Jump to content

Wetterdaten unbrauchbar oder nicht lesbar


cismondo

Recommended Posts

cismondo

Liebe Macher,

es soll ja noch Nutzer geben, die den DVBViewer mit Skin betreiben und sogar die Mediacenter-Funktionen schätzen. Vor langer Zeit wurde mal in Aussicht gestellt, dass die falschen Wetterdaten (Windgeschwindigkeit, Sonneneauf und -untergang etc.) korrigiert würden. Das ist wohl leider nie passiert. Inzwischen findet das Interface zwar für Braunschweig über 20 örtliche Messstatioenen, aber die Daten können garnicht mehr gelesen werden. Nur Brunswick/Germany, also nichtdeutsche Daten funktionieren und sind in der angesprochenen Weise unbrauchbar.

Deshalb möchte ich anregen, sich doch nochmal dem Thema zu widmen.

Link to post
hackbart
Posted (edited)

Die Daten werden allesamt berechnet. Ich hab das mal vor Jahren gemacht auf Basis von diversen Diplomarbeiten die ich aus den weiten des Netzes zusammengegoogelt habe.

 

Der Code dahinter schaut übrigens wie folgt aus:

Spoiler



function CalcDewPoint(Temperature, Humidity: single; const Celsius: Boolean): string;
var value, a, b: single;
begin
  if not Celsius then
    temperature := (temperature - 32.0000000000001) / 1.8;

  a := 237.7 * (ln(Humidity / 100) + ((17.271 * temperature) / (temperature + 237.7)));
  b := 17.271 - ln(Humidity / 100) - ((17.271 * temperature) / (temperature + 237.7));

  if Celsius then
    value := a / b else
    value := (a / b * 1.8) + 32.0;

  result := inttostr(round(value)); //format('%0.2n', [value]);
end;

function CalcUVValue(const Lat: Single): TUV;
const
  cUVData: array[0..26] of record lat: shortint; uv: array[1..12] of byte; end =
  ((lat: 60; uv: (0, 0, 1, 3, 4, 5, 5, 4, 2, 1, 0, 0)),
    (lat: 52; uv: (1, 1, 2, 4, 5, 7, 7, 5, 3, 1, 1, 0)),
    (lat: 49; uv: (1, 1, 3, 4, 6, 7, 7, 6, 4, 2, 1, 1)),
    (lat: 49; uv: (1, 1, 3, 4, 6, 7, 7, 6, 4, 2, 1, 0)),
    (lat: 48; uv: (1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 6, 4, 2, 1, 1)),
    (lat: 41; uv: (2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 8, 6, 3, 2, 1)),
    (lat: 39; uv: (2, 3, 4, 6, 8, 9, 9, 8, 6, 4, 2, 1)),
    (lat: 36; uv: (2, 4, 5, 8, 9, 9, 10, 9, 7, 4, 2, 2)),
    (lat: 35; uv: (3, 4, 5, 8, 9, 9, 10, 9, 7, 4, 3, 2)),
    (lat: 34; uv: (3, 4, 6, 8, 9, 10, 10, 9, 7, 5, 3, 2)),
    (lat: 23; uv: (6, 8, 9, 10, 10, 11, 12, 11, 10, 8, 6, 5)),
    (lat: 21; uv: (6, 8, 10, 11, 11, 11, 12, 12, 10, 8, 6, 6)),
    (lat: 14; uv: (8, 10, 12, 12, 11, 12, 12, 12, 11, 10, 8, 8)),
    (lat: 13; uv: (8, 10, 12, 12, 11, 11, 12, 12, 12, 10, 8, 8)),
    (lat: 09; uv: (9, 11, 12, 12, 11, 11, 12, 12, 12, 11, 9, 9)),
    (lat: 01; uv: (11, 12, 13, 13, 11, 11, 11, 11, 12, 12, 11, 10)),
    (lat: - 01; uv: (12, 13, 13, 12, 11, 10, 11, 11, 12, 12, 12, 11)),
    (lat: - 13; uv: (12, 13, 12, 10, 8, 8, 8, 10, 11, 13, 12, 12)),
    (lat: - 19; uv: (12, 12, 11, 9, 7, 6, 6, 8, 11, 11, 12, 12)),
    (lat: - 23; uv: (12, 11, 9, 7, 5, 5, 5, 7, 9, 10, 12, 12)),
    (lat: - 26; uv: (11, 11, 9, 7, 5, 4, 4, 6, 8, 10, 11, 11)),
    (lat: - 34; uv: (9, 9, 7, 5, 3, 2, 3, 4, 6, 7, 9, 10)),
    (lat: - 34; uv: (9, 9, 7, 5, 3, 2, 3, 4, 6, 7, 9, 10)),
    (lat: - 35; uv: (9, 9, 7, 4, 3, 2, 2, 4, 5, 7, 9, 10)),
    (lat: - 37; uv: (8, 8, 6, 4, 2, 2, 2, 3, 5, 6, 8, 9)),
    (lat: - 42; uv: (7, 7, 5, 3, 1, 1, 1, 2, 4, 6, 7, 8)),
    (lat: - 58; uv: (5, 4, 2, 1, 0, 0, 0, 1, 2, 3, 5, 5)));

