Jump to content
Sign in to follow this  
24shorty

DVB Viewer bleibt immer wieder hängen.

Recommended Posts

24shorty

Von Zeit zu Zeit bleibt mein DVBViewer "hängen". Diese geschieht auf sehr unterschiedliche Arten und weißen. Einige will ich hier versuchen zu nennen. Da das Problem aber sehr unregelmäßig auftritt, sich unterschiedlich präsentiert und oft erst nach ~5h Fernsehen ist es schwer für mich genau festzustellen woran es liegt.

 

# TV-Karte nebst Treiberversion: FireDTV C/CI (hab den Log vom Support-Tool mal angefügt)

# Typ und Chipsatz des Mainboards: Gigabyte GA-MA78GM-S2H - Chipsatz: AMD 780g

# Grafikkarte nebst Treiberversion: onboard ATI Radeon HD3200 (CatalystControlCenter, DisplayDriver und SouthBridgeDriver v8.5)

 

So zeigt sich das Problem:

  1. entweder Bluescreen: Fehlermeldung: STOP: 0x0000008E (...) watchdog.sys
  2. oder am häufigsten: DVBViewer bleibt stehen (erst Bild dann 5sek später der Ton). Dann kann ich per Strg+Tab noch zur Taskleiste und DVBViever schließen, allerdings bleibt der Prozess geöffnet. Diesen bekomme ich auch mittels TaskManager nicht geschlossen. Muss also neustarten. Beim herunterfahren dann Bluescreen: Fehlermeldung: STOP: 0x0000008E (...) watchdog.sys.
  3. oder selten: DVBViewer bleibt stehen und der PC bleibt auch hängen. Er reagiert auf keine Eingabe mehr.

Folgende Sachen scheinen das Problem zu verstärken:

  1. wenn ich neben dem 1. Monitor das Bild im Theatermodus auf den Beamer erweiter und dann DVBViewer starte hängt sich DVBViewer meist nach 1-3mal umschalten oder im normalen Betrieb sehr schnell auf.
  2. Wenn nebenbei BitTorrent läuft hängt sich nicht nur DVBViewer auf, sondern der ganze PC. Wenn Bittorrent ohne DVBViewer läuft kommt es nicht zu diesem Problem!
  3. Seit ich über UNICast schau scheint es häufiger zu passieren (eigentlich trat das Problem vorher fast garnicht mehr auf!). Brauche aber UNICast, da ich auch per Laptop und PC im Arbeitszimmer TV schaue.

Vermutungen:

  • DVBViewer scheint Probleme mit irgendeiner Installierten und laufenden Software zu haben. Oder mit einem Treiber?!
  • Dies Könnten sein: Grafikkarte, IMon (TFT und IR), Bittorrent (es laufen ja auch einige Prozesse im hintergrund ohne das die Software läuft)

support.zip

FireDTV_Support_Tool.txt

Share this post


Link to post
24shorty

Achso: Seit ich Quiet'n'Cool eingeschaltet hab tritt das Problem häufiger auf! Könnte sogar sein, dass es mit festem Takt garnicht auftritt.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

Ich glaube ATI und cool'n'quiet sind schon als problematisch berichtet worden. Bemühe mal die suche. Ausserdem schalte cool'n'quiet aus, dann siehste ja obs daran liegt.

Share this post


Link to post
24shorty

so einfach ist das leider nicht. 1. würde ich auch wenns daran liegt gerne cool'n'quiet an lassen (sind immerhin ~30watt unterschied!!!) und obs daran liegt kann ich nur vermuten wenn ichs ausschalte und dann ~10h dauerschaun nix passiert. kann dann aber auch immer noch glück sein.

Share this post


Link to post
Lars_MQ

nunja, ich habe dir gesagt woran das liegen kann und was du tun solltest, was Du daraus machst ist Deine sache...

Share this post


Link to post
24shorty

ich werds mal machen und dann seh ich in den nächsten 5 tagen mit hoher wahrscheinlichkeit obs daran liegt.

wenn ja, wärs trotzdem sehr fein wenn man das problem in den griff bekommt ohne es zu umgehen/abzuschalten.

Share this post


Link to post
Tüftler
ich werds mal machen und dann seh ich in den nächsten 5 tagen mit hoher wahrscheinlichkeit obs daran liegt.

wenn ja, wärs trotzdem sehr fein wenn man das problem in den griff bekommt ohne es zu umgehen/abzuschalten.

