Jump to content
Sign in to follow this  
Jackie78

DVBViewer schliesst sich einfach, ohne Fehlermeldung

Recommended Posts

Jackie78

Hallo,

 

ich habe unter Windows XP mit der aktuellen Freigabeversion 3.9.4.0 des DVBViewer das Problem, dass das Programm sich bei der Navigation, hauptsächlich wenn man verschiedene Videofiles im Mediacenterbetrieb auswählt, auf einmal einfach beendet. Das ganze tritt an nicht reproduzierbaren Stellen auf, dabei schliesst sich das Hauptfenster, und der Task ist einfach weg, auch im Taskmanager nicht mehr auffindbar. Das System beibt dabei stabil, und man kann DVBViewer auch einfach wieder starten und weitermachen.

 

Das ganze taucht leider in keinem einzigen Logfile auf, und passiert auch im "DVBViewer Safe Mode". Ich habe jetzt schon den Catalyst Treiber von 8.5 auf 8.6 upgedatet sowie eine komplette Neuinstallation von XP sowie dem DVBViewer vorgenommen, doch das Problem besteht weiterhin.

 

Hardware ist das Gigabyte GA-MA78GM-S2H mit 780G Chip, Athlon 4850e, 2Gig RAM, Stresstests mit Prim95 und Metest86 zeigen über Tage hinweg keine Auffälligkeiten. Das Problem habe ich, seit ich das Board seit ca. 6 Wochen habe, und ich finde einfach keine Lösung.

 

Was kann ich systematisch versuchen, um das Problem einzugrenzen, und endlich in den Griff zu bekommen? Bin für alle Lösungsvorschläge dankbar.

Edited by Jackie78

Share this post


Link to post
Tüftler

Du willst also den VideoStream mit der integrierten DVD Wiedergabe abspielen, oder?

Denn dann liegt es offensichtlich am Renderer.

Welchen benutzt du für was? Eine Support.zip wäre hilfreich.

Ich habe manchmal dieses Problem, wenn ich kurz hintereinander die DVD Wiedergabe starte (mit PDVD8 als Renderer).

Habe noch keine Lösung gefunden, bzw. Ursache feststellen können.

Share this post


Link to post
Jackie78

Nein, das ist nicht die DVD Wiedewrgabe, sondern die Wiedergabe von AVI und MKV Files, da wird ja vom DVBViewer wohl der normale Filtergraph benutzt, den auch andere Appliaktionen benutzen. Ich hatte auch mal eine Support.zip erstellt, und werde nachher nochmal eine machen und hochladen, habe die aber schon selbst intensiv untersucht und darin nichts auffälliges gefunden. Trotzdem poste ich später nochmal eine frische support.zip, nachdem ich den Fehler erneut reproduziert habe. Renderer mit dem höchsten Merrit für h264 Dateien ist der PDVD73, für MP4-COntainer wird XVID verwendet, außerdem der Haali Splitter für beide Formate.

 

Sieht denn die support.zip im Safe- oder Debug-Mode wesentlich anders aus? Oder in welchem Mode erstelle ich sie am besten, damit man möglichst viele Informationen herauslesen kann?

Share this post


Link to post
Tüftler

Kann ich dir nicht sagen.

Müsste man ja aber an der Größe der Zip erkennen, ob er dann mehr gespeichert hat.

Share this post


Link to post
Tjod

Safe-Mode ist dafür da um Probleme mit Plugins aus zu schließen. Im Debug-Mode wird zusätzlich das Debug.log geschrieben was mach mal hilfreich sein kann.

Share this post


Link to post
Jackie78

So, um genau 16:04h heute ist es wieder passiert, diesmal im Debug-Mode, habe gleich danach eine support.zip erstellt, und an diesen Post angehängt. Kann da jemand etwas erkennen? Ich werd echt noch wahnsinnig :rolleyes:

 

Danke für jegliche Hilfe.

support.zip

Share this post


Link to post
Tjod

Als letztes was ein Plugin aktive das legt die Vermutung nahe das vielleicht ein Plugin Probleme macht. Am besten mal den Plugins Ordner im Plugins1 umbenennen so das keine Plugins mehr verwendet werden. Und dann gucken ob es die Abstürze noch gibt wenn nein liegt es an einem der Plugins. Welches von denen die Probleme verursacht kannst du dann eingrenzen in dem du sie eins nach dem anderen nach Plugins zurück verschiebst.

