Jump to content
Lars_MQ

Recording Service Beta

Recommended Posts

Lars_MQ

Da der Thread doch unübersichtlich wird, werde ich die Ankündigungen für den Rec.service hier schreiben.

 

Posts bitte weiterhin hier

 

Eine neue Beta ist in der Membersarea.

 

Installation:

-------------

Die Installation benötigt Administrator Rechte.

 

WICHTIG:

Bei einem Update einer vorigen Beta des Service ERST im Ordner COMPlugins die Datei "unregPlugs.bat" ausführen und die Dateien "epgstore.dll" und "epgparser.dll" löschen!

 

Die in der Zip enthaltenen Dateien ins DVBViewer Pro Verzeichnis entpacken. Bei einer Erstinstallation installsvc.bat ausführen. Vor dem Löschen/Deinstallieren unbedingt uninstallsvc.bat ausführen.

Unter Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste kann man den Service verwalten.

 

[...]

 

Änderungen 1.3.0.0

------------------

- Fix: Memoryleak im Zusammenhang mit dem web-Plugin.

 

- EPG-Updater integriert. Einstellungen erfolgen über das Web-Plugin. Per default nicht aktiviert.

Mit der Konfiguration per webinterface kann der EPG Update aktiviert werden. Es kann ebenso die Verweildauer pro Transponder (Muxx) in Sekunden angegeben werden.

Der EPG-Updater erstellt eine Liste aller verfügbaren Transponder in Abhängigkeit zu den verfügbaren Geräten und tuned sie im Hintergrund wodurch ein EPG-Empfang ermöglicht wird. Wenn aktiviert beginnt der Updatescan 5 Minuten nach Start des Services. Sollte das zum EPG-Update verwendete Gerät für eine Aufnahme benötigt werden, wird das Update automatisch zurückgestellt. Nach Fertigstellung des EPG-Updates wird der EPG-Updater für 12 Stunden deaktiviert, danach beginnt er mit einem neuen Updatescan. Empfangen wird normales EPG, MHW, MHW+. Nicht verarbeitet wird das Portal-EPG und das Sieh-Fern EPG.

 

- Das WebPlugin beachtet jetzt auf die "Vom EPG ausschließen" Einstellung für einen Kanal (DVBViewer -> Kanaleditor). Diese Kanäle (bzw. deren EPG) wird auf den Übersichtsseiten nicht angezeigt.

 

- Zusätzlich kann festgelegt werden, ob nur TV/Radio oder beides in den Übersichtslisten angezeigt wird.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Das Hotfix 1.3.1 ist in der Membersarea.

 

Fix: Bei einigen Karten mit CAM verursachte der EPG-Updater einen crash des Service.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

The Version 1.3.2 ist in der membersarea.

 

Änderungen:

Auf den gleichen Stand wie der DVBViewer Pro Release gebracht.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Version 1.3.4 ist in der membersarea.

 

Änderungen:

Auf den gleichen Stand mit der DVBViewer Pro Release gebracht.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Version 1.3.5 ist in der membersarea.

 

Änderungen:

- Auf den Stand des DVBViewer Pro Release gebracht.

- Fix für kein Passwort im webplugin.

 

Achtung:

Die Liesmich befindet sich ab jetzt im Unterverzeichnis "docs".

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Version 1.4.0 ist in der membersarea.

 

Auszug aus der liesmich:

Der Service enthält eine abgespeckte Version des Webservers für DVBViewer. Er stellt EPG Daten dar und hilft Timer zu verwalten/erzeugen/löschen.

Er ist automatisch aktiv und in der Grundeinstellung horcht er an Port 80/lokaler Host (127.0.0.1). Über die Webkonfiguration kann das umgestellt werden, oder nach dem ersten Start durch Eingriff in die Setup.xml -> Section "WebGeneral". Bitte beachten, dass Änderungen an der Setup.xml nur mit deaktiviertem Service und ausgeschaltetem DVBViewer erfolgen dürfen!

 

Passwort und Nutzer sind "admin" und "admin". Alle Einstellungen werden in der setup.xml des DVBViewers ("WebUser" und "WebGeneral") abgelegt. Die Sprachdateien sind identisch mit dem großen Bruder und müssen im "Language" Verzeichnis des DVBViewer liegen, die Webseiten wurden verändert und sollten in dem vorgegebenen Verzeichnis verbleiben.

 

 

 

 

Plugins

-------

Das Webinterface Plugin wurde in den Service integriert, daher muß bei einer Update Installation zum Deinstallieren die "unregplugs.bat" mit adminrechten im Verzeichnis COMPlugins ausgeführt werden.

 

 

Änderungen 1.4.0.0

------------------

- Auf den Stand der aktuellen DVBViewer Pro Version 3.9.2 (inklusive AAC Unterstützung und diseqc fixes) gebracht.

- Das Webinterface wurde in den Service integriert.

- Fix: Unter bestimmten Bedingungen wurde manchmal die Endaktion eines Timers nicht beachtet.

- Add: Im Webinterface werden nicht ausführbare Timer in rot dargestellt.

- Changes: Detailarbeiten an den HTML Templates des Webinterfaces.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Version 1.4.1 ist in der membersarea.

 

Änderungen:

- Auf den Stand des DVBViewer Pro Beta (hardwareverwaltung etc.) gebracht.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.1.7 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.1.7

------------------

  • Auf den Stand der aktuellen DVBViewer Pro Beta Version 3.9.3.50 gebracht.
  • Die Nutzerdaten (User + Passwort) werden jetzt in der userdata.xml anstatt der setup.xml abgespeichert, die Einträge werden aus der setup.xml entfernt.
  • Die Webschnittstelle kann deaktiviert werden in der setup.xml: Sektion "[WebGeneral]", Wert "Enabled" (1=aktiviert, 0=deaktiviert). Achtung: Arbeiten an der Setup.xml nur bei gestoppten Service and geschlossenem DVBViewer!
  • Die Webseiten wurden stark optimiert. Redundante Elemente (Details, Aufnehmen, IMDB) wurden entfernt. Diese Funktionen sind jetzt nur noch über die Detailanzeige zugänglich.
  • Das Timerfenster wird jetzt als Popup geöffnet. Die Anzeige des Fensters kann in der Konfiguration deaktiviert werden.
  • Die Popupfenster werden jetzt zentriert dargestellt und bei Bedarf in den Vordergrund geholt. Ausserdem wurden sie vergrössert und mit Bildlaufleisten versehen.
  • Neue Seite: EPG Suche. Erlaubt nach mehreren Kriterien das EPG zu durchsuchen. (Tipp: Man kann ohne Suchbegriff mit der Genre Auswahl alle Einträge auflisten lassen, die einem Genre entsprechen).
  • Optimiert: Die Datenerzeugung für die Webseiten wurde stark optimiert und braucht nun auch weniger Speicher.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.1.11 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.1.11

------------------

  • Der Recording Service hat jetzt einen eigenen Installer. Der kümmert sich um das richtige Installieren und Registrieren, da das doch etwas kompliziert war (insbesondere mit den Rechten).
  • Der Installer erlaubt auch eine rudimentäre Konfiguration einiger (Web)Optionen.
  • Die Rechte geschichte nochmal kräftig überarbeitet. Jetzt sollten auch Nutzer ohne Adminrechten (bzw Nutzer unter Vista mit UAC) den Service starten und stoppen können.
  • Fix: Nach einem Standby kam der Webserver nicht aus dem Knick.
  • Kleinere Optimierungen in den Webseiten.
  • Update der lng dateien (Thanks @gioxy).