var
  year, month, day: Word;
  i, j: integer;

begin
  DecodeDate(now, year, month, day);
  j := 0;
  for i := 0 to high(cUVData) do
    if Lat >= cUVData[i].lat then
    begin
      j := i;
      break;
    end;
  result.Value := inttostr(cUVData[j].uv[month]);
  case cUVData[j].uv[month] of
    0..2: result.Text := 'low';
    3..5: result.Text := 'medium';
    6..7: result.Text := 'high';
  else result.Text := 'very high';
  end;
end;

function CalculateFeelsLike(Temperature, Humidity, Units: string): string;

  function convertFtoC(const Fahr: single): single;
  begin
    result := 0.55556 * (Fahr - 32);
  end;

  function convertCtoF(const Cels: single): single;
  begin
    result := 1.8 * Cels + 32;
  end;

var hindex: single;
  F, rh: single;
  isCelsius: boolean;
begin
  isCelsius := lowercase(Units) = 'm';

  f := MyStrToFloat(Temperature);
  rh := MyStrToFloat(Humidity);
  if rh > 100 then rh := 100;
  if isCelsius then f := convertCToF(f);
  if f < 80 then
    Hindex := f
  else
    Hindex := -42.379 + 2.04901523 * F + 10.14333127 * rh
      - 0.22475541 * F * rh - 6.83783 * power(10, -3) * F * F
      - 5.481717 * power(10, -2) * rh * rh
      + 1.22874 * power(10, -3) * F * F * rh
      + 8.5282 * power(10, -4) * F * rh * rh
      - 1.99 * power(10, -6) * F * F * rh * rh;

  if isCelsius then hIndex := ConvertFToC(hIndex);
  result := inttostr(round(hIndex));
end;


 

Was die Suchfunktion angeht so können wir nur kostenlose Dienste nutzen und die liefern halt Brunswick und nicht Braunschweig.

Edited by Griga
Spoiler Tags ergänzt
Link to post
cismondo
Posted (edited)

Ok, das mit dem Bezahlwetter verstehe ich.
Aber gibt es keine Quelle im Web, die die Daten von Brunswick nutzt, so dass man dort die korrekten Ergebnisse im Klartext sehen kann, um die richtigen Korrekturfaktoren im DVBViewer zu setzen? Einfacher geht es meiner Meinung nach nicht.


Mein simpler (ungenauer) Vergleich fremder Wetterdaten mit den zeitgleichen im DVBV ergibt Folgendes:

 

Temperatur: ok
gefühlte Temperatur: ok
UV Index: um den Multiplikator 2 zu hoch im DVBV
Wind: um einen Multiplikator 2 (?) zu niedrig, Windrichtung: ok
Luftfeuchtigkeit: ok
Taupunkt: ok
Sonnenaufgang: bräuchte nur Korrektur um +2 Stunden (Sommerzeit)
Sonnenuntergang: ebenso

Wetterzustand/-vorhersage funktioniert gut meiner Ansicht nach

 

Meine Programmierkenntnisse sind leider nur rudimentär, werde mir das aber beizeiten nochmal genauer ansehen, aber ändern kann ich nichts ;)

Edited by cismondo
Link to post
Griga

Ich meine, wenn Christian nicht in der Lage ist, den Bereich "Wetter" zu pflegen und sinnvoll funktionsfähig zu halten, sollte er entfernt werden.

 

Früher wurden gerne Sachen eingebaut, ohne den zukünftigen Pflegeaufwand zu bedenken und inwiefern er mit unseren Ressourcen überhaupt auf Dauer leistbar ist. Das gammelt nun im DVBViewer vor sich hin. Mein Votum: Weg mit dem Wetter! Ist zur Zeit sowieso schlecht :)

 

Und gleich weitergefragt: Kann jemand den Nachrichtem (News Feeds) noch etwas abgewinnen? Oder den DAEMON Tools? Oder den im OSD verfügbaren Spielen? Ich lese nie etwas darüber im Forum. Sieht so aus, als würde das niemand wirklich benutzen.

 

Link to post
hackbart

Hmm bei den Sonnenaufgang und Untergang habe ich die UTC Zeit nicht umgerechnet, das ist tatsächlich ein derber Schnitzer. Jetzt passen die Zeiten, zumindest für Erfurt.

Wind wird vom Dienst geliefert. Der UV Index stammt aus einer Tabelle. Ich habe den mal halbiert, suche aber gerade die Hintergrundinfos für diese Tabelle.

