Jump to content
hackbart

Internetbetrug

Recommended Posts

hackbart

Ich habe die Information schon auf unserer Webseite verfasst, allerdings aufgrund mehrfacher Anrufe in den letzten Tagen poste ich diese Information hier nocheinmal!

 

Unter der URL DVBViewer.de wird der DVBViewer zum Kauf angeboten. Voraussetzung ist der Abschluss eines Abonnements bei opendownload.de zu einem Preis von EUR 96,00 pro Jahr.

 

Dabei handelt es sich um ein rechtswidriges Angebot!

 

Der Vertrieb des Produktes DVBViewer Pro bzw. der entsprechenden Nutzungslizenzen erfolgt exklusiv durch das Unternehmen CM&V Hackbart zu einem Preis von EUR 15,00 (inkl. unbegrenzter Updates). Lizenzen, die durch Dritte erworben werden, sind ungültig!

 

Bei dem Betreiber der inkriminierten Webseite handelt es sich um folgende Firma:

 

Content Services Ltd.

Mundenheimer Straße 70

68219 Mannheim

Handelsregister: HRB 703297, Amtsgericht Mannheim

Umsatzsteuer-ID: DE258263766

 

 

Man beachte dabei die Gesellschaftsform, nach der faktisch keine Haftung besteht. Ein Ansprechpartner für das deutsche Unternehmen ist entgegen der gesetzlichen Regelung nicht angegeben.

 

Sofern Sie wider gesunden Menschenverstandes das Angebot der "Content Services Ltd." wahrgenommen haben, so konnte diese Ihnen weder rechtlich noch tatsächlich eine offizielle und vor allen Dingen gültige Lizenz verschaffen. Zugangsdaten, die nicht über CM&V Hackbart erworben werden, ermöglichen keinen Zugang zum Servicebereich und keinen Download.

 

Christian

Share this post


Link to post
Samuray123

ja und was sehe ich da ?

 

"Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzerklärung und VERZICHTE auf mein Widerrufsrecht."

 

wer da den haken reinmacht hat schon verloren :angry:

 

Frohes neues und immer schön aufpassen was man unterschreibt

Share this post


Link to post
tregmo

Betrug von vorn bis hinten. Wenn man sich anmeldet, kann man nicht, wie angegeben, den DVBViewer 4.0, sondern nur die Technisat edition downloaden, und außerdem div. andere Software, alles Freeware. Aber selbst diese kostenpflichtig zu vertreiben, ist wahrscheinlich rechtswidrig. Das von vorn herein ausgeschlossene Widerrufsrecht ist natürlich ein Witz. Ich hätte große Lust, mich mal anzumelden, um zu sehen welcher Betrüger und evtl. welche betrügerische Anwaltskanzlei dann von mir die 2 mal 96,00 EUR eintreiben will.

Hat schon jemand Anzeige erstattet?

Share this post


Link to post
Django3000
Betrug von vorn bis hinten. Wenn man sich anmeldet, kann man nicht, wie angegeben, den DVBViewer 4.0, sondern nur die Technisat edition downloaden, und außerdem div. andere Software, alles Freeware. Aber selbst diese kostenpflichtig zu vertreiben, ist wahrscheinlich rechtswidrig. Das von vorn herein ausgeschlossene Widerrufsrecht ist natürlich ein Witz. Ich hätte große Lust, mich mal anzumelden, um zu sehen welcher Betrüger und evtl. welche betrügerische Anwaltskanzlei dann von mir die 2 mal 96,00 EUR eintreiben will.

Hat schon jemand Anzeige erstattet?

 

 

 

Das kann nur Bernd machen ;) - da er der Inhaber ist ( Vom DVBViewer)

Edited by Django3000

Share this post


Link to post
sailscape

Was für ein Schwachsinn... *kopf.schüttel*

Ich komme übrigens gar nicht mehr auf die Seite.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

die seite geht, glaub ich, nicht mit allen browser/(plugins?) kombinationen.

