Jump to content
elpatron

Film//Riss -Automatisier Werbeblöcke aus Aufnahme schneiden-

Recommended Posts

elpatron

Hallo,

 

ich habe ein kleines Tool entwickelt, mit dem ihr die Werbeblöcke aus TV-Aufnahmen mit Null bis 3 Mausklicks entfernen könnt.

 

Das Programm nennt sich Film//Riss und steht zum kostenlosen Download bei sourceforge.net bereit.

 

Es bedient sich der Tools PVAStrumento, Comskip, Cuttermaran und Mplex1 und liefert als Ergebnis einen werbeblockfreien Film.

 

Hier ein paar Screenshots.

 

Film//Riss unterstützt Deutsch und Englisch. Ich freue mich über jeden Tester!

 

Zum Download geht´s hier.

 

 

 

Film//Riss Homepage

http://exilostfriesen.de/filmriss/

 

Film//Riss Forum

http://exilostfriesen.de/filmriss-forum/

 

Download

http://www.heise.de/software/download/filmriss/64028

http://sourceforge.net/projects/filmriss/

Edited by Tjod
ein paar Links hinzugefügt
  • Like 1

Share this post


Link to post
ZappoB

Prima, solche Tools liebe ich, vor allem, wenn es so wenig Aufwand benötigt, wie dieses.

 

Kurze Frage aber dazu: Wie wird die Werbung ermittelt?

Share this post


Link to post
nuts

hab gerade ein file bereinigt und dort hats super funktioniert.

 

ich hätte einen erweiterungsvorschlag ;)

 

und zwar sollte man einen ordner, wie z.b. den DVBViewer aufnahme ordner, überwachen können.

alle schon bearbeiteten dateien werden dann in einer .ini oder .txt datei gespeichert, alle anderen werden der reihe nach durch dein programm von der werbung bereinigt.

 

am besten wäre es diese funktion durch einen kommandoparamter zu starten, denn dann könnte man es vor dem herunterfahren ausführen und beim nächsten pc start sind alle aufnahmen automatisch werbefrei.

Share this post


Link to post
Tüftler
Kurze Frage aber dazu: Wie wird die Werbung ermittelt?

Steht doch im Handbuch!

Share this post


Link to post
elpatron
und zwar sollte man einen ordner, wie z.b. den DVBViewer aufnahme ordner, überwachen können.

alle schon bearbeiteten dateien werden dann in einer .ini oder .txt datei gespeichert, alle anderen werden der reihe nach durch dein programm von der werbung bereinigt.

 

Ist geplant, kommt irgendwann nach Ostern, denke ich. Danke für den Hinweis!

 

P.S.: kann man DVBViewer beibringen, nach der Aufnahme Film//Riss auf die Aufnahmedatei loszulassen?

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
elpatron
Kurze Frage aber dazu: Wie wird die Werbung ermittelt?

 

Hallo ZappoB,

 

für Details zur Erkennung der Werbeblöcke müsstest du mal auf der Seite von Comskip nachsehen. Ich finde es extrem erstaunlich, wie zuverlässig Comskip arbeitet, der Autor hat meinen größten Respekt... ;)

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
nuts
Ist geplant, kommt irgendwann nach Ostern, denke ich. Danke für den Hinweis!

 

P.S.: kann man DVBViewer beibringen, nach der Aufnahme Film//Riss auf die Aufnahmedatei loszulassen?

 

Gruß,

 

Markus

 

es gäbe, soweit ich was DVBViewer com interface verstanden habe, schon ansatzmöglichkeiten.

 

das skript vbs_stoprec wir beim stop einer aufnahme ausgeführt

 

auch das aufnahmefile bekommt man wohl (nie versucht) über eine funktion (Filename) von IRecording heraus (am besten du schaust dir mal das com interface selbst an).

ich frage mich aber wie sinnvoll ist das? ob die bearbeitung mit laufendem DVBViewer so ohne weiteres möglich ist?

