Jump to content

DD Max S8 - kein Empfang bis auf ARD, ZDF und co


ZWIBAK

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich komme leider bei dem Umbau meines DVB-S Servers nicht weiter.  Bisher hatte ich eine Terratec S7 am laufen, ohne Probleme.

Ich wollte jetzt ein Max S8 und Dualflex CI Modul einbauen. Da ich nur einen PCI Slot habe, habe ich einen Delock Adapter verwendet um beide PCI Karten anzuschließen. Es werden auch beide erkannt, nur kann ich im DVBViewer außer ARD HD, ZDF HD, Phönix HD, ZDFneu HD, etc nichts schauen. Bei den Programmen die funktionieren hab ich einen Pegel von 69-72 bei dem Rest vlt 19-22 und Signal 0%.
Ich dachte erst der Adapter sei schuld aber dann dürfte gar keins der Programme funktionieren. Daher glaube ich das ich etwas falsch eingestellt habe(?). Das ganze läuft auf Windows 10 mit Treibern von der Homepage von DD.
Aktuell haben wir ein Quad LNB und nur ein Kabel ist am Max S8 (später soll auf Unicable umgerüstet werden).

Hat jemand hier eine ähnliche Konfiguration oder Ideen woran das liegen könnte?
 

Grüße

Link to comment
vor einer Stunde schrieb ZWIBAK:

Aktuell haben wir ein Quad LNB und nur ein Kabel ist am Max S8

 

Sicher, dass es es sich um einen Quad und nicht um einen Quattro handelt? Für letzteren wäre nämlich noch ein Multischalter erforderlich. Ohne würde es zu dem von dir beschriebenen Problem führen. Gibt es weitere angeschlossene Receiver, mit denen alle Sender funktionieren?

 

Mehr zu den LNB-Bauformen hier.

 

Link to comment

Zu 100% sicher bin ich mir nicht, aber ich weiß das da kein Multischalter oder anderes dazwischen ist.
Ich bin etwas durch die Anleitung der S8 verwirrt. Aktuell hab ich in der DD-Software den Modus "Modus Quad LNB oder vier Multiswitch Ausgänge"  ausgewählt.
Da steht jedoch folgendes dabei:
"Aktivieren Sie diese Option für den Betrieb der Max an einem Multischalter oder LNB mit integriertem Multischalter (Quad-LNB oder Octo-LNB ).

Es werden in beiden Fällen vier SAT Leitungen benötigt, um den vollständigen Funktionsumfang und die volle Empfangsmöglichkeit (alle vier SAT Ebenen) zu gewährleisten."

Das würde ja bedeuten, ich brauche auch hier 4 Kabel.

Ich hätte dann nur noch den "Vier Tuner Modus".  Erläutert in der Anleitung mit "Im Vier-Tuner-Modus stehen vier volle Einzeltuner zur Verfügung."
Vlt sollte ich diesen nochmal testen ?

Vor dem Terratec, hat dort ein TV ohne Probleme funktioniert. Andere Fernseher sind an den anderen Anschlüssel vom LNB, welche auch ohne Probleme funktionieren.

Edited by ZWIBAK
Link to comment
14 minutes ago, ZWIBAK said:

"Aktivieren Sie diese Option für den Betrieb der Max an einem Multischalter oder LNB mit integriertem Multischalter (Quad-LNB oder Octo-LNB ).

Es werden in beiden Fällen vier SAT Leitungen benötigt, um den vollständigen Funktionsumfang und die volle Empfangsmöglichkeit (alle vier SAT Ebenen) zu gewährleisten."

 

So im Zusammenhang angegeben ist das IMO Unsinn bzw. widersprüchlich. Während sich der erste Satz auf einen Qad-LNB oder einen Quattro + Multischalter bezieht, bezieht sich der zweite auf einen Quattro ohne Multischalter. Sollte der zweite Satz richtig sein, könnte das dein Problem auch erklären, und "Vier Tuner Modus" wäre richtig. Allerdings ist bei einem Antennenkabel dann auch nur einer der Tuner in der Max S8 verwendbar.

