Jump to content
Guest Oliver

Unterstützte Hardware

Recommended Posts

RalleN

Bisher ist im Wiki lediglich die "Cine-S2" von "Digital Devices" eingtragen.

 

Ich habe seit einer Woche die "DuoFlex S2 Octopus" inklusive "CI Modul für Cine S2 V5.5 und DuoFlex" im Einsatz (nur Recording Service; nicht mit DVBViewer getestet). Läuft einwandfrei ohne jedes Problem. Auch die Mehrfachentschlüsselung auf Sky ist kein Problem. Ich bin bisher begeistert.

 

Von daher kann diese Karte (wahrscheinlich mit identischen Werten wie die "Cine-S2") eingetragen werden.

Share this post


Link to post
Tank1966

Mystique CaBIX DVB-C2

 

Günstige PCI Karte für Kabelempfang

Umschaltzeiten schnell

Erkennung und Funktion sehr gut

 

Ich habe nur 1 Problem:

Ich habe vorgestern eine 2. Karte eingebaut, sozusagen damit ich Doppeltunerfunktionen bekomme. Und weil ich natürlich so zufrieden bin mit der Karte.

Eigentlich sollte es ja die identische Karte sein (Mystique CaBIX DVB-C).

Die Karte wird aber in der Liste in den DVBViewer Optionen/Hardware als "Mystique CaBIX DVB-C2 (1)" und "Mystique CaBIX C2 (2)" erkannt.

Die Ziffern in Klammern sind wohl die Priorität, mit der DVBViewer die Karten anspricht? K.A.

 

Im Gerätemanager (Win XP 32bit SP3) werden die Karten ebenso angezeigt wie in den Optionen im DVBViewer. IRQ ist 20 und 21. Den Test mit manueller Aufnahme und ein völlig anderes Programm ebenso aufnehmen, funktioniert. Dann gleichzeitig ein anderes Programm sehen auf jeweiligem gleichen Transponder (wenn ich mich richtig ausdrücke), geht auch.

 

NUR: Wenn ich eine Aufnahme programmiere und den htpc in den Ruhezustand schicke (wie ich es vorher immer gemacht habe), fährt er zwar runter und wenn er zur Aufnahmezeit wieder hochfährt, scheint er irgendwie stecken zu bleiben.

Es erscheint das Desktop und DVBViewer ist in der Taskleiste minimiert, nimmt aber nix auf und der htpc reagiert nicht mehr.

Muss ich das Setup (DVBViewer) noch einmal ausführen, damit die 2 Karten korrekt eingebunden werden?

Ansonsten funktioniert ja alles. Evtl. sollte ich mal die neueste Version vom DVBViewer installieren.

 

Aber ansonsten ist die Karte (FALLS ES ÜBERHAUPT AN DER/DEN KARTEN LIEGEN SOLLTE) sehr gut und empfehlenswert! :D

Edited by Tank1966

Share this post


Link to post
Tank1966

o.g. Problem scheint gelöst zu sein. Nach einer kompletten Neuinstallation des dvbviewers mit anschliessender Kanalsuche konnte ich parallele Aufnahmen machen. :biggrin:

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

ich habe einen weiteren Empfänger zu melden, der mit DVBViewer funktioniert: MSI Digi Vox Diversity.

 

Es handelt sich um einen DVB-T Stick, der laut Herstellerangaben automatisch auf Diversity-Betrieb schaltet, wenn nur ein Empfänger verwendet wird. Außerdem funktioniert er auch als Twin-Receiver, mit dem man zwei DVB-T Kanäle ansehen und aufnehmen kann.

 

Die Installation des Treibers funktioniert sehr einfach. Bisher bin ich mit dem Empfänger sehr zufrieden.

 

Ein Eintrag bei der unterstützten Hardware in der Wiki folgt.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo!

 

Noch ein kurzer Nachtrag zum MSI Digi Vox Diversity Stick. Ich hatte die Gelegenheit einmal einen zweiten MSI Digi Vox Diversity Stick an mein Notebook anzuschließen. Anders als bei manchen anderen Sticks gab es keine Probleme dabei. Nach einer Suche nach Empfangsgeräten wurde der Gerätename viermal angezeigt (1) - (4). Und mit allen vier Empfängern konnte man Sender verschiedener DVB-T Kanäle sehen oder aufnehmen.

