Jump to content

verstehe Recording Service nicht


noi76

Recommended Posts

SunnyHill

Hallo!

 

Also bei mir funktioniert der RecService trotzdem nicht.

Ich habe den TaskScheduler aus dem Hauptverzeichnis von DVBV gelöscht, und ist nun unter den Optionen die Unterstützung für den Taskplaner ausgegraut.

Der RecService ist wie bereits oben beschrieben mit der DVBV-Installation mitinstalliert, mittels PlugIns aktiviert, und auch mittels Autostart der Service eingeschalten.

Betriebssystem XP SP2 wird ohne Passwort gestartet, habe auch die Passwortabfrage nach Ruhemodus abgeschalten, sowie per Registry die Passwortabfrage deaktiviert. UserMode ist bei mir ="0"

Wenn DVBV läuft, ist das Icon im Tray des RecService auch ausgegraut, und "...stopped" wird angezeigt.

Nach dem Beenden des DVBV wird das Icon im Tray auch Orange und "...idle" wird angezeigt.

 

Wenn ich im DVBV dann Aufnahmen programmiere, und diese dann aus dem Standby oder Ruhemodus heraus aufgenommen werden sollen, wird der HTPC nicht gestartet :)

 

Wenn ich jedoch den HTPC jedoch von Hand wieder starte, wenn er sich im Ruhemodus bzw. Standby befindet, und dieser Start in jenem Zeitraum ist, in welchen normalerweise eine Aufnahme stattfinden soll, nimmt er sofort auf, wenn er vollständig geladen wurde, und fährt nach der Aufnahme zB wie einprogrammiert in den Standby.

 

Von selbst macht er dies jedoch nicht....

 

Was mache ich falsch....bitte um Hilfe

 

SunnyHill.

Edited by SunnyHill
Link to post
  • Replies 101
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • fotomann33

    25

  • IronStorm

    14

  • Rolf Degen

    9

  • hdv

    8

fotomann33

Hmmm, bei Dir liegt's also offenbar nicht an der Funktion des Recording-Service, sondern daran, dass er den Rechner nicht aus dem Ruhezustand startet. Schau doch mal bei den Diensten (Systemsteuerung>Verwaltung>Dienste>DVBRec...), ob der User darauf Einfluss hat, ob der Dienst den Computer starten kann (rechte Maustaste>Eigenschaften). U.U. kann man da irgendwas einstellen. Spiel ruhig mal ein bisschen rum, Du kannst es ja anschließend wieder rückgängig machen. Vielleicht setzt Du vorher noch einen Systemwiederherstellungspunkt. Wenn das alles nichts hilft kann ich Dir auch nicht helfen, vielleicht tummelt sich hier ja irgendwo ein Windows-Crack.

Viele Grüße,

Link to post
SunnyHill
...vielleicht tummelt sich hier ja irgendwo ein Windows-Crack.

Ich verwende keine illegale Version von WinXP!!!

 

Der Dienst ist auf "Automatisch" gestellt, und schicke ich den HTPC immer via Fernbedienung (in den Optionen ist "erweiteres Beenden" aktiviert) in den Standby/Ruhemodus, bzw. wird er auch so generell abgeschalten.

 

Schade eigentlich, dass der Support offensichtlich doch nicht so uneingeschränkt arbeitet.....

 

SunnyHill.

Link to post

Hi!

 

Der Dienst ist auf "Automatisch" gestellt, und schicke ich den HTPC immer via Fernbedienung (in den Optionen ist "erweiteres Beenden" aktiviert) in den Standby/Ruhemodus, bzw. wird er auch so generell abgeschalten.

 

Dieses Problem wurde schon mal angesprochen, ob es inzwischen eine Lösung gibt, weiss ich nicht.

>Klick< Bitte das und die folgenden Post`s mal durchlesen.

