Jump to content

TBS 5881 - Hardware-Erkennung


Recommended Posts

INGBEAN
Posted (edited)

Hallo Griga!

 

Ich verwende den DVBViewer V7.0.2 unter Windows 10 in Kombination mit einer TBS 5881 USB-Box.

 

Der Kombi-Treiber ist installiert, da ich sowohl DVB-T2 (simpliTV) als auch DVB-C (LIWEST) empfange.

TBS5881 windows 10 DVB-T/T2/C Driver V1.0.0.2

https://www.tbsiptv.com/download/tbs5881/TBS5881_dvbt2-dvbc_driver_win10_v1.0.0.2.zip

Die USB-Box ist im Geräte-Manager als TBS 5881 DVB-T/T2 CI BDA gelistet.

 

Seit DVBViewer V7.0.0 kann der Tunertyp von BDA-Geräten nicht mehr in den Optionen geändert werden.

Dadurch wäre nur ein terrestrischer Empfang möglich.

Natürlich kann man den Tuner-Typ in der XML-Datei per Hand auf DVB-C ändern.

Hab' ich auch schon durchgeführt, der Kabelempfang funktioniert.

Aber benutzerfreundlicher ist natürlich die Auswahl per Mausklick im Programm. 😉

 

Im Anhang befindet sich die hardware.xml Datei - sollten zusätzliche Informationen benötigt werden, bitte um Feedback.

 

Ich ersuche um Freigabe der Tuner-Änderungsmöglichkeit für die TBS 5881 USB-Box.

 

LG INGBEAN

hardware (TBS 5881).zip

Edited by INGBEAN
Link to post
Griga

Füge den Einträgen für die TBS 5881 in der hardware.xml folgende Zeile hinzu:

 

    <entry name="TunerTypeSel">1</entry>

 

Damit sollte sich der Tunertyp einstellen lassen.

 

Ich frage mich, warum TBS nicht von vornherein dafür sorgt, dass Windows zwei Tuner-Einträge aufzählt, einen für DVB-T und einen für DVB-C. So macht man das normalerweise. Allmählich geht mir die Firma mit ihrem schrägen Hardware Handling auf die Nerven.

 

Ich frage mich deshalb auch, ob es möglich wäre, die Section für die Box in der hardware.xml irgendwie zu verdoppeln und in der Kopie TunerType = 0 für DVB-C zu setzen. Dann bräuchte man überhaupt nicht mehr umschalten. Aber das muss ich erst mal recherchieren...

 

Link to post
Griga

So könnte es gehen:
 

Spoiler



<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<settings>
  <section name="@device:pnp:\\?\usb#vid_734c&amp;pid_5881#7&amp;3ae400f&amp;0&amp;4#{71985f48-1ca1-11d3-9cc8-00c04f7971e0}\{b45b50ff-2d09-4bf2-a87c-ee4a7ef00857}">
    <entry name="HasCI">1</entry>
    <entry name="UseHardwareFilter">1</entry>
    <entry name="DVBS2">1</entry>
    <entry name="NoStandard">1</entry>
    <entry name="Name">TBS 5881 DVB-T/T2 Tuner</entry>
    <entry name="TunerType">2</entry>
    <entry name="Status">1</entry>
    <entry name="InstID">TBS 5881 DVB-T/T2 Tuner 0</entry>
    <entry name="DeviceNr">1</entry>
    <entry name="Vendor">18</entry>
    <entry name="Priority">2</entry>
    <entry name="Tag">0</entry>
    <entry name="DeviceType">1</entry>
    <entry name="Groups">255</entry>
    <entry name="Retune">0</entry>
    <entry name="SkipComponents">0</entry>
  </section>
  <section name="2@device:pnp:\\?\usb#vid_734c&amp;pid_5881#7&amp;3ae400f&amp;0&amp;4#{71985f48-1ca1-11d3-9cc8-00c04f7971e0}\{b45b50ff-2d09-4bf2-a87c-ee4a7ef00857}">
    <entry name="HasCI">1</entry>
    <entry name="UseHardwareFilter">1</entry>
    <entry name="NoStandard">1</entry>
    <entry name="Name">TBS 5881 DVB-C Tuner</entry>
    <entry name="TunerType">0</entry>
    <entry name="Status">1</entry>
    <entry name="InstID">TBS 5881 DVB-T/T2 Tuner 0</entry>
    <entry name="DeviceNr">1</entry>
    <entry name="Vendor">18</entry>
    <entry name="Priority">2</entry>
    <entry name="Tag">0</entry>
    <entry name="DeviceType">1</entry>
    <entry name="Groups">255</entry>
    <entry name="Retune">0</entry>
    <entry name="SkipComponents">0</entry>
  </section>
</settings>