Der Treiber hat also offensichtlich keine Probleme dabei mehr als einen Stick zu verwalten.:bounce:

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
cogliostro

Hallo zusammen, hier meine Infos:

 

Hersteller: Technisat Produktseite

 

Kartenname: SkyStar 2 eXpress HD

 

Treiber: Aktueller Treiber der Technisat Homepage

 

Besonderheiten: PCI-Express Sockel, KEIN CI-Modul verfügbar !

Share this post


Link to post
Diablo_Vmax1200

Hersteller: Silicondust

Kartenname: HDHR3-EU

Produktseite: http://www.silicondust.com/products/models/hdhr3-eu/

Treiber: Version: 20110323 und 20110529beta1

Typ: DVB-T (i.o. getestet), DVB-C (i.o. getestet)

Schnittstelle: Ethernet

Anmerkungen: Hybrid-Tuner (gleichzeitiger Empfang von DVB-T und DVB-C ist nicht möglich)

 

!! Achtung unbedingt in der Firewall den DVBViewer freigeben. Sonst kommt der Stream nicht durch.

 

!! Achtung sollen 2 Transponder mit >43Mbit/s von einem HDHomeRund Device gleichzeitig Empfangen werden muss folgende Einstellung vorgenommen werden, da sonst die Kapazität der 100Mbit LAN Leitung nicht mehr ausreicht.

  1. alle Programme schließen und den Recording Service stoppen
  2. HDHomeRun Setup aufrufen und Main Application auf "Other: DVB-C DVB-T" einstellen
  3. mit Regedit folgenden Key öffnen HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Silicondust\HDHomeRun\Tuners\XXXXXXXX-Y [X=Device-ID; Y=Tuner-Nummer also 0 oder 1]
  4. dort dann bei dem gewünschten Tuner den Sub-Key "BDAPIDFilter" von "Disabled" auf "Enabled" stellen
  5. nun das selbe Spiel bei HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node\Silicondust\HDHomRun\Tuners\XXXXXXXX-Y wiederholen
  6. Recording Service bzw. DVBViewer Starten
  7. Haken bei "Öffne ganzen Transponder" bei dem/den entsprechenden Tuner/n entfernen
  8. fertig

 

Bei mir hat es ausgereicht dies nur beim 2. Tuner zu machen.

 

Hinweis: Bei aktiviertem Filter konnte ich zumindest bei 2 Sendern von einem Transponder parallel kein Problem feststellen. Es wird einfach der Stream um den weiteren Sender erweitert und kein 2. Tuner belegt.

 

 

Grüsse

Michael

Edited by Diablo_Vmax1200

Share this post


Link to post
tobi26

Bezeichnung: Terratec Cinergy HTC Stick HD

Anschluss PC: USB

Anschluss Antenne: IEC Antennenbuchse

Treiber: 5.09.1202.00 (geeignet für XP/Vista/7)

Getestet wurde unter Windows XP x64 (SP2) und mit DVB-C im Kabel-BW-Netz.

Der Stick funktioniert ohne Probleme, einzig die Umschaltzeiten sind etwas lang.

 

Grüße

 

Tobi

Share this post


Link to post
tobi26

Nachtrag:

Außer dem original Treiber werden keine weiteren Treiber/Dateien benötigt.

Share this post


Link to post
ms1958

Hallo,

meine "MSI TV@nywhere Satellite II" (Baugleich mit Technisat Skystar HD2)

klappt einwandfrei mit SD & HD Kanälen.

 

Manfred

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo,

 

der LogiLink VG0002A DVB-T Stick funktioniert auch mit DVBViewer. Weitere Infos mit Link siehe im Wiki.

 

Es reicht, den Treiber zu installieren. Aber es empfiehlt sich trotzdem auch die mitgelieferte Software (ArcSoft Total Media) zu installieren. Diese liefert mitunter erforderlich Codecs. Außerdem ist mit damit laut Handbuch auch ein Schneiden von Aufnahmen möglich, z,.B. um Werbung herauszuschneiden. Das Produkt soll auch für HD geeignet sein. In Deutschland gibt es allerdings kein HD beim DVB-T. Vielleicht lassen sich damit aber auch HD-Aufnahmen schneiden. Die ArcSoft Total Media Suite ist übrigens auch den Produkten von MSI beigefügt.

