Jump to content
maju

Unicable DIN EN 50494 support?

Recommended Posts

Derrick
Irre ich mich irgendwo?

 

@nagyz, ich glaube schon, zumindest was die firedtv-s2 betrifft :)

 

Meine messungen zeigen deutlich, dass alle diseqc commands immer auf 13V potential stattfinden und nicht auf 18V. Welche zuständsänderungen stattfinden ist dabei irrelevant. Bervorzugt nehme ich den fall von high horizontal nach high horizontal, was dich zwar nicht interessiert aber einen schönen graphen liefert. Der zeitpunkt des wegfalls von 22khz zeigt den beginn des ablaufs und das wiedereinsetzen den eingeschwungenen neuen zustand. Das erleichtert den zeitlichen ablauf zu interpretieren. Der erste zacken nach unten zeigt die spannungsänderung von 18V -> 13V. Analog zeigt der zacken nach oben am ende vor einsetzen des 22khz den wechsel von 13V -> 18V. Dazwischen findet alles auf 13V potential statt. Deshalb auch das fettgedruckte im zitat, weil es dort ausdrücklich auf 18V potential abläuft.

 

Ob deine Hauppauge anders reagiert, kann ich mangels karte nicht messen. Jedenfalls würde dein hardware add-on mit der firedtv nicht wie vorgesehen funktionieren.

Share this post


Link to post
nagyz

Hallo Derrick,

 

"Der erste zacken nach unten zeigt die spannungsänderung von 18V -> 13V."

Direkt danach sehe ich aber einen Zack nach oben. Wovon ist das?

 

"Analog zeigt der zacken nach oben am ende vor einsetzen des 22khz den wechsel von 13V -> 18V. Dazwischen findet alles auf 13V potential statt."

 

Bei mir sollte die Darstellung in diesem Fall wegen DC Trennung so aussehen:

Zack nach unten mit Abklingen und am Ende Zack nach oben mit Abklingen.

 

Wie es aber auch immer, falls Du sagst, dass es zwischen Zackken 13V herrscht, nahme ich an.

Den Hinweis des Links auf §1.4.2 dass bei DiseqC 1 die DiseqC Befehle auf 13V ausgeben werden, kann ich aber nicht

nachvollziehen. In der Bus Spezifikation Eutelsat V4.2 steht darüber nur, dass sich die Spannung bestimmte Zeit vor DiseqC nicht mehr ändern darf.

Es ist dem Hersteller allerdings auch nicht verboten, DiseqC auf 13V moduliert zu senden (13V als "Basis" zu betrachten), selbst wenn dauerhaft 18V auszugeben ist. Es ist leider herstellerspezifisch.

DiseqC ist allerdings reine AC Signalisierung.

Der jetzige HW Zusatz könnte von 13V natürlich nicht 18V hervorzaubern und ist bei Dir nutzlos. Deine TV Karte könnte derzeit nur stand alone unter UniCable funktionieren.

 

mfG

Edited by nagyz

Share this post


Link to post
Derrick
Direkt danach sehe ich aber einen Zack nach oben. Wovon ist das?

 

Das sind überschwinger meiner primitiven messanordnung mit kapazitiver kopplung. Die erste flanke ist entscheidend für die sprungrichtung.

Share this post


Link to post
Derrick

Mit der Pinnacle und damit wohl auch den TTs müsste es klappen. Es wird erst die spg. eingestellt und danach kommt diseqc. Bei der pinnacle gibt es allerdings etliche ungereimtheiten beim ablauf. Mit der SS2 (die letzte meiner sammlung) kommt auch erst spannung. Es scheint, als sei die firedtv-s2 der ausreisser :)

Share this post


Link to post
Griga
Meine messungen zeigen deutlich, dass alle diseqc commands immer auf 13V potential stattfinden und nicht auf 18V.

Das lässt sich *vielleicht* ändern. Die Datenstruktur, in der dem FireDTV-Treiber DiSEqC-Kommandosequenzen übergeben werden, enthält auch ein Voltage-Feld. Die Dokumentation schweigt sich allerdings darüber aus, wie es zu verwenden ist, abgesehen vom Beispielcode, der es auf 0xFF (= don't care) setzt, und das macht dann auch der DVBViewer...

 

Man müsste also von Digital Everywhere weitere Informationen anfordern, und das braucht erfahrungsgemäß viel Drängelei und Geduld. Wenn ich sagen könnte: 1000 Anwender warten auf die UniCable-Unterstützung und würden sofort eine FireDTV kaufen, wenn... dann würde es wohl etwas schneller gehen :)

 

Ich vermute, dass Software-UniCable-Support für bestimmte Geräte realisierbar ist, aber relativ viel Aufwand erfordert - es müsste ein Entwickler das betreffende Gerät, möglichst vollständige Hersteller-Informationen sowie einen UniCable-Anschluss für Tests zur Verfügung haben und dann mit Trial & Error herumprobieren, bis alles passt. Zufallstreffer sind natürlich nicht ausgeschlossen - aber die Chance für eine allgemeine und zuverlässige UniCable-Unterstützung, die mit allen Geräten funktioniert, die das Senden von DiSEqC Raw Commands erlauben, schätze ich nach dem, was ich bisher weiß, als gering ein.

 

Ein Transponderwechsel dauert aber nach meiner Schätzung insgesamt mehr als 1 Sekunde.

