Jump to content
Dodokaka

HD OK, SD NOK, schwarzes Bild aber Ton OK

Recommended Posts

Dodokaka

Nachdem ich merhere Jahre mit DVBViewerPro und Media Server auf dem gleichen Rechner sehr zufrieden war, hat sich jetzt irgend etwas ohne meinem zutun geändert und ich habe ein Jedermannsproblem welches ich nicht gelöst bekommmen. Die Suche ist mir bekannt, aber die bekannten Lösungen funktionieren nicht.
Problem ist: HD TV funktioniert prima. Schalte ich auf SD, dann funktioniert der Ton, jedoch nicht das Bild. Dies git für DVBVierweerPro und auch KODI. MPEG-2 von Microsoft war auf meinen Win10 Rechner ja bereits installiert und es wurde mir auch angezeigt, dass dieses noch da sei. Ich kann SD-Sender aufzeichnen und auch abspielen (mit Mediaplayer nicht aber mit dem DVBViewer). OK, Optionen/DIRECTX alles umstellen auf LAV Filter, aber es funktioniert nicht. Alles auf Microsoft umstellen gibt auch keine Änderung. Verschiedene Renderer ausprobiert ohne Erfog. LAV Filter Video auf NONE Hardware Decoding oder auch alle andere ausprobiert, ohne Erfolg. Naja, mehr macht man ja eigendlich nicht. Also, wenn ich der Einzige mit diesem Sonderfall bin, dann istalliere ich Windows10 neu. Gesagt getan, ohne Erfolg. Ich bin jetzt am Ende mit meinem Latein.
Ich habe noch weitere Geräte, die auf meinen "Media Server" zugreifen. 1xAndroid und 1xWin10 jeweils mit Kodi und beide laufen prima mit HD und SD. Im direkten Vergleich der beiden Win10 Rechner konnte ich die Einstellungen vergleichen, jedoch keine Informationen gewinne, die weiterhelfen.
Anbei die Support.ZIP.

Verschiedene Logfiles habe ich versucht zu verstehen, aber keine Erkenntnisse generieren können.


Ich würde mich über jeden Hinweis freuen. Vielen Dank im Voraus.

support.zip

Share this post


Link to post
Griga

Ein weiteres Opfer fehlerhafter Intel HD Graphics-Treiber:

 

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/63581-bei-zahlreichen-programmen-nur-noch-standbild-aber-ton-läuft/

https://www.dvbviewer.tv/forum/topic/63688-nur-hd-sender-funktionieren/

 

Einzige bislang bekannte Lösung: Eine ältere Treiberversion installieren bzw. mit der Systemwiederherstellung oder im Gerätemanager zum vorherigen Treiber zurückkehren.

 

@Alle: Eine Lehre aus dem Vorfall sollte sein, Windows keine optionalen Updates automatisch installieren zu lassen, um solche "Warum geht das nicht mehr, ich habe doch gar nichts geändert"-Effekte nach dem jeweils zweiten Dienstag des Monats zu vermeiden.

 

Share this post


Link to post
Dodokaka
Posted (edited)

Griga, du bist der Best.

Ich bin auf 20.19.15.4531 zurückgegangen und mein geliebtes DVBViewer funktioniert wieder einwandfrei.

Da der zweite Win10 Rechner eine NVidia Graphikkarte hat, hatte ich dort auch keine Probleme und unter Android natürlich auch nicht.

 

Da der Fehler ja nicht nur den DVBViewer sondern auch den Kodi betroffen hat, hatte ich in den verschiedensten Foren gesucht und zuviele allgemeine Antworten gelesen.

Ich bin echt froh, dass jetzt wieder alles geht. Meine Frau wird sich sicherlich heute abend auch freuen.

 

Ich muß jetzt nur noch den automatisch Treiberupdate verhindern, was ja unabhängig vom Windowsupdate ist. Ich denke mal, dass das ist was Du unter "Windows keine optionalen Updates automatisch installieren zu lassen," verstehst.

 

Velen Dank und Gruß. Es lebe der DVBViewer. Prost.

Edited by Dodokaka

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • DVBViewer User
      By DVBViewer User
      Hallo,
       
      bis vor einigen Tagen habe ich mit dem DVBViewer Pro an meinem Rechner im Wohnzimmer ferngesehen.
      Dann ging die SSD kaputt, es war nichts mehr zu retten, ich mußte den Rechner komplett neu aufsetzen, auch den DVBViewer neu installieren.
       
      Jetzt läuft wieder alles, das Problem ist nur, daß der DVBViewer eine hohe CPU-Last erzeugt.
      Die CPU (es ist ein i3-7100) ist immer zu über 50% ausgelastet, meist sogar mehr, es gibt auch Ausschläge bis 100%.
      Der Rechner (ZBOX Nano CI327) wird sehr warm.
      Die GPU läuft fast konstant mit etwa 25%.
       