 

 

In der zweiten Section haben sich gegenüber der ersten nur der Section-Name (vorangestellte 2!) sowie die Einträge für "Name" und "TunerType" geändert. Einfach mal probieren, ob das funktioniert...

 

Link to post
  • 2 weeks later...
Griga

@INGBEAN: Es wäre ja schön, wenn es zu meinem obigen Post vor dem nächsten Release noch eine Rückmeldung gäbe ;) Ohne werde ich im DVBViewer/DMS keine Maßnahmen für die TBS 5881 durchführen.

 

Link to post
INGBEAN

Hallo Griga!

 

Das Familien-Zeitmanagement macht mir manchmal einen kleinen Strich durch die Rechnung... 😉

 

Die gute Nachricht: deine Lösung mit dem TunerTypeSel-Eintrag funktioniert einwandfrei!!!

Leider bleibt bei deiner XML-Datei der "TBS 5881 DVB-C Tuner" rot und es kann kein Kabel-Programm empfangen werden.

 

Im Prinzip bin ich schon zufrieden, wenn beim "Geräte suchen" der TunerTypeSel Wert für die TBS 5881 automatisch gesetzt wird.

Den Rest mache ich dann per Hand...

 

LG INGBEAN

Link to post
Griga
4 minutes ago, INGBEAN said:

Leider bleibt bei deiner XML-Datei der "TBS 5881 DVB-C Tuner" rot und es kann kein Kabel-Programm empfangen werden.

 

Oh, da habe ich etwas übersehen. Bei der Überprüfung der Verfügbarkeit verwendet der DVBViewer auch den Namen des Gerätes (nicht nur den Section-Name, wie vermutet). Also müsste der Name in der zweiten Section wie in der ersten "TBS 5881 DVB-T/T2 Tuner" lauten. Bitte probiere es damit noch mal.

 

7 minutes ago, INGBEAN said:

Im Prinzip bin ich schon zufrieden, wenn beim "Geräte suchen" der TunerTypeSel Wert für die TBS 5881 automatisch gesetzt wird.

 

Ich aber nicht. Wenn der DVBViewer das Gerät speziell behandelt, sollte es die beste Lösung sein, die Anwendern keine nur Spezialisten bekannte Konfiguration abverlangt.

 

Link to post
INGBEAN
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Griga:

Also müsste der Name in der zweiten Section wie in der ersten "TBS 5881 DVB-T/T2 Tuner" lauten. Bitte probiere es damit noch mal.

 

Hallo Griga!

 

Jetzt funktionierts sowohl mit terrestrischem als auch Kabel-Empfang. Super! 🤩

 

Ich kann deine Meinung bezüglich der TBS-Treiber uneingeschränkt teilen.

DVBSky hat sich bei der USB-Box T680C wirklich Gedanken gemacht und die Treiber-Frage (wie von dir erwartet) auch viel besser gelöst.

 

Eine Frage meinerseits noch:

Bei der TBS 5881 muss ich beim Suchlauf die DVB-T Transponderliste auswählen - obwohl hier in DVB-T2 gesendet wird.

