Jump to content
ret-law

Kein EPG Update bei TS Stream von Fritz.box 6490 (Kabel)

Recommended Posts

ret-law

Hallo zusammen,

 

nach 2 Jahren Abstinenz aufgrund baulicher Veränderungen / Signalverfügabarkeit bin ich jetzt wieder zum DVBViewer gekommen.

Hier meine Konfiguration:

 

Ich nutze einen Kabel Deutschland (Vodafone) Anschluss mit einer neuerdings eigenen Fritzbox 6490. DIese kann die freien Programme bekanntlich über 4 Tuner streamen.

DVBViewer und Media Service sind auf einem Laptop installiert.

Einbinden der Fritzbox hat gut funktioniert. NAS Einrichten ebenfalls (wenn auch durch die Benutzerrechte etwas aufwändig). Die Hauptprogramme sind als Favoriten gekennzeichnet und für den DMS als EPG nur DVB EPG ausgewählt. (Keine Haken bei externer EPG oder MHW)

 

Wenn ich im DVBViewer einen Kanal auswähle, dann aktualisiert er ordnungsgemäß das EPG für den Sender.

Lasse ich eine entsprechende Aufgabe im DMS laufen, sehe ich in der Oberfläche der Fritzbox, dass es die Sender einzeln einstellt - allerdings aktualisert er nicht das EPG. Nur wenn aus dem DVBViewer neue EPG Daten kommen, sehe ich die dann auch im DMS.

 

Was kann ich noch versuchen?

 

VG

Mario

 

 

 

support.zip

Share this post


Link to post
Griga
Quote

Kein EPG Update bei TS Stream

 

Wegen "TS Stream" nehme ich an, dass du im DVBViewer/DMS kein RTSP (Sat>IP) Gerät verwendest, sondern eine von der Fritzbox gelieferte M3U-Senderliste in den DVBViewer importiert hast, so dass der ganze Betrieb über TS Stream Geräte läuft. Soweit richtig? Bitte poste eine der URLs aus dieser Senderliste.

 

Da ich keine Fritzbox mit Kabel TV habe, musste ich mir den Vorgang mit zwei Media Servern vor Augen führen, wobei einer die Rolle der Fritzbox übernahm. Dabei habe ich festgestellt, dass eine EPG-Aktualisierung über diese Sat>IP-Notnagel-Schiene im Prinzip funktioniert, aber es ein paar Fallstricke gibt. Einen hast du bereits vermieden:

 

13 hours ago, ret-law said:

(Keine Haken bei externer EPG oder MHW)

 

Außerdem muss es in der Hardware-Konfiguration des DMS ein manuell hinzugefügtes TS Stream-Gerät geben. Da du dich offenbar im Change Log informiert hast, gehe ich davon aus, dass das auch berücksichtigt wurde.

 

Zu beachten ist weiterhin, dass der DMS eine im DVBViewer bearbeitete Senderliste nur übernimmt, wenn sie dort gespeichert (oder der DVBViewer beendet) wurde und man den DMS anschließend stoppt und neu startet.

 

Das spielt auch deshalb eine Rolle, weil ein Sender schon mal eingeschaltet sein musste, damit ihm EPG-Daten zugeordnet werden können. Nach dem M3U-Import stehen zunächst alle Senderdaten auf 0 (außer dem Namen und der URL). Er ist also ein "unbeschriebenes Blatt", bis der Sender Auto-Update beim ersten Einschalten so wichtige Merkmale wie die Service ID ermittelt. Diese Daten erbt der DMS erst bei der oben beschriebenen Übernahme der Senderliste. Oder man muss den Sender im DMS eingeschaltet haben, zum Beispiel mittels Wiedergabe im Web Interface bzw. Browser. Dabei sollte der DMS auch EPG-Daten erhalten. Eine EPG-Aktualisierung stößt den Sender-Auto-Update dagegen nicht an.

 

13 hours ago, ret-law said:

Nur wenn aus dem DVBViewer neue EPG Daten kommen, sehe ich die dann auch im DMS.

 

Der DMS übernimmt keine EPG-Daten vom DVBViewer. Wie wird der DVBViewer versorgt? Direkt von der Fritzbox, oder ist er als DMS-Client konfiguriert, wobei der DMS dann wiederum TV von der Fritzbox empfängt?

