Jump to content

Einbinden unterschiedlicher Quellen (AVM DVB-C Repeater und Digital Devices DVB-C)


TGW-RE

Recommended Posts

TGW-RE

Hallo,

 

ich bräuchte mal Hilfe, irgendetwas habe ich nicht verstanden.

 

Heute habe ich ein wenig mit der Konfiguration des Media Servers herumgespielt. Updates etc.

Dann bin ich an Hardware vorbeigekommen und habe mal nach IP Devices suchen lassen. Prompt wurde mein AVM DVB-C Repeater neu gefunden und auch gleich zum Einbinden vorgeschlagen. Bisher hatte ich nur Digital Devices Karten, eine im Media Server selbst, eine weitere über RSTP vom anderen PC eingebunden. Aber zwei weitere Kanäle können nicht schaden, habe ich mir gedacht. Er ist angeschlossen, Sender werden erkannt, empfangen und können gestreamt werden.

 

Ich schaue generell über Fire-TV Stick und Kodi-PVR-Plugin für den DVBViewer oder direkt über AVM-TV mit dem Repeater. Klappt super! 

Als jetzt heute Abend die ersten Aufnahmen und Live-TV laufen sollten, kamen nur ARD und ZDF, alle anderen brachten eine Fehlermeldung, dass diese Datei nicht abgespielt werden kann und ich in die Logfiles schauen soll. Auch wurde keine Aufnahme angezeigt, obwohl der Timer aktiv war.

Die Ursache habe ich dann gefunden, es wurde über den AVM DVB-C empfangen, er war wohl die erste Quelle. Sonst waren es die Digital Devices Karten.

Ich habe dann den AVM-Repeater deaktiviert und alles lief wieder wie gewohnt.

 

Jetzt meine Frage, wo ich Hilfe brauche:

Was habe ich falsch gemacht oder vergessen? Ich vermute, dass die Senderlistenzuordnung nicht OK ist. Aber wie binde ich den Repeater jetzt als weiteres Gerät ein? Muss ich da auch noch irgendwelche Listen erstellen? Und wenn ja, wie? Ich war der Meinung, dass alle Geräte ans Kabel angeschlossen sind, dass die auch gleich empfangen?

Kann man überhaupt unterschiedliche Quellen fahren?

 

Wenn mir hier jemand auf die Sprünge helfen könnte, wäre ich dankbar! 🙂

Edited by TGW-RE
Link to post
  • TGW-RE changed the title to Einbinden unterschiedlicher Quellen (AVM DVB-C Repeater und Digital Devices DVB-C)
TGW-RE

Kurze Zwischeninfo, mit der 3er Version werden meine Wiedergaben, ob Live oder Aufnahme nach einiger Zeit, gefühlt ca 1 ,5 Stunden asynchron. Dann muss ich stoppen und starten, alles wieder gut. War vorher nie.

Das Andere kommt morgen oder übermorgen.

 

Link to post
Griga
vor 10 Stunden schrieb TGW-RE:

mit der 3er Version werden meine Wiedergaben, ob Live oder Aufnahme nach einiger Zeit, gefühlt ca 1 ,5 Stunden asynchron

 

Technisch unmöglich. Der Media Server hat rein gar nichts mit dem Video/Audio-Sync zu tun. Das ist allein eine Angelegenheit der Clients, die die Streams/Aufnahmen wiedergeben.

 

Link to post
TGW-RE

Ich gebe nur wieder, was ich so mitbekomme. Wenns nichts mit dem Mediaserver zu tun hat, muss ich halt Kodi und das Plugin untersuchen. Aber die Zusammenhänge kenne ich ja nicht, darum bitte ich so etwas zu entschuldigen. 🙂 Ich kümmere mich jetzt um den anderen Fall mit dem DVB-C- Repeater.

 

Link to post
TGW-RE

Ich gebe nur wieder, was ich so mitbekomme. Wenns nichts mit dem Mediaserver zu tun hat, muss ich halt Kodi und das Plugin untersuchen. Aber die Zusammenhänge kenne ich ja nicht, darum bitte ich so etwas zu entschuldigen. 🙂 Ich kümmere mich jetzt um den anderen Fall mit dem DVB-C- Repeater.

 

Eine Stunde später. :)

So, ich habe das dann mal gemacht. Wenn man übrigens das Tool Als Administrator startet, kann er die support-zip nicht schreiben. Da ich generell als Administrator öffne, war das der größte Kampf. 😄

 

Ist reproduziert, diesmal kamen aber auch ARD und ZDF nicht mehr. Der DVB-C-Repeater ist erreichbar und funktioniert.

 

Bitte sehr! Bin gespannt.

 

support.zip

Link to post
Griga

Bist du dir sicher, dass die Modulation bei den Frequenzen 330 und 394 MHz (laut den im Log verzeichneten Tuning-Parametern) 64QAM ist? Kabelprovider verwenden heutzutage bevorzugt wegen der höheren Bandbreite 256QAM, was in deiner Senderliste offenbar für 282 MHz eingetragen ist.