      Das war vorher nicht so.
       
      Die CPU wurde damals kaum belastet, sie lief konstant bei 3%-5%.
      der Rechner wurde handwarm.
       
      Leider habe ich mir meine damaligen Einstellungen nicht gemerkt (Renderer, Hardwareunterstützung, ..., alles das, was hinter dem Punkt DirektX steckt.
      Kann mir bitte jemand die richtigen Einstellungen sagen/zeigen, die den DVBViewer optimal auslasten, und die CPU nicht so stark belasten?
       
      Danke für jede Hilfe.
    • Argor
      By Argor
      Hallo Herr Hackbart,
       
      habe seit einigen Tagen im EVR Custom Renderer kein OSD mehr. Ursache kann ich leider nicht genau spezifizieren.
      Habe DVBViewer Pro auf die 6er Version geupdatet und dies in dem Zusammenhang festgestellt.
      Andere Renderer liefern zwar das OSD aber kein Bild.
       
      Win 10 Pro 64 bit
      GTX 1080   23.21.13.9077    
      Hauppauge HVR-5500   1.58.34237.0
      support.zip
    • SchauAN
      By SchauAN
      Ich empfange DVB-T2 und setze die LAV-Filter 0.70.2 und den madVR-Renderer 0.92.7 im DVBViewer 5.6.4.0 ein. Seit dem Update auf Windows 10 1709 wird das Vollbild nach 3 Sekunden schwarz. Wenn ich auf einen anderen Renderer umschalte, klappt alles, aber dann habe ich wie vor dem Update Treppchen im Bild. Es liegt wohl an madVR und dem Update. An der gesamten Installation hat sich außer dem Windows-Update nichts geändert. MPC-HC.1.7.13.x64 hat mit madVR und seinen eigenen LAV-Filtern keine Vollbildprobleme.
      Wie komme ich zu einem funktionstüchtigen Vollbild?
      support.zip
    • AJM
      By AJM
      Problem:
      Nach dem Update auf 6.0.0 Pro "verschwand das Bild" beim Umschalten in den Vollbild-Modus und der Desktop wurde angezeigt. Solange das Bild im frei skalierbaren Fenster-Modus angezeigt wurde, gab es keinerlei Probleme.
       
      Details:
      Im Preview-Bild in der Task-Leiste wird der Programmrahmen beim Mouse Over noch angezeigt (ohne TV-Bild, nur weiß mit zentralem dvbvr-Icon und darunter den neuen Icons "EPG Window" usw.) und im Rahmen des Task-Leisten-Vorschaubilds "DVBViewer (keine Rückmeldung)".
      Eine Reaktivierung des Fenster-Modus ist nicht möglich.
      Nach Klicken auf X (Schließen) im Task-Leisten-Vorschaufenster erscheint dann die Windows-Meldung "Programm reagiert nicht =>Beenden?")
       
      Ursache und Notlösung:
      Das DVB-Tool „Supporttool.exe“ zeigte im DVBViewer.LOG zahlreiche „Access violations“ in d3d9.dll. Da diese dll-Datei zu DirectX gehört, lag ein GPU-Treiberproblem nahe.
      Nach der Änderung der Grafikeinstellungen im Laptop von „Bevorzugte GPU = Radeon 970M“ in AUTO (=> Nvidia 530) trat das Vollbildproblem bislang nicht mehr auf.
       
      Scheint also eher ein Laptop-spezifisches Problem bei zwei GPUs zu sein, wenn dort der Default AUTO geändert wurde.
       
      Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen.
       
      Viele Grüße!
      AJM
    • MaVeRiCk1IcE
      By MaVeRiCk1IcE
      Hi Leute,
       
      ich habe einen Server und darauf läuft das Betriebssystem Server 2012 R2. Ebenfalls läuft der Recording Service mit 2 TV Karten dort:
      - Hauppauge StarBurst HD
      - TechniSat SkyStar 2 eXpress HD
       
      Ich kann mit meinem Client PC mit Windows 10 ohne Probleme auf den Recording Service zugreifen und schauen.
      Der Ton läuft auf dem Server PC aber eben kein Bild. Alles bleibt schwarz. Ich vermutete ein Codec Problem aber der LAV funktionierte eigentlich immer.
      Ich habe ffdshow ausprobiert aber auch das hatte nicht geholfen.
       
      Server:
      i7-4790k
      MSI H97 Gaming 3
       
      Treiber sind aktuell ebenso der Recording Service und der DVBViewer. Vielleicht habt ihr ja eine Idee wo ich anknüpfen kann.
       
       
      support.zip

×
×
  • Create New...