Jump to content

DVBViewer Datei yx enthält eine Virus


Rally

Recommended Posts

UPX wird nicht verwendet. Das war vor einigen Jahren der Fall. Gegen Disassemblieren hilft UPX nicht, da jeder die Datei leicht in eine entpackte Datei zurückverwandeln kann. Generell bewirken Laufzeitpacker, dass ausführbare Dateien kleiner sind und deshalb schneller von der Platte geladen werden. Ob das beim heutigen Stand der Technik noch einen relevanten Vorteil darstellt, bleibt dahingestellt...

Link to post

Hallo!

 

Heute wollte ich meine TBS5881-Box mit dem DVBViewer V5.4.1 testen.

Dabei kam eine Meldung von Avast, dass die Datei DVBViewer.exe "Win32:Malware-gen" sein soll.

 

Habe soeben dem technischen Support von Avast geschrieben, dass es sich bei der Meldung um einen Fehlalarm handelt.

In etwa 1-2 Tagen sollte das Problem erledigt sein (laut meinen bisherigen Erfahrungen)..

Laut Virustotal weisen 3 von 55 Programmen den Fehlalarm auf.

 

INGBEAN

Link to post

Also ich hoffe du hast nen besseren Draht zu denen. Ich hab vor ner Woche schon 2x Formular ausgefüllt, tat sich garnix.

Tjod sucht noch Leute die wutschnaubend hingehen und auf'n Tisch hauen. Bist du dabei?

Link to post

Habe heute mittag etwas Zeit gefunden und bei Avast "auf'n Tisch gehauen".

Evl. hab ichs nicht so richtig formuliert, dennoch hoffe ich dass Tjod jetzt etwas beruhigt ist und wir uns wieder vertragen?

http://forum.avadas.de/threads/7157-DVBViewer-exe-Win32-Malware-Gen-Falschmeldungen-erfolglos

 

Eben gescannt - Avast schweigt jetzt zu DVBViewer.exe.

Könnten natürlich auch INGBEAN oder frühere Falschmeldungen oder alles zusammen und noch mehr gewesen sein, gemeinsam sind wir unüberwindbar! :)

 

p.s.

>> Adama:

>> Eine kleine Datei ist übrigens kein Kriterium der Heuristik.<<

 

Aha, das Bildchen soll also nicht genügen? Das müssen Leute besprechen die sich besser auskennen als ich..

Edited by craig_s
Link to post

ps.ps

 

eben DVBViewer 5.4.1 (beta) auf nem anderen test-PC installiert - Avast macht jetzt nur noch eine Voruntersuchung des Setup: *DVBViewer_setup_5_4_1_Beta.exe*

Die DVBViewer.exe im Programmordner wird nicht mehr voruntersucht/virusgemeldet.

Link to post

Hallo craig_s!

 

War diese Woche offline, habe am Dienstag folgende Information vom Avast-Support bezüglich der Datei "DVBViewer.exe" erhalten:

"Guten Tag,
entschuldigen Sie bitte die verzögerte Antwort. Wir haben die Datei in unserem Virenlabor untersucht und unsere Virendatenbank entsprechend angepasst. Seit dem Avast-Update vom 16. Juli sollte das Problem nicht mehr bestehen."

 

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

 

INGBEAN

Link to post

Bei mir wurde die DVBViewer.exe aber 2 Tage später, am 18. Juli um 14:30Uhr noch gelöscht, egal, Hauptsach der Spuk hat jetzt ein vorläufiges Ende.

 

Wenn das Theater sich nun bei jedem DVBViewer-Update wiederholte wär allerdings nicht so doll aber ich bin zuversichtlich das unseren Baumeistern oben im Olymp schon was eingefallen ist..? :)

Link to post
  • 1 month later...

Wahrscheinlich interessiert es niemanden, aber ich möchte dennoch einmal los werden, dass ich die hier vorherrschende Meinung, die auch in meinem Thread durchgeklungen ist, schon ein wenig schade und auch kurzsichtig finde.

 

Natürlich könnt ihr euch auf die Position stellen, dass die Virenscanner schuld sind, und technisch gesehen habt ihr damit ja auch recht. Letztendlich ist es aber der DVBViewer, der für den Kunden nicht nutzbar ist und nicht der Virenscanner. Den Kunden dann mit dem Hinweis "beschwer dich beim Hersteller deines Virenscanners" abzufertigen, kann man natürlich so machen, zufrieden wird der Kunde damit aber nicht sein, auch wenn ihr technisch gesehen recht habt.