 

"sau cool" wäre natürlich auch wenn man sich eine datei übers osd auswählen könnte und so durchs prog. schicken könnte.

könnte man vielleicht umsetzen wenn man den entsprechenden dateinamen auch per kommandoparameter an film/riss übergeben könnte.

oder ne plugin eigenentwicklung, aber da kann ich dir beim besten willen nicht helfen.

Edited by nuts

Share this post


Link to post
The-Smiechie

Super! Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren ;)

 

Aber mal eine Frage: Aus welchen Gründen hast du PVAStrumento zum demuxen gewählt? Nach meinen Erfahrungen macht ProjectX diesen Job "sauberer/besser"

Share this post


Link to post
Tjod
"sau cool" wäre natürlich auch wenn man sich eine datei übers osd auswählen könnte und so durchs prog. schicken könnte.

könnte man vielleicht umsetzen wenn man den entsprechenden dateinamen auch per kommandoparameter an film/riss übergeben könnte.

Wenn sich Film//Riss komplett per Kommandozeile steuern ließe wäre das per Commands.ini denke ich recht einfach möglich.

 

Bei einer Steuerung über die Kommandozeile ließe sich das auch über die stoprec.vbs aufrufen. Das geht dann aber nur wenn der DVBViewer die Aufnahmen macht und nicht wenn der Recording Service die aufnahmen macht.

Share this post


Link to post
elpatron
Aber mal eine Frage: Aus welchen Gründen hast du PVAStrumento zum demuxen gewählt? Nach meinen Erfahrungen macht ProjectX diesen Job "sauberer/besser"

 

Moin Smiechie,

 

in die ersten Film//Riss Versionen hatte ich ProjectX integriert. Mal sehen, vielleicht werde ich es wieder mit reinnehmen. Dann aber so, dass du in den Einstellungen die Möglichkeit hast, deinen Lieblingsdemuxer auszuwählen.

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
elpatron
Wenn sich Film//Riss komplett per Kommandozeile steuern ließe wäre das per Commands.ini denke ich recht einfach möglich.

 

Moin Tjod,

 

wenn du eine Aufnahme per Kommandozeile an Film//Riss übergibst, erledigt das Programm seinen Job vollautomatisch (siehe Handbuch, Automode). Das sollte also klappen. Werde mir DVBViewer mal genauer ansehen...

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
jasim

Hallo

Ich habe jetzt auch mal einen Film mit dem Program bearbeitet. Leider ist das Ergebnis nicht so zufriedenstellend. Bei dem fertigen Film beginnt die Audiospur etwas später sodas die nicht mit dem Video synchron ist. Hat da vieleicht einer eine Idee woran das liegt.

Share this post


Link to post
elpatron
Leider ist das Ergebnis nicht so zufriedenstellend. Bei dem fertigen Film beginnt die Audiospur etwas später sodas die nicht mit dem Video synchron ist. Hat da vieleicht einer eine Idee woran das liegt.

 

Moin jasim,

 

Versuche es nochmal mit der Version 0.1.10 (von heute) und stelle in den Einstellungen ProjectX als Demuxer ein. Mich würde interessieren, ob das Ergebnis damit besser ist.

 

Markus

Share this post


Link to post
awesome

Habe mal in meiner commands.ini sowas reingeschrieben. - Funz an sich aber der film/riss beschwert sich, dass es sich wahrscheinlich nicht um eine mpg datei hadelt, da ich alles in *.ts recorde und nicht in *.mpg ???

Naja, das wird schon und ein gaaaaaanz großes Lob elpatron - SAU COOL !!!

 

-SNIP--- commands.ini

 

[RecCmd]

NoCommercial=c:\programme\DVBViewer\filmriss\FilmRiss.exe%%"%f"

Edited by awesome

Share this post


Link to post
hdv

Hallo,

 

hab das ganze auch mal ausprobiert.

