Jump to content

HDTV mit Nvidia 8xxx - EDID-Problem endlich gelöst


moldina

Recommended Posts

  • Replies 89
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • moldina

    25

  • pulveraner

    10

  • schindi77

    8

  • Damon

    5

Top Posters In This Topic

Posted Images

dvi -> HDMI adapter. XP SP2. aktuelle nvidia treiber.

 

Wenn noch was fehlt bitte sagen :)

In deiner EDID habe ich nur 1280x720 gefunden, keine speziellen Timings für die native Auflösung.

Laut dem Manual deines TVs sollte das Panel zumindest via VGA 1366@60Hz unterstützen.

Hast du die Möglichkeit, das ganze mal über VGA zu versuchen?

Link to comment

muss ich mal schaun ob ich noch irgendwo ein VGA-kabel finde, dann probiere ich das morgen aus.

aber mich verwirrt das ganze zunehmenst. Wieso das teil nicht diese Auflösung unterstuetzt.

Also so wie ich die ganzen postings hier verstanden habe muesste es doch moeglich sein

dem Treiber zusagen das er einfach mal die Aufloesung nehmen soll also gar net auf irgendwas achtet.

Ich klemm jetzt gleich mal eben meinen Laptop ueber HDMI an und schau ob er auch nen overscan wenn er

direkt ueber HDMI-hdmi angeklemmt ist.

Link to comment

wollte oben editieren, ging aber leider nicht also hier meine Erkenntnisse:

 

1) ich habe grade noch ein analoges Kabel gefunden, musste mit DVI -> D-SUB und dann an den TV ran. Ich

kann als Aufloesung nun 1360*768 auswaehlen bei 60Hz. Immer noch nciht die native aber immerhin.

Schneidet oben deutlich weniger ab, aber am linken Rand noch einiges. EDID war nix neues auszulesen.

insofern das ueberhaupt bei analoger Uebertragung moeglich ist

 

2)

kein overscan auch wenn ich bezweifle das es die native aufloesung ist, werde aus dem ATI konfigurationsmenu

meines Laptops grade nicht schlau. Wenn man der angabe von Windows glauben darf benutzt er momentan

1280*720. was die Selbe auflösung waere die ich momentan ueber DVI-HDMI adapter auf ihn drauf schmeiße.

:)

 

Gruß....

Link to comment
wollte oben editieren, ging aber leider nicht also hier meine Erkenntnisse:

 

1) ich habe grade noch ein analoges Kabel gefunden, musste mit DVI -> D-SUB und dann an den TV ran. Ich

kann als Aufloesung nun 1360*768 auswaehlen bei 60Hz. Immer noch nciht die native aber immerhin.

Schneidet oben deutlich weniger ab, aber am linken Rand noch einiges. EDID war nix neues auszulesen.

insofern das ueberhaupt bei analoger Uebertragung moeglich ist

 

2)

kein overscan auch wenn ich bezweifle das es die native aufloesung ist, werde aus dem ATI konfigurationsmenu

meines Laptops grade nicht schlau. Wenn man der angabe von Windows glauben darf benutzt er momentan

1280*720. was die Selbe auflösung waere die ich momentan ueber DVI-HDMI adapter auf ihn drauf schmeiße.

:)

 

Gruß....

1.) 1360 wäre ok, ich habe ein ganz ähnliches Panel wie du, und da kann ich auch nur 1360 und nicht 1366 einstellen, da die Auflösung in vertikaler Richtung durch 8 teilbar sein muss. Was ich nur komisch finde ist der Überhang des Bildes.

Fragen:

a.) Welche Auflösung zeigt dein LCD an (meiner blendet unten immer die Auflösung und die Refreshrate ein)?

b.) Ist das Bild schärfer als bei 1280? Normalerweise solltest du einen deutlichen Unterschied merken, sofern du das Panel pixelgenau ansteuerst.

c.) Kannst du den Überhang per LCD-Bildlage justieren?

 

2.) Dass das Ding immer nur mir 1280 durch die ATI angesteuert wird, könnte dadurch bedingt sein, dass in deiner EDID nur (!!!) diese Auflösung drinnen steht und sich dein LCD als HDTV ausweist. Irgendwo in der ATI-Konfig gibts einen Switch, wo man dies ausschalten kann.

 

Für die Nvidia könnte man folgendes machen:

1.) EDID korrigieren, dass sich der LCD nicht mehr als HDTV ausweist

2.) Standardtiming für 1360 hinzufügen, dann sollte dies auch über HDMI funken.

 

In jeden Fall musst du aber mal sicher sein, dass du den LCD wie in 1 beschrieben auch wirklich pixelgenau ansteuerst via VGA oder HDMI via ATI. Sofern dies der Fall ist, kann man die korrekten Timings in der EDID einfügen und wie im Post beschrieben für die 8800 fixen. Die EDID deines Monitors ist halt leider wie bei so vielen LCDs kastriert und nicht vollständig :)

Link to comment

Hallo!

 

Als ich diesen Post hier gelesen habe, dachte ich sofort: Wow, endlich sind meine Probleme gelöst...... :)

 

Nur leider ist dem noch nicht so ganz... ;)

 

Also, zur Situation: Betreibe einen Daewoo DLP-3212 (native Auflösung 1366x768) an einer Gforce 8600GT.

Kann hier als Auflösung im PC-Modus nur 1024x768 einstellen, was zwar ein recht gutes Bild liefert, dennoch wollte ich immer schon in die Richtung der nativen Auflösung kommen.

Phoenix und den Viewsonic-Edid Editor habe ich schon seit einigen Monaten auf meinem Rechner, hatte aber bisher damit noch keine Ergebnisse erzielt, obwohl ich mich schon stundenlang zu Tode gegoogelt habe.

 

Ich habe nun das Problem, das der Viewsonic-Editor beim Edid-auslesen die Fehlermeldung "Activex can´t create object" bekomme und damit nicht weiterkomme.

Also den Phoenix-Editor gestartet. Läuft auch soweit, die Werte habe ich nach meinen Vorstellungen mal angepaßt.