Share this post


Link to post
Jackie78

Hi Tjod,

 

da das ganze auch im Safe-Mode auftritt, in dem ja gar keine Plugins aktiv sind, schloss ich die Plugins aus. Kann das aber gerne nochmal probieren, glaube aber nicht, dass es daran liegt, oder?

Share this post


Link to post
Tjod

Wenn es im Safe-Mode auch auf tritt sollte es nicht an Plugins liegen.

 

Aber an was es dann liegt habe ich auch keine wirkliche Idee.

Da kann sehr viel mit rein spielen das der DVBViewer viele Windows Komponenten verwendet unter anderem DirectShow.

Share this post


Link to post
Jackie78
Wenn es im Safe-Mode auch auf tritt sollte es nicht an Plugins liegen.

 

Aber an was es dann liegt habe ich auch keine wirkliche Idee.

Da kann sehr viel mit rein spielen das der DVBViewer viele Windows Komponenten verwendet unter anderem DirectShow.

 

Hi Tjod,

 

ich frage mich gerade, ob man den DVBViewer nicht dazu bewegen könnte, noch mehr Debuginfos rauszurücken, denn die Suche gestaltet sich zusehends mühsam. Ich arbeite ja schon auf einem absoluten Minimalsystem, und habe auch schon mit Tools wie dem Filemon, Process Explorer, etc. versucht herauszufinden, auf welche Dateien zugegriffen wird, oder ob irgendwelche Dateizugriffe schief gehen, und ähnliches, bin dabei aber nicht wirklich fündig geworden.

 

Ich denke, wenn der DVBViewer eine Exception wirft, dann müsste man das auf jeden Fall mitbekommen, oder? Im Prinzip verwende ich auch im Directshowbereich nichts außergewöhnliches, das einzige Tool ist Reclock, doch da ist der DVBViewer explizit als Ausnahme eingetragen, wird also nicht verwendet. Decoder sind eigentlich nur der PDVD7 (neuester Patch), sowie XVid vorhanden, als Splitter noch der Haali.

 

Meistens tritt der Fehler beim Wiedergabestrt eines Datei auf, manchmal auch beim Senderwechsel. Es ist jedoch auch nicht erkennbar, dass ein bestimmter Daeityp Probleme macht, mal ist es ein AVi, mal ein MPEG, oder mal ein MKV. Dasselbe File klappt dann beim nächsten Versuch meistens, ich hatte auch schon Fälle, in denen ein und dasselbe File fünfmal hinteeinander ein Beenden des DVBViewer verursacht hat, wobei ich die Dateien stets über das Mediacenter "annavigiere". Manche davon liegen auf Netzwerkfreigaben, andere lokal auf meinem HTPC.

 

Übrigens tritt das Problem unter Vista auch auf, es äußert sich dort jedoch anders, offenbar hat Vista da eine andere Fehlerbehandlung: während unter XP sich der DVBViewer einfach beendet, meldet Vista "Das Programm reagiert nicht mehr und muss beendet werden", im Prinzip aber mit denselben Folgen.

 

Ich verwende übrigens ausschliesslich den Overlaymodus für die Darstellung, kann es damit zusammenhängen? Catalyst 8.5 und 8.6 habe ich schon versucht, es tritt bei beiden auf. Mich wundert ganz besonders, dass offenbar sonst niemand das Problem hat. Selbst das BIOS des Gigabyte-Board habe ich heute auf Version F5 aktualisiert, was leider keine Besserung brachte.

Share this post


Link to post
Tjod
ich frage mich gerade, ob man den DVBViewer nicht dazu bewegen könnte, noch mehr Debuginfos rauszurücken
Ohne das Lars was ändert nein. Das ist im DVBViewer fest einprogrammiert was in das log Datei geschrieben wird.

Share this post


Link to post
azeman
Mich wundert ganz besonders, dass offenbar sonst niemand das Problem hat.

Du bist nicht alleine. Bei mir tritt es sporadisch nur dann auf, wenn ich eine Datei (vorhandene Aufnahme) zur Wiedergabe in den Viewer ziehe.

