Jump to content

der HD4550-thread


Tüftler

Recommended Posts

Ich eröffne hier mal einen Sammelthread, der Erfahrungen und Hilfestellungen zur HD4550 bündeln soll.

* Wissenswertes:

- VectorAdaptives Deinterlacing ist mit dieser Karte, einschließlich 1920x1080, möglich -> http://www.gigabyte.de/Products/VGA/Produc...?ProductID=3664

- vollkommen passiv gekühlt und in meinem Silentlüftersystem max 55 Grad warm (FullHD, 1080i+VA_Deinterlacing)

Standard-Taktraten bei Verwendung des UVD 2: 600MHz GPU-Core, 800MHz DDR3

 

 

* Wichtige Unterschiede zur 780G-onboard (HD3200):

- HDMI-Verbindung baut sich nach Ausschalten/Einschalten des Displays wieder neu auf

- Im DVBViewer kann jetzt für die interne DVD-Wiedergabe der Cyberlink Decoder ohne Absturz verwendet werden

- Integrierung des UVD2 -> http://ati.amd.com/p...4500/index.html

- VA-Deinterlacing, unabhängig vom verwendeten Prozessor

 

 

* Einstellungen im CatalystControlCenter (CCC 9.1): (Empfehlung auf XP, CCC 11.5 verwenden!)

- farbraum: full rgb 4:4:4 (wenn vom TV unterstütz, einfach ausprobieren!)

Erweiterte Qualität

- Dynamischer Kontrast: Aus

- edge enhancement (Bildschärfe): Aus

- denoise (Entrauschen): Aus

-> verschlechtern meiner Meinung nach das Livebild bei SDTV nur

 

Die 8.12 läuft nicht nach Neuinstallation auf XP, CCC-Einstellungen sind nicht möglich! CCC kann nicht geöffnet werden

 

 

* Empfehlung ATI Overdrive Einstellung: (muss mit dem Schlüsselsymbol meißt erst freigeschaltet werden!)

GPU-Takt auf 300MHz, RAM-Takt 500MHz -> beseitigt unnötiges Hoch-/Runtertakten im 2D Modus und wenn die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte nicht benutzt wird (Bspw. bei WMV Wiedergabe)!

Dies wird durch Powerplay verursacht (dynamisches Takten nach Lastzustand), welches im 2D Modus aber keine GPU-/RAM-Takt Erhöhung

notwendig macht.

 

 

* Deinterlacing bei Verwendung von 2 Digitalausgängen

Klick!

 

 

* Einstellungen/Software zur Verwendung von Hardwarebeschleunigung und VA-Deinterlacing WinXP mit Overlay!

Software:

PDVD8/ 9/ 10/ 11 Trial, PDVD7 OEM BD-Edition, PDVD8 Ultra bis einschließlig Patch 2217a

Einstellungen:

Im DVBViewer, bei laufender Wiedergabe, über >Optionen>Filter mit STRG+rechter Maustaste auf >Cyberlink...

bei "Use DXVA" Häkchen setzen und bei "Video-Mode" -> Auto-select wählen.

Im CCC muss die Deinterlacingeinstellung(AVIVO..) mit dem Schieberegler auf VectorAdaptiv gestellt werden.

 

* Einstellungen/Software zur Verwendung von Hardwarebeschleunigung und VA-Deinterlacing WinVista mit EVR!

Software:

PDVD8/ 9/ 10/ 11 Trial, PDVD7 OEM BD-Edition, PDVD8 Ultra bis einschließlig Patch 2217a

Einstellungen:

Aero Oberflächenbeschleunigung abschalten -> http://www.tipps-fuer-windows-vista.de/tip..._abschalten.php

Im DVBViewer, bei laufender Wiedergabe, über >Optionen>Filter mit STRG+rechter Maustaste auf >Cyberlink...

bei "Use DXVA" Häkchen setzen und bei "Video-Mode" -> Auto-select wählen.

Im CCC muss die Deinterlacingeinstellung(AVIVO..) mit dem Schieberegler auf VectorAdaptiv gestellt werden.

