Jump to content

Kleines Ruckelproblem in ORF HD


alex.ba

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich habe schon seit Januar Premiere und Discovery HD ohne Probleme am Laufen. Ich verwende den Unchanged bzw. System Default unter Windows XP mit SP3. Als Decoder verwende ich den Cyberlink. Grafikkarte ist eine 2600Pro

 

Wie gesagt ich hatte und habe eigentlich überhaupt keine Ruckelprobleme bei SD und HD. Das einzige was mir auffällt ist dass ab und zu die Wiedergabe von ORF1 HD nicht sauber ist. (vor allem wenn ich davor Premiere gekuckt habe). Die Ruckler sind dann kontinuierlich und deutlich zu sehen.

 

Dann baue ich die Wiedergabe neu auf und es läuft perfekt. OPRF1 HD sendet ja mit 50 Bildern 720P. Eigentlich würde ich bei den Premiere Sendern größerer Probleme erwarten aber dort läft alle sauber.

 

Hat jemand ähnliche Probleme

 

Grüße

 

Alex

Link to comment
Welche Treiberversion verwendet ihr?

 

Win XP Sp 3

Powerdvd Codec 7.3

8400 GS, Treiberversion 175.16 (aktuellste von Nvidia)

 

und wie gesagt HD Content von Premiere läuft super! Nur Orf ruckelt!

Link to comment

Hmm, ist schon merkwürdig. Vor allem dass es nur alle paar Umschaltvorgänge vorkommt und dann nach erneutem Wiedergabeaufbau funktioniert. So ein Phänomen hab ich noch nicht erlebt. Aber beruhigend dass es nicht nur bei mir so ist.

 

Ein Kollege hatte mir gestern noch erzählt dass es bei ihm auch ruckelt allerdings darauf zurück zuführen ist, dass der Renderer nur 33 Frames pro Sekunde anzeigt statt 50. Ich habe daraufhin bei mir nachgekuckt aber dort sind es irgendwie 49,**. Sollte also grundsätzlich passen.

 

Ich verwende übrigens die Version 8.5 der ATI Treiber

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Mhh... wir haben scheinbar nicht genau das selbe problem, da bei mir ORF1 HD dauerhaft von Beginn an ruckelt! Ich befürchte es liegt an den 50fps mit der das ORF Signal übertragen wird! Premiere überträgt ja soweit ich weiß nur in 1080i, daher 25fps!

 

Ein Kollege hatte mir gestern noch erzählt dass es bei ihm auch ruckelt allerdings darauf zurück zuführen ist, dass der Renderer nur 33 Frames pro Sekunde anzeigt statt 50. Ich habe daraufhin bei mir nachgekuckt aber dort sind es irgendwie 49,**. Sollte also grundsätzlich passen.

 

Wo kann ich das nachsehn?

 

Lg Christian

Link to comment

Je nachdem welchen Renderer du nimmst (Ich glaube im Overlay geht es nicht) kannst du unter Ansicht_ Filter_und dann den Videorenderer klicken. Hier stecken dann die Infos.

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Danke, ich werd das heut abend gleich mal testen! Inzwischen ist es echt etwas frustrierend. 8% CPU auslastung bei HD Content und trotzdem ruckler ;/ Da fragt man sich doch etwas ;/

Hab mich vorm Start von ORF1 HD echt gefreut, als ich Premiere HD endlich ruckelfrei sehen konnte und jetzt das!

Hast du eigentl. erfahrungen mit CoreAVC oder nur mit PowerDVD?

Link to comment

Ja ich habe auch Erfahrungen mit dem CoreAVC. In aktueller Version ist dasBild auch OK allerdings greift die Hardwarebeschleunigung nicht. Das heißt ich habe hier entsprechend hohe Lasten was bei mir zu Rucklern führt. Mal ganz abgesehen davon ist es im Unchanged nicht 100% ruckelfrei. Da gefällt mir der Cyberlink besser.

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Hatte dasselbe Problem auch bei meiner Nvidia 8800 GT unter XP SP2.

Seit dem Umstieg auf Vista (siehe Signatur) und den EVR-Renderer keine Probleme, weder mit ATI (HD3200) oder Nvidia (8800 GT) damit, ORF HD läuft absolut störungsfrei.

