Jump to content

DVBViewer GE 2.2 Beta


Griga

Recommended Posts

Fix: DiSEqC für Nova S Plus. Hauppauge hat Anfang des Jahres die Treiber geändert, wie durch Zufall herauskam. Rückmeldungen erwünscht.

 

DISEqC funktioniert mit meiner Nova S Plus nur zuverlässig mit dem 2.117beta Treiber,

mit dem normalen Treiber: 2.116 geht es nur sehr selten. Daran hat sich nichts geändert,

das war vorher auch so.

Das hatte ich in diesem Post schon mal beschrieben, plus die

teilweise komischen Effekte die bei mir damit auftraten.

Subjektiv scheint das Umschalten der Sender der Nova S Plus mit DiSEqC-Signal jetzt schneller zu gehen.

Ich kann keinen Unterschied zu ohne DiSEqC erkennen. :(

 

mfG Gerd

 

P.S. ich sehe gerade der Treiber 2.117 ist jetzt nicht mehr Beta, werde ich dann mal inst. und berichten.

 

P.S.2 So der offizielle Treiber 2.117 verhält sich genauso wie der Beta Treiber, DISEqC funktioniert mit den alten

und den neuen Versionen von Pro und GE, auch der "Einfluss" auf die SS2 am selben Sat-Anschluss ist der gleiche geblieben.

Steht alles im oben verlinkten Post.

Edited by gwr
Link to post
  • Replies 122
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Griga

    40

  • Pfaff_Torben

    23

  • hdv

    14

  • Mr. Bun

    8

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo,

 

hier mal noch eine unschöne Sache (eine Hand wo sie nicht hingehört) die schon seit Ewigkeiten drin ist.

Ein halbe Stunde probieren hat dann auch endlich erfolgreich zu einem reproduzierbaren Ergebnis geführt.

 

Videotext-Fenster einschalten

die Maus auf eine 3 stellige Zahl halten

die rechte Maustaste drücken

jetzt zurück ins DVBViewer Hauptfenster klicken

 

PS: das gilt im übrigen auch für die Pro Version

 

:(

Link to post

Kann ich nicht reproduzieren. Bei einem Rechtsklick auf eine dreistellige Zahl erscheint hier ein Kontextmenü, und damit ist das Handsymbol weg. Genauere Beschreibung?

Link to post

Hallo,

 

Bei einem Rechtsklick auf eine dreistellige Zahl erscheint hier ein Kontextmenü
das Kontextmenü einfach ignorieren, und ohne weiteres zutun direkt ins DVBViewer Hauptfenster klicken.

Dann hat man fast überall im DVBViewer das Handsymbol, aber sobald einmal die Maus über das Videotext-Fenster gehalten wird, schaltet der Mauszeiger wieder in das gewohnte Symbol um.

 

PS: mit dreistellige Zahl sind die anwählbaren Videotextseiten gemeint. :P

 

:(

Link to post

Inzwischen sind wesentliche Teile der Online-Anleitung auf den Stand der GE 2.1.1 Beta aktualisiert worden - noch ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Nicht irritieren lassen: die Anleitung ist sogar schon etwas weiter als die letzte Version im Mitgliederbereich (es gab noch Änderungen in der Rekorder-Kontrolle und im Ansicht-Menü). Womöglich wird es Sonntag Abend eine weitere Testversion geben.

Link to post
Hier nicht. Keine Ahnung, wie du das hinkriegst.

 

Ich kanns mit dem von hdv beschriebenen Weg reproduzieren. Der Mauszeiger verwandelt sich (mindestens) in der Symbolleiste, der Kontrollleiste, dem OSD und den GE-Tochterfenstern (Optionen, RPF, EPG, Aufnahmekontrolle) ins Handsymbol.

 

post-9774-1162079909_thumb.png

 

Noch 2 kleine Anregungen:

 

In der Liste im Aufnahmekontrollfenster fänd ich eine seperate Spalte für den Sender praktisch. Wenn es stört kann man die Spaltenbreite ja auf 0 ziehen.

 

Die EPG-Internetsuche könnte man via Kontextmenu auch global, also nicht nur im Suchfenster, zugänglich machen.

Link to post
Ich kanns mit dem von hdv beschriebenen Weg reproduzieren.

Ich jetzt dank der Beschreibung auch. Behoben. Habt ihr gar keine *wirklichen* Probleme mehr auf Lager? :(

 

Wenn es stört kann man die Spaltenbreite ja auf 0 ziehen.

