Jump to content

Videorecorder-Plugin (dt.)


Recommended Posts

Ich habe gerade eine neue Testversion des Videorecorder-Plugins ins Sevice Center hochgeladen.

 

Da einige Leute Probleme bei Aufnahmen mit dem DVBViewer 2.0 R2 hatten, habe ich ein paar Sachen geändert. Es ist jetzt wichtig, herauszufinden, ob diese Änderungen die Probleme lösen (oder neue hervorrufen..), so dass wir wissen, was im nächsten DVBViewer-Release zu tun (oder zu lassen) ist.

 

Es wäre sehr hilfreich, wenn viele Leute beim Testen des Plugins mitmachen würden - besonders Leute, bei denen die vom DVBViewer erzeugten Dateien von anderen Programmen nicht akzeptiert wurden oder sich auf DVD-Playern nicht abspielen ließen - und die Ergebnisse hier rückmelden würden.

 

Die von dem Plugin erzeugten MPG-Dateien sind nun DVD-konformer. Bei AC3-Aufnahmen schreibt es einen zusätzlichen Substream-Header nach DVD-Art, der Probleme bei der Wiedergabe und beim DVD-Authoring (insbesondere TMPGEnc) verhindern sollte. Da PVAStrumento diesen zusätzlichen Header leider nicht mag, lässt er sich auf dem Specials-Tab abschalten (ich habe deswegen schon eine Mail an den PVAStrumento-Autor geschrieben...)

 

Zusätzlich gibt es die Option "Write All Pack Headers" auf dem Specials Tab, die standardmäßig ausgeschaltet ist. Wenn ihr sie einschaltet, schreibt das Plugin auf DVD-konforme Weise häufiger Pack-Header in MPG-Dateien, als es der DVBViewer tut.

 

Mit dem Plugin aufnehmen ist recht einfach - die Bedienung ähnelt der im DVBViewer. Wenn ihr Marfi's Filter benutzt, könnt ihr als Alternative die darin eingebaute (vom DVBViewer nicht benutzte) Recorder-Funktion für MPG und PVA probieren, indem ihr die entsprechende Plugin-Option einschaltet. Marfi's Recorder funktioniert allerdings weitgehend unabhängig vom Plugin, so dass dessen Optionen (z.B. der Recorderpuffer) darauf keine Wirkung haben.

 

Ich hatte eigentlich vor, das Plugin noch mit einer ReadMe auszustatten, die die Transportstream-Aufnahmemöglichkeiten (TS) des Plugins erklären - diese sind komplizierter als normale Aufnahmen und erfordern einige Kenntnis über DVB. Da ich die Testversion jedoch so früh wie möglich zur Verfügung stellen wollte, hole ich das später nach...

 

Griga

Link to post
  • Replies 93
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Griga

    31

  • Derrick

    19

  • Aloysius

    10

  • gucky

    7

Top Posters In This Topic

Posted Images

Ich habe die Testversion des Videorecorder-Plugins noch mal neu hochgeladen - da gab es einen üblen Fehler, der die Benutzung von Marfis Recorder betraf.

 

Griga

Link to post
Aus .... "Plugins Fragen- Deutsch" hier..... meine Aussage

 

Da wir hier grad bei Plugins sind. Bei mir fährt Windows 98 SE nicht ganz herunter wenn das Videorecorder-Plugin istalliert ist.

Hallo .....

 

Habe mir gerade das neue VR Plugin runtergeladen. Alle von mir beschriebenen Probleme sind damit behoben. Der DVBViewer hängt nicht mehr und Windows 98 SE fährt ordentlich runter. Die Funktionen selbst werd ich heut Abend mal testen.