 

Um welche Sender es sich handelt und was da nun richtig oder falsch ist, kann ich nicht sagen, da ich selbst kein Kabel empfange und weder deinen Provider noch die Transponderbelegung kenne. Wie ist deine Senderliste zustandegekommen? Suchlauf? Mit welcher Transponderliste?

 

Denkbar ist, dass die DD-Karten die Modulation selbst ermitteln können und deshalb eine falsche Angabe verzeihen, aber die Fritzbox nicht. Beim Tunen der Frequenzen mit 64QAM meldet sie einen Fehler "RTSP/1.0 408 Request Time-out", was immer das auch bedeuten mag...

 

Link to post
TGW-RE
Posted (edited)

HAllo,

sicher bin ich mir gar nicht, ich bin Anwender und komme mit der Sache so ziemlich klar. Es handelt sich auch nicht um eine Fritzbox, sondern um den AVM DVB-C Repeater. Sollte aber ähnlich sein.

Die DD-Karten bekommen eine Liste mit, die . soweit ich es richtig verstanden habe - von einem Sat umgesetzt werden. Einen eigentlichen Suchlauf haben die nicht. Der Repeater dagegen hat einen Suchlauf. Ich habe allerdings auch nichts gemacht, was die Ergebnisse dieses Suchlaufs irgendwie dem Media-Server bekannt macht. 

 

Ich hatte diese Meldung vor zwei Tagen auch kurz mit einem PC, der Remote eingebunden ist, aber mit den selben Karten. Es war, als bei der eingebauten Karte beide Kanäle aufgenommen haben. Da hat das Live-TV abgebrochen. Als ich den Sender danach nochmal manuell angewählt habe, kam er aber. Nur zur Zusatzinfo, vielleicht hilft das irgendwie. Netzwerkprobleme schließe ich aus.

 

Was kann ich jetzt tun?

 

Edited by TGW-RE
Link to post
Griga

Aus deinen Ausführungen geht für mich nicht hervor, wer dein Kabelprovider ist bzw. ob es sich um eine lokale (Haus-)Anlage handelt, die Sat-Signale in Kabel umsetzt, und wie deine Senderliste in den DVBViewer gekommen ist. Irgendwas musst du dafür doch unternommen haben. Was war es? Bitte die Schritte angeben. Ich brauche konkretere Angaben.

 

Die Modulation kann man im Senderlisten-Editor des DVBViewers einstellen, also sie mal probeweise von 64QAM auf 256 QAM ändern: Auf der linken Seite den Sender selektieren, auf der rechten Seite die Modulation wählen, übernehmen. Dann den Sender mit einem Doppelklick einschalten und schauen, wie es damit geht.

 

Link to post
TGW-RE

Hallo,

ich dachte, das hätte ich schon erklärt. Aber gerne nochmal anders: Generell hängt alles am Vodafone-(Unitymedia) Kabelnetz. Andere TV-Signale bekomme ich nicht. Einmal habe ich die Karte Digital Devices DVB-C/C2 (https://digitaldevices.de/produkte/dvb-komponenten/cine-c2t2/) im Media-Server Rechner, einmal ist sie in einer WS im Netz und einmal habe ich den AVM DVB-C Repeater (https://avm.de/service/fritzwlan/fritzwlan-repeater-dvb-c/uebersicht/).

 

Alle hängen am gleichen Netz.

 

Für die Digital Devices Karte gibt es eine mitgelieferte Datei, die der Karte das Kabelnetz "übersetzt". Ich habe es grob so verstanden, dass die Karte DVB-S denkt und eine Übersetzung vom KAbel-TV auf Sat-Transponder stattfindet.

Aber das läuft ja auch.

 

Die Karte in der WS im Netz habe ich per RSTP eingebunden bzw. sie wurde gefunden im Netz, das läuft auch, ich habe dann, wenn der Rechner eingeschaltet ist, 4 Kanäle zur Verfügung.

Auf den AVM bin ich nur gekommen, indem ich mal etwas gespielt habe und auf "Geräte suchen" gegangen bin. Der Repeater wurde gefunden und musste nur aktiviert werden. Mehr habe ich nicht gemacht.

Offensichtlich wird der AVM aber dann als erster Tuner angesprochen, aber liefert nichts.

Ich kann ja mit dem QAM mal etwas herumspielen. Das kann ich doch auch problemlos mit einem Standalone DVBViewer Pro machen, oder? Dann muss ich nicht immer mit dem ganzen Mediaserver spielen.

 

Ich hoffe, das ist so rübergekommen, wie es soll, ansonsten bitte nochmal fragen.

Link to post
Griga
vor 13 Minuten schrieb TGW-RE:

einmal ist sie in einer WS im Netz

 

Was ist WS?

 

vor 13 Minuten schrieb TGW-RE:

Für die Digital Devices Karte gibt es eine mitgelieferte Datei, die der Karte das Kabelnetz "übersetzt". Ich habe es grob so verstanden, dass die Karte DVB-S denkt und eine Übersetzung vom KAbel-TV auf Sat-Transponder stattfindet.

