatusTimer   Restart D3D after suspend

17.04.20 07:03:00.378 StartRecord          internal recording
17.04.20 07:03:00.387 TFileDevice          RunDevice        
17.04.20 07:03:00.387 TRecording           AllocateHardware TS Stream Device
17.04.20 07:03:00.387 StartRecording       TS Stream Device
17.04.20 07:03:00.387 TFileDevice          SetTuner         TType: 6, Freq: 0, Symrate: 2387666761, LOF: 56331, Tone: 0, Pol: 0, DiseqC: 0, FEC: 0, APID: 3664, VPID: 0, PMT: 32, SID: 59209, TID: 56331, NID: 16386, SatMod: 0, DiseqCVal: 16386, Flags: 16, Group: 0
17.04.20 07:03:00.390 TShoutcastStream     Connecting to   http://wdr-wdr5-live.icecast.wdr.de/wdr/wdr5/live/mp3/128/stream.mp3
17.04.20 07:03:00.484 TShoutcastStream     Request Header   
GET /wdr/wdr5/live/mp3/128/stream.mp3 HTTP/1.1
Host: wdr-wdr5-live.icecast.wdr.de:80
User-Agent: DVBViewer Pro 6.1
Icy-MetaData: 1

 

Ich habe den PC manuell um 22:04 in den Ruhezustand geschickt. Die mp3-Stream-Aufnahme soll um 7:03 beginnen. Woher kommen die Einträge mit 5:17?? Ist der PC schon um 5:17 aufgewacht und hängt das mit dem DVBViewer zusammen?

 

DVBViewer.log

DVBViewer 17.04.20.log

Edited by SchauAN
Aktualisiert + ergänzt

Share this post


Link to post
SchauAN

Das im DVBV-debug dokumentierte Aufwachen um 5:17 hat mit Windows Update zu tun. Das ändert nichts am Verhalten des DVBV. 

 

Timergesteuerte mp3 Stream Aufnahmen des DVBV werden weiterhin zum Teil fälschlich als mp2 erkannt. Inzwischen ist es auch tagsüber aufgetreten, ohne dass der PC im Ruhezustand war, und auch nachdem vorher manuell ausgelöste mp3 Stream Aufnahmen als mp3 funktioniert haben. Scheinbar sind nur Timeraufnahmen betroffen.

Schade, dass es nicht möglich ist, den Fehler zu beheben.

Share this post


Link to post
Griga
24 minutes ago, SchauAN said:

Timergesteuerte mp3 Stream Aufnahmen des DVBV werden weiterhin zum Teil fälschlich als mp2 erkannt.

 

In welchem Zustand befindet sich der DVBViewer bei diesen Aufnahmen? Läuft keine Wiedergabe / die Wiedergabe des aufzunehmenden Senders / eines anderen Senders mit welcher Empfangsart? Oder wechselt das?

 

Ich frage das, um die Situation möglichst genau reproduzieren zu können.

 

Share this post


Link to post
SchauAN

Aufgetreten ist es sehr häufig beim Aufwachen für timergesteuerten Aufnahmen eines einzelnen Radiostreams ohne jede Wiedergabe, auch keiner anderen Sender.

Gestern habe ich den PC manuell in den Ruhezustand geschickt und als er heute früh wegen der anstehenden Radiostreamaufnahme aufgewacht ist, war es erstaunlicherweise mp3.

Vorgestern ist bei laufender Wiedergabe von TV eine timergesteuerte Radiostreamaufnahme als mp2 gestartet. Wirklich regelmäßig scheint es nicht zu sein. Ich werde es genauer verfolgen und mich erneut melden.

 

 

Share this post


Link to post
Griga

Mir ist es gerade gelungen, das Problem unter Windows 10 zu reproduzieren (gestern bei mehreren Versuchen unter Windows 8.1 kein einziges Mal). Jetzt versuche ich es unter Debugger-Kontrolle...

 

Share this post


Link to post
SchauAN
Posted (edited)

Ich dachte schon, es liegt an mir… und erstaunlich, dass es unter W8.1 nicht auftritt.

 

Dieses Testszenario habe ich heute früh durchgeführt:

22:45 TV-Stream gesehen, TV ausgeschaltet und PC in Ruhezustand
23:59 Geplante TV-Streamaufnahme weckt den PC, danach in Ruhezustand
07:00 Geplante Radio-Streamaufnahme WDR 5 weckt den PC, läuft bis 14 Uhr: mp2
Ab jetzt weitere Radiostreamaufnahmen für je eine Minute während die erste Aufnahme weiter läuft
07:12 Geplante Radio-Streamaufnahme WDR 5: mp2
08:13 Geplante Radio-Streamaufnahme Cosmo: mp2
08:22 Radiostream DLF eingeschaltet zum hören, manuell Aufnahme 1 Min. gestartet: mp3
Sender wird weiter gehört
08:26 Geplante Radio-Streamaufnahme Cosmo: mp3
Dieser wird vom DVBV anstelle des vorher eingestellten Senders wiedergegeben. (Wieso, will ich doch nur aufnehmen)
Anschließend manuell Wiedergabe aus
08:28 Geplante Radio-Streamaufnahme DLF: mp3
08:34 Geplante Radio-Streamaufnahme WDR 5: mp2
WDR 5 Wiedergabe ein- und ausgeschaltet
08:42 Geplante Radio-Streamaufnahme WDR 5: mp3

 

 

Edited by SchauAN

Share this post


Link to post
Griga

Ergebnis der Untersuchung: Es handelt sich um einen Fehler in der Recorder Engine des DVBViewers. Der Media Server ist nicht betroffen. Der Streamtyp (reines Audio) wird zwar beim Tunen erkannt, aber nicht an die Stelle geschrieben, die der Recorder bei der Ermittlung der Dateiendung auswertet (siehe auch hier). Ausnahme: Der Sender wird zumindest kurz wiedergegeben (was den Streamtyp an der richtigen Stelle speichert), der Timer danach neu angelegt und die Aufnahme durchgeführt, alles ohne zwischenzeitliches Beenden des DVBViewers. In dem Fall erhält die Aufnahme die korrekte Endung. Deshalb funktioniert es immer bei Sofortaufnahmen sowie bei manchen Timeraufnahmen, und es gelang mir zunächst nicht, den Fehler zu reproduzieren.

 

Das Chaos bei den Formatangaben im Aufnahme-Log (siehe hier) ist ein Folgefehler. Es entsteht, weil der DVBViewer in den Daten nach MP2 Audio Headern sucht, die es nicht gibt (nur MP3 Header) und deshalb gelegentlich irgendwelche Audiodaten, die so aussehen, als wären sie MP2 Header, falsch interpretiert.

 

Die Dateien mit der falschen MP2-Endung kann der DVBViewer übrigens mit eigenen Mitteln (DVBViewer Filter) nicht abspielen, weil es intern zu einem Fehler führt. Darauf delegiert er die Wiedergabe an andere DirectShow-Komponenten. Mit dem LAV Source Filter (sofern installiert) klappt es dann.

 

Unter Windows 8.1 konnte ich den Fehler nicht reproduzieren, weil die dortige DVBViewer-Version eine Änderung enthielt, die den Fehler (eher zufällig) vermied.

 

Im Mitglieder-(Download)-Bereich -> Beta Sektion-> DVBViewer Pro Fix steht jetzt eine korrigierte DVBViewer.exe zur Verfügung. Bitte die ReadMe lesen!

 

Share this post


Link to post
SchauAN

Perfekt, DANKE für den großartigen Support!

 

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...