Wenn überhaupt, würde ich die Spaltenbreite standardmäßig auf 0 setzen. :P Wo soll das denn noch hin, ohne das gesamte Fenster 150 Pixel breiter zu machen?

 

Die EPG-Internetsuche könnte man via Kontextmenu auch global, also nicht nur im Suchfenster, zugänglich machen

Könnte man...

Link to post

Hallo Griga,

 

Ich jetzt dank der Beschreibung auch. Behoben. Habt ihr gar keine *wirklichen* Probleme mehr auf Lager?
LOL :(

 

Bin froh gewesen das jetzt reproduzierbar auszulösen zu können und dann ist der BUg nicht wichtig genug. :P:(

 

Könnte für Lars oder Christian auch interessant sein, den im DVBViewer Pro ist der Fehler auch enthalten.

 

:)

Link to post

Hallo Griga

 

Habt ihr gar keine *wirklichen* Probleme mehr auf Lager?

 

Naja ob es ein wirkliches Problem ist, weiss ich nicht so genau. Es geht mir nicht um die hier angeführten

Sender, sondern nur um das Verhalten der GE.

Es geht um das automatische neu tunen bei ausbleibenden Signal. Auf Astra 1D/3A gibt es ein paar

schwache und schmale Einzeltransponder, z.Bsp. K-TV und L1 TV. Während meine Nova S Plus alles

klaglos empfängt, braucht der Tuner der Skystar 2 immer einige Sekunden um den Transponder zu

finden. (sieht man an der Signalstärke) Die Pro fängt dann sofort mit der Wiedergabe an. Die GE nicht!

Die GE bekomme ich durch neu tunen des Senders von hand meist zur Wiedergabe.

Wenn ich jetzt automatisch neu tunen auf 10sek einstelle, sollte dass doch das selbe bewirken wie tunen

von Hand? Tut es aber nicht, es erfolgt keine Wiedergabe.

 

Das Verhalten hat sich gegenüber der GE 2.0.2 schon verändert. Bei der hatte ich immer den Eindruck,

daß sie in diesem Fall die Frequenz des vorher eingestellen Transponders "automatisch neu getunt" hat.

Wenn ich mir den Signalstärke-balken so angesehen habe.

 

Vielleicht kannst Du die Geschichte ja irgendwie nach vollziehen. Auch wenn Du geschrieben hast, daß

Du solche Transponder nicht empfangen kannst, hänge ich die beiden Sender mal an.

 

mfG Gerd

Edited by gwr
Link to post
Pfaff_Torben

Hallo Griga,

 

folgendes:

 

Ich hab ne Timeraufnahme am Laufen. Diese splitte ich dann manuell und lösche den Teil vor dem Split (also der der fertig aufgenommen ist), die LOG Datei bleibt aber da und in ihr ein Eintrag mit Split. Nun habe ich den Teil hinter dem Split nach Beendigung der Aufnahme auch über die Rekorderkontrolle gelöscht. Allerdings war das LOG immer noch da...

 

Fehler oder nicht, das ist hier die Frage!

 

Grüße

 

Torben

Link to post

Hallo Griga,

großes Lob für diese tolle Version!

 

Noch eine Anregung (falls es das nicht schon gibt und ich es nur nicht gefunden habe):

 

Ist ein Laufwerk voll, dann soll auf einem anderen, vorher festgelegten Laufwerk weiter aufgenommen werden. Nachfolgende Aufnahmen sollen dann auch auf der freien Partition abgelegt werden.

 

Dank & Gruß,

mezzo

Link to post
Ist ein Laufwerk voll, dann soll auf einem anderen, vorher festgelegten Laufwerk weiter aufgenommen werden.

Ist im Prinzip machbar, als verlustfreier Split an der Stelle, erfordert aber einigen Aufwand. Im kommenden Release wird das mit Sicherheit nicht realisiert. In nachfolgenden nur, wenn sich herausstellt, dass es für eine größere Anzahl von Anwendern von Bedeutung ist.

 

Ich hab ne Timeraufnahme am Laufen. Diese splitte ich dann manuell und lösche den Teil vor dem Split (also der der fertig aufgenommen ist), die LOG Datei bleibt aber da und in ihr ein Eintrag mit Split. Nun habe ich den Teil hinter dem Split nach Beendigung der Aufnahme auch über die Rekorderkontrolle gelöscht. Allerdings war das LOG immer noch da...