 

Meine (Verständnis-)Probleme beginnen nun schon bei Punkt 1a):

 

a.) Das vorletzte Byte auf 00 setzen, dann wird euer LCD nicht mehr als HDTV, sondern als konventioneller Monitor erkannt

 

Also Byte Nr. 127 von den 128?

 

2.) ID des Monitors ermitteln

 

Diese findet ihr in der Vorschau in den 4 Bytes 8 - 11 (z.B. 4C 2D 1D 02), über welche...

 

In welcher Vorschau? Wo/Wie finde ich die mit Phoenix? Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

 

@moldina: Habe dann alternativ dazu versucht, die mit Phoenix bearbeiteten und als Datei abgespeicherten Edid-Daten mit deinem Java Tool in die Registry zu schreiben. Da habe ich dann die Fehlermeldung bekommen, daß die Nvidia-Schlüssel nicht gefunden werden können (oder so ähnlich).

Hab mir dann die Registry angesehen und bemerkt, daß 2 Schlüsselknoten vorhanden sind, in denen der Punkt "VolatileSettings" existiert.

Kann das das Problem sein? Kann ich das irgendwie umgehen?

 

Wäre dir für Hilfe sehr dankbar.... :)

Link to comment
Hallo!

 

Als ich diesen Post hier gelesen habe, dachte ich sofort: Wow, endlich sind meine Probleme gelöst...... :bounce:

 

Nur leider ist dem noch nicht so ganz... :blush:

 

Also, zur Situation: Betreibe einen Daewoo DLP-3212 (native Auflösung 1366x768) an einer Gforce 8600GT.

Kann hier als Auflösung im PC-Modus nur 1024x768 einstellen, was zwar ein recht gutes Bild liefert, dennoch wollte ich immer schon in die Richtung der nativen Auflösung kommen.

Phoenix und den Viewsonic-Edid Editor habe ich schon seit einigen Monaten auf meinem Rechner, hatte aber bisher damit noch keine Ergebnisse erzielt, obwohl ich mich schon stundenlang zu Tode gegoogelt habe.

 

Ich habe nun das Problem, das der Viewsonic-Editor beim Edid-auslesen die Fehlermeldung "Activex can´t create object" bekomme und damit nicht weiterkomme.

Also den Phoenix-Editor gestartet. Läuft auch soweit, die Werte habe ich nach meinen Vorstellungen mal angepaßt.

 

Meine (Verständnis-)Probleme beginnen nun schon bei Punkt 1a):

 

a.) Das vorletzte Byte auf 00 setzen, dann wird euer LCD nicht mehr als HDTV, sondern als konventioneller Monitor erkannt

 

Also Byte Nr. 127 von den 128?

 

2.) ID des Monitors ermitteln

 

Diese findet ihr in der Vorschau in den 4 Bytes 8 - 11 (z.B. 4C 2D 1D 02), über welche...

 

In welcher Vorschau? Wo/Wie finde ich die mit Phoenix? Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

 

@moldina: Habe dann alternativ dazu versucht, die mit Phoenix bearbeiteten und als Datei abgespeicherten Edid-Daten mit deinem Java Tool in die Registry zu schreiben. Da habe ich dann die Fehlermeldung bekommen, daß die Nvidia-Schlüssel nicht gefunden werden können (oder so ähnlich).

Hab mir dann die Registry angesehen und bemerkt, daß 2 Schlüsselknoten vorhanden sind, in denen der Punkt "VolatileSettings" existiert.

Kann das das Problem sein? Kann ich das irgendwie umgehen?

 

Wäre dir für Hilfe sehr dankbar.... :rolleyes:

Der Viewsonic-Editor funkt anscheinend nicht mehr unter Vista :-(

 

Folgende Info:

1.) HDTV-Info ist das Byte 127, 128 ist die Checksumme

2.) Im Phoenix hast du das Icon "Byte Viewer", dort kannst du die Bytes auslesen

3.) Werde das Tool umbauen, dass es in jedes der Knoten die Einträge hinzufügt

 

Poste bitte unabhängig davon bitte mal deine EDID

Link to comment
Der Viewsonic-Editor funkt anscheinend nicht mehr unter Vista :-(

 

Gar nicht gut....

 

Folgende Info:

1.) HDTV-Info ist das Byte 127, 128 ist die Checksumme

 

OK, is klar.

 

2.) Im Phoenix hast du das Icon "Byte Viewer", dort kannst du die Bytes auslesen

 

Ähm, ja, is mir eigentlich auch klar. Hab mich ja auch schon damit gespielt zu versuchen, welche Änderung sich im Byte-Viewer wie auswirkt.

 

ABER:

Der Byteviewer zeigt mir ja "nur" 128 Bytes.

 

Nach deiner Anleitung besteht die gesamte EDID aus:

- den 4 Bytes der Monitor-ID

- den 4 Bytes Datum

- den 4 Fixwerten 04,00,00,00

- 00 80 + den 128 Bytes, die mir der Byte Viewer anzeigt

 

d.h. nun, mir fehlen die ersten 14 Bytes, um die Forceware-Reinstall Variante zu testen

 

Bekomme ich diese 14 Bytes mit Phoenix oder auf irgendeinem anderen Weg????

 

3.) Werde das Tool umbauen, dass es in jedes der Knoten die Einträge hinzufügt

 

Poste bitte unabhängig davon bitte mal deine EDID

 

Oh Mann, das wäre natürlich der totale Hammer.... :bounce:

 

Meine Edid werde ich natürlich posten, sobald ich wieder am Rechner bin :rolleyes:

Edited by schindi77
Link to comment
ABER:

Der Byteviewer zeigt mir ja "nur" 128 Bytes.

 

Nach deiner Anleitung besteht die gesamte EDID aus:

- den 4 Bytes der Monitor-ID

- den 4 Bytes Datum

- den 4 Fixwerten 04,00,00,00

- 00 80 + den 128 Bytes, die mir der Byte Viewer anzeigt

 

d.h. nun, mir fehlen die ersten 14 Bytes, um die Forceware-Reinstall Variante zu testen

 

Bekomme ich diese 14 Bytes mit Phoenix oder auf irgendeinem anderen Weg????