 

mit freundlichem Gruß und weiter so

Aloysius

Edited by Oliver
Link to post

yo, das teil ist prima :idiot: Bei mir gehen damit auch einige dinge viel besser. Z.b. kam powerdvd bei mir bei den alten aufnahmen aus dem tritt, wenn man den navigations-schieberegler vorzog. Das ist jetzt ok :(

 

Ich finde, dass dieses plugin auch volle unterstützung vom hauptprogramm verdient. Ich bin ein timeridiot und mache da dauernd fehler. Dass man für's plugin VRP eingeben muss, hat mich schon ein paar sendungen gekostet :lol:

Link to post

Hallo,

 

ich habe gestern eine mir wichtige Sendung im TS-Format mit dem neuen VRP-Plugin aufgenommen. Auch wenn hier kein Testbedarf bestand, wollte ich nur mitteilen, daß das gewohnt gut geklappt hat. Aufnahmen im MPG-Format werde ich noch testen.

 

Eine andere Sache hab ich noch...

In den vergangenen Wochen wurde in Verbindung mit der neuesten DVBViewer-Version von unsynchronen Streams gesprochen. Ich habe nun folgendes festgestellt...

1 Film aufnehmen

2 Project X (8.1.6)

3 In MPeg2schnitt assynchron

 

Aber nur wenn ich keinen Reboot mache. Wenn ich nach Benutzung von Project X einen Reboot mache ist alles in Ordnung.

Außerdem stellt der wieder gestartete DVBViewer nach Benutzung von Project X kein Bild mehr dar. Es könnte doch sein das viele der hier gemeldeten Assynchronitäten auf Project x zurückzuführen sind, denn in Wirklichkeit sind die von Project x erstellten Dateien synchron, nur das System stellt sie assynchron dar.

Mein Fazit die (lösbaren) Probleme zumindest auf meinem System liegen evt. an Project x oder eine Kombination aus Project x und DVBViewer oder anderen Programmen. Das hier ist kein Hilferuf sondern evt. ein kleiner Hinweis der unter Umständen zur Lösung des Problems beitragen kann zumal wohl viele DVDBViewer-Nutzer auch die Programme Project x und Mpeg2schnitt benutzen.

 

mit freundlichem Gruß

Aloysius

Link to post

Welche Version von ProjectX benutzt du? 0.81.6 ist nur die Basisversion, danach hat es mehrere "transistional updates" gegeben. Aktuell ist die Fassung vom 30.12.2003. Darin wurde auch das Problem mit Asynchronitäten durch fehlerhafte .idd-Dateien für MPEG2Schnitt beseitigt. Hast du bei dir auch den Elecard Demultiplexer installiert?

 

Bis dann, Oliver

Link to post

Hallo,

 

Ich habe die Project X Version vom 30.11.2003. Werd mir gleich mal die Neueste runterladen. Den Elecardmultiplexer habe ich nicht installiert, weil ich bisher der Meinung war ihn nicht zu brauchen, da ich den Computer nicht zum DVD oder TV anschauen benutze.

Was ich noch klarstellen möchte, die von Project x erzeugten Dateien sind vollkommen in Ordnung nur ist das System nach der der Arbeit von Project x dermaßen verändert, daß die Streams erst nach einem Neustart (W98 SE) synchron wiedergegeben werden.

 

mit freundlichem Gruß

Aloysius

Link to post

Hallo...

Habe mir grad den neuesten Source von Project X von lucike.de runtergeladen, aber nach dem compilieren zeigt auch diese das Versionsdatum 30.11.2003 an.

Falls Du mir eine Quelle nennen kannt wo ich eine Version vom 30.12.2003 laden kann wäre ich Dir dankbar.

 

Bis dann

Aloysius

Link to post

Ich habe gerade noch mal das Video Recorder Plugin im Service Center upgedatet.

 

Diese Version soll das nächste Release werden, und gleichzeitig sollen die Rekorder-Routinen (außer TS und Marfi's Recorder) in das nächste DVBViewer-Release aufgenommen werden.

 

Wenn also niemand meldet "Hey, da läuft was schief", wird es so kommen...

 

Die letzten Änderungen:

 

- Der Rekorderpuffer wurde störungssicherer organisiert.

 

Wenn der Puffer eingeschaltet ist, beschlagnahmt das Plugin auf jeden Fall 2 MB Speicher, noch bevor die Aufnahme startet. Wenn mehr zugelassen ist, wird der Rest dynamisch nach Bedarf angefordert. Die vorherigen Testversionen starteten mit 0 MB (wie der DVBViewer) und forderten den gesamten Pufferspeicher dynamisch an.