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Share this post


Link to post
cdFritz

Eine kleine Ergänzung zur TBS 6981 PSI-E DVB-S2 Dual Tuner Card:

 

Hersteller: http://www.tbsdtv.com/english/product/6981.html

Kartenname: TBS 6981

Treiber: 2.0.0.18 und 2.0.0.21

Typ: Dual DVB-S2

Weitere Funktionen: kein CI

Anmerkungen: funktioniert mit dem Motherboard Supermicro X7SLA-H nur im PCI-E Slot x4 und dem Bios 1.0c. Sonst

sporadisch tausende von Discontinuties.

Share this post


Link to post
cdFritz

Eine kleine Ergänzung zur TeVii S480 Dual DVB-S2 PCIE:

 

Hersteller: www.tevii.com/Products_S480_1.asp

Kartenname: TeVii S480 Dual DVB-S2 PCIE

Treiber: diverse

Typ: Dual DVB-S2

Weitere Funktionen: kein CI

Anmerkungen: funktioniert mit dem Motherboard Supermicro X7SLA-H nicht mit Bios 1.0b.

Share this post


Link to post
leon

Hallo,

 

getestet mit Win XP SP3 32 Bit - DVBViewer Pro 4.9.0.0 - Mainboard MSI MS-7012 (Medion OEM), Intel Springdale i865PE - GPU Sapphire (ATI) Radeon HD 3450, 6.14.10.7213

 

getestete TV-Karte:

                    Hersteller: ASUSTeK Computer Inc. (ASUS)

                    Internet Seite: http://www.asus.de/

                    Kartenname: My Cinema-PS3-100/PTS/FM/AV/RC

                    Verwendeter Treiber: 13.3.5.4

                    Downloadseite für den Treiber: http://www.asus.de/Multimedia/TV_Tuner/My_CinemaPS3100PTSFMAVRC/#download

                    Schnittstelle: PCI

                    Funktionen:

                    :DVB-T: DVB-T

                    :DVB-S/S2: DVB-S

                    :DVB-C: Nein

                    :API .dll: ?

                    :CI: Nein

                    :DiSEqC: 1.0

                    Anmerkungen: Hybrid-Tuner mit Analog-TV und Analog-RF und DVB-T und DVB-S Empfang

 

Mit alternativer TV-Software funktioniert diese TV-Karte problemlos, beim DVBViewer gibt es leider eine Einschränkung:

Es kann nur ein Teil (DVB-S oder DVB-T) verwendet werden, der andere Teil (DVB-T oder DVB-S) sollte in DVBViewer/Optionen/Hardware auf "Nicht benutzen" eingestellt werden.

 

Das Problem beim DVBViewer ist nämlich, dass nach dem ersten Wechsel von einem DVB-T-Programm auf ein DVB-S-Programm (oder umgekehrt) diese TV-Karte in Windows nicht mehr funktioniert (DVBViewer stürzt ab oder gibt die Meldung "Für diesen Sender ist kein DVB-Gerät verfügbar!" aus).

 

Es brachte auch keine Besserung bei wahlweisen Änderungen in

- Optionen / Hardware / Öffne ganzen Transponder

- Optionen / Hardware / Direktes Tunen

- Optionen / Hardware / Internen Network Provider Filter verwenden

- Optionen / TV+Radio / Schneller Senderwechsel

- Optionen / TV+Radio / Schaltverzögerung

 

Auch in anderen Programmen ist diese TV-Karte dann nicht mehr funktionsfähig und Windows muss neu gestartet werden.

 

Am besten daher den weniger verwendeten Teil (DVT-T oder DVB-S) in DVBViewer/Optionen/Hardware auf "Nicht benutzen" einstellen.

 

Die TV-Karte ist ansonsten schnell in den Umschaltzeiten und produziert äußerst selten Fehler in mpg-TV-Aufzeichnungen.

 

Bleibt zu hoffen, dass dieses Problem bzw. diese Einschränkung in einer zukünftigen DVBViewer-Version behoben wird.