Das bereitgestellte Tool hängt dieses Prefix automatisch an, insgesamt besteht der Registry-Eintrag aus 142 Bytes (14 Bytes Header + 128 Bytes EDID-Daten).

 

Das Tool habe ich aktualisiert, sodass es nunmehr den Eintrag in mehreren Registry-Zweigen durchführt, sofern dies notwendig ist.

Link to comment

So, hab jetzt mal den ersten Versuch mit dem neuen Tool gestartet.

Dabei kommt in der Kommandozeile folgende Fehlermeldung:

"Registry API Error 5, access denied, -RegOpenKeyEx()"

 

Am Schluß, nach einigen angezeigten Kommandos, steht dann: Import erfolgreich abgeschlossen

 

Hört sich in Summe wohl nicht so ganz gut an oder? (Habe aber auch noch keinen Neustart gemacht, folgt noch)

 

Anbei poste ich noch die Original EDID meines Daewoo DLP 3212

(Umbenannt in .rar, ist eine .dat)

Link to comment
Gibt es trotzdem eine Möglichkeit, diese ersten 14Bytes zu ermitteln, um die Forceware-Neuinstallations-Methode anzuwenden?

 

Ja, ist hier beschrieben, so kann man es manuell erstellen:

 

2.) ID des Monitors ermitteln

Diese findet ihr in der Vorschau in den 4 Bytes 8 - 11 (z.B. 4C 2D 1D 02), über welche sich der LCD beim Forceware-Treiber identifiziert. Diese ID ist daher wichtig, um beim Überschreiben der EDID-Daten dem Treiber mitteilen zu können, für welchen LCD die EDID überschrieben wird

 

3.) EDID erstellen

Nun muss die Hex-Sequenz erstellt werden, mit welcher dem Forceware-Treiber die EDID vorgegaukelt wird (HEX-Werte sind dabei immer über Kommas zu trennen).

Geht dabei folgendermassen vor:

 

* Die ersten 4 Bytes ist die Monitor-ID aus Punkt 2 (4C,2D,1D,02)

* Datumsinfo 00,00,FF,FF

* Fixwerte 04,00,00,00 (null Ahnung, wofür die sind)

* 00 80 (heisst: zu übersteuernde EDID-Information startet an Position 0 (Hex 00) und hat die Länge 128 (Hex 80) -> damit könnte man auch nur Teile der EDID überschreiben, hat bei mir jedoch nie funktioniert)

* 128 Bytes der Hex-Sequenz aus Punkt 3

 

Ok, muss das Tool morgen noch mit Vista testen, anscheined ein Berechtigungsproblem (führst du es als Admin aus??

Link to comment
Ja, ist hier beschrieben, so kann man es manuell erstellen:

 

2.) ID des Monitors ermitteln

Diese findet ihr in der Vorschau in den 4 Bytes 8 - 11 (z.B. 4C 2D 1D 02), über welche sich der LCD beim Forceware-Treiber identifiziert. Diese ID ist daher wichtig, um beim Überschreiben der EDID-Daten dem Treiber mitteilen zu können, für welchen LCD die EDID überschrieben wird

 

Ähm, auch auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt als Blödian oute, aber in welcher Vorschau sehe ich das????

 

Ok, muss das Tool morgen noch mit Vista testen, anscheined ein Berechtigungsproblem (führst du es als Admin aus??

 

Ja, führe es als Admin aus

Link to comment
Ähm, auch auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt als Blödian oute, aber in welcher Vorschau sehe ich das????

Ja, führe es als Admin aus

Im "Byte-Viewer" (Icon in der Menuleiste) kannst du die Bytes ansehen

Link to comment
Im "Byte-Viewer" (Icon in der Menuleiste) kannst du die Bytes ansehen

 

Heißt das, ich nehm z.B. die 4 Bytes (8-11), die mir der Byte Viewer zeigt, und setzt die nachher nochmal vor die 128Byte-Folge?

Hab also diese 4Byte, welche den Monitor identifizieren, in der 142Byte langen Byte-Kette 2mal drinnen?

 

Verd...., hab einfach zu kompliziert gedacht.... :blush:

Link to comment
Heißt das, ich nehm z.B. die 4 Bytes (8-11), die mir der Byte Viewer zeigt, und setzt die nachher nochmal vor die 128Byte-Folge?

Hab also diese 4Byte, welche den Monitor identifizieren, in der 142Byte langen Byte-Kette 2mal drinnen?

 

Verd...., hab einfach zu kompliziert gedacht.... :blush:

Genau so ist es

Du erstellst quasi einen 14-Byte-Prefix, in welchem die MonitorID nachmals drinnen steht.

Link to comment

So....Nun hatte ich gestern endlich mal Zeit, mich damit zu beschäftigen, meinem HTPC eine falsche EDID vorzugaukeln.

 

Habs also mit der Forceware-Reinstall-Variante versucht, genauso wie beschrieben.

Beim nachträglichen installieren des 175.16er Forceware bekam ich dann während der Installation die "Treiber ist nicht signiert" Meldung. Nun gut, kennt man ja, also auf ignorieren gegangen und weitergemacht.

Am Ende der Installation kam dann (auch bei 5-6 weiteren Versuchen) immer die Meldung "An ihrem System wurden keine Änderungen vorgenommen. Zum Abschluß der Installation installieren sie den Gerätetreiber bitte erneut". Plus der Auswahl sofort oder später neustarten.

Gut, also neu gestartet. Ergebnis: kein Grafikkartentreiber installiert.

Das ganze Spielchen hab ich dann 5-6x wiederholt, immer mit dem gleichen ERgebnis. Konnte also plötzlich keinen Graka-Treiber mehr installieren.

Gelungen ist es mir dann direkt aus dem Gerätemanager heraus über "Treiber aktualisieren".

 

Von einer "gefälschten" Edid war dann jedoch nichts zu bemerken, konnte (per DVI) max. auf die original vom LCD vorgegebenen 1024x768 gehen, mehr ging nicht.