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.1.11 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.1.15

------------------

  • Add: ITV HD Fix für falsch ausgewiesenes H264 video in der PMT.
  • Add: SimpleA/B DiseqC für NovaSPlus BDA Karten.
  • Add: Gäste Account für den Webinterface. Ein Gast darf nur schauen, nichts verändern. Aktiviert werden kann der Account auf der Webkonfigurationsseite. Falls die Sicherheit abgeschaltet wurde (Admin Passwort ist leer) funktioniert der Gäste Account nicht.
  • Add: Kleines Mobil/PDA Webinterface. Erreichbar über http://[adresse]/mobil/
  • Add: Webinterface: Eine Aufnahmen Seite.
  • Add: Webinterface: Auf der Timerseite wird versucht für die Timer ein passendes EPG zu finden. Falls vorhanden, kann es über den Timertitel erreicht werden.
  • Add: Webinterface: Auf der Konfigurationsseite kann der Zeitraum für "Heute im TV" festgelegt werden. 0 bedeutet das alte Verhalten, ansonsten gibt der Wert die Anzahl der Stunden des Zeitraums an.
  • Add: Webinterface: Für die Templates der Seiten Gesamt-EPG, EPG Suche, Heute im TV und Jetzt im TV gibt es zwei neue (alte) Tags {recurl} und {subtitlelong}.
  • Update der lng Dateien.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Hier der Wiki Artikel passend zum recording service. :D

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.1.20 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.1.20

------------------

  • Fix: Mehrere Fehler in den html Templates.
  • Remove: COM Plugins werden nicht mehr unterstützt.
  • Add: Rudimentärer DVBViewer Plugin support:
    DVBViewer Plugins werden nur zu einem Teil unterstützt. Plugins, wie das Netstreaming Plugin, die auf den Datenstrom zugreifen, können eingesetzt werden.
    Plugins wie epg Plus oder das TVInfo Plugin funktionieren nicht, ebenso wenig funktionieren Plugins, die mit dem Nutzer interagieren (also Fenster anzeigen wollen).
    Der Service erwartet die Plugins in einem anderen Verzeichnis, um keine Konflikte mit dem DVBViewer zu verursachen.
    Er sucht nach
    DVBViewer Programmverzeichnis\Plugins\Plugins1


    bis

    DVBViewer Programmverzeichnis\Plugins\Plugins32


    Die Verzeichnisse müssen nicht alle existieren! Aber sie müssen lückenlos ab 1 nummeriert sein, wenn sie genutzt werden sollen. Es reicht also auch ein Plugins1, Plugins2, Plugins3. Dann werden maximal 3 gleichzeitige (!) Aufnahmen mit Plugins versorgt, die restlichen laufen ohne Plugins.
    Da der Service Aufnahmen orientiert ist, wird jeder Aufnahme ein eigenes PluginsXX Verzeichnis zugeordnet. Daher bitte nie mehr als ein oder zwei Plugins pro Verzeichnis benutzen!
    Achtung! Denkt daran jedem Netstreaming Plugin einen eigenen Port zuzuweisen, wenn Ihr es nutzt um aufnahmen (z.B. mit nofilewrite) gleichzeitig zu streamen!

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.1.23 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.1.23

------------------

  • Fix: Der Service startete nicht nach einem Hybrid-sleep unter Vista. (thanks @renzz).
  • New: Aunahmen können per Webinterface gestreamt werden. Es wird eine VLC (www.videolan.org) Installation dafür benötigt.
  • Update: Sprachdateien erweitert.
  • New: Das Webinterface unterstützt nun chinesisches EPG.
  • New: Unterstützung für Hybrid Tuner (HVR & Co). Eine Hardware Neuerkennung ist dafür notwendig: Den Service stoppen, die hardware.xml im Konfigurationsordner löschen, den Service wieder starten. Danach können (wie gewohnt) die Geräte mit den DVBViewer Hardware-Optionen eingestellt werden.

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.2.0 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.2.0

------------------

  • Fix: Das Webinterface sandte einen fehlerhaften Header, den Safari nicht verarbeiten konnte.
  • Fix: Diverse schwerwiegende Probleme mit Standby und Ruhezustand behoben. Vielen Dank @Rolf Degen für unermüdliches Testen und Probleme aufspüren :(.
    Behoben: Nach Erwachen aus Standby fuhr der Rechner gleich wieder in Standby.
    Behoben: Wenn der Rechner durch den Service in den Ruhezustand gefahren wurde, erwachte er nicht zur nächsten Aufnahme.
  • Fix: Die "Rechner fährt gleich runter" Warnung wurde nur beim ersten Mal gezeigt.
  • New: Neuer Menüpunkt "Web Interface" im Trayutil Popupmenu.
  • New: Unterstützung für Terratec HTC.

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.3.0 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.3.0

------------------

  • Fix: Im Trayutil wurde die Autostart Option nicht markiert, obwohl sie aktiv war.
  • Fix: Im Trayutil wurde das Webinterface auch bei beendetem Service als wählbar angezeigt.
  • New: LiveTV streaming. Es kann entweder über VLC transcodiert/gestreamt werden oder per direkte Verbindung (ala netstreaming plugin nur für LAN sinnvoll).
  • New: Basic Popcorn Hour Unterstützung (LiveTV/Webinterface). Nicht alle Webseiten funktionieren vollständig im Moment.
  • New: Der Recordingservice kann als standalone Programm betrieben werden. Allerdings funktionieren dann die meisten Erweiterungen (TV-Info &Co) und die Koordination mit dem DVBViewer nicht mehr.
  • New: Komplett überarbeitete "Was läuft heute" Seite.
  • New: Diverse kleine Verbesserungen bei den Webtemplates.
  • Update: Sprachdateien erweitert.

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.4.0 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.4.0

------------------

  • Fix: "Neuer Timer" Seite zeigte chinesische Kanalnamen nicht korrekt an.
  • Fix: "Bearbeite Timer" Seite vermurkste den eingestellten Sender.
  • Fix: Bei der letzten Version wurden aus Versehen die alten Versionen vom Trayutil und Controller verwendet.
  • New: "Timer" Eigenschaften Seite: es kann das Aufnahme Verzeichnis eingestellt werden.
  • New: "Geräte Status" Seite umbenannt in "Status".
  • New: "Status" Seite um einige Informationen erweitert.
  • New: "Was läuft heute" Seite umbenannt in "TV Guide".
  • New: "Was läuft jetzt" Seite entfällt.
  • New: "Timeline" Seite hinzugefügt.
  • Update: Sprachdateien erweitert.
  • New: Diverse kleine Verbesserungen bei den Web-Templates.
  • New: Der Service kann beim Aufwachen aus dem Ruhezustand/Standby die DVB-Geräte komplett zurücksetzen.
    Bedingung: das DVB-Gerät muss im Gerätemanager "deaktivieren" unterstützen.
    Das ganze wird über die hardware.xml gesteuert. In die Sektion des entsprechenden Gerätes einfach
    <entry name="doReset">1</entry>


    eintragen und dann kümmert sich der Service um alles. Achtung! Bitte vorher ausgiebig testen, bevor man darauf vertraut!

  • Fix: Eingaben wie http://[servername]/mobil werden jetzt korrekt verarbeitet und verursachen keinen 404 mehr.
     
     
  • Popcorn Hour Unterstützung:
  • -------------------------------
  • Fix: PCs mit mehrere NICs werden jetzt korrekt unterstützt, somit erscheint der DVBViewer unter "Quellen" auf dem Popi.
  • Fix: Jeder DVB-Server für den Popi erhält einen eindeutigen Namen, dadurch können mehrere DVB-Server im Popi genutzt werden.
  • Fix: Crash bei der Konfigurationsseite korrigiert.
  • New: Spezielle HD (1280x720) Templates werden jetzt automatisch unterstützt. Die Templates befinden sich im Ordner "hd". Sie sind noch NICHT auf das Format angepasst.
  • New: Die Nummertasten der Fernbedienung (0..9) können im LiveTV Modus wie im DVBViewer genutzt werden, um bei LiveTV Kanäle gezielt einzuschalten (benötigt das Popi tool).
  • New: Die "Return" Taste der Fernbedienung schaltet im LiveTV Modus auf den letzten Sender (benötigt das Popi tool).