 

Das kann nur Bernd machen blink.gif - da er der Inhaber ist ( Vom DVBViewer)

Das prüft mit sicherheit bernds anwalt schon. Aber so einfach wird das nicht. Die sind mit einer menge krimineller energie rangegangen. Sie benutzen zwar alle elemente, die den DVBViewer ausmachen (farbgebung, schrifterscheinung etc), aber sie benutzen keine (copyright) geschutzten darstellungen (logos usw.).

 

Auch sagen sie nirgends das man die Pro 4.0 dort erhält. Klar wenn man sich das ansieht denkt man das sofort, aber dort wird nur der DVBViewer erwähnt. Und den haben sie als TE version ja in ihrem "programm".

Die wissen ganz genau, wie man die (nicht so computer/internet/von gott (oder wem auch immer) mit hirn bedachten ;) ) internetsurfer in Ihr netz locken...

 

Aber das ist nur mein laienhaftes verständnis. Die Wege der deutschen rechtsprechung und -verdrehung sind für normalsterbliche oftmals mehr als mysteriös :wacko:

Share this post


Link to post
Oliver
Das kann nur Bernd machen blink.gif - da er der Inhaber ist ( Vom DVBViewer)

 

Eine Strafanzeige kann von jedem erstattet werden. Anders ist es beim Strafantrag, der bei bestimmten Delikten erforderlich ist. Dieser muss vom Geschädigten gestellt werden.

Share this post


Link to post
Moses

Ansonsten wäre eine Strafanzeige wegen Mord ja auch recht schwierig... ;)

Share this post


Link to post
Oliver
;) Obwohl da nicht mal die Anzeige notwendig ist.

Share this post


Link to post
tregmo

Ich denke, allein die Tatsache, dass sie versuchen, das Widerrufsrecht auszuschließen, ist versuchter Betrug, und hier sogar ein schwerer Fall, da gewerbsmäßig betrieben.

ein Verbraucher kann auf sein Widerrufsrecht gar nicht verzichten. Also selbst, wenn er den Passus angekreuzt hat, hat er ein Widerrufsrecht. Das steht in §312f BGB:

 

§ 312f Abweichende Vereinbarungen

Von den Vorschriften dieses Untertitels darf, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht zum Nachteil des Verbrauchers oder Kunden abgewichen werden. Die Vorschriften dieses Untertitels finden, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, auch Anwendung, wenn sie durch anderweitige Gestaltungen umgangen werden.

 

Eventuell könnte er sein Widerrufsrecht verlieren, wenn er tatsächlich etwas downloadet. Aber das bezweifle ich auch stark. Denn der gesamte Vertrag ist mit Sicherheit auch deshalb rechtswidrig, weil die Betrüger erhebliche Summen für etwas fordern, was man im Netz überall umsonst bekommt. Ist mit Sicherheit rechtswidrig wegen sowas wie Wucher, Sittenwidrigkeit, o.ä.

 

Außerdem gibt es auch für Freeware Copyright-Bestimmungen, und da steht meist, dass man sie nicht gewerbsmäßig vertreiben darf. Es wird auch nirgens darauf hingewiesen, dass man die Technisat-Edition nur mit Technisat Hardware betreiben kann. gibt es die Technisat-Edition überhaupt in Version 4?

 

Außerdem ist Betrug, soweit ich mal schnell googlen konnte, KEIN Antragsdelikt. Das heißt, ein Strafantrag zusätzlich zur Strafanzeige ist hier nicht notwendig.

 

Ich habe auch ergoogelt, dass eine Verbraucherzentrale schon vor opendownload.de warnt. Das ist die Seite, die dahinter Steckt, und auf die man nach anmeldung gelangt. Eigentlich müßte diese Verbraucherzentrale da einschreiten.

 

Die Seite ist übrigens nur mit aktiviertem Java-Script darstellbar, habe zuerst auch nur eine weiße Seite gesehen, da vom NoScript-PlugIn geblockt.