Beim Löschen des ersten Fragments kann die Log-Datei nicht mit gelöscht werden, da noch geöffnet, und beim Löschen des zweiten passt der Dateiname nicht mehr zum Log.

 

Eigentlich sollst du für solche Aktionen ja "Neustart" benutzen. Habe das Verhalten trotzdem geändert, war auf einfache Weise möglich (separates Datenfeld für den Log-Dateinamen) .

 

Es geht um das automatische neu tunen bei ausbleibenden Signal.

@qwr: Testen kann ich es nicht, aber ich ahne, woran es liegt. Wenn die Hardware nach einem Timeout keinen Tunerlock meldet, gibt die GE sofort auf, d.h. steigt aus der Senderumschaltung aus (gilt für SkyStar2 & FireDTV, von den anderen Geräten kriege ich keine auswertbare Rückmeldung). Das Handling habe ich jetzt geändert - machte im Zusammenhang mit der Retune-Option keinen rechten Sinn. In der nächsten Testversion müsstest du das mal überprüfen.

 

Die EPG-Internetsuche könnte man via Kontextmenu auch global, also nicht nur im Suchfenster, zugänglich machen.

Noch mal dazu: Dies würde bedeuten, dass die Internet Suche *auf diesem Weg* direkt gestartet wird, ohne eine Möglichkeit, den Suchbegriff zuvor in dem Eingabefeld zu ändern. Die Suchleiste würde dabei gar nicht erscheinen. Der Menü-Eintrag müsste also folgerichtig lauten "Sendung im Internet suchen" und wäre programmtechnisch eine neue Funktion mit einem anderen internen Ablauf.

 

Von der Überlegung ausgehend die Frage: Wäre es erwünscht, dass bei Aufruf der Suchfunktion sofort auf die Registerkarte "Zur Zeit" gewechselt und (nebst Einblendung der Suchleiste) sofort nach dem selektierten Titel gesucht wird? Wenn man nur nach Wiederholungen Ausschau hält, bräuchte man in diesem Fall nicht mehr "Übernehmen" anzuklicken.

 

Alternative: Man könnte auch entsprechend Mr. Buns Vorschlag differenzieren. Der Aufruf über das Kontextmenü (als "Sendung suchen") würde die Suche direkt, d.h. ohne Suchleiste starten, der Fernglas-Button dagegen zunächst die Suchleiste einblenden.

 

Meinungen dazu? Lohnt es den Aufwand, die Suche quasi doppelt in zwei Varianten anzubieten?

Link to post
Die EPG-Internetsuche könnte man via Kontextmenu auch global, also nicht nur im Suchfenster, zugänglich machen.

Noch mal dazu: Dies würde bedeuten, dass die Internet Suche *auf diesem Weg* direkt gestartet wird, ohne eine Möglichkeit, den Suchbegriff zuvor in dem Eingabefeld zu ändern. Die Suchleiste würde dabei gar nicht erscheinen. Der Menü-Eintrag müsste also folgerichtig lauten "Sendung im Internet suchen" und wäre programmtechnisch eine neue Funktion mit einem anderen internen Ablauf.

Äh, sorry, Griga. Irgendwie hatte ich die Funktionalität der Suchleiste nicht richtig verstanden :bye: und war irrtümlich davon ausgegangen, dass eine Internetsuche erst *nach* einer Suche im EPG möglich ist.

Tatsächlich kann man ja jetzt schon - nach Einblenden der Suchleiste - eine Sendung im Standard-EPG (nach Sendern) oder im "EPG zu bestimmter Zeit" anklicken und im Internet danach suchen lassen

 

Die Internetsuche ist also schon "global zugänglich" und damit hat sich der Vorschlag - zumindest für mich - erledigt.

 

Von der Überlegung ausgehend die Frage: Wäre es erwünscht, dass bei Aufruf der Suchfunktion sofort auf die Registerkarte "Zur Zeit" gewechselt und (nebst Einblendung der Suchleiste) sofort nach dem selektierten Titel gesucht wird? Wenn man nur nach Wiederholungen Ausschau hält, bräuchte man in diesem Fall nicht mehr "Übernehmen" anzuklicken.