 

mfG Gerd

Link to post

mittlerweile ist der service ja ins DVBViewer paket integriert, aber wie siehts mit den plugins hierfür aus (speziell der webserver). bin ich einfach nur zu blind im downloadbereich, oder woran scheiter ich :)? als einzelner download gibts ihn ja inner beta section nicht mehr ...

Link to post
fotomann33

@SunnyHill

Hey, ich hab nicht gemeint, Du wärest gesetzlos, ich dachte eher an Windows-Profis, die in Anlehnung an Tennis-Profis auch Cracks genannt werden. Crack = Profi, OK. Vielleicht tummeln sich ja hier ein paar im Forum?

:)

Fotomann

Link to post
SunnyHill
Dieses Problem wurde schon mal angesprochen...>Klick<...

Danke für den Tipp! Der TaskScheduler ist seither wieder in Verwendung! :)

Vielleicht gibts mal eine Änderung am RecService, der diese Problematik mit dem Beenden via Fernbedienung löst; dann werde ich diesen wieder verweden!

 

thx, SunnyHill.

Link to post

Hallo!

Wenn ich @Lars richtig verstanden habe, lieg der Fehler eher beim DVBViewer. Weil er den PC ohne sich zu Beenden in den Ruhezustand/Standby

schickt.

Bei Fernbedienung über Girder ginge das wahrscheinlich: DVBViewer in den Optionen auf "DVBViewer beenden" stellen. und dann mit dem Ausknopf über

Girder eine Batchdatei oder ein Script anstossen, welches den DVBViewer beendet und dann nach ein paar Sekunden den PC in den Ruhezustand fährt.

So könnte der Service ordentlich starten.

Allerdings hat Girder bei mir mit Ruhezustand/Standby grosse Probleme ( ich verwende die Ferbedienung meiner Nova-S-Plus)

Da Du aber sicher das Plugin für die Fernbedienung der Technotrend-Karte benutzt, müsste man den Ausbefehl im DVBViewer abfangen,

und dann so ein Script (wie oben beschrieben) starten. Keine Ahnung ob sowas möglich ist. Ich könnte es auch nicht schreiben. :)

 

mfG Gerd

Link to post
fotomann33

Also, ich muss nach der ganzen Diskussion um die verschiedensten Finessen der Fernseh-Aufnahme (man stelle sich mal so ein Forum für Videorecorder vor) mit ihren Höhe- und Tiefpunkten einfach ganz saudämlich fragen: Warum wird eigentlich die ganze Aufnahmefunktion nicht von Haus aus in den DVBViewer implementiert? Ich schätze, dass nur wenige mit dem Ding nur Fernseh gucken, sondern die Mehrzahl der User den Computer als Videorecorder hernehmen. Es wäre also traumhaft, sich vorzustellen, man installiert den DVBViewer und muss anschließend nur noch seine Sendungen programmieren, das Aufnahmen geht dann allein ohne das Zutun des Users völlig autark über die Bühne. Das alles müsste dann noch ohne rigorose Eingriffe in das Management des Rechners vonstatten gehen- toll! Ich meine, unter XP läuft's ja ganz prima, aber unter Vista das ganze Kuddelmuddel mit Benutzerkonten etc. Das scheint mir nicht so wahnsinnig bedienerfreundlich und nicht jeder ist ausgewiesener Computerfreak?!

Link to post
IronStorm

ich glaub ich bin zu doof dafür. ich habe eine cinergy 1200 dvb-c karte.

im DVBViewer geb ich in rekorder programmierung was ein und füge es hinzu das geht alles. dann mach ich den viewer wieder zu und starte den recording service. der ist dann im idle status. wenn er aufnehmen soll startet er den DVBViewer aber nicht und nimmt nix auf. und der recording service bleibt im idle status. wenn ich vorher noch mal den viewer aufmache ist die programmierung weg. dachte der startet den viewer automatisch und nimmt auf oder startet den viewer so das er nich viel speicher klaut und nimmt meine sendung auf.

sobald ich den haken anmache das er die sachen als task planen soll und was in die rekorderprogrammierung reinpacke und den DVBViewer ausmache startet mein pc einfach neu.

was mache ich da falsch????

