Jump to content

Gerade über ein seltsames Problem gestolpert - WOL löscht Programmierungsliste im Media-Server


Recommended Posts

Media-Server 3.1.2.1

Ich weiss ich nicht, ob dieses Problem sich in der angehängten Support-Zip wiederspiegelt, da nur der Media-Server davon betroffen ist.

 

Hi Freunde,

 

ich habe mir nun zum Stromsparen das WOL auf meinen drei PCs mit je einer Technotrend S2 3200 und DVBViewer Pro + Media Server eingerichtet bzw. bin daran, es einzurichten.

Auf allen PCs habe ich die Weboberflächen der drei Media-Server als offene Tabs in Browsern stets sichtbar.

 

Für das WOL verwende ich "WOL2" (habe aber auch schon "WakeOnLanGUI" getestet).

Wobei WOL2 durch seine speicherbaren Profile eher geeignet ist.

 

Wenn einer der Rechner (z.B. PC "Schlafen") in den Ruhezustand wechselt, steht z.B.  auf dem Rechner "Wohnen" im WOL2 in der Zeile "Schlafen" - "Offline"

Klicke ich nun auf dem Rechner "Wohnen" im WOL2 den Eintrag "Schlafen" und dann "Aufwecken" an und aktualisiere dann die Web-Seite vom MediaServer "Schlafen", sind alle programmierten Sendungen im Registerblatt "Timer" weg - spurlos verschwunden, gelöscht - also richtig gelöscht, denn wenn ich dann auf "Schlafen" diese Seite aktualisiere sind die programmierten Sendungen auch weg - das Registerblatt "Timer" beinhaltet dann keine Einträge mehr.

 

Genau dasselbe in umgekehrter Richtung.

Geht Rechner "Wohnen" in den Schlafmodus, steht im WOL2 auf dem Rechner "Schlafen" in dder Zeile "Wohnen" - "Offline".

Klicke ich im Rechner "Schlafen" im WOL2 den Eintrag "Wohnen" - "Aufwecken" an und aktualisiere dann die Webseite vom Media-Server "Wohnen", ist die programmierte Aufnahmeliste im "Timer" gelöscht.

 

Woran kann das liegen?

Was kann ich machen, damit die Programmierungslisten nicht verloren gehen?
Habe inzwischen schon dreimal die für nächste Woche aufzunehmenden Filme neu eingegeben.

 

Wünsche Euch ein schönes Rest--Weekend. ;-)

 

support.zip

Link to comment

Ah, Danke Dir Griga.

 

Habe gleich die Updates des DMS 3.2.0.0 und des DVBViewer 7.2.0.0 installiert.

Dann das Update des DVBViewer mit -debug gestartet und eine neue Support-zip erstellt.

Ich hoffe, das war das, was Du angesprochen und auf mein Post bezogen hast.

Denn ein Doppelpost mit selben Thema habe ich vor dem Schreiben meines Posts nicht gefunden.

 

Ohne, dass ich bewusst etwas geändert hätte, scheinen die geupdateten Medienserver nun nach Standby und WOL-Aufwecken deren aufzunehmende Film-Einträge nicht mehr zu vergessen.

 

Btw. noch 'n paar Sachen, welche mir aufgefallen sind:

Im Tweaker funktioniert leider die "Anzahl der Bildlage- und Grösse-Vorgaben" nicht mehr.

Ich habe dort "9" eingegeben - die werden im Tweaker auch gespeichert und angezeigt.

Der DVBViewer bietet aber unabhängig der Einstellung im Tweaker nur noch die vier Standard-Settings "0" - "1" - "2" - "3"

 

In den Einstellungen des Medien-Servers fehlte nach dem Update auf 3.2.0.0 plötzlich im Register "RTSP-Server" das Hakerl unter "RTSP Senderliste" - "EPG-Daten".

Ich dachte, dass ich dieses vor dem Update gesetzt hatte. Bin mir hier aber nicht ganz sicher.
Habe es wieder gesetzt.

support.zip

Link to comment
vor 40 Minuten schrieb VeroWeed:

und eine neue Support-zip erstellt.