 

Außerdem versucht das Plugin, einen Mangel an Pufferspeicher frühzeitig zu erkennen und fordert zusätzlichen Speicher eher als bisher an. Der tatsächlich benutzte Speicher wird während einer Aufnahme angezeigt.

 

- Einige Teile wurden effizienter gestaltet und laufen nun schneller.

 

Bitte lasst es mich hier wissen, wenn irgendwas schiefgeht - die letzte Chance, vor dem nächsten DVBViewer-Release noch Bugs zu erkennen und zu beseitigen!

 

Griga

Link to post
  • 3 weeks later...

Eigentlich sollte ja nun ein finales Release des Videorecorder-Plugins erscheinen, aber es kommt immer was dazwischen... :bye:

 

Es gibt wieder eine Neuerung zum Testen, und ich bitte alle, mitzumachen, damit wir wissen, ob sie in den DVBViewer übernommen werden kann! Das Update steht im Service Center zur Verfügung.

 

Das Plugin enthält zwei neue Checkboxen: Disable Video/Audio. Diese *sollen* es ermöglichen, die Video/Audio-Wiedergabe jederzeit ab- und anzuschalten, auch während laufender Aufnahmen, zwecks Einsparung von Prozessorleistung. Folgende Fragen müssen geklärt werden:

 

- Erzeugt das An/Abschalten während einer Aufnahme Fehler in selbiger?

 

- Gibt es bei abgeschaltetem AV Probleme bei der Senderumschaltung (wichtig für Timeraufnahmen)?

 

Bitte gebt bei Reports den verwendeten Sourcefilter sowie den Video- und Audiodecoder an! Mit dem SkyStar 4.2-Renderkern steht die Funktion nicht zur Verfügung, nur mit Marfi's Filter und dem DVBViewer Filter. Außerdem muss das Plugin mit dem Filtergraphen verbunden sein, damit es funktioniert (Häkchen bei "Stay connected..." setzen).

 

Weitere Neuerungen in dem Plugin-Update:

 

- Timeraufnahmen lassen sich nun wie vorgesehen im Rekorder-Programmierung-Fenster des DVBViewers über die Dropdownliste unten rechts an das VR-Plugin delegieren.

 

- Es gibt eine neue Option, mit der das Plugin bei MPG/M2P-Aufnahmen DVD-gerechte Paketgrößen erzeugt (Create DVD Packet Size), um das direkte Abspielen der Dateien auf DVD-Playern zu fördern.

 

Bastel123 hat dies bereits getestet, mit gemischten Ergebnissen... nach einigen Einstellungen am Player ging es, aber Audio/Video waren nicht 100% synchron. Wer so ein Teil zu Hause hat, kann das probieren (am besten mit der zusätzlichen Option "Generate System Clock Reference"). @Bastel123: Vielleicht kannst du deine Erfahrungen hier noch mal beisteuern.

 

Griga

Edited by Griga
Link to post

Hallo,

 

also meine Erfahrungen mit dem DVBViewer und Griga's VR-Plugin sind folgende:

 

Um nur mal schnell einen aufgenommenen Film am normalen Fernseher zu sehen, brenne ich die erzeugte MPEG-Datei auf eine Daten-DVD und spiele diese mit dem DVD-Player ab. Mit PROGDVB-Aufnahmen funktioniert diese ohne Probleme und Audio und Video sind synchron. Bei DVBViewer Aufnahmen, mit und ohne VR-Plugin hatte ich aber immer nur den Ton und kein Bild. Ein Bearbeiten mit der PVAStrumento-funktion "Make PS" brachte zumindest Bild und Ton jedoch sehr asynchon. Griga analysierte die verschiedenen MPEG's und fügte dem VR-Plugin mehrere Funktionen hinzu. Wenn ich nun bei seinem Plugin einen Haken bei "Create DVD Packet Size" setze, so erhalte ich ähnliche MPEG's wie die mit PVAStrumento erzeugten (Bild und Ton aber stark asynchron). Bei meinem DVD-Player kann ich mit einer nicht dokumentierten Funktion irgendwelche Tonspuren umschalten (von 0x80 - 0xC4). Bei diesem Umschalten ist mir dann aufgefallen, dass bei normalen Aufnahmen der Wert 0xC0 zu fast synchroner Wiedergabe führt. Ähnliches konnte ich bei dem Wert 0x80 und AC3 beobachten.