Bin zur Zeit wieder unter XP mit dem Cat8.6 (vorher 7.10, da auch) und Overlay.

Das Problem hatte ich auch letztes Jahr schon unter XP mit älteren DVBViewer Versionen.

Unter Vista mit dem EVR hatte ich dieses Problem allerdings die letzten Monate nicht.

 

...meldet Vista "Das Programm reagiert nicht mehr und muss beendet werden", im Prinzip aber mit denselben Folgen.

 

Einfach mal 10-20 Sekunden warten, dann geht es womöglich weiter...

Hast Du evtl. einen Quadcore?

Share this post


Link to post
Jackie78

Hi azeman,

 

nee, das Warten unter Vista bringt dann nix, wenn der sagt der DVBViewer sei weg, dann hilft nix mehr. Problembericht an Microsoft schicken kann man, lol, naja da kommt dann leider nix bei raus ;)

 

Quadcore habe ich keinen, sondern einen Athlon 64 X2 4850.

Share this post


Link to post
okmikel

Hi,

 

ich habe das Problem auch, bin aber gerade erst auf den Thread gestoßen.

 

Ich habe gestern extra mein System nochmal komplett neu aufgesetzt und nur das nötigste installiert: XP SP3 und alle Patches über Windows Update, PowerDVD8 incl. neuesten Patch(wegen des Codec), AC3-Filter, Catalyst 8.6 (Onboard HD3200), neuesten Realtek HDMI Audio Treiber, girder329b, Hauppauge Nova HD-S2 Treiber und DVBViewer 3.9.4.0 ohne irgendwelche Plugins. Sonst ist nix drauf, nicht mal ein Virenscanner.

 

Als Videoausgabe verwende ich Overlay und PowerDVD8-Codec, zur Tonausgabe AC3-Filter.

 

Bei mir tritt das Problem auf, wenn ich eine MPEG-Datei aus dem Video-Verzeichnis über OSD wiedergeben will. Mache ich das sofort nach dem Start von DVBViewer (der startet bei mir über Kommandozeile im Autostart auf ARD), schließt er sich sofort ohne Fehlermeldung. Das passiert immer.

 

Bei Wiedergabe nicht sofort nach dem Start schließt er sich sporadisch beim Wiedergabestart.

 

Was ich herausgefunden habe (benutze ich momentan als Workaround): Schalte ich vor der Widergabe auf Anixe HD und starte die Wiedergabe dann, ist er noch nie abgeschmiert. Komisch ... aber vielleicht wird ja bei einem HD-Kanal irgendwas initialisiert, was sonst nicht initialisiert wird und es geht deshalb. Bzw. evtl. fehlt der Dateiwiedergabe irgendeine Initialisierung und er schmiert deshalb sofort nach dem Start ab.

 

Audioformat automatisch erkenne, Videoformat automatisch erkennen, etc. (was man so unter DirectX einstellen kann im DVBViewer) hab ich schon so ziemlich alles durch. Am AC3-Filter liegt's wohl auch nicht, hab auch schon PowerDVD als Audiocodec probiert, gleiches Verhalten. Nur Overlay als Ausgabe hab ich immer gelassen, da alles andere bei mir kein brauchbares Bild liefert.

 

Hatte ursprünglich gedacht, dass ich das ganze durch ne XP Neuinstallation lösen kann und deshalb bisher nicht gepostet.

 

Support.zip hab ich angehängt.

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Tüftler

Vermute mal das es mit dem PDVD Codec als Renderer zusammenhängt, kann das mal jemand testen?

Einfach anderen Codec überall bei MPEG auswählen (DVD; DirectX, Bild in Bild) und auch bei Audio nicht Cyberlink.

Kann grad nicht testen, meine Frau sieht Fern.

Share this post


Link to post
okmikel

Moin,

 

also daran (PDVD Codec) liegt es nicht, gerade über auf ATI MPEG Decoder und AC3-Filter umgestellt, gleiches Verhalten.

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Jackie78

Am Dekoder liegt es auf keinen Fall, der PDVD wird ja beim Abspielen der meisten meiner Videofiles, bei dem das Verhalten ja auch auftritt, gar nicht verwendet.