Das ist übrigens die Tabelle oben in CalcUVValue. Die Windgeschwindigkeit bei openweather ist wohl in Meilen, deswegen sollte man wahrscheinlich den Wert mit  1.61 multiplizieren.

 

Christian

Link to post
cismondo

@Griga Gut, dass hier niemand eine Meinungsumfrage gestartet hat. Es ist vielleicht auch nicht die geschickteste Art sich beliebt zu machen, in einem Thread, der wegen Interesse am Mediacenter/Wetter gestartet wurde, erst den Kollegen anzumachen , um dann gleich die eigene Meinung (weg damit) ungefragt kundzutun. "Dankeschön" dafür...

 

@hackbart: Danke erstmal, bei der Windgeschwindigkeit habe ich auch sofort an Meilen gedacht, aber komischerweise sind die korrekten Vergleichsdaten meist 2 bis dreimal so hoch wie im DVBV.
Ich schätze das Angebot von Wetterinfos im DVBV sehr und freue mich auf bessere Werte, auch dank der schönen grafischen Aufbereitung in meinem Skin. Habe bei mir übrigens alle fehlenden Übersetzungen in die Deutsch.lng eingefügt.

 

 

1.jpg

2.jpg

3.jpg

Link to post
Griga
vor 8 Stunden schrieb cismondo:

Es ist vielleicht auch nicht die geschickteste Art sich beliebt zu machen, in einem Thread, der wegen Interesse am Mediacenter/Wetter gestartet wurde, erst den Kollegen anzumachen , um dann gleich die eigene Meinung (weg damit) ungefragt kundzutun. "

 

Das Ergebnis jahrelanger Erfahrung. Nämlich dass sich nichts tut, wenn ich nicht etwas "energisch" werde. Siehe dazu auch hier. Oder wolltest du gerne erneut 5 Jahre warten und dann noch mal posten?

 

Wenn ich nicht intern zweimal per Mail auf deinen ersten und nachfolgenden Post hingewiesen hätte, verbunden mit einem ultimativen "Entweder die Mängelliste wird abgearbeitet, oder ich werfe die Wetterseite raus", wären deine Hinweise wahrscheinlich unbeachtet geblieben (Christian liest nur wenig im Forum mit) bzw. die Sache wäre wieder im Sande verlaufen.

 

Früher hat Tjod noch beim "beliebt machen" mitgewirkt. Nachdem er sich aus dem Forum zurückgezogen hat, fällt mir leider die Rolle allein zu. ;)

 

Ich denke, du solltest eine Testversion mit den Fixes erhalten, um das Ergebnis zu beurteilen. Ich melde mich per PM, wernn sie fertig ist.

 

vor 8 Stunden schrieb cismondo:

Habe bei mir übrigens alle fehlenden Übersetzungen in die Deutsch.lng eingefügt.

 

Könnte ich die bitte auch haben? Sonst musst du das nach jedem DVBViewer-Update erneut durchführen.

 

Link to post
cismondo
Posted (edited)

Jo, danke Griga, ich beobachte ja und weiß Deinen Einsatz hier durchaus zu bewundern, aber ob die internen Querelen unbedingt hier ausgetragen werden müssen, lasse ich mal dahingestellt. Für mich kommt es nie gut, Menschen aus dem persönlichen Umfeld öffentlich zu kritisieren.

 

Ich muss sowieso jedesmal die Deutsch.lng anpassen. Mit Erweiterung für das myMovies Plugin, die Diashow-Menüs, Rechtschreibfehler (zur Zeit/zurzeit) und ein paar persönliche Kleinigkeiten, damit der Text perfekt in den concinnity Skin passt. "Wiedergabeliste" ist einfach zu lang und bei mir "Playlist". Das geht z.B. mit WinMerge recht fluffig voran. Deshalb habe ich die paar Wetterergänzungen mal eben rausgefischt:

 

 

East=Osten
high=hoch
Light Rain Showers=Leichte Regenschauer
low=niedrig
medium=mittel
North=Norden
Northwest=Nordwesten
Northeast=Nordosten
Rain Showers=Regenschauer
South=Süden
Southeast=Südosten
Southwest=Südwesten
very high=sehr hoch
very low=sehr niedrig
weather.Partly Sunny=Teilweise sonnig
West=Westen

 


Über eine Testversion würde ich mich natürlich freuen. 😊

 

p.s. Kann es sein, dass die Windgeschwindigkeit in m/s geliefert wird und nicht in km/h (x3,6)?

Beim UV Index bin ich mittlerweile unsicher, auf vielen englischsprachigen Wetterseiten stimmt das derzeit mit der angezeigten Zahl überein.

 

Edited by cismondo
Link to post
Griga
vor 8 Stunden schrieb cismondo:

Ich muss sowieso jedesmal die Deutsch.lng anpassen. Mit Erweiterung für das myMovies Plugin, die Diashow-Menüs, Rechtschreibfehler (zur Zeit/zurzeit) und ein paar persönliche Kleinigkeiten,

 

Danke erst mal für die fehlenden Einträge. Weitere Verbesserungsvorschläge/Korrekturen für die Sprachdatei nehme ich gerne entgegen.

