Jump to content

Catalyst 8.6


stephjdf

Recommended Posts

Habe verschiedene Auflösungen getestet:1024x768 60Hz/75Hz; 1680x1050 60Hz Formel1, Fussbal, N-TV/N24 Laufschrift völlich flüssig.

Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass Laufschriften Ruckelfrei bei 60Hz dargestellt werden. Welchen codec verwendest du?

Link to comment

@nuts

 

Wir sprechen hier ja wohl von zwei ganz versch. Dingen.

Das die X Serie einen internen 60Hz Pullup macht ist klar aaaber nur wenn ihm 24Hz angeboten werden.

Da es sich hier um den berüchtigten 3:2 Pullup handelt sind natürlich alle nativen 24p Geräte gekniffen (die "Fehler" addieren sich".

 

So wir sprechen hier am nicht von Daddelkiste und Co. die schlichteweg nix anderes können, sondern von flexibelen Zuspielern.

Wenn ich die Bildwechselfrequenz verdopple eleminire ich den Pullup da ich dann mit 48 Hz im Fangbereich des Tv liege und umgehe außerdem durch das Framedoublig auch einen Teil des 24Hz Jitters (zwar nicht perfekt aber Good enough).

 

Abgesehen davon ist der Hipe um 24P imho sowieso überzogen.

Von wegen Kinofeeling.

KEIN Kino der Welt arbeitet mit einer 24P Projektion. Je nach Projektortyp werden nämlich auch heir entweder 48 oder sogar 72 Bildwechsel simuliert.

Da gibt es nämlich schon seit Urväterzeiten ein kleines Teilchen, das sich Umlaufblende oder für Insider Malteserkreuz schimpft.

Diese Umlauf blende dunkelt während der Projektionzeit eines Einzelbildes den Strahlengang ein oder zweimal ab erweckt so den Eindruck als würde das Bild zweimal projiziert. Ein ganz einfacher, optischer Trick. Framedoubler/Tripler arbeiten nicht anders.

 

Gruß

Pinbot

Edited by pinbot
Link to comment

nee also das kann ich so nicht glauben! hier noch ein link: http://www.prad.de/new/news/shownews_tv984.html (und die jungs von prad.de sind echt fit in sachen monitor / tv technik)

auch toshiba hat bestättigt, dass keine 24hz oder ein vielfaches davon korrekt wiedergeben werden können!

 

im prinzip macht das auch wenig sinn! bei 24hz wird umgerechnet und bei 48 hz wird das ganze korrekt dargestellt? wozu dann bei 24hz umrechnen?

es wurden (alles laut toshiba) nur 50/60hz fähige panels verbaut! bei einer 48hz zuspielung wird das ganze also höchsten noch auf 50hz umgemünzt. (eigentlich aber auch schwer vorstellebar)

 

das framedoubling auf 48hz verhindert den 24hz jitter nicht im geringsten - das ganze basiert nur auf deiner subjetiven wahrnehmung!

 

nochmal zur klarstelleung: der 3:2 pulldown ist mit sicherheit nicht die schlechteste möglichkeit um von 24hz auf ein sendefähiges material kommen! in ami-land ist das ja standard :blush:

es entstehen ja auch nur microruckler, die außerdem in vielen szenen fast nicht sichtbar sind! man muss schon genau hinsehen und das etwas trainieren um die ruckler zu sehen (und dann nervts auch).

 

im kino funktioniert die ganze sache anders (wie du ja richtig bemerkt hast). das würde ich an der stelle mal ausklammern.

Link to comment

Na ja, wir reden hier wirklich etwas aneinander und vorallem am Threadthema vorbei. Das Problem liegt in der Grundsätzlich unterschiedlichen Wiedergabetechnik von analogen und digitalen Medien/Geräten.

 

Die beiden Welten passen nicht zueinander und müssen irgendwie zusammengebastelt werden, da gibt´s Verluste egal wie man´s dreht. Solange PAL nicht revidiert wird und die gesamte Produktionskette digitalisiert ist (nein ich möchte den Film nicht abschaffen aber man müsste auch hier gewisse Anpassungen vornehmen).

wird es zu Reibungsverlusten kommen.

 

Was den 24P Bug betrifft er ist keiner. Es war nur ungeschickt von "Darstellen" statt von "Verarbeiten" zu sprechen.