Wobei ich dann auch gerade eine Log-Datei mit den Filminfos verloren habe, die mir der DVBViewer GE immer mit abspeichert unter selbem Namen wie die Aufnahmedatei. o:)

 

Hier mal der Anfang der "neuen" Log-Datei, die für irgendeine Analyse gebraucht wird:

################################################################

Generated using Comskip 0.80.023

Time at start of run:

Mon Apr 06 19:50:21 2009

################################################################

Mpeg: L:\er\Emergency Room - Die Notaufnahme - [ ProSieben ] _2009-03-25.ts

Exe C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\FilmRiss\comskip.exe

Logo: L:\er\Emergency Room - Die Notaufnahme - [ ProSieben ] _2009-03-25.logo.txt

Ini: C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\FilmRiss\comskip.ini

 

Detection Methods to be used:

1) Black Frame

2) Logo - Give up after 2000 seconds

3) Resolution Change

4) Aspect Ratio

 

 

ComSkip throttles back from -0001 to -0001.

The time is now 1950 so it's full speed ahead!

....

usw.

Es wäre schön wenn das verhindert wird und nachgeschaut wird, ob eine Datei bereit vorhanden ist, bzw. es sollte eine Erweiterung im Dateinamen erfolgen, damit solche Dinge in Zukunft ausgeschlossen werden.

 

Frage:

ist nur vorgesehen MPG zu schneiden? Oder warum kann ich im Dateiauswahlfenster keine TS-Datei auswählen. Durch schreiben des Dateinamens im Öffnen Dialog bekommt man sie auch hinein, aber schöner wäre es schon, wenn man sehen würde was man auswählt. ;)

 

PS:

gut das es Google-Cache und die Infos in DVBViewer Aufnahmen auf NTSF-Laufwerken gibt. Damit hab ich zumindest eine neue Log machen können. :)

 

:blink:

Share this post


Link to post
Siggi0904

Hallo,

 

ist es möglich eine Version Online zu stellen, die keinen Installer hat?

 

Ich arbeite an einem eingeschränkten Konto, da geht die Installation nicht.

 

Danke.

Share this post


Link to post
elpatron
Habe mal in meiner commands.ini sowas reingeschrieben. - Funz an sich aber der film/riss beschwert sich, dass es sich wahrscheinlich nicht um eine mpg datei hadelt, da ich alles in *.ts recorde und nicht in *.mpg ???

Naja, das wird schon und ein gaaaaaanz großes Lob elpatron - SAU COOL !!!

 

-SNIP--- commands.ini

 

[RecCmd]

NoCommercial=c:\programme\DVBViewer\filmriss\FilmRiss.exe%%"%f"

 

Hallo awesome,

 

Film//Riss ist nur eine "dumme" grafische Oberfläche für verschieden Programme,, die die Aufnahme tatsächlich bearbeiten. Comskip ist für die Werbeblockerkennung verantwortlich, und das unterstützt leider nur MPEG Dateien....

 

Gruß,

 

Markus

 

P.S.: wo finde ich denn die commands.ini?

Share this post


Link to post
elpatron
Hallo,

 

ist es möglich eine Version Online zu stellen, die keinen Installer hat?

 

Ich arbeite an einem eingeschränkten Konto, da geht die Installation nicht.

 

Danke.

 

Hallo Siggi,

 

Du kannst dir die gepackten Quelldateien herunterladen und dir dein Film//Riss Verzeichnis selbst zusammen stellen. Das könnte aber fummelig werden.

 

Andererseits müsstest du mit dem Setup Programm auch als eingeschränkter Benutzer weiter kommen, wenn du Film//Riss in einen Ordner installierst, in dem du Schreibrechte hast... Falls das nicht gehen sollte, sag noch mal Bescheid, dann muss ich mir den Installer nochmal anschauen.

 

Gruß,

 

Markus

Edited by elpatron

Share this post


Link to post
elpatron
Hallo,

 

hab das ganze auch mal ausprobiert.