 

Leider enthält sie nur ein kümmerliches Fragment des svcdebug.log. Keine Ahnung, wie du das hinbekommen hast. Das Fragment enthält nichts anderes als einen Haufen Fehlermeldungen, die besagen, dass deine Video-Datenbank kaputt ist. Empfehlung: DMS stoppen,

 

C:\ProgramData\CMUV\DVBViewer\Database\svcmediaVideo.db3

 

entfernen, DMS neu starten, danach im Webinterface -> Aufgaben -> Video-Datenbank aktualisieren ausführen. Die Datei wird so neu erstellt.

 

vor 45 Minuten schrieb VeroWeed:

Ohne, dass ich bewusst etwas geändert hätte, scheinen die geupdateten Medienserver nun nach Standby und WOL-Aufwecken deren aufzunehmende Film-Einträge nicht mehr zu vergessen.

 

Halte ich eher für Zufall. In der Hinsicht hat sich im Code seit der letzten Version nichts geändert. Eine mögliche Ursache sind Sprünge der Systemzeit, die in einem vollständigen svcdebug.log zu sehen gewesen wären. Wenn Timer mit ihrer Endzeit in der Vergangenheit liegen, wirft sie der DMS weg.

 

vor 48 Minuten schrieb VeroWeed:

Im Tweaker funktioniert leider die "Anzahl der Bildlage- und Grösse-Vorgaben" nicht mehr.

 

Scheint tatsächlich der Fall zu sein. Ich gehe dem morgen nach und werde gegebenfalls einen Fix zur Verfügung stellen. Zum Feierabend hat sich schon zu viel Scotch eingemischt... :innocent:

 

vor 50 Minuten schrieb VeroWeed:

In den Einstellungen des Medien-Servers fehlte nach dem Update auf 3.2.0.0 plötzlich im Register "RTSP-Server" das Hakerl unter "RTSP Senderliste" - "EPG-Daten". Ich dachte, dass ich dieses vor dem Update gesetzt hatte. Bin mir hier aber nicht ganz sicher.

 

Hier fehlt der Haken ebenfalls, aber ich weiß nicht, wie es vorher war. Auch dem werde ich noch mal nachgehen...

 

Link to comment
2 minutes ago, Griga said:

 

 

Ups, keine Ahnung, warum die Debug-Datei geschrottet ist.

Das kam evtl. wieder von meinen Versuchen, die Netzlaufwerke in den DMS einzubinden.
Auf dem Wohnzimmer-Kisterl klappte das wieder nicht mit dem Stoppen des Services, Admin-Anmeldedaten hinterlegen und Service neu starten.
Aber dort funktionieren die Eingaben der UNC-Laufwerke.

Dann hat auch das Aufbauen der Mediendatenbank damit geklappt..

Viele Wege führen nach Rom ?

 

Hier mal die (allerdings vom funktionierenden) DMS im DMS erstellte Support.Zip.

Vielleicht hilft die noch wozu?

Pressiert nicht, mit den Käferchen  ist mir nur aufgefallen.

Btw. in der Media_List.htm hast im Update keine Änderungen gemacht?
Dann könnte ich meine modifizierte Datei mit Direktstart des DVBViewers wieder stattdessen verwenden.
 

Scotch... auch haben will - aber nur, wenn's ein guter ist. ?

Beste Grüsse

svcdebug.zip

Link to comment

Hi Griga,

 

Schwups - schon wieder alle Timer auf dem DMS eines Rechners weg.

Keine Ahnung, warum.

Aber bevor ich mit den Energiespar-Optionen und WOL experimentierte, hatte ich das noch nie.?
Ich vermute da einen gewissen Zusammenhang - auch, wenn ich mir den nicht wirklich erklären kann.

 

Hier mal die svcdebug vom DMS des betroffenen Rechners (J-120-Schlafen01), nachdem die ganzen Timer-Einträge verschwunden waren (Verlust trat so zwischen 21:00 und 01:30 Uhr ein).
Dazu ein Bild der zuvor beinhalteten Timer im DMS J-120-Schlafen01.

 

Vielleicht findest ja was heraus.