Emtscheidend wäre hierbei, wie lange es dauert, bis die Software Gelegenheit erhält, nach dem Umschalten auf 18V via CommitChanges einen DiSEqC-Befehl abzusetzen. Es gibt Treiber (z.B. Hauppauge), bei denen der Aufruf von CommitChanges erst nach einem Tunerlock oder dem Überschreiten eines Timeout zurückkehrt. Bei anderen (z.B. FireDTV) kehrt der Aufruf vorher zurück, und es bleibt der Anwendung überlassen, ob sie auf den Tunerlock warten will oder nicht. Mit einheitlichen Timing-Verhältnissen darf man hier nicht rechnen.

 

Ich bin allerdings gespannt, was Deine Messungen zeigen.

Ich bin nicht in der Lage, Messungen durchzuführen. Ich kann nur im Code etwas ändern, und dann probieren, was passiert, wenn ich selbst die betreffende Hardware besitze - oder es Tester probieren lassen, die die Hardware besitzen, was dann bedeutet, dass ich X verschiedene Versionen hochladen oder per EMail verschicken muss, plus die zusätzlich erforderliche Kommunikation. Sehr zeitraubend. ;)

Share this post


Link to post
Derrick
Das lässt sich *vielleicht* ändern. Die Datenstruktur, in der dem FireDTV-Treiber DiSEqC-Kommandosequenzen übergeben werden, enthält auch ein Voltage-Feld. Die Dokumentation schweigt sich allerdings darüber aus, wie es zu verwenden ist, abgesehen vom Beispielcode, der es auf 0xFF (= don't care) setzt, und das macht dann auch der DVBViewer...

..können wir beizeiten mal mit transedit testen. Im moment hat es wohl eher keine dringlichkeit.

Share this post


Link to post
Griga

Zunächst die schlechte Nachricht:

 

Es ist ein neues System zur Verwaltung von DiSEqC-Sequenzen in Vorbereitung, dass es nicht mehr (oder nur noch über Umwege) erlauben wird, sie für einzelne Sender oder Transponder zu definieren.

 

Und nun die Gute :wacko:

 

Ich erwäge eine Unicable-Testimplementation in TransEdit - in dem Programm arbeite ich zur Zeit an einer verbesserten DiSEqC 1.1/1.2-Unterstützung. Zumindest für ein Gerät (FireDTV S2) habe ich herausgefunden, wie man die LNB-Spannung umschaltet, ohne TuneRequest, CommitChanges oder was auch immer... bei Hauppauge werde ich mal anfragen.

 

Slotnummer und Slotfrequenz müssen vom Anwender eingegeben werden. Oder reicht einer der Werte, weil sie üblicherweise in einem festen Zusammenhang stehen? Diese Parameter müssen IMO pro DVB-S-Gerät festgelegt werden, damit zwei DVB-Karten an einem Unicable-System unabhängig voneinander Sender empfangen können.

 

Wenn bekannt ist, wie man die LNB-Spannung direkt unschaltet, reicht ein einmaliges Tunen nach der Initialisierung des Gerätes (auf 9750 MHz + Slotfrequenz, V, 22 KHz aus), und danach kommen nur noch DiSEqC-Befehle mit 18V, die sich in das neue System relativ leicht integrieren lassen.

 

Sehe ich das soweit richtig?

 

Kurz gesagt würde der DVBViewer in seinen Low-Level-Routinen alles erledigen, ohne dass spezielle Transponderlisten, manuell eingegebene DiSEqC-Sequenzen oder Sonderregelungen für das Scannen notwendig sind. Wenn es in TransEdit funktioniert, kann kurzfristig eine DVBViewer GE-Version mit Unicable-Unterstützung folgen, und in den DVBViewer Pro wird es dann vermutlich auch irgendwann übernommen.

Share this post


Link to post
nagyz

 

Hallo Griga,

 

Zum schlechten Nachricht:

In der PC Kategiorie ist es absolute Kuriosität, dass man wie unter DVBViewer - derzeit - transponderweise Userdefinierte DiseqC angeben kann. Die Konkurrenten haben gar keine userdefinierte DiseqC.

In der Kategorie Receiver gibt es noch weniger userdef. DiseqC. Bei denen könnte SW Update speziell für UniCable helfen, falls solche existieren würden....

 

Zum guten Nachricht:

Slotnummer und Slotfrequenz müssen b ei d e eingetippt werden, die sind manufacturerspezifisch.

 

Für Kathrein EXR551 sieht es z.B.:so aus:

Slotnummern: 1-4

SCR Adresse: 0-3 //1 weniger als Slotnummer, Programmierer beginnen mit 0 die Aufzählung

Slotfrequenzen: 1400,1516, 1632,1748

 

Dabei hat selbst Kathrein Multischalter mit 8 Slots, wobei die Slotfrequenzen z.B. 1284,1400,1516,1632,1748,1864,1980 und 1096 sind.

 

Inverto und Radix haben auch die Frequenzen abweichend von Kathrein. sowie mit 4 Slots als auch 8 Slots.

 

Darüber hinaus können die 8 Slots Multischalter Systeme 2 Satelliten empfangen z.B. bei 13 und 19,2 Grad. Da muss man auch ein w e i t e r e s Parameter Satellitposition A oder B (0 oder 1) angeben. Dieses Parameter wird bei DiseqC Kalkulation hineingerechnet.