Wobei ich dann auch gerade eine Log-Datei mit den Filminfos verloren habe, die mir der DVBViewer GE immer mit abspeichert unter selbem Namen wie die Aufnahmedatei. ;)

 

Frage:

ist nur vorgesehen MPG zu schneiden? Oder warum kann ich im Dateiauswahlfenster keine TS-Datei auswählen. Durch schreiben des Dateinamens im Öffnen Dialog bekommt man sie auch hinein, aber schöner wäre es schon, wenn man sehen würde was man auswählt. ;)

 

PS:

gut das es Google-Cache und die Infos in DVBViewer Aufnahmen auf NTSF-Laufwerken gibt. Damit hab ich zumindest eine neue Log machen können. :)

 

:D

 

Hallo hdv,

 

es tut mir leid um deine LOG Datei, Comskip scheint eine gleichnamige Datei zu erstellen und die von DVBViewer zu überschreiben. Werde mal sehen, was sich da machen läßt.

 

Leider unterstützt Comskip nur MPEGs (siehe mein Posting weiter oben), deshalb z.Zt. kein Support für *.TS.

 

Eine Funktion, mit der mehrere Aufnahmen im Stapel verarbeitet werden können, werde ich demnächst einbauen - allerdings sicherlich nicht mehr vor Ostern... ;)

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
awesome
Hallo awesome,

 

Film//Riss ist nur eine "dumme" grafische Oberfläche für verschieden Programme,, die die Aufnahme tatsächlich bearbeiten. Comskip ist für die Werbeblockerkennung verantwortlich, und das unterstützt leider nur MPEG Dateien....

 

Gruß,

 

Markus

 

P.S.: wo finde ich denn die commands.ini?

 

Hi Markus,

 

*.ts (Transponderstream) Dateien sind mpg2, solange keine H.264 Sender aufgenommen werden. Es geht also nur um die Dateiendung, welche zur Zeit nicht akzeptiert wird. Auf der Comskip Website habe ich gelesen, dass *.ts und sogar h.264 unterstützt wird. Kann das nur die "Bezahlversion" ? Wenn das funktioniert würde ich auch meine Spende entrichten. Gruß Martin

Share this post


Link to post
elpatron
*.ts (Transponderstream) Dateien sind mpg2, solange keine H.264 Sender aufgenommen werden. Es geht also nur um die Dateiendung, welche zur Zeit nicht akzeptiert wird. Auf der Comskip Website habe ich gelesen, dass *.ts und sogar h.264 unterstützt wird. Kann das nur die "Bezahlversion" ? Wenn das funktioniert würde ich auch meine Spende entrichten. Gruß Martin

 

Moin awesome,

 

ich gebe zu, ich bin da nicht so der Spezialist im Gebiet Video Fileformate/Codecs etc. Ich werd´s mal ausprobieren und Film//Riss ggf. kurzfristig anpassen.

 

Gruß,

 

Markus

 

P.S.: Comskip ist Freeware (und nicht weiter eingeschränkt), Film//Riss ist und bleibt Freeware und ist entsprechend der GNU Public License (GPL) im Quellcode erhältlich... Dem Autor von Comskip eine Spende zukommen zu lassen, ist allerdings grundsätzlich keine schlechte Idee!

Edited by elpatron

Share this post


Link to post
awesome
Moin awesome,

 

ich gebe zu, ich bin da nicht so der Spezialist im Gebiet Video Fileformate/Codecs etc. Ich werd´s mal ausprobieren und Film//Riss ggf. kurzfristig anpassen.

 

Gruß,

 

Markus

 

P.S.: Comskip ist Freeware (und nicht weiter eingeschränkt), Film//Riss ist und bleibt Freeware und ist entsprechend der GNU Public License (GPL) im Quellcode erhältlich... Dem Autor von Comskip eine Spende zukommen zu lassen, ist allerdings grundsätzlich keine schlechte Idee!

 

Hi elpatron,

 

Many thanx - Das wäre echt super !