Nimm doch statt cool'n'quiet -->Crystal CPUID, mache ich auch so und lässt sich wesentlich feinfühliger & Prozessabhängig konfigurieren.

Siehe: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=336713 ;)

Edited by Tüftler

Share this post


Link to post
24shorty

das werd ich natürlich gleich mal versuchen. hoffe ich bekomm das in der halbzeitpause hin.

Share this post


Link to post
24shorty

Hab nun C'n'Q deaktiviert und stattdessen CrystalCPUID installiert. Läuft auch sehr gut. Hab gleich den Stresstest gemacht und Torrent und DVBViewer gleichzeitig laufen gelassen. Und ... wieder ist DVBViewer hängen geblieben. Also beendet! Prozess ließ sich aber trotzdem nicht schließen. Dann hab ich versucht alle anderen Prozesse der Reihe nach zu beenden und immer wieder versucht DVBViewer zu beenden ... Ohne Erfolg.

 

Dann Herunter gefahren und wieder Bluescreen (diesemal aber sofort! sonst dauert es immer mehrere Minuten)

0XE0000001

0XBA420925

0XB57D868C

0X00000000

watchdog.sys

Adress: BA420925

Base: BA420000

Date Stamp: 41107d24

 

An Cool'n'Quiet scheints also nicht zu liegen (es sei denn der Wechsel des Multiplikators oder der Spannung verursacht den Fehler)

 

Folgende Vermutete Ursachen werde ich der Reihe nach versuchen:

  • Hab jetzt mal Zone Alarm geschlossen und schau ob die Firewall den Fehler verursacht.
  • Wenn das nichts bringt werd ich CrystalCPUID beenden und versuche ob er dann den Fehler bringt.
  • Dann Beende ich IMon
  • Dann ziehe ich alle USB Geräte (FunkMaus, Tastatur und IMon) ab
  • Schlussendlich versuche ich es wieder ohne UNICast

Hoffe wenigstens bald raus zu bekommen woran es liegt.

Share this post


Link to post
24shorty
An Cool'n'Quiet scheints also nicht zu liegen (es sei denn der Wechsel des Multiplikators oder der Spannung verursacht den Fehler)

 

Folgende Vermutete Ursachen werde ich der Reihe nach versuchen:

 

* Hab jetzt mal Zone Alarm geschlossen und schau ob die Firewall den Fehler verursacht.

* Wenn das nichts bringt werd ich CrystalCPUID beenden und versuche ob er dann den Fehler bringt.

* Dann Beende ich IMon

* Dann ziehe ich alle USB Geräte (FunkMaus, Tastatur und IMon) ab

* Schlussendlich versuche ich es wieder ohne UNICast

 

an zonealarm liegts nicht! fehler tritt auch auf wenn zonealarm geschlossen ist!

an crystalcpuid liegt es nicht!

an der imon software liegt es nicht!

 

folgende möglichen ursachen bleiben:

Dann ziehe ich alle USB Geräte (FunkMaus, Tastatur und IMon) ab

DVBViewer oder dessen Einstellungen (Renderer, UNICast, ...)

 

Ich habe irgendwie die vermutung, dass es an der Kombination aus DVBViewer und meinem Board/Graka liegt. Deswegen wär es super wenn sich andere mit dem Board melden könnten.

Warum ich das denke: der Fehler tritt VIEL schneller auf wenn ich einen erweiterten desktop eingestellt habe. wenn sich dann DVBViewer abschießt und ich dann versuche den erweiterten desktop zu entfernen hängt sich der ganze pc mit auf. hab schon den theatermodus ausgestellt, trotzdem taucht das problem auf!

Share this post


Link to post
Tüftler

Bei mir gab es Anfangs nur Bluescreens, wurden durch den Arbeitsspeicher verursacht.

Erst als ich mir 2 neue RAM's anderer Marke gekauft habe lief es.

Komischerweise funktionieren die 2 ersten RAM's zusätzlich eingesteckt in Pos3&4 seitdem Problemlos.

Meine Vermutung: BIOS konnte die Timings nicht richtig zuordnen, auch manuelles aktivieren brachte nichts.