 

 

* mein "HD4550 1080i Test" als PDF: HD4550_1080i_Test.pdf+ Tipps zu OSD-Qualitätseinstellung und CPU-Undervolting

 

 

BIOS Erläuterungen und GPU-Taktraten-Test folgen. Hier gibts schonmal einen Einblick -> Klick!

Test wegen Problemen auf "Eis" gelegt: kurze Problemerläuterung ,

und hier ist eine Lösung in Sicht! -> http://ht4u.net/news/20101_rv790_soll_spar..._unterscheiden/

 

 

* Externe Tests:

HQV Benchmark -> http://ht4u.net/reviews/2009/einsteiger_gr...dup/index29.php

Sound auf der Grafikkarte? DTS-HD/TrueHD -> http://ht4u.net/reviews/2009/einsteiger_gr...dup/index25.php

 

 

* Rendererabhängige Systembelastung auf Windows XP

1080iRendererTest.png

Empfehlung also Eindeutig für den OverlayRenderer auf XP, sofern nicht zwei Bildschirmausgänge verwendet werden müssen/sollen!

-> Bei Bild in Bild von 2x 1080i und VMR ist keine ruckelfreie Wiedergabe mit der HD4550 mehr möglich!

-> Bei Overlay dagegen ruckelt nur das kleinere Bild!

Dies gilt nur bei Bild in Bild mit 2x 1080i!!

Unterschiede zwischen Overlay- und VMR-Renderer sind in diesem Beitrag erläutert: Renderer?

 

:)

Edited by Tüftler
Link to comment
  • Replies 812
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • CiNcH

    59

  • nuts

    74

  • Tüftler

    156

  • HVR4000er

    42

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo,

 

Also ich habe so ziemlich exakt die gleiche Hardware, und auch Windows XP SP3.

Läuft auch alles ziemlich schnuckelig, habe nur ein Problem. Ich greife den Ton ebenfalls über die HDMI Schnittstelle ab,

geht von da aus in einen AV-Receiver.

Seit der HD 4550 habe ich nun Tonknackser die in Sekundenabständen zu hören sind, allerdings nur wenn der DVBViewer aus ist und der ganz normale

Windows Bildschirm zu sehen ist, bzw beim umschalten auf einen anderen Kanal. (Auch ein komplett neu aufgesetztes System brachte keine Besserung)

Dieses Problem hatte ich mit der HD 3650 nicht. Eine HD 4350, die ich vorher getestet habe brachte das gleiche Phänomen.

Scheint also irgendwie mit dem RV710er Chip zusammenzuhängen.

 

Hat sonst noch jemand dieses Problem?

Link to comment
Heißt das, dass ich mit meinem Prozessor Probleme haben dürfte?

 

Danke für den Test - wirklich gelungen! :ermm:

Das ist sehr schwierig zu sagen, da du Vista benutzt. Ich habe und will kein Vista und kann daher mir kein Urteil erlauben.

In meinem Test geht es auch nur träge, ab 2000MHz, wenn man im Timeline-Menü navigiert.

Das sollte man also nicht zu schwer gewichten, es sei denn du bist nur in dem Menü unterwegs.

Ansonsten, wie man im Graph auch sieht, ist die Leistung völlig ausreichend! (niedriger Graph zeigt dabei die GPU-Belastung ohne OSD an)

Link to comment

Danke dir Tüftler für deine Arbeit :ermm:

 

bin auch am überlegen mir eine zusätzliche Graka einzubauen,

einmal wegen dem Deinterlacing und als zweites um einen

weiteren Hdmi Port am Media PC zu haben

(Hatte bereits schon einen Hdmi Splitter probiert aber leider ohne Erfolg).

 

Habe bis auf die CPU und TV Karte die gleiche Hardware wie du,

Ist es möglich meinen Beamer über Graka Hdmi und den Lcd Tv über Onboard Hdmi anzuschliessen?

 

Kannst du vielleicht noch was zu dem Stromverbrauch sagen?

 

Gruß alukiste

Edited by alukiste
Link to comment

Bei mir deaktivierte sich die Onboardkarte von selbst als ich die 4550 eingebaut habe. Ich habe sie nicht im Bios deaktiviert, daher tippe ich darauf dass man Onboard+4550 nicht gleichzeitig benutzen kann.