 

Ich habe gerade selbst versucht, mir die Wetterseite im OSD anzeigen zu lassen. Da ich das noch nie gemacht habe, befand ich mich quasi in der Situation eines Einsteigers, der den DVBViewer gerade installiert hat. Meine Erfahrungen:

  1. Ich versuche, im OSD Menü -> Media Center -> Wetter anzuwählen. Es passiert: Absolut nichts (kommentarlos)
  2. Da ich mich schon ein bisschen mit dem DVBViewer auskenne, finde ich im Wiki diese Anleitung und verwende den DVBViewer Downloader. Er macht kommentarlos irgendwas, lädt offenbar Wetterbilder herunter und beendet sich ebenso kommentarlos.
  3. Ich versuche, im OSD Menü -> Media Center -> Wetter anzuwählen. Es passiert: Absolut nichts (weiterhin kommentarlos)
  4. In der Anleitung steht, es müssten "Wetter-Bilder unter \DVBViewer\weather\ vorhanden sein". Im Konfigurationsordner finde ich einen Ordner DVBViewer\weather. Er ist leer. Im DVBViewer-Programmverzeichnis gibt es keinen derartigen Ordner. Ich entdecke dabei jedoch, dass sich dort neuerdings eine Menge Bilddateien befinden: 0.png...47.png. Ich schaue sie mir an: Wetter-Icons.  Aber offenbar nutzlos
  5. Meine gut trainierte Intuition veranlasst mich, einen Unterordner "weather" im Programmverzeichnis anzulegen. Und oh Wunder: Jetzt lässt sich "Wetter" im DVBViewer-OSD anwählen. Es folgt jedoch prompt eine Fehlermeldung, die mich erst mal ratlos zurücklässt: Die Wetterdaten konnten nicht geladen werden.
  6. Ich rufe Einstellungen -> Optionen -> Wetter auf. Dort sehe ich zwei bereits vorhandene Ortsangaben. Erfurt und Kiel. Ich füge meinen eigenen Wohnort hinzu. Versuche erneut mein Glück im OSD. Keine Änderung: Die Wetterdaten konnten nicht geladen werden.
  7. Ich rufe erneut Einstellungen -> Optionen -> Wetter auf und lösche auf Verdacht Erfurt und Kiel (Insider-Info: Eine Code-Recherche ergab, dass der DVBViewer-Einrichtungswizard diese Default-Einträge anlegt, was er besser lassen sollte...). Dass die angezeigten IDs der Standard-Orte irgenwie anders aussahen als die meines neu hinzugefügten Wohnorts, erschien mit gleich verdächtig. Nun wieder ins OSD: Man glaubt es kaum: Dort werden nun Wetterdaten angezeigt. Allerdings kein Wetterbild. Nur Text.
  8. Ich beende den DVBViewer. Kopiere die ominösen 0.png...47.png in den Weather-Unterordner des Programmverzeichnisses. Starte den DVBViewer. Probiere erneut mein Glück. Immer noch keine Wetterbilder.
  9. Im Download-Unterordner des DVBViewer-Programmverzeichnisses entdecke ich eine weather.zip. Heute angelegt. Darin enthalten diverse Unterordner, offenbar mit Wetterbildern in verschiedenen Auflösungen. Ich kopiere sie ebenfalls in den von mir angelegten Weather-Unterordner. Und nun zeigt das OSD tatsächlich Wetterbilder an!

Preisfrage: Bei welchem Schritt hätte ein echter Einsteiger aufgegeben bzw. nicht mehr weitergewusst?

 

Fazit: An Benutzerunfreundlichkeit kaum zu überbieten. Man könnte fast vermuten, das Wetter-Feature wurde absichtlich so sabotiert, dass es nicht mehr benutzbar ist.

 

Wer hier jetzt eine öffentliche Kritik herausliest, liest richtig...

 

Link to post
cismondo

Em, ich musste gerade einmal herzlich lachen, danke für diesen amüsanten Bericht. 🙂

 

Also ich habe irgendwann mal "Wetter" in den DVBViewer Optionen entdeckt, aber hatte zu dem Zeitpunkt schon den concinnity Skin in der Nachbearbeitung.

Dort mal nach Braunschweig gesucht und ein paar deutsche Anbieter probiert, ohne Erfolg. Dann den benannten Brunswick, Germany - und ging im OSD. Die Darstellung hat nicht gepasst wegen zu kleinen Icons - nach schöneren gesucht und (glaube ich) in der Download- Sektion gefunden und an die passende Stelle gepackt.

URL Radarbild erklärt sich ja von alleine, im Web gesucht, wollte Regenvorschau. URL vom DWD reinkopiert - ging.