 

Per VGA angeschlossen bietet mir der Treiber nun die Möglichkeit, benutzerdefinierte Auflösungen einzustellen. Diese bekomme ich bisher jedoch noch nicht so hin, daß ich kein Overscan habe. Auch die Bildlagekorrekturen des LCD können das nicht komplett ausgleichen, es fehlen immer entweder auf einer Seite oder oben bzw. unten einige cm.

 

Welche Werte sollte ich in Phoenix genau ändern?

Ich habe in den "Standard-Timings" einige Auflösungen hinzugefügt (1360x765;1280x720;1366x768;1360x720....), das entsprechende Seitenformat (16:9) gewählt und die so entstandene "neue" EDID verwendet.

Muß ich auch an den erweiterten Einstellungen etwas ändern?

 

Hat jemand von euch, alternativ dazu, Erfahrungen damit, welche Werte man in der NVidia Systemsteuerung bei den Benutzerdefinierten Auflösungen einstellt?

Hier gibt es Werte (jeweils hor/ver) für die Schwarzschulter, die Syncbreite, die sichtbaren Pixel und die totale Anzahl der Pixel. Beim einstellen von 1024x768 (was ein rel. gutes Bild ohne Overscan ergibt und die einzige vom Hersteller vorgegebene, 100% funktionierende Auflösung ist) liegen die Werte für die totale Anzahl der Pixel bei 1344x806, was ja m.M.n. eigentlich völliger Schwachsinn ist.

 

Mein Panel hat eine native Auflösung von 1366x768. Lauf Bedienungsanleitung gibt es (in einem sog. "TV-Modus", sprich, so denke ich, wenn z.b. eine HDTV-fähige Set-top-Box angeschlossen ist) einen Modus mit 1280x720.

Ich bin bisher immer davon ausgeganen, daß beim Einstellen dieser Auflösung einfach die übrigen Pixel an den Rändern schwarz bleiben. Oder skaliert der TV dann auf die komplette Fläche? Wäre dann für die Qualität doch wieder eher schlecht oder?

 

Wäre euch für jede noch so kleine Hilfe sehr dankbar, bin langsam mit diesem sch.... LCD echt am verzweifeln.

Edited by schindi77
Link to comment

Also vorweg wenn Du Vista benutzt funktioniert da gar nichts leider. Ich hab alles probiert leider vergebens.... Ich hoffe irgendwann bekommen wir da ne Lösung.

Link to comment

Hallo,

 

ich habe jetzt folgendes Problem :

 

Ich habe die EDID meines Monitors gepatched, so dass keine Timinig Restrictions mehr vorhanden sind.

 

Allerdings kann ich trotzdem keine 50Hz auswählen ??? Liegt das vielleicht am NVidia Treiber/Chip Geforce 8200/nForce 720 onboard ?

 

Unter Benuntzerdefinierte Modi kann ich 1920x1200@50 zwar einstellen aber der Treiber aktiviert die Rate nicht wenn ich ok klicke ???

 

irgend eine Idee ?

 

viele Grüße

Tim

Link to comment
Also vorweg wenn Du Vista benutzt funktioniert da gar nichts leider. Ich hab alles probiert leider vergebens.... Ich hoffe irgendwann bekommen wir da ne Lösung.

 

@moldina: Du benutzt XP? In deiner Sigi steht Vista, deshalb dachte ich, du hast das ganze in Vista zum laufen gebracht.....

Mir war von früher schon bekannt, daß Vista hier sehr bockig ist......

Link to comment
@moldina: Du benutzt XP? In deiner Sigi steht Vista, deshalb dachte ich, du hast das ganze in Vista zum laufen gebracht.....

Mir war von früher schon bekannt, daß Vista hier sehr bockig ist......

Ich hatte in meinem alten XP-HTPC eine 8800 GT, unter Vista hatte ich auch mit der 8800 GT die Probleme nicht mehr.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo Moldina,

 

auf Seite 3 wolltest du mal meine edid ansehen, um mir vielleicht einen Tipp zu geben. Koenntest du nochmal gucken. Danke und Gruss, topcaser

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo,

ich habe lange im Internet nach einer Lösung gesucht, und habe dann diesen Beitrag gefunden.

Also zuerst mal meine Hardware.

Habe einen PC mit eienr Nvidia 8600 GTX und Windows XP. Als LCD Monitor betreibe ich dort einen Yundai L90D und einen Plasma Fernseher der Firma Panasonic (TH-37PV71F).

In der Nvidia-Steuerung kann ich auch unter "Benutzerspezifische Auflösungen verwalten" 1920 x 1080 bei 60HZ, Progressive einstellen.

Eingestellt habe ich die Monitore als "Dualview". So kann ich auf meinem LCD Monitor die Auflösung von 1280 x 1024 einstellen und beim Plasma 1920 x 1080.

Gut dachte ich mir. Dann läuft ja alles. Schiebe ich aber jetzt z.B. den Firefox Browser auf den Plasmafernseher und maximiere das Fenster, so fehlt wir an den Rändern etwas.

Mache ich denn da etwas falsch?

Also der Plasmafernseher ist eigentlich nur da, um Filme darauf zu schauen. Und wenn mal Freunde da sind Youtube und co dort zu zeigen. Denn surfen und co ist ja unmöglich an dem Plasma. Dachte ja das es ein besseres Bild gibt....

 

Wenn ich den Beitrag hier so lese, kommen halt echt viele Informationen auf einmal für einen neuling zu :)

Also sehe ich das richtig, das die Nvidia Steuerung nicht wirklich gut ist?

Und wenn ich die EDID irgendwie ändere auch mein Plasmafernseher ein besseres, und vorallem, komplettes Bild hat?

 

Oder ist das falsch?

 

Danke erstmal

 

Karandras

Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallöchen,

 

nach laaaaaaange suche bin ich auf euren thread gestossen und hoffe dass ich endlich ein problem in den griff bekomme das mich schon lange fuchst.