 

Ich möchte halt an meinen vier Rechnern den Energie-Spar-Modus einrichten, um die exorbitant steigende Stromkosten etwas senken zu können - bzw. den Verbrauch. Teurer wirds ja trotzdem.?

 

Beste Grüsse und schon mal Danke fürs Ansehen.

2022-01-25 01_50_51-DVBViewer Media Server 3.2.0.0 (J-120-SCHLAF01).jpg

svcdebug.zip

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb VeroWeed:

Hier mal die svcdebug vom DMS des betroffenen Rechners (J-120-Schlafen01), nachdem die ganzen Timer-Einträge verschwunden waren (Verlust trat so zwischen 21:00 und 01:30 Uhr ein).

 

Dem svcdebug.log entnehme ich folgenden Ablauf:

  • Um 21:15 ist der PC eingeschlafen. Der DMS hat eine entsprechende Botschaft von Windows erhalten (PBT_APMSUSPEND) und als Aufwachtermin 28.01.2022 00:02:00 für die nächste Timeraufnahme festgelegt (Setting next recording). Zu dem Zeitpunkt waren die Timer also noch da.
  • Um 21:43 ist der PC aufgewacht (PBT_APMRESUMEAUTOMATIC).
  • Nach 22:21 ist etwas Ungutes passiert. Hier bricht das Log plötzlich ab, ohne dass der DMS die Schritte für ein reguläres Ende durchlaufen hat. Sieht so aus, als wäre er hart abgeschossen worden. Die letzte verzeichnete Aktion ist ein Remote-Zugriff auf den Webserver (also wahrscheinlich das Webinterface).
  • Um 22:48 wurde der DMS neu gestartet.
  • Um 22:51 ist der PC wieder eingeschlafen (PBT_APMSUSPEND), ohne dass der DMS eine Aufwachzeit festlegt. Da waren die Timer vermutlich weg.

Es ist anzunehmen, dass das harte Ende zwischen 22:21 und 22:48 etwas mit dem Verschwinden der Timer zu tun hat. Trotzdem bleibt es rätselhaft. Es sollte zumindest die Datei svctimers.xml im config-Unterordner des Konfigurationsordners erhalten bleiben, in der die Timer auf der Festplatte gespeichert werden. Von der würde ich vor weiteren Experimenten ein Backup anlegen, damit du die Timer nicht immer neu eingeben musst. Austauschen bitte aber nur bei gestopptem DMS!

 

Link to comment
vor 11 Stunden schrieb VeroWeed:

Im Tweaker funktioniert leider die "Anzahl der Bildlage- und Grösse-Vorgaben" nicht mehr.

 

Ist geklärt. Das Resultat einer missglückten Suchen/Ersetzen-Aktion im Code. Eine Testversion mit dem Fix erhälst du via PM.

 

Link to comment

Mein Verdacht: Irgendwas killt den DMS-Prozess beim Herunterfahren bevor er in der Lage ist seine Dateien auf die Festplatte zu schreiben und sich korrekt zu beenden. Es gab mal so *ähem* "Profitipps" zum schnelleren Herunterfahren die nach Timeout einfach brutal alles abschießen, siehe z.B. hier damit wartet Windows nicht mehr bis alles fertig ist sondern unterbricht alles ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Hast du evtl. irgend sowas mal gemacht? Oder mit einem sogenannten Optimierungstool? Auch die kaputte Datenbank könnte darauf hindeuten.

 

Oder das Board schaltet schneller der Platte den Strom ab bevor diese die letzten geänderten Daten aus dem Cache auf die Scheiben abspeichern kann.

 

Link to comment
Gerade eben schrieb HaraldL:

Mein Verdacht: Irgendwas killt den DMS-Prozess beim Herunterfahren bevor er in der Lage ist seine Dateien auf die Festplatte zu schreiben und sich korrekt zu beenden.

 

Die svctimers.xml wird nach jedem Hinzufügen von Timern aktualisiert, nicht erst beim Beenden des DMS. Und die Datei danach sofort geschlossen. Probiere es aus.