Festgestellt, dass der Dienst nicht komplett übersetzt ist und ein paar Tage die falschen Übersetzungen abgewartet und in der Sprachdatei ergänzt.

 

Übrigens habe ich kürzlich eine komplett frische Installation gemacht, die beiden genannten Sachen in den Optionen eingetragen, die Ordner mit den Icons, den Skin in die Sprachdatei reinkopiert und Wetter läuft.

 

Dass der DVBViewer ein Mitmachding ist, sollte aber schon bekannt sein. 😄

Das alles auf die Sektion "Wetter" zu schieben, naja. Da könnte ich so viele weniger selbsterklärende Punkte im Programm finden...

Der DVBViewer ist ja gerade auf seine Universalität und Anpassbarkeit hin angelegt.

Ich kann ja verstehen, wenn man Default-Einträge erwartet, die funktionieren, aber aufgrund der Fülle der Einstellungen und Tweaks des DVBViewer habe ich sowieso Monate gebraucht, bis er optimal konfiguriert war. Wer etwas Simples möchte, soll sich einen Receiver mit Abo und Sabbeltantensteuerung holen.

Gerade für diese Eigenschaften wird der DVBViwer geliebt, denke ich. Da kann ich persönlich jedenfalls ein paar veraltete Default-Einstellungen verzeihen.

Link to post
Griga
vor 10 Stunden schrieb cismondo:

Em, ich musste gerade einmal herzlich lachen

 

Ja, ich habe mich gestern bei den Versuchen auch köstlich amüsiert >_<

 

Ein für Anwender praktisch unzugängliches Feature ist natürlich überflüssig, und es stellt sich erneut die Frage, ob Christian noch bereit ist, daran etwas zu machen. Nichtsdestotrotz: Die PM mit der Testversion ist raus...

 

Link to post
son goku
Am ‎02‎.‎07‎.‎2020 um 19:52 schrieb Griga:

Preisfrage: Bei welchem Schritt hätte ein echter Einsteiger aufgegeben bzw. nicht mehr weitergewusst?

 

Wahrscheinlich hast du bei der Installation nie den Haken bei "Skin -> Weatherimages" gemacht. Dann macht das OSD Wetter nämlich genau das, was dir passiert ist - Kommentarlos garnix.

 

Irgendwann hatte ich diesbezüglich auch schon mal nachgefragt. Hat etwas länger gedauert, das rauszufinden....

Link to post
Griga
vor einer Stunde schrieb son goku:

Wahrscheinlich hast du bei der Installation nie den Haken bei "Skin -> Weatherimages" gemacht.

 

Natürlich nicht. Ich wusste bis vor kurzem nicht, wozu "Weatherimages" gut sein sollten. Ich habe es glatt überlesen, sonst wäre mir zumindest die deutsche Neigung zu zusammengesetzten Hauptwörten aufgefallen, die hier jemand fehlerhaft aufs Englische übertragen hat.

 

Das Problem ist inzwischen erkannt (durch Christian) und gelöst (durch mich). Ein Fehler im Downloader (und damit auch im Installer), der sich bei einer Änderung vor zwei Jahren eingeschlichen hat. Da ich gerade friedlicher Stimmung bin, sage ich nicht, durch wen :). Er bewirkt, dass beim Auspacken einer ZIP darin enthalten Ordner ignoriert werden.

 

Die nicht funktionierenden Standard-Standort-Einträge ("Die Wetterdaten konnten nicht geladen werden. ") dürften dagegen älter sein. Sie stammen wahrscheinlich aus einer Zeit vor Open Weather. Ich habe sie aus dem Setup-Wizard entfernt. Wenn es gar keine Einträge gibt, erhält man im OSD zumindest eine Meldung, mit der sich etwas anfangen lässt ("Bitte wählen Sie erst einen Standort"), auch wenn sie verschweigt, wo man ihn wählen soll.

 

Link to post
cismondo
Posted (edited)

Danke für die Testversion. 🙂


Was definitiv klar ist: Die gelieferten Windgeschwindigkeitsdaten von Open Weather sind Meter pro Sekunde (m/s). In der Testversion werden die ursprünglichen Daten mit 1,61 multipliziert, da Meilen angenommen wurden. Das ist falsch. Sie müssen mit 3,6 für km/h multipliziert werden.
Schaut man auf der Seite OpenWeather auf die 13-Tage-Vorhersage, stehen dort die übereinstimmenden Werte der alten DVBViewer-Version (OSD-Startseite Wetter) in m/s.

Ist auch ganz interessant zu wissen, dass man hier im OSD also die Tagesdaten der "13-Tage-Vorhersage" gezeigt bekommt.

 

Was den UV Index angeht, befürchte ich, dass sich die API geändert hat, denn ich bekomme immer und überall nur "7 hoch" angezeigt:
Info zur UV Index API

Alles andere scheint bestens.