Im Hinblick darauf, dass zufriedene Kunden ein Produkt weiterempfehlen und ggf. auch kostenpflichtige Add-Ons kaufen, würde ich dann doch empfehlen, das Problem etwas ernster zu nehmen und die Suche nach einer Lösung etwas höher zu priorisieren. ;)

Link to post

Du hast einen VW und wirst von einem Mercedes eingeparkt, dann beschwerst du dich auch bei VW, das die Autos bauen, die sich einparken lassen, anstatt dem Mercedes-Fahrer mal die Meinung zu geigen?

PeterF

PS du hast jetzt zu dem Problem von Norton 3 mal was geschrieben, ich vermisse hier die Antwort, die dir Norton gegeben hat.

Edited by PeterF
Link to post

So lange es genug naive Leute gibt die Antiviren Lösungen Kaufen die viele Fehlerlama auslösen. Und bei so einem Bug in der Antiviren Software nicht, jedes mal sofort beim Support des Antivirenherstellers nachfragen (so das dem durch Seine Fehler mehr Aufwand entsteht) sondern sich bei den Herstellern kleiner Programme melden wird das wenn noch schlimmer werden.

 

Das die meisten Antiviren Software Hersteller die Signaturen mit recht Plumpen Techniken automatisch generieren lassen (ohne jemals wirklich zu prüfen ob es sich um Schadsoftware handelt) sollte ja bekannt sein:

http://krebsonsecurity.com/2015/09/like-kaspersky-russian-antivirus-firm-dr-web-tested-rivals/

 

Und das ganze hilft auch nur gegen alte Maulware. Da es recht einfach ist eine Virus so anzupassen das der 1-2 Tage von einer bestimmten Antiviren Lösung nicht erkannt wird.

 

Das heißt nicht das Virenscanner generell schlecht sind. Aber Sie helfen nur gegen einen Teil des Problems und sollten die Arbeit am PC nicht unnötig sabotieren. Antiviren Lösungen mit zu vielen Fehlalarmen sollten man genau so wie andere Malware behandeln.

 

Etwas OT aber interessant: Laien installieren Antiviren-Software, Experten installieren Updates

https://silberedition.wordpress.com/2015/09/02/neue-studie-vergleicht-wie-sicherheitsexperten-und-laien-online-sicher-bleiben/

Link to post

Wenn man in Win10 die DVBViewer-setup exe doppelklickt wird der komplette Bildschirm gruselig dunkel und ein einzelnes Fenster geht auf:

 

post-73651-0-46534600-1441400833_thumb.png

 

Das hat nix mit Virusscanner zu tun sondern das ist Windows selbst. Ich habe schon massig 'kleine, unbekannte" (auch alte) runtergeladene Programme in Win10 installiert aber DVBViewer ist das einzige das bis jetzt dieses Gruselfenster aufrief.

 

Das Tjod und andere treue Fans sich mit Kettenhemd und Lanze bewehrt schützend vor DVBViewer werfen kann ich ja verstehen, aber wie schon oben gesagt löst das nicht das Problem.

 

-> Die Summe all dieser unnötigen Warnungen sammelt über die Zeit Reputationsminuspunkte. Das braucht eine ganze Weile aber wenn es sich irgendwann in den Köpfen festgesetzt hat ist es zu spät. Dann heißt es nur noch "Hände weg vom DVBViewer, der ist ja gefährlich" selbst wenn inzwischen nichts mehr warnen sollte.

 

Die stumme Mehrheit die hier nie in Erscheinung tritt, das sind die DVBViewer Kunden die es zu pflegen gilt. Vor allem haben sie wenn, dann nur schwach ausgeprägte Loyalität gegenüber diesem Produkt. Da hilft leider alles Wettern wenig liebe Fans...

Edited by craig_s
Link to post

Das

 

Gruselfenster

 

gibt es unter Windows 8.1 auch schon, heute erst bei der Inst. vom DVBViewer 5.5.1 gesehen und nicht gegruselt.

Auf Weitere Informationen klicken, dann kannst du es erlauben. Seit wann so ängstlich?

