Jump to content
Lars_MQ

Tv Genial / Commandline Plugin

Recommended Posts

morph8000

seit dem update geht das löschen auch wunderbar. aber wie füge ich fehlende sender in die dvbv_rec.txt ein?

z.b. Premiere Serie ist nicht enthalten. weiter oben steht man soll in TVG auf das Senderlogo n Rechtsklick machen um die Nummer vor dem = in der *.txt zu bekommen, aber bei einem Rechtsklick erscheint bei mir da nur n neues Fenster, aber kein hinweis auf die ID in TVGenial

Share this post


Link to post
morph8000
seit dem update geht das löschen auch wunderbar. aber wie füge ich fehlende sender in die dvbv_rec.txt ein?

z.b. Premiere Serie ist nicht enthalten. weiter oben steht man soll in TVG auf das Senderlogo n Rechtsklick machen um die Nummer vor dem = in der *.txt zu bekommen, aber bei einem Rechtsklick erscheint bei mir da nur n neues Fenster, aber kein hinweis auf die ID in TVGenial

 

Ok, habs gefunden: im tvgenial ordner is ne datei die tvuid.txt heißt, da stehen alle ID's drin. Die dann noch in die dvbv_rec.txt packen und die ServiceID eintragen, dann geht's.

Share this post


Link to post
rage76

Hallo,

 

Ich habe ein kleines Problem mit der -v Option.

Wenn der DVBViewer schon läuft und ich eine Aufnahme (Sendung ist grad schon dran, Startzeitpunkt in der Vergangenheit)

mit "deaktiviere AV" hinzufüge, bleibt das Bild/Ton trotzdem an. In der Timer Programierung ist der Hacken dran.

 

Kann man da was ändern ?

 

Gruß

Share this post


Link to post
Tjod

AV wird für aufnahmen nie direkte beendet, sondern nur nicht extra aktiviert. Das heiß wenn die Wiedergabe läuft musst du sie erst selber beenden per Schließe Graph.

Wenn jemand fern guckt macht es ja keinen Sinn AV auf einmal abzuschalten nur weil Grade eine Aufnahme beginnt.

Share this post


Link to post
rage76

Hallo,

 

OK, Danke für die Info.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Lars_MQ

TV-Genial Plugin 1.2 / Commandline Plugin 1.2

 

Ermöglicht das Erzeugen von Timern per Commandline bzw. TV Genial in DVBViewer Pro, GE und Recordingservice. -> In der Membersarea.

 

 

Das Formatieren der Liesmich klappt heute irgendwie nicht, lest doch bitte hier. ;)

 

 

Die neuen Parameter brauchen den Recording service 1.4.7.100+!

Share this post


Link to post
Omar Hawk

Hallo,

 

habe hier das Problem, daß ich von TVGenial 3.4 keine Programmierung an den Recording Service schicken kann.

Ich hoffe ich habe nun den Sinn des PlugIns 1.2 nicht mißverstanden.

 

Also,

Habe einen HTPC der per Cross-Kabel direkt an meinem zweiten Rechner hängt, feste IP-Adressen.

Recordingservice und Viewer laufen auf dem HTPC perfekt. (letzte Beta´s beider Versionen).

HTPC - XP

TVGenial - Vista

 

TVGenial habe ich auf dem zweiten Rechner installiert. Den Ordner vom Viewer habe ich als Laufwerk "X" eingebunden.

Wenn ich nun eine Aufnahme programmiere, dann scheint soweit auch alles zu funktionieren, es erscheint keine

Fehlermeldung, es wird auch gefragt ob die Anwendung "dvbv_tvg" gestartet werden darf. Soweit so gut.

 

Die einzige Datei die dann im Viewer geändert wird, ist die timers.xml aber die Aufnahme erscheint trotzdem nirgends.

Auch wenn ich dann per WEB auf den Recordingservice zugreife, wird dort keine Aufnahmeprogrammierung

angezeigt.

Müssten nicht normalerweise die Datei "\config\svctimers.xml" geändert werden?

 

Ist es überhaupt möglich, das Problem zu lösen, oder habe ich tatsächlich den Sinn des PlugIns mißverstanden?

