Jump to content

Untertitel in DVB-T2 HD Aufnahmen


Webturtle

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich wollte DVBViewer-Aufnahmen vom DVB-T2 HD nach MPG konvertieren. Das klappt mit FFMpeg auch ganz gut. Ich verwernde dazu die Parameter -f dvd -target pal-dvd. Bei den konvertierten Aufnahmen fehlen aber die Untertitel. 

 

Weiß jemand, ob diese mit FFMpeg mitkonvertiert werden können und wenn ja wie die Parameter dazu lauten?

 

In welchem Format speichert der DVBViewer seine Aufnahmen und die Untertitel darin?

 

Ich habe zu dem Problem schon mal bei Jack-The-Grabber (https://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?f=13&t=8681&p=113283#p113283) gepostet. Dort wurde ich gefragt, im welchem Format die Untertitel und die Aufnahme wären, da der Betreffende keine praktischen Erfahrungen mit Aufnahmen mit dem DVBViewer habe.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Link to post
4 hours ago, Webturtle said:

Bei den konvertierten Aufnahmen fehlen aber die Untertitel. Weiß jemand, ob diese mit FFMpeg mitkonvertiert werden können und wenn ja wie die Parameter dazu lauten?

 

Der DVBViewer nimmt optional Untertitel in TS-Dateien mit auf, und zwar entweder grafische DVB-Untertitel oder textbasierte Teletext-Untertitel (siehe Aufnahmen-Optionen). Im ersten Fall schreibt der DVBViewer einfach die zu den DVB-Untertiteln gehörenden TS-Pakete so wie gesendet mit in die Datei. Im zweiten Fall schreibt der DVBViewer alle Teletext-TS-Pakete mit in die Datei, auch wie gesendet, ohne Beschränkung auf Untertitelseiten.

 

Welche Untertitelformen zur Verfügung stehen, siehst du im Einstellungen -> Untertitel-Menü, während der Sender läuft. Der Unterschied zwischen grafischen und textbasierten Untertiteln ist wichtig. Im ersten Fall werden Bilder mit dem Text gesendet (Schrifttafeln). Im allgemeinen lassen sie sich nicht in textbasierte Untertitel umwandeln, da dies eine Zeichenerkennung (OCR) erfordern würde. Bei textbasierten Untertiteln überträgt der Sender tatsächlich die Textzeichen in der einen oder anderen Zeichenkodierung mit begleitenden Infos zur Farbe und Position.

 

Weder DVB- noch Teletext-Untertitel sind für das MPG-Format geeignet. Es ist nur mit DVD-Untertiteln verträglich (ein grafisches Format) oder höchstens mit den in den USA gebräuchlichen Closed Captions (textbasiert), die in die MPEG2-Videoframes eingebettet werden.

 

DIe FFmpeg-Version, deren Download der Media Server-Installer anbietet, kann DVB-Untertitel erfassen, aber keinen Teletext, weil der dafür erforderliche Programmteil fehlt. Er wird nur eingebunden, wenn man beim Compilieren von FFmpeg eine entsprechende Option angibt. Eventuell wirst du also FFmpeg selbst aus dem Quellcode erzeugen müssen, wenn du keine FFmpeg.exe mit Teletext-Teil findest.

 

Ob FFmpeg für deinen Zweck passende Konvertierunsgmöglichkeiten bietet, weiß ich nicht. Theoretisch möglich wäre Teletext-Untertitel -> DVD-Untertitel, Teletext-Untertitel -> Closed Captions und eventuell DVB-Untertitel -> DVD Untertitel, was ich aber eher nicht glaube. Insgesamt ein schwieriges Vorhaben mit wahrscheinlich hohem Zeitaufwand  und zweifelhaften Erfolgsaussichten. Der DMS begnügt sich damit, FFmpeg DVB-Untertitel optional in transkodierte Videos einbrennen zu lassen, so dass sie in Clients erscheinen (ohne Abschaltmöglichkeit). Die dafür erforderlichen Maßnahmen haben mir schon gereicht ;)

 

Erfolgversprechender ist wahrscheinlich, ein Tool zu finden (FFmpeg oder was auch immer), das Untertitel aus einer TS-Datei extrahiert und sie in einer separaten Datei im SRT-Format (textbasiert) ablegt. Viele Player können Untertitel darstellen, wenn sie eine SRT-Datei mit dem gleichen Namen wie die Videodatei vorfinden - unter anderem auch der DVBViewer.

 

Damit hast du jetzt ein paar Stichworte für eine ausgedehnte Web-Recherche...

 

Link to post

Hallo Griga,

 

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Erklärung. Vielleicht ist ja der Umwerg über eine SRT-Datei die einfachere Weg. Zumal der VLC solche Unteritlel ja wohl unterstützt.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Link to post

Hallo, 

 

bei Google habe ich bisher kein Programm gefunden, das aus DVB-Ts HD Aufnahmen (HEVC, h.265) Untertitel extrahieren und als SRT-Datei abspeichern kann. Man findet nur etwas für MKV-Aufnahmen oder die Extraktion aus DVDs per Texterkennung.

 

Mediaplayer, die SRT-Untertitel anzeigen können gibt es eine ganze Reihe (z.B. VLC und wohl auch MPC-HC). Zum Exportieren der Untertitel sind sie aber meist nicht geeignet.

 

Wenn jemand ein Programm zum Extrahieren und Exportieren von Untertitel als SRT-Datei kennt, wäre ich für einen Hinweis sehr dankbar.

 

Bei meinen Versuchen habe ich festgestellt, daß man mit XMedia Recode Untertitel in MPG-Dateien mitrekodiern kann. Allerdings werden sie dann immer angezeigt und lassen sich nicht wie im Original ausblenden.

 

Für jemand der ständig Untertitel benötigt ist dies vielleicht eine interessante Information.

 

 

Viele Grüße 

 

Webturle

 

Link to post

Hallo,

 

ich habe jetzt eine Lösung "ohne FFmpeg" gefunden. Wenn man die Aufnahme mit dem TS-Doctor schneidet oder auch nur einfach als neue Datei speichert, kann man in den Optionen über den Reiter Untertitel die Ausgabe der Untertitel als SRT.Datei veranlassen.

 

Die Aufnahme muß dann aber immer noch mit FFMpeg rekodiert werden, da der TS-Doctor dies nicht kann und auch nicht wie der DVBVieder-Editor an FFMpeg weitergibt.

 

Falls jemand eine Lösung allein mit FFMpeg kennt, würde ich mich über einen Hinweis freuen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...