Link to post

Also der DVBViewer ist da nicht als einziger von betroffen. Sonst hätte z.B. eine unwichtige Firma wie acer dafür keinen extra FAQ Eintrag oder?

http://acer-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/27880/~/windows-8-smartscreen-blockiert-app

 

Und wenn du in eine Suchmaschine SmartScreen eingibst findest du noch deutlich mehr.

 

Und die Funktion gibt es schon sehr lange. Du hattest die eventuell nur vorher deaktiviert.

 

Und wenn du bei Microsoft guckst wie SmartScreen funktioniert, dann wird sehen dass bei Bekannten schädlichen Dateien der Download komplett blockiert.

Und bei anderen Dateien wird geguckt wie viele SmartScreen Nutzer eine Datei schon heruntergeladen haben. Und wenn das keine oder wenige sind gibt es eine Warnung (wobei viele wahrscheinlich erst bei ein mehreren Tausend anfangen).

 

Die SmartScreen Einstellung wo du dass deaktivieren kannst heiß Wahrscheinlich nicht ohne Grund:

"Wie soll mit unbekannten Apps verfahren werden?" das heißt das einzige Kriterium bei den nicht bekannte bösen Dateien ist wie weit sie verbreitet sind.

 

Ich habe jetzt Grade nicht getestet ob man den SmartScreen austrixen kann wenn man eine Datei als .zip herunterlädt. Aber bei jeder anderen .exe mit weniger als 1000 Downloads hat der bei mir angeschlagen. Dabei ist die Zahl der gesamten Downloads entscheidend. Das heißt zum testen darf man nur Tools nutzen die nur über eine Seite verteilt werden. Alles was bei heise.de/download/ oder chip.de zu bekommen ist hat meist schon bevor es da landet, insgesamt mehre Tausend Downloads.

 

 

Klar wäre es schön wenn man effektiv was gegen derartige Warnmeldungen tun könnte. Aber mir ist nichts bekannt was beim DVBViewer mit vertretbarem Aufwand gemacht werden könnte. Falls jemand konkrete Ideen hat, die sich für den DVBViewer umsetzen lassen immer her damit.

(Und nein Falschpositive alle paar Wochen für mehrere Dateien an 20-30 Aktivieren Hersteller zu melden ist keine Option. Und auch alles andere was regelmäßig mehrere Stunden Zeit kostet)

Link to post

..nur zur Erläuterung - ich habe Win8 komplett boykottiert, deshalb war das Fenster in Win10 für mich was neues.

Klar, SmartScreen kann man abschalten, mach ich aber erst mal nicht und warte ab...

Link to post

Die stumme Mehrheit die hier nie in Erscheinung tritt, das sind die DVBViewer Kunden die es zu pflegen gilt. Vor allem haben sie wenn, dann nur schwach ausgeprägte Loyalität gegenüber diesem Produkt. Da hilft leider alles Wettern wenig liebe Fans...

Genau so ist es. Die Technik-affinen langjährigen Nutzer des DVBViewers werden weder die Warnungen von Windows, noch False-Positives irgendwelcher Virenscanner abschrecken. Aufgrund des lifetime-Lizenzmodells verdienen die Entwickler an diesen Leuten aber auch kein Geld (es sei denn, jemand spendet mal was, weil er die Software so toll findet).

Um Geld zu verdienen, müssen neue Kunden angesprochen werden. Und, mal ehrlich, wenn ich von einer Software eines kleinen unbekannten Herstellers im Internet lese, dass Windows und diverse Virenscanner davor warnen, dann überlege ich schon sehr genau, ob ich mir die wirklich auf den PC hole.

Reputation ist ein wichtiger Punkt, der nicht so nachlässig behandelt werden sollte, wie es hier getan wird. - Auch dann, wenn eigentlich andere an den Problemen schuld sind.

 

 

Klar wäre es schön wenn man effektiv was gegen derartige Warnmeldungen tun könnte. Aber mir ist nichts bekannt was beim DVBViewer mit vertretbarem Aufwand gemacht werden könnte. Falls jemand konkrete Ideen hat, die sich für den DVBViewer umsetzen lassen immer her damit.

(Und nein Falschpositive alle paar Wochen für mehrere Dateien an 20-30 Aktivieren Hersteller zu melden ist keine Option. Und auch alles andere was regelmäßig mehrere Stunden Zeit kostet)

Das finde ich die falsche Einstellung.