Edited by IronStorm
Link to post
Rolf Degen

Hallöchen..

 

Im DVBViewer-Menü "Plugins" das Häkchen bei "use Rec. Service" machen. Aufnahme im DVBViewer-Recoder programmieren und DVBViewer beenden. In der Taskleiste sollte das Symbol für den DVBViewer Service jetzt orange sein und das Häkchen im Menü (rechte Maustaste) auf Autostart. Ist es grau, dann im Menü auf Start klicken. Rechner kann jetzt in den Ruhezustand oder Standby-Modus heruntergefahren werden.

 

Gruß Rolf

Edited by Rolf Degen
Link to post
IronStorm

und wenn ich ihn anlassen will nimmt er automatisch auf? bei mir funzt das irgendwie nich so :bye:

muss der haken für aufnahmen als task .... ausbleiben?

ich time die sendung immer über das epg fenster ein und dann senden an PVR. aber sobald ich den viewer ausmache und wieder an is rekorderprogrammierung leer :)

muss ich den kanal einstellen auf dem ich aufnehme?? habe dvb-c karte drin.

Edited by IronStorm
Link to post

Hallo,

 

also die Timer sollten schon noch nach einem erneuten Programmstart erhalten bleiben.

Wird den die Timers.xml in deinem Konfigurationsordner (DVBViewer Pro -> Hilfe -> Info -> Versionsinfo -> (die blaue Pfadangabe anklicken))neu erstellt, nachdem du den DVBViewer schließt?

 

Deine obige Beschreibung ist nicht eindeutig, für richtige Antworten bedarf es auch guter Beschreibungen,

so etwas wie "haken für aufnahmen als task .... ausbleiben" läst viel Platz für Spekulationen.

 

Der RecordingService ist ein Dienst der im Hintergrund auf die gleiche Weise auf die DVB Hardwarezugreift wie der DVBViewer.

Zu sehen ist er nur unter Windows Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste.

 

Daher wird auch der DVBViewer Pro für die Abarbeitung eines Timers nicht gestartet, da dies der RecordingService macht.

 

:bye:

Link to post
IronStorm

hm die timers.xml wird nicht neu geschrieben. jede programmierte aufnahme verschwindet nach dem schliessen des dvb viewers.

die sofort aufnahme über den roten button funktioniert hingegen einwandfrei und auch wenn ich was einprogrammiere und den DVBViewer anlasse gehts weil da ja die programmierte sendung nich gelöscht wird. :bye: wie bekomme ich das wieder normal hin :/

 

 

edit: nach einer kompletten neuinstallation bleiben die programmierten aufnahmen nun und verschwinden nicht wenn ich den viewer schliesse allerdings nimmt der nix auf :/ und das tray icon vom recording service bleibt im idle modus :/

wer kann mir nun noch helfen???

Edited by IronStorm
Link to post
fotomann33

Hallo, ich bin wieder ganz traurig weil da, wo ich angefangen habe. Der Recording service hat zwischendurch mal funktioniert, mal nicht und es ist jetzt wieder so, dass er 4-Byte-Dateien aufnimmt. Gnadenlos. Da macht das Ganze natürlich keine Spass mehr, wenn es mehr oder weniger vom Zufall abhängt, ob ein Film aufgenommen wird, oder nicht.

Inzwischen glaube ich ganz sicher, dass das an der fehlerhaften Wiedergabe nach dem Ruhemodus liegt, d.h. der Viewer kriegt einfach keine Daten, die er auf die HD schreiben kann. Hat einer von Euch auch schon mal so ein Problem gehabt und es auf irgendeine Weise zuverlässig gelöst?