Habe ein Vista 64Bit system und auf diesem gibts ja kein horizontal span mehr.

Dennoch möchte ich ein zwei spiele unbedingt auf 2 monitoren spielen.

Habe in betreffenden foren mich ein wenig schlau gemacht und bin dann an die arbeit gegangen.

 

ich will euch nicht mit unnötigen details zulabern, daher in kürze:

um das spiel spielen zu können, muss ich dem spiel weiss machen dass mein vista eine 2560x1024 auflösung beherrscht.

Hab in der Registry auch die notwendigen änderungen vorgenommen (Maxresolution bei den Monitoren geändert und im nv_modes die betreffenden auflösungen hinzugefügt).

Es funktioniert trotzdem nicht, weil mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit die EDID dem ganzen einen riegel vorschiebt.

 

Nun müsste ich die EDID umschreiben... und das habe ich mit Phönix auch versucht, nur ist mir nicht ganz klar wie ich das im detail zu tun habe.

ich möchte nur die MaxResolution auf Horizontal 2560 stellen.

kann mir jemand der sich damit auskennt bitte nen kleinen crashkurs dafür geben?

(habe die erklärungen von der ersten seite zwar verstanden, aber bin dann doch an der praltischen umsetzung gescheitert ^^)

 

danke und Gruss

SirBlack

Link to comment
  • 4 weeks later...

hallo zusammen,

 

ich habe das problem das mein monitor als TV erkannt wird. nun habe ich versuch nach der anleitung von moldina die edit-datei zuändern. hat auch geklapt. nur leider komme ich dann nicht weiter. wenn ich unter cmd das tool starteb möchte bekomme ich eine fehler meldung.

 

ich hofe ihr könnt mir helfen.

 

die fehler meldung laute:

 

unable to acces jarfile Edidnvidiafix.jar

 

 

danke schon mal

 

gruß

docblume

Link to comment

so noch mal ich...

es läuft nun bei mir. noch mal besten dank für die anleitung.

 

was ich machen mußte:

 

ich habe den treiber umgeschrieben und neuistaliert. bei den ersten 5 versuchen ging es leider nicht. bis ich mir die nv_disp.inf noch mal genau angeschut habe. dabei habe ich fest gestellt das ich nicht nur einmal die zeile einfügen mußte sonderen 3 mal. zur info ich habe 2 grafikkarten in meinem rechner. das ganze mit den 3 änderungen instaliert und siehe da es läuft.

 

also noch mal besten dank das forum hat mir nun doch sehr geholfen.

 

gruß docblume

 

hier meine änderungen:

 

[nv_SoftwareDeviceSettings]

HKR,, InstalledDisplayDrivers, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum"

HKR,, MultiFunctionSupported, %REG_DWORD%, 1

HKR,, RMMaintainDevs, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UseBestResolution, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UserModeDriverName, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum.dll"

HKR,, UserModeDriverGUID, %REG_SZ%, "{9A516B97-E7C1-451B-9165-C5035994A3F5}"

HKR,, VgaCompatible, %REG_DWORD%, 0

HKR,, FeatureControl, %REG_DWORD%, 4

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NvTweak",NvCplAllowWinSatAssessment,%REG_DWORD%,0x1

HKLM,"Software\Microsoft\TMM",TMMRestrictionOverride,%REG_DWORD%,1

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak",NvCplDisableSmartDimmerPage, %REG_DWORD%, 1

HKLM,"SOFTWARE\Microsoft\TMM",UseIViewHelper,%REG_DWORD%, 1

HKR,, OverrideEdidFlags0, %REG_BINARY%, 5A,63,1F,0F,00,00,FF,FF,04,00,00,00,7E,01,00

HKR,, NV_Modes, %REG_MULTI_SZ%, "{*}S 1920x1440=19;640x480 720x480 720x576 800x600 1024x768 1280x800 1280x1024 1440x900 1600x1200 1680x945 1680x1050 1920x1200=39;2048x1536=9;{860-86E}S 1920x1440x64=19;640x480x64 720x480x64 720x576x64 800x600x64 1024x768x64 1280x800x64 1280x1024x64 1440x900x64 1600x1200x64 1680x945x64 1680x1050x64 1920x1200x64=39;2048x1536x64=9;"

 

[nv_SoftwareDeviceSettings_G8x]

HKR,, InstalledDisplayDrivers, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum"

HKR,, MultiFunctionSupported, %REG_DWORD%, 1

HKR,, RMMaintainDevs, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UseBestResolution, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UserModeDriverName, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum.dll"

HKR,, UserModeDriverGUID, %REG_SZ%, "{9A516B97-E7C1-451B-9165-C5035994A3F5}"

HKR,, VgaCompatible, %REG_DWORD%, 0

HKR,, FeatureControl, %REG_DWORD%, 4

HKR,, RMDisablePteCoalesce, %REG_DWORD%, 1

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak",NvCplEnableAdvancedTimingPage,%REG_DWORD%,0x0

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NvTweak",NvCplAllowWinSatAssessment,%REG_DWORD%,0x1

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak",NvCplDisableSmartDimmerPage, %REG_DWORD%, 1

HKLM,"Software\Microsoft\TMM",TMMRestrictionOverride,%REG_DWORD%,1

HKLM,"SOFTWARE\Microsoft\TMM",UseIViewHelper,%REG_DWORD%, 1

HKR,, OverrideEdidFlags0, %REG_BINARY%, 5A,63,1F,0F,00,00,FF,FF,04,00,00,00,7E,01,00

HKR,, NV_Modes, %REG_MULTI_SZ%, "{*}S 1920x1440=19;640x480 720x480 720x576 800x600 1024x768 1280x800 1280x1024 1440x900 1600x1200 1680x945 1680x1050 1920x1200=39;2048x1536=9;"

 

[nv_SoftwareDeviceSettings_G8x_0]

HKR,, InstalledDisplayDrivers, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum"

HKR,, MultiFunctionSupported, %REG_DWORD%, 1

HKR,, RMMaintainDevs, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UseBestResolution, %REG_DWORD%, 1