Eventuell könnt ihr ja mal mit eurem DVD-Player versuchen die MPEG's so abzuspielen und die Ergebnisse hier mitteilen. Ich habe einen DR-3022 mit ESS6018 Chipsatz.

 

Sebastian

 

P.S. @Griga nochmal vielen Dank für deine Hilfe

Link to post
Unauthorized

Also bis jetzt funktioniert die neue Version bei mir super! Zum DVD-Problem kann ich leider nichts sagen, da ich keinen Standalone habe.

 

Aber noch 2 Feature-Wünsche von mir:

1. Wie wär's mit ner deutschen Version? *g* :bye:

2. Könntest du einen Minimieren-Button oder eine Option, die das Aufpoppen verhindert, einbauen? Im Moment muss ich das Fenster nämlich immer wegschieben oder werde durch eine VR-Aufnahme erschreckt. :bye:

 

Ansonsten hab ich jetzt endlich einen funktionierenden (programmierbaren) Transportstream-Recorder. Danke!

 

 

BTW: Was bewirkt eigentlich "Generate System Reference Clock "?

Edited by Unauthorized
Link to post

Zu 1 und 2: Also in das User-Interface investiere ich nicht allzuviel Arbeit, da das Plugin hauptsächlich für experimentelle Zwecke gedacht ist - deshalb steht der technische Aspekt im Vordergrund, und es gibt häufig Änderungen, die bei einem ausgefeilten UI immer einen erhöhten Aufwand mit sich bringen würden.

 

Das Minimieren hatte ich mal drin, aber beim Beenden des DVBViewers mit minimierten Recorder gab es jedesmal einen Crash (Fenster in einer DLL sind etwas problematisch...). Da habe ich es lieber wieder gelassen.

 

Was bewirkt eigentlich "Generate System Reference Clock "?

 

Setzt eine zusätzliche Zeitinformation in die MPG-Dateien, die beim Abspielen auf dem PC nicht gebraucht wird, aber womöglich von DVD-Playern (weiß ich nicht so genau). Leider kann ich diese Information 'on the fly' nicht bis ins letzte korrekt erzeugen, aber doch in etwa plausibel...

 

Also bis jetzt funktioniert die neue Version bei mir super!

 

Auch Disable Audio/Video während einer Aufnahme?

 

Griga

Link to post
Setzt eine zusätzliche Zeitinformation in die MPG-Dateien,
und das erhöht natürlich auch die Größe der Dateien um ca 20% (laut Grigas Aussagen) Man sollte sich also überlegen ob man das wirklich braucht.

 

Steffen

Link to post
Unauthorized
Zu 1 und 2: Also in das User-Interface investiere ich nicht allzuviel Arbeit, da das Plugin hauptsächlich für experimentelle Zwecke gedacht ist - deshalb steht der technische Aspekt im Vordergrund, und es gibt häufig Änderungen, die bei einem ausgefeilten UI immer einen erhöhten Aufwand mit sich bringen würden.

Hmm schade, da ich das Plugin im Moment der normalen Recorder-Funktion vom Viewer vorziehe (z.B. wegen TS).

 

Auch Disable Audio/Video während einer Aufnahme?

 

Jepp. Soweit ich das bis jetzt Testen konnte funktioniert's tadellos.

Link to post
und das erhöht natürlich auch die Größe der Dateien um ca 20%

 

Tut es nicht, weil der Platz für die System Clock Reference ohnehin im Pack-Header vorgesehen ist. Der DVBViewer hat hier bislang einfach Nullen eingesetzt.