Gruß

Martin

Share this post


Link to post
gonzokalle

Hi elpatron

 

Cuttermeran kommt bei mir nur bie 50 %, dann kommt die Meldung "Can't open audio *.mp2 unknow format"

Es gibt auch nur eine Datei mit dem Namen "*.mp2.ac3" und nicht wie in der Fehlermeldung "*.mp2"

 

Ich muß dazu sagen das mit dem DVBViewer erst in *.ts aufnehme und mit TSPlayer Anfang und Ende wegschneide und als *.mpg abspeichere.

Share this post


Link to post
gonzokalle

Eigentlich wollte ich nur einen Rechtschreibfehler ändern.

Geht aber leider nicht.

Edited by gonzokalle

Share this post


Link to post
elpatron
Ich muß dazu sagen das mit dem DVBViewer erst in *.ts aufnehme und mit TSPlayer Anfang und Ende wegschneide und als *.mpg abspeichere.

 

Moin gonzokalle,

 

es wird am TS Format liegen. Warte noch ein paar Tage, es wird demnächst eine Film//Riss Version mit *.TS Unterstützung geben.

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
Siggi0904

Hallo Markus,

 

kannst du eine Version basteln, die nicht alle Programme wie z.B. Cuttermaran und ProjectX mitbringt sondern vorhandene Programme nutzt. Evtl. als Konfig Dialog wo man die installierten Programme auswählen kann.

 

Ich hab nämlich ProjectX installiert und möchte es nicht doppelt installiert haben.

 

 

Andere Frage, warum sind in dem Archiv, was du mir geschickt hast, so viele Dateien mit "Kopie von " drin, was soll das?

 

Kannst du die gezippte Version Public machen und diese parallel zu der Setup Version anbieten?

 

Danke im Voraus.

Edited by Siggi0904

Share this post


Link to post
jasim
Moin jasim,

 

Versuche es nochmal mit der Version 0.1.10 (von heute) und stelle in den Einstellungen ProjectX als Demuxer ein. Mich würde interessieren, ob das Ergebnis damit besser ist.

 

Markus

 

 

Hallo

Ich bin erst heute dazu gekommen es auszuprobieren. Habe alles so gemacht wie du es beschrieben hast. Die Audiospur ist immer noch verschoben, beginnt viel später als der Film. Hast du noch ne Idee, ich würde mich sehr freuen.

Share this post


Link to post
awesome

Hallo Jasmin,

ich arbeite auch mit *.ts Dateien. Ich kann keinerlei Audiospurverschiebungen feststellen - Weder mit projectx noch mit pva-strumento ! - Nimmst du die unveränderten Dateien vom DVBViewer

oder konvertierst du da vorher noch was mit anderen Tools dran rum ? Ich warte nur noch auf die Dateiendungserweiterung für *.ts von elpatron und dann wäre für mich alles bestens.

gruß martin

Share this post


Link to post
jasim

Hallo

Ich nehme die Aufnahme so wie sie vom DVBViewer aufgenommen wurde. Es ist eine deutliche Verschiebung festzustellen.

Share this post


Link to post
TobHH

Hey elpatron,

 

danke für dieses geniale Tool.

 

Habe schon lange nach einem Freeware Programm wie diesem gesucht.

 

Super Arbeit, mach weiter so.

 

 

 

P.s. Wäre vielleicht auch ganz geil, wenn das Programm wärend der Aufnahme direkt mit läuft und gleich die Werbeblöcke raus schneidet und evtl. die Banner der Sender entfernt ( Wenn das nicht zu viel Arbeit ist). ;)

Share this post


Link to post
elpatron

Moin,

 

hatte wider erwarten heute doch noch ein bisschen Zeit für Film//Riss und habe einige Vorschläge eingebaut. Die Version 0.1.11 steht zum Download bereit. Hier die Änderungen:

 

~ fix: Fortschrittsanzeige beim Demuxen mit ProjectX.

+ neu: Unterstützung für *.ts (Transportstream) Videodateien.

+ neu: Cuttermaran Hauptfenster wird nun ausgeblendet, wenn in den Film//Riss Einstellungen "verstecke Toolfenster" aktiviert ist.