Ich bin Software-Produktmanager und bekomme in meiner täglichen Arbeit leider immer wieder mit, wie Entwickler eine, von den Features her, richtig tolle Software abliefern, aber nicht einsehen wollen, dass die User Experience letztendlich der wichtigste Punkt für die Kaufentscheidung des Kunden ist. Natürlich ist es Aufwand die UX zu verbessern und natürlich sieht jemand, der als Entwickler oder langjähriger Nutzer täglich mit der Software arbeitet, keinen echten Mehrwert in solchen Verbesserungen. Aber der ganz normale Kunde hat schon vor dem ersten Start der Software keinen Bock mehr, diese zu nutzen, wenn die Installation nicht sauber durchgelaufen ist, sondern er sich erst durch diverse Warnmeldungen klicken musste.

Es sollte doch möglich sein, eine studentische Aushilfe hinzusetzen, die genau die von dir angesprochenen Stunden investiert, um die hier diskutierten Probleme anzugehen. Wenn der DVBViewer deswegen am Ende einen Euro mehr kostet, interessiert das doch auch keinen Käufer ernsthaft.

Edited by Equinox
  • Like 1
Link to post

Der DVBViewer ist ein sehr kleines Projekt. Mit derzeit zwei Entwicklern die aber beide nicht Vollzeit am DVBViewer Pro arbeiten.

Christian kümmert sich viel um die OEM Versionen um damit noch Geld zu verdienen und darf sich dann noch mit den eMail Support anfragen herumschlagen.

Und Griga hat einen andern Beruf mit dem er in erster Linie sein Geld verdient. Und Christians Vater kümmert sich um den Verkauf. Alle anderen hälfen hier nur in ihrer Freizeit.

 

Das heißt für das Herumschlagen mit den Bugs der Antiviren Herstellern müsse wahrscheinlich mindestens 20-30% mehr eingenommen werden. Und da derzeit nur an Neukäufen verdient wird bezweifle ich das sich das rechnen würde.

Vor allem weil TV ja insgesamt immer mehr durch streaming Angebote abgelöst wird. Auf die man als kleines Unternehme in der regle auch keinen legalen Zugang erhält. Und der PC Markt schrumpft insgesamt auch. Das heißt mit viel Wachstum bei den Neukäufen ist nicht zu rechnen.

 

Das heißt solange der DVBViewer nicht pro Jahr oder so 15€ oder so kostet glaube ich nicht das es eine Lösung Zeitaufwendige Lösung gibt.

 

Außerdem solltest du besser bei dem Hersteller ansetzen der die Probleme Verursacht. Warum fragst du den nicht das er sich darum kümmerst das er nur Für Viren Signaturen ausliefert. Mit mehr personal müssten die Signaturen auch nicht alle Automatisch generiert sein.

 

Ich sehe ehrlich nicht ein warum Bugs in der Software von Großen unternehme in den Kleinen unternehmen umschifft werden sollen.

 

@Equinox

Ich hoffe du hast mindestens so viel wie hier im Forum auch schon Support von Norton Security kommuniziert. Oder hältst du nur hier scheinheilige ansprachen?

 

PS: Ich überlege grade ob ich eine gepintes Topic starte mit verbugter Antiviren Software von der dringend abzuraten ist. Als Hilfestellung für Nutzer hier. Die Kostenlote Lösung von Microsoft hat bei mir noch keine Probleme verursacht.

Link to post

PS: Ich überlege grade ob ich eine gepintes Topic starte mit verbugter Antiviren Software von der dringend abzuraten ist. Als Hilfestellung für Nutzer hier. Die Kostenlote Lösung von Microsoft hat bei mir noch keine Probleme verursacht.

Mach das nicht, die habe die besseren Anwälte, und verklagen dich.

Aber du kannst ein Topic aufmachen, wo auf die anderen Topics hingewiesen wird, wo solche Antivirensoft den User schädigt, das sind dann Meldungen von Usern, und damit deren Meinung.

PeterF

Link to post

@Equinox

Ich hoffe du hast mindestens so viel wie hier im Forum auch schon Support von Norton Security kommuniziert. Oder hältst du nur hier scheinheilige ansprachen?

Entweder du hast meine Beiträge nicht verstanden oder du willst sie einfach nicht verstehen, weil sie nicht zu deinem Weltbild passen. Wenn du es für dein Ego brauchst, mich direkt anzugreifen, dann darfst du das gerne weiter machen, mir ist es nämlich egal.