 

Gruß

Pinbot

Link to comment

du hast recht das ganze geht weit am threadthema vorbei :blush:

 

trotzdem allem: die x-reihe hat definitiv einen 24p bug! im prinzip ist das kein bug sondern eine technische unzulänglichkeit - besonders ärgerlich, da explizit mit diesem feature geworben wurde (einige verärgerte kunden konnten deshalb sogar kaufpreisminderungen durchboxen!)

auf endgeräten mit richtiger darstelleung von 24hz (oder eineme vielfachen) muss höchsten noch ein framedoubling stattfinden und man erhält zumindest mal kein geruckel durch die "verarbeitung"!

sogar toshiba hat das erkannt und mit der z-reihe nachgebessert (worauf ich hinweisen wollte).

 

so damit ist das thema für mich an dieser stelle beendet :)

Link to comment

AMEN...

Wir sind ja schließlich nicht im HIFI-Forum oder noch schlimmer bei beisammen.de .... :blush:

 

Gruß

Pinbot

Link to comment
Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass Laufschriften Ruckelfrei bei 60Hz dargestellt werden. Welchen codec verwendest du?

HardwareDeinterlacing BOB mit PDVD 8 und meiner Onboard3200HD.

PDVD 8 Trial 8.0.1730.50

Link to comment
HardwareDeinterlacing BOB mit PDVD 8 und meiner Onboard3200HD.

PDVD 8 Trial 8.0.1730.50

 

ich will dir die freude über deine tüfteleien mit vgakonverter und konsorten

nicht nehmen , weil die mich an (gottseidank !) längst vergangen zeiten erinnern aber sorry :

 

versuch mal im forumarchiv nachzublättern

das ganze ist schon mehrmals durchgekaut bis zum exzess:

 

z.B.

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=176587

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=183695

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=174572

 

es hängt schlicht und ergreifend von der Toleranz des users ab

60 Hz mit Pal sind niemals ruckelfrei

 

aber die Toleranz mancher user hier ist wirklich extrem breit gestreut .wir haben hier leute die sehen nichts von den grauenhaften 60 Hz framedrops

und andere , die bekommen graue haare bei

minimalem microstudder @ 50,000 Hz durch ac3 framedrops infolge unterschiedlicher clocks

...

 

und:

sowieso ist perfekte Ruckelfreiheit nach meiner Erfahrung mit Nvidiakarten eine Illusion , da bis jetzt bei mir noch kein einziges Exemplar perfektes badeditverhalten gezeigt hat

und die Karten sofort dann beim deinterlacing aus dem tritt kommen , wenn sie statt video film erwarten.

 

 

vm

Edited by vonMengen
Link to comment
ich will dir die freude über deine tüfteleien mit vgakonverter und konsorten

nicht nehmen , weil die mich an (gottseidank !) längst vergangen zeiten erinnern aber sorry :

 

versuch mal im forumarchiv nachzublättern

das ganze ist schon mehrmals durchgekaut bis zum exzess:

 

z.B.

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=176587

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=183695

 

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=174572

 

es hängt schlicht und ergreifend von der Toleranz des users ab

60 Hz mit Pal sind niemals ruckelfrei

 

aber die Toleranz mancher user hier ist wirklich extrem breit gestreut von den grauenhaften 60 Hz framedrops

bis zu

minimalem microstudder bei 50,000 Hz durch ac3 framedrops durch unterschiedlicher clocks

...

 

und:

sowieso ist perfekte Ruckelfreiheit nach meiner Erfahrung mit Nvidiakarten eine Illusion , da bis jetzt bei mir noch kein einziges Exemplar perfektes badeditverhalten gezeigt hat

und die Karten sofort dann beim deinterlacing aus dem tritt kommen , wenn sie statt video film erwarten.

vm

Wenn du mal auf meinen Link >Inkompetenz< weiter vorn klickst, wirst du sehen das ich schon ewig rumprobiere.

Meine Toleranz ist nahezu bei Null zu diesem Thema.

Werde später nochmal umbauen (TFT wieder dran), OSD vom TFT einblenden und das ganze mit der Cam filmen.

Wo kann ich dieses Hochladen? Bitte um einen Tipp, evtl. die olle Tube (You Tube?)

Link to comment
...

Werde später nochmal umbauen (TFT wieder dran), OSD vom TFT einblenden und das ganze mit der Cam filmen.

...

 

Schade, immer noch kein Video. Jetzt warte ich schon seit gestern auf den mathematischen Beweis dass 50/60 ein ganzzahliges Verhältnis ist :) . Sorry das juckte jetzt so in den Fingern ... .

