Jump to content

Geforce 8500/8600 Full Avc/h.264 Support


CiNcH

Recommended Posts

  • Replies 198
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • CiNcH

    37

  • verhohner

    17

  • Future777

    15

  • vladojko

    12

Top Posters In This Topic

Ich hab jetzt endlich meine 8600GT und die Hauppauge Nova S2 bekommen und werde nun mal testen ob alles so klappt wie ich mir das vorstelle. Zunächst wollte ich mir jetzt erstmal den Nvidia Treiber besorgen. Wenn ich das richtig verstanden habe ist immernoch der 165.01 die richtige Wahl, auch wenn der schon etwas älter ist. Ich hab eben mal auf der Nvidia Seite nach diesem gesucht, dort wird er aber nicht angeboten. Was ist denn die offizielle Adresse für diese Beta-Treiber. Wenn ich nach diesem Google finde ich zwar ein paar Downloadlinks, aber es würd mich schon mal interessieren wo Nvidia diese Treiber eigentlich released...

 

@ Cyberlink Version

 

Welche ist denn die neuste Version? Ich hab die 7.3 und meines Wissens gibt es auch noch keine Neuere. Welche Version meint der englische User auf der vorherigen Seite? Besitzt die neue Version keine eigene Versionsnummer oder was?

Edited by verhohner
Link to comment

Hab den 165.01 jetzt installiert und PowerDVD auf .3104 gepatcht. Ich hab dann eben mal den 2Fast2Furious 1080P Trailer getestet, der vorher garnicht lief. Nun läuft er schon flüssig, aber die CPU Auslastung hält sich im 80-100% Bereich auf, was mir nicht so wirklich gefällt. Schließlich gibs HD Material mit deutlich höherer Bitrate, welches dann vermutlich nicht läuft. Ich hab einen Athlon 3000+ AM2 verbaut, aber nach den ersten Tests, die von 20% Auslastung auf einem 2800+ sprachen, ging ich eigentlich davon aus keine Probleme zu bekommen. Hab ich vielleicht irgendwas falsch gemacht oder kann man wirklich nicht mehr rausholen. Ich würde das Zeug sonst lieber gleich zurückschicken und noch nen halbes Jahr warten bis es entweder neue Alternativen gibt oder das ganze final ist...

 

EDIT:

 

Ich hab jetzt bemerkt, dass ich jeweils die gleiche CPU Auslastung habe, egal ob die Hardwareunterstützung in PowerDVD aktiviert ist oder nicht. Das kann ja schonmal irgendwie nicht sein. Muss ich im Treiber von Nvidia noch irgendetwas einstellen?

Edited by verhohner
Link to comment

Also dank Cinch läuft nun sowohl die HD Hardwarebeschleunigung als auch das empfangen der HD Kanäle bei mir. Bei Astra HD+ habe ich mit meinem 3000+ und der 8600GT etwa 2-7% CPU Auslastung. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Cinch...

 

Durch die Umstellung der Hardware hat sich jedoch ein neues dramatisches Problem ergeben. Seit ich den 165.01 Treiber installiert habe wacht mein HTPC nicht mehr ordentlich aus dem S3 Standby auf. Das einschlafen und aufwecken geht zwar im Prinzip schon, aber nachdem der HTPC aufgewacht ist bleibt das Bild schwarz, der TV bekommt aber wohl schon ein Signal, denn er springt aus dem Energiesparmodus wenn der HTPC aufwacht. Das Bild bleibt aber wie gesagt einfach schwarz.

 

Ich habe jetzt mal die letzt stable Version probiert (162.18) und damit gibt es keine Probleme. Ich brauche aber ja den 165.01 zur Hardwareunterstützung! Gleichzeitig ist der S3 aber unverzichtbar! Kann es sein das ich da selbst etwas fixen kann oder hilft nur warten?