 

Was die Dateigröße erhöht, ist die Option für die DVD-gerechte Paketgröße. Allerdings habe ich die Verschwendung inzwischen auf etwa 10% gedrückt.

 

Griga

Link to post

gute sachte, die neue v. des plugins. ne idee wert währe aber auch eine art sicherheitsplugin, welches autom. das gesamte system (zum schutz!) runterfährt, wenn etwas unschönes, nerviges, oder sonst. im tv zu sehen ist.

als bsp. könnte man hier zum frau / herr d. kübelb.; jamba-werbung auf mtv (bestell das logo), ...

 

ich denke, das würde viele interessieren :bye:

 

bye

 

Robert

Link to post

Auja, das wäre cool! Immer wenn die wieder ne Steuererhöhung verkünden oder die tausenste AOL-WErbung kommt, dann zur Sicherheit einfach gleich hinten das Kabel per Sprengladung vom PC entfernen, damit solche Daten gar nicht erst den Rechner erreichen.

 

LOL

 

Trotzdem mal ein Lob für Grigas Arbeit. Wenn man bedenkt, dass er hier kostenlos seine Freizeit für uns alle opfert !!!!

Wie heißt das so schön neudeutsch?

Fetten Respekt!

Link to post
und das erhöht natürlich auch die Größe der Dateien um ca 20%

 

Tut es nicht, weil der Platz für die System Clock Reference ohnehin im Pack-Header vorgesehen ist. Der DVBViewer hat hier bislang einfach Nullen eingesetzt.

 

Was die Dateigröße erhöht, ist die Option für die DVD-gerechte Paketgröße. Allerdings habe ich die Verschwendung inzwischen auf etwa 10% gedrückt.

 

Griga

..ich scheine etwas hinten zu liegen, was die neuerungen betrifft :bye:

 

Inzwischen bin ich wieder zurück zum anfang. Solange der PS sauber gemuxt ist, mache ich mir jetzt keinen kopf mehr. Auch pj.x ist nur noch mehr ein (prima) testtool. Mpegschnitt hat eigentlich auch ausgedient (vielleicht noch für schwierige fälle..)

 

Der gemuxte mpeg programme stream wird in den womble mpeg2vcr geladen, geschnitten (beste navigation von allen) und wieder neu zu einem PS gemuxt. Egal was man da reinlädt (DVBViewer, marfi, progdvb), die SCR sieht (gefühlsmässig :tongue: ) gut aus und die paketlängen sind auch dvd-gemäss :bye:

 

Die files werden auch nicht besonders aufgeblasen... könnte aber sein, dass einige das womble copyright in den user data stört B)

Link to post
..ich scheine etwas hinten zu liegen, was die neuerungen betrifft

 

Allerdings. :bye:

 

Wie sich im englischen Teil des Forums inzwischen herausgestellt hat, beseitigt die Option für die DVD-gerechte Paketgröße Abspielprobleme mit WinDVD 5.

 

Griga

Link to post

nö, da habe ich keine probleme. Bei ist das noch windvd4 und der reicht. Ich meinte nur einen raw PS dvd-gerecht schneiden und neu muxen. Das geht so in nullkommanix und wird als raw mpeg vom standalone auch problemlos abgespielt. Auch in dvdlab kann man den stream ohne vorher zu demuxen importieren. Klappt meist :bye:

Link to post

Habe gerade DVBViewer 2.0R3 und das neue Video-Recorder-Plugin installiert. Nehme auf eine zweit 7'200er Festplatte in TS auf, da es dann mit der Weiterverarbeitung für IFOedit besser brauchbar ist. ^_^

 

Seit der neuesten Version kommt es bei gleichzeitiger Aufnahme von ProSieben (PMT,Video,Audio, AC3) und Sat.1 (PMT,Video,Audio,AC3) zu Klötzchenbildung im Bild im DVBViewer und nach einiger Zeit gibt es Tonaussetzer. Bei der Weiterverarbeitung mit ProjectX 0.81.16 zu totaler A-V-Asynchronität. X.081 meldet auch ständig bei video: "packet ###### out of sequence" und bei Audio und AC3:" missing syncword". :bierfink: Bei der Version vom 28.11.03 war das noch nicht.