Bei DualChannel-Mode ab 800MHz startete er nichteinmal, trotz DualChannel-Speicher der bis 1066MHz ausgelegt ist.

In meiner Signatur siehst du ja den Speicher:

G-Skill 800MHz Bank 1&2 --> null Probleme

Aeneon X-Tune 800MHz Bank 1&2 oder 3&4 --> Rechner startet nicht

G-Skill Bank 1&2 und Aeoneon X-Tune Bank 3&4, 800MHz --> läuft seit mindestens 2 Monaten stabil mit CL4 (ohne Spannungserhöhung)

Share this post


Link to post
24shorty

na ich kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen, dass es am ram liegt. DVBViewer scheint massive probleme zu haben wenn ich den erweiterten desktop anschalte.

Share this post


Link to post
24shorty

hab jetzt den neuen catalyst 8.6 drauf. problem bleibt auch da bestehen!

Share this post


Link to post
Filo
na ich kann mir eigentlich nicht so recht vorstellen, dass es am ram liegt. DVBViewer scheint massive probleme zu haben wenn ich den erweiterten desktop anschalte.

Kann ich bestätigen. Den hatte ich auch mal eingestellt und hatte nur noch Probleme.

 

Gruß

Marc

Share this post


Link to post
24shorty

was mich so massiv nervt ist, dass ich nicht richtig sagen kann wann und warum das problem auftritt.

 

gestern zum fussi schaun hab ich den beamer direkt rangehangen. und trotz kein erweiterter desktop ständig abgestürzt. erst als ich dann direkt über die tv karte geschaut hab und nicht mehr über unicast gings problemlos.

 

dann 22'' tft nachts wieder ran und sofort abstürze. erst als ich unicast eingestellt hab liefs problemlos.

 

das problem tritt so unregelmäßig auf, dass es an allem liegen kann. die einzigste konstante ist DVBViewer!

 

werd mal meinen ram checken. eventuell liegts ja wirklich daran. und wenn nicht werde ich eventuell wirklich irgendwann mal mein board einschicken und tauschen lassen. eventuell hat das ja nen klapps.

 

@filo/marc: aber "schön" zu hören, dass ich nicht der einzigste mit problemen bin. kannst du mir eventuell sagen was du für ein board, cpu und graka hast?

Edited by 24shorty

Share this post


Link to post
Stylos

Hab auch bluescreens gehabt mit STOP Fehler!

 

hab jetzt seit letzer woche neuen RAM und GRAKA

 

bis jetzt läuft es stabil!

Share this post


Link to post
dr-ami

Hallo,

 

ich habe seit ein paar Tagen ein Gigabyte GA-MA78G-DS3H mit 780G Chipsatz sowie Athlon BE-2400. Ich habe auch das Problem das sobald ich im DVBViewer einen Sender einstelle hängt sich der Rechner (Vista 64 SP1) auf. Nun habe ich noch eine Radeon HD 3650 eingebaut, nur einbebaut aber ich nutze weiterhin die Onboard Grafik, und siehe da es läuft ohne Probleme. Irgendwo muß was mit den Treibern nicht stimmen. Das Problem ist bei mir nun das mein Athlon-BE 2400 mit diesen Board nun genauso viel aus der Steckdose zieht wie mein Core 2 Quad Q9300 mit Intel P35 Chipsatz und der Radeon HD 3650 dabei wollte ich einen sparsamen Rechner zusammenbauen ohne zusätzliche Grafikkarte. Wenn jemand eine Lösung für das Problem hat wäre ich sehr dankbar, die DVBViewer Version ist dabei übrigens egal aber Intel Chipsätze machen scheinabr weniger Probleme.

Edited by dr-ami

Share this post


Link to post
honeyxx

Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde ist, ob die Hänger bei Verschlüsselten Sendern auftreten. Bzw.,wenns beim Umschalten passiert, ob man zwischen zwei verschlüsselten, oder zwischen einem verschlüsselten und einen unverschlüsselten Sender umschaltet.

 

[Entfernt]

 

§ 13

 

Bezüglich sog. „Pay-TV“ sind Fragen nach etwaigen Plugins zur softwaremäßigen Entschlüsselung oder Schlüsselcodes (keys) selbst zu unterlassen. Der DVBViewer darf für Pay-TV ausschließlich in Verbindung mit einem gültigen Abonnement eines Pay-TV Anbieters und einer TV-Karte/Box genutzt werden, die über ein sog. „common interface“ (CI) verfügt und den Anschluss eines „common access modules“ (CAM) mit Smartcard zulässt.