Edited by tregmo

Share this post


Link to post
Airport1

Die Content Services Ltd. ist ein "alter Hase" und absolut nicht unbekannt, die bieten "so ziemlich alles" an. Falls ihr die echt noch nicht kennt und mal dazu recherchiert, fallen Euch sozusagen die Augen raus ;-)

da laufen auch schon verschiedenste verfahren, aber die leute (eigentlich ists ja nur einer..) wissen ganz gut wie sie z.b. "nicht greifbar" sind, usw.

Edited by Airport1

Share this post


Link to post
Oliver
Ich denke, allein die Tatsache, dass sie versuchen, das Widerrufsrecht auszuschließen, ist versuchter Betrug, und hier sogar ein schwerer Fall, da gewerbsmäßig betrieben.

Hm, schwierig. Nur, wenn man den Schaden darin sieht, dass das Opfer auf die Geltendmachung seines Rücktrittsrechts verzichten wird, weil es darüber getäuscht wurde, dass dieses Recht disponibel sei.

 

Außerdem ist Betrug, soweit ich mal schnell googlen konnte, KEIN Antragsdelikt.

Grundsätzlich ist es in der Tat ein sog. Offizialdelikt. Bewegt sich der Schaden jedoch im Bereich der Geringwertigkeit (bis ca. EUR 40,00), ist ein Antrag regelmäßig erforderlich.

 

gibt es die Technisat-Edition überhaupt in Version 4?

Ja, die Versionsnummer entspricht immer der Nummer des Technisat-Treibers, derzeit 4.5.0, da es sich ja um ein Paket handelt.

Share this post


Link to post
Moses

Ich find den Namen super... "Content Services Limited"... da fehlt eigentlich nur noch ein & zwishcen Content und Service... Inhalt und Service begrenzt. ;)

Share this post


Link to post
Filico

über diese "Firma" gabs auch mal ne TV-Reportage. Tritt unter verschiedenen, aber sehr ähnlichen Namen auf, sind aber immer wieder die selben Hintermänner -oder frauen. Man weiß ja nicht ;)

 

Es gibt aber auch immer wieder Leute, die darauf reinfallen. Frag mich echt, was die dabei denken oder ob sie überhaupt denken.

Share this post


Link to post
villi

Ich bin zwar relativ selten hier: Bastele mir gerade meinen HTPC mit Linux.

Aber der DVBViewer ist das Programm schlecht hin für mich.

 

Sollte es Finanzielle Nöte geben, gegen diese Firma vorzugehen, ich kaufe glatt noch eine Lizenz.

Von mir aus auch Spende wie bei Wikipedia. Ich habe schon lange keine Programme mehr gehabt (Ubuntu-Linux eingeschlossen) die mir so viele Dienste abgenommen haben und das für so wenig und auch beim DVBViewer fast gar kein Geld. Mein Support steht und wenn ich mit DVBViewer werbe, was ich in letzter Zeit im www.hifi-forum.de öfters mache, dann auch immer mit Verweis auf die .com Seite. So ein falsches Ding habe ich aber schon lange nicht mehr gesehen. Ich kannte die Seite/Firma noch nicht - und das bei 8 Jahren Internetzugang - Asche auf mein Haupt - man lernt nie aus.

Share this post


Link to post
Alex2911

dieses problem betrifft sogar viel größere unternehmen. aktuell zb. http://www.skype.at/ . dieselbe masche.

ich frage mich warum skype hier nicht vorgeht.

Share this post


Link to post
Rotzlöffel
über diese "Firma" gabs auch mal ne TV-Reportage. Tritt unter verschiedenen, aber sehr ähnlichen Namen auf, sind aber immer wieder die selben Hintermänner -oder frauen. Man weiß ja nicht ;)

 

Es gibt aber auch immer wieder Leute, die darauf reinfallen. Frag mich echt, was die dabei denken oder ob sie überhaupt denken.

 

Da müsst ihr mal bei Youtube gucken !Sämtliche Fernsehsendungen vertreten ,"Akte" ,"WiSo" etc. ...