Link to comment

Was man wissen muss ist, dass der 165.01er Treiber einen Schuh älter ist als der 162.18, auch wenn das die Versionsnummer nicht vermuten lässt. Deshalb wird das Problem in einem kommenden Treiber mit PV2 Unterstützung wohl nicht mehr vorhanden sein...

Link to comment

Aber es ist definitiv so, dass mir nur der 165.01 zur Verfügung steht, wenn ich die PV2 Unterstützung der 8600GT nutzen will? Dann hoffe ich, dass die nächsten Wochen ein neuer Treiber rauskommt...

 

Komisch finde ich nur, dass andere (wie z.b. du Cinch) mit dem 165.01 und S3 wohl keine Probleme haben. Ich habe aber durch einen Treiberwechsel definitiv feststellen können, dass das Problem hier liegt...

Link to comment

Das heißt du arbeitest aktuell garnicht mit dem 165.01 oder was? Der ist ja auch schon so alt, da solte doch schon ein neuer Beta Treiber draußen sein oder? Also wenn es irgendeine Alternative zu diesem gibt wäre ich sehr daran interessiert...

Link to comment

Ich bin aktuell auf einem anderen neueren Beta Treiber um mit PerfHUD zu spielen. Damit kann man schauen, wie beschäftigt die Shader Units in der GPU sind...

Link to comment

Nvidia ForceWare (Inoffiziell) 168.18

 

http://www.computerbase.de/downloads/treib...re_inoffiziell/

 

Ist mit Sicherheit wieder ein Zahlendreher und es handelt sich um die 162.18. Wäre dann das dritte Mal, dass ich darauf hereinfalle.

 

[EDIT]

Ihr könnt euch den Download sparen... Sind die Leute denn heutzutage zu doof, zahlen richtig zu schreiben?

Edited by CiNcH
Link to comment

Sind leider doch die 162.18 laut ReadMe...

 

Und Vista die 162.22, schade, aber die Jagd geht weiter. Lange kann es ja nicht mehr dauern...

Edited by uglyrooster
Link to comment

Hi Verhoner,

 

ich kann das mit dem S3 Problem leider nur bestätigen. Nach Standby bleibt der Bildschirm schwarz. Der Treiber ist also für einen HTPC völlig ungeeignet.

Ich habe ihn auch nur mal installiert um endlich in den Genuß von Ruckelfreiem HDTV zu kommen. Klappte auch schon ganz gut, aber leider ist das ja ein Alpa treiber.

Ich würde mir auch wünschen, dass ein neuer Treiber mit PV2 Unterstützung unter XP herauskommen würde, aber wenn man sich mal die Frequenz der Treiberupdates von Nvidia anschaut ist damit wohl nicht zu rechnen.

 

Bei den Problemen, die die mit Vista Treibern haben/hatten, sind die XP Treiber eben hinten runtergefallen. Es existieren ja erst jetzt einigermaßen vernünftige Treiber. Nvidia ist also gut 6 Monate im Verzug. Nimmt man die ursprüngliche Ankündigung von Juni für XP Treiber mit PV2, kann man wohl frühestens im Dezember mit einem Solchen rechnen.

Ich gehe aber eher von 2008 aus. :blush:

 

Gruß

stno

Link to comment
  • 2 weeks later...

ForceWare 163.16 unterstützt PV2 unter Windows XP. Danke an User 'technotrend' für den Hinweis. Auch wenn die Versionsnummer anderes vermuten lässt, ist der Treiber sicherlich neuer als der 165.01.

Link to comment

Naja, bei mir schmiert alles ab (seit laaaaaaaanger Zeit mal wieder mit einem schweren Ausnahmefehler "bluescreen")

 

Mit einem verweis auf eine nvidia Datei ... (nv4_displ.dll)

 

Immer wenn ich eine HD-DVD mit dem POWERDVD ULTRA abspielen möchte........, naja, Beta halt

 

Mfg

Magnuss

Edited by magnuss
Link to comment

Ich hab jetzt mal den 163.16 getestet und kann bestätigen dass PV2 damit funktioniert. Erfreulich ist aber vorallem, dass nun der Fehler mit dem Standby behoben ist. Also an dieser Stelle vorallem an "stno": Teste ihn mal bei dir, sollte sich lohnen!