CoreAVC wie beschrieben, Bild ausgezeichnet, nur leider ohne Hardwarebeschleunigung.

Edited by hdv
Link to comment

Mhh. unter Vista läufts bei mir auch ruckelfrei, aber Vista bringt so viele andere Probleme mit sich: ;/ Mit EVR schaut das OSD ja zum ko... aus. Der Scheduler rennt auch mehr schlecht als recht!

Hat vl. jemand eine Idee wie ich unter XP den Orf ruckelfrei zum laufen bekomme? Premiere HD läuft ja mitn PowerDVD Codec 7.3 bestens. Hab auch schon die überlegung angstellt, ob vl. die verbaute Graka (Nvidia 8400GS) zu schwach ist um 50fps verarbeiten zu können? ABer dann hätte ich das Problem unter Vista ja auch.

 

Lg Christian

Link to comment

Hallo nochmals,

 

nachdem ja auch Fußball seit heute auf ORF HD läuft wollte ich nochmals den Beitra nach oben holen. Mit XP und SP3 habe ich bisher kein durchgängig ruckelfreies Bild erhalten. Decoder ist mit dem Cyberlink 8 auf dem neuesten Stand. Renderer ist SystemDefault. Mit den Latenzen habe ich schon gespielt aber es klappt einfach nicht. Unter Vista mit dem EVR kriege ich es komplett ruckelfrei aber Vista hat wie bereits beschrieben andere Nachteile.

 

Hat denn jemand ORF HD unter XP ruckelfrei. Es handelt sich nicht um kleine ruckler sondern wirklich heftige Ruckler bei Kamarafahrten. Bei Fußball natürlich umso mehr zu sehen

 

Grüße

 

Alex

Link to comment
:wacko: Bei meinen beiden Systemen mit Windows XP SP2, keine Ruckler und keine anderen Probleme. Selbst bei meinem Alten Rechner mit Pentium 4 3,2 Ghz und alter Randeon 9600 Pro ,keine Ruckler.Processor Auslastung beim alten Rechner 80-90 % mit Terratec Cinergy S2 HD Ci TV-Karte.
Link to comment

Naja das kann ja gut sein aber bei dir läuft es ohne Hardwarebeschleunigung und das ist natürlich komplett anders.

 

Mich würde interessieren ob jemand das ganze mit dem Cyberlink Decoder und mit Hardwarebeschleunigung am Laufen hat. Vista bekomme ich (nur im EVR) auch zum laufen aber ich will eben (zumindest momentan noch) mit XP arbeiten weil Vista zu viele andere Baustellen hat.

 

Also nochmals die Frage: XP (SP2 oder SP3) ATI 2600 oder 3650 (Vektoradaptives Deinterlacing) UND eingeschaltete Hardwarebeschleunigung. Funktioniert das bei jemandem Ruckelfrei? Ich rede nur von ORF1 HD. Premiere und Discovery sowie Anixe und Astra laufen ohne Probleme.

 

Was mir gerade noch aufgefallen ist: In den Filtereinstellungen des DVBSource Filters sehe ich das die Queued Video Buffers im Durchschnitt bei 120 - 130 liegen. Errors oder Discountinous gibt es aber keine.

 

Bei Premiere oder Discovery HD bin ich im Schnitt bei 60 Queued Video Buffers. Wie ist das bei euch?

 

Beste Grüße

 

Alex

Link to comment

[funktionierender Schedula Vista 2.1.2.0

 

also mit diesem 1. vista fähigen Schedula ( es war ein beta)

und nur dieser klappt bei mir für Vista 100%

die neueren leider nicht

 

ORF HD geht auf meinen beiden Lapis

 

XP professional und Vista home

 

100% super total ruckelfrei mit ca 50-60% CPU belastung

 

Leimer Jörg :wacko:

Link to comment
Mich würde interessieren ob jemand das ganze mit dem Cyberlink Decoder und mit Hardwarebeschleunigung am Laufen hat. Vista bekomme ich (nur im EVR) auch zum laufen aber ich will eben (zumindest momentan noch) mit XP arbeiten weil Vista zu viele andere Baustellen hat.

 

Bei meinem Wohnzimmer PC mit ATI Randeon HD 2600 XT ,läuft es Ruckelfrei im Hardware-Modus (DXVA) mit Windows XP SP2 und PowerDVD 8 Ultra mit letztem Update.