Edited by fotomann33
Link to post
Also, ich muss nach der ganzen Diskussion um die verschiedensten Finessen der Fernseh-Aufnahme (man stelle sich mal so ein Forum für Videorecorder vor) mit ihren Höhe- und Tiefpunkten einfach ganz saudämlich fragen: Warum wird eigentlich die ganze Aufnahmefunktion nicht von Haus aus in den DVBViewer implementiert?

 

Hab ich was verpasst ? :bye:

 

Ich verwende den DVBViewer intensivst für Aufnahmen. Habe dafür zwei SAT Skystar2 im Server und DVBViewer läuft rund um die Uhr und nimmt in Stosszeiten (wie jetzt über Ostern) bis zu sechs Sendungen von bis zu zwei Transpondern gleichzeitig auf.

 

Ich verwende dafür weder den Videorecoder-Plugin, noch den Task-Scheduler noch den Recording Service. Nur den TVInfo-Plugin für die langfristige Aufnahmeplanung.

 

Das funktioniert bestens und super einfach. Aber eben nur, wenn man den Rechner durchlaufen lässt. Deswegen stecken die Karten bei mir im Home-Server.

 

Also eine einfachere und gleichzeitig leistungsfähigere Lösung wie die Aufnahmeplanung über TVInfo (bis zu 4 Wochen im vorraus) und die automatische Verteilung der Aufnahme durch DVBViewer auf mehrere DVB-Empfänger muss man erst nchmal finden. Ich kenne keine.

 

So viel wie ich an DVBViewer als HTPC-Software auszusetzen habe, so begeistert bin ich immer wieder von der Aufnahmefunktion.

Link to post

Hallo,

 

edit: nach einer kompletten neuinstallation bleiben die programmierten aufnahmen nun und verschwinden nicht wenn ich den viewer schliesse allerdings nimmt der nix auf :/ und das tray icon vom recording service bleibt im idle modus :/

wer kann mir nun noch helfen???

den RecordingService unter Plugins -> use Rec. Service aktiviert, so wie es dir Rolf Degen weiter oben schon beschrieben hatte?

 

:bye:

Link to post
fotomann33

@dgdg

Hallo, weißt Du, ich dachte so an etwas zwischen dem totalen Mitschneiden (wer schaut sich die ganzen Aufnahmen an?) und dem Verzicht auf zeitversetztes Fernsehen. Ich glaube, nicht jeder ist in der glücklichen Lage, einen Server im Haus zu haben, ist ja verführerisch, der Gedanke. Ich meine, wenn man eine Großfamilie um sich hat mag das ja toll sein, aber als Normalverbraucher tut's doch ein Rechner mit DVBViewer und (sofern er funktioniert) Recording Service. Aber Spaß beiseite, ich finde das echt Klasse, bin vielleicht auch ein bisschen neidisch, weil mir für derartige Projekte einfach die Kenntnisse fehlen, denke aber, dass auch für Otto Normaluser eine Möglicjhkeit bestehen sollte, ohne Zittern und Schweißausbrüche mit dem Rechner eine Sendung aufzunehmen. Ich denke, ich bin ja noch am oberen Rand der Newbies angesiedelt. Das Problem zieht sich durch die gesamte Computerwelt, alle sagten, mit Windows würde alles viieeel einfacher, doch ich denke, es hat sich nicht allzuviel gegenüber den guten alten DOS-Zeiten geändert, ausser dass alles schön bunt und leistungshungrig geworden ist. Deshalb plädiere ich für eine einfache und intuitive Bedienung, wer basteln und spielen möchte, der kann sich immer noch einen Server und ein stockwerkübergreifendes Netzwerk zulegen :bye:

Link to post

@fotomann33

 

Du brauchst nicht unbedingt einen "Server". Es tut auch jeder (ausreichend leistungsfähige) PC mit Windows XP.