Link to comment

Hi,

 

ich habe seit gestern eine 8600GTS anstelle der bisherigen "Notkarte" 8500GT, da kommt mir der Hinweis auf den neuen Beta Treiber ja gerade richtig.

 

Kann jemand von euch das folgende Verhalten ( mit dem 165.01 XP Treiber ) verifizieren:

 

Wenn ich probiere die 8600GTS ( vga colorful ) über das Control Panel mit freigeschalteten "coolbits" zu übertakten, hält der GPU-Lüfter an ?

 

Ansonsten werde ich ja gleich sehen, ob daß mit dem 163.16 auch passiert :-)

 

C.U. NanoBot

Link to comment

Verifizieren kann ich das nicht. Zum einen hab ich ne passiv gekühlte 8600GT^^ und zum anderen hab ich jetzt schon den neuen Treiber drauf. Kannst ja mal die Funktion "Lüfter immer an" im Treiber aktivieren, vielleicht gehts dann...

Link to comment

Hi,

 

bis vor zwei Tagen hatte ich auch eine passiv gekühlte 8500gt, daher war mir das nicht aufgefallen. Und die Optionen "Lüfter immer an" hatte ich natürlich probiert, da blieb der Lüfter trotzdem stehen. Aber wie ich schon vermutete ist es ein Treiberproblem mit dem 165.01, denn mit dem 163.16 kann ich jetzt OCen ohne das der Lüfter stehen bleibt.

 

C.U. NanoBot

Link to comment

Hi,

@ Kat-CeDe,

 

unter Vista wohl kaum, denk ich mal.

mag sein. Ich hätte sagen sollen das ich es mit XP gemacht habe. Ist schon nicht übel. Prozessor um 2*1GHz untertaktet und dann bei HD-Live-TV nur ca. 10% da kann man nicht meckern.

 

Ralf

Link to comment

Bin jetzt auch auf den 163.16 gekommen. Einige Probelme haben sich gegenüber dem 165.01 gelöst. Standby geht nun und Blu-Ray unter Cyberlink geht nun auch ohne Absturz mit Bluescreen. PV HD funktioniert auch, jedenfalls bei Prem HD und Discovery HD perfekt im Overlay.

 

Allerdings treten bei mir nun probleme mit Ruckeln bei Anixe HD, Sat1 HD sowie Pro7 HD auf, welche vorher únter 165.01 perfekt liefen. Das geht bis zum totalen Bild- und Tonausfall.

 

Hat jemand mit dem 163.16 ähnliche beobachtungen gemacht?

 

Hoffentlich gibts bald mal nen Treiber der anständig läuft... :) - Sorry, mußte mal raus!

 

Ach ja, Win XP 32 Bit SP2 mit Asus 8600GT silent

Link to comment

Für XP ist EVR auch vollkommen uninteressant, da ist DXVA2 noch nie mit EVR gelaufen und wird es auch in Zukunft nicht. Da muss fast zwangsweise auf VMR gesetzt werden was bis jetzt der Fall war und auch so bleiben wird.

Link to comment

Sers Leutz,

 

es sind neue nVidia Forceware-Treiber mit der Versionsnummer 162.50 verfügbar, die zwar für die Quadro-Serie (für CAD-Anwendungen, OpenGL-Programmierung und dgl.) herausgekommen sind, sich aber auch problemlos auf den Geforce-Karten installieren lassen.