 

So sieht die Befehlszeile aus. (xxxxx steht fürs passwort)

DoRecord x:\dvbv_tvg.exe '-d' '"'#'"' '-c' i '-e' dd.mm.yy '-s' hh:nn '-p' rr:ff '-xsvc' "Hawk:xxxxxx@192.168.1.3:80“

 

Das ist die letzte Version dessen was ich getestet habe, habe alle möglichen Variationen durchprobiert.

 

Danke für eventuelle Hilfe.

Share this post


Link to post
Omar Hawk

Ups, support.zip kommt auch.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

'-xsvc "Hawk:xxxxxx@192.168.1.3:80"' <- da der kleine rote zippel :D

probier mal das Hochkomma nach hinten zu setzen, das ganze muss ja von tvgenial nur durchgereicht werden

 

Und stell sicher das dein editor nicht versucht die " durch anführungszeichen unten, anführungszeichen oben zu ersetzen. das Anführungszeichen hinter der :80 sieht anders aus als das vor "Hawk...

Share this post


Link to post
Omar Hawk

Es war beides, der rote Zippel und das letzte Hochkomma, kommt davon wenn man mit Copy&Paste arbeitet.

 

Ich danke Dir.

Share this post


Link to post
kws

Hi,

 

hat jemand die aktuelle Startid für ZDFneo und Das Vierte?

Gibt es irgendwo eine aktuelle "dvbv_rec_Sample.txt" Datei?

 

Vielen Dank für eure Hilfe

 

kws

Share this post


Link to post
xarko

Die wichtigen Informationen stehen in der tvg_liesmich.html, insbesondere die Hinweise zum Parameter -c sind zu beachten.

"In der dvbv_rec_sample.txt wurde die Service PID genommen"

 

An die Service-PID gelangst du u.a. über den Senderlisten-Editor, da steht dann rechts im Feld z.B.für die ARD:

Service PID: 28106

 

Diese Service PID ist auch im Beispiel der dvbv_rec_Sample.txt zu sehen:

1 = 28106 // ARD Erstes Deutsches Fernsehen

 

Du kannst aber dort auch z.B aus der favourites.xml (wenn du eine Favoritenliste hast, ist diese Datei im Konfigurationsverzeichnis des DVDViewers zu finden) die SenderID rauskopieren, z.B.

1 = 543583690 // ARD Erstes Deutsches Fernsehen

 

Geht auch.

 

An die Kanal-ID gelangt man in TVgenial über Rechtsklick auf den Sender -> Senderinfo, Sendeplatz

Für die beiden erwähnten Sender wäre dies ein Beispiel:

 

105 = 11102 // Das Vierte

256 = 28014 // zdf_neo

Share this post


Link to post
xarko

Hallo,

 

ich hatte das zwar schon mal an anderer Stelle erwähnt, aber es wird ja auch nicht jeder Thread von den entscheidenden Personen dann gelesen. Deshalb also an entsprechender Stelle nochmal eine Nachfrage:

 

Warum wird der Parameter "-t 1" (Kanal einstellen) vom RS nicht korrekt behandelt?

Der RS will dann aufnehmen, gleich so als ob der Parameter "-t 0" übergeben worden wäre.

Der DVBViewer behandelt die Übergabe des Parameters richtig: "Timer Aktion: Sender einstellen" und nicht "Timer Aktion: Aufnahme".

 

Liegt der Fehler innerhalb der dvbv_tvg.exe oder beim RS?

Könnte man dies dann an entsprechender Stelle beheben? ;)

Share this post


Link to post
Tjod

Das ist kein Fehler sondern der "Sender einstellen" Timer des Recording Service.

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Timer_Konzept_...Recording_Timer

 

Was vielleicht nützlich wäre wäre ein Parameter um Sender einstellen Timer direkt an den DVBViewer zu schien. Auch wenn die Aufnahme Timer beim Recording Service landen.

Share this post


Link to post
xarko
Das ist kein Fehler sondern der "Sender einstellen" Timer des Recording Service.

Tut mir Leid, ich sehe das als Bug:

Beim Übergeben des Parameters wird im RS auch "Timer Aktion: Aufnahme" eingestellt (s. Screenshot unten) und nicht "Timer Aktion: Sender einstellen".