Nehme ich die DVB-T2 Transponderliste, wird auf den Frequenzen nicht "gelockt".

Auch im TransEdit-Programm...

Ist dieses Verhalten bei den TBS-Treibern normal?

 

Hier unter TransEdit nachgestellt:

DVB-T Frequenz ausgewählt - Analyze angeklickt - Lock funktioniert wie erwartet.

DVB-T2 Frequenz ausgewählt - Analyze - kein Lock.

DVB-T Frequenz ausgewählt - Analyze - kein Lock.

Erst wenn man die Box aus- und wieder einschaltet, erhält man wieder einen Lock auf der DVB-T Frequenz.

 

Bin ich jetzt zu doof zum korrekten Bedienen des DVBViewers bzw. TransEdit?

Oder liegt es an den TBS-Treibern?

Wäre es dann (eventuell) vorteilhaft, den DVB-T2 Haken bei der TBS 5881 Hardware-Erkennung in deiner Datenbank herauszunehmen?

Dann wäre der User gewissermassen "gezwungen" eine DVB-T Transponderliste auszuwählen.

 

So nebenbei:

Vor der Verwendung der TBS 5881 machte ich den DVB-T2 Sendersuchlauf mit der "DVBSky T680C" USB-Box.

DIe Frequenzen (bzw. Programme) waren in der Senderliste blau - und Programme wurden problemlos abgespielt.

Und ich wunderte mich, warum bei der TBS 5881 die DVB-T2 Frequenzen nicht funktionierten...

 

Soweit mein Feedback - diesmal wurde es doch etwas umfangreicher... 😉

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

 

LG INGBEAN

Edited by INGBEAN
Link to post
Griga
16 hours ago, INGBEAN said:

Hier unter TransEdit nachgestellt:

DVB-T Frequenz ausgewählt - Analyze angeklickt - Lock funktioniert wie erwartet.

DVB-T2 Frequenz ausgewählt - Analyze - kein Lock.

 

TransEdit-Version? Was passiert, wenn du sofort ohne vorherigen Scan den Analyzer auf einen als DVB-T2 markierten Transponder ansetzt?

 

Der Scanner macht etwas mehr als nur den Transponder zu tunen. Er versucht auch über eine TBS-spezifische Schnittstelle des Treibers zu ermitteln, ob es DVBT- oder DVB-T2 ist und ob es eventuell Substreams gibt. Womöglich gefällt dem Treiber das nicht .

 

16 hours ago, INGBEAN said:

Ist dieses Verhalten bei den TBS-Treibern normal?

 

Nein. Bei meiner TBS 5580 USB-Box geht es auf andere Weise schief ;)

 

Link to post
INGBEAN

Hallo Griga!

 

Die TransEdit-Version lautet 4.2.4.1 - beim DVBViewer bin ich noch auf V7.0.2.

Auf meinem Standort empfange ich nur DVB-T2 Frequenzen.

 

Ich starte TransEdit, gehe auf die Transponderliste "DVB-T2 Europe", wähle 650 MHz und klicke auf Analyze.

Die TBS 5881 lockt nicht, es wird nur PID 8191 angezeigt.

 

Gegenkontrolle: Ich beende TransEdit, schalte die Box aus und wieder ein und starte TransEdit.

Transponderliste "DVB-T Europe" - 650 MHz - Analyze -> die Box lockt und die PID's werden angezeigt.

Transponderliste "DVB-T2 Europe" - 650 MHz - Analyze -> die Box lockt NICHT, nur PID 8191 wird angezeigt.

Transponderliste "DVB-T Europe" - 650 MHz - Analyze -> die Box lockt NICHT, nur PID 8191 wird angezeigt.

USB-Box stromlos gemacht und wieder unter Spannung gesetzt.

Transponderliste "DVB-T Europe" - 650 MHz - Analyze -> die Box lockt und die PID's werden angezeigt.