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

 

In der Pipeline:

  • Aufgaben: Aufgaben ausführen (Programme oder interne Funktionen wie EPG update) abhängig von Alarm Timern oder Ereignissen (resume von standby/hibernate, start oder manuell via Web Interface).
  • Autosuche: Einen Suchauftrag definieren und daraus werden Aufnahme- oder Erinnerungstimer erstellt (auch nützlich für serien aufnahmen).
  • Eigene Konfigurationsdateien.
  • Benutzbares Popcorn Hour (web) interface mit echten SDTV/HDTV templates.
  • Anderes Sender management, jeder erhält seine persönliche Senderliste.
  • Per Nutzer/ per (hardware) Client Einstellungen und Rechte.
  • Interface für XMLTV oder andere externe EPG Daten quellen.
  • XML Abfrage Methoden für alle wichtigen internen Daten für Clients (EPG/Sender/Timer/Einstellungen).

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Es ist ein schwerwiegender Bug im aktuellen Recordingservice enthalten, der Aufnahmen unter bestimmten Umständen verhindert.

 

Bis ich eine korrigierte Version hochladen kann, empfehle ich dringend folgenden Workaround:

 

Bitte über das Webinterface -> Konfguration vorerst den EPG updater deaktivieren!

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.4.10 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.4.10

------------------

  • Fix: EPG Updater blockierte unter bestimmten Umständen Aufnahmen.
  • New: Der Service verwendet jetzt "service.xml" als eigenständige Konfigurationsdatei anstatt der "setup.xml" des DVBViewers.
  • New: Konfiguration -> Hardware: Auf dieser Seite können DVB-Geräte aktviert/deaktviert werden. Sollte das Gerät momentan in Gebrauch sein, wirkt sich das erst nach der Freigabe des Gerätes aus.
  • New: Konfiguration: Option zum Anzeigen von Sendern ohne EPG in den EPG-Seiten.
  • Removed: Konfiguration: Die Radio/TV Option wurde entfernt.
  • New: Konfiguration: Favoriten Listen Auswahl hinzugefügt. Im Moment noch ohne Funktion.
  • Update: de/en Sprachdateien erweitert.
  • New: Diverse kleine Verbesserungen bei den Web-Templates.
     
     
    Popcorn Hour Unterstützung:
    --------------------------
  • Fix: PCs mit mehrere NICs werden jetzt (wirklich) korrekt unterstützt, somit erscheint der DVBViewer unter "Quellen" auf dem Popi. In der Webinterface Konfgurationsseite kann die entsprechende Netzwerkschnittstelle für den Popi gewählt werden.
  • New: Unterstützung für Popcorn Hour kann auf der Konfigurationsseite ein/ausgeschaltet werden.

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.4.25 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.4.25

------------------

  • New: Überarbeitung der internen Recording-Engine.
    1. Es ist jetzt möglich zusätzlich eine logdatei erstellen zu lassen die (sekundengenau) Fehler protokolliert, im erweiterten Modus kann auch ein formatwechsel protokolliert werden. Das ganze ist der Funktion in der GE sehr ähnlich.
    2. Man kann nun den minimalen freibleibenden Festplattenplatz vorgeben. Wird dieser Wert unterschritten, wird die Aufnahme gestoppt. Die Überprüfung erfolgt nun pro Timer, um den verschiedenen Aufnahmeverzeichnissen Rechnung zu tragen, anstatt wie vorher global für alle.
    3. Durch einige interne Umbauten konnte das ganze auch etwas gestrafft und vereinfacht werden.

    • -New: Die Konfguration wurde komplett unabhängig von der DVBViewer Konfiguration gemacht.
    • Die Daten der Pro werden einmalig übernommen. Danach können die Sachen über das Webinterface -> Konfiguration entsprechend eingestellt werden.
    • Die Konfigurationsdateien werden, soweit möglich, im Unterordner "config" im Nutzerdaten Verzeichnis abgelegt.
    • New: Premiere Portal EPG wird vom EPG Updater verarbeitet.
    • New: EPG-Suche neu konzipiert.
      Im Hintergrund werden jetzt reguläre Ausdrücke verwandt. Der normale Nutzer muss sich keine Gedanken darüber machen. Er gibt einfach normal die Suchbegriffe ein.
      Experten können aber auch direkt mit regulären Ausdrücken arbeiten und haben dadurch sehr interessante Möglichkeiten. Die Suche kann als Suchpreset gespeichert werden.
      Die automatische Suche ist noch nicht implementiert.
    • Regeln für die normale Suche:
      1. Es ist immer eine "und" Suche. D.h. alle Begriffe müssen vorkommen.
      2. Es ist grundsätzlich eine partielle suche. olympi findet olympia und olympisch.
      3. Um nur ganze Wörter oder Phrasen zu finden, muss man sie mit "" eingeben.
      4. Einzelne Platzhalter werden durch ? eingegeben. st?rm findet stürmisch, sturm.
      5. Zusammensetzungen vorne oder hinten unterdrückt man durch ein " vor oder hinter dem begriff. st?rm" findet Sturm oder Orkansturm. "st?rm findet Sturm oder stürmisch.
      6. Soll etwas am Anfang eines Feldes stehen gibt man ein ^ davor. ^Sturm findet "Sturm der Liebe" aber nicht "Der Sturm der Liebe"
      7. Soll etwas am Ende eines Feldes stehen schreibt man ein $ dahinter. bande$ findet "Die Gumminbärenbande" aber nicht "Die Gumminbärenbande geht einkaufen".

    • Regeln für Experten:
      http://regexpstudio.com/DE/TRegExpr/Help/RegExp_Syntax.html
    • New: EPG-Suchergebnisse: Ergebnisse können sortiert werden durch Klick auf den Header. Die Anzahl der Ergebnisse ist auf maximal 3000 begrenzt. Per Auswahlkästchen können die Ergebnisse markiert und gesammelt zur Aufnahme geschickt werden.
      Einträge, für die schon Timer vorhanden sind, werden hervorgehoben und können nicht zur Aufnahme gewählt werden.
    • Fix: Diverse Performancebremsen bei mehreren tausend Timern identifiziert und behoben.
    • Diverse Kleinigkeiten optimiert/behoben.
    • New: Den Vista-Away modus eingebaut. Ungetestet.

Screenshots vom Webinterface

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.6 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.6