 

Viele Grüße

 

Edited by cismondo
Ursprung der Windgeschwindigkeitsdaten
Link to post
hackbart

Danke für den Hinweis, ja die scheinen tatsächlich m/s zu nutzen. Ich hab das angepasst. Für die UV Werte nutze ich gar nicht open weather, sondern eine einfache Tabelle die in irgendeinem Paper mal stand. Da sind für die Breitengrade die jeweiligen UV Werte für jeden Monat hinterlegt. Das ist sicherlich nicht genau, ich gucke mal ob ich die API für UV einbinde. Im Prinzip nutzt die Openweather Klasse lediglich die Forecast Schnittstelle: http://api.openweathermap.org/data/2.5/forecast/daily

 

Für Erfurt wäre der UV Index laut des Dienstes folgender:

[{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-06-27T12:00:00Z","date":1498564800,"value":10.1},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-06-28T12:00:00Z","date":1498651200,"value":10.19},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-06-29T12:00:00Z","date":1498737600,"value":10.2},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-06-30T12:00:00Z","date":1498824000,"value":9.01},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-07-01T12:00:00Z","date":1498910400,"value":9.46},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-07-02T12:00:00Z","date":1498996800,"value":10.16},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-07-03T12:00:00Z","date":1499083200,"value":9.85},{"lat":37.75,"lon":-122.37,"date_iso":"2017-07-04T12:00:00Z","date":1499169600,"value":10.05}]

Meine Tabelle für den 36-39 Breitengrad sieht so aus:

(lat: 36; uv: (2, 4, 5, 8, 9, 9, 10, 9, 7, 4, 2, 2)),

 

Da sind wir also ungefähr bei dem gleichen Wert.

 

Tante Google hilft sogar bei der Eingabe der Daten etwas, so habe ich die selben Daten beim Bundesamt für Strahlungschutz gefunden:

https://www.bfs.de/DE/themen/opt/uv/uv-index/weltweit/weltweit.html

Im Prinzip nehme ich den Breitengrad der gewünschten Position und gucke für den UV Indexwert in der Tabelle. 

 

Christian

Link to post
cismondo

Aso, hätte ich mal eher in die obige Datei reingeschaut. 😉

Ich war davon ausgegangen, dass die Bewölkung da vom Dienst mit eingerechnet wird, zumal ich auf einer Wetterseite für Braunschweig und heute einen UV Index von 3 prognostiziert bekam.

 

Trotzdem danke für die Bereitschaft, sich nochmal um ein angeblich "gammelndes" Feature zu kümmern. Freue mich auf korrekte Werte.

Vielleicht kann man ja zur Vereinfachung auch die nicht abrufbaren Dienste in der Suche blocken?

 

Einen erholsamen Sonntag wünscht

Klaus

Link to post
  • 1 month later...
thor.a
Am 2.7.2020 um 06:50 schrieb Griga:

 

..."Entweder die Mängelliste wird abgearbeitet, oder ich werfe die Wetterseite raus",...

 

Ich wäre nie im Leben auf die Idee gekommen, den Wetterbericht JEMALS im DVBViewer nachzuschauen. Dafür gibt es heutzutage erheblich bessere, schnellere und zuverlässigere Quellen als ein TV-Abspielprogramm. Da ich hin und wieder Surfen gehe, schaue ich die Windgeschwindigkeiten bei Windfinder an (Web, Android-App). Analog Wetteronline, DWD Warnwetter und wie sie alle heißen. Auf dem Smartphone jederzeit griffbereit und aktuell.

 

Trend in der Softwareentwicklung sollte doch Entschlackung und Konzentration auf das Wesentliche sein. Eine Wetterfunktion, die geschätzte 99,9% aller DVBViewer-Nutzer nicht kennen oder wegen erheblich besserer Alternativen nicht nutzen müssen, gehört sicherlich nicht dazu. 

 

Meinetwegen kann diese Funktion also ersatzlos rausgeworfen werden. Lieber den DVBViewer so nutzerfreundlich wie möglich gestalten, als sich mit Nebenschauplätzen zu beschäftigen. Beispielsweise vermisse ich seit vielen Jahren die Möglichkeit, ein Video unter "Videos" einfach ohne Würgaround löschen zu können (mit gleichzeitiger Aktualisierung der Liste). 

 

Thorsten

 

Link to post
Griga
On 8/8/2020 at 10:56 AM, thor.a said:

Trend in der Softwareentwicklung sollte doch Entschlackung und Konzentration auf das Wesentliche sein.