 

Im Anhang befindet sich ein Konstellationsdiagramm vom MUX A (DVB-T2).

An meinem Standort sendet die ORS nur im PLP1 - PLP0 wird nicht verwendet.

Ich habe auch versucht, bei der "DVB-T2 Europe" Transponderliste den Substream-Haken zu setzen und die ID 1 anzugeben - kein Unterschied.

 

Bei der DVBSky T680C funktioniert alles problemlos.

 

LG INGBEAN

DVB-T2 - MUX A (650 MHz).png

Link to post
Griga
On 6/5/2021 at 9:00 PM, INGBEAN said:

Jetzt funktionierts sowohl mit terrestrischem als auch Kabel-Empfang.

 

Gut. Danke für den Test. DVBViewer & Co können in Zukunft bei der Geräteerkennung der TBS 5881 den fehlenden DVB-C-Tunereintrag automatisch hinzufügen. Für solche Fälle gibt es bereits einen Mechanismus. Es muss nur das entsprechende Flag in der Hardware-Datenbank gesetzt werden. Allerdings ist dazu noch eine Frage aufgetaucht. Hast du gesehen, dass es bei TBS für die Box einen DVB-T-, einen DVB-C- und einen Kombi-Treiber gibt? Welchen hast du installiert?

 

Immerhin besser als bei der TBS 5520 SE/5580, bei denen eine andere Empfangsart normalerweise außerhalb der TV-Anwendung über ein spezielles Tool von TBS aktiviert werden muss. Allerdings haben DVBViewer & Co inzwischen gelernt, die Modusumschaltung (umständlich und zeitraubend) über das TBS API selbst vorzunehmen. In diesem Fall müssen zwei fehlende Tunereinträge ergänzt werden. IMO treibermäßig eine Fehlkonstruktion. Trotzdem verkauft TBS Hardware mit diesem Anti-Feature stolz als "Multistandard-Geräte".

 

On 6/6/2021 at 3:40 PM, INGBEAN said:

Transponderliste "DVB-T2 Europe" - 650 MHz - Analyze -> die Box lockt NICHT, nur PID 8191 wird angezeigt.

 

Das beinhaltet nur ein einfaches Tunen der Frequenz, wobei der Treiber die Information "DVB-T2" erhält. Das heißt, mit der Box ist es auf keine Weise möglich, einen als DVB-T2 gekennzeichneten Transponder/Sender zu tunen, weder in TransEdit noch im DVBViewer Pro, weder beim Suchlauf noch beim einfachen Einschalten eines Senders. Habe ich das richtig verstanden?

 

Normalerweise wäre die Lösung, das Gerät nicht mehr als TBS in der Hardware-Datenbank zu führen, so dass die TBS-spezifische Behandlung einschließlich DVB-T2-Information an den Treiber beim Tunen unterbleibt. Aber dann funktioniert das CI nicht mehr ;) Ehrlich gesagt habe ich keine Lust, wegen diesem Treiber-Bug weitere Verrenkungen einzubauen.

 

Link to post
INGBEAN
vor 22 Stunden schrieb Griga:

Hast du gesehen, dass es bei TBS für die Box einen DVB-T-, einen DVB-C- und einen Kombi-Treiber gibt? Welchen hast du installiert?

 

Am 25.5.2021 um 22:00 schrieb INGBEAN:

Der Kombi-Treiber ist installiert, da ich sowohl DVB-T2 (simpliTV) als auch DVB-C (LIWEST) empfange.

TBS5881 windows 10 DVB-T/T2/C Driver V1.0.0.2

https://www.tbsiptv.com/download/tbs5881/TBS5881_dvbt2-dvbc_driver_win10_v1.0.0.2.zip

Die USB-Box ist im Geräte-Manager als TBS 5881 DVB-T/T2 CI BDA gelistet.