 

Servus

Share this post


Link to post
t5b6_de

Ich fang dann mal an:

 

DVB-T:

Medion SAA7131 (bereits in der Liste vorhanden) Ergänzung:

Hersteller: Medion

Kartenname: TV/DVB-T Combo Card

Anschluss: PCI

Treiber: von Microsoft bereit gestellter Treiber (via Windows Update), original Medion Treiber funktioniert ebenfalls problemlos

Typ: DVB-T/Analog TV Hybridkarte, DVB-T mit DVBViewer erfolgreich getestet

 

Hersteller: AVerMedia

Kartenname: AVerMedia A306 TV/DVB-T/FM Mini PCIe

Im DVBViewer als AVerMedia 23885 BDA Tuner/Demod

Anschluss: Mini PCI Express

Treiber: Originaltreiber von AVerMedia-Webseite, Version egal, laufen alle

Typ: DVB-T/Analog TV Hybridkarte, DVB-T mit DVBViewer erfolgreich getestet

Tipp: Direktes Tunen eingeschaltet lässt den DVBViewer beim Tunen nicht "hängen", sonst hängt der, bis Sender kommt oder Timeout abgelaufen.

 

Hersteller: Logilink

Kartenname: VG0004 USB2.0 Mini DVB-T Receiver,

im DVBViewer als REALTEK DTV Filter, Chipsatz ist RTL2832U

Anschluss: USB 2.0 (Unterstützt Modus für niedrige Bandbreite NICHT, das heißt USB2.0 ist erforderlich)

Treiber: von Microsoft bereit gestellter Treiber (via Windows Update)

Typ: DVB-T, funktioniert Problemlos

 

 

DVB-S/S2 ergänzungen:

tt-connect s-2400 funktioniert DiSEqC 1.0 einwandfrei

tt-connect s2-3200 funktioniert CI und DiSEqC 1.0 einwandfrei

 

Alles getestet unter Windows 7 64 Bit

Share this post


Link to post
avrasya

Terratec connect n3 mit den Treibern von der Homepage läuft. Wichtig: die Option "öffne ganzen Transponder" in der Hardwareeinstellung muss deaktiviert werden. Ansonsten weder Bild noch Ton.

Share this post


Link to post
Raimundas

Hersteller: Anysee

Kartenname: E30C plus

Treiber: standart

Typ:DVB-C

Weitere Funktionen: Funktioniert das CI nicht.... Kann sehe nur nichtkodierte Program... Bitte um Hilfe

Share this post


Link to post
dvblemming78

Dieser TV Stick funktioniert auch wunderbar mit dem DVBViewer, es werden beide Tuner Typen gefunden und funtionieren ohne Probleme. Hier kann nur einer der Tuner Typen genutzt werden.

 

Hersteller: Delock

Kartenname: USB Device 2875 DVB-T/C

Anschluss: USB 2.0

Treiber: Treiber auf CD und wird auch automatsich genommen, wenn man diesen Treiber installiert, man kann aber auch von der Hersteller Seite eMPIA Technology den Treiber laden, der etwas Aktueller ist.

Typ: DVB, Delock DVB-T/C Hybrid

Anmerkung: Nach der Treiber Installation muß der Treber für den Stick per Hand ausgewählt werden, wenn man den Treiber von der eMPIA Seite herunterlgeladen hatte.

Edited by dvblemming78

Share this post


Link to post
Webturtle

Hallo!

 

Bei Pearl gibt es jetzt einen DVB-T USB Stick, der auch DAB/DAB+ und FM-Radio empfangen kann: Auvisio DV Stick 252.pro (PX 1340, 19,90 Euro, http://www.pearl.de/a-PX1340-1604.shtml). Ohne Radioempfang gibt es den Auvisio DV 252.micro (PX 1339, 16,90 Euro).

 

 

Als Software wird Arcsoft und DigiRadio mitgeliefert. Als Zubehör gibt es eine Antenne und eine Fernbedienung im Scheckkartenformat.

 

Der Auvisio DV 2532.pro läuft mit dem DVBViewer und DabRadio. Bei mir klingt aber das mitgelieferte DigiRadio (im Moment) besser als das DabRadio. Bei diesem gibt es immer wieder Knackser und Tonaussetzer.

 

 

 

 

Viele Grüße

 

Webturtle

Edited by Webturtle

Share this post


Link to post
Aasgeier

Neue funktionierende Karte:

 

DVBSKy S850 DVB-S/S2 PCIe dvbsky.net

 

getestet mit DVB-S / DVB-S2

CI nicht vorhanden

Disecq nicht auswählbar (vermutlich derzeit keine Unterstützung durch DVBViewer Pro 5.0)

Win 8 x64

(BDA)Treiber-Version 1.7.104.0

Hardware-ID: PCI\VEN_14F1&DEV_8852&SUBSYS_851214F1&REV_02

 

 

hat keinen extra Stromanschluss, funktioniert vermutlich mit kürzeren Kabeln zum LNB besser

Möglicherweise Klon, Treiber ist signiert mit "Shenzhen Bestunar Technology Co., LTD."