Share this post


Link to post
miezekatze

Ich hab eigentlich gehofft das problem verschwindet mit den 8.6. catalyst treibern aber daraus wurde leider nichts... :)

 

 

Ich habe das problem ebenfalls das der DVBViewer unregelmäßig einfriert und damit den ganze nrechner zum absturz bringt.

Ich habe alle displaytreiber vom 7.12 bis zum jetzigen 8.6 ohne erfolg ausprobiert.

 

Wenn ich den DVBViewer nicht starte und nur dvds oder andere vids/mp3 abspiele hängt der rechner sich nicht auf.

Allerdings kann ich auch nicht sagen das der DVBViewer sich regelmäßig nach zb. 5min aufhängt.

Es gibt tage da läuft der fernseher stunden ohne das was passiert und am nächsten tag

schalte ich wieder ein und er hängt sich nach 2 min komplett auf.

 

Desweiteren habe ich beobachtet das manche treiberversionen bei 50Hz ein komplettes vollbild auf

dem lcd erzeugen (ohne underscan) und die 8.6 version zb. erzeugt kein komplettes vollbild.

Da müßte ich erst das ccc installieren um den underscan auf 0% zu setzen. Ansonsten habe ich rings um

das bild noch paar cm platz bis zum rahmen :)

Share this post


Link to post
24shorty

so komisch es klingt: ich hatte seit 2 tagen keinen absturz mehr. genau seit ich die southbridge (ist doch das ding neben der cpu die immer so heiß wird?!) kühle UND ich das imon vfd abgezogen hab! beim googeln vor monaten nach dem problem hatte einer berichtet, dass es bei ihm mit usb geräten zu problemen kam. deswegen hab ichs mal abgezogen und ich glaube daran liegts! ganz schön assi!

Share this post


Link to post
miezekatze

Um sicher zu gehen habe ich noch mal ein photo von dem bluescreen gemacht

--> http://www.putfile.com/pic/8343410

 

 

Krasses beispiel heute:

8:00 - 11:30 betrieb ohne probleme in vollbild

 

danach ausgeschalten ohne orgendwas zu verändern

 

16:00 angeschalten und nach 2min bluescreen

 

neugestartet und es lief ca 30min im fenstermodus ohne hängen zu bleiben.

Nachdem ich in den vollbildmodus gewechselt bin blieb er nach paar minuten wieder hängen.

Share this post


Link to post
24shorty

den bluescreen hab ich seit 8.6 auch immer mal! nervt echt was amd und ati da machen. immer halbfertige sachn mit schlechter unterstützung rausschmeissen.

Share this post


Link to post
miezekatze

Wie gesagt, wenn ich den rechner ohne DVBViewer nutze erhalte ich keinen bluescreen...

nur mal so

Share this post


Link to post
miezekatze

Ich hab jetzt noch mal etwas rumprobiert und folgendes festgestellt.

 

Mein ATI CCC startet nicht mehr :wacko:

8.6, 8.5, 8.4, 8.3 ausprobiert. an was kann denn das liegen ???

 

Im vollbildmodus bleibt der DVBViewer regelmäßig hängen, allerdings läuft er im fenstermodus

rell zuverlässig.

Hat jemand eine ahnung woran das liegen könnte?

 

 

Beim fußball hab ich jetzt den effekt das der ball nicht mehr scharf bleibt sondern 2-3x abgegildet wird wenn erschnell fliegt :bye:

das gleiche ist bei laufschriften zu beobachten :(

Share this post


Link to post
Tüftler

Wie machst du das mit der Installation des CCC, drüberbügeln oder erst richtig Deinstallieren?

Welches BIOS hast du drauf?

Ich würde dir zweiteres empfehlen (über Systemsteuerung, Software).

Dann Komplettpaket IGP (englisch) installieren --> da im Paket alles enthalten ist was benötigt wird.

Dann mal erneut testen.

Denke schon das dies ein Install-Problem ist, scheint ja nur aufzutreten wenn der "Overlay-Renderer?/DVBViewer" benutzt wird.