 

An deiner Stelle würde ich zu einer größeren Grafikkarte greifen mit 2xDVI/Hdmi. Oder von der 4550 einmal das VGA-Signal nehmen, wenn das Kabel nicht zu lang/schlecht ist bzw. die richtige Hz-Zahl damit unterstützt wird.

Link to comment

@alukiste

Du müsstest glaube ich auch den DVI-Ausgang mit einem HDMI-Adapter nutzen können.

Das kann ich leider nicht testen, habe hier keinen.

 

Zum Stromverbrauch kann ich nichts sagen, da ich kein Strommessgerät habe und auch keines kaufe.

Mein TV zieht eh mehr Strom als der HTPC.

Link to comment
graka: gigabyte hd4550

renderer: evr (vista +sp1)

decoder: cyberlink power dvd ultra 8

treiber: ccc.8.12

 

im ccc:

denoise: aus

edge enhancement: 33

farbraum: rgb 4:4:4

dynamischer kontrast: aus

deinterlacing: va

rest bleibt ist glaube ich alles auf standard.

 

vielleicht können wir hier auch etwas über die einstellungen reden, die schieberegler (denoise, ee) scheinen bei mir auch nur minimalste wirkung zu zeigen - bei anderen herstellern ist die visuelle wirkung vergleichbarer filter viel stärker.

wie schätzt ihr das ein? was sind eure einstellungen?

mir geht es jetzt mal nur ums sdtv bild, für hdtv wird man wieder ein entsprechendes profil brauchen.

Link to comment
Einstellungen siehe erster thread.

Renderer: Overlay

 

Interessanter Thread, Tüftler :ermm:

Vielleicht für dich auch interessant: HQV Testergebnisse für SD und HD (was HQV ist -> siehe Beschreibung am Anfang des Links) => Link

Diese sind zwar subjektiv durch den Tester, jedoch tendenziell sehr aussagekräftig über die Videoqualität (De-Interlacing, DeNoising etc.).

Was auch hier gut zu erkennen ist: die 46xx-Karte ist bei SD noch einen Tick besser, da ATI die De-Interlacing-Qualität definitiv in Abhängigkeit von der Anzahl der Shader und Memorybandbreite einstellt.

Konsequenz: VA sieht auf den verschiedensten Karten eben doch unterschiedlich aus, nur wenn es läuft sagt dies noch wenig über die Qualität aus (gut, man jammert dann hier auf hohem Niveau).

Habs in einem anderen Thread schonmal gepostet: VA von 780G + Phenom ist qualitativ schlechter als das einer (doch schon betagten) HD 2600XT -> die Shader- und Memorypower kann nunmal kein Treiber herbeizaubern.

Insgesamt scheint die HD 4550 aber eine ausgezeichnete Lösung für einen HTPC sein

Edited by moldina
Link to comment

@zeebee

 

hmmm vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit die Onboard zu aktivieren.

Der VGA Port ( Onboard ) ist bei mir auch noch belegt mit einem 15" Anzeigemonitor :ermm:

 

Falls jemand beide Grakas mit Hdmi am laufen hat dann bitte mal melden.

 

Gruß alukiste

Link to comment

>> Insgesamt scheint die HD 4550 aber eine ausgezeichnete Lösung für einen HTPC sein

 

Kann dies nur bestätigen. Schaue vorwiegend SD und das Bild ist einfach nur gestochen scharf, keine ruckler, Farben nicht übersättigt, kein Tearing - einfach genial was mit guter Bandbreite (6 Mbit/s) auf einem Full HD Thoshiba 42' aus 2-3m Entfernung rauskommt. Unterschied zu HD ist zwar da, aber nicht mehr weit.

Link to comment
Das ist sehr schwierig zu sagen, da du Vista benutzt. Ich habe und will kein Vista und kann daher mir kein Urteil erlauben.

In meinem Test geht es auch nur träge, ab 2000MHz, wenn man im Timeline-Menü navigiert.

Das sollte man also nicht zu schwer gewichten, es sei denn du bist nur in dem Menü unterwegs.

