Jump to content

Stopp muss 2x gedrückt werden um Anzeige des Streams im DVBViewer pro 7.1.1.0 zu stoppen, Aufnahme läuft weiter.


Recommended Posts

Beabsichtigt oder Fehler? Ich empfange einen Stream, starte eine Aufnahme manuell und möchte dann die Anzeige ausschalten, die Aufnahme soll weiter laufen. Wieso muss ich 2x Stopp drücken? Wieso wird dabei Timeshift automatisch aktiviert? Wieso ein drittes Mal, um die Anzeige erneut zu aktivieren? Dafür würde ich die Play-Taste erwarten. 

Nur der Vollständigkeit halber: Im Hintergrund läuft seit längerer Zeit eine andere Aufnahme, die von allem nicht tangiert wird.

Edited by SchauAN
Link to comment
9 minutes ago, SchauAN said:

Ich empfange einen Stream, starte eine Aufnahme manuell (...) Wieso wird dabei Timeshift automatisch aktiviert?

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/64627-dvbviewer-700/

 

Abschnitt Timeshift. Auch im DVBViewer -> Hilfe -> Versionshinweise einsehbar. Bei einem neuen Major Release (6.x -> 7.0), das konzeptionelle Änderungen enthalten kann, sollte man sich zumindest ein bisschen informieren.

 

13 minutes ago, SchauAN said:

Wieso muss ich 2x Stopp drücken?

 

Das erste Stopp schaltet Timeshift ab, d.h. löst in diesem Fall die Verbindung zwischen der Wiedergabe und Aufnahme. Das ist im DVBViewer schon lange so. Ob das bei einem solchen Ablauf sinnvoll ist, kann man diskutieren.

 

19 minutes ago, SchauAN said:

Wieso ein drittes Mal, um die Anzeige erneut zu aktivieren?

 

Warum nicht? Wenn es für die Funktion sonst nichts zu tun gibt, kann sie auch "Letzter Sender" ausführen, also als Umschalter (Toggle) Stopp wieder aufheben. Eine solche Funktionalität ist günstig für Leute, die eine Fernbedienung mit nur wenigen Standardtasten haben.

 

Link to comment

Danke, also Absicht. Wobei Stopptaste um die Anzeige zu reaktivieren finde ich persönlich gewöhnungsbedürftig. Bei GE hab ich einfach die Wiedergabe ein/aus-Taste. Das ist logisch. Ich finde auch andere Lösungen im GE sinnvoller, z.B. dass die Aufnahmeliste im Kontrollfenster erhalten bleibt. Da kann man sehr einfach sehen, ab eine Aufnahme fehlerfrei war. Bei pro muss man die .txt einsehen für die Fehlersumme und die .log um Fehlerzeiten zu sehen. 

Link to comment
2 hours ago, SchauAN said:

Bei GE hab ich einfach die Wiedergabe ein/aus-Taste.

 

Wo? Oben in der Symbolleiste? Kannst du beim DVBViewer Pro auch haben:

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/61107-gestyle-icon-set-für-dvbviewer-pro/

 

2 hours ago, SchauAN said:

Ich finde auch andere Lösungen im GE sinnvoller, z.B. dass die Aufnahmeliste im Kontrollfenster erhalten bleibt. Da kann man sehr einfach sehen, ab eine Aufnahme fehlerfrei war. Bei pro muss man die .txt einsehen für die Fehlersumme und die .log um Fehlerzeiten zu sehen. 

 

Im Webinterface des DVBViewer Media Server wird das Aufnahme-Log optional angezeigt, wenn man den Mauszeiger über einen Eintrag der Aufnahmeliste hält oder auf ihn klickt. Man könnte überlegen, ob und wie eine ähnliche Funktionalität im Aufnahmestatistik-Fenster des DVBViewer Pro realisierbar ist. Da dieses Fenster auch Aufnahmen des Media Servers anzeigt, müsste es dann eine Funktion geben, die das Log vom Media Server abruft, plus eine entsprechende Ergänzung im Media Server API. So zieht eins das andere nach sich...

 

Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Griga:

Kannst du beim DVBViewer Pro auch haben

Super, Danke, jetzt fühlt es sich deutlich funktionaler an. 