HKR,, UserModeDriverName, %REG_MULTI_SZ%, "nvd3dum.dll"

HKR,, UserModeDriverGUID, %REG_SZ%, "{9A516B97-E7C1-451B-9165-C5035994A3F5}"

HKR,, VgaCompatible, %REG_DWORD%, 0

HKR,, FeatureControl, %REG_DWORD%, 4

HKR,, RMDisablePteCoalesce, %REG_DWORD%, 1

HKR,, RmSupervisorLockoutWar, %REG_DWORD%, 0

HKR,, DCPerfLimitSLI, %REG_DWORD%, 2

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak",NvCplEnableAdvancedTimingPage,%REG_DWORD%,0x0

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NvTweak",NvCplAllowWinSatAssessment,%REG_DWORD%,0x1

HKLM,"Software\NVIDIA Corporation\Global\NVTweak",NvCplDisableSmartDimmerPage, %REG_DWORD%, 1

HKLM,"Software\Microsoft\TMM",TMMRestrictionOverride,%REG_DWORD%,1

HKLM,"SOFTWARE\Microsoft\TMM",UseIViewHelper,%REG_DWORD%, 1

HKR,, OverrideEdidFlags0, %REG_BINARY%, 5A,63,1F,0F,00,00,FF,FF,04,00,00,00,7E,01,00

HKR,, NV_Modes, %REG_MULTI_SZ%, "{*}S 1920x1440=19;640x480 720x480 720x576 800x600 1024x768 1280x800 1280x1024 1440x900 1600x1200 1680x945 1680x1050 1920x1200=39;2048x1536=9;"

Link to comment
  • 5 weeks later...

Hallo zusammen,

 

ich glaub ich brauch mal Eure Hilfe - bin irgendwie zu doof dafür oder stehe mächtig auf dem Schlauch :-)

 

Habe mir gestern in der Metro für 410€ einen JVC 32" (LT-32A80ZU) fürs Schlafzimmer geholt und auch flux einen alten Rechner mit TV Karte ausgestattet. Verbunden ist das ganze per DVI auf HDMI Kabel.

 

Hardware: Athlon64 3200+, 1GB Ram, Terratec S PCI, NVidia FX5200 128MB

Software: Aktuelle DVBViewer Beta, letzter NVidia Treiber, XP MCE 2005

 

Aktuell wird der LCD mit 1280x720@60Hz angesteuert, Ruckelt halt leicht und stört etwas.

 

Die EID Daten des Monitors sind:

 

		 0   1   2   3   4   5   6   7   8   9
  ________________________________________
 0  |  00  FF  FF  FF  FF  FF  FF  00  2A  C3
10  |  BE  21  01  01  01  01  00  10  01  03
20  |  80  16  09  78  2A  7C  11  9E  59  47
30  |  9B  27  10  50  54  00  00  00  01  01
40  |  01  01  01  01  01  01  01  01  01  01
50  |  01  01  01  01  01  1D  80  D0  72  1C
60  |  16  20  10  2C  25  80  10  09  00  00
70  |  00  9E  01  1D  80  18  71  1C  16  20
80  |  58  2C  25  00  10  09  00  00  00  9E
90  |  00  00  00  FC  00  46  50  44  45  55
100  |  46  54  33  0A  20  20  20  20  00  00
110  |  00  FD  00  31  3D  0F  2E  08  00  0A
120  |  20  20  20  20  20  20  01  AB

 

Wenn ich den Thread jetzt richtig verstehe muss ich in der Registry vor den String oben diesen gebastelten stellen:

 

2A C3 BE 21 00 00 FF FF 04 00 00 00 00 80 + danach den obigen String mit meinen Änderungen.

 

Ich habe den obigen String mit dem Phönix Editor hier aus dem Thread bearbeitet, zuerst das Byte 126 auf "00" geändert. Dann habe ich den ganzen Abend mit den Auflösungen rumgespielt aber nie ein brauchbares Ergebnis hinbekommen. Muss ich diese absolut krumme Auflösung von 1920x540 ganz raus löschen? Lt. den Daten kann der LCD 50Hz, aber irgendwie krieg ich es nicht hin. Der Name des Monitors im Controlpanel ändert sich auch nie.

 

Hab im Anhang auch mal die Daten im Phönix Format angehangen.

 

Würde mich über einen Tipp echt freuen.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Also, wenn ich hier keine Hilfe finde, weiß ich auch nicht mehr!

 

Hardware: 8600GS über hdmi an

TV: Sharp LCD 52x20

 

Idee: Anzeige Clonen, so das ich sowohl auf Monitor als auch auf LCD das gleiche sehe... mit verschiedener Auflösung

Mein 28" Monitor soll auf 1920x1200 laufen was er auch tut. Aber...

 

Ich habe folgendes Problem. Eigentlich müsste ja mein Fernseher Full HD unterstützen (1920x1080) was er auch tut, das problem ist aber, das mein Bild einfach oben und unten bei der 1080p Desktop verdekt wird.

Alle anderen Auflösungen verhalten sich änlich, es passt einfach gar keine! Wenn ich aber das Spiel GTA San Andreas starte und die Auflösung 1680x1050 wähle, kann ich das Spiel optimal auf dem LCD sehen, wobei alle anderen auflösungen zum gleichen effekt führen das man irgendwoe etwas nicht sieht. Was beduetet das, das ich meinen LCD auf diese Auflösung zwingen muss, damit es auch im Windows alles normal zu sehen ist? Und wenn ja, dann wie?

 

Kann mir bitte jemand Helfen? Ich bin schon echt am verzweifeln! Hab schon mindestes 4 Tage dafür Investiert. :-(

 

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus!

 

mfg

 

Stasize

Link to comment
  • 2 months later...
  • 3 weeks later...

Moin!

 

Ich kann es nicht glauben ich hab seit 1 1/2 Jahren das Problem dass mein PC1 ATI HD 2400 und PC2 Nvidia 2600 über DVI meinen LCD TV nicht erkennen und nur VGA wird erkannt.

 

Kann dass die Lösung sein "EDID" ???