 

In einer support.zip könnte ich das auch selbst nachschauen.

Share this post


Link to post
ret-law
On 31.12.2017 at 7:51 AM, Griga said:

 

 

Das spielt auch deshalb eine Rolle, weil ein Sender schon mal eingeschaltet sein musste, damit ihm EPG-Daten zugeordnet werden können. Nach dem M3U-Import stehen zunächst alle Senderdaten auf 0 (außer dem Namen und der URL). Er ist also ein "unbeschriebenes Blatt", bis der Sender Auto-Update beim ersten Einschalten so wichtige Merkmale wie die Service ID ermittelt. Diese Daten erbt der DMS erst bei der oben beschriebenen Übernahme der Senderliste. Oder man muss den Sender im DMS eingeschaltet haben, zum Beispiel mittels Wiedergabe im Web Interface bzw. Browser. Dabei sollte der DMS auch EPG-Daten erhalten. Eine EPG-Aktualisierung stößt den Sender-Auto-Update dagegen nicht an.

 

 

 

Das war der entscheidende Hinweis. Ich habe alle Favoriten im DVBViewer einmal aktiviert, dann das EPG gelöscht und dann den Suchlauf gestartet. Jetzt ging es und hoffentlich auch die nächsten Male wenn der interne Timer anläuft. Wahrscheinlich bin ich durcheinander gekommen, da er die paar Sender, die ich im DVBV ausgewählt und eingeschaltet hatte, dann auch schon per EPG Update im DMS aktualisiert hat. Dadurch sah es so aus, als ob die Daten vom DVBV (wo sie im EPG ebenfalls sichtbar waren) zum DMS übertragen wurden.

 

Vielleicht hilft das auch anderen.

 

Vielen Dank für die schnelle und gute Hilfe.

 

VG

Mario

 

PS: Seit einiger Zeit nutze ich einen Banana Pi als NAS / Media headless Server und bin für die Dinge auf den Linux Geschmack gekommen. Den DMS als Linux Version wäre weit oben auf meiner Wunschliste, aber wahrscheinlich nicht ganz realistisch. (Der Pi mit SATA Anschluss und HDD läuft mit <5 Watt = 43 kWh pa. = 8-10 € Stromkosten p.a.)

Share this post


Link to post
whirl
Am 31.12.2017 um 07:51 schrieb Griga:

Das spielt auch deshalb eine Rolle, weil ein Sender schon mal eingeschaltet sein musste, damit ihm EPG-Daten zugeordnet werden können. Nach dem M3U-Import stehen zunächst alle Senderdaten auf 0 (außer dem Namen und der URL). Er ist also ein "unbeschriebenes Blatt", bis der Sender Auto-Update beim ersten Einschalten so wichtige Merkmale wie die Service ID ermittelt. Diese Daten erbt der DMS erst bei der oben beschriebenen Übernahme der Senderliste. Oder man muss den Sender im DMS eingeschaltet haben, zum Beispiel mittels Wiedergabe im Web Interface bzw. Browser. Dabei sollte der DMS auch EPG-Daten erhalten. Eine EPG-Aktualisierung stößt den Sender-Auto-Update dagegen nicht an.

 

Vielen Dank für den Hinweis, bei meiner Kobination mit einer privaten Fritzbox 6590 Cable hatte ich das gleiche Problem. Ich hatte ganz zufällige Einträge in den EPG Daten im DMS, wobei die meisten Sender leer blieben. Erst nachdem ich jeden Sender einmal im DMS im Browser aufgerufen hatte, füllten sich nahezu sofort die EPG Daten. Im Browser musste ich nur die Ansicht akualisieren.

 

Möglicherweise kann dies in einer zufünftigen Fassung per script automatisiert werden.