 

So sehe ich das auch. Es gibt nur zwei Probleme dabei: "Das Wesentliche" ist je nach Anwender etwas anderes. Und wir wissen mangels Telemetrie nicht, wie viele Anwender eine Funktion tatsächlich benutzen und auch haben wollen. Es bleibt praktisch nur, sie zu deaktivieren, zu schauen, wie viele sich beschweren, und wenn es zu viele sind, den Tweak zu verraten, mit dem man sie wieder aktiviert. ;)

 

Die Wetteranzeige stammt noch aus einer Zeit, als man hier mit grandioser Selbstüberschätzung glaubte, aus dem DVBViewer die eierlegende Universal-Multimedia-HTPC-Wollmilchsau machen zu können, ohne den zukünftigen Pflegeaufwand und die Begrenztheit der Ressourcen zu bedenken. Inzwischen werden hier bescheidenere Brötchen gebacken, aber es gibt halt noch einigen Ballast aus 18 Jahren DVBViewer-Entwicklung, der sich nicht so leicht abräumen lässt...

 

Link to post
  • 2 weeks later...
cismondo
Am 8.8.2020 um 10:56 schrieb thor.a:

Trend in der Softwareentwicklung sollte doch Entschlackung und Konzentration auf das Wesentliche sein. Eine Wetterfunktion, die geschätzte 99,9% aller DVBViewer-Nutzer nicht kennen oder wegen erheblich besserer Alternativen nicht nutzen müssen, gehört sicherlich nicht dazu. 

 

Meinetwegen kann diese Funktion also ersatzlos rausgeworfen werden. Lieber den DVBViewer so nutzerfreundlich wie möglich gestalten, als sich mit Nebenschauplätzen zu beschäftigen. Beispielsweise vermisse ich seit vielen Jahren die Möglichkeit, ein Video unter "Videos" einfach ohne Würgaround löschen zu können (mit gleichzeitiger Aktualisierung der Liste).

 

Meinetwegen kann die Videofunktion ersatzlos rausgeworfen werden. Da gibt es wesentlich bessere Abspieler. Z.B. das Smartphone oder Tablet oder auch der Stick am TV. Hallo? Löschen kann man gut im Windows Explorer!

DVBViewer sollte sich auf das Wesentliche, also Abspielen der eigenen Aufzeichnungen konzentrieren und nicht einen Videoplayer imitieren.

 

Ist natürlich nicht ernst gemeint, nur ein kleiner Perspektivwechsel. ich meide z:B. Smartphones, weil ich in meinem Alter jedesmal eine Lesebrille rauskamen muss, genauso wie ich die Fitzelbedienung hasse.

Link to post
Griga

Erstaunlicherweise hat sich noch niemand beschwert, dass man unter Optionen -> Wetter keine Orte mit Umlauten (allgemeiner: mit Nicht-ASCII-Zeichen) suchen lassen und damit auch nicht hinzufügen kann: Köln, München,... gestern entdeckt. Ursache ist, dass der Suchdienst, der die numerische ID des Ortes liefert, die Namen als Unicode (UTF-8) haben will, aber im sprachspezifischem ANSI-Zeichensatz erhält (bei uns Windows Western).

 

Man kann sich allerdings mit Cologne oder Koeln helfen ;)

 

Link to post
thor.a
Am 22.8.2020 um 10:57 schrieb cismondo:

Meinetwegen kann die Videofunktion ersatzlos rausgeworfen werden. Da gibt es wesentlich bessere Abspieler. Z.B. das Smartphone oder Tablet oder auch der Stick am TV. Hallo? Löschen kann man gut im Windows Explorer!

DVBViewer sollte sich auf das Wesentliche, also Abspielen der eigenen Aufzeichnungen konzentrieren und nicht einen Videoplayer imitieren.

Wetterbericht und Videoabspielfunktionalität =  Äpfel und Birnen. Sorry: Extrem schlechter Vergleich.

 

BTW Natürlich kann man im Windows Explorer löschen. Aber wenn man ein Video angeschaut hat (via DVBViewer), dann liegt es nahe, dass man es genauso wie auch in der Aufnahmeliste auch via FB löschen kann. Stichwort: Konsistentes Verhalten. Wenn Löschen gar nicht gewünscht ist, dann sollte es auch nicht in der Liste der Aufnahmen möglich sein. Wenn es dort möglich ist, dann sollte es (nativ) auch in der Liste der Videos möglich sein. Und nicht in einem anderen Programm.

 

Mir erschließt sich weiterhin nicht, warum ein Wetterbericht im Programm enthalten ist. Du bist vmtl. der Einzige, der so etwas benötigt. Genauso gut könnte ich fordern, dass die Mondphasen oder die Uhrzeiten der Sonnenaufgänge, oder gar der Tidenhub angezeigt wird. Das gehört schlicht und einfach nicht zu diesem Programm. Noch dazu, wo im TV alle paar Minuten der Wetterbericht gezeigt wird. 

 

BTW Zu Deinem Lesebrillenproblem: Es gibt Widgets auf dem Smartphone, die man beliebig groß zoomen kann, und die man auch ohne Lesebrille leicht ablesen kann . (Wetteronline). Außerdem gibt es große Smartphones.