Einen funktionaleren Aufnahmelog fände ich gut. Kann man das nicht anpassbar machen, damit der Nutzer es selbst entscheiden kann? Normalerweise sehe ich (im GE) auf die Aufnahmestatistik und wenn dort bei einer Aufnahme ein Fehler gemeldet wird, schaue ich in die Log um die Zeiten zu sehen. Ich wäre gern bei GE geblieben, aber ohne EPG-Import und Audio aac-Wiedergabe der neuen Radio-Streams geht es leider nicht.

 

In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, dass bei Stream-Aufnahmen nur sehr selten Fehler gemeldet werden, aber einige dennoch fehlerhaft sind und nicht mit AVIdemux geschnitten werden können. Ist nur ein Hinweis, ich werde es näher untersuchen und einen separaten Punkt dazu machen.

Link to comment
1 hour ago, SchauAN said:

Einen funktionaleren Aufnahmelog fände ich gut. Kann man das nicht anpassbar machen, damit der Nutzer es selbst entscheiden kann?

 

Etwa so, eben probeweise realisiert:

 

Zwischenablage01.png

 

Da kann man im Kontextmenü oder mit Strg+L zwischen der Anzeige der EPG Details und des Aufnahmelogs umschalten.

 

Link to comment

Ja, schon besser, aber es macht nur Sinn (für mich), wenn im Log Fehlerzeiten und Fehlersumme zu sehen sind.

So läuft es bei mir mit GE:

Wenn im Aufnahmestatistikfenster Fehler gemeldet werden, schaue ich mir den Log an und kann anhand der Fehlerzeiten und -anzahl zum Fehler navigieren, abspielen, und dann entscheiden, ob die Aufnahme gelöscht wird.

Auf pro umgesetzt wäre dazu (gerne konfigurierbar) im Tab Aufnahmen die Fehlersumme wichtig, denn die verschwindet ja (leider) nach Aufnahmeende, und dann über Kontextmenü zur Log mit Fehlersummen und -zeiten.

Das Feld Dateiname ist wenig informativ, solange alles im Aufnahmeordner landet. Interessant wären unterschiedliche Ordner für z.B. Radio- und Fernsehaufnahmen und dazu dann Angaben, wo es gespeichert ist. Aber in Zeiten von Suchen mit Everything geht das ja auch anders.

Link to comment
Just now, SchauAN said:

a, schon besser, aber es macht nur Sinn (für mich), wenn im Log Fehlerzeiten und Fehlersumme zu sehen sind.

 

Die neue Funktion lädt einfach das Aufnahme-Log von der Festplatte und zeigt es an. Es erspart dir, das außerhalb des DVBViewers mit Notepad durchzuführen. Wenn Fehler geloggt wurden, sind die natürlich auch zu sehen.

 

Link to comment

Nicht wirklich hilfreich. Dann muss ich jeden Log kontrollieren, denn vorher weiß ich nicht, ob überhaupt Fehler vorhanden sind. Die vorher bei der Aufnahme gemeldete Fehlersumme ist ja im Gegensatz zum GE nicht mehr im Statistikfenster sichtbar. Eine Spalte im Statistikfenster bei Aufnahmen mit der Fehlersumme, die vorher im Aufnahmestatus gemeldet wurde, wäre das, was (mir) fehlt.

Link to comment
40 minutes ago, SchauAN said:

Nicht wirklich hilfreich. Dann muss ich jeden Log kontrollieren, denn vorher weiß ich nicht, ob überhaupt Fehler vorhanden sind.

 

Wieso jedes??? Ehrlich gesagt verstehe ich dein Problem nicht. Die Liste der Aufnahmen kannst du doch auf der Aufnahmen-Registerkarte absteigend nach dem Aufnahmezeitpunkt sortieren (Klick auf den Spaltentitel). Dann stehen die letzten zuoberst, du selektierst die gewünschte Aufnahme und siehst sofort in deren Log, wie viele Fehler die hatte. Im Gegensatz zur GE hast du die Information auch noch nach einem Neustart des DVBViewers.

 

Exakt so wie im DVBViewer GE wird es das im DVBViewer Pro nicht geben. Dazu sind die Voraussetzungen zu verschieden.

 

Wie auch immer - im nächsten Release wird das wie beschrieben enthalten sein, und dann sehen wir weiter...

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...