 

Zum letzten kannst Du mein Utility Programm in Visual C zur DiseqC Kalkulation haben. Als Anhang kann ich es nicht schicken,im Bedarfsfall sollst Du Deine E-mailadresse angeben.

zoltan.nagy2@chello.at

 

mfG

Share this post


Link to post
Griga
Darüber hinaus können die 8 Slots Multischalter Systeme 2 Satelliten empfangen z.B. bei 13 und 19,2 Grad. Da muss man auch ein w e i t e r e s Parameter Satellitposition A oder B (0 oder 1) angeben. Dieses Parameter wird bei DiseqC Kalkulation hineingerechnet.

Genau das habe ich vor. Dafür braucht es keine neue Eingabemöglichkeit im UI. Ich verwende einfach die vorhandene SimpleA/B oder PosA/B-Einstellung.

 

Mein Ziel ist, dass alles ganz normal abläuft. Nur die Slot- und Frequenzeingabe kommen hinzu, sonst keine Änderungen im UI. Die Kalkulation ist kein Problem, aber ich werde dich auf jeden Fall als Tester brauchen...

Share this post


Link to post
Griga

Der aktuelle Stand:

 

- Mit FireDTV- und Technotrend-Geräten ist Unicable wahrscheinlich realisierbar, da das Interface es erlaubt, die LNB-Spannung zusammen mit dem Senden des DiSEqC-Signals zu setzen, ohne dass ein Tuning stattfinden muss. Dokumentation gab es zwar keine, aber die zu übergebenen Parameter ließen sich durch Probieren und Messen herausfinden.

 

- Hauppauge habe ich angeschrieben, und mir wurde mitgeteilt, dass eine entsprechende Funktion in einem Treiber-Update ergänzt werden soll. Vorher ist kaum was zu machen. Haupthindernis: Zu Beginn dürfte der SaTCR noch abgeschaltet sein, es gibt also kein Signal. Um ihn einzuschalten muss ein DiSEqC-Kommando mit 18V gesendet werden. Um auf 18V zu kommen, muss man Tunen. Der Treiber wartet bis zum Timeout auf einen Tunerlock, weil es (noch) kein Signal gibt. Und das dauert... 400 ms werden dabei auf jeden Fall überschritten. Bei anderen Herstellern sind ähnliche Probleme zu erwarten.

 

- In TransEdit ist es soweit implementiert - Slotnummer und Slotfrequenz müssen allerdings per Hand in die Datei TransEdit.ini hineineditiert werden. Eine Eingabemöglichkeit im UI werde ich eventuell später ergänzen. Der DVBViewer GE wird mit wenigen zusätzlichen Zeilen Code die gleiche Unterstützung bieten können.

Share this post


Link to post
Flowy

Wirklich sehr interessant was ihr da so macht!

Bei mir wurde jetzt auch von Kabel auf DVB-S unicable von Kathrein umgestellt und hab jetzt mit meiner TT S2-3200 die gleichen Probleme

 

@Griga

Funktioniert deine TransEdit modifikation schon?

Share this post


Link to post
Griga
Funktioniert deine TransEdit modifikation schon?

Keine Ahnung. Hat noch niemand probiert. Drin ist es in TransEdit 3.3 (-> Mitgliederbereich) jedenfalls, und bei TechnoTrend- und FireDTV-Geräten bestehen Chancen, dass es funktioniert. Hauppauge wollte sich um eine entsprechende Treiber-Erweiterung kümmern, aber seitdem habe ich aus der Ecke nichts mehr gehört.

 

Der UniCable-Support muss in TransEdit durch bestimmte Einträge in der TransEdit.ini aktiviert werden. Hast du den DVBViewer Pro bereits erworben und ist er installiert? Mitsamt ttBdaDrvApi_Dll.dll? Falls ja, installiere zusätzlich TransEdit 3.3 gemäß Anleitung, starte das Programm einmal, beende es, starte es noch einmal, wähle Info -> Configuration Folder und hänge die Datei TransEdit.ini, die du dort findest, hier an, mitsamt Angaben zu dem Slot und der Slotfrequenz, die bei dir erforderlich sind. Dann erzähle ich dir, was du ergänzen musst.

Share this post


Link to post
nagyz

Hallo UniCable Anwender,

 

Wie Griga geschrieben hat, können viele das Unicable Problem durch SW Änderung - Stichwort TransEdit - lösen.

Für diejenigen, hauptsächlich Hauppauge TV Karte Besitzer, denen diese Lösung nicht hilft, kann ich Plan B, heisst

Unicable Adapter, eingehängt in die Verbindung zwischen TV Karte und Unicable Dose, zum Ausprobieren

empfehlen.

Der Adapter empfängt 2 UniCable Befehle von DVBViewer und schaltet für die Zeitdauer vom zweiten Befehl +18V

durch, wie es von UniCable erwartet ist.

Ich selbst habe 2 PCs mit Hauppauge Nova S-Plus bzw. SE2 und verwende UniCable Adapter seit 5 Monaten

fehlerfrei.

Von 12 gefertigten Adapter kann ich 8 kostenlos schicken. Bitte melden sich n u r solche, die durch TransEdit

keine Chance haben und die elementaren Verwendungsbedingungen geleistet haben.