 

Denkbar ist, dass der gesamte PC aufgrund eines Treiberproblems oder Speicherfehlers abgestürzt und deshalb neu gestartet ist. Dabei kann der Inhalt des Festplatten-Schreibcaches natürlich verloren gehen. Aber dass Daten dort so lange (nach Eingabe der Timer) herumhängen, ohne dass Windows sie wegschreibt, erscheint mir nicht wahrscheinlich.

 

Link to comment

Mal im Eventlog vom Windows schauen was dazwischen passiert ist.

Da sollte zumindest was stehen.

Oder mal nach minidmp schauen.

 

Link to comment

Hi Ihr,

habe den Fehler umzingelt.

Das Problem liegt wohl am "Hybriden Standby-Modus".
Dieser scheint bei 2 PCs Probleme zu machen und die Kisten abzuschiessen. Dabei - warum auch immer - werden die Timer-Dateien gekillt.

Verzichte ich auf diesen "Hybriden Standby-Modus" und benutze nur "Deaktivieren nach", dann bleiben die Timer-Dateien unbeschädigt.

Ich glaube, diese zwei Rechner sehnen sich nach einer Neu-Installation - ich allerdings weniger. ?
Das sind jeweils 5-6 Tage Arbeit, die wieder so hinzufummeln, wie sie sein sollen.

 

@Grigaherzlichen Dank für das schnelle Update. Hätte aber wirklich nicht pressiert.

Werde das heute Abend mal testen und hier Bericht erstatten

 

Beste Grüsse derweil

Link to comment

Aha - die Kiste bringt einen Bluescreen beim Herunterfahren im "Hybriden Standby" - aber da i.d.R. die Monitore dann schon aus sind, bleibt dieser verborgen.

Da macht er also einen Coitus Interruptus, anstatt wirklich in den Ruhezustandd zu schalten.

Aber warum dies die "scvtimers.xml" zerhackt, muss ich noch ausgiebig testen.

 

@Griga Suuuuuupi -- die 9 möglichen Settings für Bildlage und Grösse sind wieder da und funktionieren perfekt.
Danke Dir! Muss Dir unbedingt wieder mal einen Stein in den Garten werfen - für den tollen Support.

Stimmt die Postanschrift auf:

http://www.DVBViewer.com/de/index.php?page=impressum
noch?

Link to comment

Bluescreens kannst du nachträglich mit dem kostenlosen Tool BlueScreenView von NirSoft anschauen. Und wenn du oben einen Absturz markierst sind unten in der Liste der dabei gerade aktiven Module/Treiber oft einzelne Zeilen farbig hervorgehoben. Das sind dann besonders verdächtige Kandidaten für die Ursache (aber nicht immer).

Link to comment

Hi Harald,

 

danke Dir ?

 

Also, ich bekomme u.a. im Bluescreen.

Inhalt:

0xFFFFFFFFC0000005

0xFFFFF80054DBECDC

0xFFFFB60361B57048

0xFFFFB60361B56880

 

BS-View unterstreicht dazu NTOSKRNL.EXE

Falls Dir was dazu einfällt

Absturz-Meldung.jpg

Link to comment
  • 2 weeks later...

Kurzes Update...

an einem Rechner ist der Ruhemodus an der Spannung für die RAM gescheitert.

Seltsamerweise lief die Kiste mit 1,8V im normalen Betrieb störungsfrei.

Aber sobald die in den Ruhezustand wechselte, blieb der Rechner hängen.

Im Web habe ich dann den Tip gefunden, bei diesem Problem und der Bestückung aller vier Speicherbänke, die DDR2-RAM-Spannung für die 4x2GB-Kingston auf 1.9V anzuheben.

Seither fährt die Kiste sauber in den Ruhemodus - also ohne Verlust an DMS-Timer-Programmierungen.
Da wäre ich alleine nie drauf gekommen.

 

Nur am anderen Rechner (der mit dem NTOSKRNL.EXE-Fehler) muss ich wohl eine komplette Neuinstallation in Angriff nehmen.

Derzeit funzt der nur im Energie-Sparen-Modus. Ist zwar besser als nichts - aber es geht mehr... muss gehen...?

 

Edited by VeroWeed
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...