Jump to content

Software zur Blue-Ray Wiedergabe gesucht


Webturtle

Recommended Posts

Hallo,

 

kann mir jemand Software zur Blue-Ray Wiedergabe empfehlen?

 

Ich benutze ein Windows 10 64-Bit Notebook und besitze seit neuestem einen neuen externen CD/DVD-Brenner, der auch über ein Blue-Ray Laufwerk verfügt.

 

Da ich kaum (eigentlich noch keine) Blue-Rays besitze, würde ich Freeware bevorzugen.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment

Ich würde dir empfehlen, dich mit dem MakeMKV vertraut zu machen. Es ist nämlich keine Abspielsoftware, aber m.E. ist man damit am Ende schneller und flexibler mit der Wiedergabe...

  • Like 1
Link to comment
31 minutes ago, rage76 said:

Geht auch mit dem DVBViewer😉

 

Ergänzend: Eventuell lohnt es sich, im DVBViewer Optionen -> Wiedergabe-Komponenten -> DVBViewer Filter -> DVBViewer Filter benutzen für *.mpls (= BD-Playlisten) auszuschalten. Dann befasst sich der LAV Splitter mit dem Kram...

 

  • Thanks 1
Link to comment

Hallo,

 

ich hab's gerade mal ausprobiert. Ich habe dazu eine Blue-Ray aus unserer Bibliotheksfiliale ausgeliehen (Was gerade da war: Angel has fallen).

 

Der DVBViewer zeigt folgende Fehlermeldung an:

 

DVBViewer Pro Error

Kann Video Ausgabe Pin nicht rendern, error:

    0x80004005  Unbe

 

    kannter Fehler

 

Der etwas seltsame Zeilenumbruch steht so in der Fehlermeldung.

 

Der Fehler tritt auch auf, wenn ich *.mpls deaktiviert habe.

 

Das was rage76 verlinkt hat auf doom9.org erscheint mir dann doch etwas komplizierter als nur ein Programm zu installieren.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Link to comment
vor 21 Stunden schrieb Webturtle:

DVBViewer Pro Error

Kann Video Ausgabe Pin nicht rendern, error:

    0x80004005  Unbe

 

    kannter Fehler

Ich vermute mal, die Blu-ray ist kopiergeschützt und da wird auch der DVBViewer scheitern - da hilft nur Medizin (die hier m.W. nicht diskutiert wird).

Kleiner Tipp: beginnt mit Any...

  • Like 1
Link to comment

Auch für Kopiergeschützte Blu-Rays gibt es kostenlose Abspielsoftware.

 

Der Leawo Player holt sich seine Lizenz um Verschlüsselte Kauf-Blu-Ray abspielen zu können vom Server des Herstellers.

https://www.chip.de/downloads/Leawo-Blu-ray-_-DVD-_-Video-Player_76782813.html

 

Mit VLC braucht es etwas Fachwissen und Google um Kauf-Blu-Rays darin zum laufen zu bringt.

  • Thanks 1
Link to comment
Posted (edited)

Hallo,

 

ich habe es mittlerweile auch entdeckt: "Disc ist KOPIERGESCHÜTZT" und im Internet gelesen, daß das die Wurzel allen Übels ist! Und auch professionelle Blue-Ray Software wie WinDVD und PowerDVD, wobei nach den Angeboten bei Ebay PowerDVD mit BlueRay-Unterstützung, die ich auf die Schnelle gefunden habe, etwa doppelt so teuer ist wie WinDVD (ca. 70 € zu 35 €), deshalb manchmal nicht mehr funktionieren und eine neue Version benötigen.

 

Also ich habe jetzt auch meine einzigen Blue-Rays herausgesucht. Es handelt sich um welche mit einer TV-Serie aus den USA, die nicht über einen Kopierschutz oder Regionalcode verfügen.

 

Sie lassen sich auch mit dem DVBViewer und VLC abspielen. Wobei der DVBViewer sofort mit der ersten Folge auf der Disk anfängt, während der VLC nach Medium öffnen - BlueRay zunächst ein rudimentäres Auswahlmenü anzeigt: Fünf Thumbnails für die Folgen auf der Disk.

 

Ergänzung:  Die Blue-Rays aus den USA verfügen nicht über das übliche Menü wie DVDs mit Kapiteln u.a., sondern enthalten wohl nur die einzelnen Folgen der Serie.

 

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tips. Ich habe mir für allen Fälle mal den Leawo heruntergeladen und auch gelesen, daß er zum Abspielen wegen der Verschlüsselung eine Internetverbindung benötigt.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

 

Edited by Webturtle
Link to comment

Ehrlich gesagt hab ich mich das letzte mal vor etlichen Jahren damit beschäftigt. Soweit ich mich erinnere unterstützen die LAV Filter auch die libaacs.dll. Damit gab es in Kombination mit einer Schlüsseldatenbank die Möglichkeit kodierte Blurays abzuspielen. Ich hab glaub ich damals irgendwo ein Shareware Tool benutzt. Meine letzten PCs haben aber keine physischen Laufwerke mehr und ab nem bestimmten Alter wirst du vergesslich :)

 

Christian

Link to comment
Posted (edited)

Hallo,

 

nur mal allgemein bemerkt, die meisten Notebooks verfügen heutzutage auch nicht mehr über physische optische Laufwerke. Aber man kann diese ja auch extern anschließen. Bei Ebay habe ich einen USB 3 CD/DVD Brenner mit Blue-Ray Laufwerk für 39,99 € gefunden und er läuft. Für die Verwendung von Installations-Disks oder die Disks aus Computerzeitschriften oder alte Disks, die man noch zuhause herumliegen hat, ist das eine einfache und praktische Lösung.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...