Auf dem Karton stand Mystique SatiX!

 

Ich werde diese Karte rauswerfen, nach 2-3 Tagen verschwindet sie aus dem Geräte-Manager und ist nur durch Reboot wieder zu beleben. Einige Sender (RTL Nitro z.B. sind sehr schwach, mit einer Technisat Skystar 2 HD gab es vorher am selben Kabel keine Probleme)

Edited by Aasgeier

Share this post


Link to post
Aasgeier

DVBSKy S850 DVB-S/S2 PCIe dvbsky.net

 

Ich werde diese Karte rauswerfen, nach 2-3 Tagen verschwindet sie aus dem Geräte-Manager und ist nur durch Reboot wieder zu beleben.

Dieses Problem ist durch Deaktivieren des Schlafzustandes C1E im BIOS behebbar.

Share this post


Link to post
ArpO

Hersteller: Elgato

Kartenname: Elgato EyeTV Hybrid 2008

Treiber: Windows 7 Treibe von Elgato

Typ: USB Stick, analog, DVB-T, DVB-C, Video-In

Weitere Funktionen: kein CI

 

Hab die Karte mit DVBViewer Pro und der Terra Tec Edition getestet... ist ein umgelabelte Terra Tec

Edited by ArpO

Share this post


Link to post
juelange

Hersteller: PCTV Systems, www.pctvsystems.com

Kartenname: pctv picoStick (74e)

Treiber: AbilisBdaTuner.sys, v. 2.0.5.9014 (Copyright ABILIS 2007)

Typ: DVB-T (DVB-T2 geht nicht)

Weiteres: USB 2.0, unterstützt MPEG-4 H.264/AVC Transport Streams, wird im DVBViewer 5.1.0.0 als "Abilis Systems Single DVB-T Tuner" erkannt.

 

Gruß Jürgen

Share this post


Link to post
Crania1

Hier ein paar Erfahrungen zu folgender Konfiguration:

 

Karte Tevii DVB-S/S2 S464 (Laut Hersteller bis Disecq 1.2)

Hersteller: http://www.tevii.com

Treiber: Vers. 5.1.8.3 Date 21.07.2013 (x64 Version)

Betriebssystem: Windows7 x64

DVBViewer: Vers Pro 5.2.7.0

LNB: Legacy and Unicable ( 2 Ausgänge, beide getestet)

Drehmotor: GT-DM 14MG Hersteller: GTSAT

 

Das obige System funktioniert soweit gut, aber der Motor dreht nicht!

Mittels Messungen auf der Antennenleitung habe ich festgestellt, dass

kein Motor-Diseqc-Befehl beim Umschalten auf einen anderen

Satelliten gesendet werden.

Bei Tests mit der Positionier-Console von TransEdit wurden auch keine

Motor-Diseqc-Befehle ausgesendet!

 

Am Treiber zur DVB-Karte kann es eigentlich nicht liegen, da die gleiche obige

Konfiguration mit dem Programm ProgDVB (x64) einwandfrei läuft.

 

Share this post


Link to post
feedbagg

Hersteller: http://www.tt-pc.de/
Kartenname: TT-Connect S2-4600
Treiber: BDA Anbieter: CityCom GmbH Datum: 21.07.2013 Version 5.1.8.3 Signaturgeber: City Com Gesellschaft f. Kabel Kommunikations Systeme mbH

Treiberdateien:

%System32%\drivers\BdaSup.sys Microsoft; 6.3.9600.16384 (winblue_rtm.130821-1623)

%System32%\drivers\ksthunk.sys "

%System32%\drivers\ttConnect4600_64.sys von:Nicht verfügbar Version: 5.1.8.3

Typ: Erfolgreich mit unicable (von Inverto Black system) getestet und nach wie vor in Betrieb
Weitere INFO: wird als sekundärer Tuner zur funktionierenden S2-3600 genutzt. Funktioniert als NACHRÜSTUNG OHNE PROBLEME (daher kann ich nicht genauer zu den Treiberdetails eingehen) verfolgt Die installation zur S2-3600. werde berichten, ob 2 weitere (4600er) im system ebenfalls noch funktionieren (gerade erst bestellt).