Ansonsten, wie man im Graph auch sieht, ist die Leistung völlig ausreichend! (niedriger Graph zeigt dabei die GPU-Belastung ohne OSD an)

 

OK...Ich spiele auch schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, mir die 4550er anzuschaffen. Ich glaube, dass ich es demnächst mal versuchen werde und gebe euch dementsprechend auch Rückmeldung, ob alles funktioniert.

 

 

@hollymolly: Darf ich fragen, welche CPU du besitzt?

Link to comment
@zeebee

 

hmmm vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit die Onboard zu aktivieren.

Der VGA Port ( Onboard ) ist bei mir auch noch belegt mit einem 15" Anzeigemonitor :ermm:

 

Falls jemand beide Grakas mit Hdmi am laufen hat dann bitte mal melden.

 

Gruß alukiste

Eine externe Graka kann nur mit der internen zusammenarbeiten, wenn diese Hybridgraphics unterstützt.

Und nur dann kann man die Displayausgänge des Motherboards und der externen nutzen.

Link kompatibler Karten: http://ati.amd.com/technology/hybridgraphics/technology.html

Link to comment

@Tüftler

Mal ne Frage zu dem Punkt - farbraum: rgb 4:4:4

 

Welchen Vorteil bringt die Einstellung gegenüber Standard.

 

Wenn ich meinen Monitor über DVI anschließe sehe ich diese Einstellung nicht.

Nehme ich jedoch den HDMI Adapter von ATI bekomme ich diese Option vom CCC angeboten.

 

Ich sehe aber keinen nennenswerten Unterschied.

Link to comment

Also ich habe mir jetzt die neue Sapphire 4670 in der Passiven Ausführung mit HDMI Anschluss bestellt. Hoffe mal die ist bald lieferbar, dann kann ich mal mit der 4550 vergleichen.

 

Sapphire Ultimate Radeon HD 4670, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0, bulk/lite retail (11138-15-20R)

Link to comment

@redline

http://www.beisammen.de/thread.php?threadid=93590</b> hier wurde schon etwas darüber gesprochen.

 

wichtig ist, dass zuspieler (htpc) und display beide auf video/pc level laufen!

RGB scheint hier vorteile gegenüber der YCbCr ausgabe zu haben.

 

daher habe ich mein display auf hdmi erweitert gestellt (0-255) und im ati ccc rgb full 4:4:4 (oder so ähnlich) ausgewählt.

der evr macht aus videolevel wohl sowieso pclevel und daher ist, pclevel fähiges entgerät vorausgesetzt, die einstellung so auch richtig/unproblematisch.

 

einen vorteil zu videolevel->videolevel gibt es derzeit aber nicht, da die quellen zu 99% in 16-235 vorliegen.

 

p.s. hoffe das war etwas verständlich - irgendwie liest sich das schrecklich, aber ich muss jetzt zur arbeit und hab keine zeit mehr

Link to comment

glaube ich verstehs selbst nicht :biggrin: .. nee neuer versuch:

 

es gibt ja 4 möglichkeiten im ccc:

 

YCbCr 4:4:4 (PC-Level)

YCbCr 4:2:2 (Videolevel)

Limited RGB 4:4:4 (Videolevel 16-235)

Full RGB 4:4:4 (PC-Level 0-255)

 

im prinzip ein alter hut ist, dass der zuspieler und das endgerät beide auf pc level oder video level eingestellt werden muss, sonst gibt es blasse farben.

 

bei einem pc level fähigen endgerät (hdmi erweitert oder so ähnlich heissen die funktionen) würde ich pc-level ausgeben um eine mehrfach konvertierung zu vermeiden (der evr erweitert imho alles erstmal auf pc level) - ansonsten muss man eben video-level ausgeben.

einen richtigen vorteil hat der erweiterte helligkeitsbereich aber nicht, da die quelle (dvd usw.) derzeit wohl meistens in 16-235 vorliegt.

 

für RGB spricht, dass bei der YCbCr ausgabe scheinbar (ich habs noch nicht sehen können) fehler beim chroma-upsampling passieren (4:2:2 quelle ->4:4:4 ausgabe).

Edited by nuts
Link to comment

Hallo !

 

Ich habe das Asus M3A78-em 780g-Mainboard (mit der Onbordgrafikkarte ATi HD3200).