Der RS nimmt dann auch gnadenlos auf. Wünschenswert wäre dann die Einstellung des vorgegebenen Kanals!

post-86289-1264005170_thumb.png

Share this post


Link to post
Lars_MQ

wie übergibst du den timer? Mit dem -xsvc parameter?

Share this post


Link to post
xarko
wie übergibst du den timer? Mit dem -xsvc parameter?

Nein, ich wollte dies so allgemein wie möglich halten; würde darin auch keine unbedingte Notwendigkeit sehen bei nur einem PC, wenn der DVBViewer und der RS beide diesen Befehl prinzipiell unterstützen.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Gut das braucht dann ein update vom service und vom commandline tool. kommt mit der nächsten service beta. ;)

 

Mit dem angesprochenen parameter würde es jetzt schon funktionieren :(

Share this post


Link to post
xarko

Aha, super, danke schon mal im Voraus dafür, Lars! ;)

 

Und wo wir gerade schon mal beim Aufbohren des Tools sind: :(

Wäre auch eine Unterstützung für das Setzen der Aufnahmetage drin - den DVBViewer und RS betreffend?

Wie ich sehe, wird dies ja auch vom RS unterstützt:

 

days= for repeating timers a 7 char string. Every char stands for a day of the week starting with monday. each char <> '-' means day is active. - optional

Share this post


Link to post
Lars_MQ

oh ich dachte das ist schon drinne. intern wird das alles schon verarbeitet. ;) Ich bau den parameter ein. fällt dir nen passender dazu ein? mir gehen die sinnvollen buchstaben aus :(

 

 

Oh mann, ist auch drinne. Nimm einfach mal "-xr". Ich trags in die erklärung ein.

Share this post


Link to post
xarko
oh ich dachte das ist schon drinne. intern wird das alles schon verarbeitet. :( Ich bau den parameter ein. fällt dir nen passender dazu ein? mir gehen die sinnvollen buchstaben aus :wacko:

Hatte jetzt schon nach einem Buchstaben gesucht, -d ist ja schon vergeben für den Ttel...; -w für Weekday oder Wochentag wäre ja auch passabel gewesen, falls nicht schon vergeben.

 

Oh mann, ist auch drinne. Nimm einfach mal "-xr". Ich trags in die erklärung ein.

Ui, da bist du aber schnell...

Ja, in der Dokumentation war nichts davon zu sehen. :wacko:

So ist's aber noch viel besser, wenn's schon drin ist. ;)

 

Vielen Dank, Lars!

 

Edit:

Ach so, noch eine Kleinigkeit, wenn du die Dokumentation aktualisierst:

Der Eintrag ist nicht passend, ist genau umgekehrt. Das "|" muss dann weggelassen werden, wenn man nur den Sendernamen nutzen will:

Wird nur der Sendername verwendet, ist das | Zeichen (ALT GR + <) zwingend notwendig!
Edited by xarko

Share this post


Link to post
xarko
Oh mann, ist auch drinne. Nimm einfach mal "-xr". Ich trags in die erklärung ein.

Nochmals eine Rückmeldung:

 

Lars, funktioniert das derzeit auch nur über den RS mit dem voreingestelltem "-xsvc"-Parameter?

Das "x" beim Parameter "-xr" deutet für mich zumindest darauf hin, dass dies nur den RS beträfe.

(Ich hab's mal getestet mit "-xr 1-1---1". Funktioniert hier leider nicht.)

 

Wenn dem so ist, könnte man das irgendwie auch allgemein erweitern (Einhaltung der Reihenfolge der Aktualisierungsmethode), dass bei laufendem DVBViewer z.B. auch dieser zuerst den Befehl erhält und nicht der RS (für die Leute, die z.B. keinen RS nutzen)?

Edited by xarko

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Das sollte auch beim viewer funktionieren. Ich kanns im moment nicht testen, aber ich schau mir das morgen nochmal genauer an.

 

Nachtrag:

mach mal -xr "1-1---1"

Share this post


Link to post
xarko
Das sollte auch beim viewer funktionieren.

Aha, hört sich doch schon mal gut an.

 

mach mal -xr "1-1---1"

Funktioniert leider auch nicht, hätte mich auch überrascht, wenn dem so wäre, aber man kann ja nie wissen...