 

Hier die angeblichen Verbesserungen, die u.a. auch für die HD-Beschleunigung interessant sein könnten:

 

WHQL Zertifikat

nVidia Ex Support

18 Bugfixes und Tweaks

Verbesserter Performance bei Workstation Applikationen

Verbesserungen bei "PureVideo" Features

Support für "high definition H.264" Hardware Dekoder Beschleunigung

Support für "high definition MPEG-2 inverse telecine"

Support für "high definition MPEG-2 spatial temporal de-Interlacing"

Verbesserte Kompatibilität mit MPEG-2 Dekodern von Drittanbietern

Microsoft® DirectX® 9.0c and OpenGL® 2.0 Support

 

Die Treiber sind für alle Betriebssysteme sowohl in Englischer als auch Internationaler Variante erhältlich:

 

Windows 2000 und Windows XP 32-bit

englisch

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...nglish_whql.exe

international

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...tional_whql.exe

 

Windows XP 64-bit

englisch

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...nglish_whql.exe

international

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...tional_whql.exe

 

Windows Vista 32-bit

englisch

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...nglish_whql.exe

international

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...tional_whql.exe

 

Windows Vista 64-bit

englisch

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...nglish_whql.exe

international

http://us.download.nvidia.com/Windows/Quad...tional_whql.exe

 

Grüße,

OllieW

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hi,

 

ich habe diese Treiber eben mal unter Windows XP Pro SP2 mit neustem Cyberlink Dekoder installiert:

 

Die HD Beschleunigung funktioniert und die CPU Last scheint dabei nochmal etwas geringer geworden zu sein. Bei einem mkv File File mit 1080i Videosignal (17MBit/s - 20 MBit/s) habe ich bei 2 x 1GHz CPU Takt eine Last zwischen 3% und 15% auf einer 8600GTS. Die CPU Last ist nämlich so klein, daß das Rightmark CPU Utility gleich mal auf Sparmodus schaltet.

 

Einstellungen für das PostProcessing finde ich weder im alten noch im neuen Control Panel, evt. sind die ( noch ) in der Registry versteckt.

 

Die Einstellung für Pixel Adaptives Deinterlacing ( in den erweiterten Eigenschaften des Cyberlink Dekoders ) lässt sich nicht anwählen.

 

Bisher läuft der Treiber sehr stabil.

 

Gegenüber dem 163.16 Treiber gibt es noch einen kleinen Rückschritt: Ich habe hier unter anderem eine Aufnahme von Episode1 in HD, bei der der AVC Stream etwas problematisch ist. An einer bestimmten Stelle bei der Schrift am Anfang tritt sowohl mit CoreAVC 1.5, als auch dem Cyberlink ohne Hardwaredekodierung ein kurzes Stocken auf. Als Ursache hierfür konnte ich zwei defekte Frames ausmachen, welche aber nicht auf fehlende TS Pakete zurück zu führen sind. Offenbar war der h.264 Encoder, den der Sender damals genutzt hatte, nicht so ganz fehlerfrei. Wenn ich diese Stelle mit Hardwarebeschleunigung abspiele, dann tritt mit dem 163.16 Treiber auch nur ein kleines Ruckeln auf. Mit dem 165.01 und jetzt dem 163.44 ranzt der Rechner dagegen an dieser Stelle ab. Offenbar kann sich die Routine für die Hardwaredekodierung von solchen Fehlern nicht richtig erholen. Aber es ist ja noch beta, kann ja noch werden. Und da der entsprechende Sender seit einiger Zeit einen anderen Encoder nutzt, tritt das Problem bei neueren Aufnahmen auch nicht mehr auf.

 

C.U. NanoBot

Edited by NanoBot
Link to comment
Die Einstellung für Pixel Adaptives Deinterlacing ( in den erweiterten Eigenschaften des Cyberlink Dekoders ) lässt sich nicht anwählen.

 

Der ist sowieso "nur" in Software realisiert und kommt nur bei deaktivierter Hardwarebeschleunigung zum Tragen. Ist natürlich ein nettes Feature bei Softwaredekodierung, frisst aber einiges an CPU-Zeit.