 

Neben einem 24" LCD mit 1920x1200 (DVI), möchte ich auch meinen Wohnzimmer-TFT per HDMI betreiben. Aus diesem Grund habe ich mir die HD4550 gekauft und wollte sie am Wochenende einbauen.

 

Lese jetzt, dass diese Kombination auch nicht funktioniert, da sich die Onboardkarte abschaltet- Ist eine Umschaltung innerhalb der ATI-Catalyst Software zwischen den beiden Karten möglich ?

 

Im Prinzip möchte ich die jeweiligen digitalen Ausgänge der beiden Karten nutzen.

Link to comment

Das hast du richtig gelesen.

Diese Grafikkartenkombination funktioniert nicht gemeinsam und es ist daher auch kein einfaches Wechseln zwischen beiden möglich.

Hat deine 4550 keine 2 Digitalausgänge, wie meine Gigabyte?

Link to comment

Es ist die selbe Grafikkarte (von Gigabyte). Trotzdem ist dann nur ein digitaler Ausgang als solcher nutzbar - oder ?

 

Wie sieht bei dir der erste Reiter "Grafikadapter" im Catalyst aus ? Kann man dort nicht zwischen den Grafikkarten umswitchen ? Mein Gedanke war, die 4500 als primären Grafikadapter einzurichten (angeschlossen an PC-TFT), die Onboardgrafik bei nur bei Bedarf (Sony-LCD) zu aktivieren.

Link to comment

Wie gesagt, es geht nicht.

Grund: Sobald du eine nicht-Hybridfähige Karte in den PCI-Expresssteckplatz steckst, schaltet das Board von Onboard-GPU auf PEG-GPU um.

Daher ist sie auch im Gerätemanager nicht mehr vorhanden und kann logischerweise nicht im CatalystControlCenter auftauchen.

Bei der HD4550 solltest du aber den HDMI- und den DVI-Ausgang zusammen nutzen können.

Link to comment

Misch mich auch mal ein. Habe dieselbe Kombi (Gigabyte 780g Board und seit gestern auch Gigabyte HD4550) und möchte HD-Ready Beamer (HDMI) sowie Full-HD LCD (LG) gleichzeitig betreiben.

 

Was ich gestern gesehen habe:

Einstellung im BIOS "Enable Surround View" erlaubt mir, auf beiden HDMI Ausgängen ein Signal zu haben, allerdings - so zumindest meine Erfahrung bisher, nicht im Clone Modus, sondern lediglich als erweitertes Desktop.

 

Denke jetzt ebenfalls über folgende Optionen nach:

 

1. Profile im CCC: Eins für HD3200 an HD-Ready Beamer und eins für HD4550 an Full-HD LCD, umschaltbar über HotKey bzw. dann über FB-Makro zusammen mit Anschalten aller Geräte (entsprechende Verzögerung voreingestellt, damit der Rechner dann schon da ist).

 

2. Beide Geräte an HD4550, eins an DVI (Beamer), eins an den HDMI (LCD). Geht das? Geht dann auch Clone Modus bzw. merkt der Rechner nicht, wenn ein Display ausgeschaltet ist und gibt dann den Videoinhalt bzw. auch Desktop am richtigen Display aus?

 

Wie gesagt: Clone Modus wäre die Kür (natürlich dann in unterschiedlichen Auflösungen), aber ausreichend wäre schon, daß bei Einschalten eines der Displays zusammen mit dem HTPC auch das Desktop und Video dort in der gewünschten Auflösung erscheint.

 

Hat das so schon jemand realisiert? Dann bitte rein in den Thread.

 

Viele Grüße

Volker

Link to comment

Kannst du mir erklären was du damit sagen willst?

 

An den Ergebnissen lässt sich sehen, das ab einem Takt von 2000MHz eines Dual- und 2300MHz einer SingleCore-CPU bereits zu

Limitierungen für die Grafikkarte kommt.

 

Außerdem verstehe ich die Auslastungsskalierung nicht ganz? Ist ein Dualcore mit 2300 MHz zu 71% ausgelastet? und ein 1200 MHz X2 nur zu 62%? Klär mich bitte mal auf :)

Link to comment
Kannst du mir erklären was du damit sagen willst?