 

 

Bitte kann mir einer helfen??

 

Grüße

 

squalo

;)

Link to comment
  • 4 weeks later...
weiss net wie ich dass lösen soll??

sorry squalo,

mich hat nur das EDID Utility ausprobieren mal interessiert.

Von dem aktuellen EDID-Prob hier hab ich leider leider keinen blassen Schimmer/betrifft mich nicht, *zu schade*...

<_<

Link to comment
  • 3 months later...

Update: Das ganze funktioniert bis 185.85.... dann hat NV den Treiber geändert und den kleinen Patch "ausgeschlossen"... keine Chance mehr... leider.. NV sollte das Ganze in einen der neuen Treiber mit integrieren.. damit das Spiel endlich mal ein Ende hat... also Patch geht nur bis 185.85... dann nicht mehr.... fyi

Link to comment
  • 1 month later...

Hallo,

 

sehr interessant eure Thema. Ich habe folgendes Problem. Ich würde gern eine EDID für meinen Monitor erzeugen die auch 50Hz zulässt nur leider kann ich diesen Wert weder mit dem Viewsonic noch dem Phoenix einstellen. Es hilft auch nicht die Monitor Range Limits entsprechend anzupassen. Hat jemand da eine Idee

Link to comment
  • 2 weeks later...

So, ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

 

Zu aller erst, bin noch ein ziemlicher Computerdepp :wacko:

 

So, und nun zu meinem Problem. Habe mir vor kurzem endlich meinen langersehnten Philips 42PFL8654H/12 geleistet, und zeitgleich einen HTPC aufgesetzt. Als GraKa soll eine Nvidia 9400GT ihren Dienst verrichten.

ABER... aus irgendwelchen Gründen auch immer, wird mir mein LCD TV, der über HDMI angeschlossen ist, nur als Plug'n Play Monitor angezeigt, und als Bildschirmwiederholrate wird kein 24p, sondern nur 24 Hertz, mit Zeilensprung angezeigt. ich weiß aber, dass mein LCD 24p darstellen kann. (ich vermute auch, dass hier die Microruckler bei seitlichen Kameraschwenks entstehen).

 

OK, jetzt habe ich hier gelesen, dass es irgendetwas mit den Edid Daten zu tun hat, verstehe aber nur Bahnhof, wie ich diese verändern muss, und dann in die Registry eintragen. Poste euch hier mal meine Edid-Daten, die mir das ViewSonic Programm ausgeworfen hat.

 

Time: 18:40:49

Date: Mo Aug 17, 2009

______________________________________________________________________

______________________________________________________________________

 

VIEWSONIC CORPORATION

EDID Version # 1, Revision # 3

DDCTest For: PHL Philips FTV

______________________________________________________________________

______________________________________________________________________

 

128 BYTES OF EDID CODE:

 

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

________________________________________

0 | 00 FF FF FF FF FF FF 00 41 0C

10 | 00 00 01 01 01 01 08 13 01 03

20 | 80 80 48 78 0A E6 92 A3 54 4A

30 | 99 26 0F 4A 4C 21 08 00 8B C0

40 | 81 80 A9 40 01 01 01 01 01 01

50 | 01 01 01 01 02 3A 80 18 71 38

60 | 2D 40 58 2C 45 00 00 D0 52 00

70 | 00 1E 02 3A 80 D0 72 38 2D 40

80 | 10 2C 45 80 00 D0 52 00 00 1E

90 | 00 00 00 FC 00 50 68 69 6C 69

100 | 70 73 20 46 54 56 0A 20 00 00

110 | 00 FD 00 30 3E 0F 46 0F 00 0A

120 | 20 20 20 20 20 20 01 C7

 

______________________________________________________________________

 

(08-09) ID Manufacturer Name ________________ = PHL

(11-10) Product ID Code _____________________ = 0000

(12-15) Last 5 Digits of Serial Number ______ = Not Used

(16) Week of Manufacture _________________ = 08

(17) Year of Manufacture _________________ = 2009

(10-17) Complete Serial Number ______________ = See Descriptor Block

(18) EDID Version Number _________________ = 1

(19) EDID Revision Number ________________ = 3

 

(20) VIDEO INPUT DEFINITION:

Digital Signal

Non - VESA DFP 1.x Compatible

 

 

(21) Maximum Horizontal Image Size ________________ = 1280 mm

(22) Maximum Vertical Image Size __________________ = 720 mm

(23) Display Gamma ________________________________ = 2,20

 

(24) Power Management and Supported Feature(s):

Preferred Timing Mode

Display Type = R/G/B Color

 

(25-34) CHROMA INFO:

Red X - 0,640 Green X - 0,290 Blue X - 0,150 White X - 0,289

Red Y - 0,330 Green Y - 0,600 Blue Y - 0,060 White Y - 0,299

 

(35) ESTABLISHED TIMING I:

640 X 480 @ 60Hz (IBM,VGA)

800 X 600 @ 60Hz (VESA)

 

(36) ESTABLISHED TIMING II:

1024 X 768 @ 60Hz (VESA)

 

(37) Manufacturer's Reserved Timing:

None Specified

 

(38-53) Standard Timing Identification:

1360 X 765 @60Hz

1280 X 1024 @60Hz

1600 X 1200 @60Hz

Not Used

Not Used

Not Used

Not Used

Not Used

______________________________________________________________________

 

(54-71) Detailed Timing / Descriptor Block 1:

1920x1080 Pixel Clock: 148,50 MHz

______________________________________________________________________

Horizontal Image Size: 1280 mm Vertical Image Size: 720 mm

Refreshed Mode: Non-Interlaced Normal Display - No Stereo

 

Horizontal:

Active Time: 1920 pixels Blanking Time: 280 pixels

Sync Offset: 88 pixels Sync Pulse Width: 44 pixels

Border: 0 pixels Frequency: 67,50 KHz

 

Vertical:

Active Time: 1080 lines Blanking Time: 45 lines

Sync Offset: 4 lines Sync Pulse Width: 5 lines

Border: 0 lines Frequency: 60,00 Hz

 

