Jump to content
Sign in to follow this  
SchauAN

madVR und FullScreen nach 3 Sek schwarz unter Windows 1709

Recommended Posts

SchauAN

Ich empfange DVB-T2 und setze die LAV-Filter 0.70.2 und den madVR-Renderer 0.92.7 im DVBViewer 5.6.4.0 ein. Seit dem Update auf Windows 10 1709 wird das Vollbild nach 3 Sekunden schwarz. Wenn ich auf einen anderen Renderer umschalte, klappt alles, aber dann habe ich wie vor dem Update Treppchen im Bild. Es liegt wohl an madVR und dem Update. An der gesamten Installation hat sich außer dem Windows-Update nichts geändert. MPC-HC.1.7.13.x64 hat mit madVR und seinen eigenen LAV-Filtern keine Vollbildprobleme.

Wie komme ich zu einem funktionstüchtigen Vollbild?

support.zip

Edited by SchauAN
Korrektur

Share this post


Link to post
nuts

Immer genau nach 3 Sekunden? Könnte sein, dass nach 3 Sekunden der exklusiv mode aktiviert wird? Falls ja würde ich den mal abschalten.

 

Share this post


Link to post
SchauAN

Ja, immer genau nach drei Sekunden. Exclusiv Mode? Wo kann ich das abschalten? Und wieso nicht bei MPC-HC, der ja die gleiche Infrastruktur nutzt? Ergänzung: Wenn nach einem Doppelklick ins DVBV-Fenster der Vollbildmodus aktiviert wird, bleibt ja z.B. das EPG-Fenster noch davor stehen. Solange das da ist, ist das Vollbild nicht exklusiv, vermute ich. Ein Klick ins Vollbild und die drei Sekunden laufen. Aber wie schalte ich das ab??

Edited by SchauAN

Share this post


Link to post
SchauAN

Gefunden und GELÖST! Danke nuts.

In madVR unter Rendering-General Settings den Punkt enable automatic fullscreen exclusive mode abgehakt und alles klappt. Komisch, dass es vorher problemlos so gelaufen ist.

Share this post


Link to post
nuts

Wenn du den Modus verwenden willst oder musst kannst du auch versuchen die 3 Sekunden Verzögerung abzuschalten. Außer der 10bit Ausgabe bringt der Modus allerdings kaum Vorteile. 

Share this post


Link to post
goldfield

Laut madshi gibt es bei den neueren Treibern von Nvidia (ich glaube, das war alles ab 385.13) unter bestimmten Voraussetzungen Probleme mit madVR.

Und mit den Windows-Updates werden z.T. ja auch die Treiber aktualisiert.

Soweit ich das mitbekommen habe, hatten hier mit dem DVBViewer auch einige Leute Probleme seit dem 1709-Build.

 

Kannst ja mal testweise wieder den 385.13 installieren.

Im madVR-Thread (doom) wird auch irgendwo beschrieben, wie man das Treiberupdate durch Windows unterbindet.

(War irgend was mit "WUUHide" oder so ähnlich) 

 

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • pio
      By pio
      Ich platziere das ganze mal hier, weil HDR ja m.W.nur im Zusammenhang mit UHD vorkommt. Ich habe es nicht geschafft, den DVBViewer beim Abspielen von HDR mkv Dateien dazu zu bewegen, hdr an den entsprechend befähigten TV auszugeben. Mit MPC (sowohl 32 als auch 64 Bit Version) hingegen und dem madvr Renderer tut es und ich bin nun am Rätseln, worin der Unterschied begründet sein könnte, da ja beide den lav video decoder sowie den madvr Renderer nutzen und - soweit ich das überblicke - auch die gleichen Einstellungen für diese. Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte?
      Übrigens tut das ganze nur mit einem älteren nvidia Treiber 378.xx - mit dem neuen (der jetzt auch bei dem WIN10 1809 update wieder drübergebügelt wurde) klappts nicht - den musste ich erst wieder downgraden. 
    • awehring
      By awehring
      Es gibt ja einige hier, die Erfahrung mit madVR haben. Wäre nett, wenn sie mir beim Konzipieren meines neuen HTPC helfen.
       