Auf keinen Fall zahlen wenn man drauf reingefallen ist .Wer einmal gezahlt hat erkennt den Vertrag an und hat ein Problem !Auch nicht wenn von irgend einem Anwalt ein Mahnbescheid kommt .Nicht einschüchtern lassen und weich werden !

 

Hier noch mal ein Link für den Fall der Fälle :angry:

 

http://forum.computerbetrug.de/infos-und-g...kassobrief.html

 

PS:Diese Macher gehören ordentlich verprügelt und dann auf Lebzeit in die Gummizelle, wo sie ganz langsam Wahnsinnig werden ! :boxing: :biggrin:

 

Hab ich kein Verständnis für solche Typen und leider ist unser Rechtssystem viel zu langsam in solchen Dingen !

Share this post


Link to post
MT4Life

Die Betrügerseiten DVBViewer.de & skype.at sind anscheinend gelöscht worden :biggrin:

 

Weiß jemand mehr darüber? Wäre interessant, wer gegen die vorgeht..

Edited by MT4Life

Share this post


Link to post
Sidot
Die Betrügerseiten DVBViewer.de & skype.at sind anscheinend gelöscht worden :biggrin:

 

Weiß jemand mehr darüber? Wäre interessant, wer gegen die vorgeht..

 

Also ich kann die Seiten noch aufrufen...

Share this post


Link to post
spAik

hehe, die seiten sind noch online und werden es auch für immer bleiben.

Die typen müssen ja nur in irgendeinem land sitzen wo so etwas legal ist.

Ich hab mich da zwar jetzt nicht angemeldet, aber das ganze wär ja legal, wenn sie dir die software nicht anbieten, sondern nur einen Link, der dann zur Software führt (Herstellerdownload).

 

So und so kann man gegen die nichts machen als Hersteller.

Und die Dummen Kunden sollen halt einfach nicht zahlen, wenn die Geld fordern.

 

Die Seite gibts außerdem über fast jedes Freeware-Produkt: Flash Player, DivxPlayer, Winamp, Firefox, etc etc

 

EDIT: gerade kommts bei RTL Punkt 12

Edited by spAik

Share this post


Link to post
gwr
Die typen müssen ja nur in irgendeinem land sitzen wo so etwas legal ist.

 

Na in Deutschland sitzen die, steht doch da. Und *.de ist ja auch deutsch. Man braucht sich also garnicht zu verstecken.

 

Ein gewisser Internetanbieter ("av****.Net"), der vor ein paar Jahren Zehntausenden von Telekomkunden (ich war auch dabei) für eine angebliche Mitgliedschaft jeden Monat 4,50 Euro + MwSt auf der Telefonrechnung berechnet hat, der kam auch aus Deutschland.

Nach dem riesen Skandal damals, hatte ich gedacht, die Firma bekommt nie wieder ein Bein auf die Erde. Denkste, die gibt es immer noch.

Share this post


Link to post
spAik

Is ne Postfach-"Firma", haben sie auch bei RTL gezeigt. Die Reporter haben die besucht. War ein kleines Kaff mit nem Haus und ner Türklingel auf dem "Services Ltd" oder so ähnlich draufsteht. Du glaubst doch net wirklich dass, die ihre echten Namen preisgeben...des geht über mittelsmänner. Wie die Nigeriabetrüger etc etc.

Mit "Die typen müssen ja nur in irgendeinem land sitzen wo so etwas legal ist." meinte ich die Hostingfirma.

Und wenn sie wirklich schon viel geld gemacht haben, können sie einfach wie Rapidshare in die Schweiz abhauen und warten bis sich alles beruhigt hat und von dort aus unerreichbar für Schadensersatz abwarten. Jeder Versuch die irgendwie dranzukriegen ist imho nur GELDVERSCHWENDUNG. Denkt ihr net die oben genannten Firmen habens schon in Erwägung gezogen????

Share this post


Link to post
gwr

Das spielt sicher bei Schadenersatz eine Rolle, aber deshalb kann man doch trotzdem den Laden (Briefkasten) zumachen. Wenn man will oder nicht?