 

Was ist eigentlich dieses PMT? Braucht man das wenn man den Transportstream aufnehmen will? Oder kann man den auch weg lassen?

 

Das Video- und Audio- Disablen hat keinen Effekt auf den DVBViewer (benutze Marfi's Filter). Das Bild läuft weiter (evtl. nur bei MPEG, PVA Auswirkungen?). Der DVBViewer braucht ehe nur 12 % Prozessor-Leistung. Also kann die Anzeige weiter laufen...

 

Einstellungen:

- Smart-Buffer 25 MB

- Keep Marfi's Filter Prepared for TS-Recording

- Set first MPEG Video Header to Average Bitrate

- Write AC3 Substream-Header

 

(Braucht man die letzten drei überhaubt bei TS-Aufnahmen?)^

 

Zu meinem System: Pentium 4HT (2,4 GHz), 512 MB RAM, Freier Festplattenplatz 100 GB (defragmentiert), Windows XP HE SP1.

 

Soweit mein Feedback :bye:

Edited by reuzzli
Link to post

noch mal ich:

 

wenn ich bei ProSieben nur Video+AC3 und bei Sat.1 Video und Audio wähle, kommt es nicht zur Klötzchenbildung und die Weiterverarbeitung klappt einwandfrei. Ist es bei der Auswahl vom obigen Treat zu viele Daten für die Festplatte?

Link to post
Seit der neuesten Version kommt es bei gleichzeitiger Aufnahme von ProSieben (PMT,Video,Audio, AC3) und Sat.1 (PMT,Video,Audio,AC3) zu Klötzchenbildung im Bild im DVBViewer und nach einiger Zeit gibt es Tonaussetzer. Bei der Weiterverarbeitung mit ProjectX 0.81.16 zu totaler A-V-Asynchronität.

 

Den Effekt kenne ich... ich nehme an, du hast auch die alte Hardware-Revision 2.3? Wie Oliver herausgefunden hat, scheint die neue 2.6b-Hardware davon nicht betroffen zu sein. Auch bei Derrick (ebenfalls neue Hardware) passiert dies nicht.

 

Ich denke nicht, dass es am VR-Plugin liegt, da ein Tool, das den gesamten Transportstream eines Transponders aufnimmt, bei mir das gleiche Problem hat. Allerdings habe ich mich ebenfalls schon gewundert - früher konnte ich auch zwei TV-Sender gleichzeitig aufnehmen, da ging es erst ab drei gleichzeitig schief. Ein ungelöstes Rätsel... ich habe bereits mit Christian darüber konferiert, aber dem fällt auch nichts dazu ein.

 

Was du aber machen kannst: Den gewünschten Sender im DVBViewer einstellen, dann den DVBViewer beenden, die SS2 im Gerätemanager deaktivieren und neu aktivieren, DVBViewer neu starten. Danach klappen Multisenderaufnahmen komischerweise immer. Nur darf kein Neuaufbau des Graphen stattfinden, danach geht's wieder schief.

 

Was ist eigentlich dieses PMT? Braucht man das wenn man den Transportstream aufnehmen will? Oder kann man den auch weg lassen?

 

PAT und PMT ermöglichen es, die TS-Datei direkt auf dem PC abzuspielen - zumindest, wenn der Elecard-Demuxer vorhanden ist. Der will die nämlich haben. Die PMT verrät, wie die Streams in einer Aufnahme zusammengehören. Deshalb klappt es dann mit dem Elecard Demuxer sogar, zwei gleichzeitig in einer TS-Datei aufgenommene Sendungen auch gleichzeitig abzuspielen - zumindest hat Oliver dies schon mal hingekriegt. Ich würde sie immer drinlassen - macht platzmäßig nicht viel aus und stört keinen.

 

Das Video- und Audio- Disablen hat keinen Effekt auf den DVBViewer

 

Da hast du sicherlich überlesen, dass das Plugin mit dem Graphen verbunden sein muss (Stay Connected... anwählen). Naja, die Benutzerführung in einem solchen Experimentalplugin ist halt nicht so berühmt... :bierfink:

 

Griga

Edited by Griga
Link to post

Passiert das eigentlich auch, wenn der DVBViewer filter und nicht marfi genommen wird?