      Meine Hauptfrage: Lohnt sich madVR um 720p50 Fernsehen auf einen Full HD Beamer schärfer darzustellen, wozu eine Grafikkarte erforderlich ist?
       
      Ich schaue TV nur mit einem Full HD Beamer auf einer 1.80 m breite Leinwand. Sitzabstand etwa 4 - 5 m. Da sieht man die Schwächen der ÖR Sender (720p50, 10 - 12 Mbit/s) schon deutlich, insbesondere etwa bei Fussball.
      Mein momentaner HTPC läuft mit einem älteren Intel Atom und Nvidia Ion. Dazu DVBViewer mit LAV Filter und EVR Custom Renderer. Upscaling mit DXVA.
       
      Gerne hätte ich - z. B. bei Fussball - ein schärferes Bild.
       
      Erreiche ich eine spürbare Verbesserung mit madVR und einer entsprechenden Grafikkarte? Wenn ja, welches Modell mindestens?
      Ist mit Lüfterlärm zu rechnen?
       
       
      Dann müsste mein neuer HTPC Platz für die Grafikkarte haben.
      Falls damit keine (erkennbare) besserer Schärfung möglich ist, würde ich einen kleinen NUC (oder dergleichen) mit einem Kaby Lake Prozessor planen.
       
      Leider kann ich nicht selber testen, da ich nur Notebooks habe, mit maximal einer GT-740M.
       
      Vielen Dank für eure Tipps !
    • MaVeRiCk1IcE
      By MaVeRiCk1IcE
      Hi Leute,
       
      ich habe einen Server und darauf läuft das Betriebssystem Server 2012 R2. Ebenfalls läuft der Recording Service mit 2 TV Karten dort:
      - Hauppauge StarBurst HD
      - TechniSat SkyStar 2 eXpress HD
       
      Ich kann mit meinem Client PC mit Windows 10 ohne Probleme auf den Recording Service zugreifen und schauen.
      Der Ton läuft auf dem Server PC aber eben kein Bild. Alles bleibt schwarz. Ich vermutete ein Codec Problem aber der LAV funktionierte eigentlich immer.
      Ich habe ffdshow ausprobiert aber auch das hatte nicht geholfen.
       
      Server:
      i7-4790k
      MSI H97 Gaming 3
       
      Treiber sind aktuell ebenso der Recording Service und der DVBViewer. Vielleicht habt ihr ja eine Idee wo ich anknüpfen kann.
       
       
      support.zip

    • pankov
      By pankov
      =========================================================================
      I'm starting this new topic about madVR usage in DVBViewer for all English speaking users like me that can't participate in the German topic.
      Hopefully it'll get enough attention from both the developers of DVBViewer and madVR.
      =========================================================================
       
      and here my first two problems/questions:
       
      1. I had to disable "delay playback start until render queue is full" in madVR's options so I can watch live TV. With it enabled the picture/audio continuously paused/played and never settled. When I looked at madVR's OSD it was the decoder queue that never filled. If I disable this option I get perfect playback for hours so there must be something wrong with the state of the graph (AFAIK madVR pauses the graph until the queue is full). Is this a known issue and is there any way to prevent it? If this is a limitation that can't be avoided is it possible that instead of disabling the option in madVR since I want it for playback in other cases DVBViewer uses madVR's control API and disables it only when watching live TV?
       
      2. Is it possible to use madVR for both main channel and PiP and still keep Fullscreen Exclusive mode in madVR? I guess this will require not showing the PiP in a separate windows shown on top of the main video one but some kind of "internal overlay" ... or something like it. Is this something technically possible and is it planned for the future?
×
×
  • Create New...