 

Ich schrieb doch, das ich zwei Rechner habe.Der Wohnzimmer PC ist der in meiner Signatur.

Link to comment

Hallo nochmals,

ok danke für die Antwort. Das mit deinem 2ten PC habe ich überlesen. Sorry. OK das stimmt mich jetzt nicht so glücklich denn aus irgendeinen bescheuerten Grund fängt es immer wieder zu ruckeln an in ORF HD. Die restlichen HD Sender funktionieren.....

 

Jetzt stellt sich wieder die Frage wo fange ich an zu suchen

 

Achso: Bitte benutzt den Beitrag nicht um irgendwelche anderen Themen mit Vista und Scheduler und was weiß ich zu diskutieren. Das müllt doch nur alles zu

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Vielleicht liegt es ja bei Dir am SP3 von Windows XP.Ich hatte es auch kurz drauf und hatte dann Probleme mit Anixe HD.Immer kleine Ruckler. Ich hatte aber zum Glück noch eine Sicherung von meinem System, wo das SP3 noch nicht drauf war. Nach dem Wiederherstellen der Sicherung, war mein Problem auch verschwunden.

Ich benutze den ATI Catalyst 8.5 mit Registry-Tweaks. Vielleicht helfen die ja Dein Problem zu lösen.

 

 

Hier mal der Link dazu !

 

http://exdeus.home.comcast.net/~exdeus/ati-hd2x00/

 

Was hast Du beim ATI-CCC bei Deinterlacing eingestellt?

Bei mir laufen die HD-Sender ambesten mit der Einstellung "Adaptiv" und im PowerDVD-Codec bei Deinterlacing auf "Auto-select".

Edited by karlchen1
Link to comment

Hallo,

 

ja die Regtweaks habe ich allesamt drauf (bei meiner 2600 läuft ohne diese gar keine HWB). Ob es jetzt wirklich am SP3 liegen kann. Natürlic wurde einiges verändert aber das wäre ja schon sehr merkwürdig weil ja nur 1 einziger Sender (auf dem leider gerade die komplette EM läuft) betroffen ist.

 

Ich muss mir das nochmal überlegen aber downgrade geht nicht da das SP3 bei mir bereits in der CD integriert ist. Heißt ich müsste nochmals komplett installieren und darauf hab ich momentan nicht soviel lust. Ich teste jetzt mal eine 3650 vielleict stimmt auch was mit der 2600Pro nicht.

 

Danke nochmal und Grüße

 

Alex

Link to comment

Hi!

 

Ich tippe auf ein Problem zwischen Splitter und Decoder, weil z.B. ts Aufnahmen mit dem Cyberlink Codec ohne Probleme laufen.

 

Für Live TV hingegen funktioniert bei mir der ArcSoft Decoder; Hier ist die kostenlose Version.

Deinterlacing ist bei 720p natürlich nicht nötig.

 

Hoffe das hilft weiter, wenn ja viel Spass mit der EM in HD!

 

Hier der Rest meines Systems:

Athlon 64 3200+, ATI 2600 Pro AGP, Technotrend S2-3200, Windows XP SP2, DVBViewer Pro 3.9.2

Link to comment
Win XP Sp 3

Powerdvd Codec 7.3

8400 GS, Treiberversion 175.16 (aktuellste von Nvidia)

 

und wie gesagt HD Content von Premiere läuft super! Nur Orf ruckelt!

Hallo Leidensgenossen, ich habe dieselbe Konfigurationen wie boecki und auch mit diese kontinulierlichen Rucklern (nur unter ORF1 HD) zu kämpfen, wenn die DXVA Beschleuning aktiviert ist. Alle anderen HD Kanäle laufen mit DXVA einwandfrei. Dass es an den 33 statt 50 Frames liegt, könnte hinkommen. Das Bild sieht sehr danach aus. Schalte ich DXVA aus, läuft es wesentlich sauberer aber noch nicht perfekt wie andere HD-Kanäle mit DXVA, und außerdem mit hoher Systemlast.

 

Ich werde mal einiges ausprobieren, falls sich etwas ergibt, werde ich es Euch wissen lassen.