------------------

  • Fix: Ständiges Neusetzen des admin Passworts, wenn es leer (=deaktiviert) sein sollte.
  • Fix: Housekeeping für EPG Daten (alle 24 Stunden werden alle Einträge älter als 24 Stunden entfernt).
  • Fix: Nur tunen Timer: Jetzt verhalten sie sich wie ein Aufnahme Timer mit No File Write aktiviert.
  • Add: Unterstützung für FreeSAT EPG auf Astra 28.
    FreeSAT EPG wird wie MHW EPG behandelt. Es muss in den Optionen aktiviert werden und die entsprechende Frequenz in die Liste eingetragen werden. (11428 h)
    Zusätzlich wird die Datei "Complete Tables" von http://www.rst38.org.uk/vdr/ benötigt.
    Die Dateien freesat.t1 und freesat.t2 müssen in den DVBViewer Programmordner entpackt werden.
  • Add: Externes Konfigurationsprogramm hinzugefügt. Wird aufgerufen über Rechtsklick auf das Systemtray Symbol (-> Configure).
    Das Programm beendet den Service, um ungestört die Parameter und Einstellungen ändern zu können. Laufende Aufnahmen werden erkannt und es wird gewarnt.
  • Add: Hardware Optionen: Option für Reset nach Standby/Ruhezustand eingebaut.
  • Fix: EPG Updater konnte mit Hybridgeräten nicht recht umgehen.
  • Änderung: EPG Update wird vor Beginn einer Aufnahme prinzipiell kurz angehalten.
  • Change: USB CI: Komplett neu geschrieben. Sollte jetzt in jeder DVB-Gerät / USB CI (Hauppauge/Terratec) Kombination funktionieren.
  • Fix: XP SP3: nach dem Ruhemodus (S4) starteten die Aufnahmen nicht.
  • Add: BDA-Hardware: Unterstützung für turbosight devices.
  • Add: BDA-Hardware: Unterstützung für tevii devices.
  • Add: BDA-Hardware: Unterstützung für tongshi devices.
  • Add: BDA-Hardware: Unterstützung für dvbworld devices.
  • Add: BDA-Hardware: Unterstützung für Hauppauge DVB-C HybridKarte.
  • Fix: BDA-Hardware: Tuning Probleme mit Yakumo-Sticks.
  • Change: BDA direkt tuning Modus: Im direct tuning Modus wird nun ein interne Network Provider genutzt anstatt dem von MS. Einige x64 Vista systeme lieferten ansonsten einen Fehler.
  • Add: CI: Automatische Jugendschutz PIN Eingabe. Die PIN muss in die userdata.xml eingetragen werden:
    <section name="CAM">
    <entry name="PIN">1234</entry>
    </section>
  • Fix: Recording: Sprünge in der PTS konnten eine Mpeg Aufnahme ruinieren.
  • Neu: Tasks (Aufgaben)
    Task können über das Konfigurationsprogramm eingerichtet werden. Es gibt zwei Sorten von Tasks:
    • Interne Tasks:
      Rufen interne Funktionen des Service auf, wie EPG Update Start, EPG Update Ende, Standby, Hibernate, Shutdown oder automatisch Timer aus den Autosucheinträgen erstellen.
    • Process Tasks:
      Führen externe Programme (meist mit einer Commandline) aus. Als Beispiel dient TVInfo mit der "run" commandline oder Abouttime, http://www.arachnoid.com/abouttime/index.html, um die Zeit über das Internet zu setzen. Oder der kommende XMLTV Import von Nutzer Delphi.

    Aufrufen kann man die Tasks über das WebInterface -> Timerliste -> Aufgaben.

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.7 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.7

------------------

  • Fix: Deaktivierte Timer werden jetzt bei auto hinzufügen beachtet und nicht mehr dupliziert.
  • Add: In den Aufnahme Details kann nun auch das streaming angestossen werden.
  • Add: Direktes Streamen von Aufnahmen zu VLC im lokalen Netzwerk. Damit funktioniert schnell vor/zurück und springen. Laufenden Aufnahmen gehen leider noch nicht.
  • Add: In den Aufnahme Details kann die .log Datei angezeigt werden (sofern vorhanden). Zu aktivieren im Konfigurationsprogramm -> Aufnahmen.
  • Add: Konfigurationsprogramm: Web Einstellungen hinzugefügt.
  • Add: Den integrierten Streaming Server komplett neu geschrieben.
  • Add: uPNP AV Server integriert. Kann im Konfigurationsprogramm -> Web eingestellt werden.
    Wichtig ist bei Installationen mit mehreren Netzwerkkarten (IPs) die entsprechende Schnittstelle einzustellen, an der der uPNP AV Server lauschen soll. Natürlich müssen auch die entsprechenden Port in der Firewall freigeschaltet sein (inklusive UDP 1900).
    Bitte NUR in einem gesichertem LAN einsetzen. Das übliche gilt: Zugriff über WLAN mit MAC und WEP/WPA beschränken etc.
    ACHTUNG: Es erfolgt keine Transcodierung, es wird reines TS/MPG2 in original Auflösung gestreamt. Der Ordner Video ist absichtlich leer.
    Getestet mit:
    • Popcorn Hour
    • Nero Showtime 7
    • Cyberlink PowerDVD 8 (crasht bei Recordings auflisten)
    • MS Mediaplayer 11
    • Cidero Mediacontroller
    • xbmc
    • On2Share

Posts bitte weiterhin hier

 

Hier der DVBViewer Wiki Artikel.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Lars_MQ

DVBViewer Recording service 1.4.7.10 ist in der Membersarea

 

Änderungen 1.4.7.10

------------------

  • Fix: Speicherleck nach Standby, wenn upnp Server aktiviert war (potentieller Showstopper)
  • Fix: Probleme beim streaming, wenn der Port des http Server nicht 80 war (Showstopper).
  • Fix: Die Aufnahme Funktion im Mobil Webinterface funktionierte auf einigen Seiten nicht.
  • Fix: Wechseln des Aufnahmeverzeichnis bei einem bestehenden Timer über das Webinterface funktionierte nicht.
  • Add: EPG Parser: "slv" als alternative Abkürzung für "slo" eingebaut.
  • Add: (Service, Konfigurationsprogramm) Zuschaltbares erweitertes Debug logging im uPNP Server eingebaut. Nur auf Anfrage einschalten, um unterstützung für neue/unbekannte/problematische uPNP Clients zu erarbeiten.
  • Add: (Service, Konfigurationsprogramm) Alternative Beschreibung des uPNP Server senden eingebaut. Zur Zeit nur für das Buffalo Link Theatre notwendig. Diese Option nur aktivieren, wenn besagtes Gerät benutzt wird oder wenn der uPNP vom uPNP Client überhaupt nicht gefunden wird.
  • Add: (Service, Konfigurationsprogramm) Virtuelle DVB Geräte (IPTV) können jetzt über das Konfigurationsprogramm -> Hardware über den "+" hinzugefügt/entfernt werden. Die Daten werden NICHT mehr in der Usermode.ini gespeichert, sondern in der NETWORK.XML. Der DVBViewer wird dies übernehmen.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.40 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation:

Den DVB Recording service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

 

Änderungen 1.4.7.40

------------------

  • Add: Unterstützung für weitere FreeSat EPG Transponder.
  • Fix: UPnP: Aufnahmen wurden nicht gestreamt, wenn der HTTP Serverport <> 80 war.
  • Fix: UPnP Probleme mit KISS basierenden Playern.
  • Fix: Gespeicherte EPG Suche beachtete das Zeitfenster nicht nach neu laden.
  • Fix: Unter bestimmten Umständen lief (unter Vista) das Reset der Hardware nach mehrmaligem Standby/Hibernate nicht an.
  • Fix: Unter bestimmten Umständen lief (unter Vista) die Erkennung für nicht verbundene DVB-Hardware nach mehrmaligem Standby/Hibernate nicht an.
  • Change: Popcorn Hour Handling und UPnP Handling zusammen gefasst. Unter bestimmten Umständen kamen sich die beiden Sachen beim Erkennen in die Quere und die Popcorn Hour erkannte den Service nicht.
  • Add: Webinterface: Auf der Status Seite wird nun angezeigt, ob eine DVB-Hardware nicht verbunden ist.
  • Add: Neues DiseqC handling aus der Pro beta/ Transedit beta.
  • Add: Für UPnP Clients kann man jetzt DVBSubs und Teletext streamen in den Optionen zuschalten.
  • Add: EPG Suche behandelt jetzt die 3 Felder Titel, Event, Beschreibung als eines (wenn ausgewählt). Für "verteilte" Suchbegriffe ("Las Vegas" und "5. Staffel") setzt man einen "*" ein im nicht regex Modus (also: Las Vegas* 5. Staffel).
  • Add: Der Service hat jetzt eine eigene svcHardware.xml bekommen ([Konfigurationsordner]\config).
    ACHTUNG! Alle Hardwareeinstellungen müssen neu vorgenommen werden. Bitte daran denken die Kanalgruppen einzustellen.
  • Add: Erweiterte Hardwareverwaltung eingebaut. Sie ermöglicht jetzt konkurrierende Streaming Clients. Aufnahmen haben Vorrang und schalten im Zweifel den Sender weg.
    Die Hardware Strategie unterscheidet sich leicht vom DVBViewer. Hier versucht jeder Client an seiner Hardware festzuhalten, auch wenn eine andere Hardware verfügbar wäre, die einen bestimmten Sender schon getuned hat.
  • Add: DVBServer (Unicast) Funktionalität eingebaut. Die Konfiguration erfolgt über das Service Konfigurationsprogramm. Sie entspricht der Konfiguration (auch Clients) des DVBServers.
    Wenn die letzte Beta des DVBViewers eingesetzt wird, zieht der DVBViewer bei erzwungenem Senderwechsel (durch Aufnahme im Service etc) zum neuen Sender mit, wenn möglich.