 

Link to comment

Ich habe mir jetzt mal selbst die Anleitung für die Max S8 vorgenommen. Die entscheidende Information findet sich versteckt im Abschnitt über die Linux-Treiberinstallation:

 

Quote

fmode=0 4-Tuner-Modus(Interner Multischalter deaktiviert);

fmode=1 Quad-LNB / normale Ausgänge des Multiswitches

fmode=2 Quattro-LNB / Kaskaden Ausgänge des Multiswitches;

fmode=3 Unicable oder JESS LNB / Unicable-Ausgang des Multiswitches

 

Des Rätsels Lösung: Die Max S8 hat einen eigenen integrierten Multischalter. So schafft sie es, im Modus "Quad-LNB / normale Ausgänge des Multiswitches" 8 Tuner mit vier angeschlossenen Antennenleitungen zu versorgen, die normalerweise nur für 4 Tuner reichen würden. Damit das funktioniert, müssen alle vier Antenneneingänge verbunden sein. Gleiches gilt für den Modus "Quattro-LNB / Kaskaden Ausgänge des Multiswitches". Die beiden Modi unterscheiden sich nur darin, in welcher Form der LNB die Signale zur Verfügung stellt.

 

In deinem speziellen Fall (vorerst nur ein Antennenkabel von einem Quad verfügbar) düfte der Vier-Tuner-Modus richtig sein, in dem der interne Multischalter der Max S8 inaktiv ist. Leider schweigt sich die Anleitung darüber aus, was passiert, wenn du in diesem Modus nur ein Antennenkabel anschließt. Bekommt dann (1) nur einer der Tuner das Signal? Wenn ja, welcher? Oder (2) mehrere über einen internen Verteiler? In dem Fall könntest du mehrere Sender von verschiedenen Frequenzen gleichzeitig empfangen, aber alle müssten in der selben Sat-Ebene liegen (mehr zu dem Begriff bei Bedarf).

 

Da hilft nur probieren oder den DD-Support beanspruchen. Im Fall (1) wäre nur einer der Tuner-Einträge im DVBViewer unter Optionen -> Hardware verwendbar, und du musst dafür sorgen, dass der DVBViewer den richtigen nimmt. Er muss entweder an oberster Stelle stehen (Umsortieren ist mit der Maus via Drag & Drop möglich), oder du musst bei allen unversorgten Tunern "Gerät verwenden" ausschalten.

 

Link to comment

Ich hab eben mal getestet und siehe da im 4 Tuner Modus und das funktioniert jetzt ohne Probleme.  Aber ich kann keine HD+ Programme schauen, obwohl der CI Slot mit dem CAM Modul dem Tuner zugewiesen ist.
Gibt es da auch eine Einstellung für? Ansonsten wird es wohl an dem PCI Adapter selbst liegen, schätze ich.

Link to comment

Die Einstellung war schon aktiviert.  Ich hatte dann einen HD+ Sender laufen (ohne Bild) und als ich dann nach ca 1h wieder geschaut hatte, war ein Bild da.
Seitdem gehen auch die HD+ Sender.

Vielen Dank für die Hilfe!

Link to comment
  • 5 months later...

Ich habe aktuell wieder ein Problem mit dem Media Server. Ich wollte kein neues Thema auf machen, daher würde ich es hier fortführen.

 

Die Hardware ist die gleiche nur ein anderes Gehäuse und neue Windows-Installation.

Jetzt ist das Problem, dass ich mit einem DVBViewer Pro Client ewig auf ein Bild warten muss (erst 30db Empfang dann i wann 70-80) oder ich muss einmal Umschalten dann geht es auch. Das Größere Problem sind dabei die Aufnahmen mit dem Media Server. Die dümpeln nur mit 28-30 db rum, bis ich den Sender mit einem Client Tune. Sonst bleibt es bei den geringen werten und die Aufnahme kommt nicht richtig zu stand (viele 1 Sekunden Files).

Ich habe schon mit der Einschaltverzögerung und dem "Neu Tunen" versucht aber das half nichts.

Edited by ZWIBAK
Link to comment

Wegen Neuinstallation: Schau mal ob dein Netzwerk auf "Privates Netzwerk" und nicht auf "Öffentliches Netzwerk" steht sonst funkt die Windows-Firewall da gewaltig dazwischen. Ansonsten besser mal eine support.zip im Debug-Modus erzeugen und posten.

 

Link to comment

Besser wäre es bestimmt. Also Debug-Modus im DMS einschalten, dann einen Timer erstellen der in wenigen Minuten eine kurze Sendung (z.B. irgendwelche Nachrichten) aufnimmt. Warten bis der Timer fertig aufgenommen wurde  und dann den DMS beenden und die Support-Datei erstellen.