Eher nein, denn das würde doch bedeuten, dass das Standard-EPG bzw das "EPG zu bestimmter Zeit"-Ergebniss ausgeblendet bzw gelöscht würde, oder? Wäre unpraktisch wenn man zB nach mehreren gleichzeitig laufenden Filmen im Internet suchen will.

 

Alternative: Man könnte auch entsprechend Mr. Buns Vorschlag differenzieren. Der Aufruf über das Kontextmenü (als "Sendung suchen") würde die Suche direkt, d.h. ohne Suchleiste starten, der Fernglas-Button dagegen zunächst die Suchleiste einblenden.

 

Meinungen dazu? Lohnt es den Aufwand, die Suche quasi doppelt in zwei Varianten anzubieten?

Das könnte man so machen. Ob sich der Aufwand lohnt um einen Klick bzw ein Return zu sparen kannst nur du entscheiden. (IMO lohnt es sich nicht.)

Link to post

Hallo,

 

weil wir gerade bei "Einklick" Bedienung waren. :)

 

Ist man im EPG Fenster in "EPG" hat man ja die Möglichkeit mittels Rechtsklick "Zu dieser Zeit..." anzuwählen.

Letztens gab es eine Abfolge von mehreren Sendungen zu einem Thema die ich mittels "Zur Zeit" endeckt hatte.

Da wäre es dann gut, wenn man mittels Rechtsklick "Finde in Timeline", die dann selektiert Sendung, in der Timeline angezeigt bekommen würde.

Das wäre im Bereich "EPG" und "Zur Zeit" sinnvoll.

Den die Gegenstücke (im Rechtsklick), in EPG -> "Zu dieser Zeit" und in Zur Zeit -> "EPG für diesen Sender" gibt es ja schon. Nur ist es nicht möglich eine bevorzugte Sendung in der Timeline angezeigt zu bekommen.

 

@ Griga, ist möglicherweise untergegangen.

Den das Preview läst sich im Vollbild noch verschieben, das sollte doch laut Aussage von dir verhindert werden.

 

:bye:

Link to post
Den das Preview läst sich im Vollbild noch verschieben, das sollte doch laut Aussage von dir verhindert werden.

Ist auch verhindert. Das Preview-Modul werde ich allerdings erst mit dem Final-Release hochladen. Man muss den Download-Traffic ja nicht mutwillig in die Höhe treiben.

 

Gleich werde ich den Output vom letzten Wochenende hochladen. Ansonsten habe ich ein Feature-Stop beschlossen, um die GE 2.1 in eine stabile Version zu überführen. Ergänzungen gibt es nur noch, wenn sie sich ohne größere Umgestaltungen einfügen, oder wenn eine Idee einfach unwiderstehlich gut, von überragendem allgemeinen Nutzen und trotzdem mit vertretbarem Aufwand realisierbar ist :bye: . Unstimmigkeiten werden nur noch beseitigt, wenn ihre Folgen gravierend sind oder sie sich ohne Umstände beheben lassen.

 

Ich hoffe, wir können dann nächstes Wochenende zur Final übergehen. Inzwischen werde ich noch etwas am Manual herummurksen...

Link to post

Hallo,

 

noch zwei interessante Suchmaschinen für EPG_URLList.ini:

 

tvtv.de

URL.4=http://www.tvtv.de/cgi-bin/WebObjects/EPG.woa/wa/search?value=:Item:
Name.4=tvtv.de
Blank.4=+

 

und

 

tvinfo.de

URL.5=http://www.tvinfo.de/exe.php3?quicksearch=1&volltext=:Item:&tpk=&showall=&genretipp=&target=list.inc
Name.5=tvinfo.de
Blank.5=+

 

 

Beste Grüße,

mezzo

Link to post

Danke für den Beitrag :bye:

 

tvinfo funktioniert gut, aber bei tvtv erhalte ich nur "Seite nicht gefunden", wenn ich z.B. nach bevorstehenden Spielfilmen der ARD suchen lasse. Kannst du das noch mal überprüfen?

Link to post
großes Lob für diese tolle Version!

 

Ist ein Laufwerk voll, dann soll auf einem anderen, vorher festgelegten Laufwerk weiter aufgenommen werden. Nachfolgende Aufnahmen sollen dann auch auf der freien Partition abgelegt werden.

 

Hallo

Das Lob für das Tolle Programm, dazu kann ich mich nur anschliessen :bye::):)

 

Das Weiter Aufnehmen auf anderer Partition/Platte fände ich auch interessant ...