Link to comment

Hallo nochmals,

 

habe nun eine 3650 und testweise auch eine Nvidia eingebaut beides mit aktuellen Treibern auf einem frischen XP mit SP2 und später mit SP3. Bis auf dass es mich 5 Stunden Zeit gekotet hat kam nichts bei raus denn: ORF1 HD ruckelt wie Sau (Und ich preche hier nicht von den bekannten Microrucklern sondern wirklich von einem unerträglichen Bild). Natürlich kann ich die Harwarebeschleunigung abschalten aber a ist mi9r die Systemlast zu hoch und b ist es auch nicht 100% ruckelfrei wobei besser als mit Beschleunigung. Der CoreAVC ist recht nett und schön ruckelfrei ist er aber auch nicht und scon gar nicht bei Premiere und Discovery HD.

 

Blöeibt wohl nur Vista allerdings laufen hier verschieden andere Sachen nicht die mich stören.

 

Mein Fazit: Entweder XP mit einem HD Sender der Ruckelt (Blöderweise dort wo die EM läuft) oder Vista mit all seinen lustigen anderen Phenomenen.

 

Naja nicht gerade rosig

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Versuch es mal mit folgenden Einstellungen:

 

Im ATI-CCC/Avivo Video/Alle Einstellungen/Standartqualität den Hacken raus bei "Automatisches Deinterlacing verwenden" und dann "Adaptiv" auswählen. Beim DVBViewer unter Ansicht/Filter "Cyberlink/Video SB Decoder(PDVD8) bei Video Mode auf "Auto-select".

Für mein LCD-Fernseher habe ich im ATI-CCC unter Digitaler Flachbildschirm/Unterstützung für HDTV das Format "720P50(Pal)" ausgewählt.

 

Mit diesen Einstellungen läuft es bei mir absolut Ruckelfrei mit Windows XP im Hardware-Modus.Auch ORF 1 HD !

Edited by karlchen1
Link to comment
Für Live TV hingegen funktioniert bei mir der ArcSoft Decoder; Hier ist die kostenlose Version.

ich hab mal Power DVD 8 Ultra probiert, ruckeln bei ORF1 HD bleibt.

Ich schaue jetzt mit dem ArcSoft Decoder, der liefert das "ruckelfreiste" Bild. Mit 50-60% Systemlast kann ich leben (Core2Duo E6850@3GHz)

 

thx to iya

Link to comment

Hallo,

 

so gerne ich es glauben würde habe es jetzt an zwei verschieden Systemen getestet, sowohl auf einem AMD als auch Intel Syste,. Im Hardwaremodus: Keine Chance bei ORF. Unter Vista klappt es ohne Probleme.

 

Das ich Vektoradaptives Deeiterlacing verwenden sollte ist mir klar, aber auch in anderen Modi: Keine Chance. Übriges bei einem guten Bekannten genau das gleiche Phenomen - Ich denke das es entweder an der DVBSource liegt oder prinzipiell mit dem momentanen ATI Treiber nicht zusammen arbeitet

 

Grüße

 

Alex

 

@Karlchen: Freut mich dass es klappt aber so wie es aussieht bist du der einzige zumindest von den Leuten die ich kenne

Link to comment

Hallo,

 

habe das gleiche Problem (Nvidia Cyperlink etc)

 

Habe gerade bei Video Render: Unchange ausgeählt (vorher overlay)

Ich hab keine Ahnung was das ändert aber es ist deutlich besser bei mir geworden.

 

Probiert das mal!

 

mfg

Link to comment

ATi 3850 / Catalyst 7.12 / PDVD 7.3 Ultra / Panasonic PHD 8 @ 50,000 Hz vs. Powerstrip

 

ruckelfrei unter XP mit DXVA .. CPU 5 %

 

renderer unchanged :

longterm FPS : 50, 00 Fps

Shortterm FPS: 50,01 Fps

keine discontinuities

no dropped frames

 

allerdings sporadisch und kurz auftretender Jitter von ein paar Sekunden ( ca. 4-5 mal pro Stunde dann auch mal ne 1/2 Stunde Ruhe) nur bei ORF HD

 

Würde ich aber nicht meinem System anlasten , das bei keinem H.264 HD Sender irgendwelches Ruckeln zeigt .