Wenn du mit dem Recording Service und dem Taskscheduler nicht klar kommst, dann lass den Rechner halt durchlaufen und benutze nur DVBViewer. Kostet dann natürlich 'ne Stange Strom :bye:

 

Ansonsten hast du recht. Der DVBViewer ist nicht gerade ein Wunder an intuitiver Bedienung (mein Hauptkritikpunkt). Ich selbst habe den DVBViewer von meinem Wohnzimmer Multimedia Rechner verbannt und setze einfach die von Pinnacle mitgelieferte Software ein. Kann weniger aber lässt sich spontan von allen Familienmitgliedern ohne große Einweisung und Handbuch lesen bedienen.

 

Allerdings wird mit dieser Software nicht aufgenommen sondern nur TV geschaut oder Filme und Musik abgespielt.

 

Aufnahme auf einem Familien-HTPC kommt auch nicht so gut. Es macht einfach keinen Spaß, wenn einem ständig das aktuelle Programm wegen anstehender Aufnahmen weggeschaltet wird. :)

Edited by dgdg
Link to post
fotomann33

@ironstorm

Hast Du während der Programmierung des DVBViewers den Recording Servics GANZ ausgeschaltet? D.h. das Icon im Tray muss grau sein, sonst akzeptiert der DVBViewer die Aufnahme nicht. Der Service muss also gestoppt sein!! Anschließend, wenn der DVBViewer wieder abgeschaltet ist, dann muss der Service wieder gestartet werden, was ja im Regelfall das Häkchen in den Plugins bewirkt, das steuert die svcctrl.dll im %\DVBViewer\Plugins Verzeichnis. Also zuerst Service beenden , Icon = grau, dann DVBViewer anwerfen, Aufnahme programmieren, DVBViewer abschalten, Recording Service (notfalls manuell) starten und ab mit dem Rechner in den Ruhezustand.

@dgdg

Meine Aufnahme funzt jetzt (endlich!!!) endgültig. Ich hatte übersehen, dass der DVBViewer unter Vista mit dem Technisat 4.4.1 beta den letzten Kanal nach dem Hochfahren aus dem Ruhezustand nicht mehr einstellt. Das ist auch so ein tolles Ding, jetzt muss ich vor jeder eigentlichen Aufnahme eine Minute "Dummy" irgendeinen anderen Kanal aufnehmen, damit der DVBViewer dann in den richtigen schaltet und aufnimmt.

Ist auch sehr benutzerfreundlich.

Link to post
IronStorm

also ich hab den service laufen (symbol gelb im idle modus) dann starte ich den viewer symbol wird grau. programmiere meine aufnahme mache den viewer wieder aus und symbol wird wieder gelb und idle. da bleibt es dann auch. MUSS ich den PC in ruhezustand versetzen bzw nimmt der nich aus wenn ich den PC nur laufen lasse??

Link to post

Hallo,

 

wenn Ruhezustand bei dir gut funktioniert, also die Hardware nach dem Aufwachen wieder funktionsfähig ist, kannst du den Rechner schlafen legen.

Du kannst den Rechner aber auch anlassen, der RecordingService nimmt dann auch auf.

 

Ich würde aber einige Tests machen bevor du wichtige Aufnahmen damit abarbeiten wirst, um zu überprüfen, ob alles so abläuft wie erwartet.

 

:robot:

Link to post
IronStorm

das ist ja mein problem es ist alles an aber er nimmt nix auf :/

muss ich an einstellungen im DVBViewer noch was beachten oder sowas??? brauch ich noch irgendwelche anderen plugins oder dateien??

Link to post
fotomann33

@IronStorm

Das ist jetzt reine Spekulation von mir: Könnte es an der Vergabe der Rechte liegen? Hast Du es schon mal als Admin angemeldet versucht? Ich weiß nicht, ob die Dienste irgendwie auf Benutzerkonten Rücksicht nehmen?? Es ist schon mehr als seltsam, dass Dein Service nicht mal was aufnimmt, wenn der Rechner läuft. Der Ruhezustand ist nicht zwingend notwendig, spart abert haufenweise Energie zwischen den Aufnahmen, wenn Du die Kiste nicht anderweitig benötigst!