 

Ich denke, da hast du etwas gründlich missverstanden. Wenn du eine DVB-C-Karte hast, "denkt" sie nicht DVB-S. Wie bist du auf diese absurde Idee gekommen?

 

Wie heißt die Datei? In welchem Zusammenhang steht sie mit deiner Senderliste? Hänge die Datei hier am besten an. Aus deiner Beschreibung kann ich nichts Erhellendes entnehmen.

 

Ich warte immere noch auf die Information, wie deine Senderliste in den DVBViewer gekommen ist. Was hast du konkret gemacht?

 

vor 28 Minuten schrieb TGW-RE:

Generell hängt alles am Vodafone-(Unitymedia) Kabelnetz.

 

Dann ist deine Senderliste vermutlich falsch/veraltet. Hier vorhandenen Transponder/Frequenzlisten kann ich entnehmen, dass nahezu alle Vodafone/Unitymedia-Frequenzen 256QAM als Modulation verwenden.

 

Eine aktuelle Senderliste für Vodafone/Unitymedia NRW und Hessen ist im DVBViewer dabei: TV/Radio -> Empfangseinstellungen/Suchlauf -> auf der rechten Seite unter "Verfügbare Empfangsarten" DVB-C wählen -> Senderliste laden -> Vodafone Hessen oder Vodafone NRW auswählen. Wenn eine davon für dich passt, löschst du am besten deine bisherige Senderliste.

 

Der Media Server auf dem selben PC übernimmt eine Senderliste automatisch, sobald du sie im Senderlisten-Editor des DVBViewers speicherst (Button mit Disketten-Icon unten).

 

Link to post
TGW-RE

Hallo,

 

WS heisst Workstation, oder neudeutsch PC.

 

Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt richtig rübergekommen ist. Die DVB-C Karten sind doch kein Thema. DA funktioniert doch alles sauber, also müssen wir uns um diese Senderlisten keine Gedanken machen, es ist doch nur der AVM, der nicht läuft und hier hatte ich doch schon die Vermutung Senderliste. Die Senderlisten selbst werden mit dem Tool von digital-Devices generiert, holen sich auch Updates von Digital Devices und werden aus dem DVBViewer in den Mediaserver übernommen. Aber das funktioniert. DAs hat auch nicht mit Senderumstellungen zu tun.

 

Ich schrieb doch oben ein paar Mal, dass alle Geräte einzeln funktionieren, auch der Repater und alle Sender da sind.

 

Also liege ich mit der Vermutung richtig, dass es eventuell an einer fehlenden Senderliste im Repeater liegt, oder? Und das war ja meine Frage, das kann ich also Standalone in einem Extra-DVBViewer testen, ob der mir Sender vom Repeater gibt.

 

Und sorry mit dem DVB-S, so wurde es mir als seinerzeit vom Herstellersupport erklärt. Da kann ich nur wiederholen, aber nochmal: Dieser Teil läuft, ich habe Dir nur die komplette Umgebung wie gewünscht erklärt.

 

 

Link to post
Griga
vor 36 Minuten schrieb TGW-RE:

Also liege ich mit der Vermutung richtig, dass es eventuell an einer fehlenden Senderliste im Repeater liegt, oder?

 

Nein, du liegst falsch. So wie du den Repeater als Sat>IP-Server ansprichst - nämlich mit einem virtuelllen RTSP-Gerät unter Optionen -> Hardware - benutzt und braucht der keine Senderliste. Alle Senderdaten erhält er vom Client, wenn dieser einen Stream vom Server anfordert. D.h. es ist allein die Senderliste im DVBViewer / DMS mit den darin gespeicherten Parametern maßgeblich.

 

Link to post
TGW-RE

Könnte es sein, dass die Senderliste nicht zum Repeater passt?

Ich probiere das mal mit dem Viewer und werde dann ja schlauer sein.

 

Link to post
TGW-RE
Posted (edited)

Jetzt habe ch ein TV-Bild. Alles gut.

 

Auf dem Mediaserver habe ich jetzt ja schon die Senderliste. Die unterscheidet sich aber von der von den Digital Devices. Kann ich jetzt beide einbinden?

 

Nachtrag:

ich habe doch kein Bild, war ein Irrtum. Jetzt kommt noch ein Fehler. Das finde ich schon. Dazu habe ich - wie man merkt - jetzt nicht die Ruhe, um konzentriert weiterzumachen, muss jetzt zur Arbeit.

Ich melde mich später. Danke für die Geduld. Tut mir leid, wenns chotisch ist, ging halt nicht "mal eben" heute Morgen.

2021-05-04 14_32_04.png

Edited by TGW-RE
Link to post
TGW-RE

Hallo,

 

da bin ich wieder. Ich habe das Projekt, den Repeater einzubauen, aus Zeitgründen aufgegeben. 4 Kanäle reichen auch so. Auch will ich hier nicht sinnlos Zeit von anderen für eine Nischenlösung verschwenden.

 

Auf alle Fälle ganz herzlichen Dank für die Mithilfe.

 

Tut mir leid.

 

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...