Digital Separate, Horizontal Polarity (+) Vertical Polarity (+)

 

 

______________________________________________________________________

 

(72-89) Detailed Timing / Descriptor Block 2:

1920x1080 Pixel Clock: 148,50 MHz

______________________________________________________________________

Horizontal Image Size: 1280 mm Vertical Image Size: 720 mm

Refreshed Mode: Non-Interlaced Normal Display - No Stereo

 

Horizontal:

Active Time: 1920 pixels Blanking Time: 720 pixels

Sync Offset: 528 pixels Sync Pulse Width: 44 pixels

Border: 0 pixels Frequency: 56,25 KHz

 

Vertical:

Active Time: 1080 lines Blanking Time: 45 lines

Sync Offset: 4 lines Sync Pulse Width: 5 lines

Border: 0 lines Frequency: 50,00 Hz

 

Digital Separate, Horizontal Polarity (+) Vertical Polarity (+)

 

 

______________________________________________________________________

 

(90-107) Detailed Timing / Descriptor Block 3:

 

Monitor Name:

Philips FTV

 

 

______________________________________________________________________

 

(108-125) Detailed Timing / Descriptor Block 4:

 

Monitor Range Limits:

Min Vertical Freq - 48 Hz

Max Vertical Freq - 62 Hz

Min Horiz. Freq - 15 KHz

Max Horiz. Freq - 70 KHz

Pixel Clock - 150 MHz

Secondary GTF - Not Supported

 

 

(126) (01) Extension EDID Block(s)

(127) CheckSum OK

 

was muss ich jetzt hier ändern, und wo eintragen, damit mir mein LCD als Phillips TV angezeigt wird, und ich 24p als Wiederholrate auswählen kann? Das Witzige daran ist, dass wenn ich den Monitor in der Hardware lösche und dann nach geänderter Hardware suche, der Phillips ganz kurz dargestellt wird, dann aber von dem Plug'n Play überschrieben wird.

 

Ich hoffe, jemand von euch bekommt es hin, bin echt am verzweifeln.

 

Dank euch schon mal im Vorfeld.

Link to comment
  • 2 months later...

Moin!

 

Also hatte das Problem, dass es nichtmehr ging meine Nvidia GTX275 via Hdmi Kabel mit meinem Philips 22" LCD zu verbinden,

da war max. Auflösung 1280x sonstwas und höher ging nicht weil der LCD nichtmehr automatisch über Hdmi erkannt wurde.

OS ist windows 7 64bit

Es ging vorher, auf einmal nach einem Restart nichtmehr.

Liegt daran dass die Nvidia Treiber wohl arg schlampig gemacht sind und die edids nicht sauber lesen können und dann falsche daten übernehmen.

Dazu kommt dass ich einen Philips LCD-TV habe, bei denen und noch ein paar anderen Marken sind die edid wohl auch arg schlecht geschrieben.

 

Habe mich totgesucht (Google), -gechattet (philips Helpline Chat, absolut nicht zu empfehlen), -telefoniert (Gainward Support, zu empfehlen) und totgelesen (diverse Beiträge).

Das mit dem Edid-Hack wie hier beschrieben hat nicht funktioniert, Treiber bzw. jeglichwer Support von Philips ist nich zu erwarten.

 

ABER: Ich habe mir im Laufe der Problemlösung das tool "Monitor Asset Manager" (http://www.entechtaiwan.com/files/moninfo.exe)

heruntzergeladen und dort noch eine nützliche Funktion entdeckt:

 

Man kann mit diesem Tool, nachdem man das edid ausgelesen hat diese bearbeiten und auch als .inf speichern sprich sich einen eigenen Monitor-Treiber herstellen.

(File-> Create Inf)

Dies habe ich getan, dann diesen Treiber über den Gerätemanager installiert und dann noch den Nvidia-Treiber gelöscht--> Restart ---> neuesten Nvidiatreiber installiert----> restart

 

Und siehe da, der LCD als Philips wird erkannt, ich kann wieder meine native Auflösung (1680x1050@60 Hz) einstellen, das bild ist scharf und alles ist gut.

 

Poste das hier, weil es anscheinend ein riesenproblem mit der Kommunikation via HDMI/DVI zwischen LCD-TVs und Nvidia Karten gibt. Eigentlich armselig, dass das Nvidia nicht selber hinbekommt.

Ich konnte damit dieses ganze EDID-editieren soweit umgehen.

Es fixt das "Monitor wird über HDMI mit Nvidia Karte nicht erkannt"-Problem.

Ich bin froh eine Lösung gefunden zu haben und hoffe das hilft bei euch auch.

Edited by felix13488
Link to comment
  • 1 month later...

Also mein Problem ist nicht 100%ig das hier vorgetragene, aber vielleicht könnt ihr mir ja helfen:

 

Ich habe auche in Handshake-Problem mit einer 8600GT. Jedoch funktioniert die Verbindung mit dem TV ohne Probleme beim DIREKTEN Anschluss.

Nur wenn ich einen Receiver dazwischen schalte, habe ich das Problem, dass erst Receiver und TV laufen müssen, dann erst der HTPC.

 

Gestern habe ich dann mal den PC an den TV direkt angeschlossen, dann laufenlassen und an den Receiver gesteckt: funktioniert!

Gibt also dem nach ein Problem mit dem durchschleifen der EDID bzw. mit dem Timing der Grafikkarte was das abwarten einer Antwort angeht.

 

Gibt es eine Möglichkeit das Handshaketiming zu verlängern? Wäre wohl die beste Lösung bei mir.

Alternative überlegung: PC an TV direkt anschließen, EDID auslesen und diese in die Registry übernehmen. Wäre das die Lösung?

Oder muss es unbedingt die vom Receiver sein?

 

EDIT:

Beim weg über den Receiver zum TV wird die EDID vom Receiver angezeigt. Auch wird er als "Monitor" erkannt.

Sollte sonst die EDID vom TV nehmen aber als Geräte-ID den Wert vom Onkyo-Receiver?

Edited by manniHH
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...