 

Nochmal für dich: Nein, ich habe das Problem nicht bei Symantec (Norton ist bloß ein Markenname) gemeldet, weil es mir einfach egal ist. Ich habe hier darauf hingewiesen, dass aus meiner Sicht beim DVBViewer etwas falsch läuft, was m.E. durchaus geschäftsschädigend ist. Wie ich sehe, sind hier im Forum aber fast nur noch Leute unterwegs, die den DVBViewer quasi vergöttern und jede Kritik daran als Gotteslästerung niedermachen ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, ob sie vielleicht doch gerechtfertigt sein könnte.

Da ist mir jede weitere Diskussion dann auch zu blöd. Schade, dass die Entwickler nicht merken, dass die Äußerungen ihrer Moderatoren durchaus geschäftsschädigend sein könnten. Oder was meinst du, wie jemand reagiert, der sich über den DVBViewer informieren will und per Google auf diesen Thread stößt.

Wenn ein Hersteller der Meinung ist, dass die Kunden eigentlich nur noch lästig sind, dann sollte man am besten einfach den Hersteller wechseln.

Link to post

@Equinox

Du bist doch hier derjenige, der behauptet DVBViewer-Pro hätte ein Problem. Du bist doch derjenige, der geschäftsschädigend ist, indem er die Unwahrheit verbreitet. Denn die Antivirenprogramme melden Fehler, die es nicht gibt, also haben die doch den Fehler. Aber dort willst du ja nichts melden, ...

PeterF

Link to post

Genau die Heilige Antivirensoftware kann keine Fehler machen.

Die schuld muss bei der Software liegen die das Heilige Antivirenprogramm zu unrecht als gefährlich bezeichnet und am funktionieren hindert.

 

Und wenn man Sich die Meldung anguckt über die sich Equinox hier mokiert sagt, die eigentlich nur Weniger als 5 Norton Security Nutzer nutzen auch die DVBViewer Version und die Version wurde vor weniger als einer Woche vom ersten Norton Security Nutzer installiert. Und mehr wissen wir darüber nicht.

http://www.DVBViewer.tv/forum/topic/57035-norton-security-warnt-vor-virus-in-DVBViewer-551/

Ob man derartige Meldungen haben will muss wohl jeder Nutzer selbst entscheiden. Und das gegebenenfalls in der Antivieren Software deaktivieren.

Link to post

Genau die Heilige Antivirensoftware kann keine Fehler machen.

 

 

Ich erinnere mich gerade an einen Test von Virenscannern in irgendeiner c't. Einer davon hatte ohne Nachfrage diverse Dateien auf Netzwerkfreigaben gelöscht. Das Fazit lautete: Wer diese Sicherheitssoftware hat, braucht keine Malware mehr :)

Link to post

Bei den OEM Versionen, kommen da auch immer die Virusscanner hoch? ;)

 

Vor allem weil TV ja insgesamt immer mehr durch streaming Angebote abgelöst wird. Auf die man als kleines Unternehme in der regle auch keinen legalen Zugang erhält. Und der PC Markt schrumpft insgesamt auch. Das heißt mit viel Wachstum bei den Neukäufen ist nicht zu rechnen.

 

Hat demnach Christian auch schon den Kopf in den Sand geteckt?

Na gut wenn der Zustand, das es nur noch um dieses kleine aktive Forumsgrüppchen hier geht offenbar herbeigesehnt wird (da kommen dann ja auch weniger Anfragen = weniger Arbeit) dann muß ich den gratis-Einsatz der Entwickler geradezu als heroisch bezeichnen.

 

 

Wie ich sehe, sind hier im Forum aber fast nur noch Leute unterwegs, die den DVBViewer quasi vergöttern und jede Kritik daran als Gotteslästerung niedermachen ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, ob sie vielleicht doch gerechtfertigt sein könnte.

 

 

:lbounce: ..und das ohne Unterbrechung schon seit spätestens 2009, da könnt ich dir ein Liedchen singen! :D Auf diesen deinen Satz warte ich schon seit über 6 Jahren, danke dafür!

Link to post

Die Virenscanner kommen auch bei den OEMs, allerdings nicht so häufig. Der Grund ist das die Dateien statisch sind und sich nur alle paar Monate mal ändern.