- Add: Timer Konzept komplett überarbeitet.

Der DVB Recording Service hat nun eine eigene svctimers.xml Datei (im Ordner [Konfigurationsordner]\config). Die Timers.xml des DVBViewer hat keinerlei Einfluss mehr, es werden also auch keine im DVBViewer programmierten Timer übernommen. Ausnahme: Eine svctimers.xml ist nicht vorhanden aber eine timers.xml, dann werden die DVBViewer Timer importiert.

Die bekannte Funktionalität der Timer wurde weitgehend erhalten. Es gibt allerdings nun einige Timertypen mehr.

 

Recording Timer:

----------------

Unter dem Timertyp Recoding Timer sind alle Timer zusammengefasst, die eine DVB-Hardware benötigen. Dieser Typ entspricht dem "alten" Timer.

Es gibt drei Untertypen:

  • Aufnahme:
    Eine normale Aufnahme.
  • Sender einstellen:
    Dieser Untertyp stellt nur den Sender ein, es wird keine Datei geschrieben. Er entspricht der "No File Write" Option des "alten" Timers. Gedacht ist er für gezielte EPG Updates eines einzelnen Transponders oder für MHW oder Siehfern Info Updates.
  • Transcoding
    Dieser Untertyp ist noch nicht implementiert und wird im Moment wie "Aufnahme" behandelt.

Der Aufnahme Untertyp besitzt folgende zusätzliche Eigenschaften:

 

* Aufnahmeverzeichnis:

Das Aufnahmeverzeichnis wird mit dem Timer gespeichert. Änderungen in den Optionen haben keine Auswirkungen auf bestehende Timer (ausser bei "Auto" versteht sich).

Es gibt eine neue Auswahl "Auto".

Abhängig von der Einstellung in den Optionen wirkt "Auto" wie folgt:

+ Option 1 (default): gehe die Liste durch und nehme das erste Verzeichnis, das mehr als vorbelegter Wert (default 25 GB aber in 1 GB Schritten änderbar) frei hat.

schlägt dies fehl wende Option 2 an.

+ Option 2: Nehme das Verzeichnis, das am meisten freien Speicher hat.

 

* Aufnahmeformat:

Pro Aufnahme kann festgelegt werden, in welchem Format aufgenommen wird. Default wird wie bisher in den Optionen festgelegt.

Es gelten weiterhin die schon bekannten Beschränkungen (H264 wird nur als TS aufgezeichnet, ebenso ein Transponder Dump).

 

* Priorität:

Aufnahmen kann eine Priorität zugeordnet werden. Starten zwei Aufnahmen unterschiedlicher Priorität, gewinnt die mit der höheren. Läuft schon eine Aufnahme niederer Priorität, so kann sie von einer Aufnahme höherer Priorität gestoppt werden.

 

* Aufnahmedateiname:

Folgende Variablen können nun genutzt werden (abwärtskompatibel):

 

%year = Jahr

%date = sortierbarer Monat und Tag

%time = die Uhrzeit

%station = der Sender

%event = die Sendung

%title = der (Sub)Titel der Sendung (falls vorhanden)

%tshort = der (Sub)Titel der Sendung (falls vorhanden) auf 80 Zeichen begrenzt.

%m = Monat

%d = Tag (das Monats)

%h = Uhrzeit Stunde

%M = Uhrzeit Minute

%g = das Genre (wenn vorhanden)

%D = Tag der Woche (Mo, Di etc)

 

Zusätzlich können Unterverzeichnisse spezifiziert werden.

Beispiel:

%station\%date_%time_%station_%event

ergibt:

[..]kabel eins1-13_20-10-06_kabel eins_first strike - jackie chans erstschlag.ts

 

Das beschränkt sich natürlich nicht nur auf ein Unterverzeichnis. Die Unterverzeichnisse werden automatisch erzeugt. Man könnte natürlich auch anstatt einer Variable einen fixen Unterverzeichnisnamen angeben...

 

* Audio/Teletext/DVB-Subtitel und PAT/PMT Anpassung Auswahl

Für jeden Timer kann man getrennt festlegen welche dieser Optionen bei einer Aufnahme beachtet werden.

 

* Ganzer Transponder

Ist diese Option aktiviert wird der gesamte Transponder als TS Datei abgelegt.

 

Die neuen Timerarten:

---------------------

Zu beachten ist bei diesen neuen Timerarten ein etwas anderes Verhalten.

- Die Endzeit wird ignoriert. Wenn die Aufgabe ausgeführt wurde, beendet sich der Timer automatisch. Alle "Nach Aufnahme" Funktionen sind verfügbar.

- Sollte ein Timer verpasst worden sein, weil der Rechner nicht starten konnte, wird der verpasste Timer beim nächsten Start nachgeholt, egal ob die Zeit passt oder nicht.

- Diese Timer haben natürlich kein Sender Attribut. Deswegen wird in der Liste anstelle des Sendernamens der Timertyp angezeigt. Das macht das auffinden etwas einfacher.

 

Search Timer:

führt einen einzelnen Autorecording EPG Suchauftrag aus.

Autosearch timer:

führt alle Autorecording EPG Suchaufträge aus.

 

Process Timer

Erlaubt das Ausführen von externen Programmen wie TVInfo, tvxml import usw. Der Timer greift auf vorhandene Process tasks zurück.

Wichtig: wenn ein Programm eingesetzt werden soll, muss sicher sein, das es sich auch selbständig beendet und keinerlei Messageboxes anzeigt. Die Programme laufen im Kontext des Service und haben keinerlei Möglichkeit zur Nutzerinteraktion.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.41 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation:

Es wird eine installtierte Version 1.4.7.10 des Recording Service benötigt. Den DVB Recording service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

 

Änderungen 1.4.7.41

------------------

  • Fix: Ein DVBViewer streaming Client konnte unter bestimmten Umständen das DVB-Gerät einer Aufnahme "stehlen".
  • Add: Erweitertes logging für UPnP. Kann im Konfigurationsprogramm aktiviert werden. Mit Vorsicht zu behandeln, da eine sehr grosse Menge an Daten in die svcdebug.log Datei geschrieben wird und das den Service verlangsamt, bzw. eine höhere Systemlast erzeugt.
  • Add: Control und streaming DVBViewer Clients werden auf der Statusseite angezeigt.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.50 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

 

Änderungen 1.4.7.50

 

  • Fix: Timer: Die Priorität funktionierte u.U. nicht richtig.
  • Fix: Web interface: Tuning Timer wurden nicht bei manueller Änderung akzeptiert durch einen Fehler im Template.
  • Fix: UPnP: Änderungen an der Aufnahmeliste spiegelte sich nicht im UPnP Part wieder.
  • Fix: Hardware: TT diseqC Fix von Griga.
  • Add: Hardware: Support für Turbosight Klon.
  • Add: Hardware: Support für TerraTex XE MK II Klon.
  • Fix: Premiere EPG: Die Speicher konnte "voll laufen" wenn man über längere Zeit den Sender Premiere Direkt eingeschaltet hatte.
  • Fix: Service: Unter Vista war es möglich, das bei automatischem Standby u.U. ein Wecktimer in der Vergangenheit angelegt wurde.
  • Diverse Erweiterungen für die DVBViewer Version 4.0.1.10
    • „Webservice" zum Abruf des EPG.
    • „Webservice" zum Abruf der Aufnahmeliste
    • Broadcast Mechanismus für Bekanntgabe von Änderungen an Timer- und Aufnahmelisten (für den DVBViewer).