 

ich würde das mal auf den ORF schieben …: -) .

Edited by vonMengen
Link to comment

Hallo,

 

hmm ok da sind natürlich jetzt ein paar Parameter verändert welche ein komplett anderes Bild abgeben können. Zum einen verwendest du den 7.12 Treiber (Ich den 8.5) zum anderen hast du eine 3850 (Ich entweder 2600 oder 3650; wobei das glaub ich nicht der Punkt ist). Powerstrip verwende ich ebenso das sollte also keinen Unterschied machen.

 

Gibt es einen Grund wieso du den 7.12 nimmst. Ich habe irgendwie in Erinnerung dass dieser den Standby versagt hast oder nimmst du einen gemoddeten. Außerdem meine ich mich zu errinern dass das Deinterlacing ab der 8er Version deutlich besser wurde aber sicher bin ich mir nicht.

 

Ich kann das mit dem 7.12 natürlich glaich mal testen aber ist halt mit Image und sauberem Treiber wieder ein Mordsaufwands. Deswegen würd ich das vorher gerne wissen. Aber erstmal vielen Dank ist schonmal ein Ansatz

 

Welche DVBViewer nimmst du?

 

Be mir übrigens auch dasselbe: Unchanged ist wesentlich besser als Overlay aber wie gesagt die Ruckelproblematik tritt trotzdem auf

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Hier ebenfalls Ruckeln auf ORF 1 HD im Bitstream-Modus unter XP, sowohl mit ATi als auch nVIDIA (jeweilse aktuelle Treiber). Mehr kann ich im Moment noch nicht dazu sagen. Muss noch checken, ob das irgendwie mit Dual-Display zusammenhängen könnte. Ich kann mich auch erinnern, lediglich 33 fps im Renderer gesehen zu haben. Muss ich allerdings noch genauer analysieren.

Link to comment

Ja das mit den 33fps habe ich auch schon gehabt wobei das nach Installation des SP3 weg war.. Jetzt habe ich zwar zwischen 48 und 50 Bilder (eigentlich wie in Premiere und Discovery) trotzdem ruckelt es und das ziemlic heftig (Nicht das normale Microruckeln)

 

Grüße

 

Alex

Link to comment
Hier ebenfalls Ruckeln auf ORF 1 HD im Bitstream-Modus unter XP, sowohl mit ATi als auch nVIDIA (jeweilse aktuelle Treiber). Mehr kann ich im Moment noch nicht dazu sagen. Muss noch checken, ob das irgendwie mit Dual-Display zusammenhängen könnte. Ich kann mich auch erinnern, lediglich 33 fps im Renderer gesehen zu haben. Muss ich allerdings noch genauer analysieren.

 

Ich hab eine HD3850 und CCC 8.5 (Treiber ebenfalls) und ORF 1 HD läuft butterweich . Cyberlink Codec 7.3 mit 3730d Patch.

Perfekt. Deinterlacing hab ich im CCC auf adaptiv und imCyberlink glaub ich auf automatisch (das check ich aber ncohmal).

Bei mir läuft auch Premiere und Anixe HD völlig problemlos. Aber nur mit der HD3850, mit der onboard HD3200 ist es nciht möglich.

Cooln Quite ist auch volla ktiv (taktet bis auf 1GHz runter).

Link to comment

Evtl. ein Bandbreitenproblem bei 50 fps? Die Shader können es ja nicht sein, die haben bei progressivem Material nichts zu tun...

 

[EDIT]

Auch Blödsinn. Unter Vista mit EVR geht es ja auch...

Edited by CiNcH
Link to comment

Hallo,

 

also irgendwie kann ich mir nicht vorsellen dass das mit einer 3850 laufen soll und mit einer 3650 nicht. Wie ja bereit gesagt wurde, es findet ja kein Deinterlacing statt.

 

Alo ich blick da nicht durch, an den instellungen im CCC kann es nicht liegen denn egal ob ich auf Vektor Adaptiv adaptiv oder sonst irgendetwas schalte es tritt immer das gleiche Problem auf.