Eine Verbesserung wäre es über Verisign eine digitale Signatur zu kaufen und den Installer bzw. die Binaries allesamt zu signieren. Das beisst sich aber mit unserem Kopierschutz, der ja primär ausgelegt ist schwarze Schafe (vornehmlich aus dem nordafrikanischen bzw. arabischen Raum). Ich will keine Resentiments hegen, aber ich finde es wichtig nach diversen Raubkopien zumindest die Inverkehrbringer von der weiteren Nutzung der Software auszuschließen. Womit ich mich unter anderem auch rumschlagen darf, werde ich heute Abend mal im englischsprachigen Bereich posten. Mancheiner, wohl jeder der das liest, wird sich wundern was für Erfahrungen wir hier über die Dauer von jetzt schon knapp 14 Jahren Entwicklung sammeln durften.

Link to post
Ich habe hier darauf hingewiesen, dass aus meiner Sicht beim DVBViewer etwas falsch läuft, was m.E. durchaus geschäftsschädigend ist

 

Der Untergang des DVBViewers wird hier regelmäßig prophezeit - seit 2002, als ich hier im Forum aktiv wurde. Meistens von Leuten, die eine sehr ausgeprägte Idee im Kopf haben, wie es laufen sollte, und ihr mit finsteren Drohungen Gewicht verleihen wollen "Wenn ihr dieses und jenes nicht macht, seid ihr bald weg vom Fenster!"

 

Bislang hat es der hiesige Hobby-Programmierclub überlebt, in dem keiner so wirklich Bock darauf hat, seine Zeit damit zu verbringen, die Anzahl DVBViewer-Käufer zu maximieren. Man sieht es allein schon an dem praktisch nicht stattfindenden Marketing und dem (aus Sicht eines Geschäftsmannes) idiotischen Geschäftsmodell. Einmal den DVBViewer gekauft, danach alle neuen Versionen umsonst, ebenso hochwertige zusätzliche Software wie den Recording Service und TransEdit - wo gibt es denn sowas? Wie kann man so bekloppt sein und das alles verschenken?

 

Kurz gesagt: Eine der Enklaven im Zeitalter des Turbo-Kapitalismus, wo nicht Geldverdienen im Vordergrund steht und wo keine Geschäftsleute das Sagen haben - deshalb bin ich mit dabei (unter anderem...) :) Der DVBViewer hat seine Karriere als Freeware begonnen, und ich glaube, irgendwie ist Christian immer noch nicht so richtig davon weg...

  • Like 2
Link to post

Griga hat das trefflich formuliert, wen die Anfänge interessieren empfehle ich mal folgende URL.

So ein Projekt ist nach so langer Zeit wie ein Kind, nun mittlerweile ein etwas pubertierendes Kind (wenn man die Warnhinweise diverser Scanner ansieht) :)

Aber mal im Ernst Microsoft will mit seinem Store ähnlich wie Apple eine Plattform schaffen die dem Kunden eine übersichtliche Methode anbietet Software zu erwerben und auch eine gewisse "Sicherheit" zu gewährleisten. Ich sehe den Trend allerdings etwas mit gemischten Gefühlen. Das soll jetzt kein Apple Bashing sein - ch schreibe die Zeilen selbst gerade auf meinem Entwickler iMac - aber von Entwicklerseite ist man auf Gedeih und Verderb der Willkür des jeweiligen Stores ausgesetzt. Es kann gut sein, dass du deine Anwendung nicht in den Store kriegst, weil irgendwelche Features nicht dem entsprechen was der Plattformbetreiber erlaubt. Das kann schon eine Kleinigkeit sein die da ggf. heißt die Applikation wäre eine Konkurrenz zu einem eigenen Produkt. Vor allem wenn es um Multimedia geht, sind amerikanische Firmen arg eigen. So hatte ich bei JustRadio schon etliche Probleme weil ich zum Beispiel von BBC die Erlaubnis einholen durfte. Irgendwann verliert man die Lust am Entwickeln aufgrund derartiger Gängeleien.