 

vor 22 Stunden schrieb Griga:

Das beinhaltet nur ein einfaches Tunen der Frequenz, wobei der Treiber die Information "DVB-T2" erhält. Das heißt, mit der Box ist es auf keine Weise möglich, einen als DVB-T2 gekennzeichneten Transponder/Sender zu tunen, weder in TransEdit noch im DVBViewer Pro, weder beim Suchlauf noch beim einfachen Einschalten eines Senders. Habe ich das richtig verstanden?

Genau so ist es.

Als ich den DVBViewer zum erstem Mal unter Win10 installiert habe, schloss ich die DVBSky T680C an und machte den Sendersuchlauf.

Danach waren die Frequenzen (bzw. Programme) in der Senderliste blau und alles wurde problemlos abgespielt.

Ich tauschte die DVBSky-Box 2 Tage später gegen die TBS 5881 aus und führte "Geräte suchen" durch.

Es wurde kein Programm abgespielt. Durch TransEdit bin ich draufgekommen, dass ich eine DVB-T Transponderliste zu verwenden hatte.

Nach Löschen der DVB-T2 Frequenzen und neuem Sendersuchlauf (per "DVB-T Europe") war dann wieder terrestrisches Fernsehen am PC möglich.

 

Am 5.6.2021 um 21:00 schrieb INGBEAN:

Wäre es dann (eventuell) vorteilhaft, den DVB-T2 Haken bei der TBS 5881 Hardware-Erkennung in deiner Datenbank herauszunehmen?

Dann wäre der User gewissermassen "gezwungen" eine DVB-T Transponderliste auszuwählen.

Könnte dieser Ansatz eine Lösung sein?

Ist nur ein Vorschlag - denn ich weiss ja nicht, was bein DVBViewer noch alles im Hintergrund passiert (sprich: die zusätzlichen Auswirkungen des fehlenden Hakens)...

 

Ich möchte mich bereits jetzt für die hilfsbereite und kompetente Unterstützung in diesem Fall recht herzlich bedanken!!!

 

LG INGBEAN

Link to post
Griga
On 6/8/2021 at 4:00 PM, INGBEAN said:

Könnte dieser Ansatz eine Lösung sein?

 

Ich bin nicht davon überzeugt, dass es ein allgemeines Problem ist. Es könnte an der ungewöhnlichen Substream ID = 1 in Österreich liegen. Wenn ein Transponder als DVB-T2 markiert ist, teilen DVBViewer und TransEdit dem Gerätetreiber die Substream ID mit, sofern es dafür ein API gibt.

 

Wenn im DVBViewer / in TransEdit bei DVB-T2 keine Substream ID angegeben ist, wird der DVBSky-Treiber in einen Auto-Modus geschaltet, in dem er die ID selbst ermittelt. Diese Möglichkeit gibt es bei TBS jedoch nicht. Deshalb wird in dem Fall die Substream ID bei dem Aufruf auf 0 gesetzt. Das ist in Österreich falsch. Es wäre vielleicht eher angebracht, in dem Fall den API-Aufruf zu unterlassen - er ist beim einfachen Tunen von Sendern mit TBS-Geräten der einzige Unterschied zwischen DVB-T und DVB-T2.

 

Was allerdings nicht dazu passt:

 

On 6/6/2021 at 3:40 PM, INGBEAN said:

Ich habe auch versucht, bei der "DVB-T2 Europe" Transponderliste den Substream-Haken zu setzen und die ID 1 anzugeben - kein Unterschied.

 

Hast du das schon mit der Box im zurückgesetzen Zustand (nach Aus/Einschalten) probiert?

 

Link to post
INGBEAN
vor 2 Stunden schrieb Griga:

Hast du das schon mit der Box im zurückgesetzen Zustand (nach Aus/Einschalten) probiert?

 

Hallo Griga!

 

Natürlich -> die Box lockt NICHT, nur PID 8191 wird angezeigt.