Sollte dies immernoch auftreten --> Support.zip bitte Hochladen.

Edited by Tüftler

Share this post


Link to post
24shorty

soweit wie ich das verstanden hab verursacht das schund komplettpaket der version 8.6 beim neustarten sofort nen bluescreen. ich muss also die pakete einzeln installieren. meine probleme scheinen sich übrigens erledigt zu haben. hatte ne firedtv. und die scheint zu warm geworden zu sein. seit ich sie offen hab gabs noch nicht einen absturz!

Share this post


Link to post
miezekatze
Wie machst du das mit der Installation des CCC, drüberbügeln oder erst richtig Deinstallieren?

 

Zum einen lösche ich vor der neuinstallation über systemsteuerung/software die installierten komponenten

und zum anderen nutze ich danach den "driver cleaner pro" um die letzten reste zu entfernen.

Danach kommt die neuinstallation.

 

Welches BIOS hast du drauf?

 

Angesichts dieses bildes würd ich auf das F3 bios tippen...

http://www.putfile.com/pic/8363509

 

Ich hab schon mal versucht auf das F4 bios upzudaten nur sagte er mir da in diesem "dos-modus"

das mein mainboard nicht unterstützt wird, oder so ähnlich ???

 

" 1. Update VGA ROM

2. Release the maximum VGA Engine clock to 2000Mhz.

 

* For F4 BIOS, please also update the AMD Chipset driver to version 8.470 or later."

 

Was meinen die mit AMD chipsatztreiber? Ist das das catalys treiberpaket?

 

 

Denke schon das dies ein Install-Problem ist, scheint ja nur aufzutreten wenn der "Overlay-Renderer?/DVBViewer" benutzt wird.

 

Das problem tritt ja auch auf wenn ich vmr7 oder vmr9 nutze als renderer.

Oder meinst du das nicht damit?

 

 

support.zip lad ich dann mal hoch

Share this post


Link to post
Tüftler
soweit wie ich das verstanden hab verursacht das schund komplettpaket der version 8.6 beim neustarten sofort nen bluescreen. ich muss also die pakete einzeln installieren. meine probleme scheinen sich übrigens erledigt zu haben. hatte ne firedtv. und die scheint zu warm geworden zu sein. seit ich sie offen hab gabs noch nicht einen absturz!

Deinstallations-/Installationsfehler war bei mir reproduzierbar: CCC 8.6 Installation

Share this post


Link to post
Tüftler

Hab gerade gesehen das es eine neue Board-Revision gibt (Rev 1.1, anderer Kühlkörper, anderer Taktgeber für 780G "glaube ich", zusätzlicher Lüfteranschluss).

Auch die BIOS'e sind unterschiedlich (F5 bzw. F5c), zumindest die letzten. Bei den anderen kann ich es nicht sagen.

Auch vmr7 oder vmr9 sind Renderer die die Grafikkarte über DirectX benutzen --> daher evtl. Grafikkartentreiberproblem oder DirectX nicht sauber.

DirectX kannste mit >dxdiag< über >Ausführen< bei XP testen. Dort dann unter Anzeige die "Testen" Schaltflächen nutzen.

Share this post


Link to post
miezekatze

den directX test mach ich mal, hab gerade im forum gesucht wie ich an die support.zip komme, aber nix gefunden...

wie erstelle ich die denn?

 

dxdiag ergab keine probleme mit directX, also dürfte das als fehlerquelle ausscheiden

Edited by miezekatze

Share this post


Link to post
miezekatze

so, hier gibts noch die support.zip

 

vielleicht ist ja darüber etwas zu finden.

 

 

 

Hab gerade die treiber von meiner tv karte erneuert und

installiere das catalyst paket 8.5. Mal sehen was passiert....

support.zip

Edited by miezekatze

Share this post


Link to post
tetel

Hallo,

 

bei mir ist das problem fast ähnlich, nur ohne bluescreens.

also: zeitweise beim tv´n stockt das bild immer ma kurzzeitig, manchma so kurz das es fast nicht auffällt, ton bleibt normal ohne störung. der rechner arbeitet aber auch nicht zu dem zeitpunkt aussergewöhnlich stark. mit ausschalten der coolnquiet funktion wirds auch nicht besser. verschiedenen decoder und renderer schon getesetet ohne erfolg. neuere ati treiber + directxversion drauf ohne erfolg. ging aber auch erst mit der neuen 3.9.4 version vom DVBViewer los. bei der beta version kam das problem aber auch nicht vor.

desweiteren passierts mal, das das bild beim umschalten dunkel bleibt, ton kommt. erst beim umschalten (vor u zurück) funktionierts wieder.

kann mir da einer weitere tips geben?