 

und was ich immer noch vermisse ist beim Programmwechsel der Hinweis auf verschlüsselten Sender im Vollbildmodus ... analog der roten Schrift beim FensterModus.

 

Ansonsten habe ich den Eindruck das Programm läuft auch noch stabiler als die vorwersion.

 

 

DANKE !!!

Link to post
bei tvtv erhalte ich nur "Seite nicht gefunden", wenn ich z.B. nach bevorstehenden Spielfilmen der ARD suchen lasse. Kannst du das noch mal überprüfen?

Habe noch die "Langversion" der URL im Angebot, vielleicht funktioniert die besser:

 

URL.4=http://www.tvtv.de/cgi-bin/WebObjects/EPG.woa/wa/search?sourceid=Mozilla-search&value=:Item:
Name.4=tvtv.de
Blank.4=+

 

-> Bei mir funktioniert es auch ohne "sourceid=Mozilla-search&", andererseits stört es nicht, auch wenn man mit Nicht-Mozilla-Browsern surft.

Link to post

Hallo,

 

aber bei tvtv erhalte ich nur "Seite nicht gefunden", wenn ich z.B. nach bevorstehenden Spielfilmen der ARD suchen lasse.
bei mir funktioniert das auch wunderbar, mit dem ersten tvtv.de Link, konnte noch keine Fehler finden.

 

PS: Die Suche gefällt mir immer besser, den ohne großes geklicke kann man direkt einen Begriff z.B. in Wikipedia aufrufen, muß ja nicht unbedingt

etwas aus dem EPG sein ;), echt klasse.

 

:)

Link to post
bei mir funktioniert das auch wunderbar, mit dem ersten tvtv.de Link, konnte noch keine Fehler finden.

Hmmz, jetzt weiß ich, woran das liegt. Hatte die URL beim Einlesen durchweg auf Kleinbuchstaben umsetzen lassen, um die Schreibweise von :Item: toleranter zu handhaben, so dass die GE auch :item: oder :ITEM: akzeptiert. Aber dabei wird aus "WebObjects" natürlich "webobjects", und das funktioniert bei tvtv nicht. Also wieder rückgängig machen... :)

 

Inzwischen ist die GE-Anleitung komplett aktualisiert, einschließlich der dazugehörigen CHM-Datei (als Download von hier verfügbar, aber noch nicht im Mitgliederbereich). Findet jemand etwas, das ich vergessen habe?

Link to post

Erstmal Dank für die ergänzte Anleitung.

 

Vielleicht wäre es sinnvoll, bei der Installation der seitherigen TechniSat-Karten den Hinweis aufzunehmen;

unter Einstellungen | Netzwerverbindungen | entsprechende Karte | Eigenschaften alle Bindungen zu enthaken, falls man - wie die allermeisten User - keinen Datenverkehr per SAT/Internet damit betreiben will.

Link to post
Pfaff_Torben

Hallo Griga,

 

im Komtextmenü der Suchoptionen kann man den Punkt vor "Ab jetzt" wegklicken, wenn er schon gesetzt war. Dann ist weder vor "Ab jetzt" Noch "alle Daten" ein Punkt. Sollte nicht immer eine Option true sein?

 

Grüße

 

Torben

Link to post

Hallo Kurt Lehr,

 

ich habe dein hiesiges Posting zu dem anderen von dir begonnenen Thema verschoben. Dort hatte ich dir bereits geantwortet. Es folgt der Link:

 

http://www.DVBViewer.com/forum/index.php?showtopic=15050

 

Es ist wahrscheinlich übersichtlicher für dich, bei dem anderen von dir begonnenen Thema zu bleiben, da es in diesem Thema manchmal etwas durcheinander zugeht.

 

@Torben: Erledigt.

Link to post

Hallo Griga,

Entschuldige bitte die lange Wartezeit. Ich war nicht zu hause.

 

QUOTE

Es geht um das automatische neu tunen bei ausbleibenden Signal.

 

@qwr: Testen kann ich es nicht, aber ich ahne, woran es liegt. Wenn die Hardware nach einem Timeout keinen Tunerlock meldet, gibt die GE sofort auf, d.h. steigt aus der Senderumschaltung aus (gilt für SkyStar2 & FireDTV, von den anderen Geräten kriege ich keine auswertbare Rückmeldung). Das Handling habe ich jetzt geändert - machte im Zusammenhang mit der Retune-Option keinen rechten Sinn. In der nächsten Testversion müsstest du das mal überprüfen.