 

Christian

Link to post

Die diskussion ist nicht neu. Wenn ein filter (VODSource.ax) alle alarmglocken läuten lässt, sollte man vielleicht doch mal darüber nachdenken, warum es bei anderen filtern nicht passiert :rolleyes:

Link to post
Wenn ein filter (VODSource.ax) alle alarmglocken läuten lässt, sollte man vielleicht doch mal darüber nachdenken, warum es bei anderen filtern nicht passiert

 

Da braucht man nicht lange nachdenken. Der ist klein und will / kann sich mit dem Internet verbinden. Und sowas ist böse :devil:

Link to post

Also ich sehe den Punkt den Equinox hier anspricht. Fuer den Durchschnittsanwender der, speziell in naher Zukunft, von MS kommt und nach einem Ersatz fuer das WMC sucht, kann ein dauerndes Horrorszenario schon leichte Panik ausloesen, egal wer daran schuld ist. Ich meine fuer Leute, wie die meisten von uns, die sich mit ausser Kontrolle befindlichen AV Programmen rumschlagen, sind Fehlalarme keine Seltenheit. Das sieht Otto der Normalo leider ganz anders. Fuer den wird niemals Norton oder McAfee schuld sein, denn DIE muessen es ja wissen.

In Bezug auf das Wegfallen von WMC in Win10 und der damit verbundenen Anzahl potentieller Neukunden waere ein Ueberdenken der angesprochenen Probleme vielleicht nicht falsch.

 

Disclaimer:

Dies ist nur meine persoenliche Meinung und erhebt keinen Anspruch auf Eintragung in die Bibel.

Edited by spachti
  • Like 1
Link to post

OT an:

Womit ich mich unter anderem auch rumschlagen darf, werde ich heute Abend mal im englischsprachigen Bereich posten.


Weil das dort evl. nicht gut wäre hier - Mache keine lange Diskussionen mit denen, schreibe einfach wie es ist:

Der (Kauf)Vertrag mit Herrn... wurde durch die geforderte und erfolgte vollständige Paypal-Rückzahlung am (Datum) annulliert (oder unwirksam). Mit freundlichen Grüßen..

Fertig! Kein Wort mehr.
Ich hab für sowas hier immer nen zwar zahnlosen aber sehr begabten und 'günstigen' Rechtsanwalt, da hab ich das gelernt.

OT aus

Edited by craig_s
Link to post
  • 2 weeks later...

Das haben wir in der Form auch geschrieben und ich denke mal es wird keine Antwort geben. Ist dennoch ärgerlich, vor allem wenn du das Projekt als quasi "Kind" ansiehst und du dann so unqualifizierte Beleidigungen über deinen Sprössling hören musst.

 

Übrigens um zum Thema zurück zu kommen. Ich habe in dem heutigen Release die Vodsource künstlich aufgeblasen und nicht mehr komprimiert. Bis jetzt https://www.virustotal.com/de/file/1bf9b1f44a4ea4c155b5183543dcdefaed0f993d0c223e60edf63ccb7cbb7078/analysis/1442251538/ gibt es noch keine Fehlermeldung. Kann sich aber sicherlich ändern. Erst wird ein AV Scanner was finden, dann erhöht sich der Zähler von den anderen :(

 

Christian

Link to post

Könnte man es nicht so lösen indem man einen entsprechenden Hinweis gute leserlich in der Kaufbestätigung platziert? Persönlich habe ich noch nie erlebt das die exe gelöscht wurde, allenfalls Quarantaine. Jetzt motzt SmartScreen, in W 10 aber kein Thema da ich die Option "Trotzdem ausführen" habe. Wo ist das Problem?

 

Jedem jetzt einzeln zu erzählen das es false positive sind ist ein unmögliches Unterfangen und auch nicht nötig, wenn ein Hinweis in der Kaufbestätigung steht.

 

Es glauben ja auch eine Unmenge von Leuten das "My Way" von Frank Sinatra ist, dabei ist er von Claude Francois, und so glauben eben auch viele das die DVBViewer.exe ein böses Virus ist.

 

Gruß

Joshau

Edited by Joshua06
Link to post
Übrigens um zum Thema zurück zu kommen. Ich habe in dem heutigen Release die Vodsource künstlich aufgeblasen und nicht mehr komprimiert.

 

Bei Norton & Co Scannern wird das wohl helfen.

Wollte nur melden das beim DVBV 5.5.2 Setup ausführen immer noch alles beim alten ist, erst kommt SmartScreen hoch, anschließend blockiert Avast und macht 15sec eine "Voruntersuchung".

 

Die Installation nach dieser Prozedur läuft problemlos.

Früher wurde dann oft beim ersten Start des dvbviewers noch mal 15sec voruntersucht, das war dieses mal nicht der Fall.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...