 

Link to comment

Netzwerktechnisch ist dein PC falsch konfiguriert. Dieser Post beschreibt die Sachlage exakt. Das würde ich auf jeden Fall korrigieren, auch wenn es nicht direkt etwas mit deinem Problem zu tun hat.

 

Das Problem scheint mir eher empfangstechnischer Art zu sein. Auffallend sind die Meldungen "Service ID not found in PAT" im svcdebug.log, obwohl die Service ID der eingestellten Sender richtig in deiner Senderliste steht. Die PAT (Program Allocation Table) ist eine Art Inhaltsverzeichnis des Transponders. Die Meldungen resultieren daraus, dass der Recorder zwar etwas empfängt, aber etwas anderes als vorgesehen. Deshalb findet er die Service ID nicht im Inhaltsverzeichnis des empfangenen Transponders. Leider ist nicht zu sehen, was tatsächlich empfangen wird.

 

Denkbar ist, dass es sich um eine falsche Sat-Ebene handelt, also die Umschaltung der Polarisation oder des Low/High-Frequenzbandes im LNB nicht wie vorgesehen funktioniert. Könnte die Außenanlage mehrere Sat-Positionen empfangen, würde ich sagen, es ist wahrscheinlich ein DiSEqC-Problem, d.h. es wird die falsche Sat-Position empfangen, aber das kommt bei dir wohl nicht in Frage. Wie auch immer: Alles noch mal überprüfen, was mit der LNB-Konfiguration zusammenhängt!

 

BTW: Eine Auto Retune-Intervall von einer Sekunde ist auch nicht so günstig. Wenn schon, würde ich mindestens drei, besser fünf Sekunden einstellen.

 

Link to comment

Das Netzwerk, speziell die Firewall ist von Kaspersky, daher sieht das vlt etwas anders aus.  Die Netzwerke sind aber als "privat" eingestellt.

 

Mich macht nur stutzig das es vorher sehr gut funktioniert hat und jetzt nicht viel anders ist.

Kann ich in den DD Einstellungen noch was verbessern? LNB ist ein GT-SAT GT-S3dCSS24 und nur die DD-Karte ist am Unicable angeschlossen.

 

Was mit ebenfalls aufgefallen ist: So lange 1 Sender funktioniert, kann ich alle anderen auch einwandfrei tunen.

image.png

Edited by ZWIBAK
Link to comment

Du hast inzwischen einen Unicable-LNB? Das ändert die Sachlage vollkommen. Warum hast du das nicht erwähnt?

 

Hat es mit dem Unicable-LNB vorher schon mal einwandfrei funktioniert?

 

Link to comment

Sorry dachte das hätte ich in dem Thread schon gehabt.
Ja ich hab jetzt "nur" das Gehäuse gewechselt (Und Windows neu Installiert). Der rest der HW ist gleich. Ich hatte da auch ein ähnliches Problem, dass ich mit "neu tunen nach 1 Sekunde" beheben konnte.

Link to comment

Aha. Dann liegt bei dir wahrscheinlich folgendes Problem vor:

 

DD-Karten schalten die LNB-Stromversorgung erst ein, wenn sie tatsächlich gebraucht wird, also wenn der DVBViewer oder DMS beginnt, die Karte zu benutzen. Das Problem ist nun, dass manche Switches/Unicable-Router relativ lange brauchen, um nach dem Einschalten der Versorgungsspannung hochzufahren. Wenn die Karte nun ein DiSEqC-Kommando sendet, kann es sein, dass die Außenanlage noch gar nicht empfangsbereit ist und es verpasst. Und Unicable braucht zwingend DiSEqC!

 

Ich habe gerade in meinem Mailarchiv gestöbert und folgenden Austausch mit Digital Devices gefunden:

 

Zitat
Griga: Wenn ich mich recht erinnere, hatte Hauppauge das Problem, das manche Switches, wenn sie erst bei der Initialisierung der Karte Spannung erhalten, beim Eintreffen des DiSEqC-Kommandos noch nicht aus dem Quark waren.