 

Wie werden eigentlich die ts_packets, die von den verschiedenen filtern kommen, zum ausgangsmux zusammengesetzt (einzeln oder jeweils in gruppen von ein paar paketen)?

 

ps. ein gutes tool zum testen ist z.b. der TSReader, weil der die fehler (continuity counter) anzeigt. Da sieht man sofort, wenn was schiefgelaufen ist.

Edited by Derrick
Link to post
Passiert das eigentlich auch, wenn der DVBViewer filter und nicht marfi genommen wird?

 

Immer. Auch mit dem SkyStar 4.2. Ich hab's mit TransEdit getestet. Sobald ich nach Re-Aktivierung der SS2 nur einmal einen harmlosen Stream geöffnet und wieder geschlossen habe, der die PAT liest, ist das Bandbreiten-Problem da. Da der DVBViewer beim Neuaufbau des Graphen ebenfalls den Stream schließt und neu öffnet, wirkt das entsprechend. Irgendeine blöde Hardware/ Treibergeschichte, nehme ich an.

 

Griga

Link to post

Hallo,

 

seit dem 20 Januar 2004 habe ich mit dem damals aktuellem Plugin und DVBViewer im TS-Format aufgenommen. Ab und zu habe ich aber auch 2 Sendungen gleichzeitig gestreamt. Z.B. "Pro7 und SAT1" oder "Kabel und Pro7".

Das klappte immer sehr gut. Nun habe ich in den letzten Tagen mit dem neuesten Plugin und DVBViewer im TS-Format aufgenommen. Im TS-Format klappte noch, aber 2 Sender gleichzeitig nicht mehr. ProjectX meldet nur noch haufenweise "Out of Sequenze".

Flux habe ich ein Image meines Videoaufnahmesystems zurück auf die Festplatte geschrieben und siehe da jetzt geht es wieder.

Nun habe ich drei Tests gestartet zwischen denen ich keinen Reboot machte...........

1) DVBViewer R2 VR-Plugin vom 18.01.2004 mehrmals 4 in Worten VIER Sender gleichzeitig aufgenommen und KEINE Probleme.

2) DVBViewer R2 VR-Plugin vom 30.01.04 zwei Sender gleichzeitig aufgezeichnet und haufenweise "Out of Seqenze".

3) wieder zurück zu VR-Plugin vom 18.01.2004 zwei Sender gleichzeitig aufgezeichnet und haufenweise "Out of Seqenze".

 

und ein Test nach Reboot......

4) mit dem eben zurückgespielten VR-Plugin vom 18.01.2004 welches vor dem Reboot noch Probleme machte, zwei Sender gleichzeitig, dann vier Sender gleichzeitig und keine Probleme.

 

Fazit.....VR-Plugin ab dem 30.01.2004 macht Probleme und die Probleme bleiben auch dannnoch , wenn ich danach Vr-Plugin vom 18.01.2004 zurückspiele.

Vermutlich ändert VR-Plugin ab 30.01.2004 irgendwelche Einstellungen derart nachhaltig, daß diese auch nach einem Neustart des DVBViewers bestehen und Probleme bereiten.

Dieses problematische Verhalten vom VR-Plugin bemerkte ich erst bei der Aufnahme mehrerer Sender gleichzeitig, sonst hätte ich es früher gepostet.

 

Wer sich jetzt fragt wie es überhaupt möglich ist, vier Sender gleichzeitig auf einem 1300er Athlon aufzuzeichnen dem möchte ich sagen, daß ich eine schnelle Samsung 1614 Festplatte besitze mit einem Cache von 8 MByte.

Durch das komplette ABschalten des Windows 98 SE -Caches konnte ich hier nochmals eine Beschleunigung der Fesplattenzugriffe und Transfers um ca 5% erreichen.