 

Mit der neuen Version funktioniert es jetzt. :) Die GE verhält sich jetzt genauso wie die Pro.

Wenn der Tuner der Skystar 2 den Transponder nach ein paar Sekunden gefunden hat, beginnt

sie sofort mit der Wiedergabe. Das automatische neu Tunen habe ich jetzt ausgeschaltet.

 

Besten Dank, tolle Sache die neue Version!

 

Gerd

Edited by gwr
Link to post

Einen Test habe ich noch gemacht: In den Optionen neu tunen nach 20 Sekunden eingestellt.

Dann K-TV getunt, und während der Tuner noch sucht, habe ich die Skystar 2

mit LNBOFF_M "abgeschossen". Nach ca. einer halben Minute kam dann Bild und Ton.

Also scheint das neu tunen jetzt auch zu funktionieren, wenn der Tuner der skystar 2 noch nicht gelockt hatte.

Gleich zwei Verbesserungen auf einen Streich!

 

mfG Gerd

Edited by gwr
Link to post
Pfaff_Torben

Hallo Griga,

 

noch ne Kleinigkeit.

 

Wenn ich was im EPG suche und mit Enter abschicke, bleibt der Fokus normalwerweise auf dem Eingabefeld.

 

Nicht aber wenn,

 

-ich nicht von der "Zur Zeit" Seite aus suche

-ich eine Titel im Ergebnis anklicke, dann zurück ins Eingabefeld gehe, was neues Eingebe und nochmal mit Enter suche...

 

Grüße

 

Torben

Link to post

Hallo Griga,

 

Vielen Dank für die 2.1.3. :( Habe - leider erst jetzt :) - einen Fehler in der 2.1.2 entdeckt, der auch in der 2.1.3 noch vorhanden ist:

 

Wenn eine Aufnahme mit dem internen Recorder wegen voller Festplatte vorzeitig abgebrochen wird, wird die Endaktion (Ruhemodus, Herunterfahren, etc) nicht ausgeführt.

 

Gruß,

Mr Bun

Link to post

Mannometer, immer die gleiche Kiste, mit der du ankommst. Zwei Stunden früher wäre besser gewesen. Ich kenne sonst niemand, der so bedenkenlos seine Festplatte mit Timeraufnahmen volllaufen lässt. :(

 

Wie auch immer - habe die Version schnell noch mal ausgetauscht, ohne Änderung der Versionsnummer, mit einem Fix, der es vermutlich behebt (ungetestet). Achtung: Die Timer-Aktion wird jetzt bei Festplatten-Überlauf *sofort* ausgeführt, nicht erst beim vorgesehenen Ende der Aufnahme. Aufhalten kann sie nur Optionen -> Allgemein -> Verhindere timergesteuertes Schließen...

Link to post

Vielen, vielen Dank für den superschnellen Fix! :bye::)

 

Zwei Stunden früher wäre besser gewesen.

Wohl wahr. Leider wusste ich 2 Stunden früher noch nichts von dem Bug. :D

 

Ich kenne sonst niemand, der so bedenkenlos seine Festplatte mit Timeraufnahmen volllaufen lässt. ;)

Ich habe mich auch schon gefragt, ob ich der einzige bin, der auf dieses Problem stösst. :(

Meine - idR durchaus erfolgreichen ;) - Bemühungen, ein Vollaufen zu vermeiden, waren in diesen Fall wohl eher kontraproduktiv - der Bug wäre mir sonst bestimmt schon viel früher aufgefallen. :D

 

Fix, der es vermutlich behebt (ungetestet)

Gerade getestet: Funktioniert bestens. B)

 

Achtung: Die Timer-Aktion wird jetzt bei Festplatten-Überlauf *sofort* ausgeführt, nicht erst beim vorgesehenen Ende der Aufnahme. Aufhalten kann sie nur Optionen -> Allgemein -> Verhindere timergesteuertes Schließen...

Sollte kein Problem sein. Ggf muss man bei mehreren parallelen Aufnahmen alle mit der Endaktion versehen oder

eine seperate "Aus"-Aufnahme programmieren.

 

In diesem Zusammenhang:

Ist ein Laufwerk voll, dann soll auf einem anderen, vorher festgelegten Laufwerk weiter aufgenommen werden.