Digital Devices: Dafür haben wir ein Registry Setting für ein Powerup Delay. Wenn es nicht vorhanden ist, verwendet der Treiber die 100 msec aus dem EutelSat Standard, bei der Installation wird ein Eintrag mit  500 msec angelegt. Das hat bis vor kurzem immer gereicht.
Der neue 24 fach Jess LNB von GT-SAT braucht ca 2-3 Sekunden! (Grmpf)

 

Wenn das immer noch stimmt (und auch für deine Karte), musst du den Wert von 500 ms deutlich erhöhen. Der zuständige Registry-Schlüssel ist bei mir

 

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4d36e96c-e325-11ce-bfc1-08002be10318}\0009\LNBControl

 

Am besten lässt du RegEdit in dem Zweig nach LNBControl suchen. Nachdem du den dortigen Wert PowerupDelay z.B. auf 3000 geändert hast, musst du den PC neu starten, damit es wirksam wird (das ist bei Registry-Einträgen für Treiber meistens erforderlich).

 

Du musst dann durch Probieren herausfinden, welcher Wert bei dir passt. Es gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich, weil das natürlich das erste Tunen nach Initialisierung der Karte verzögert. Und setze den Auto Retune im DVBViewer auf jedem Fall auf einen höheren Wert, z.B. 5 Sekunden oder mehr, sonst schlägt der zu, bevor die Karte das (verzögerte) DiSEqC-Kommando abgeschickt hat, was ganz schlecht wäre.

 

Link to comment

Ich hatte jetzt in der Registry auf 3000 gestellt und Retune auf 10 Sekunden. Aber auch ohne erfolg.

 

Auch interessant ist: Sobald ich eine EPG-Aktualisierung starte, bekommt der Timer auch direkt guten Empfang.

Edited by ZWIBAK
Link to comment
vor 6 Stunden schrieb ZWIBAK:

Ich hatte jetzt in der Registry auf 3000 gestellt

 

Und danach den PC neu gestartet?

 

Deine Berichte deuten jedenfalls darauf hin, dass das jeweils erste Tunen nach der Geräteinitialisierung und das dazugehörige DiSEqC-Kommando den Unicable-Router gar nicht erreicht. Der Digital Devices-Tuner erhält dann irgendeinen anderen Transponder auf der ihm zugewiesenen Userband-Frequenz, aber nicht das, was der DMS/DVBViewer haben will.

 

Was da wirklich ankommt, könnte man im TransEdit Analyzer sehen. Bist du mit TransEdit schon vertraut?

 

Link to comment

Noch nicht, aber ich lese mich gern ein wenn es hilft :)

Ja mehrmals neu gestartet sogar.


Ich komme leider mit TransEdit nicht ganz klar.  Auch ist es so, dass wenn ich einen Aufnahme aktiviere kommt der Fehler. Sobald ich eine 2. Zusätzliche starte, ist der Empfang da.

Link to comment

So ich hab es leider mit den Verzögerungen nicht hinbekommen. Ich habe dann (wutentbrannt) DVBViewer + Treiber deinstalliert und nochmal neu installieret.

Siehe da --> Problem gelöst :D

Link to comment
  • 1 year later...

Hallo nach langer Zeit :)

ich habe den DVBViewer (bzw den Media Server) die letzten Tage auf eine WindowsVM in Truenas umgezogen. Am Anfang konnte ich (für 3 Tage) TV schauen.
Dann ging nichts mehr. Der DVBViewer sagt, dass er tuned aber nur mit ca 32% Empfang (Bild bleibt schwarz), was mich wundert ist, dass ich im DDControlCenter nicht sehen kann, dass ein Tuner aktiv ist. Hatte das Problem schon einmal jemand oder kann aus der Support Zip sehen woran es liegt?
Mit dem MediaServer habe ich noch nicht getestet, sollte aber das gleiche Problem sein.

Grüße und Danke :)

support.zip

Link to comment

Der support.zip ist nicht viel zu entnehmen, da das Problem nicht vorher wie hier beschrieben im Debug-Modus des DVBViewers reproduziert wurde.

 

Link to comment

Im DVBViewer.log ist kein Problem zu erkennen. Der DVBViewer verwendet Digital Devices DVB-S2 Tuner 7 (1), ohne dass es zu Fehlermeldungen kommt. Es treffen wohl einfach keine Daten ein. Du kannst das noch auf der Eigenschaftsseite des DVBViewer Filters überprüfen. Steht da bei Video und Audio State "No data"?

 

Zu vermuten ist, dass das Problem außerhalb des DVBViewers liegt, also z.B. beim Empfang bzw. der Außenanlage.

 

Link to comment
Posted (edited)

Ja stimmt da steht "no data". Vlt nehme ich mal den Power Injektor raus, möglicher weise ist der kaputt und "kappt" das Signal.
Alle anderen Teilnehmer (legacy Anschluss) funktionieren. 