Share this post


Link to post
talala

wir müssen diese meldung in jede Sat forum schreiben, da mit die leute aufpassen können.

ich habe die nach richt in mein sat forum geschrieben.

Share this post


Link to post
300

Hallo, :angry:

 

also ich muss sagen das DVBViewer ist echt genial, habe mir die neue version geladen und Pööörfeckt,

der preis ist super und auch wenns 5-10 € mehr währen würde ich es immer wieder kaufen, top programm.

 

was jetzt so ne fratze da will mit 96 € und dazu noch betrug und co.

hmmmm, was währe wenn sich 100 -500 leute dort anmelden und mal drauf eingehen 1 anwalt würde KEINE CHANCE haben

 

mir ist es 2 x passiert das ich aufsowas reinfiel aber keine reakion und das wars, ich bin dabei

 

anmelden - rechnung abwarten dann ablehnen wegen betruges bla bla bla... und dann!?

problem ist ja auch das es ja nicht alles wissen gaus und niüüübis würden eventuell darauf reinfallen.

 

lool würde gerne mal die dummen gesichter sehen der leute wenn die merken da sind 500 bestellungen online und 2-3 tage später hrhrhrhrhrhrhr

 

 

DVBViewer nur Original ist genial :D

 

 

mfg

 

300

Share this post


Link to post
freeser

bei ct magazin kam auch ein bericht. einfach nicht zahlen und die briefe in den müll schmeißen. ich wollte mir die seite auch angucken, ging aber nicht. es muss add block und no script deaktiviert werden, damit man den betrug sieht.

Share this post


Link to post
kallew

Ja, den Chef wird man wohl nicht belangen können:

 

Domaininhaber: Dr. Matthias Mönch

Adresse: Ruda 138 CZ

PLZ: 79344

Ort: Horni-Mesto

Land: CZ

 

Admin-C ist:

 

Name: Detmar Zeugfang

Adresse: Admin-C Service

Am Borsigturm 42

PLZ: 13507

Ort: Berlin

Land: DE

Bemerkungen: Bei Fragen zur Domain, wenden Sie sich bitte an den Domaininhaber: retro@gaycastle.net

 

... ob man DEN DORT aber zu seiner Domain fragen kann ...

Share this post


Link to post
awaschko
Die Betrügerseiten DVBViewer.de & skype.at sind anscheinend gelöscht worden

Weiß jemand mehr darüber? Wäre interessant, wer gegen die vorgeht..

Das Geschäftsmodell mit vermeintlich kostenlosen Web-Inhalten treibt kuriose Blüten, berichten die Verbraucherschutzportale Computerbetrug und Antispam. Der Anbieter "software-stream.de" bietet auf seinen Seiten einen Download für "Firefox 3.1.0" an. Installiert der Anwender das Programm, muss er zunächst seine persönlichen Daten und eine gültige E-Mail-Adresse angeben, anschließend einen Freischaltcode aus einer dorthin gesandten Mail eingeben.

 

 

Bei der Installation jubelt das manipulierte Programm dem Anwender eine Hosts-Datei unter, die Aufrufe verschiedener Verbraucherschutz-Webseiten auf eine ungültige IP-Adresse umleitet. Die Absicht dabei ist offensichtlich: Das Opfer soll sich nicht informieren können, damit es brav bezahlt. Die Sperre greift nicht nur für den installierten Pseudo-Firefox, sondern für alle Internet-Applikationen auf dem Computer. Anschließend trudelt eine Rechnung über knapp 35 Euro ein. Üblicherweise werden diese Beträge dann eingetrieben, indem die Opfer durch weitere harsche Schreiben eingeschüchtert werden und letztendlich aus Angst bezahlen.

 

Die Tricksereien von "software-stream" gehen aber noch weiter. Ruft man die Seite über Google auf, erhält man ein Anmeldeformular, das keinerlei Kostenhinweise enthält. Wer zu einem späteren Zeitpunkt nachprüfen will, welchen Inhalt die Seite hatte, wird die Internetadresse direkt eingeben – und ein abweichendes Anmeldeformular mit Kosteninformationen erhalten. Das soll dann offenbar den Eindruck erwecken, man habe einen Kostenhinweis auf der Seite überlesen.