Außerdem verstehe ich die Auslastungsskalierung nicht ganz? Ist ein Dualcore mit 2300 MHz zu 71% ausgelastet? und ein 1200 MHz X2 nur zu 62%? Klär mich bitte mal auf :)

Mit der %-Auslastung ist die GPU gemeint, siehe Screenshot vom RivaTuner ->GPU-Usage.

Diese ist mit 1200MHz geringer, da der Grafikkarte Bandbreite, oder besser gesagt, die nächsten Daten aus der CPU fehlen, bzw die CPU noch mit was anderem beschäftigt ist.

Denn: Die CPU ist mit dem Rendern (Berechnen) des Timeline-OSD-Bildes beschäftigt, wodurch die allgemeine Leistung sinkt. Daher ist auch die GPU-Auslastung geringer, da diese die nächsten Daten noch nicht berechnen kann/braucht.

 

Ich bin zwar mit meinen Tests noch nicht ganz fertig, aber wie es aussieht skaliert der CPU-Renderer nicht gut mit 2 CPU-Kernen.

Bedeutet: Ein höherer CPU-Takt, auch wenn es nur ein Einkerner ist, bringt bei diesem Test mehr, als höhere GPU-Leistung.

 

Nochmal: Dies ist ausschließlich ein Problem bei der OSD-Navigation, wenn HDTV in 1080i und mit FullHD-Auflösung (1920x1080) + VectorAdaptives Deinterlacing angewendet werden.

 

Hoffe das war verständlich.

Link to comment

Habe meine 4550, die ja noch unausgepackt war, wieder zurückgeschickt und die passive sapphire 4670 bestellt. Sie ist brandneu und erst seit 3 Tagen bestellbar - von daher gibt es noch keine Tests zu lesen.

Der Vorteil der 4550 ist, dass sie weniger Strom verbraucht. Dessen bin ich mir bewusst, da ich mich aber zu den Gelegenheitsspielern zähle ist die 4670 die bessere Wahl. Für alle "reinrassigen" HTPC´s ist aber die 4550 die geeignetste Karte.

Link to comment

Hallo,

 

ich brauche für meine Zwecke 2 digitale Anschlüsse (HDMI/DVI für Beamer und LCD) und einen

analogen Anschluss (D-SUB für 15" Anzeigemonitor)

 

Kann die z.B. Gigabyte GV-R455D3-512i alle Signale DVI,HDMI,D-SUB gleichzeitig ausgeben?

 

Oder könnte ich die 2 digitalen Anschlüsse (DVI,HDMI ) von der GV-R455D3-512i abgreifen

und den analogen Anschluss (D-Sub) vom Board (GA-MA78GM-S2H)? :D

 

@Tüftler

kannst du vielleicht noch was zu den Hitzeentwicklungen sagen?

oder kann ich mir auf der Karte ein Ei braten?

 

Danke im vorraus!!

 

 

Gruß alukiste

Edited by alukiste
Link to comment
kannst du vielleicht noch was zu den Hitzeentwicklungen sagen?

oder kann ich mir auf der Karte ein Ei braten?

 

Also ich habe die Karte in meinem Silverstone Gehäuse verbaut. Vorne werkeln 2 90mm Lüfter auf 5 Volt mit ca 600 Umdrehungen, hinten 1 80mm Lüfter.

 

Die Karte wird auch nach längerem Betrieb (grober Schätzwert 5 Stunden) bei mir nicht wärmer als 55-60 Grad, abgelesen im CCC.

Ich denke das ist in Ordnung.

 

Gruß

Link to comment

Danke dir :D

 

ich denke auch das die Temps bis dahin noch ok sind.

 

Wenn jetzt noch alle Anschlüsse auf der Karte funktionieren dann könnte

ich damit glücklich werden?

 

Gruß alukiste

Link to comment

Habe eben mal mit Gigabyte telefoniert und der nette Herr sagte:

 

 

bei zusätzlich eingebauter Grafikkarte (GV-R455D3-512i) würde sich die Onboardgraka

vom GA-MA78GM-S2H nicht deaktivieren vorrausgesetzt die Option "SurroundView"

im Bios wird eingestellt.