 

Praktisch wäre es, wenn man wüsste, an welcher Stelle im Programmcode genau der DVBViewer aussteigt, dann könnte der Autor dort mal gezielt einen Debugger laufen lassen.

Share this post


Link to post
Jackie78

Hi,

 

ich habe einen neuen Verdacht: nachdem mir nix besseres mehr eingefallen ist, habe ich den Skin von Concinity3D auf Default umgestellt, und seither in den letzten zwei Stunden kein Beenden mehr gehabt. Könnte das Problem also irgendwie mit dem Skin zusammenhängen? Oder Zufall? Ich werde das weiter beobachten, bin aber natürlich für jedenStrohalm dankbar.

Share this post


Link to post
okmikel

Hi,

 

den Concinity3D hab ich bei mir auch aktiv, könnte also durchaus sein. Die Frage wäre nur, weshalb ...

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Tjod

Kannst du dann auch mal testen ob es mit dem Default Skin nicht auf tritt.

Dann hätte man einen Ansatzpunkt.

Share this post


Link to post
Jackie78

Es ist gerade auch mit dem Standard Skin wieder passiert, habe aus dem Aufnahme-Menü per Fernbedienung eine TV-Aufnahme (MPEG2) von gestern Abend gewählt, schwupp, war ich aufm Desktop ;)

Share this post


Link to post
okmikel

Jepp, der Skin isses nicht, hab den vorhin auch mal umgestellt, gerade isser mir aber auch wieder abgeschmiert ohne Fehlermeldung als ich mit meiner Frau einen MPEG-Film anschauen wollte.

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Jackie78

Könnte es an der Fernbedienung liegen? Was mir aufgefallen ist, wenn ich mit der Fernbedienung auf "Video" gehe, also mir die Lsite der Videofiles anzeigen lasse, springt mir manchmal der Cursor vom ersten Eintrag der Liste auf den zweit- oder drittuntersten. Theorie ist nun, dass evtl. beim Umschalten zusätzlich ein Befehl zum Beenden ausgelöst wird. Habe allerdings auf meiner FB keinen Shortcut zum Schliessen des DVBViewer programmiert. Außerdem spricht gegen die Theorie die Tatsache, dass der DVBViewer beim Abschmieren den zuletzt gewählten Sender vergisst, was beim Ordnungsgemäßen Beenden nicht passiert.

Share this post


Link to post
pinbot

Ich hab die "Seuche" auch ...

Symptome:

Plötzliches Beenden des DVBV

Neustart nur nach Reboot

XP meldet "unkontrollierten Abbruch" (manchmal)

Weder zeitlich noch vom "Wiedergabestatus" her reproduzierbar

 

Gemeisamkeiten zu vorherigen Fälleen:

Concinnity 3D

verwendete Codec/Filter (Cyberlink,AC3)

 

Erstes Auftreten der Symptome: 07.07.08

 

Ursache ???

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
Jackie78

Hi,

 

vielleicht hilft folgendes noch: bei mir ist unter XP im Overlay-Modus die Menünavigation extrem langsam bzw. verzögert, sprich: wenn ich im Videomenü bin, und den Cursor bewege, dann braucht das Menü fast eine Sekunde, bis der Tastenbefehl auch auf dem Bildschirn dargestellt wird. Die navigatioon ist dadurch sehr zäh. Unter Vista habe ich das Problem nicht, aber da habe ich leider keine Hardwarebeschleunigung im Overlaymodus, und EVR sieht einfach bescheiden aus :(

 

Habt ihr diese Verzögerungen bei der Menünavigation auch?

Share this post


Link to post
okmikel

Hi,

 

Nicht so, dass es mir aufgefallen wäre.

 

Ich habe aber auch Vista nicht verfügbar und daher den Vergleich nicht.

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Derrick
Ich hab die "Seuche" auch ...

Symptome:

Plötzliches Beenden des DVBV

Neustart nur nach Reboot

XP meldet "unkontrollierten Abbruch" (manchmal)

Weder zeitlich noch vom "Wiedergabestatus" her reproduzierbar

 

Gemeisamkeiten zu vorherigen Fälleen:

Concinnity 3D

verwendete Codec/Filter (Cyberlink,AC3)

 

Erstes Auftreten der Symptome: 07.07.08

 

Ursache ???