 

Es war allerdings bisher immer so, dass ich die 32% im DVBViewer auch auf dem Tuner im DDControlCenter gesehen habe. Dort allerdings dann als 32dB. Jetzt sehe ich im DDControlCenter nicht mal das der DVBViewer tuned.

Edited by ZWIBAK
Link to comment
vor 5 Stunden schrieb ZWIBAK:

Ja stimmt da steht "no data"

 

ich würde auch probieren, ob alle Tuner betroffen sind: Unter Optionen -> Hardware nacheinander für den ersten, zweiten, dritten... Tuner den Haken bei "Gerät verwenden" entfernen, dann jeweils Übernehmen und schauen, ob es Empfang gibt. Der DVBViewer nimmt immer den ersten verwendbaren Tuner von oben.

 

Link to comment
Posted (edited)

Alle Tuner haben das gleiche Problem, ich wollte dann auch mal aus spaß die Terratec Version testen, aber die findet gar keine Tuner. Daher denke ich, dass das Problem irgendwo zwischen DVBViewer und der MaxS8 liegt.
Die VM in TrueNAS läuft übrigens mit bhyve.

Edited by ZWIBAK
Link to comment
vor 10 Minuten schrieb ZWIBAK:

ich wollte dann auch mal aus spaß die Terratec Version testen, aber die findet gar keine Tuner.

 

Die findet (absichtlich) nur Terratec-Tuner.

 

vor 11 Minuten schrieb ZWIBAK:

Daher denke ich, dass das Problem irgendwo zwischen DVBViewer und der MaxS8 liegt.

 

Der DVBViewer kommt bestens mit den Tunern klar. Es kommen nur keine Daten vom Treiber. Das kann ein Empfangs- oder ein Treiberproblem sein. Letzteres ist bei deinem ungewöhnlichen Setup durchaus denkbar. Vielleicht ist es einen Versuch wert, den/die DD-Treiber zu deinstallieren (eventuell mit Löschen), dann Neustart, erneut installieren und konfigurieren (4-Tuner-Modus...).

 

  • Thanks 1
Link to comment
vor 7 Stunden schrieb Griga:

Letzteres ist bei deinem ungewöhnlichen Setup durchaus denkbar.

Ich hab jetzt alles an Treibern runtergeworfen und es scheint erstmal wieder zu funktionieren. Außer bei den HD+ Sendern bekomme ich kein Bild (ich sehe aber das der DVBViewer Tuned. ORF HD geht allerdings. Ich habe daher nochmal eine Support ZIP erstellt. Aus dem Log kann ich allerdings nichts seltsames entnehmen.
Die MaxS8 läuft an einem Unicable Anschluss damit ich alle 8 Tuner nutzen kann.

support.zip

Link to comment
Am 11.5.2022 um 15:52 schrieb ZWIBAK:

Außer bei den HD+ Sendern bekomme ich kein Bild (ich sehe aber das der DVBViewer Tuned. ORF HD geht allerdings.

 

Du verwendest also zwei CAMs in zwei CI Slots, richtig?

 

Das Problem hat wahrscheinlich mit der Zuordnung von CIs zu DD-Tunern im DD Control Center zu tun. Wie hast du die konfiguriert? Poste gegebenfalls einen Screenshot.

 

Außerdem: Wenn bestimmte Tuner nur eine bestimmte Art von Entschlüsselung können, musst du dem DVBViewer per Hand mittels Sendergruppen-Konfiguration beibringen, welche Tuner für welche verschlüsselten Sender verwendbar sind. Von alleine weiß der DVBViewer das nicht.

 

Link to comment

Richtig. Es sind 2 Karten in 2 Slots. Ich habe diese auch den einzelnen Tunern zugeordnet:
image.png.67d52e0b6db91dd188574e4a79140843.png

0-9-3 = ORF HD // 0-9-4 = HD04 (HD+)

Gleichzeitig habe ich die HD+ Programme der Sendergruppe D zugeordnet und die ORF HD Programme der Gruppe H, sowie im DVBViewer bei den Tunern 1-4 die Gruppe H rausgenommen und bei 5-8 die Gruppe D. Die öffentlich Rechtlichen können auf allen Tunern bezogen werden.
image.png.ae57e79cd025d429d276444e94bfdda6.pngimage.png.a7fda30bce482d0cf7739490c768f390.png

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...