 

Kann das hier jemand bestätigen???

 

 

Gruß alukiste

Edited by alukiste
Link to comment
Habe eben mal mit Gigabyte telefoniert und der nette Herr sagte:

bei zusätzlich eingebauter Grafikkarte (GV-R455D3-512i) würde sich die Onboardgraka

vom GA-MA78GM-S2H nicht deaktivieren vorrausgesetzt die Option "SurroundView"

im Bios wird eingestellt.

 

Kann das hier jemand bestätigen???

Gruß alukiste

Ja, das funktioniert soweit, dass im Gerätemanager beide Grakas angezeigt werden. Die Nutzung aller Displayausgänge werde ich noch testen.

Link to comment

danke dir Tüftler :) da bin ich mal gespannt ob das funktioniert.

 

Brauche 2 digitale und einen analogen Anschluss, ob der von der internen

oder von der externen Graka kommt ist mir egal.

 

Gruß alukiste

Link to comment

Wenn du mir genauer sagst was auf welchem Displayausgang laufen soll, kann ich spezieller testen, da ich nämlich meinen HTPC aus dem Schrankfach wuchten muss und das nicht gerade Spaß macht.

 

Was bis jetzt geht ist: "Erweiterter Desktop"

-> HDMI HD4550 DVBViewer LiveHD-TV Overlay Renderer, DxVA (PDVD8) an + D-Sub HD3200 mit Bspw. Firefox

-> HDMI HD4550 DVBViewer LiveHD-TV VMR7/9 Renderer, DxVA (PDVD8) an + D-Sub HD3200 mit Bspw. Firefox

-> HDMI HD4550 PDVD8 DVD abspielen + D-Sub HD3200 DVBViewer LiveHD-TV VMR7/9 Renderer, DxVA (PDVD8)

Der Overlay Renderer funktioniert nur auf dem Hauptdesktop!

Link to comment

Huhu Tüftler :-)

 

danke dir für die Hilfestellung!!

 

Ich bräuchte 2 x Digtial und 1 x Analog und das

ohne umzustecken aber es ist immer nur ein Gerät an (entweder Beamer oder LCD TV oder 15" LCD Anzeigemonitor).

 

Die beiden digtialen Augänge währen einmal für Beamer und einmal für LCD TV

und der analoge Anschluss ist für einen kleinen 15" Anzeigemonitor.

 

Geht bei dir DVI und HDMI von der externen Graka (HD4550) gleichzeitig bzw. durch Hotkey Umschaltung im CCC?

und bleibt dann der Onboard VGA (D-Sub HD3200) immer noch aktiv?

 

Hier noch mein Sysprofil

http://www.sysprofile.de/id86207

 

Danke und Gruß alukiste o:)

Edited by alukiste
Link to comment
Wenn du mir genauer sagst was auf welchem Displayausgang laufen soll, kann ich spezieller testen, da ich nämlich meinen HTPC aus dem Schrankfach wuchten muss und das nicht gerade Spaß macht.

 

Was bis jetzt geht ist: "Erweiterter Desktop"

-> HDMI HD4550 DVBViewer LiveHD-TV Overlay Renderer, DxVA (PDVD8) an + D-Sub HD3200 mit Bspw. Firefox

-> HDMI HD4550 DVBViewer LiveHD-TV VMR7/9 Renderer, DxVA (PDVD8) an + D-Sub HD3200 mit Bspw. Firefox

-> HDMI HD4550 PDVD8 DVD abspielen + D-Sub HD3200 DVBViewer LiveHD-TV VMR7/9 Renderer, DxVA (PDVD8)

Der Overlay Renderer funktioniert nur auf dem Hauptdesktop!

 

Danke für Deinen Verweis aus meinem Touch TFT Thread hierher. Sehr informativ! Von ATI gibt es ja die Hydravision Software. Bringt diese Software vorteile, wenn man 2 Displays mit unterschiedlicher Auflösung anschliessen möchte? Die von Dir hier getesteten Varianten helfen mir ja auch schon mal weiter.

 

Heute ist mein Touch TFT geliefert worden. Die Spiele äh Tests sind eröffnet.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...