 

Aber danke schon mal, eilt ja nicht. :bye:

Share this post


Link to post
Lars_MQ

also ich habs grad mal getestet mit -xr "T-T-T-T" funktioniert sowohl beim service wie auch beim viewer...

Share this post


Link to post
xarko
also ich habs grad mal getestet mit -xr "T-T-T-T" funktioniert sowohl beim service wie auch beim viewer...

Danke Lars, jetzt warst du wieder mal schneller als ich mit dem Testen und Schreiben im Forum.

Ich hatte jetzt schon mit allen möglichen Parametern gespielt, hatte sich nichts getan..., bis ich Döspaddel dann feststellen musste, dass ich da am falschen Skript editert hatte, dass die Änderungen natürlich nicht weitergegeben hatte, sorry! :bye:

 

Funktioniert nun auch bei mir bestens, vielen Dank nochmal!

Edited by xarko

Share this post


Link to post
xarko

Falls hier jemand nochmal nach einer aktuellen dvbv_rec_Sample.txt fragen sollte:

 

Ich habe hier mal eine aktuelle leere (bezogen auf das noch selbst durchzuführende Channelmapping) dvbv_rec_Sample.txt und auch eine vorgefertigte Beispielliste für den Kabelanbieter Unitymedia. Die ist aber auch individuell, allein schon wegen unterschiedlicher Regionalprogramme/Doppelbelegungen.

Benutzt habe ich statt der Kanal-ID die TVUID, diese findet man im TVgenial-Anwendungsverzeichnis, z.B:

c:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\TVgenial\tvuid.txt

Auch zu finden in TVgenial bei Rechtsklick auf den Sender -> Senderinfo, Senderplatz

 

Angefügt ist auch ein AutoIT-Script zum Erzeugen einer dvbv_rec_Sample.txt mit einer aktuellen Senderliste im Script-Ordner von TVgenial, z.B:

c:\Programme\TVgenial\Interfaces\Script\dvbv_rec_Sample.txt

Dieses Tool ist nur für Erstinstallationen von TVgenial gedacht, nichtsdestotrotz wird eine ggf. vorhandene dvbv_rec_Sample.txt nicht überschrieben; wird vorher im gleichen Verzeichnis gesichert. Vorausgesetzt wird eine bereits installierte TVgenial-Version.

 

Benötigt werden weiterhin:

 

AutoIt:

http://www.autoitscript.com/autoit3/downloads.shtml

 

Empfehlenswerter Editor für AutoIt: SciTE4AutoIt3

http://www.autoitscript.com/autoit3/scite/downloads.shtml

(Das Script kann man aber auch mit jedem beliebigen Texteditor bearbeiten.)

 

Installation:

- AutoIt downloaden und installieren

- Script per Doppelklick starten

- Die erzeugte dvbv_rec_Sample.txt muss dann natürlich noch bearbeitet werden

- Channelmapping: Sendername, Sender-ID oder Service-PID müssen manuell eingefügt werden, z.B.:

 

Beispiel für Sendername:

0010001 = ARD // ARD Das Erste

 

Beispiel für Service-PID:

0010001 = 28106 // ARD Das Erste

 

Beispiel für Sender-PID:

0010001 = 543583690|ARD // ARD Das Erste

 

Weiterhin wichtig ist natürlich auch noch das Anpassen des Pfades zur "dvbv_tvg.exe" in der erzeugten Datei.

 

Das ganze gibt es auch als compilierte EXE-Datei. Hochladen kann ich das hier leider nicht wegen der Platzbeschränkung, deshalb der Link zu einem One-Click-Hoster, wer es mag (Benutzung auf eigene Gefahr :bye: )

 

EDIT:

Script und Link zur EXE-Datei gelöscht. Aktuellere Versionen gibt es unten.