 

Grüße

 

Alex

Link to comment

Mhh... nachdem ich mich letztes Wochenende nochmals genauer damit beschäftigt habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es bei mir irgendwie mit dem DXVA zusammenhängt! Hab neben dem Cyberlink Codec auch mal CoreAVC 1.7.0 ausprobiert. Bei CoreAVC bekomm ich mehr oder weniger ein ruckelfreies bild (hin und wieder kleine ruckler, aber nicht weiter tragisch), sowohl auf Premiere HD als auch bei ORF HD.

Soweit ich informiert bin, übernimmt bei COreAVC die komplette decodierung die CPU.

Daher kann es wohl nur mit dem Codec bzw. mit der Hardwareseitigen codierung der Grafikkarte zusammmenhängen.

 

Hat jemand von euch erfahrungen mit CoreAVC? Habt ihr da bei ORF HD immer noch ruckler?

 

Lg Christian

Link to comment

Intel GMA 3100 + IBM ADD2 + Intel P4 630 & 3 GHz + Corsair 2GB DDR2 / CyberLink 264 Decoder 2.0.0.1904 (ohne PowerDVD Player) / BTC 171M & 1280×1024 75Hz (erweiteter Desktop)

 

Stundenlang ruckelfrei (sowohl 720p als auch 1080i Material) unter XP SP3, bei 32 mitlaufenden Prozessen, auch mit Applikationen auf dem ersten Desktop.

 

Je nach gewähltem Renderer (VMR 9/VMR 7/Simple) ist die max. CPU-Auslastung 99 % bzw. 95% bei 53°C, mit/ohne DXVA.

Die DXVA bewirkt bessere Werte des Decoders und des Renderers und hat keine bedeutende Auswirkung auf die CPU-Auslastung?

 

(nach ca. 1/2 Stunde)

Long-term FPS: 50.00

Dropped Frames: 0

Video Mode: Auto

Decoder: Auto (abwechselnd Good/Normal/Fast/SQ0)

Übersprungene Bilder: 0

Mittlere Bildfrequenz: 49.90

Jitter: 0/1

Sync.Offset: 0/2

 

Fazit: vergisst ATI! ;)

Link to comment
Fazit: vergisst ATI! ;)

 

Sobalds bei einen nicht mehr läuft und plötzlich mit Lösung B funktioniert ist Lösung A direkt fürn Popes?

ATI hat bei HD Playback die nase ganz weit vor Nvidia. Die ATI 2600 ist bei den Problemen jedenfalls unschuldig :D

Edited by SunnyFunny
Link to comment

Habe auch die Ruckler beim Cyberlink Decoder 7.x.

 

Stell ich als Codec den von MainConcept mit VMR9 ein, ist alles butterweich.

Vielleicht hilft das ja manchem.

Link to comment

also ich hab vor dem Spiel ITA-NED noch schnell den CoreAVC Pro 1.7.0.0 installiert und muss sagen, dass er bis jetzt das weicheste Bild bei ORF1-HD liefert (auf allen 4 Monitoren). Kameraschwenks sind absolut flüssig, wesentlich besser als mit Cyberlink PDVD7/8. Meiner Meinung auch besser als der Decoder von ArcSoft. Der ArcSoft erzeugte bei mit ab und zu Mini-Ruckler. Einzig die Schärfe ist beim CoreAVC nicht ganz so gut wie bei Cyberlink oder ArcSoft. Damit kann ich gut leben und nehme es gerne in Kauf.

 

CoreAVC™ Professional Edition Decoder

- H.264 Baseline, Main, High profile support

- Interlaced support (PAFF and MBAFF)

- SMP (multi-core CPU) support (limit 4)

- GPU support* (*GPU support is planned to be added at a later time.)

 

- 3. What's new in this version

======================================================

CoreAVC H.264 Video Codec - Version 1.7.0.0 (20080415)

- Add: Support for Mainconcept and ArcSoft demuxers.

- Add: Workaround for broken DirectShowSource in AviSynth

- Add: Installer improved

- Add: Better multiple CPUs/Cores balance

- Fix: Others internal fixes

Die Systemlast auf Core2Duo E6850@3Ghz liegt bei ca 40-50%@ATI und 70-80%@nVIDIA

Link to comment
Sobalds bei einen nicht mehr läuft und plötzlich mit Lösung B funktioniert ist Lösung A direkt fürn Popes?
Es ist ein Missverständnis.