Share this post


Link to post
Griga

Ergänzende Info: Die TT-Connect S2-4600 ist eine umgelabelte TeVii S662 und hat außer dem Namen nichts mit den klassischen TechnoTrend-Geräten gemeinsam. CityCom ist ein Reseller, der die Rechte an dem Namen TechnoTrend erworben hat.

  • Like 1

Share this post


Link to post
feedbagg

Ergänzende Info: Die TT-Connect S2-4600 ist eine umgelabelte TeVii S662 und hat außer dem Namen nichts mit den klassischen TechnoTrend-Geräten gemeinsam. CityCom ist ein Reseller, der die Rechte an dem Namen TechnoTrend erworben hat.

 

 

Hersteller: http://www.tt-pc.de/

Kartenname: TT-Connect S2-4600

Treiber: BDA Anbieter: CityCom GmbH Datum: 21.07.2013 Version 5.1.8.3 Signaturgeber: City Com Gesellschaft f. Kabel Kommunikations Systeme mbH

Treiberdateien:

%System32%\drivers\BdaSup.sys Microsoft; 6.3.9600.16384 (winblue_rtm.130821-1623)

%System32%\drivers\ksthunk.sys "

%System32%\drivers\ttConnect4600_64.sys von:Nicht verfügbar Version: 5.1.8.3

Typ: Erfolgreich mit unicable (von Inverto Black system) getestet und nach wie vor in Betrieb

Weitere INFO: wird als sekundärer Tuner zur funktionierenden S2-3600 genutzt. Funktioniert als NACHRÜSTUNG OHNE PROBLEME (daher kann ich nicht genauer zu den Treiberdetails eingehen) verfolgt Die installation zur S2-3600. werde berichten, ob 2 weitere (4600er) im system ebenfalls noch funktionieren (gerade erst bestellt).

dann wäre ja theoretisch im Wiki zu ergänzen, dass sie baugleich sind, sowie dass sie mit Unicable funktionieren ;)

 

sorry, habe in meinem original kein "edit" button ...

Edited by feedbagg

Share this post


Link to post
marni

Eine kleine Ergänzung zur TeVii S480 Dual DVB-S2 PCIE:

 

Hersteller: www.tevii.com/Products_S480_1.asp

Kartenname: TeVii S480 Dual DVB-S2 PCIE

Treiber: diverse

Typ: Dual DVB-S2

Weitere Funktionen: kein CI

Anmerkungen: funktioniert mit dem Motherboard Supermicro X7SLA-H nicht mit Bios 1.0b.

 

 

Hersteller: http://www.tevii.de/

Subframe: http://www.dvbshop.net/tevii/de/produkte/tevii-s482.html

Weitere: http://www.dvbshop.net/TeVii-S482-neu-Dual-DVB-S2-HDTV-PCIe-Diseqc-Low-profile

Kartenname: TeVii S482 Twin DVB-S2 PCIe

Treiber: neueste 5.1.9.3 vom 20.11.2014

Typ: Twin DVB-S2

Anmerkungen:

- Verbesserte S480

- Floppy Stromanschluss

- Die Karte soll intern einen USB-Hub haben an dem 2x Tevii-S660 Chips sind

- USB-Stromsprarfunktion im BIOS ausschalten, da die 2 Tuner sonst evtl getrennt werden!

Recording Service nimmt dann nichts mehr auf, zeigt leider aber auch keine Fehlermeldung an (zB andere Farbe des Tray Icons)

Edited by marni

Share this post


Link to post
Frank Sommer

Hersteller: http://www.sundtek.com
Kartenname: Sundtek SkyTV Ultimate IV 2015
Treiber: 1.0.1.19 vom 13.02.2015
Typ: USB DVB-S2
Anmerkungen:

- Unterstützt Unicable (mind. obige Treiberversion erforderlich)

 

Zur Konfiguration des Unicable Kanals wird das Konfigurationstool SundtekControlCenter benötigt.

 

Unicable mit dem RS und DVBViewer erfolgreich getestet.