Vielleicht ist ja auch irgendwas nicht richtig installiert? U.U. den DVBViewer nochmal de- und wieder reinstallieren? Dafür, dass alle notwendigen Dateien installiert sind, spricht aber, dass sich Dein Tray-Icon verändert, wenn der DVBViewer gestartet ist. Schau doch mal bei Ausführen>services.msc nach, ob der Dienst einwandfrei läuft. Weiter vorne im Forum war auch mal gepostet, dass das Häkchen "Informationsaustausch zwischen Desktop und Dienst zulassen" gesetzt sein sollte. Mal bisschen rumprobieren, kaputtmachen kannste ja eigentlich nix.

Viel Erfolg und schöne Feiertage, fotomann

Edited by fotomann33
Link to post
IronStorm

reinstalliert hatte ich ja schon. wenn ich den viewer laufen lasse nimmt er ja auch auf nur halt nich mit de service. das symbol ist auch geld wenn ich den viewer wieder ausmache autostart ist an und ich bin als admin angemeldet.

Link to post
fotomann33

@IronStorm

Also, ich hatte anfangs auch ziemliche Probleme, lass Dich nicht entmutigen! Wenn Dein DVBViewer läuft ist das schon mal Klasse! Für den Service sind zwei Sachen nötig: 1) Die Datei DVBCtrl.exe im %\DVBViewer - Hauptverzeichnis und die Dateien svcctrl.ini und svcctrl.dll im %\DVBViewer\Plugins -Verzeichnis. Dann muss noch das Autostart-Häkchen beim Tray gesetzt sein und in den "Plugins"-Einstellungen des DVBViewer muss das Plugin aktiviert sein. Dann schaltet DVBCtrl.exe bei der Inbetriebnahme des Viewers den Service aus und beim Beenden des Viewers den Service wieder ein. Das siehst Du daran, dass das gelbe Tray-Icon beim laufenden Viewer grau wird und nach seiner Beendigung wieder zu gelb wechselt. Während der Viewer läuft, darf der Service NICHT aktiviert sein, sonst nimmt er die programmierte Aufnahme nicht zur Kenntnis. Probier das doch mal aus, ob die Farbe des Icons mit der Aktivität des DVBViewers wechselt: Viewer läuft > Icon grau, Viewer beendet > Icon orange und schau mal, ob die o.g. Datein in den richtigen Verzeichnissen vorhanden sind!

Viel Glück, ich drück Dir die Daumen! :robot:

Link to post
Scherge1971

Als Neuling in diesem Forum (lesen tu ich schon ein wenig länger) habe ich mal eine Frage.

 

Ich nutze die Pro-Version 3.6.1.20 unter Vista Home Premium 32bit und einer Technisat SkyStar USB Plus.

 

Ich lese hier davon, daß man im Tray ein Icon finden soll, welches sich je nach Zustand unterschiedlich färbt. Ich habe keines? Warum nicht? Gibt es das Icon nur, als der rec.service noch nicht Bestandteil des DVBViewers war?

Der Dienst ist gestartet.

 

Danke und frohe Ostern gehabt zu haben.

Edited by Scherge1971
Link to post
fotomann33

Lies mal den Thread von Anfang an, dann wirst auch Du ein Wissender. Außerdem gibt's eine `readme > liesmichsvc.txt` im DVBViewer-Verzeichnis , siehe vorne. Da steht wirklich absolut alles drin.

Gruß Fotomann

Hey IronStorm, geht jetzt Deine Gurke?

Edited by fotomann33
Link to post

Ganz so wie gewollt funktioniert das bei mir nicht.