 

mfg tetel

Share this post


Link to post
honeyxx
Hallo,

 

bei mir ist das problem fast ähnlich, nur ohne bluescreens.

also: zeitweise beim tv´n stockt das bild immer ma kurzzeitig, manchma so kurz das es fast nicht auffällt, ton bleibt normal ohne störung. der rechner arbeitet aber auch nicht zu dem zeitpunkt aussergewöhnlich stark. mit ausschalten der coolnquiet funktion wirds auch nicht besser. verschiedenen decoder und renderer schon getesetet ohne erfolg. neuere ati treiber + directxversion drauf ohne erfolg. ging aber auch erst mit der neuen 3.9.4 version vom DVBViewer los. bei der beta version kam das problem aber auch nicht vor.

desweiteren passierts mal, das das bild beim umschalten dunkel bleibt, ton kommt. erst beim umschalten (vor u zurück) funktionierts wieder.

kann mir da einer weitere tips geben?

 

mfg tetel

 

 

Also ich hab auch schon alles mögliche ausprobiert und war am verzweifeln woran es liegen könnte. Was ich aber von vorn herein feststellen konnte ist, daß andere DVB Programme wie ProgDVB ohne Probleme über Tage hinweg liefen. Nur der DVBViewer hing sich immer wieder auf. In dieser Phase hielt der DVBViewer nur mit dem fddshown Codec am längsten durch. Mit all den anderen Codec hing er sich schon nach kurzer Laufzeit auf.

 

Was ich also gemacht habe, um das Problem zu lösen.

 

Zunächst musste ich feststellen, daß die Hänger irgendwie mit dem Vollbildmodus bei Start zusammenhingen. Habe ich diesen deaktiviert, traten nach dem Start und einem manuellem Wechsel zum Vollbild keine Hänger auf - erst nach einigen Stunden. Wenn aber der DVBViewer im Vollbild startete, hing er sich meist schon nach einigen Minuten auf.

 

Verschiedene Treiber ausprobiert, auch die neusten für meine Skystar PCI, aber zunächst ohne Erfolg, bis ich irgendwann auf die Idee kam meine Geforce 5200 durch eine Geforce 2 MX zu ersetzen. Hab dann die selben Treiber für die 2MX installiert, die ich schon bei der 5200 verwendet habe und plötzlich hing sich der DVBViewer nicht mehr auf.

 

Allerdings hatte ich mit der 2MX das Problem, daß es bei einigen Codecs zu Darstellungsfehlern kam, die sich in Farbwechseln und Artefakten äußerten, wenn ich VMR9 verwendet habe. VMR7 kam aber nicht in Frage, da zu langsam. Etwas später hab ich dann doch wieder die 5200er eingesteckt und musste dann feststellen, daß sich der DVBViewer auch damit nicht mehr aufhing.

 

Da ich nun aber die selbe Hardware, die selben Treiber und Codecs verwende wie zuvor, kann es also nicht daran liegen. Ich vermute daher stark, daß der DVBViewer ein Problem mit den Renderern hat. Zumindest deutet der Vollbildmodus und der Umstand, daß mit der 2MX der VMR9 nicht ordnungsgemäß lief darauf hin.

 

Da ich meist mit Festplattenimages gearbeitet habe und auch Windows ein paar mal neu installiert habe, konnte ich auch ausschließen, daß es daran liegt. Die Hard und Software ist also die selbe wie zuvor. Die selben Treiber und Codecs, nur daß sich da wohl was verstellt haben muß, nachdem ich die 2MX installiert habe. Vermute daher mal, das sich was in den Grundeinstellungen der Grafiktreiber geändert hat, das eine Auswirkung auf die Renderer hat und sich deshalb der DVBViewer nicht mehr aufhängt.

 

Wenn aber andere Programme damit auch vorher kein Problem hatten, dann bleibt der DVBViewer als Übeltäter eindeutig übrig.