    [*]

    Erläuterungen zum Zusammenspiel DVB Service ↔ DVBViewer.

     

    Um die Aufnahmedatenbank und das Streamen der Aufnahmen vom Service zum DVBViewer müssen einige Änderungen an den Aufnahme Verzeichnissen und der Aufnahme Datenbank vorgenommen werden.

    Die folgenden Schritte sind für einen DVBViewer, der aus dem gleichen Verzeichnis wie der Service läuft, nicht notwendig!

    Ein Wort der Warnung:

     

    Unter keinen Umständen dürfen Duplikate in der Datenbank, die bei inkorrekter Vorgehensweise entstehen können, über das Webinterface aus der Liste gelöscht werden!

    Das würde die Aufnahme Dateien löschen!

     

    Vorgehen (sehr ausführlich):

    • Das Datenbankverzeichnis „database" aus dem entsprechenden Konfigurationsordner sichern. Zusätzlich die Datei Service.xml aus dem Ordner „Config" sichern.
    • Jedes Aufnahmeverzeichnis muss über eine Netzwerkfreigabe für die Netzwerkklienten und den Service ohne Passwortabfrage erreichbar sein. Zur Einrichtung dieser Freigaben und zur Rechtevergabe konsultiert bitte die Windowshilfe oder Google.
      Bitte testet die Freigaben mit den geplanten Clients und probiert auch, ob der Service, der ja in einem Systemrechtekonto läuft, dorthin aufnehmen kann.
    • Damit die Datenbankverzeichnis rekonstruiert werden kann, muss für jede Aufnahmedatei die entsprechende Infotextdatei oder die Dateiinfo vorliegen. Sollte darüber Unklarheit herrschen, kann einfach weitergemacht werden. Im Zweifel kann das Backup aus Schritt 1 wieder eingespielt werden.
    • Stoppt den DVBViewer Service über das Systemtray Programm.
    • Ein Explorerfenster öffnen und das entsprechende „Database" Verzeichnis im Konfigurationsordner heraussuchen.
    • Die Datei „TVDatabase.db" in „TVDatabase2.db" umbenennen.
    • Das Service Konfigurationsprogramm über das Systemtrayprogramm (Menüpunkt Configure) starten.
    • In den Aufnahmeoptionen die Netzwerkfreigaben der Aufnahmeverzeichnisse eintragen und die alten Einträge löschen. Achtet darauf, das Ihr die Einträge in der von Euch gewünschten Reihenfolge habt.
    • Beendet das Konfigurationsprogramm und startet den Service wieder.
    • Ruft das Webinterface auf und geht auf die (leere) Aufnahmeseite. Sollten sich noch Einträge auf der Aufnahmeseite befinden, habt Ihr einen Fehler gemacht und solltet nochmals alles genau überprüfen. Und denkt immer an die rote Warnung etwas weiter oben!
    • Ist die Aufnahmeseite leer, wählt „db Auffrischen". Jetzt sollten alle Einträge wieder vorhanden sein, inklusive der Details. Bleibt die Seite leer oder fehlen Einträge, prüft, ob die Rechte der Netzwerkfreigaben stimmen.
      Werden nur Dateinamen, keine Sender und keine Details angezeigt, fehlen die Dateiinfo/Infodateien und der Test ist vorbei. In diesem Fall stoppt bitte den Service und spielt das gesicherte Datenbankverzeichnis und die Datei Service.xml wieder zurück.
    • Wenn alles glatt gelaufen ist, kann man jetzt von den Netzwerk DVBViewer aus auf die Aufnahmeliste und die Aufnahmen des Service zugreifen.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.51 ist in der Membersarea

 

Hotfix für Fehler im DVBStreamingserver, hat sich im letzten release bei Änderungen der Prioritäts Behandlung von Aufnahmen eingeschlichen. Sorry :blink:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Ein weiterer hotfix: Testversion 1.4.7.52 des recording services ist in der membersarea.

 

Behebt probleme mit NovaSPlus kompatiblen Karten, die fälschlicherweise als hybrid karten erkannt werden.

Behebt probleme mit dem Konfigurationsprogramm, das die falsche hardware.xml nutzt (ist leider in der letzten version reingerutscht :blink: ).

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.60 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.60

  • Fix: html Templates: Diverse kleine Fixes.
  • Fix: Die Hardware Erkennung im Service Optionsprogramm auf den neuesten Stand gebracht.
  • Fix: Aufnahmen im MPEG Format mit APID =0 und VPID = 0 werden jetzt auf das TS Format umgestellt und die PIDs dynamisch der PMT entnommen und hinzugefügt.
  • Fix: UPnP/Webstreaming: APID =0 und VPID=0 werden dort auch berücksichtigt und dynamisch hinzugefügt.
  • Update: Stärkere Absicherungen im Service um Crash Situationen besser abzufangen und wenn möglich den Service am leben zu halten oder neu zu starten.
  • Change: EPG.dat wird jetzt im Verzeichnis [Konfigurationsordner]\config gespeichert. So kann es zu keinen Konflikten zwischen lokalem DVBViewer und Recording Service mehr kommen. Der DVBViewer kann das EPG problemlos beim Starten vom Service beziehen (siehe Service Einstellungen in den DVBViewer Optionen).
  • Add: Verschiedene Erweiterungen und Verbesserungen für die Zusammenarbeit mit dem DVBViewer.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.65 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.65

  • Change: die Taskfunktionen Shutdown, Standby und Hibernate geben jetzt eine 30 Sekunden Warnung aus, bevor sie ausgeführt werden. Diese Warnung wird auch an DVBViewer Klienten verschickt und der Klient kann die Aktion abbrechen.
  • Add: Diverse Erweiterungen für die Zusammenarbeit mit dem DVBViewer 4.0.1.25+
  • Change: Der Recording Service nutzt jetzt eine eigene Aufnahmedatenbank. Vorhandene Daten werden übernommen.
    Somit gibt es jetzt keine Konflikte mehr mit einem lokalen DVBViewer.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.68 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.68

  • Fix: Hardware: Skystar 2 mit WDM Treiber verursachten Probleme beim Streaming.
  • Fix: Kommunikation mit dem DVBViewer: Beim erzwungenem Umschalten durch eine Aufnahme konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass den angeschlossenen DVBViewer Clients das nicht mitgeteilt wurde.
  • Fix: Service Optionen: Die Einstellung „Extended Logging“ wurde nicht übernommen.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.75 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.75

  • Fix: Web Interface: Es war nicht möglich die Status Seite als Defaultseite einzustellen.
  • Add: Webinterface und Service Optionen: Es wird jetzt überall „Automatic" anstatt „0.0.0.0" angezeigt.
  • Add: Ein Doppelklick auf das Systemtray Symbol öffnet das Webinterface.
  • Fix: Fix für Probleme beim Importieren der EPG Daten von XEPG.
  • Add: In der Web Timerliste wird jetzt angezeigt, ob der Timer ein Wiederholungstimer ist. Ebenso wird die Endaktion angezeigt.
  • Fix: Diverse Kleinigkeiten für die Übersetzung.
  • Update: Sprachdateien. Siehe translatechanges.txt.
  • Fix: EPG Suche Seite überarbeitet und ein paar Fehler behoben.
  • Add: Service Optionen: Zeige Konfigurationsordner "Link" eingebaut.
  • Fix: Säubere DB löste keine Neuanzeige im Webinterface aus und es sah so aus als würde es nicht funktionieren.
  • Add: DST (Sommerzeit) Umschaltung im laufenden Betrieb wird berücksichtigt und der EPG Offset entsprechend angepasst.
  • Fix: Hardware: Skystar 2 mit WDM Treiber verursachten (immer noch) Probleme beim Streaming.
  • Change: Die Vorgabe Ports für den eingebauten DVBServer geändert (auf 4022 und 3456), damit es zu keinen Kollisionen mit dem Standalone DVBServer kommen kann. Hat nur bei Neuinstallationen ohne service.xml Datei Auswirkungen.
  • Add: PIDs können bei (Web/UPnP) Streaming Anfragen hinzugefügt werden, siehe hier.
  • Add: Verbessertes Fehlerlogging der Streaming Bestandteile, um Fehlkonfigurationen und Problemen einfacher auf die Spur zu kommen.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.76 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.76