Link to comment
Schade, immer noch kein Video. Jetzt warte ich schon seit gestern auf den mathematischen Beweis dass 50/60 ein ganzzahliges Verhältnis ist :) . Sorry das juckte jetzt so in den Fingern ... .

So, nach einigen Versuchen die Qualität des Videos zu optimieren, hier nun der Link: http://de.youtube.com/watch?v=9gZ_jNj_UdU

Leider wird das Originalvideo so stark komprimiert das vieles nur schlecht zu erkennen ist.

(habe eins von 100MB größe Hochgeladen und eins mit 15MB --> am Ende gleich schlechte Qualität)

 

Aber die Ruckler sind denke ich deutlich zu sehen.

Alles mit einer Auflösung von 800x600 bei 60Hz.

Link to comment
und welches davon soll jetzt das ruckelfreie sein? :D

Wie gesagt, wird komprimiert.

Kannst mir ja eine Adresse nennen wo dies Hochgeladen und dann Unkomprimiert gezeigt wird. :)

 

--> So, habe heute nochmals umgebaut und muss allen Recht geben, die der Meinung sind das 60Hz nicht völlig Ruckelfrei sind.

Mein TFT kann die HDTV Auflösung 720p mit 50 Hz darstellen und dort sind wirklich null Ruckler bei Laufschriften zu sehen.

Die Mikro-Ruckler bei 60 Hz sind aber definitiv nicht gravierend und für meine Verhältnisse bei Filmen nicht sichtbar.

Wie sieht es denn bei BluRay Wiedergabe mit 24 Bildern bei 50Hz statt 48Hz aus.

Sind dort wirklich Ruckler zu sehen?

Da der Unterschied von 50Hz zu 60Hz so marginal sind, kann ich mir dies nichtso recht vorstellen?

 

Von einem VGA-Wandler kann ich nur abraten, das sind in meinem Fall dann nämlich Makroruckler.

Da ich vorher kein Vergleich hatte, dachte ich, dies wären die berüchtigten Mikroruckler. ;)

Edited by Tüftler
Link to comment

Hi,

 

hat denn jemand den 8.6er Catalyst Mit Vista32, dem DVBViewer mit dem EVR-Renderer am laufen, und kann mit dem PowerDVD 7.3 H264 Codec irgendwelche HD-Sender ansehen? Bei mir kommt beim Versuch immer "DVBViewer Pro hat ein Problem festgestellt und muß beendet werden", kann as bitte mal jemand testen?

 

Danke!

Link to comment
Hi,

 

hat denn jemand den 8.6er Catalyst Mit Vista32, dem DVBViewer mit dem EVR-Renderer am laufen, und kann mit dem PowerDVD 7.3 H264 Codec irgendwelche HD-Sender ansehen? Bei mir kommt beim Versuch immer "DVBViewer Pro hat ein Problem festgestellt und muß beendet werden", kann as bitte mal jemand testen?

 

Danke!

 

Läuft bei mir ohne Probleme

 

Windows Vista Ultimate SP1

Randeon HD 2600 XT

Treiber Ati Catalyst 8.6

PowerDVD Ultra 7.3

 

Habe aber den DVBViewer Pro 3.9.4.0 im Windows Kompatibilitätsmodus"Windows XP SP2" am laufen.Weil dann auch der PowerDVD AC3 funktioniert.

Edited by karlchen1
Link to comment
Hi,

 

hat denn jemand den 8.6er Catalyst Mit Vista32, dem DVBViewer mit dem EVR-Renderer am laufen, und kann mit dem PowerDVD 7.3 H264 Codec irgendwelche HD-Sender ansehen? Bei mir kommt beim Versuch immer "DVBViewer Pro hat ein Problem festgestellt und muß beendet werden", kann as bitte mal jemand testen?

 

Danke!

 

Läuft bei mir ohne Probleme !

 

mfg

Link to comment
  • 4 weeks later...
Läuft bei mir ohne Probleme

 

Windows Vista Ultimate SP1

Randeon HD 2600 XT

Treiber Ati Catalyst 8.6

PowerDVD Ultra 7.3

 

Habe aber den DVBViewer Pro 3.9.4.0 im Windows Kompatibilitätsmodus"Windows XP SP2" am laufen.Weil dann auch der PowerDVD AC3 funktioniert.

 

Huch. Jetzt sag nicht das discovery HD bei dir nicht nen lustigen blauchen schatten aufm logo hat ... ist bei mit mit 2600xt und vista 32 und powerdvd (neuster patch) mit catalyst >8.5 leider der Fall ... grrrr

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...