 

Ich habe die TBS 5881 dann nochmal aus- und eingeschaltet.

Nun wählte ich Transponderliste "DVB-T Europe" - 650 MHz und habe rechts unten "DVB-T2" sowie "Substream ID" angehakt und die ID auf 1 gesetzt.

Bei "Analyze" wird gelockt und die PID's angezeigt.

Es wird bei der DVB-T Transponderliste immer gelockt, ich kann die ID auch auf 0, 2 oder 3 setzen (auch bei anderen DVB-T2 Frequenzen - z.B 498/602/658 MHz). 🙄

Bin mir aber nicht sicher, ob die Haken bei "DVB-T2" und "Substream ID" auf einer DVB-T Transponderliste auch eine reale Auswirkung auf die gesendeten Befehle haben...

 

Helfen dir diese Informationen weiter?

 

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

LG INGBEAN

Link to post
Griga
15 minutes ago, INGBEAN said:

Nun wählte ich Transponderliste "DVB-T Europe" - 650 MHz und habe rechts unten "DVB-T2" sowie "Substream ID" angehakt und die ID auf 1 gesetzt. Bei "Analyze" wird gelockt und die PID's angezeigt (...) Bin mir aber nicht sicher, ob die Haken bei "DVB-T2" und "Substream ID" auf einer DVB-T Transponderliste auch eine reale Auswirkung auf die gesendeten Befehle haben...

 

Mit Apply vor Analyze hat das reale Auswirkungen und stützt meine Theorie. DVB-T/T2 ist eine Pro-Transponder-Einstellung, keine für die gesamte Transponderliste. So gesehen gibt es keine "DVB-T-Transponderlisten". Höchstens welche, in denen kein Transponder als DVB-T2 markiert ist.

 

Am besten wäre, wenn du meine Vermutung anhand einer Testversion überprüfst. Ich hoffe, ich komme morgen im Laufe des Tages dazu, sie per PM zur Verfügung zu stellen.

 

Link to post
INGBEAN
vor 19 Minuten schrieb Griga:

Mit Apply vor Analyze hat das reale Auswirkungen...

 

Bin ich doof... 😲

Natürlich muss man auch Apply drücken - und ich Depp hab's nicht gemacht (wie man sieht, liegt dieses Problem beim User).

 

So jetzt klappt's auch mit dem Locken einer TBS 5881 bei der DVB-T2 Transponderliste - aber NUR wenn man die Substream ID auf 1 setzt.

Bei 0, 2 oder 3 wird natürlich nicht gelockt (wäre ja auch Blödsinn).

 

Jetzt bleibt noch die Frage meinerseits:

Soll ich einfach nur die DVB-T2 Transponderliste auf die Substream ID 1 adaptieren?

Klappt das dann sowohl mit der TBS 5881 als auch mit der DVBSky T680C beim DVBViewer / TransEdit?

Oder ist eine Testversion deinerseits erforderlich bzw. vorteilhaft, um den DVBViewer / TransEdit noch besser und benutzerfreundlicher zu machen?

 

Würde es dann auch funktionieren, wenn man den Sendersuchlauf zuerst mit der DVBSky macht (Sender in blauer Farbe) und dann später die Programme in der Senderliste mit der TBS 5881 aufruft?

 

Herzlichen Dank nochmals für deine Geduld und wertvollen Hinweise!

 

LG INGBEAN

Link to post
Griga
7 hours ago, INGBEAN said:

Soll ich einfach nur die DVB-T2 Transponderliste auf die Substream ID 1 adaptieren?

Klappt das dann sowohl mit der TBS 5881 als auch mit der DVBSky T680C beim DVBViewer / TransEdit?

 

Theoretisch ja. Das musst du probieren. Ich kann es nicht testen.

 

7 hours ago, INGBEAN said:

Oder ist eine Testversion deinerseits erforderlich bzw. vorteilhaft, um den DVBViewer / TransEdit noch besser und benutzerfreundlicher zu machen?

