Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'hevc dvb-t2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Ankündigungen & Neuigkeiten
    • Einsteigerfragen DVBViewer Pro/GE
    • Allgemeines DVBViewer Pro/GE
    • Vorschläge & Ideen
    • Fehlermeldungen DVBViewer Pro/GE
    • Plugins und AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV Karten)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Verschiedenes
    • DVBViewer Video Editor
  • English
    • News & Announcements
    • Newbies DVBViewer Pro/GE
    • General DVBViewer Pro/GE
    • Suggestions & Ideas
    • Bug Reports DVBViewer Pro/GE
    • Plugins and AddOns
    • DVB Hardware (Digital TV cards)
    • DVBViewer Recording Service 1.x
    • DVBViewer Media Server
    • Sat>IP Viewer & Co (Android,iOS,Mac)
    • Off-Topic
    • DVBViewer Video Editor
  • Miscellaneous
    • Scripting Lounge / API (de/en)
    • Area HTPC
    • HDTV / UHDTV (de/en)
    • DVB - The technique behind
    • Conversion & Encoding
    • OEM Edition - User Helping Users (de/en)
    • Forum / Wiki / Website (de/en)
  • Survey ● Umfragen
    • DVBViewer Pro Cleanup (en/de)

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. Hallo, bis vor einigen Tagen habe ich mit dem DVBViewer Pro an meinem Rechner im Wohnzimmer ferngesehen. Dann ging die SSD kaputt, es war nichts mehr zu retten, ich mußte den Rechner komplett neu aufsetzen, auch den DVBViewer neu installieren. Jetzt läuft wieder alles, das Problem ist nur, daß der DVBViewer eine hohe CPU-Last erzeugt. Die CPU (es ist ein i3-7100) ist immer zu über 50% ausgelastet, meist sogar mehr, es gibt auch Ausschläge bis 100%. Der Rechner (ZBOX Nano CI327) wird sehr warm. Die GPU läuft fast konstant mit etwa 25%. Das war vorher nicht so. Die CPU wurde damals kaum belastet, sie lief konstant bei 3%-5%. der Rechner wurde handwarm. Leider habe ich mir meine damaligen Einstellungen nicht gemerkt (Renderer, Hardwareunterstützung, ..., alles das, was hinter dem Punkt DirektX steckt. Kann mir bitte jemand die richtigen Einstellungen sagen/zeigen, die den DVBViewer optimal auslasten, und die CPU nicht so stark belasten? Danke für jede Hilfe.
  2. Wer nutzt Cyberlink für DVB-T erfolgreich? Mit der Einstellung Cyberlink (verwaltet durch shark007) läuft HEVC (DVB-T2-Sender) super, jedoch sind die herkömmlichen DVB-T-Sender ohne Bild (unabhängig der MPEG-2-DEinstellungen, also auch wenn ich ffdshow für MPEG2 einstelle). Mit LAV läuft alles. Lieber würde ich jedoch Cyberlink für alles nutzen, weil bei Timeshift oder Wiedergabe aufgenommener Transportstreams beim "Weiterspulen" (Bewegen des Fortschrittbalkens mit der Maus) bei Cyberlink+HEVC Bilder zu sehen sind. Beim LAV-Codec ist das Bild dann grau. Lösen wird sich das Problemchen, wenn DVB-T abgeschaltet wird...aber bis dahin... hat jemand eine Idee? munich2000
×
×
  • Create New...