Link to comment

163.44 ist bei mir eine völlige Katastrophe:

 

- Sekundenlange Freezer schon im normalen Desktop

- Kein Overlay-Bild (DVBViewer lässt sich wegen der Feezer kaum bedienen)

- Nach einigen Minuten kompletter Hänger

 

Zweite Installation unter abgesichertem Modus brachte keine Änderung.

 

Scheint wohl wieder einmal an (m)einer bestimmten Hardwarekombination zu liegen.

 

Bin wieder zurück auf 163.16 und alles geht, seltsam...

Link to comment

Bei mir ist es genau umgekehrt.

 

der 165.01 war bis dato der einzig gute.

163.16 brachte ein katastrophales Deinterlacing... unbrauchbar.

 

163.44 rennt hervoragend, allerdings war die Installation wegen des 165.01 nicht einfach.

DriverCleaner und Handanlegen an der Registry waren von nöten.

 

Gruss

Uwe

 

ach nochwas... das von "vonMengen" beschriebene Ruckeln ist natürlich nach wie vor da.

Edited by Bakuma
Link to comment

Hi,

 

leider ist es bei mir wie bei uglyrooster. 163.44 läuft nur, wenn man nicht Overlay oder Unchanged als Renderer nimmt. Stelle ich die ein, kann ich den PC schon mal neu starten, denn der DVBViewer hängt derart, dass keinerlei Eingabe mehr möglich ist (selbst der Mauspfeil lässt sich nur mit minutenlanger Unterbrechnung bewegen).

Scheint wirklich an der Hardware zu liegen. Mich würde mal interessieren was Du, Uglyrooster als Hardware einsetzt?

Ich benutze ein ASRock 4CoreDual-VSTA mit MSI Grafikkarte mit dem 8600GTS Chip drauf. Das Board unterstützt nur PCIex4 und hat einen VIA Chipsatz drauf.

Vielleicht ist ja das das Problem, wegen PCIex4 liefen ja auch schon früherer NVidia Treiber nicht richtig.

 

Hat noch jemand diese Kombination bei dem Overlay funktioniert?

 

Ansonsten scheint der Treiber bei VMR9 recht lange stabil zu laufen ohne zu ruckeln. Allerdings stellt sich nach einiger Laufzeit das Ruckeln doch wieder ein. Wodurch das verursacht wird, ist mir leider immer noch ein Rätsel. DVBSource meldet 0 Discontinuities und auch der VMR9 Renderer hat weder Dropped Frames noch Jitter. Kommt denn noch etwas nach dem Renderer, was das Ruckeln auslösen könnte?

 

Gruß

stno

Link to comment

Habe auch das Asrock-Board und eine 8600GTS, also ziemlich vergleichbar.

 

Unter Vista liefen die neuen ATI-Karten/Treiber gar nicht, aber da ist ein BIOS-Update auf 2.0A mit einem Fix.

 

Ich wollte den 163.44 noch einmal testen, aber das kann ich mir ja jetzt sparen. BIOS-Änderungen bringen übrigens auch nichts.

 

Das Board ist ja interessant, weit verbreitet und stabil, macht aber durch das spezielle Design wohl in seltenen Fällen Probleme. Zumindest sind diese lösbar, wie der 163.16 zeigt.

Link to comment

eventuell ist es ja von Intresse.

 

Ich nutze ein nForce4 Motherboard von MSI.

( AMD CPU 3800x2 1GB Ram)

Sound ist Onboard samt SPDIF von RealTek.

Grafikkarte ist auch von MSI ( GT8500 )

 

Bisher laeuft der 163.44 absolut Stabil. Was mich nervt ist halt das Geruckel.

( Meine Frau sieht es nicht... aber ich *g* )

Egal ob Anixe, Pro7HD oder normale Programme.. es rennt absolut zuverlässig.