 

Gruß

Pinbot

Bei mir ging der DVBViewer auch einige male wie eine kerze plötzlich aus. Das betraf eine parallele neuinstallation. War aber nicht reproduzierbar. Der DVBViewer diente dabei als hdtv_streaming_source über das netstream plugin für meinen popi. Der lokale graph war aber auch aktiv. Keine ahnung, was die ursache war...

Share this post


Link to post
Jackie78

Was meinst du genau mit "lokaler Graph"?

 

Ich glaube inzwischen, dass es irgendwie am OSD liegt, denn das plötzliche Beenden ist mir jetzt auch ein paarmal beim navigieren in den OSD Menüs passiert, ohne dass der Videostream geändert wurde, also einfach beim blossen navigieren.

Share this post


Link to post
Tüftler

So, habe das ganze mal etwas intensiver getestet.

Bei mir ist es so, das nach einem Systemneustart alle Wiedergaben (egal ob DVD, mpeg-Videofile) aus dem OSD gestartet, problemlos funktionieren.

Egal wie oft hintereinander, durcheinander, von SD-Sender oder HD-Sender aus aktiviert.

Wenn ich mein System aber aus dem Ruhezustand hole, klappt dies manchmal nur einmal oder sogar garkeinmal.

Auf jedenfall ist meistens nur einmal DVD-Wiedergabe möglich.

Kann dies jemand so bestätigen. Irgendwie müssen wir dem Problem ja mal auf die Schliche kommen. :(

 

Zum Vergleich für alle, meine Support.zip.

 

 

 

PS: Für alle mit dem Problem, ruhig die Support.zip mal runterladen. Dort kann man ohne große Computerkenntnisse die einzelnen Einstellungen nachvollziehen.

Ansonsten einfach fragen, was unklar ist.

Share this post


Link to post
pinbot

So, ich bin, zumindest auf meiner Kiste, dem Fehler auf der Spur:

 

Hier scheinen zwei "Mitspiler" beteiligt zu sein:

Concinnity 3D :(

und jetzt haltet euch fest der AudioCodec!

 

Schnelles Zappen über viele (> 10) mit installiertem PDVD8,7, ffdshow und AC3Filter bringt den Absturz reproduzierbar und zwar immer dan wenn das Umschalten über AC3 Sender führt.

Warte ich bis der Kanal getuned ist und der Stream stabil läuft (ca 0.5 -1 Sek) klappt alles.

 

Ich habe versch. Codeckombis ausprobiert. Am heftigsten und zuverlässigtsten tritt das Verhalten mit Con3D/PDVD8 auf.

 

Bisher nur einmal konnte ich Default/ffdshow zum aussteigen bewegen.

 

Ebensowenig wird der Viewer instabil wenn nur "normale" Stereokanäle involviert sind.

 

Irgendetwas scheint bei den PDVD-Codecs zu haken. Sie sind laut Eventlog die ersten die aussteigen und dann den Rest mitsich reissen.

 

Etwas merkwürdig ist, das im Debuglog des Viewers nichts aussergewöhnliches zu sehen ist.

 

Ich werde mir am WE mal ein pasr virtuelle Maschinen bauen und nochmal die instabilen Kombis durchtesten.

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
Jackie78

Hi,

 

also in den Debug-Eisntellungen ist bei mir auch nichts zu sehen. Ich würde gerne mal noch sicherstellen, dass der DVBViewer nicht durch irgendeinen falsch interpretierten Befehl das Kommando "Alt-F4" bekommt. Gibt es eine Möglichkeit festzulegen, dass auf jeden Fall vor JEDEM Beenden eine Nachfrage kommt?

Share this post


Link to post
okmikel

Hi,

 

das mit dem <ALT>+<F4> kann man IMHO ausschließen, da, wenn sich der DVBViewer unkontrolliert beendet, z.B. die zuletzt eingestellte Lautstärke (zumindest bei mir) nicht abgespeichert wird und er das beim "normalen" Beenden mit <ALT>+<F4> tut.