 

Mit freundlichem Gruß

Aloysius

DreiInEins.txt

Link to post

Da kann dir Griga sicher die bessere antwort geben aber zumindest die plattenperformance sollte nicht das problem sein. ich kann ohne weiteres den gesamten TS dumpen und das sind bei einem normalen astra transponder (27500, 3/4) immerhin einiges über 30mbps (je nach belegung). Wenn die platte im verkehrten mode läuft oder total fragmentiert ist, gibt's vielleich aussetzer, wenn die pufferung das nicht auffangen kann.

 

Ich glaube, dass es besser ist, TS nicht als standard zu speichern, sondern erst bei der aufnahme zu wählen, was man bei 2 programmen ja eh machen muss (es sei denn gespeichert für den timer). Dann werden die filter auch wieder vergessen :bierfink:

Link to post

@Aloysius: Muss ich wohl mal überprüfen... womöglich wird irgendwo vergessen, eine Pid zurückzusetzen. Ich müsste dazu aber wissen, mit welchem Sourcefilter du die Tests vorgenommen hast, da die Pidauswahl bei jedem verschieden ist.

 

Griga

Link to post

@Aloysius: Ich kann deine Testergebnisse nicht bestätigen.

 

Sie sind auch nicht besonders aussagekräftig, da du erstens deine Hardware-Revision (2.3 oder 2.6b?) nicht angegeben hast, und zweitens nicht, ob zwischen den Aufnahmen der Filtergraph neu aufgebaut wurde - dies geschieht bei 'Anzeige neu aufbauen', jedem Senderwechsel bei abgeschaltetem 'schnellen Kanalwechsel', und in jedem Fall bei einem Wechsel Radio <--> TV <--> TV mit AC3 <--> Videowiedergabe. Wie bereits oben erwähnt, spielen beide Faktoren bei dem Problem eine entscheidende Rolle.

 

Bei mir sind Tests mit der aktuellen Version des VR-Plugins so abgelaufen:

 

- SS2 Rev. 2.3 im Gerätemanager de-/reaktiviert.

 

- DVBViewer gestartet, ohne Senderwechsel Das Erste und drei weitere Sender gleichzeitig aufgenommen -> keine Fehler.

 

- Nach Pro7 umgeschaltet (*schneller* Kanalwechsel), wieder vier Sender gleichzeitig aufgenommen -> keine Fehler.

 

- Einmal 'Anzeige neu aufbauen' ausgeführt und die letzte Aufnahme wiederholt -> Schrott.

 

Diesen Ablauf habe ich mit Marfi's Filter und dann mit dem DVBViewer-Filter durchgeführt - mit identischen Ergebnissen, die nicht dafür sprechen, dass ein Fehler im Plugin vorliegt. Aufgefallen ist mir noch, dass ich *nach* dem Anzeige neu aufbauen noch maximal zwei Sender gleichzeitig aufnehmen konnte (jeweils Audio/Video sowie PAT), solange ich nicht die PMTs oder irgendeine andere PID hinzugefügt habe. Keine Ahnung, warum das so ist.

 

@Aloysius: Vielleicht kannst du deinen Test noch mal entsprechend wiederholen.

 

Die Überprüfung war aber trotzdem sinnvoll, da ich dabei einen anderen Fehler gefunden habe :bierfink: Bei Benutzung des DVBViewer-Filters werden die PIDs für Teletext und EPG nicht aufgenommen, wenn man sie anwählt - womöglich zurückzuführen auf Änderungen im DVBViewer, da es bei früheren Tests geklappt hat. Ich werde deshalb gleich eine neue Version hochladen.

 

Griga

Link to post

Hallo

 

ich starte heute noch mal einen Test.

Welche Revision der SS2 ich habe muß ich noch nachschauen, aber es ist auf alle Fälle die alte SS2.

 

Mit freundlichem Gruß

Aloysius

Link to post

hallo,

 

habe heute ne aufnahme mit dem vr plugin gemacht. das ergebinis war, dass mir projectx gemeldet hat, dass sich anscheint die startcdoes eines jeden frame verschoben haben. die ini ist angehängt. das log auch.

 

gucky

X.zip

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...