Ich wollte nur aufzeigen, dass man keine spezielle Hardware braucht (bei mir war es die Grafikkarte von ATI, über NVIDIA kann ich nicht berichten), um in der gleichen Softwareumgebung HDTV ruckelfrei darzustellen.

Es ist sogar mit einem relativ schwachen (in vielen Erklärungen als ungeeignet gesehenen) Prozessor möglich, bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Aus diesem Grund sehe ich in der ganzen Euphorie um die HD Grafikchips nichts anderes als Folge einer sehr gut geführten Marketingkampagne, auf die ich übrigens selbst reingefallen bin. :blush:

Link to comment

Hm, also ich dürfte dasselbe Problem haben. Ich nutze ein Server <-> Client Setup mit Media Portal (RC1). Auf ORF 1 HD bekomme ich mit Hardwarebeschleunigung (PowerDVD 8) immer nur ~33 FPS (laut debug overlay) und daher ruckelt auch alles ziemlich, da ja ORF 1 HD in 720p50 sendet. (Habe das Problem auch hier genauer erläutert: http://forum.team-mediaportal.com/general-...leration-40919/ )

 

Der HTPC besteht aus:

Windows Version: Win XP SP2

CPU Type: AMD A64 3200+

HDD: Seagate DB35 200GB

Memory: Kingston ValueRAM 2x512 MB

Motherboard: Shuttle FX83

Video Card: Radeon HD 2400 Pro AGP

Video Card Driver: Catalyst 8.4

1. TV Card: digital everywhere FloppyDTV S2 (TV server)

1. TV Card Type: DVB-S2 (TV server)

1. TV Card Driver: 4.5.N (TV server)

MPEG2 Video Codec: Cyberlink Video/SP Decoder (PDVD8)

MPEG2 Audio Codec: Cyberlink Audio Decoder (PDVD8)

h.264 Video Codec: Cyberlink H.264/AVC Decoder (PDVD8)

Satelite/CableTV Provider: Astra 19.2°E

HTPC Case: Shuttle SK83G

TV: Panasonic PT-AX100E, 1280x720

 

Astra HD+ funktioniert übrigens auch bei mir immer mit 50 FPS. Jemand sprach mal ein Bandbreitenproblem an, kann es wirklich sein, dass dann schlussendlich doch die Leistung der Grafikkarte zu gering ist? Wenn ja, dann ist eine Radeon HD 2400 ja äußerst sinnlos... Allerdings habe ich genau dasselbe verhalten auf meinem eigenen PC (E6600@3.2, 2GB RAM, x1950 Pro). Auch wenn es nur eine x1950 Pro ist, mit aktivierter Hardwarebeschleunigung von PowerDVD 8 bekomme ich meistens nur 33 FPS auf ORF 1 HD und 50 FPS auf Astra HD+. Mit CoreAVC hingegen bekomme ich dort am ORF 1 HD die gewünschten 50 FPS und auf Astra HD+ 25 FPS (was ja passt, weil Astra HD+ in 1080i25 sendet, soweit ich weiß?).

 

Es ist ein Missverständnis.

Ich wollte nur aufzeigen, dass man keine spezielle Hardware braucht (bei mir war es die Grafikkarte von ATI, über NVIDIA kann ich nicht berichten), um in der gleichen Softwareumgebung HDTV ruckelfrei darzustellen.

Es ist sogar mit einem relativ schwachen (in vielen Erklärungen als ungeeignet gesehenen) Prozessor möglich, bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Aus diesem Grund sehe ich in der ganzen Euphorie um die HD Grafikchips nichts anderes als Folge einer sehr gut geführten Marketingkampagne, auf die ich übrigens selbst reingefallen bin. :blush:

Naja, was genau verstehst du unter "schwachen" Prozessor? Unter 2.2 GHz ist es ohne Unterstützung der Grafikkarte sicher nicht möglich HDTV flüssig auf den Bildschirm zu bekommen. Selbst mit CoreAVC habe ich auf dem 3200+ (single core) 100% CPU Last bei 720p50 und es wird alles nur in Zeitlupe dargestellt :bye:. Mit UVD bzw. PureVideo ist die Leistung des Prozessors praktisch egal. Aber scheinbar gibt es ja doch noch andere Probleme, wie ich ja selbst feststellen muss momentan :)

Edited by Spikx
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...