Besonders: nur DBVViewer Anwender

hauptsächlich Hauppauge TV Karte Besitzer

TV Karte unbedingt mit DiseqC Fähigkeit

nur Windows XP bzw. Vista Betriebsystem

vorteilhaft 4 UniCable Slots maximum, Slot1 bei 1400 Mhz

Zum Testen, ohne Adapter, sind 3 Dateien beigelegt, bitte readme lesen. Falls der Test negativ, kann kein Adapter

helfen.

Falls positiver Test würde der Adapter nicht garantiert, aber mit guter Chance funktionieren.

zoltan.nagy2@chello.at

:blink:

readmeSWIFC.txt

0192_channel_list_SWIFC.ini

DiSEqC.xml

Share this post


Link to post
mau98

Hello,I'm italian user with hobby sat TV.

I have an LNB SCR unicable connect to skybox "myhd"

Now, i want connect the sat cable to my PC (HTPC), bat i cannot use an second new cable ...

the TT- Connect 3650 CI (S2 or CT), or other, support the tecnology SCR or unicable?

I can use this reception system with may LNB SCR?

Thanks

Maurizio

PS sorry, i don't speak deutch, and sorry too for my english .... (I grate if the answer il in english) (or italian! o:) )

Share this post


Link to post
Griga

Ok, let's continue in English.

 

There is a UniCable test implementation in the DVB Scanner/Analyzer TransEdit that probably works with FireDTV and TechnoTrend devices, but it's completely untested up to now. Two things beforehand:

 

- Did you purchase DVBViewer Pro resp. do you have access to the members area?

 

- Testing UniCable with TransEdit requires adding two values in the file TransEdit.ini: The slot number (0..7) and the associated slot frequency (intermediate frequency, bandpass frequency... however named, a value like 1210 / 1420 / 1680 / 2040 MHz). Do you know these values for your connection?

 

If you know them and if you want to try, I'll tell you what you have to do. However, the procedure may become a bit lengthy and complicated, because I can't test it. Everything will depend on your feedback and your resourcefulness. If we can make it work in TransEdit, DVBViewer will follow...

Share this post


Link to post
tqu

Hallo zusammen,

 

erstmal großes Lob an dieses Forum. Es ist das einzige, das ich gefunden habe wo anscheinend ziemlich kompetente Leute posten und das außerdem aktuell ist. Ich hätte da mal eine Frage und vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:

 

Ich möchte mir gerne einen HTPC bauen und möchte dafür einen TV-Karte im PC haben. Dummer Weise haben wir im Haus ein Unicable System. Auf dem Dachboden ist dieser "Verteiler" (wie sagt man dazu?) angeschlossen. Jetzt haben wir in der Wohnung den Slot 7 auf der Frequenz 1980. Ich habe mir übergangsweise mal einen normalen Receiver gekauft, der unicable-fähig ist und damit funktioniert alles einwandfrei.

 

Allerdings weiß ich nicht was für eine TV-Karte ich nehmen soll (wenn es überhaupt geht). Ich habe mir mal diese hier gekauft, aber auch nur, weil da bei Leistungsmerkmale was von Eingangsfrequenzbereich: 950 - 2.150 MHz steht und ich davon ausgegangen bin, dass es diese unicable Frequenzen sind.

(Ich habe halt null Ahnung und bei Sat-Anlagen kommen viel zu viele Frequenzen vor :bounce:)

 

Meine Frage nun an euch: kann mir jemand eine Karte empfehlen, die auf jeden Fall geht oder kann ich etwas machen, damit ich die Skystar 2 weiterverwenden kann? Geld spielt letztendlich keine Rolle. Ich bin gerne bereit dafür ein bisschen was auszugeben.

 

Ich wäre über jegliche Hilfe super dankbar. Falls noch fragen offen sind oder euch noch Informationen fehlen, dann immer raus damit.

 

Schönen Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga
Eingangsfrequenzbereich: 950 - 2.150 MHz

Dieser Zwischenfrequenz-Empfangsbereich ist bei allen Geräten mehr oder weniger gleich und hat in diesem Fall keine Bedeutung.

 

Entscheidend ist vielmehr, dass das Treiber-Interface erlaubt, die für UniCable erforderlichen Bedingungen herzustellen (DiSEqC-Kommandos und Steuerung der Spannung). Die SkyStar2 kannst du in der Hinsicht vergessen. Es kommen z.Z. nur Geräte zweier Hersteller in Frage: FireDTV von Digital EveryWhere (erfordert FireWire-Anschluss) und TechnoTrend. Empfehlen würde ich ersteres, wenn Geld keine Rolle spielt.

 

Sei dir jedoch darüber klar, dass du dich auf ein Experiment mit ungewissem Ausgang einlässt. Es liegen hier keinerlei Erfahrungen mit UniCable vor. Es kann funktionieren oder auch nicht. Du müsstest dich dann als Tester zur Verfügung stellen. Die ersten Versuche würden mit dem spezialisierten DVB-Scanner/Analyzer TransEdit durchgeführt, und wenn es damit läuft, könnte eine Implementation im DVBViewer folgen. Zeitrahmen: Ungewiss.

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

vielen Danke für die schnelle Antwort. Sowas in der Art habe ich mir schon fast gedacht :-).

Ich werde mir dann heute Abend mal die Karten genauer angucken. Ich wäre halt grundsätzlich eher für eine interne Lösung als für eine externe. Daher muss ich mir mal angucken was der Unterschied zwischen der FireDTV und der FloppyDTV ist.