Edited by Frank Sommer

Share this post


Link to post
ostbey

Hersteller: http://www.dvbsky.net/
Kartenname: DVBSky T9580
Treiber: 20141212 (http://www.dvbsky.net/Support_win.html)
Typ: PCIe Doppeltuner-Karte mit 1x DVB-S2 und 1x DVB-T2 / DVB-C Tuner, Low profile (wahlweise mit Blende für High profile)

Bezugsmöglichkeiten:

Amazon.de
BetterShopping.eu
DVBShop.net

Anmerkungen:

Bietet Anschlußmöglichkeit für Stromversorgung über Stecker am hinteren Kartenende (oben)

Verfügt über kein CI-Modul, m.W. auch über kein extern anschließbares

Linux-Treiber vorhanden (nicht getestet!), siehe http://www.dvbsky.net/Support_linux.html

DiSEqC 1.0/1.1/1.2 Unterstützung

Fernsteuerung sehr leicht über das UniversalRemote Plugin einlernbar

 

Ausgiebig getestet, siehe dazu die folgenden Erfahrungsberichte:

Wie geht Sendersuchlauf mit zwei DVB-S2 Karten, mit u. ohne DiSeqC?
Es muß nicht immer eine DreamBox sein... :-)

Welche Treiber/Plugins für Fernbedienung DVBSky T9580 PCIe?

Edited by ostbey

Share this post


Link to post
BigBull

Hersteller: http://www.hauppauge.de
Kartenname: WinTV-HVR 1975
Treiber: Driver89_7_9_1_32350.exe (http://www.hauppauge.de/site/support/support_all.html?prod=79)
Typ: USB 2.0 Hybrid TV-Box, unterstützt DVB-T, DVB-T2, DVB-C, analog TV/Radio, mit Hardware-MPEG2-Decoder, S-Video/Composite-Eingängen

Bezugsmöglichkeiten:

Amazon: http://www.amazon.de/Hauppauge-01548-WinTV-HVR-1975-TV-Receiver/dp/B00O2EAGJA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1425579982&sr=8-1&keywords=HVR+1975

Anmerkungen:

Packungsinhalt: HVR 1975, USB2-Kabel, Kabelantenne, Fernbedienung, Fernbedienungskabel (IR-Blaster-Kabel), Netzteil,, Installations-CD, Installationsanleitung; Ein Antennenkabel zum Anschluss an eine Dose ist nicht enthalten.

Share this post


Link to post
Kellerassel

Hersteller: http://www.tt-pc.de/
Kartenname: TT-budget CT2-4500 CI
Treiber: BDA Treiber, Version 4.0.0.5 (27.6.2015)

Typ: DVB-C/T/T2

Weitere INFO: integrierter CI Slot, PCI-Express x1 Steckplatz nötig

Share this post


Link to post
djHermes

Hersteller: Hauppauge
Kartenname: WinTV-dualHD http://www.hauppauge.de/site/products/data_dualhd.html
Typ: DVB-C, DVB-T, DVB-T2.

 

Getestet: DVB-T und DVB-T2

Beides funktioniert, auch DVB-T2 mit H.265/HEVC. Auch die Nutzung der beiden Tuner dieses USB-Sticks, z.B. für die gleichzeitige Aufnahme von zwei Fernsehsendern von verschiedenen DVB-T-Kanälen, funktioniert problemlos.

 

DVBViewer ist hier wesentlich schneller und stabiler als die Hauppauge-Software (WinTV 8), z.B. beim Programmstart und beim Umschalten auf einen anderen Sender.

Edited by djHermes

Share this post


Link to post
djHermes

Hersteller: Hauppauge

Kartenname: WinTV-dualHD http://www.hauppauge.de/site/products/data_dualhd.html

Typ: DVB-C, DVB-T, DVB-T2.

 

Ich hab die Infos mal etwas vervollständigt und in das Wiki [1] eingetragen, der Eintrag ist aber noch nicht von einem dazu berechtigten User freigeschaltet worden.

 

[1] http://de.DVBViewer.tv/wiki/Unterst%C3%BCtzte_Hardware

Edited by djHermes

Share this post


Link to post
Lekos

Hersteller: Hauppauge
Kartenname: WinTV-dualHD http://www.hauppauge...ata_dualhd.html
Typ: DVB-C, DVB-T, DVB-T2.

 

Getestet: DVB-C mit windows10

 

Funktioniert prinzipiell.

 

Ich habe nur folgendes Problem. Der bisherige WinTV 930c zeigte eine Signalstärke um 95% und eine Signalqualität von 100% an. Der dual HD zeigt eine Signalstärke um die 55% und eine Signalstärke um die 75% an. Meistens funktionieren die Aufnahmen, aber zweimal hatte ich Probleme, einmal Stottern einmal eine 0 Byte Datei.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...