 

Für österreichische Anwender vermutlich ja. Ansonsten (bei Substream ID = 0) ist es egal.

 

7 hours ago, INGBEAN said:

Würde es dann auch funktionieren, wenn man den Sendersuchlauf zuerst mit der DVBSky macht (Sender in blauer Farbe) und dann später die Programme in der Senderliste mit der TBS 5881 aufruft?

 

Theoretisch ja... eine TransEdit-Testversion habe ich als PM abgeschickt. Es gibt beim TBS-Handling zwei Unterschiede zu vorherigen Versionen:

  • Bei der Erkennung der TBS 5881 wird automatisch ein Tunereintrag für DVB-C erzeugt.
  • Wenn bei DVB-T2-Transpondern keine Substream ID definiert ist, wird dem TBS-Treiber keine mitgeteilt. Es gibt dann beim Programmablauf keinen Unterschied zwischen DVB-T und DVB-T2-Transpondern.

Ein spezieller Fall ist allerdings ein Suchlauf. Wenn es sich um einen DVB-T2-Transponder handelt, versucht TransEdit anhand von Informationen, die der TBS Treiber liefert, zu ermitteln,wie viele und welche Substream IDs verwendet werden. Bei DVBSky gibt es zusätzlich eine automatische DVB-T/T2-Erkennung, d.h. Transponder werden gegebenenfalls auf das richtige Modulationssystem korrigiert. Dies funktioniert jedoch bei meiner TBS Multistandard-USB-Box nicht. Es führte bei Tests dazu, dass TransEdit durchweg alle Transponder auf DVB-T2 setzte. Deshalb habe ich die Substream-ID-Erkennung bei TBS auf Transponder beschränkt, die als DVB-T2 deklariert sind. Bei einem deutschen DVB-T2-Transponder, der neben dem Hauptstream (ID = 0) noch einen Substream (ID = 1) enthält, wurde dieser automatisch erkannt und der Transponderliste hinzugefügt. Das sieht dann so aus:

 

Zwischenablage01.png

 

Wie sich der Erkennungsmechanismus mit einem TBS-Gerät in Österreich verhält, ist jedoch eine andere Frage ;)

 

Link to post

Hallo Griga!

 

Mein erfreuliches Feedback zu deiner TransEdit V4.2.4.4.

Es wird sowohl bei der "DVB-T Europe" als auch mit der "DVB-T2 Europe" Transponderliste auf allen hier verfügbaren 6 Frequenzen SOFORT gelockt.

Ich muss kein "DVB-T2" oder "Substream ID" mehr anhaken - einfach die Frequenz anwählen und auf "Analyze" klicken. 😄

 

Auch wenn ich mehrere Frequenzen aus- und "Scan Selected" anwähle, werden alle Programme angezeigt.

Da Projekt schaut jetzt super aus!

 

Sind deinerseits noch weitere Tests interessant?

Falls ja, bitte um genaue Beschreibung der Vorgehensweise. 😉

 

LG INGBEAN

Link to post

Im DVBViewer werde ich die TBS-Handhabung bei DVB-T/T2 auf gleiche Weise ändern, und dann lassen wir es erst mal ruhen - ich habe noch eine Menge anderes zu tun. Wenn es irgendwo ungünstige Auswirkungen hat, wird sich schon jemand melden :)

 

Link to post

Hallo Griga!

 

Am 11.6.2021 um 19:37 schrieb Griga:

...und dann lassen wir es erst mal ruhen. Wenn es irgendwo ungünstige Auswirkungen hat, wird sich schon jemand melden. :)

Sehe ich genauso.

Da freue ich mich jetzt schon auf die neuen offiziellen DVBViewer- bzw. TransEdit-Versionen. 😉

Nochmal ein großes DANKE für deine Bemühungen.

 

LG INGBEAN

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...