 

Betroffene Firmen gehen mitunter schnell und entschieden gegen die Abzocker vor. Der VoIP-Anbieter Skype beispielsweise leitete kürzlich nicht näher beschriebene juristische Schritte gegen einen Abzocker ein, der den Download der kostenlosen Skype-Software mit einem Abo für insgesamt knapp 200 Euro verknüpfte und dazu URLs wie "skype.at", "skyp.de" oder "scype.de" benutzte. Diese Seiten waren bereits nach wenigen Tagen vom Netz oder verweisen nun auf die echte Skype-Seite.

 

Steht bei: heise.de

Share this post


Link to post
JS1
Betroffene Firmen gehen mitunter schnell und entschieden gegen die Abzocker vor. Der VoIP-Anbieter Skype beispielsweise leitete kürzlich nicht näher beschriebene juristische Schritte gegen einen Abzocker ein, der den Download der kostenlosen Skype-Software mit einem Abo für insgesamt knapp 200 Euro verknüpfte und dazu URLs wie "skype.at", "skyp.de" oder "scype.de" benutzte. Diese Seiten waren bereits nach wenigen Tagen vom Netz oder verweisen nun auf die echte Skype-Seite.

 

Steht bei: heise.de

Stimmt.

skype.at z.B. gibts schon nicht mehr, DVBViewer.de hingegen leider immer noch.

 

Übrigens, hier sind Tel.-Nummer und e-mail zu diesem Dr. Matthias Mönch:

Phone: 00420-721-983-981

E-Mail: moench@pochta.ru

Dieser Herr hat noch ne ganze Menge mehr kriminelle Energie, seht mal folgende Links:

http://www.adreu.eurid.eu/adr/decisions/pr...dispute_id=4497

http://blog.mister-wong.de/domaingrabber-d...ist/2008/04/04/

Edited by JS1

Share this post


Link to post
jc2906

dreist, richtig hacke dreist!

 

Es gibt doch beim Firefox so einen (von Google gestellten) Service sich anzeigen zu lassen, wenn eine Webseite als Betrugsversuch eingestuft wird.

 

Ich hab die Funktion allerdings deaktiviert (google braucht mir nicht mehr über sie Schulter sehen) und -als erfahrender User für den ich mich halte- auch noch nie benutzt/benötigt. Aber wärs nicht möglich sich da an Google zu wenden, damit die Seiten als Betrugsversuch eingestuft werden?

Derzeit scheint das noch nicht der Fall zu sein - aber wie gesagt, ich weiß nicht ob diese Funktion überhaupt etwas brignt, da ich die zuvor noch nie aktiviert hatte.

 

Das würde vermutlichen vielen helfen.

Share this post


Link to post
Airport1

da wechseln die namen staendig durch. daran wuerd ich mich weniger halten.

dahinter steht eigentlich immer die selbe person. ausser er hat seine idee/n

jetzt schon "outgesourced" oder bietet jetzt ne art "franchising" an ;-)

sein name ist in dem thread bislang gar nicht gefallen, aber er hat eine

"gute schule" genossen, und damit ist keine bildungseinrichtung gemeint!

 

die anwaelte die die "abogebuehren" eintreiben wechseln auch schoen durch,

unterschreiben ein einschreiben mit rueckschein auch schon mal nur mit einem X.

bei soviel frechheit muss man leider fast auch etwas bewunderung aufbringen ;-)

Edited by Airport1

Share this post


Link to post
tbuk00

Es gibt auch noch www.mega-downloads.net Die versuchen über ein Inkassounternehmen Geld einzutreiben. mit dem Scheiß ärger ich mich gerade rum.