 

2. EDIT:

 

Ich hänge hier mal eine aktualisierte Datei vom 10.05.2010 an; Änderungen zu vorheriger Liste:

 

Neu hinzugekommen:

0010108|TIMM|TIMM TV

 

Namensänderungen:

0010012|DSF|Deutsches Sport Fernsehen -> 0010012|Sport1|Sport 1

0070010|Fashion|Fashion TV -> 0070010|Fashion|Fashion TV Europe

 

Anm.:

Es gibt in der Liste noch einen weiteren "Sport1"-Eintrag, deshalb Obacht beim Programmieren :P :

0010546|Sport1|Sky Sport 1

 

dvbv_rec_Sample___2010_05_10.zip

dvbv_rec_Sample___20100121.zip

dvbv_rec_Sample_Unitymedia.zip

Edited by xarko

Share this post


Link to post
xarko

Ich habe das obige Script mal erweitert.

 

Änderungen:

- Das Script muss im DVBViewer-Verzeichnis gestartet werden, dann wird auch schon der Pfad in der dvbv_rec_Sample.txt zur dvbv_tvg.exe angepasst.

- Es wird überprüft ob die dvbv_tvg.exe überhaupt im DVBViewer-Verzeichnis vorhanden ist, wird ja fürs Programmieren von Sendungen über TVgenial benötigt. ;-)

- Das Script versucht aus der Kanalliste vom DVBViewer die passenden Sendernamen rauszusuchen, so sollte man nicht mehr all zu viel Arbeit mit dem Channelmapping haben. Hierbei wird tolerant mit sonst wichtiger Groß-/Kleinschreibung; Leerzeichen, ., *, +, - und Zeichen in Klammern umgegangen, bzw. diese werden fürs Mapping ignoriert.

Natürlich sollte man die gesetzten Einträge kontrollieren! ;)

- Das Script startet am Ende die dvbv_rec_Sample.txt, so weiß man wann das Tool seine Arbeit beendet hat und kann sogleich die dvbv_rec_Sample.txt zu Ende editieren.

 

Sonstige Hinweise s. oben.

 

Edit:

Link und Anhang entfernt, aktuellere Version ist weiter unten zu haben. ;)

Edited by xarko

Share this post


Link to post
Tjod
Hochladen kann ich das hier leider nicht wegen der Platzbeschränkung

Jetzt solltest du mehr Platz haben.

Share this post


Link to post
xarko
Jetzt solltest du mehr Platz haben.

Danke Tjod, dann werde ich das gleich mal nutzen, um Versionen mit kleinen Verbesserungen hochzuladen. ;)

 

Weitere Änderungen:

- Erweiterte Unterstützung für Sender mit einer Namenslänge von mehr als 25 Buchstaben

- Spezielle Anpassungen für einzelne Sendernamen (damit Kombinatinationen wie z.B. 1festival - EinsFestival; RTL II - RTL 2, etc. als identisch identifiziert werden können)

- Kleinere interne Detailänderungen

 

Sollte es vorkommen, dass ein Sender falsch zugeordnet wird, so passiert dies mit allergrößter Wahrscheinlichkeit erst dann, wenn das Script ansonsten überhaupt nichts passendes findet - sprich: der Sender wahrscheinlich gar nicht in der Kanalliste auftaucht; ist dann also auch quasi egal (überprüfen sollte man die Liste nach Erstelleung ja ohnehin). ;)

 

Ich lade hier sodann neben den Dateien zur Erzeugung der dvbv_rec_Sample mit Channelmapping auch die Dateien zur Erzeugung der dvbv_rec_Sample ohne Channelmapping hoch.

 

Zum Schluss noch eine Anmerkung zu der Unterstützung für Sendernamen mit mehr als 25 Buchstaben:

Sendernamen mit mehr als 25 Buchstaben werden in der channel.dat regelrecht zerpflückt!? ;)

Wenn kein Platz mehr im ursprünglich vorgesehenen Bereich ist (mehr als 25 Buchstaben), wird der übrige Teil versucht im Bereich des Stammordners unterzubringen. Ist dort dann der Platz auch voll belegt, wird versucht den Rest im Bereich der Kategorie-Ordnernamen unterzubringen.