Ich habe zwei TV Karten verbaut: Technisat Skystar 2 (normal) + Technotrend S2-3200 (bevorzugt)

 

Wenn der Recordingservice läuft und ich den DVBViewer starte, kommt der Hinweis ob ich die Aufnahme abbrechen will. Das verneine ich. Nach langer Zeit (sicher ein paar Minuten) in denen der Loader hängt, kommt dann der DVBViewer, aber mit dem Hinweis "Kein DVB-Gerät verfügbar". Ich kann dann auch keinen Sender anwählen und das Programm reagiert auch nur noch sehr träge. Woran liegt das?

 

Support.zip kann ich posten, aber vielleicht ist ja eher das Verständnis des Rercordingservice das Problem?

Link to post
IronStorm

ne leider immer noch nicht :/

das symbol ist im idle zusatand wenn ich den viewer aus hab dann mach ich den viewer an und das symbol wird graud. das plugin ist aktiv. dann programmier ich meine sendung ein und machn viewer wieder aus. dann wird das symbol wieder gelb und es steht wieder idle. dann passiert nix mehr wedern ne aufnahme noch ändert sich die farbe des symbols. :rolleyes:

Link to post
@IronStorm

Also, ich hatte anfangs auch ziemliche Probleme, lass Dich nicht entmutigen! Wenn Dein DVBViewer läuft ist das schon mal Klasse! Für den Service sind zwei Sachen nötig: 1) Die Datei DVBCtrl.exe im %\DVBViewer - Hauptverzeichnis und die Dateien svcctrl.ini und im %\DVBViewer\Plugins -Verzeichnis. Dann muss noch das Autostart-Häkchen beim Tray gesetzt sein und in den "Plugins"-Einstellungen des DVBViewer muss das Plugin aktiviert sein. Dann schaltet DVBCtrl.exe bei der Inbetriebnahme des Viewers den Service aus und beim Beenden des Viewers den Service wieder ein. Das siehst Du daran, dass das gelbe Tray-Icon beim laufenden Viewer grau wird und nach seiner Beendigung wieder zu gelb wechselt. Während der Viewer läuft, darf der Service NICHT aktiviert sein, sonst nimmt er die programmierte Aufnahme nicht zur Kenntnis. Probier das doch mal aus, ob die Farbe des Icons mit der Aktivität des DVBViewers wechselt: Viewer läuft > Icon grau, Viewer beendet > Icon orange und schau mal, ob die o.g. Datein in den richtigen Verzeichnissen vorhanden sind!

Viel Glück, ich drück Dir die Daumen! :rolleyes:

 

Hallo,

 

ich habe ebenfalls das Problem, das der Recordingservice nichts außer 4kb aufnimmt, obwohl ich hier alle Tips durchprobiert habe.

Jetzt habe ich in den Plugins Ordner geschaut und da waren die besagten Dateien nicht vorhanden!

Die svcctrl.dll konnte ich auftreiben aber die svcctrl.ini fehlt mir noch.

 

Kann die mir vielleicht jemand per E-Mail zukommen lassen?

Das wäre echt Klasse!

Link to post
fotomann33

@YeahBabe

Hallo, das schaut mir geradeswegs nach dem selben Problem aus, das ich auch schon hatte. Nach dem Ruhezustand wird der zuletzt eingestellte Kanal am DVBViewer nicht mehr richtig getuned, d.h. der Bildschirm bleibt schwarz. Das nimmt der Service dann auf und die Schwärze hat 4Kb. Abhilfe: Vor jeder geplanten Aufnahme eine Minute eines absurden Senders programmieren, dann die gewünschte Sendung programmieren und dann hat's bei mir geklappt.

Link to post
IronStorm

die ini befindet sich um cmuv verzeichnis bei anwendungsdaten is aber versteckt der ordner.

hab die auch nochmal in den ordner plugins kopiert aber geht trotzdem nich :/

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...