 

Thorsten

Link to post
Griga
12 hours ago, thor.a said:

Mir erschließt sich weiterhin nicht, warum ein Wetterbericht im Programm enthalten ist.

 

Das ist bei Media Center-Software nicht ungewöhnlich:

 

https://kodi.wiki/view/Weather

https://www.team-mediaportal.de/mediaportal-features/weather-news-info-and-more

https://www.howtogeek.com/howto/12176/view-weather-conditions-in-windows-7-media-center/

 

Der DVBViewer sollte damals, als das programmiert wurde, gegenüber Konkurrenzprodukten nicht ins Hintertreffen geraten. Ich denke, das Grundproblem ist nicht die OSD-Wetter-Seite, sondern der Anspruch, mit den hier vorhandenen Möglichkeiten eine komplette Media Center-Software auf die Beine zu stellen. Das war (und ist immer noch) angesichts der verfügbaren Ressourcen eine Nummer zu groß, und man hätte sich IMO besser auf die Kernkompetenz, nämlich DVB, Streaming sowie Aufnahmen und deren Verwaltung konzentrieren sollen.

 

Link to post
hackbart

Da gebe ich Griga voll und ganz recht. Damals (2005) gab es noch recht viel Konkurrenz für den DVBViewer und der Markt war ziemlich unübersichtlich. So hat Google Mitte der 2000er für recht viel Geld eine doch extrem simple Media Center Software, die ebenso wie Sceneo (sofern ich mich richtig erinnere) basierte, aufgekauft. Es waren turbulente Zeiten und jeder wollte sich mit Funktionsvielfalt übertrumpfen. Es gab sogar vom DVBViewer mehrere Settopbox Lösungen aus jener Zeit. Zum Beispiel diese hier: revox.jpg 

 

Oder eine "chinesische" Box die aber zum Glück wohl nie das Licht der Welt erblickt hat.

china.JPG

 

Eine kuriose Variante stammte von Atvisican. Die Geschichte hinter der Firma kann man im Internet finden :) Eine dieser Set-Top-Boxen liegt noch bei meinem Vater auf dem Dachboden. Das Gehäuse war komplett aus Alu und eigentlich schön verarbeitet, aber wenn man mit feuchten Fingern an die hintere Abdeckplatte kam hat man einen ziemlichen Schlag bekommen. Da hätte die RegTP gelacht, oder die Bundesnetzagentur heutzutage. 

 

 

Christian

 

 

Link to post
cismondo

Ich sag trotzdem mal DANKE für die Überarbeitung des Wetter-OSD, denn ich bin einer der "Veteranen", die seit je her den DVBViewer zum MediaCenter ausgebaut haben und nach wie vor pflegen, da mein Medienkonsum durch Netflix und Co. (=Überangebot an Serienschrott) nie ins total krankhaft Einseitige (Bingewatching) steigen sollte.

Link to post
vor 10 Stunden schrieb cismondo:

... Medienkonsum durch Netflix und Co. (=Überangebot an Serienschrott) nie ins total krankhaft Einseitige (Bingewatching) steigen sollte.

Bingewatching ist echt nicht zu empfehlen. Ich habe gerade die 3. Staffel "Haus des Geldes" auf fast 8 Wochen ausgedehnt, d. h. die Serie genauso "wie früher" geguckt: 1 Folge pro Woche. BTW Hervorragende Serie (= ungleich Serienschrott).

 

Bingewatching ist, wie alle Pralinen einer Schachtel auf einmal essen. Da wird einem eher schlecht, als dass man die einzelnen (und hoffentlich erlesenen) Stücke richtig genießen kann.

Link to post
HaraldL

Wenn du schon solche Vergleiche machst: Auf Kartoffelchip-Packungen steht oft daß 1 Portion 30g sind ;)

 

 

Link to post
Am 1.9.2020 um 20:29 schrieb thor.a:

Bingewatching ist, wie alle Pralinen einer Schachtel auf einmal essen. Da wird einem eher schlecht, als dass man die einzelnen (und hoffentlich erlesenen) Stücke richtig genießen kann.

 

Irgendwelche Tipps, wie man das vermeidet? (Sowohl das Bingen, als auch die Pralinen?) :D Bisher hab ichs nämlich noch nicht geschafft. ^^

Link to post
vor 2 Stunden schrieb Vbt:

Irgendwelche Tipps, wie man das vermeidet? (Sowohl das Bingen, als auch die Pralinen?) :D Bisher hab ichs nämlich noch nicht geschafft. ^^

Dein Therapeut würde sagen: Dann wolltest Du es (das Vermeiden) auch nicht! 😎

 

Ist halt die Frage, ob man lieber einen Genuss gleichmäßig über viele Wochen verteilen möchte, oder ob man sich alles in ein paar Stunden reinziehen möchte. Vielleicht hat das ja auch damit zu tun, ob man ein suchtaffiner oder ein nicht suchtaffiner Mensch ist?

 

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...