Von TechnoTrend kommen wahrscheinlich nur die Premiumkarten mit HW Decoder in Frage, oder? Und was ist mit Haupauge? Hier im Thread haben doch auch ein paar Leute geschrieben, dass es mit denen auch geht. Aber ok...

 

Dass das Ganze so ein bisschen auf Testbasis ist müsste ich wohl in Kauf nehmen. Ich würde halt wirklich gerne ne Komplettlösung für nen HTPC habe. Und da gehört halt TV auch dazu. Wichtig wäre es halt, dass es dann später auch für normales SAT fünktioniert, aber das ist ja nicht das Problem.

 

Ich werde mir heute Abend einfach noch mal die Karten angucken und nen günstigen Anbieter rausssuchen und dann mal weiterschauen. Wenn ich von Euch ein bisschen Unterstützung kriegen könnte, dann wäre das ja schon viel wert.

 

Schönen Gruß erstmal,

Torben

Share this post


Link to post
Griga
Von TechnoTrend kommen wahrscheinlich nur die Premiumkarten mit HW Decoder in Frage, oder?

Nein, genau das Gegenteil. Die Premium-Karten werden vom DVBViewer nicht unterstützt. Das Konzept ist im Hinblick auf MPEG2 ohnehin veraltet. In Frage käme beispielsweise eine TT 3200 S2, oder eine der USB-Varianten (3600/3650).

 

Und was ist mit Haupauge?

Hauppauge hat geantwortet, man wolle sich drum kümmern, aber bislang ist nichts passiert.

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

also ich habe mir die Karten jetzt mal angeguckt. Was wäre denn Deiner Meinung nach an der FireDTV besser? Der Preis ist schon recht ordentlich, aber wäre schon noch ok. Allerdings müsste ich auch nen gewissen Mehrwert haben. Die FireDVT kostet immerhin mehr als das doppelte von der Technotrend. Außerdem ist die TechnoTrend unter Linux eher unterstützt, was nicht unbedingt von Nachteil ist.

 

Aber wenn Du mir ne Begründung geben kannst warum die FireDTV so viel mehr wert ist, dann würde ich es mir noch mal überlegen.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Griga

Qualittativ hochwertiges Gerät, läuft laut zahlreichen Anwender-Rückmeldungen und nach eigener Erfahrung weitgehend stabil und problemfrei, spart deshalb Zeit & Nerven, Firma ist sehr kooperativ, Gerät deshalb bestens vom DVBViewer unterstützt, ich könnte dort nachfragen falls sich bei UniCable Probleme ergeben, guter Treiber & Firmware-Support, für weiteres benutze die Forumsuche.

Share this post


Link to post
Nightreaver
Keine Ahnung. Hat noch niemand probiert. Drin ist es in TransEdit 3.3 (-> Mitgliederbereich) jedenfalls, und bei TechnoTrend- und FireDTV-Geräten bestehen Chancen, dass es funktioniert. Hauppauge wollte sich um eine entsprechende Treiber-Erweiterung kümmern, aber seitdem habe ich aus der Ecke nichts mehr gehört.

 

Der UniCable-Support muss in TransEdit durch bestimmte Einträge in der TransEdit.ini aktiviert werden. Hast du den DVBViewer Pro bereits erworben und ist er installiert? Mitsamt ttBdaDrvApi_Dll.dll? Falls ja, installiere zusätzlich TransEdit 3.3 gemäß Anleitung, starte das Programm einmal, beende es, starte es noch einmal, wähle Info -> Configuration Folder und hänge die Datei TransEdit.ini, die du dort findest, hier an, mitsamt Angaben zu dem Slot und der Slotfrequenz, die bei dir erforderlich sind. Dann erzähle ich dir, was du ergänzen musst.

 

 

Wäre es möglich das hier mal zu ende zu bringen, für leute die sich auch dafür interessieren?

 

Ich hab eine Pinnacle PCTV USB400e würde sie einfach mal gerne Testen, wie auch immer.

 

Das hier ist meine TransEdit.ini

 

 

Slot und Frequenz sind ja Variable oder? und können ja nachträglich ergänzt werden, oder werden die extra ausgerechnet?

TransEdit.ini

Edited by Nightreaver

Share this post


Link to post
Griga
Ich hab eine Pinnacle PCTV USB400e

Sorry, aber mit dem Gerät keine Chance.

Share this post


Link to post
tqu

So,

 

ich hatte jetzt nach Ostern noch mal Zeit mich darum zu kümmern. Leider habe ich dann festgestellt, dass ich gar kein FireWire an meinem Mainboard habe (bin eigentlich davon ausgegangen) und mir nicht extra noch nen Mainboard kaufen wollte. Daher habe ich mich erstmal für die Technotrend 3200 S2 entschieden. Wenn es dann mit der nicht geht kann ich immernoch über das aufrüsten nachdenken.

 

Ich würde mich über Hilfe freuen. Wenn sie angekommen ist werde ich Bescheid geben. Brauche ich besondere Software außer TransEdit?

 

Schönen Gruß

Share this post


Link to post
Griga
Leider habe ich dann festgestellt, dass ich gar kein FireWire an meinem Mainboard habe (bin eigentlich davon ausgegangen) und mir nicht extra noch nen Mainboard kaufen wollte.

Man kann auch eine entsprechende PCI/PCIe-Karte nachrüsten (um die 30 Euro).