Ist im Prinzip machbar, als verlustfreier Split an der Stelle, erfordert aber einigen Aufwand. Im kommenden Release wird das mit Sicherheit nicht realisiert. In nachfolgenden nur, wenn sich herausstellt, dass es für eine größere Anzahl von Anwendern von Bedeutung ist.

Ich persönlich habe - überraschenderweise :D - keinen großen Bedarf für eine solche Funktion.

Falls Du sie jedoch implementieren solltest, wäre es IMHO sinnvoll, den "Minimalen freien Festplatten-Platz" für jedes Laufwerk getrennt einstellen zu können, da Windows auf "seiner" Partition doch erheblich mehr "Freiraum" benötigt als auf einer reinen Daten-Partition erforderlich ist.

Link to post
Falls Du sie jedoch implementieren solltest, wäre es IMHO sinnvoll, den "Minimalen freien Festplatten-Platz" für jedes Laufwerk getrennt einstellen zu können

Na klar. Einschließlich Mountpoints, d.h. Platten, die als Verzeichnisse eingebunden sind. Kein Problem. Mache ich alles. Aber nicht mehr in diesem Leben... :(

Link to post
  • 1 month later...

So, ich krame diesen Thread mal wieder hervor :bye: denn es gibt eine neue DVBViewer GE-Testversion 2.2. Schwerpunkt war diesmal eine Neustrukturierung der verschiedenen Fenstermodi, veranlasst durch Anpassungen an Windows Vista. Detaillierte Informationen dazu hier.

 

Für Rückmeldungen gelten die üblichen Regeln: Erwünscht sind Fehlermeldungen, Verständnisfragen und Vorschläge zu den Neuerungen. Sonstige Wünsche gehören in die Rubrik "Wünsche", Off-Topic-Themen wohin ihr wollt, aber nicht hier.

 

Feedback zum Funktionieren der neuen Methoden, die für einen Wechsel der Fenstermodi (Video-Fenster 1/2, Radio-Fenster, Vollbild, Desktop TV) eingesetzt wurden, ist diesmal besonders wichtig. In bisherigen Testst haben sie sich zwar bewährt, was jedoch nicht heißt, dass sie es unter allen Umständen tun. Insbesondere das Verhalten unter Windows 98 ist noch ungeklärt.

Link to post
denn es gibt eine neue DVBViewer GE-Testversion 2.2.

 

Dort müssen die Dateien DVBViewer.exe und Language\Deutsch.lng ausgetauscht werden.

Why there does not exist english.lng, it is far too difficult to make any ######.lng from deutsch.lng
Link to post
it is far too difficult to make any xxx.lng from deutsch.lng

You don't need it. English is the default language, if there is no language file. Read the DVBViewer GE 2.1.3 ReadMe!!!

Link to post

Hallo Griga,

 

nachdem die HD-Aufnahme vom LOST jetzt vorbei ist, habe ich mal wieder Vista gebootet und die aktuelle GE hier unter diesem OS zum Laufen gebracht um den EVR zu testen.

Erste Ergebnisse mit GeForce 6150 Chipset, Vista Treibern 97.34 und PowerDVD7 mit und ohne DXVA enabled:

Alle Renderer funktionieren einwandfrei. Nur der neue EVR macht in meiner Kombination folgendes Problem nur bei der Wiedergabe von H264-Material:

Beim Umschalten auf Vollbild wird das Bild kurzzeitig beginnend am oberen Rand dargestellt (unten dann doppelt breiter schwarzer Rand). Circa eine halbe Sekunde später wird das Bild dann korrekt mittig dargestellt, allerdings bleibt der letzte Bildinhalt des Randes zitternd erhalten, und das Bild läuft dann nicht mehr synchron mit dem ton. Sobald ich per Doppelklick auf Fensterdarstellung zurück schalte ist wieder alles ok.

Gegentest mit CoreAVC 1.1.0.5: Auch ein Standbildflackern des oberen Randes. Bild bleibt aber hier syncron zum Ton.

Bei MPEG2 ist alles ok.

 

Ansonsten ist die Darstellung wie das Gewohnte VMR9.

Overlay sieht weiterhin qualitativ am besten aus, leider schaltet Vista dann ja technisch bedingt auf AERO Basic.

Bleibt weiterhin auf bessere Treiber zu hoffen.

Trotzdem Danke für die frühe Implementierung dieses neuen Darstellungsmodus. :bye:

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...