Haben meine Adresse irgendwo gekauft und haben sich gedacht, da stellen wir doch gleich mal eine Rechnung aus. Die behaupten, ich hatte bei Ihnen ein Downloadabo abgeschlossen??? Hab aber nicht! Beim googlen habe ich aber gelesen, ich bin nicht der einzige Betroffene! Auf dieser Seite gibts auch nur freeware. Betreiber dieser Seite ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Schweine! Nicht nur den Ölpreis in die Höhe treiben und jetzt auch noch das!

Hab mich von einem Anwalt beraten lassen. Inkassoschreiben ignorieren! erst wenn was vom Gericht kommt reagieren. Forderung ablehnen, fertig! Ich glaube nicht, das die ein Prozess führen wollen.

:)

Share this post


Link to post
ElecardFAN

Naja soweit ich weiß ist die Technisat Edition keine Freeware und die beworbenen Features sind auch nicht in dem Programm zu finden.

 

DVBViewer hat eine einfache Benutzeroberfläche und kann durch die Bild-in-Bild Funktion punkten. Sie erlaubt es zwei Programme gleichzeitig anzusehen, sofern diese im gleichen Datenstrom übertragen werden.

(Quelle ebenda)

 

Die Version hat keine Bild in Bild Funktion mit der Sie punkten kann, noch können zwei Programme gleichzeitig angeschaut werden.

 

Auch funktionieren in der Version sowieso nur die Technisatprodukte und die werden ja mit der Software ausgeliefert. Aber da man sogar die Produktbeschreibung geklaut hat (Quelle) braucht man sich über derartige Ungereimtheiten nicht zu wundern.

 

Peter

Edited by ElecardFAN

Share this post


Link to post
lrosebrock

Spannend ist auch, dass der vermeindtliche Inhaber , nennen wir Ihn mal Dr. MM, wohl zwei Adressen bei der denic angegeben hat - eine Hamburger (DVBViewer.de) und eine in der Tschechei (dvd-viewer.de) ... Honi soit qui mal y pense ..... irgendwie juckts grade, denen mal ordentlich auf die Füße zu treten ... mal schauen ... ich treffe den Winkeladvokaten meines Vertrauens dieses WE privat ... malsehen, was der dazu meint ....

Share this post


Link to post
SnoopyDog

Ich würde bei solchen Dingen ebenfalls nicht reagieren. Hier steht es ganz gut beschrieben:

http://forum.computerbetrug.de/infos-und-g...nd-mahnung.html

 

Hier zu Opendownload - die bieten auch OpenOffice / Mozilla Firefox / etc. an. Total dreist...

http://forum.computerbetrug.de/allgemeines...ownload-de.html

Share this post


Link to post
falke

Ist schon traurig wie manche Richter in Deutschland urteilen. Da hofft man doch inständig, das sie selbst mal auf so einen Betrüger hereinfallen. Aber warscheinlich haben die nicht mal Internet.

Share this post


Link to post
smacky

jetzt muss ich doch auch mal meinen senf dazu geben:

 

in meinen augen sind solche methoden doch nur geldverbrennungsmaschinen. die paar hunderter, die man

durch betrug einsammelt, gibt man als vielfaches an anwaltskosten durch abmanungen oder gar

schadenersatz wieder aus.

mich würde trotzdem interessieren, was passieren wird, wenn man sich zum

test auf das abo einlässt. kauft man dann die TE-version oder eine gecrackte?

 

Gruß smacky

Share this post


Link to post
Technofriend

Übrigens ist die .de - Seite immer noch erreichbar. Kann man die nicht irgendwie vom Netz klagen? Immerhin steht ja oben gross "DVBViewer", sogar in Orange.

 

Da besteht doch Verwechslungsgefahr und DVBViewer ist doch mindestens eine Gebrauchsmarke (falls nicht sogar eingetragen). Da kann man doch bestimmt auf Herausgabe der Domain klagen oder zumindestens auf Unterlassung.

 

Edit: Bei mir gehen beide "Abzock-Seiten" nach wie vor problemlos: w w w . d v b - v i e w e r . d e und auch o p e n d o w n l o a d . d e

Leider.... :tongue:

Edited by Technofriend

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...