 

Ich bin zwar froh, daß es jetzt bei mir läuft, aber das Ganze hat mich nun so viel Zeit und Nerven gekostet, daß ich mittlerweile bereue nicht gleich zu einer VDR Linux Distribution gegriffen zu haben. Es hätte wohl weniger Zeit gekostet sie an meine Bedürfnisse anzupassen.

Share this post


Link to post
CiNcH

Meine Meinung ist, dass das OSD bzw. die Art der OSD-Darstellung für die gewählte Rendering-Methode (über MS Mixer und Presenter) zu aufwändig ist. Man stößt immer wieder auf MS- bzw. nVIDIA/ATi-Bugs und Limitierungen/Unschönheiten sowie auch Performanceprobleme. Ich hoffe der geplante D3D-Renderer bringt Heilung...

Edited by CiNcH

Share this post


Link to post
pinbot
Ich hoffe der geplante D3D-Renderer bringt Heilung...

 

... sollte er jemals realisiert werden.....

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
miezekatze
so, hier gibts noch die support.zip

 

vielleicht ist ja darüber etwas zu finden.

Hab gerade die treiber von meiner tv karte erneuert und

installiere das catalyst paket 8.5. Mal sehen was passiert....

 

 

könnte sich mal jemand meine support.zip anschauen?

 

 

 

Hab die 8.5 treiber für die HD3200 + neuer treiber für meine tv-karte ausprobiert und

würde sagen das es etwas besser gewurden ist.

Allerdings bleibt der DVBViewer im vollbildmodus immer noch hängen.

Zusätzlich habe ich jetzt das problem das nach JEDEM umschalten das bild dunkel bleibt.

Share this post


Link to post
fipsi1

Hallo!

 

Hab mich durch diesen Thread jezt durchgewühlt.

Mich würde interessieren welches BETRIEBSYSTEM die meisten haben wo die Fehler auftreten.

Glaub das Vista daran schuld ist.

 

ich hab Vista Ultimate (64bit)

und mit dem SP1 sehe ich nicht mal ein Bild.

ohne läuft es wenigstens einigermaßen

Share this post


Link to post
tetel

Hm,

 

also ich benutz vista sp1. damit funktionierts leider nur bei mir.

hab schon windows xp bis sp3 probiert aber leider ist das bild mit der Kombination DVBViewer+tt s3600 immer schwarz geblieben. genauso bei vista ohne sp1. erst mit sp1 bekam ich was zu sehen.

 

übrigens: in den letzten tagen war bei mir das bild ausgezeichnet. unscheinbare wenige ruckler.

ich hab das automatische vollbild beim programmstart rausgenommen.

 

 

mfg tetel

Share this post


Link to post
pinbot

Sorry hab diesen Thread irgendwie übersehen...

 

Ich hatte während der "Laborphase" mit meinem HTPC ähnliche Probleme: unklare Abstürze, Hänger einzelner Komponenten, starke Ruckler aber nur auf einzelnen Kanäle, Umschaltprobleme etc. etc.

 

Nachdem viele (potentielle) Fehlerquellen beseitigt waren blieb nur noch der Proz übrig.

 

Nach einem Austausch gegen einen Singlecore (gleiche Leistungswerte nur eben Single) waren plötzlich sämtliche Probs verschwunden.

 

Gegenprobe und da waren sie wieder.

 

Somit also eindeutig woher die Störungen kamen.

 

Ein Umschalte des Viewers auf "Nur 1. CPU benutzen" brachte eine leichte Linderung.

 

Somit schien also die Lastverteilung auf die Kerne des Pudels Kern.

 

Nach einigem Wälzen von Foren und technischen Veröffentlichungen viel mir ein kleines Programm in die Hände der

 

Dual Core Optimizer

 

Und seitdem der bei mir werkelt, ist es nicht einmal zu irgendwelchen ungewollten Betriebszuständen gekommen.

 

Zu beziehen ist dieses kleine aber nützliche Teil über die AMD Seite:

 

http://www.amd.com/us-en/Processors/Techni...71_9706,00.html

 

Gut versteckt...;

 

Ausprobieren schadet nichts, der DCO kann Rückstandslos wieder entfernt werden.

 

Gruß

Pinbot

Edited by pinbot

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...