Die max. Länge des Stammordners ist auf 25 Zeichen festgelegt; ebenso die Länge der Kategorienamen. Einzig die maximal mögliche Länge der Sendernamen kann variieren: mind. 25 Zeichen bis max. 50 Zeichen - hängt davon ab wie viel Platz die Namen der Stammordner und Kategorieordner schon beanspruchen. Dies kann zu unerwarteten Effekten führen, die erst bei erneutem Start vom DVBViewer auftreten. Da mag sich vielleicht schon einer gewundert haben, der den Stammordner- oder Kategorieordnernamen mal geändert bzw. erweitert hat und damit gleichzeitig eine mögliche einhergehende Verkürzung des Sendernamens mit herbeigeführt hat ohne dies zu wissen. ;)

 

Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies so von Anfang an geplant war. Das ist doch wohl bestimmt nur aus der Not heraus geboren, oder (wäre wahrscheinlich eher eine Frage an Lars)?

Gab es zuerst nur eine Unterstützung für Sendernamenlängen bis 25 Zeichen und das wurde später erweitert, weil die Provider mehr als 25 Zeichen dafür nutzten oder es Bitten von Usern gab, dies zu erweitern?

Gibt es keine max. Sendernamenlänge, an die sich auch die Provider halten?

Naja, alles halb so tragisch, das ganze dürfte wohl nur sehr wenige Nutzer betreffen, die gerne ultralange Namen bei den Ordnern und gleichzeitig bei den Sendernamen benutzen. ;)

 

BTW:

Den Threadnamen könnte man vielleicht auch anpassen, aktuell ist ja die Version 1.2; vielleicht sollte man auch ganz auf die Versionsnummer verzichten; es wurden/werden hier ja alle Versionen besprochen.

 

Noch ein Hinweis für diejenigen, die EXE-Dateien aus Foren misstrauisch beäugen:

Die Scripte kann man auch auch selber compilieren mit AutoIt3/SciTE4AutoIt3 oder die EXE-Dateien zum Test hochladen auf z.b. http://www.virustotal.com/de/

Naja, da mag es aber auch Virenscanner geben, die bestimmte Programme unter Generalverdacht stellen, weil man damit prinzipiell Böses anstellen könnte. o:)

Die beiden EXE-Dateien sind hier getestet:

 

http://www.virustotal.com/de/analisis/0055...2acb-1265181121

http://www.virustotal.com/de/analisis/4528...4ed3-1265181263

dvbv_rec_Sample_ohne_Channelmapping_erzeugen_AU3_Script_100203.zip

dvbv_rec_Sample_ohne_Channelmapping_erzeugen_EXE_100203.zip

dvbv_rec_Sample_mit_Channelmapping_erzeugen_AU3_Script_100216.zip

dvbv_rec_Sample_mit_Channelmapping_erzeugen_EXE_100216.zip

Edited by xarko

Share this post


Link to post
xarko

Ich habe das Tool nochmal erweitert für diejenigen, die die Zuordnung lieber über die Service-ID (siehe dazu den entsprechenden Eintrag im DVBViewer Senderlisten-Editor) vornehmen lassen.

Wenn man mal selber den Sendernamen im Nachhinein etwas abändert, ist die Zuordnung über die Service-PID von Vorteil; die Zuordnung geht dann nicht gleich verloren. :mad:

Diese ID dürfte der Provbider wohl eher selten ändern. Wie ich hier mal gelesen habe ist aber nichts unmöglich!? :mad:

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=38839

(Frage an Tjod, der die Antwort in dem Thread gegeben hat: Wie wahrscheinlich ist das denn, hast du das schon mal erlebt? ;) )

 

Nunja, das Tool vergleicht zunächst weiterhin die Sendernamen, sucht nach passenden Einträgen in der channel.dat.

Zugeordnet werden die Sender dann über die Service-PID. Der gefundene Sender in der channel.dat ist in der Liste dann zu finden zwischen den Zeichen "//" und "###" im Kommentarberiech der dvbv_rec_Sample.txt - dahinter stehen dann die Bezeichnungen der Sender in TVgenial, damit man die Zuordnung auch weiterhin kontrollieren kann. :mad:

 

Hier also mal ein beispielhafter Auszug aus der dvbv_rec_Sample.txt mit Zuordnung über die Service-PID:

 

0010001 = 28106 // ARD ### ARD - Das Erste
0010002 = 28006 // ZDF ### ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen
0010004 = 12101 // RTL Television ### RTL - RTL Television
0010005 = 12102 // SAT.1 ### Sat.1 - Satellitenfernsehen 1
0010006 = 12103 // ProSieben ### Pro7 - Pro Sieben