 

Brauche ich besondere Software außer TransEdit?

Für TechnoTrend zusätzlich die Datei ttBdaDrvApi_Dll.dll, die (optional) mit dem DVBViewer Pro installiert wird.

 

Am besten, ich hänge hier demnächst eine eingeschränkte TransEdit-Testversion mitsamt der DLL als ZIP an, plus eine Beschreibung, was für UniCable zu tun ist. TransEdit 3.3.0 im Mitgliederbereich enthält zwar schon UniCable-Unterstützung, aber da ist noch ein Fehler drin, wie ich letztlich gesehen habe, so dass auf jeden Fall eine neue Version für Tests erforderlich ist.

Share this post


Link to post
tqu
Man kann auch eine entsprechende PCI/PCIe-Karte nachrüsten (um die 30 Euro).

Ja, aber ich würde erstmal diese Variante ausprobieren und wenn es nicht geht, dann überlege ich mir ob ich ne PCI Karte oder gleich nen neues Mainboard kaufe.

 

Am besten, ich hänge hier demnächst eine eingeschränkte TransEdit-Testversion mitsamt der DLL als ZIP an, plus eine Beschreibung, was für UniCable zu tun ist.

Das wäre natürlich super! Da wäre ich sehr dankbar.

 

Schönen Gruß

Share this post


Link to post
tqu

Also die Karte ist heute angeliefert worden :D

 

Falls es schon was gibt was ich ausprobieren oder machen kann, dann gerne...

 

Ich werde sie nachher erstmal einbauen und dann mal weiter sehen.

 

Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga

Ok, wahrscheinlich werde ich die Testversion heute abend/nacht hier hochladen... und bin gespannt.

Share this post


Link to post
Griga

Hier nun die TransEdit UniCable-Testversion 3.3.0.6 (angehängt). UniCable kann nur mit TechnoTrend und FireDTV-Geräten funktionieren! Vorgehensweise:

 

1) Falls der DVBViewer Pro bereits installiert ist, TransEdit.exe im DVBViewer-Installationsordner speichern (wo sich DVBViewer.exe befindet). Ansonsten die ZIP irgendwohin entpacken.

 

Bitte beachten: Es handelt sich um eine auf Scannen reduzierte Testversion. Verschiedene Funktionen wie der Analyzer oder der Export von Suchlauf-Resultaten sind deaktiviert. Die Preview-Funktion setzt voraus, dass bereits der DVBViewer installiert ist.

 

2) TransEdit.exe starten. Settings -> Hardware anwählen und nachschauen, ob die DVB-Hardware erkannt wurde.

 

3) Info -> Configuration Folder anwählen (öffnet ein Explorer-Fenster). TransEdit beenden. In dem Explorer-Fenster sollte eine Datei TransEdit.ini erscheinen.

 

4) TransEdit.ini mit einem Texteditor (Notepad) öffnen. Die Sektion [Hardware] aufsuchen.

 

5) In der Sektion [Hardware] nach dem Muster der anderen Einträge für das betreffende Gerät zwei neue Zeilen einfügen:

 

Slot.x=N

SlotFrequency.x=FFFF

 

x ist hierbei die DVB-Gerätenummer (bei nur einem Gerät immer 0), N die Slotnummer (0..7), und FFFF die Slotfrequenz in MHz. Konkret könnte es also so aussehen:

 

Slot.0=1

SlotFrequency.0=1210

 

Slotnummer und -frequenz finden sich bei UniCable-Systemen häufig auf der Antennensteckdose, wobei die Slots üblicherweise von 1 bis 8 numeriert sind, so dass man für den Eintrag in der TransEdit.ini 1 abziehen muss.

 

6) Die Änderungen speichern. TransEdit erneut starten.

 

7) Auf der linken Seite des TransEdit-Hauptfensters die passende Transponderliste auswählen (wahrscheinlich Astra 19° Ost).

 

8) Auf der rechten Seite sowohl das Scannen einzelner Transponder (Selektieren, dann Scan Selected) als auch einen Komplettscan (Scan All) probieren. Im Scannerfenster sollten die gefundenen Sender erscheinen.

 

Weitere Hinweise bietet die TransEdit-Anleitung. Viel Glück!

 

<edit> Anhang entfernt. Eine aktuellere Testversion gibt es hier. </edit>

Edited by Griga

Share this post


Link to post
Griga

Sorry, die ttBdaDrvApi_Dll.dll hatte ich ganz vergessen. :D In der neu hochgeladenen ZIP (siehe oben) ist die aktuelle Version enthalten. Muss in das selbe Verzeichnis wie TransEdit.exe. Außerdem habe ich an einer Stelle auf Verdacht noch etwas am Timing geschraubt.

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

guten Morgen und danke schon mal für den Support!!!

Ich habe es mal getestet. Erstmal kam nix, aber dann habe ich gesehen, dass oben im Scannerfenster "TechnoTrend BDA/DVB-S Tuner (1)" steht. Ich habe mir dann gedacht, dass die 1 für die Gerätenummer steht. Ich habe zwar nur eine Karte drin, aber hatte vorher die Technisat drin und stell mir vor, dass es daher vielleicht kommt. Egal. Ich habe es dann in der Transedit.ini auf 1 geändert und siehe da, es ging!!! :D

Sieht für mich sehr vielverprechend aus. JIPPIIEE!!

