Jump to content

[7.0.1.0] [3.0.1.0] …Tuner bleibt nach einem beibehaltenen delegierten Timeshift irrtümlich auf Dauer belegt


Recommended Posts

dbotev

Das Problem hatte ich noch bei 7.0.0.4.

Es hat etwas länger gedauert, bis ich nachvollziehen konnte, wie der Bug sauber zu reproduzieren ist und was genau passiert.

Tweraker.exe – Die Option „Timeshift-Aufnahmen an Media Server delegieren“ muss aktiv sein

Scenario:

1. DVBViewer starten, beliebigen Sender einstellen

2. Timeshift-Datei  beibehalten – Häkchen setzen

3. REC Button betätigen

4. Stop wählen

5. DVBViewer schließen

Laut Server-Web-Interface bleibt der Tuner irrtümlich belegt (die Prozentanzeige im Status Reiter verschwindet nicht), obwohl kein Client aktiv ist und keine Aufnahme gerade läuft.

Das stört insbesondere dann, wenn der irrtümlich belegte Tuner nicht der erste in der Konfigurationsliste ist.

Sobald man DVBViewer neu startet, fängt die Tuner-Benutzung nicht von oben nach unten (nach Priorisierung) an, sondern mit dem irrtümlich belegten Tuner.

Bei einer Konfiguration mit gemeinsamen LNBs geht somit die ganze Strategie zu einer optimalen ergonomischen Benutzung der Tuner in der SAT-Anlage kaputt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

support.zip

Edited by dbotev
Link to post
  • dbotev changed the title to [7.0.1.0] [3.0.1.0] …Tuner bleibt nach einem beibehaltenen delegierten Timeshift irrtümlich auf Dauer belegt
Griga

Bestätigt. Das Problem besteht auch bei Timeshift mit dem DVBViewer alleine (ohne Media Server):

  1. DVBViewer starten, beliebigen Sender einstellen.
  2. Timeshift starten (falls nicht bereits automatisch geschehen)
  3. Timeshift-Datei  beibehalten – Häkchen setzen
  4. Auf den Aufnahmebutton klicken und Aufnahmestopp wählen.
  5. Wiedergabe -> Wiedergabe aus.

Daraufhin müsste der verwendete Tuner freigegeben werden. Passiert aber nicht, wie ich an der LED meiner DVBSky S960C USB sehe.

 

Ursache ist eine fehlende Aktualisierung der Nutzungszählung in der Hardwareverwaltung. Eine Timeshiftaufnahme stellt eine andere Nutzungsart als eine bleibende Aufnahme dar. Insbesondere hat letztere eine höhere Priorität. Die Hardwareverwaltung muss intern mitzählen, welche und wieviele "Consumer" gerade von einem Tuner versorgt werden. Bei dem obigen Ablauf wird der Tuner mit einer anderen Nutzungsart angefordert als freigegeben. Dadurch kommt die Zählung durcheinander. Bei "Timeshift-Datei beibehalten ein/aus" muss die Hardwareverwaltung über die Nutzungsänderung informiert werden. Daran hatte ich nicht gedacht.

 

Ich werde wahrscheinlich bald wieder DVBViewer- und DMS-Fix-Versionen in der Beta Section des Mitgliederbereichs bereitstellen, in denen das Problem behoben ist. Ich sage hier Bescheid, wenn es soweit ist.

 

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...