 

  • Fix: Support für XEPG: nicht funktionieren EPG Import behoben.
  • Add: Service Optionen: Seite Web Einstellungen hinzugefügt.
  • Fix: Service Optionen: Fix für Taskeditor lies sich nicht mehr aufrufen.
  • Add: Web Interface/Service Optionen: Zeige TV / Radio Sender ist wieder zurück.
  • Fix: Timer Liste: Teilweise fehlerhafte Anzeige der Endaktion behoben.
  • Add: Service Optionen → Server: Warnung, wenn Unicast Port und Controlport gleiche Werte enthalten.

Posts bitte weiterhin hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TESTVERSION DVBViewer Recording service 1.4.7.80 ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.80

 

  • Fix: LiveTV Streaming mit Transcoding funktioniert wieder.
  • Add: DiseqC Unterstützung für BDA DVBWorld Geräte
  • Change: Die Liste für EPG Updates wird jetzt vorher sortiert, damit so wenig wie möglich Gerätewechsel ausgeführt oder DiseqC Kommandos geschickt werden müssen.
  • Add: Das svcdebug.log wird jetzt beim Starten/Resume gelöscht, wenn es größer als 512 Kb ist.
  • Fix: sollte ein Sender für einen Timer nicht vorhanden sein, verschwindet der Timer beim übernächsten Laden nicht mehr.
  • Fix: Die Probleme mit der Nummerierung der Geräte bei einer manuellen Neuerkennung sind behoben.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.90

 

  • Change: Webinterface: Timer bearbeiten Seite etwas überarbeitet.
  • Add: Webinterface: Auf der Webstreaming Seite kann jetzt die Datenrate für Audio und Video frei eingegeben werden. Ist das entsprechende Eingabefeld leer, wird der gewählte Wert aus der Liste daneben genommen.
  • Fix: Hardware: Terratec XE MKII benötigt im USB2 Betrieb keine niedrige Datenrate (PID Filterung) mehr.
  • Fix: Ein Memoryleak, das im Zusammenhang mit UPnP unter bestimmten Umständen auftrat.
  • Fix: Service Optionen: Der Wert DiseqCCount für die Skystar 2 wird jetzt beim erkennen korrekt gesetzt.
  • Change: UPnP und Popcorn Hour Streaming nutzen jetzt MP2 als Streaming Format für DVB-Radio.
  • Fix: Kleine Detailverbesserungen für die Popcorn Hour.
  • Fix: Diverse Detailverbesserungen bei UPnP. Insbesondere Audioaufnahmen (außer TS) werden jetzt richtig eingeordnet und nicht als Video ausgegeben.
  • Add: Unterstützung von mp3 Streaming von live Radiosendern (mit 192 kbit/44100).
    Voraussetzungen: FFMPEG "Current Version". Die ffmpeg.exe ins Programmverzeichnis des Service entpacken.
     
    Zum Aktivieren muss in der service.xml in der Sektion [uPnP]
    <entry name="UseMP3">1</entry>
    eingesetzt werden (wenn der Service gestoppt ist).
  • Fix: Griga hat die MPEG Aufnahme überarbeitet, um sie noch robuster zu machen.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.95

 

  • Add: Webinterface: EPG-Suche: Es können nun Wochentage vorgegeben werden.
  • Add: Webinterface: EPG-Suche: Die Datumsfelder im „Datumsraum“ können nun die Schlüsselworte „today“ und „tomorrow“ enthalten. Diese werden durch das heutige bzw. morgige Datum ersetzt.
  • Add: Webinterface: Timerliste: Es können nur mehrere Timer gleichzeitig gelöscht werden.
  • Add: Webinterface: Mobil Web: User „feucar“ hat das Interface für Mobile Geräte überarbeitet.
    Wie bisher kann es über http://[servername/IP:Port]/mobil/ erreicht werden.
  • Add: Netzwerkfähiges MMI eingebaut. Benötigt den DVBViewer Beta 4.0.1.50+.
    Der erste Client erhält die Kontrolle über das CAM.
    Sollte der erste Client sich abmelden bekommt der nächste Client die Kontrolle usw.
  • Fix: SvcOptions: Das oberste Aufnahmeverzeichnis in der Liste ließ sich nicht löschen.
  • Add: SvcOptions/Service: Eine feinere Prozess-Prioritätssteuerung eingebaut.
  • Change: SvcOptions/Service: „userdata.xml“ durch „config\svcuserdata.xml“ ersetzt. Alle notwendigen Daten werden übernommen.
  • Fix: WebInterface: Timer Neu Seite funktionierte nicht richtig mit IE.
  • Add: Tweak für die config\service.xml:
    Section [Recording] - Value: Reset - Werte 0,1 (aus/ein) - Default 0:
    Wenn dieser Wert auf 1 gesetzt wird, wird beim Starten einer Aufnahme zuerst das Gerät zurück gesetzt unter folgenden Bedingungen:
    • Es ist nicht in Benutzung.
    • Reset ist in den Hardware Optionen aktiviert.

    [*]Change: Anpassungen für Tuning Priority von DVBViewer Clients und diverse Kleinigkeiten Betreff Senderumleitung bei DVBViewer Clients.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.96

 

  • Fix: DVBViewer Clients Das hat noch nicht so ganz geklappt. Einer konnte den anderen mit schleppen bei mehr Kartensystemen, weil sie darauf beharren, die benutzte Karte wenn möglich weiter zu nutzen. Das wurde jetzt geändert. Im Zweifel wird immer erstmal eine neue Karte genommen, wenn es nicht auf dem gleichen Transponder ist und die verwendete Hardware mehr als einen „Nutzer" hat.
  • Neu: Recording Timer können jetzt eine "nach der Aufnahme Aufgabe" haben.
     
    Es handelt sich dabei um normale Prozesstimer, die durch den Recordingtimer on the fly generiert werden. Voraussetzung: das Recordingtimer wurde nicht abgebrochen (sprich vor seiner Endzeit deaktiviert oder gelöscht).
    Der neu erzeugte Prozesstimer kann nicht gespeichert werden, sondern verfällt, sobald er abgebrochen oder beendet wird.
    Er erbt die Shutdownaktion des Recordingtimers. So wird ein Standby oder Beenden quasi weitergereicht und wird, nachdem der Prozesstimer fertig ist, verarbeitet.
     
    So etwas macht natürlich nur Sinn, wenn man dem Prozesstimer Daten über die Aufnahme zukommen lassen kann. Deswegen kann man in den Parametern des Prozesstimers Schlüsselworte nutzen, die - wie beim Erzeugen des Aufnahmenamens - entsprechend vom Service ersetzt werden.
     