 

Zumindest soweit ich das beurteilen kann. Beim Scan kamen einige Sachen in dem Scannerfenster auf. Allerdings waren es größtenteils nur französische und englische Kanäle (ich habe nen Screenshot angehängt). Sowas wie ARD oder ZDF war nicht drin. Liegt das an der Liste der Transponder, die evtl. noch angepasst werden muss?

 

Schönen Gruß,

Torben

post-80276-1240136139_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Griga
Beim Scan kamen einige Sachen in dem Scannerfenster auf.

Bei einem Komplettscan? Ich brauche nicht nur die Ergebnisse, sondern auch, welche Schritte dazu geführt haben.

 

Liegt das an der Liste der Transponder, die evtl. noch angepasst werden muss?

Die in der obigen ZIP enthaltene Transponderliste für Astra 19° Ost ist aktuell und braucht nicht angepasst werden. Theoretisch müsste ein Komplettscan weit über 1000 Ergebnisse liefern. Bei dir sind es nur 94, also viel zu wenig. Du kannst mir mal aufschreiben, welche Frequenzen erfasst wurden (mit Polarisation, also 12421 H, 12669 V,...).

 

Oder aktiviere Settings -> Scanner 1 -> Mark Transponders without signal... anschließend nach einem Komplettscan "Save" auf der linken Seite, dann die von TransEdit modifizierte Astra-Transponderliste hier als Datei anhängen. Dann kann ich an den [X]-Markierungen sehen, wo kein Signal empfangen wurde.

 

Außerdem hänge bitte die Datei TransEdit.ini hier an, damit ich sehen kann, wie deine Hardware erkannt wurde und was du zusätzlich eingetragen hast.

Edited by Griga

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

sorry, dass ich jetzt erst antworte. Irgendwie kann ich das Ergebnis nicht wieder reproduzieren. Ich werde das System jetzt noch einmal kurz neu aufsetzen. Da waren halt auch noch die alten Treiber der Skystar und andere Software drauf installiert. Weiß nicht ob das der Grund war, aber ich mag sowas nicht. Dann werde ich es heute Abend oder wahrscheinlich eher morgen noch einmal probieren und hier mitteilen wie das Ergebnis bzw. der Weg dorthin war.

 

Schönen Abend und Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
tqu

Hey,

 

also ich habe mein System noch einmal neu aufgesetzt und von vorne getestet. Ich glaube es geht doch alles. Bei der gleichen Einstellung wie vorgestern habe ich heute komischer Weise mehr Ergebnisse bekommen, aber noch immer "nur" etwa 250. Dann habe ich Deinen Post noch einmal durchgelesen und gesehen, dass die Slot Nummern (programmierstyle) von 0-7 gehen und wir haben hier halt 7 von 8. Das entspricht dann ja der Nummer 6. Ich hab's dann auf 6 umgestellt und auf einmal kamen alle Programme. Davon will ich zumindest mal ausgehen, denn insgesamt wurden 1925 Programme gefunden. Und alle mir bekannten sind dabei.

 

SEHR COOL :D

Das ist echt spitze!!!

 

Brauchst Du jetzt trotzdem noch irgendwelchen Output von mir, oder wie geht's da dann weiter?

 

Schönen Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga
Ich hab's dann auf 6 umgestellt und auf einmal kamen alle Programme.

Hätte nicht gedacht, dass es sofort funktioniert :D weil das war eine rein "theoretische" Implementation ohne Testmöglichkeit, und das Timing der DiSEqC-Befehle habe ich so Pi mal Daumen geregelt. Welche Slotfrequenz ist bei dir die richtige?

 

Wie auch immer: Freut mich ;) Die nächsten Schritte wären:

 

- Ich könnte kurzfristig eine DVBViewer GE-Testversion zur Verfügung stellen, da das Programm die gleichen hardwarenahen Routinen wie TransEdit verwendet. Damit wäre dann höchstwahrscheinlich normaler UniCable-Fernseh- und Aufnahmebetrieb möglich. Voraussetzung ist jedoch, dass du den DVBViewer Pro erwirbst, also über einen Benutzernamen und Passwort für den Zugang zum Mitgliederbereich verfügst. Der DVBViewer GE ist meine persönliche Entwicklerversion, die ich dort zum Download bereitstelle. Sie bietet nicht alle Features des DVBViewer Pro, ist aber DVB-technisch ebenso leistungsfähig.

 

- Ich werde die DVBViewer Pro-Entwickler über die erforderlichen Änderungen informieren (die einigermaßen überschaubar sind). Sie werden dann entscheiden, ob es in das bevorstehende nächste Release aufgenommen wird.

 

In beiden Fällen wird es wohl zunächst bei einer provisorischen Lösung bleiben, d.h. für UniCable müssen Slotnummer und Slotfrequenz in Setup-Dateien hineineditiert werden.

Share this post


Link to post
Griga

P.S. Es muss unbedingt getestet werden, ob auch das Scannen einzelner Transponder funktioniert (rechts den einen oder anderen selektieren, dann Scan Selected).

Share this post


Link to post
tqu
Hätte nicht gedacht, dass es sofort funktioniert ;) weil das war eine rein "theoretische" Implementation ohne Testmöglichkeit, und das Timing der DiSEqC-Befehle habe ich so Pi mal Daumen geregelt. Welche Slotfrequenz ist bei dir die richtige?