( Derzeit wird Overlay genutzt )

 

 

Auch eine sache die ich nicht in den Griff bekomme ist, der YUV Ausgang wirft immer 60HZ.

Kurioserweise ist das bei DVI/HDMI auch so. Oder mein LCD belügt mich.

Treiber sagt 50Hz.. Fernseher ist da anderer Meinung.......

 

Was ich mir noch wünsche wäre so eine elegante Overscan Korrektur wie ATI es hat.

 

Gruss

Uwe

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

 

ich habe gestern mal mit dem 163.44 Treiber Fussball auf Anixe HD geschaut. Bei anderen Sendungen ist das Bild ruckelfrei aber bei Fussball ruckelt es doch noch recht oft. Ich habe den Rechner an einen FullHD TFT angeschlossen, die Auflösung ist also 1920x1080.

Habt Ihr auch festgestellt, dass es bei hoher Datenrate zu ruckeln anfängt? Als DVB-S2 Karte habe ich eine Skystar HD mit Technotrend -Beta Treiber.

 

Gruß

Stno

Link to comment

Hi,

 

die 163.67 Treiber laufen bei mir bisher weitgehenst problemlos, bisher hatte ich keine BSOD mehr.

 

Eine sofort sichtbare Neuerung ist, daß im neuen Control Center sind jetzt auch unter XP die Regler für Kantenschärfe und Rauschfilter vorhanden sind. Desweiteren stürzt der Treiber beim Abspielen von h.264 mit defekten Frames in MKV oder TS im Fenstermodus nicht mehr ab, es ruckelt "nur" an dieser Stelle. Im Vollbildmodus friert der Rechner dagegen bei solchen Streamfehlern nach wie vor ab.

 

Fazit für mich: Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, aber noch nicht perfekt.

 

Noch ein Hinweis: Vor der Installation der 163.67 muß, wie es seitens NVidia auch gesagt wird, der ältere Treiber deinstalliert werden und anschliessend der neue per Setup installiert werden. Ansonsten funktioniert nämlich das Control Center nicht.

 

C.U. NanoBot

Link to comment

Tach zusammen,

 

ich hätte zu diesem Thema auch die ein oder andere Frage.

Ich habe derzeit eine ATI Radeon X1950XT und erwäge den Umstieg auf eine andere Karte, die HD hardwareseitig besser supportet. Ich habe einen Athlon 5200x2 mit 2 GB RAM eingebaut, HD-Sendungen lassen sich in dieser Konfiguration mit 50-80% CPU Last ansehen. Dazu kommt noch der Krawall der ATI-Karte, grad das nervt mich doch ziemlich. Unhörbar muß die Karte ja nicht sein (ab und zu zocke ich auch mal, da braucht's doch bissl Leistung, Passivkühlung für Spiele ungeeignet?!) aber es sollte im erträglichen Bereich liegen.

 

Generell bin ich eher gewillt, ins NVidia-Lager zu wechseln, gefühlsmäßig traue ich den Treibern mehr über den Weg als NVidia. Ist nur subjektive Einschätzung, muß zwangsläufig nicht stimmen.

 

Ich denke mal, die 8600 GT oder GTS wäre hier für mich angesagt, analog von ATI die HD2600Pro oder HD2600XT. Hat jemand schon Vergleiche gezogen zwischen den NVidia und ATI-Modellen?

 

Ich möchte auch weiterhin WinXP einsetzen, das war ja eine zeitlang auch problematisch mit der Treiberunterstützung für die Hardware-Dekodierung. Würdet ihr die Hardware-Dekodierung als sauber lauffähig unter XP einstufen?

 

Unterm Strich stellen sich für mich 3 Fragen:

 

- ATI oder NVidia

- aktiv oder passiv gekühlt

- Spieleleistung besser, gleich oder schlechter als bei der X1950XT

 

Vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen hilfreichen Rat für mich.

 

Danke & Grüße

Thomas

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...