    Beispiel (vereinfachter) Parameterausdruck für FFMpeg:
     
    -i "{SOURCE_FILE}" -deinterlace -r 25 -vcodec libx264 -maxrate 1500k -acodec libfaac -ab 112k -ar 48000 -ac 2 -title "{TITLE}" -y "{PATH_FILENAME}.mp4"

    Folgende Platzhalter gibt es (GROSSSCHREIBUNG IST ZWANG):
     
    • {FILENAME_EXT} 04-11_20-10-04_RTL 2_Otto Der Film.ts
       

    • {SOURCE_FILE} c:\capture\4-11_20-10-04_RTL 2_Otto Der Film.ts
       

    • {PATH_FILENAME} c:\capture\4-11_20-10-04_RTL 2_Otto Der Film
       

    • {FILENAME} 04-11_20-10-04_RTL 2_Otto Der Film
       

    • {PATH} c:\capture\
       

    • {EXT} .ts
       

    • {CHANNEL} RTL 2
       

    • {TITLE} Otto der große Film
       

    • {SUBTITLE} Otto macht viel Blödsinn

    Die üblichen Regeln für Parameter gelten: Pfade bzw. Dateinamen sollten in " eingefasst werden, ebenso Texte, die Leerzeichen enthalten könnten.

    Alle Nachfragen bzw. Meldungsfenster müssen um jeden Preis unterdrückt werden. Es gibt keinerlei Nutzereingabe.

    Im Zweifel bitte die Dokumentation des entsprechend Programms zu Rate ziehen.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.100

 

  • Fix: Webinterface: Neuer Timer: Leere Auswahlliste entfernt.
  • Fix: EPG Update: Fix für EPG Updater bleibt stecken, wenn DVB-S2 Sender vorhanden sind, für die es kein passendes Gerät gibt.
  • Add: Diverse Erweiterungen der Web API für die Zusammenarbeit mit dem TVGenial/Commandline Plugin.
  • Fix: System Tray Programm: Wenn das Tray Programm unter Vista vor dem Recording Service gestartet wurde, funktionierte u.U. die Kommunikation nicht mehr richtig.
  • Update: Kleine Updates an den Sprachdateien.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.105

 

  • Fix: DVB Server: Ein schwerwiegendes Problem mit Sofortaufnahmen bzw. PiP bei DVBViewer Clients behoben.
  • Fix: Unterstützung für feinere Senderwechsel Prioritätstufen bei DVBViewer Clienten.
  • Fix: Webinterface / Mobil: Neuer Timer Seite überarbeitet.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Eine neue TESTVERSION des DVBViewer Recording service ist in der Membersarea

 

Dies ist eine Testversion. Es werden viele neue Konzepte eingeführt, neue Dateiformate und Dateien, die mit dem DVBViewer inkompatibel sind.

 

Ein Zurückgehen zur Version 1.4.7.10 ist möglich, ABER ALLE TIMER GEHEN DABEI VERLOREN!

 

Installation

 

Es wird eine funktionierende DVB Recording Service 1.4.7.10 Installation vorrausgesetzt.

 

Den DVB Recording Service über das tray Icon beenden. Das Tray Icon Programm beenden. Die alten Dateien sichern (einfach alle Dateien, die in dem Archiv vorhanden sind im DVBViewer Programmverzeichnis suchen und in ein Backupverzeichnis kopieren).

 

ACHTUNG: Unbedingt die Datei "svcctrl.dll" aus dem \Plugins Ordner entfernen.

 

Änderungen 1.4.7.110

 

 

  • Change: BDA-Devices: Die Zuordnung der BDA_RECEIVER_COMPONENT zum entsprechenden Gerät umgestellt. Wenn möglich läuft das ganze jetzt automatisch ab, ohne das der SkipComponent Hack gebraucht wird. Es kann sein, das SkipComponent bei einigen nicht ganz konformen Treibern immer noch benötigt wird.
  • Add: DVB-S2 Erkennung bei Twinhan/Technisat Karten etwas verbessert.
  • Fix: DVB Server: Probleme beim umschalten auf gleichen Transponder behoben (besonders wenn ein CI im Spiel war).
  • Fix: Probleme beim Neuanlaufen des EPG-Updaters behoben. Er wartet jetzt maximal eine Stunde, um ein Gerät für nicht abgearbeitete Transponder zu erhalten, danach setzt er sich zurück.
  • Fix: Aufnahmen ohne passendes EPG oder erst später während der Aufnahme empfangenes EPG wurden nicht immer korrekt in die Aufnahme Datenbank eingetragen.
  • Change: DVB-Server: DVBViewer Clients mit gleicher Priorität können sich jetzt gegenseitig "übertunen". Die Kontrolle über das CAM erhält der Client, der zuletzt (nicht erzwungen) getuned hat.
  • Add: Experimenteller UniCable Support entsprechend dem EN50494 Standard. (Was ist UniCable? English Deutsch).
     
    Bitte beachten: UniCable arbeitet nur mit TechnoTrend und FireDTV DVB-S/S2 Geräten. Andere Gerätetreiber bieten wichtige für den UniCable Support nötige Funktionen nicht. Wenn ein TechnoTrend Gerät genutzt wird, wird die Datei ttBdaDrvApi_Dll.dll (kann optional mit dem DVBViewer Setup installiert werden) benötigt.
     
    UniCable Support wird durch einfügen zweier Zeilen in die entsprechende Geräte Sektion der Datei config\svchardware.xml aktiviert. Der DVBViewer Recording Service muss dafür gestoppt sein. .
    Die UniCable Einträge müssen so aussehen:
     
    <entry name="Slot">N</entry>
    <entry 	name="SlotFrequency">FFFF</entry>


    N ist die Slot Nummer (0..7) und FFFF die Slot Frequenz (intermediate frequency, IF) in MHz. Beispiel:
     

    <entry 	name="Slot">6</entry>
    <entry 	name="SlotFrequency">1980</entry>


    Diese Werte können unter Umständen von der Antennendose abgelesen werden. Bitte beachten: Auf den Anschlussdosen oder in den Handbüchern können die Slots von 1 bis 8 nummeriert sein. Es muss dann entsprechend 1 abgezogen werden.
     
    Zu weiteren Fragen und Diskussionen zum Thema Unicable schauen Sie bitte hier.

Posts bitte ab jetzt hier

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Version 1.5 RC1 des DVBViewer Recording Service ist in der Membersarea.

 

Diesmal eine komplette Installation, kein hin und her kopieren. :angry: Eigentlich sollte das schon ein Release werden, aber es fehlt noch zuviel an der Dokumentation.

Um aber eine Zusammenarbeit zwischen DVBViewer und Recording Service jetzt schon zu ermöglichen, gibt es jetzt diesen Zwischenschritt als Installer.

 

 

Der Recording Service wird als Windows Service installiert. Er führt programmierte Aufnahmen mit sehr niedriger Systemlast im Hintergrund aus, auch wenn der DVBViewer nicht läuft. Er startet den Rechner bei Bedarf dabei aus dem Ruhezustand/Standby, um anstehende Aufnahmen zu erledigen, auch wenn kein Nutzer bei Windows angemeldet ist.

 

  • Er basiert auf der bewährten DVBViewer Technologie, alle DVB-Geräte, die im DVBViewer funktionieren, funktionieren auch im Service (Ausnahme: Unicast/Multicast Netzwerkgeräte).
  • Er bietet ein Webinterface um Timer zu programmieren, Aufnahmen zu verwalten, EPG Suchen auszuführen oder durch das EPG zu blättern.
  • Er ist in der Lage über das Webinterface LiveTV und Aufnahmen ins LAN oder Internet zu streamem, sowohl in unveränderter Form wie auch transcodiert (mit Hilfe vom VLC 0.8.6i). Diese Streams können mit VLC, MPC oder WMP wiedergegeben werden.
  • Er enthält einen UPnP Server mit dem LiveTV oder Aufnahmen an UPnP fähige Geräte oder Programme (xbmc) gestreamt werden können.
  • Er kann dem DVBViewer Pro als DVBServer dienen. Der DVBViewer kann das EPG, die Timer und die Aufnahmen des Recording Service anzeigen und verwalten und neue Timer hinzufügen.
  • Er kann über ein eigenständiges Service Konfigurationsprogramm konfiguriert werden.

Weitere Infos siehe im DVBViewer Wiki

 

 

Das Changelog findet Ihr hier.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...