Dann hast Du anscheinend ein ziemlich gutes Gefühl ;). Es scheint wirklich alles funktioniert zu haben. Auf unserer Dose in der Wand steht Receiver 7 - 1980 MHz. Da er erste Receiver bei 1 und nicht bei 0 anfängt habe ich in die Transedit.ini Slot.0=6 geschrieben und damit hat es funktioniert.

 

P.S. Es muss unbedingt getestet werden, ob auch das Scannen einzelner Transponder funktioniert (rechts den einen oder anderen selektieren, dann Scan Selected).

Auch das scheint zu gehen. Auf jeden Fall kam eingentlich bei jedem, den ich ausprobiert habe ein Ergebnis zurück. Ich habe jetzt natürlich nicht alle ausprobiert und die Summe addiert, aber davon gehe ich dann mal aus, dass das stimmt. Solange was zurück kommt...

 

- Ich könnte kurzfristig eine DVBViewer GE-Testversion zur Verfügung stellen, da das Programm die gleichen hardwarenahen Routinen wie TransEdit verwendet. Damit wäre dann höchstwahrscheinlich normaler UniCable-Fernseh- und Aufnahmebetrieb möglich.

Das wäre natürlich SUPER!

 

Voraussetzung ist jedoch, dass du den DVBViewer Pro erwirbst, also über einen Benutzernamen und Passwort für den Zugang zum Mitgliederbereich verfügst. Der DVBViewer GE ist meine persönliche Entwicklerversion, die ich dort zum Download bereitstelle. Sie bietet nicht alle Features des DVBViewer Pro, ist aber DVB-technisch ebenso leistungsfähig.

Das wäre wirklich nicht das Problem!

1. habe ich sonst glaube ich keine weitere Chance hier TV zu gucken außer höchstens noch über Alice-TV oder sowas.

2. unterstütze ich so Leute wie euch gerne, weil ich es super finde wie man hier Unterstüzung bekommt.

 

- Ich werde die DVBViewer Pro-Entwickler über die erforderlichen Änderungen informieren (die einigermaßen überschaubar sind). Sie werden dann entscheiden, ob es in das bevorstehende nächste Release aufgenommen wird.

Das wäre natürlich schön, aber nicht essentiell. Hauptsache ich kann TV gucken und wenn es dann irgendwann kommt wäre schon gut...

 

In beiden Fällen wird es wohl zunächst bei einer provisorischen Lösung bleiben, d.h. für UniCable müssen Slotnummer und Slotfrequenz in Setup-Dateien hineineditiert werden.

Das wäre total egal. Selbst wenn man das in der "final version" so machen müsste. Das kriege ich gerade noch so hin :D

 

Schönen Gruß,

Torben

Share this post


Link to post
Griga

Hast du den DVBViewer Pro denn bereits erworben oder noch nicht?

Share this post


Link to post
tqu

Nein, noch nicht. Aber kann ich jetzt gleich machen. Wenn ich mit Kreditkarte bezahle sollte es ja auch ziemlich schnell bei euch sein, oder?

Leider habe ich bei PayPal im Moment kein Geld drauf und die Kreditkarte auch noch nicht angegeben, sodass ich es schnell aufladen könnte.

 

Ich würde es dann schnell per Kreditkarte machen. Das sollte gehen!?

 

Gruß

 

EDIT: Ah, cool! Ich sehe gerade, dass PayPal auch per Lastschrift funktioniert. Das heißt, dass ich normal bezahlen konnte. Dann sollte ich jetzt die Zugangsdaten zugeschickt bekommen? Ich sage Bescheid, wenn ich sie habe.

 

EDIT: wow, das ging schnell....habe die Zugangsdaten bereits erhalten...

Edited by tqu

Share this post


Link to post
Griga

Ok, dann machst du jetzt folgendes:

 

1) Aus dem Mitgliederbereich den DVBViewer GE downloaden. Die ZIP im Programme-Ordner entpacken. Noch nicht starten.

 

2) Aus dem Mitgliederbereich -> Plugins den DVBViewer Filter 3.4.0 downloaden. Die Datei Filters\PushSource.ax in deiner GE-Installation durch die aktuelle 3.4.0 ersetzen.

 

3) Die Datei ttBdaDrvApi_Dll.dll in den GE-Installationsordner kopieren. TransEdit.exe kannst du auch gleich dorthin verlagern, sowie die in der TransEdit-Testversion enthaltenen aktuellen Transponderlisten in den Transponders-Ordner der GE. Eine TransEdit-Vollversion mit UniCable-Unterstützung bereite ich gerade vor.

 

4) Die Datei DVBViewer_GE_2_6_12_UniCable_Test.zip, die ich gleich hochladen werde, aus dem Mitgliederbereich -> Beta Section downloaden und die Dateien DVBViewer.exe sowie Language\Deutsch.lng in deiner GE-Installation durch die neuen Versionen ersetzen.

 

5) Installationshinweise beachten, insbesondere den DVBViewer GE das erste mal mit Admin-Rechten starten (unter Vista explizit!!!). Info -> Konfigurationsordner anwählen, DVBViewer beenden, Sektion [Hardware] in der Datei Setup.ini aus dem Konfigurationsordner auf gleiche Weise wie bei TransEdit manipulieren.

 

6) DVBViewer GE erneut starten, erst mal einen Suchlauf durchführen, und dann sehen wir weiter...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...