+ neu: Neue Funktion 'Datei -> Statistik zurücksetzen'.

* changed: 'Über Film//Riss' geändert und übersetzt.

+ neu: vorhandene .TXT Datei mit gleichem Namen wie die Filmdatei wird vorher gesichert und anschliessend zurück kopiert, um das Überschreiben durch Comskip zu verhindern (DVBViewer).

 

Viel Spaß beim Testen, freue mich weiterhin über euer Feedback!

 

Markus

Share this post


Link to post
elpatron

Moin TobHH,

 

Super Arbeit, mach weiter so.

P.s. Wäre vielleicht auch ganz geil, wenn das Programm wärend der Aufnahme direkt mit läuft und gleich die Werbeblöcke raus schneidet und evtl. die Banner der Sender entfernt ( Wenn das nicht zu viel Arbeit ist). :D

 

Danke für das Lob. Leider wird eine "Echtzeitanalyse" mit Film//Riss nicht möglich sein. Vielleicht baut mal jemand ein DVBViewer Plugin, das Film//Riss im Anschluss an die Aufnahme automatisch über die Datei jagt... Vielleicht setz ich mich auch mal selbst dran... ;)

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
Tjod
Vielleicht baut mal jemand ein DVBViewer Plugin, das Film//Riss im Anschluss an die Aufnahme automatisch über die Datei jagt... Vielleicht setz ich mich auch mal selbst dran... :D

Ein Plugin ist da nicht wirklich nötig, da sollte eine Zeile in der stoprec.vbs reichen.

 

Aber für aufnahmen geht es so wie so mehr in Richtung Recording Service und da gibt es schon die Möglichkeit einer nach der Aufnahme Aufgabe.

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=241180

Share this post


Link to post
dgdg

Ich habe das Tool auch gerade mal ausprobiert (Version 0.1 - genauere Versioninfo rückt das "über"-Fenster nicht heraus, ich meine beim Downloaden hätte eine andere Version gestanden).

 

Naja, jedenfalls war der erste Versuch nicht erfolgreich und endete mit einem "serious error" von Cuttermaran - siehe Anhang.

 

Was mir noch aufgefallen ist. Wieso wird bei der Installation das Verzeichnis "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\FilmRiss" als Installationsverzeichnis für das Programm vorgegeben? Fast hätte ich das Programm in dieses Datenverzeichnis installieren lassen.

 

Aber für mich passt das Programm sowieso nicht, weil ich einen festen Work-flow für die Nachbearbeitung der Aufnahmen habe und grundsätzlich von Hand demuxe und muxe. Ich werde mir aber mal ComStrip anschauen. Das müsste sich ja in meinen Workflow einbauen lassen.

 

Ich bin aber nach wie vor skeptisch, ob sich mit einem Programm Werbung wirklich akurat erkennen und rausschneiden lässt. Was macht ComStrip mit den häufigen überlappenden (also doppelten) Szenen vor und nach der Werbung?

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
elpatron

Moin dgdg,

 

Ich habe das Tool auch gerade mal ausprobiert (Version 0.1 - genauere Versioninfo rückt das "über"-Fenster nicht heraus, ich meine beim Downloaden hätte eine andere Version gestanden).

Die genaue interne Version steht in der Statuszeile von Film//Riss. Werde dem 'Über ...' Dialog noch beibringen, die Version des Release korrekt anzuzeigen.

Was mir noch aufgefallen ist. Wieso wird bei der Installation das Verzeichnis "C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\FilmRiss" als Installationsverzeichnis für das Programm vorgegeben? Fast hätte ich das Programm in dieses Datenverzeichnis installieren lassen.

Das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber durchaus konform. Ist euch der Windows Standardordner für Programme lieber (i.d.R. 'c:\programme')?

Ich bin aber nach wie vor skeptisch, ob sich mit einem Programm Werbung wirklich akurat erkennen und rausschneiden lässt. Was macht ComStrip mit den häufigen überlappenden (also doppelten) Szenen vor und nach der Werbung?