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
pinbot

Ich hab inzw. mit einem Keylogger versucht festzustellen ob der Viewer irgendwelche Kommandos "von aussen" bekommt.... nichts.

 

Weitere Feststellung:

Mit einer Uralt-Cyberlinkversion (7.x)läuft der DVBV am stabilsten

 

Gruß

Pinbot

Share this post


Link to post
Jackie78
Hi,

 

das mit dem <ALT>+<F4> kann man IMHO ausschließen, da, wenn sich der DVBViewer unkontrolliert beendet, z.B. die zuletzt eingestellte Lautstärke (zumindest bei mir) nicht abgespeichert wird und er das beim "normalen" Beenden mit <ALT>+<F4> tut.

 

Gruß

Mikel

 

Das stimmt natürlich, übrigens merkt er sich dann auch niocht den zuletzt eingestellten Sender, das hatte ich nicht bedacht. Am PDVD Codec liegt es übrigens eher nicht, ich habe das auch mit anderen Dekodern, derzeit habe ich eher das OSD selbst im Verdacht, da es bei mir jetzt einmal auch beim reinen NAvigieren im Menü passiert ist.

Share this post


Link to post
Tüftler

So, habe endlich den Fehler gefunden. Es ist definitv das OSD.

Meine Lösung >Optionen>OSD Aussehen>Beende das OSD bei Video Wiedergabe< (Hier muss das Häkchen gesetzt werden).

Bei mir gab es seitdem keinerlei Absturz mehr. Egal wieoft ich die Wiedergabe von DVD gestartet habe, aus Ruhezustand oder Neustart, oder von welchem Sender aus bzw. aus dem OSD heraus.

Hoffe ihr könnt das bestätigen!

Schönen Fernsehtag noch. ;)

Share this post


Link to post
Jackie78
Meine Lösung >Optionen>OSD Aussehen>Beende das OSD bei Video Wiedergabe< (Hier muss das Häkchen gesetzt werden

 

Also diese Option war bei mir schon immer an, daran liegt es, zumindest bei mir nicht. Evtl. muss auch eine bestimmte Kombination an Einstellungen gesetzt sein?

Share this post


Link to post
okmikel

Moin,

 

War bei mir auch schon immer an (>Optionen>OSD Aussehen>Beende das OSD bei Video Wiedergabe<).

 

Gruß

Mikel

Share this post


Link to post
Tüftler

Schade erstmal für euch, die restlichen Einstellungen könnt ihr ja aus meiner Support.zip ersehen (Thread weiter vorn).

Share this post


Link to post
azeman

Bei mir funktioniert der Oldie v3.6.1.20 völlig ohne Abstürze.

 

Habe hier z.B. eine Aufnahme mit null Fehlern laut log (3sat-neues) und die kann mit der 3.6.1.20 immer problemlos abgespielt werden, während die 3.9.4.0 die Datei grundsätzlich nur ohne Ton abspielen kann mit keinem oder ruckelndem Bild oder eben mit direktem Absturz sofort nach reinziehen des files in den Viewer. Dieses Verhalten habe ich immer wieder mal mit Aufnahmen.

 

Anderer Codec sowie Renderer ändern nichts am Problem. Vielleicht könnt ihr ja auch mal die alte Version gegen checken, dann wären wir evtl. da schon mal auf gleichem Stand.

 

verwendete dvbsource ist die 3.0.2.0

Audio immer AC3Filter v1.46

 

@lars: Ich weiß, bisher ist das alles sehr vage und nicht wirklich greifbar. Aber hast Du etwas verändert in der Tiefe der Dateianalyse vor dem Abspielen? Evtl hängt es damit zusammen. Wäre es möglich, diesen Wert in einer zukünftigen Version konfigurierbar zu machen? Würde zumindest bei Aufnahmen mit Fehlern am Anfang helfen.

 

OSD kann ich ausschließen, da auch beim kompletten Abstellen das Problem besteht.

Share this post


Link to post
gwr

Als "Außenstehender" kann ich bei Euch allen eine Gemeinsamkeit erkennen: Alle haben ATI-Grafik, @Derrick auch?

Ich kann hier mit Nvidia anstellen was ich will, ich kriege es nicht reproduziert. Muss nichts bedeuten, aber vielleicht doch...

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...