Hier ein beispielhafter Auszug ohne die Zuordnung über die Service-PID, rein über den Sendernamen:

 

0010001 = ARD // ARD - Das Erste
0010002 = ZDF // ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen
0010004 = RTL Television // RTL - RTL Television
0010005 = SAT.1 // Sat.1 - Satellitenfernsehen 1
0010006 = ProSieben // Pro7 - Pro Sieben

Das aktuelle Tool ist im obigen Posting zu finden, habe ich ausgetauscht (AU3-Script und EXE-Datei).

Edited by xarko

Share this post


Link to post
Tjod
(Frage an Tjod, der die Antwort in dem Thread gegeben hat: Wie wahrscheinlich ist das denn, hast du das schon mal erlebt?

Auf Astra 19,2° Ost dürfte das bei den bekannteren Sendern eher selten sein. Da ändern sich insgesamt wenig Daten.

Share this post


Link to post
xarko

Danke für die prompte Antwort, Tjod! ;)

Dürfte also nach bisherigen Erfahrungen die Service-PID ein recht zuverlässiges Kriterium fürs Channelmapping sein. :)

Share this post


Link to post
popy

Hallo. Erstmal Danke für das Super Plugin.

 

Will es gerne mit einem AutoIT Script ausführen. Funktioniert soweit.

Was ich aber noch nicht hinbekommen habe ist dass ich eine Rückmeldung vom Tool bekomme ob der Timer hinzugefügt wurde.

 

Geht das?

 

Danke

pOpY

Share this post


Link to post
xarko

Warum dieses Crossposting? Wird hier, wie in jedem anderen Forum auch, nicht gerade gern gesehen. :(

 

Damit das nicht zweimal diskutiert wird, bleiben wir vielleicht bei deinem ersten Posting, bei dem du dein Anliegen noch etwas ausführlicher beschrieben hast:

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?showtopic=39816

Edited by xarko

Share this post


Link to post
popy

Hab diesen Thread erst nachher entdeckt - darum mein "Doppelpost".

 

Sorry, weiter gehts im anderen Thread...

Share this post


Link to post
huugo

Hallo,

 

ich habe mal versucht, via Commandline Plugin den DVBViewer remote (von TV-Browser) anzusprechen. Dazu habe ich ein CGI-Skript geschrieben und in einen Webserver (IIS) eingebunden und das TV-Browser-Aufnahmeplugin entsprechend konfiguriert. Getestet habe ich es mit und ohne laufenden DVBViewer, aber (noch) nicht mit dem Recordingservice. Problem: funktioniert, wenn der DVBViewer nicht läuft; dann werden die Aufnahmen korrekt in die timers.xml eingetragen. Funktioniert nicht, wenn der DVBViewer läuft. Das CGI-Skript kann offenbar den COM-Server nicht finden und trägt die Aufnahmen dann auch in die timers.xml ein, worauf sie nach Beenden des DVBViewers wieder verschwinden.

 

Kann mir ein erfahrener COM-Programierer hierzu etwas sagen. Ich vermute, dass es daran liegt, dass das CGI-Skript nicht unter dem richtigen Account läuft-

 

Kann man das Commondline Plugin nicht irgendwie in den DVBViewer-Webserver einbinden, der läuft ja unter dem richtigen Account und kann den COM-Server offenbar auch finden.

 

PS: Das Löschen von Programmen funktioniert generell bei nicht laufendem DVBViewer nicht. Früher gab es schon einmal diesbezügliches Posting.

