Jump to content

High Dynamic Range (HDR)


Knowbody

Recommended Posts

Hallo! :-)

 

Auf Astra 19,2° Ost gibt es ja einen High-Dynamic-Range(HDR)-Demokanal (https://www.infosat.de/digital-tv/astra-192-ost-hdr-demokanal-technicolor-ersetzt-nrj-uhd-testkanal).

 

Ist eine HDR-Unterstützung seitens DVBViewer geplant? So, wie ich es verstanden habe, muss DVBViewer dafür die Metadaten weitergeben(?)

 

Für Mediendateien gibt es ja Player-Software, die HDR unterstützt, aber für Live-TV wäre das auch ganz schön. :-)

Link to comment
48 minutes ago, Knowbody said:

Ist eine HDR-Unterstützung seitens DVBViewer geplant?

 

Nein, damit haben wir uns noch überhaupt nicht befasst.

 

Die Realisierung liegt ohnehin im DirectShow-Bereich außerhalb des DVBViewers, also konkret beim LAV Video Decoder und dem MadVR Renderer, die man beide im DVBViewer benutzen kann. Womöglich gibt es da schon Ansätze in der Richtung.

Link to comment
Am 5.6.2017 um 12:42 schrieb nuts:

madVR bietet laut changelog dafür Unterstützung: 

 

Was meinst du, wofür?

 

HDR läuft im DVBViewer als Player schon lage mit madVR sofern die Hardware mitspielt.

Auch UHD Sender die HDR im Namen haben gibts schon länger. Das sind entweder Werbesender die besonders kontrastreiche UHD Clips bringen oder andere die evl. tatsächlich HDR senden aber nur mit bestimmter Test-Hardware darstellbar.

 

Eben probiert, der neue "Technikolor" sendet scheinbar auch kein HDR-Flag mit, jedenfalls keins das madVR versteht, leider! Auch keins in der Aufnahme des Senders + Wiedergabe in MPC-HC. Müßte man näheres rausfinden was (zB. welchen TV) der Sender wie anspricht.

Link to comment

Ich meinte die Weitergabe der HDR Metadaten. 

Das sollte nicht soviel Leistung verbraten wie das "HDR processing", was schon länger funktioniert. 

Edited by nuts
Link to comment

Habe soeben mit tatkräftiger Unterstützung des Forums UHD auf dem DVBViewer zum Laufen gebracht.

"High-Dynamic-Range(HDR) Technicolor HDR Test" funktioniert auf meinem Win 7/64 PC bestens.

 

Link to comment

Na ja, um HDR wirklich sehen zu können brauchst du aber einen 3840x2160 HDR Fernseher.

Ohne den, also mit FullHD und kein HDR, wird deine GTX1060 Grafikkarte überhaupt nicht gefordert.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • pio
      By pio
      Ich platziere das ganze mal hier, weil HDR ja m.W.nur im Zusammenhang mit UHD vorkommt. Ich habe es nicht geschafft, den DVBViewer beim Abspielen von HDR mkv Dateien dazu zu bewegen, hdr an den entsprechend befähigten TV auszugeben. Mit MPC (sowohl 32 als auch 64 Bit Version) hingegen und dem madvr Renderer tut es und ich bin nun am Rätseln, worin der Unterschied begründet sein könnte, da ja beide den lav video decoder sowie den madvr Renderer nutzen und - soweit ich das überblicke - auch die gleichen Einstellungen für diese. Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte?
      Übrigens tut das ganze nur mit einem älteren nvidia Treiber 378.xx - mit dem neuen (der jetzt auch bei dem WIN10 1809 update wieder drübergebügelt wurde) klappts nicht - den musste ich erst wieder downgraden. 
×
×
  • Create New...