Comskip macht seinen Job schon erstaunlich gut. Überlappungen werden leider (noch) nicht erkannt. Das Ganze ist eher etwas für faule, die schnell und ohne viel Zutun zu einem brauchbaren Ergebnis kommen möchten und liefert kein perfektes Ergebnis. Nichtsdestotrotz: Comskip entwickelt sich, die Ergebnisse werden immer besser.

 

Gruß,

 

Markus

Share this post


Link to post
dgdg
Das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber durchaus konform. Ist euch der Windows Standardordner für Programme lieber (i.d.R. 'c:\programme')?

 

Ich habe unter Windows XP noch nie erlebt, dass ein Installer ein Programm ausserhalb von "c:\programme" (ausser vielleicht mal "c:\program files") installieren wollte.

 

Comskip macht seinen Job schon erstaunlich gut. Überlappungen werden leider (noch) nicht erkannt. Das Ganze ist eher etwas für faule, die schnell und ohne viel Zutun zu einem brauchbaren Ergebnis kommen möchten und liefert kein perfektes Ergebnis. Nichtsdestotrotz: Comskip entwickelt sich, die Ergebnisse werden immer besser.

 

Wir hatte die Diskussion hier im Forum schon öfter. Ich bin jetzt eigentlich nur hellhörig geworden, weil die Ergebnisse in Verbindung mit Film//Riss so gelobt wurden. Hätte ja sein können, dass plötzlich jemand ein geniales Erkennungsprogramm geschrieben hat. ;-)

 

Aber solange keine Überlappungen erkannt werden, die man bei gut 50% aller Werbeunterbrechnungen hat, schneide ich dann mal weiter von Hand. Ich möchte jetzt auch nicht den Thread mit einer erneuten Diskussion über diese Thema kapern. ;-)

 

Und nachdem ich das Chaos im Download-Verzeichnis auf der ComSkip-Site gesehen habe, werde ich das Tool auch nicht weiter antesten. ;-)

Edited by dgdg

Share this post


Link to post
Tjod
Das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, aber durchaus konform. Ist euch der Windows Standardordner für Programme lieber (i.d.R. 'c:\programme')?

C:/Programme sollte man aber nur verwenden wenn das Programm da drin keine Dateien ändert sonst kommt es unter Vista auch mit Admin rechten zu Problemen.

 

Die Logdatei wird derzeit direkte unter C:/ erstellt das ist auf jeden Fall ungünstig.

Aber auch ohne die log Datei läuft bei mir das Tool nur mit Adminrechten (im Programm und im Aufnahme Verzeichnis haben alle Anwender volle rechte).

 

Irgend wie klappt bei mir die Komandline Verarbeitung nicht. Aber sonst sollte man das auch für aufnahmen direkte im DVBViewer Automatisieren können wenn man in der \DVBViewer\Scripts\stoprec.vbs am ende in der Zeile vor end sub

 

OSD.ExecNewProcess "c:\[.....]\filmriss\FilmRiss.exe", """" & Filename & """", False, True

 

einfügt, den Pfad natürlich noch anpassen.

 

Noch was zu Comskip die c't hat dafür eine für Deutschland Optimierte comskip.ini erstellt vielleicht kann man ja daraus ein paar Einstellungen übernehmen um das Ergebnis noch etwas zu verbessern.

http://www.heise.de/software/download/comskip/53802

Edited by Tjod

Share this post


Link to post
digitaldesaster

Hi,

 

kann das Tool auch HDTV Aufnahmen verarbeiten.. z.b. von Premiere HD oder Discovery HD?

 

gruß

dd

Share this post


Link to post
Tjod

h.264 Kram wird das Programm nicht verarbeiten können.

Comskip kann das zwar wohl verarbeiten aber PVAStrumento und ProjectX nicht.

 

Seit wann hat Premiere eigentlich Werbeunterbrechungen?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...