Jump to content
Eddy

DM920 als Server

Recommended Posts

Eddy

Lässt im DVBViewer Mediaserver nicht die Möglichkeit realisieren anstatt einer  internen TV-Karte oder einem  USB angeschlossenen  Empfangseinheit auch die Dreambox als Server einzubinden?

Es ist mir zwar gelungen über Wiedergabe > UPnP Server > dort oben links dann „dm920 Mediaserver“ ausgewählt und eine Senderliste abgespeichert, funktioniert zwar, ist aber sehr umständlich und EPG und die ganzen schönen Funktionen vom DVBViewer Mediaserver gehen nicht.

Share this post


Link to post
Griga

Richtig gut geht das wahrscheinlich nur mit einem Sat>IP Server in der Dreambox und virtuellen RTSP-Netzwerkgeräten im Media Server.

 

46 minutes ago, Eddy said:

Es ist mir zwar gelungen über Wiedergabe > UPnP Server > dort oben links dann „dm920 Mediaserver“ ausgewählt und eine Senderliste abgespeichert, funktioniert zwar, ist aber sehr umständlich und EPG und die ganzen schönen Funktionen vom DVBViewer Mediaserver gehen nicht.

 

Was genau hast du gemacht? Beschreibe es bitte Schritt für Schritt und detaillierter.

 

Ich würde eher versuchen, auf dem PC, wo der Media Server läuft, aus dem Webinterface der Dreambox eine Senderliste im M3U-Format herunterzuladen und diese mit Drag & Drop in den DVBViewer-Senderlisten-Editor zu importieren. Nach dem Speichern der DVBViewer-Senderliste und einem Stopp/Neustart des Media Servers hat dieser die Senderliste auch, sollte also die importierten Sender anzeigen. Ob die Dreambox über diese Schiene einen EPG mitliefert, weiß ich nicht.

 

Share this post


Link to post
Eddy

Gelungen ist es mir zwar nicht mit dem DVBViewer Mediaserver sondern mit DVBViewerPro. Dort auf Wiedergabe dann auf UPnP Server klicken, dann oben links auf den Button unter „UPnP Auswahl“ klicken, es erscheinen alle im Netzwerk befindlichen Geräte, da habe  ich dann „dm920 Mediaserver“ ausgewählt und dann „Livestreams (DVB)“ daraufhin erscheinen darunter die Listen der DreamBox, bei mir „Anbieter Radio, Anbieter TV, Favoriten (Radio), Favoriten (TV)“ ,Favoriten (TV) ausgewählt, die Unterlisten erscheinen, bei mir „ Favoriten, Doku, ORF, Sport, Musik, Einkauf, Erotik, Kind, Sky, HD+, NN2-Streaming-Server-HSL, NN2-Streaming-Server-RTSP“. Einen angeklickt und im rechten Feld erscheinen die dort gespeicherten Sender. Wenn man einen mit Doppelklick auswählt wird er im DVBViewer wiedergegeben. Diese Liste lässt sich dann noch als Wiedergabeliste abspeichern.

Share this post


Link to post
Griga

Aha. Du brauchst die Sender in der Senderliste des DVBViewers und DMS, nicht in der Playliste. Das ließe sich vielleicht über weitere Umwege auch mit deinem Ansatz erreichen (abspeichern der Playliste im DVBViewer als M3U, dann import in den Senderlisten-Editor), aber ich würde auf jeden Fall den vorgeschlagenen direkteren Weg mit einem M3U-Download aus der Dreambox probieren. Ich habe keine Dreambox, konnte aber diversen Quellen im Web entnehmen (z.B. hier), dass das geht. Bleibe dann aber bei HTTP. Das Umbenennen der Adressen in RTSP macht beim DVBViewer keinen Sinn.

 

Share this post


Link to post
Eddy
Posted (edited)

Habe mir jetzt mal eine Liste nach Deinem Vorschlag zusammengebaut und in DVBViewer-Mediaserver eingebaut. Funktioniert besser wie mein Ansatz, EPG wird zumindest nach den umschalten kurz auf den Bildschirm angezeigt, aber auf dem Web Interface des DVBViewer-Mediaserver sind keine Daten, kann da vielleicht mit anderer Porteinstellung noch dran geschraubt werden?

Edited by Eddy

Share this post


Link to post
Griga
7 hours ago, Eddy said:

EPG wird zumindest nach den umschalten kurz auf den Bildschirm angezeigt, aber auf dem Web Interface des DVBViewer-Mediaserver sind keine Daten, kann da vielleicht mit anderer Porteinstellung noch dran geschraubt werden?

 

Keinesfalls blindlings herumschrauben!

 

Halten wir erst mal fest: Du kannst die Dreambox-Sender im DVBViewer empfangen und erhälst für sie auch einen EPG. Überprüfe das bitte im EPG Fenster. Im Webinterface des Media Servers sind die Sender auch sichtbar. Soweit richtig?

 

Wirf noch mal einen Blick in den DVBViewer-Senderlisten-Editor, damit du besser informiert an die Sache herangehst. Dort wirst du sehen, dass die Dreambox-Sender der Empfangsart "TS Stream" zugeordnet sind. Dass es eigentlich Satellitenkanäle sind, weiß der DVBViewer nicht. Alles, was er kennt, sind die Adressen der einzelnen Sender (http:///...), mit denen er sie von der Dreambox bezieht.

 

Da der DVBViewer die Streams direkt von der Dreambox erhält, bleibt der Media Server außen vor und empfängt deshalb auch keinen EPG. Um das zu ändern, musst du dafür sorgen, dass der Media Server die Streams von der Dreambox erhält und an den DVBViewer weiterleitet. Gehe so vor:

  • Klicke im DVBViewer auf Optionen -> Hardware -> Hinzufügen -> RTSP (Sat>IP) Network Device.
  • Wähle im Einstellungen-Dialog den DVBViewer Media Server aus,. Schließe mit OK ab.
  • Stelle als Tunertyp für den neuen Eintrag in der Geräteliste "TS Stream" ein.
  • Schließe mit Übernehmen ab.

Damit legst du fest, dass sich der DVBViewer alles, was in die Kategorie TS Stream fällt, vom Media Server holt, der damit auch den EPG empfängt. Falls  die Dreambox mit mehreren Tunern ausgestattet ist und zwei oder mehr Sender gleichzeitig liefern kann, ist im DVBViewer eventuell noch ein zweites RTSP-Gerät der obigen Machart angebracht, das du für Bild in Bild verwenden kannst.

 

Was so allerdings nicht funktioniert, ist der Hintergrund-EPG-Update für die Dreambox-Sender im Media Server. Der lässt sie dabei nämlich aus gutem Grund aus. Wenn du das auch noch ändern willst, ist weitere Konfigurationsarbeit fällig, und du musst wissen, was du dir damit antust - dabei offenbaren sich die Nachteile der Empfangsart "TS Stream".

 

Die Nachteile gäbe es nicht, wenn in der Box ein echter Sat>IP Server laufen würde. Dann könntest du im Media Server Sat>IP-Netzwerkgeräte hinzufügen, die sich ebenso wie DVB-S2 Hardware verhalten. Im Web habe ich Hinweise gesehen, dass sich dies einrichten lässt, indem man ein Linux-Gewächs wie minisatip in der Box installiert. Aber das war mir dann zu kompliziert...

 

Share this post


Link to post
Eddy

Danke für die Anleitung Web Interface funktioniert, Bild im Bild auch, bin soweit erst mal zufrieden, das mit den minisatip in der Box muss ich mir erst mal zu Gemüte führen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...