Share this post


Link to post
This thread is quite old. Please consider starting a new thread rather than reviving this one.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • SchauAN
      By SchauAN
      Ich suche nach einer Möglichkeit, EPG oder Ähnliches auch bei Streams aus dem Internet im DVBV GE zu haben. 
      AKtuell nutze ich unter Android MT-Cast von Sofalabor.de als Zusatzinfo, das bei Internetstreams eine Programminfo rudimentär angezeigen kann.
      Gibt es eine Lösung hierfür?
    • Matthias Grimmeisen
      By Matthias Grimmeisen
      Hallo,
       
      nachdem ich nach langer Zeit ein Aktualisierung durchgeführt und die DVBViewer Pro-Version 6.1.5.0 installiert habe, sind in den Aufnahmedaten (TS-Format) leider nicht mehr die EPG-Informationen (Folgenname, Sendungsbeschreibung etc.) enthalten. Diese waren in der bisher von mir genutzen Version (leider weiß ich nicht mehr, welche dies war) enthalten und wurden in den Eigenschaften der Datei abgelegt bzw. im Explorer-Fenster angezeigt (sh. auch Screenshot im Anhang..
       
      Zwar ist es möglich, zusätzlich eine Textdatei mit diesen Infos anzulegen, doch dann muss ich diese Textdatei immer zusammen mit der Aufnahme verschieben/kopieren/ablegen, was insgesamt deutlich weniger komfortabel und übersichtlich ist.
       
      Gibt es daher eine Einstellung-Möglichkeit (die ich übersehen habe), um die EPG-Infos wieder direkt in der Aufnahmedatei einzubinden? Falls ja, wäre ich über Tipps7Hinweise dankbar!
       
      Gruß,
       
      Matthias

    • DetlefM
      By DetlefM
      Bei den Mediaservereinstellungen für Aufnahmen gibt es den Punkt "EPG als NTFS Datei Eigenschaften".
      Ich kann mit Rechtsklick auf die erstellte ts Datei keine EPG Daten oder andere weitere Informationen sehen.
      Es wird natürlich eine txt Datei mit EPG Daten und falls angeklickt auch eine log Datei erzeugt.
      Kann ich die EPG Daten irgendwie aus der ts Datei direkt herausbekommen? Oder was macht diese Auswahl?
    • cismondo
      By cismondo
      Seit dem neuesten Fritz!Box OS (7.00) meiner 6590 cable, die ja 4 Kabeltuner besitzt, kann der MediaServer per TS Stream kein EPG mehr abholen. Die Tuner der Box und TS Stream unter Konfiguration bleiben beim EPG Update inaktiv, obwohl sich etliche Sender der Fritz!Box Senderliste in meinen Favoriten befinden.
      Das neue Fritz!Box OS hat neu Unterstützung für SAT>IP.
      Füge ich also anstelle des nicht funktionierenden TS Stream ein SAT>IP Device im MediaServer hinzu, empfängt das Device anstelle des EPG für die Sender der Fritz!Box (in den Favoriten), nur den EPG für die ebenfalls im System befindliche KabelTV-Box (Terratec). Und zwar über einen Tuner der Fritz!Box, weil diese ja für das SAT>IP Device aufgewählt wurde!
      Gibt es also jetzt keine Möglichkeit mehr, den EPG für die Kabelsender der Fritz!Box (in Favoriten) über den MediaServer upzudaten?
    • Benno2017
      By Benno2017
      Hallo,
       
      hatte letzte Woche Probleme mit zwei Aufnahmen, die nachts bei der Sommerzeitumstellung "verstümmelt" wurden.
      Im EPG wird die zusätzliche Stunde mit einem weißen Balken angezeigt. Super, fand ich, brauche mich um nicht weiter zu kümmern.
      Die mit dem Klick auf "Aufnehmen" in die Timer-Liste übertragene Aufnahmen waren aber beide exakt eine Stunde zu kurz. Da hat meine Nachlaufzeit von 30 Minuten leider nicht gereicht.
      Ich nehme an, dass die Aufnahme über das Aufnahmeende (Uhrzeit) und nicht die Laufzeit bestimmt wird.
      Ein Hinweis für die Nacht der Zeitumstellung oder die Übernahme der korrekten Aufnahmezeit wäre schön.
       
      Ansonsten bin ich mit dem Programm schon lange sehr zufrieden. Die SAT>IP Funktionalität nutze ich mit 4 Empfängern. Funktioniert super!
       
      Meine Programmversion: DVBViewer Pro V6.0.4.0
       
      Benno
×
×
  • Create New...