 

#!perl -w

use strict;
use CGI;
use CGI::Carp qw(fatalsToBrowser);
use Encode;

my $cgi = new CGI;

my $title = $cgi->url_param('title');
my $channel = $cgi->url_param('channel');
my $date = $cgi->url_param('date');
my $start = $cgi->url_param('start');
my $end = $cgi->url_param('end');
my $action = $cgi->url_param('action');
my $timer = $cgi->url_param('timer');
my $delete = $cgi->url_param('delete');

my $cmd = "\"C:\\Program Files\\DVBViewer\\dvbv_tvg.exe\"";
if ($title) { $cmd .= " -d \"".$title."\""; }
if ($channel) { $cmd .= " -c \"".$channel."\""; }
if ($date) { $cmd .= " -e ".$date; }
if ($start) { $cmd .= " -s ".$start; }
if ($end) { $cmd .= " -p ".$end; }
if ($action) { $cmd .= " -a ".$action; }
if ($timer) { $cmd .= " -t ".$timer; }
if ($delete && $delete eq "1") { $cmd .= " -r"; }

my $rc = system(encode('cp1250',decode('utf8',$cmd)));

print $cgi->header();

Share this post


Link to post
xarko
Kann mir ein erfahrener COM-Programierer hierzu etwas sagen. Ich vermute, dass es daran liegt, dass das CGI-Skript nicht unter dem richtigen Account läuft-

Ich bin zwar kein erfahrener COM-Programmierer und hab auch mit CGI-Skripten, Webserven etc. nichts am Hut (hat sich ja bisher keiner der dort bewanderten User zu geäußert :) ), aber das kann schon die Ursache sein.

 

PS: Das Löschen von Programmen funktioniert generell bei nicht laufendem DVBViewer nicht. Früher gab es schon einmal diesbezügliches Posting.

Das bezog sich wohl auf eine ältere Version, aktuell ist die Version 1.2 in der Member-Area.

Zu beachten ist die Reihenfolge in der das Tool die Aufnahmeparameter zu übergeben versucht:

 

1. Überprüfung ob „-xsvc“ als Parameter angegeben wurde und wenn ja, ob dieser auch zu erreichen ist.

 

2. Laufender DVBViewer Pro. Hier ist zu beachten, das der DVB Pro ein COM Server ist. Es wird immer das laufende Programm angesprochen, auch wenn es sich in einem ganz anderen Verzeichnis befindet.

 

3. Aktiver Recordingservice. Es kann nur einen geben ;)

 

4. Überprüfung auf setup.xml im Userdaten Verzeichnis vorhanden. Dann wird angenommen es handelt sich um einen DVBViewer Pro, der nicht eingeschaltet ist (und kein Service läuft).

 

5. Überprüfung auf setup.ini im Userdaten Verzeichnis vorhanden. Das bedeutet, es ist eine DVBViewer GE Installation. Eine laufende GE wird automatisch berücksichtigt.

Wenn also der DVBViewer nicht läuft und der RS installiert ist, versucht das Tool dem RS die Parameter zu übergeben. Deshalb sollte man die Timerlisten miteinander verknüpfen; im DVBViewer unter:

 

Einstellungen -> Optionen -> Recording Service ->

[x] Sende Timer zum Service (außer Sofortaufnahmen)

[x] Verbinde mit Timerliste

 

(Klick auch mal auf "Teste Verbindung")

 

s. dazu auch im WIKI nachfolgend:

http://de.DVBViewer.tv/wiki/Optionen_Recor...mer_zum_Service

Share this post


Link to post
xarko

Ups, wollte eigentlich nur einen Beitrag editieren, eine aktualisierte Liste hochladen zum Programmieren über TVGenial.

Und aus dem Edit wird ein Quote etc.? :)

 

Naja, Cookies nochmal gelöscht und neu eingeloggt. Ich versuch's nochmal, sorry.

 

Sollte nun korrekt editiert sein; also aktuelle leere dvbv_rec_Sample.txt hier zu beziehen:

http://www.DVBViewer.info/forum/index.php?...st&p=281764

Edited by xarko

Share this post


Link to post
huugo

Ich habe mein CGI-Skript jetzt unter einem Abyss-Webserver, der unter meinem eigenen Account läuft, installiert und die Aufnahmeprogrammierung unter TV-Browser remote klappt jetzt sowohl bei laufendem als auch bei nicht laufendem DVBViewer. Der Recording-Service läuft bei mir nicht. Wie gesagt funktioniert das Löschen von Aufnahmen bei mir mit dvbv_tvg.exe nur dann, wenn der DVBViewer läuft (unabhängig von meinem CGI-Skript). Wenn der DVBViewer nicht läuft (und auch der Recording-Service nicht) dann kann ich keine Aufnahmen löschen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...